LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaWettbewerbeLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Poste und erfahre Aktuelles und Wissenswertes aus deiner Stadt/deiner Umgebung

Österreich
A - Burgenland
A - Kärnten
A - Niederösterreich
A - Oberösterreich
A - Salzburg
A - Steiermark
A - Tirol
A - Vorarlberg
A - Wien
Deutschland
D - Baden-Württemberg
D - Bayern
D - Berlin
D - Brandenburg
D - Bremen
D - Hamburg
D - Hessen
D - Mecklenburg-Vorpommern
D - Niedersachsen
D - Nordrhein-Westfalen
D - Rheinland-Pfalz
D - Saarland
D - Sachsen
D - Sachsen-Anhalt
D - Schleswig-Holstein
D - Thüringen
Schweiz
CH - Aargau
CH - Appenzell Ausserrhoden
CH - Appenzell Innerrhoden
CH - Basel-Landschaft
CH - Basel-Stadt
CH - Bern
CH - Freiburg
CH - Genf
CH - Glarus
CH - Graubünden
CH - Jura
CH - Luzern
CH - Neuenburg
CH - Nidwalden
CH - Obwalden
CH - Schaffhausen
CH - Schwyz
CH - Solothurn
CH - St. Gallen
CH - Tessin
CH - Thurgau
CH - Uri
CH - Waadt
CH - Wallis
CH - Zug
CH - Zürich
Italien
I - Südtirol
Sonstige regionale Foren
                                                                                                                               

Zillertal

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Zillertal und Bezirk Schwaz
29 Mitglieder, 1164 Beiträge, gegründet von Andreas

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Kulinarisches aus dem Zillertal

13.12.2015 10:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen

Zillertaler Krapfen: habe gelesen, dass diese bei jedem Fest serviert werden, stimmt das? Im Rezept stand, dass sie mit Graukäse gemacht werden. Bei uns gab es im Spar immer einen "Tiroler Graukäse" zu kaufen, der war köstlich. Leider gibt es den zur Zeit nicht (habe ihn gestern gesucht).Gibt es vom Graukäse auch regionale und qualitative Unterschiede?

13.12.2015 12:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Bei den Festen werden tatsächlich häufig Zillertaler Krapfen serviert.
Diese sind in der Herstellung recht arbeitsintensiv und somit im alltäglichen Leben nicht häufig zu finden.
In der Füllung mit Kartoffeln und Kräutern ist wirklich auch Graukäse enthalten.
Wie überall wird es sicherlich auch bei Graukäse qualitative Unterschiede geben. Da es sich beim Graukäse aber nicht um ein Massenprodukt handelt, halten sich diese aber in Grenzen.

13.12.2015 12:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ist das der Grund (kein Massenprodukt), warum ich ihn gestern nicht bekam?

atrosan
Gelenksprobleme? Atrosan hilft!

Seit Jahrzehnten bewährt. Sanvita Atrosan schmiert Ihre Gelenke perfekt und wirkt so Abnützungserscheinungen entgegen. Atrosan verhilft Ihnen zu mehr Mobilität im Alltag. Inhalt: 160 Kapseln. Erhältlich in Ihrer Apotheke.



weiter...

13.12.2015 12:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das kann durchaus der Fall sein.

Wir sind in unserem Konsumverhalten mittlerweile gewöhnt, dass wir alle Produkte das ganze Jahr erhalten.

Das war nicht immer so.

13.12.2015 12:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
was isst man typischerweise zum Graukäse dazu?

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Konto im Ausland mit Kreditkarte.Ohne Schufa.

Girokonto im Ausland. Mit Kreditkarte. Keine Grundgebühr. Ideal bei Schulden Besser als P Konto. Nur einmalig 50€ für die Vermittlung . Bekommt jeder. Anrufen lohnt sich. 0049 9191 83 999 84 https://www.weg-adresse.com/konto-im-ausland/



weiter...

13.12.2015 12:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Jeder hat da seine Vorlieben.

Man kan Graukäse wie bei einer "Sauren Wurst" sauer machen und isst dann ein Brot dazu.
Ansonsten wird Graukäse auch häufig mit Erdäpfeln gegessen.

13.12.2015 20:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Mit Kartoffeln hört sich gut an, das werde ich mal probieren, wenn es den Graukäse wieder beim Spar gibt.

13.12.2015 22:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Bei den Zillertaler Krapfen ist die Füllung ja auch als Erdäpfeln.
(mit Kräutern und Graukäse)

16.12.2015 10:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Andreas: Gibt es bei euch den Graukäse das ganze Jahr zu kaufen? Und passt der deiner Meinung nach auch mit Speck zusammen? Und mit Zwiebel?

16.12.2015 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wir haben Sennereien im Tal, die den Graukäse vermutlich das ganze Jahr über verkaufen.
Speck und Graukäse werden eher nicht kombiniert werden.

Wenn der Graukäse ähnlich wie bei der Wurst als saurer Graukäse zubereitet wird, gibt man Zweibel darauf.

18.12.2015 00:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! papaya teilen
@Andreas: habe auf Google Fotos von Graukäse in verschiedenen Farben, Formen und Konsistenzen gefunden. Ist Graukäse nicht gleich Graukäse?
@Martin: am Naschmarkt kann man den sicher, werde nach Weihnachten hingehen und Andreas Tip mitals saurer Graukäse mit Zwiebeln ausprobieren.

18.12.2015 03:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Graukäse wird in der Regel Graukäse sein.
Wie bei anderen natürlich hergestellten Lebensmitteln wird sich die Herstellung von Sennerei zu Sennerei minimal unterscheiden.
Diese Unterscheidungen heben derartige Produkte von unseren mittlerweile oftmals industriell gefertigten Lebensmitteln ab.

18.12.2015 16:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Andreas: verkaufen Sennereien direkt an den Handel, oder liefern die an die Großmolkereien und die übernehmen dann die (regionale) Vermarktung? Dieser Graukäse dürfte sehr interessant sein, werde schauen, ob ich ihn heute bekomme.

18.12.2015 18:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Bei uns gibt es Sennereien, die direkt an den Handel verkaufen, und zudem ihre Produkte noch selbst vermarkten.

Bei der Sennerei Zillertal beispielsweise ist ein Verkauf und auch eine Gastronomie angeschlossen.
Dort kann man sich mit Molkereiprodukten eindecken und die Produkte in der Gastronomie direkt verkosten.

www.sennerei-zillertal.at/

18.12.2015 23:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: Danke für den link. Ich werde dort nach Weihnachten Käse und Speck bestellen. Die haben zwei Arten von Graukäse und "Bergtilsiter". Das Käsemesser kann ich auch brauchen, und zwei gute Verdauungsschnäpse hab ich auch gefunden. Die liefern in Kühlboxen innerhalb von 2 - 3 Werktagen.

19.12.2015 12:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Lass mir dann eine Info zukommen, ob du zufrieden warst.

19.12.2015 22:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
werd ich machen

23.12.2015 19:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Graukäse: habe bereits geschrieben, dass ich mir beim Spar "Tiroler Graukäse" gekauft habe. Leider stand nicht oben, von wo er kam, auf der Packung war jedenfalls nur die Inhaltsangabe und das Spar-Logo aufgedruckt. Jedenfalls schmeckte er köstlich, ähnlich wie der Olmützer Käse. Habe ihn, wie Andreas vorgeschlagen hat, mit Zwiebeln und Kartoffeln gegessen. Und das beste: er ist ein "Gesundheitskäse", enthält nur 0 - max 2% Fett. Auf Google habe ich gelesen, dass er früher als "Arme-Leute-Essen" galt, da man noch eine Verwertung für die Magermilch nach abschöpfen des Rahms suchte.

23.12.2015 22:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Im Gegensatz zum heutigen Umgang mit Lebensmitteln wurde früher wirklich alles verwertet.
Das trifft speziell auch auf Lebensmittel wie Rinder und Schweine zu.
Ich habe vor ca. 2 Wochen in einem Bericht gehört, dass von Rindern und Schweinen bei uns in Europa weniger als 50 Prozent verwertet werden und auf den Ladentisch gelangen. Etliche Teile, die bei uns nicht gekauft werden exportiert man bis nach China.

23.12.2015 23:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wie im Mittelalter. Ich habe ein sehr interessantes Buch gelesen "The Timetravellers Guide to Mediaval England". Darin beschreibt Mortimer das Leben der Leute im 14. Jahrhundert u.a. was sie wie gegessen haben. Da wurde auch alles vom Tier verwertet.

24.12.2015 13:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
In der heutzutage üblichen "Industriellen Tierhaltung" ist der Respekt zum Nutz-Tier verloren gegangen.
Das zeigt sich dann im Umgang mit den Tiern. Zur Zeit meiner Großeltern sind die Tiere noch ausgesprochen gut behandelt worden. Bis zur Schlachtung wurden die Tiere gehegt und gepflegt.


Große Ansicht

24.12.2015 13:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Typo: hab natürlich medieval schreiben wollen

24.12.2015 13:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Andreas, gibt es ein typisches traditionelles Tiroler-, oder spezieller, Zillertaler Weihnachtsessen?

24.12.2015 14:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Nach den Feiertagen werde ich bei der Sennerei Zillertal bestellen und dann ein Foto reinposten, ihr dürft aber nicht enttäuschte von der Qualität meiner Fotos sein, da ihr hier ja die Fotos von Andreas gewohnt seid.

24.12.2015 14:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@ ASndreas: Respekt vor dem Nutztier: Ich habe mal gelesen, dass die Indianer Nordamerikas für den Geist des Bisons oder Hirsches gebetet haben, bevor bzw nachdem sie ihn erlegt haben.

24.12.2015 16:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin: Ich glaube nicht, dass es eine spezielles Zillertaler Weihnachtsessen gibt.
Mir ist jedenfalls nichts bekannt.
Ich gehe davon aus, dass das von Familie zu Familie anders ist.

24.12.2015 16:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Thema Respekt vor dem Nutztier: So weit wie bei den Indianern ist man sicher nicht gegangen. Nachdem die Zahl der gehaltenen Nutztiere aber überschaubar war, hat man diese entsprechned gut gepflegt. Dabei darf nicht vergessen werden, dass die Tiere speziell in der kleinstrukturierten Landwirtschaft im Gebirge in der Regel einen gewissen Wert dargestellt haben.

Die Schweine wurden früher auch regelmäßig gestriegelt bzw. gebürstet. (siehe Bild)


Große Ansicht

24.12.2015 17:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: ich habe deshalb gefragt, da meine Großmutter mir erzählt hat, dass in Wien damals ein Karpfen ein typisches Wieder Weihnachtsessen war.

24.12.2015 22:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin: Das ist sicherlich der Fall.
Bei uns ist beispielsweise zu Martini das Martinigansl verbreitet.

Karpfen wiederum sind in Tirol sicherlich nicht so verbreitet, wie beispielsweise in Niederösterreich oder Wien. Bei uns werden eher Forellen gegessen.

25.12.2015 09:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Forellen sind ja auch viel besser! Ich liebe Fisch! Gibt es bei euch auch Saiblinge?

25.12.2015 10:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Saiblinge gibt es natürlich auch.
Die Bachforellen und Regenbogenforellen sind aber vermutlich die Spitzenreiter.

25.12.2015 12:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Thema Respekt zum Nutztier:

gruppe.aspx

29.12.2015 22:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wiener Schnitzel mit Kartoffeln und Grantn.


Große Ansicht

29.12.2015 23:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wie gesagt, werde ich nach den Feiertagen bei der Sennerei bestellen und euch informieren. Andreas, was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Sennerei und einer Molkerei?

30.12.2015 00:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich kann nicht gänzlich ausschließen, dass es zwischen Sennereien und Molkereien Unterschiede gibt.
Ich würde aber eher davon ausgehen, dass keinerlei Unterschiede bestehen.

30.12.2015 01:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
also nur eine Marketingbezeichnung, da Sennerei "ländlicher" klingt?

30.12.2015 16:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Möglich.

30.12.2015 16:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Freu mich schon auf den Graukäse.

05.01.2016 20:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
So, am Donnerstag wird die Bestellung, bei der Sennerei Zillertal aufgegeben. Die haben auch Feigen-, Orangen- und Honigsenf,sowie ein Bergkräuter-Heugelee, das man zum Käse essen kann. Ich werde diese Sachen bestellen, sowie mindestens 7 Käsesorten, das Brett für die Brettljause und den Marillenbrand, die Mitarbeiterinnen haben sich Würste und Schokolade ausgesucht.

05.01.2016 21:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wenn das Paket angekommen ist, werde ich Fotos einstellen und danach berichten, wie es geschmeckt hat.

05.01.2016 23:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich hätte nicht gedacht, dass ich das Geschäft in der Sennerei Zillertal so ankurble.

Ich hatte diese eigentlich nur erwähnt, da wir dort ab und zu etwas essen.

06.01.2016 01:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wie? haben die auch ein Restaurant?

06.01.2016 03:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ja.
Und eine Schaukäserei.
Und einen Bauernhof zum besichtigen.

06.01.2016 03:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Im Restaurant kann man Käseplatten, Kasnudeln, etc. essen.
Man kann natürlich auch Bauernsalat oder Rahnschnitzel etc. haben.

16.01.2016 00:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wenn jetzt noch jemand wüsste, was "Zachlinge" sind.


Große Ansicht

16.01.2016 09:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Eierschwammerln (Pfifferlinge/Canterelli/Chanterelle s)

16.01.2016 10:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Erstaunlich.
Der Zillertaler Dialekt wird auch in Wien gesprochen.

16.01.2016 16:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Liegt eher an der Durchsichtigkeit des
Glases. Habt ihr auch Probleme mit den italienischen Eierschwammerlsammlern?

16.01.2016 18:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Natürlich sind wir teilweise mit der Thematik von organisierten Pilesuchern konfontiert.

Wir nehmen dann halt das, was man uns übrig lässt. (siehe Foto)
;-)


Große Ansicht

16.01.2016 18:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
:) wächst der auch bei euch?

16.01.2016 21:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Der sollte in Europa recht verbreitet sein.

Das Foto wurde am Brandberg im Zillertal gemacht.

16.01.2016 21:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Habt ihr auch Steinpilze (funghi porcini)?

16.01.2016 22:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Natürlich.
Wir differenzieren da aber noch zwischen Herrenpilzen und Steinpilzen.

Anmerkung am Rande: Da wo Fliegenpilze wachsen, sieht es auch mit Steinpilzen meist nicht schlecht aus.

16.01.2016 22:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Herrenpilze.


Große Ansicht

16.01.2016 22:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Fliegenpilz und Steinpilz in unmittelbarer Nähe.


Große Ansicht

16.01.2016 22:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
sammelst du auch Pilze?

17.01.2016 00:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ja.
Ich habe im Sommer aber wenig Zeit.

Somit muss ich mich entscheiden, ob ich Wandern gehe , oder zum Pilzsuchen.

Ich gehe dann eher Wandern.


Große Ansicht

17.01.2016 02:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Was ist das für ein Pilz?

17.01.2016 02:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Übrigens, die Produkte der Sennerei sind eingetroffen, ich war nur am Samstag nicht in der Firma, aber die Mädels haben sich ihren Anteil genommen und den Rest im Kühlschrank verstaut. Jedenfalls habe ich meine Kristallkugel gefragt und die hat mir verraten, dass es am Montag Graukäse mit Bergtilsiter und Heugelee gibt. Was für eine Brot passt da dazu?

17.01.2016 02:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
meinte Freitag, nicht Samstag

17.01.2016 02:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das auf dem Foto sind mehrere nebeneinander wachsende Eierschwammerln.

Im Glas hast du sie gleich erkannt.
Das lässt natürlich einen Rückschluss zu, wo du gewöhnlich nach Eierschwammerln suchst. ;-)

17.01.2016 03:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Selbstgebackenes Bauernbrot wirst du ja vermutlich nicht haben.
Dann wirst du auf Schwarzbrot zurückgreifen müssen.


Große Ansicht

17.01.2016 03:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Richtig: erkannt, in Wien muss man sie kaufen :)

17.01.2016 03:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Beim Brot kenn ich mich jetzt auch aus, danke.

17.01.2016 13:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Schöner Thread

Und Wien bekommt man zwar schon viel, aber die Lebensmittelketten sind bei den regionalen Spezialitäten in jedem Bundesland anders, und Wien ist da wirklich arm dran - da hilft es mitunter nur über die Landesgrenze nach Niederösterreich zu fahren.
+
Steinpilze - sogar sehr gute - findet man übrigens auch in Wien - vor allem im Lainzer-Tiergarten (nur ist man da als Anfänger eher chancenlos).
+
Zum Graukäse. Wer da recht zuverlässig ein Lieferant ist, das ist der Metro in Vösendorf. Der hat auch in der Saison immer sehr schöne Eierschwammerl. Ich bin ja gar nicht so der absolute Pilzliebhaber, aber Eierschwammerl mach ich mir in der Saison schon ein, zweimal - nur mit Zwiebel (und ein bisserl Speck).
+
Noch zum Graukäse. Der gehört ja zur Gattung der Kochkäse, ist also mit Gelundner, Olmützer, Harzer und Steirerkäse eng verwandt, unterscheidet sich aber von seinen Verwandten halt doch schon alleine durch seine fester, teils bröcklige Konsistenz. Ich habe da halt so das Gefühl, dass da das Lebensmittelrecht die Qualität killt. Alles was man bei Spar und Co kaufen kann schmeckt ein bisserl nach gar nix - auch vor Ort.
+
Ganz interessant übrigens die Kochkäse inm Lungau - ist mehr wie der Kärntner Gelundner - nur würzen sie ihn mit Kümmel (machen andere auch), sondern auch noch mit Paprika - das ist eigentlich ungewöhnlich - passt aber gut.

17.01.2016 17:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Thema Pilze:

Neben den Eierschwammerln gibt es noch etliche andere Pilzsorten in unseren Wäldern, die hervorragend schmecken.

Auch in Hinblick auf die Zubereitung der Pilze gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten. Z.B.: Braten, Panieren,..

17.01.2016 17:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Nur muss man sich bei den anderen Sorten schon ganz gut auskennen, sonst steht man ganz schnell am nächsten Tag in der Zeitung - nur selber kann man es nicht mehr lesen.
Eierschwammerl erkennt jedes Kind, Steinpilze auch, und selbst wenn die mit Fliegenpilzen verwechselt, wird man es überleben, aber ein Parasol kann halt schon mit dem Knollenblätterpilz verwechselt werden, und da ist es dann doch weniger lustig.

17.01.2016 17:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino:

Vorteilhaft ist, dass in unseren Wäldern, nur ganz wenige Pilze sehr giftig sind.
Wirklich tödlich ist nach meinem Wissen der Knollenblätterpilz.
Was den Weißen und den Grünen Knollenblätterpilz betrifft, so treffe ich diese bei uns im Zillertal praktisch kaum an.
Hier kann es natürlich regionale Unterschiede geben.

Ich würde aber trotzdem jedem Laien anraten, sich bei der Pilzsuche auf einige wenige Pilzsorten zu konzentrieren.

18.01.2016 17:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Habe heute die Köstlichkeiten von der Sennerei Zillertal erhalten:


Große Ansicht

18.01.2016 18:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es hat ein wenig den Anschein, als würdest du einen Engpass bei Molkereiprodukten befürchten.

Mahlzeit.

18.01.2016 18:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
War ja nicht nur für mich. Habe schon gekostet. Der Ziegenkäse zusammen mit dem Heugelee ist super! Habe sogar ein Tiroler Brot beim Billa erhalten.

18.01.2016 18:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Mahlzeit Zusammen !


Große Ansicht

18.01.2016 18:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Danke, ist der Stand anlässlich eines Bauernmarktes aufgestellt?

18.01.2016 20:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ja, das ist der Frischemarkt in Zell am Ziller.
Dieser findet jeden vierten Samstag von Mai bis September statt.

18.01.2016 21:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Käseauswahl beim Frischemarkt in Zell am Ziller.


Große Ansicht

19.01.2016 02:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Hallo, ihr müsst unbedingt den Alpbachtaler von der Käserei Reith ausprobieren! Einer der besten Käse, die ich je gegessen habe. Ich verstehe zwar nicht viel von Lebensmitteln, habe aber eine kurze Zeit in Frankreich gearbeitet und daher viele verschiedene Käse kennengelernt, der ist wirklich super!


Große Ansicht

24.01.2016 02:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Kiachl mit Sauerkraut.


Große Ansicht

24.01.2016 02:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Kiachl mit Grantn.


Große Ansicht

24.01.2016 02:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Andreas, findet man das rezept für Kiachl mit Sauerkraut im Web?

24.01.2016 11:04 - gelöscht

24.01.2016 11:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Kiachl mit Sauerkraut:
(oder süß angerichtet)

Zutaten für vier Personen
Für den Teig:
• 1/2 Würfel Germ, ca. 20 g
• 2 Eier
• 250 ml lauwarme Milch
• ½ Stamperl Rum
• 1 Prise Salz
• 40 g Butter
• 500 g Mehl
• Mehl für die Arbeitsfläche
Außerdem:
• 700 ml Pflanzenöl zum Ausbacken

Für das Sauerkraut:
• 1 Zwiebel (klein)
• ca. 50 g Butter
• ca. 70 g geräucherter Bauchspeck gewürfelt
• 20 g Mehl (für Einbrenn)
• 1 Packung Sauerkraut
• 100 ml Wasser
• Salz
• Pfeffer
• Kümmel

Zubereitung
1. Mehl mit Salz vermischen. Ca. ½ der Milch in Mehlmulde geben und darin Germ auflösen.

2. Restliche lauwarme Milch, Eier, zerlassene Butter und Rum dazugeben

3. Zu einem mittelfesten Teig abschlagen
4. Ca. ½ Stunde an einem warmen Ort mit einem Tuch zugedeckt gehen lassen

5. Mit einem Löffel Teigstücke abstechen, auf Arbeitsfläche zu Kugeln ausformen, etwas flach drücken

6. Erneut ca. 20 Minuten zugedeckt gehen lassen

7. Jeden Kiachl so auseinanderziehen, dass der Teig in der Mitte dünn ist, am Rand soll er dick bleiben

8. Mit der oberen Seite nach unten in das heiße Fett einlegen, mit Fett bespritzen, goldbraun ausbacken

9. Umdrehen und fertigbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen

10. Mit Sauerkraut (oder süß) anrichten


Große Ansicht

24.01.2016 11:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wow, danke für das Rezept.

13.02.2016 04:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Andreas, hast du auch einen bevorzugten Specklieferanten?

13.02.2016 04:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: das Rezept für die Kiachln habe ich nicht ausprobiert, bin überzeugt, dass da meine Kochkunst versagt, schaut aber sehr lecker aus

13.02.2016 04:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich habe keinen bevorzugten Specklieferanten und muss eingestehen, dass die Lebensmitteleinkäufe von meiner Frau getätigt werden.

Das Sauerkraut mit dem gewürfelten Speck war aber hervorragend.

13.02.2016 04:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Um derartige Rezepte auszuprobieren muss man sicherlich gerne selbst kochen.
In dieser Hinsicht bin ich beispielsweise total talentfrei.

13.02.2016 04:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Denk ich mir. Eigenartig, immer, wenn ich auf die Gruppe "kulinarisches aus dem Zillertal" schaue, bekomme ich Hunger, obwohl ich heute meinen Kalorienbedarf mit Wein gedeckt habe.

13.02.2016 04:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich auch.

13.02.2016 04:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wäre in Hinblick auf die Kalorien nicht Bier wesentlich höher einzustufen, als Wein ?

13.02.2016 04:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Nein, Weißwein (trinke ich) hat mehr Kalorien als Bier und Rotwein noch mehr. Liegt vermutlich am Alkoholgehalt. Übrigens: Bier schmeckt mir nur in den Bergen, weiß nicht warum (Höhenluft?). In Wein bevorzuge ich Weißwein, sehr gut sind die vom Jamek aus der Wachau.
Der hat u.a. einen "Jungwein" gehabt, hervorragend, hoffentlich gibts den nächstes Jahr wieder.

13.02.2016 04:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Welches Bier trinkt man im Zillertal? Habt ihr auch eine lokale Brauerei?

13.02.2016 04:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Muss wieder bei der Sennerei bestellen, vor allem der Alpbachtaler war super!

13.02.2016 04:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wollte schreiben: "In Wien bevorzuge ich.."

13.02.2016 11:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wir haben direkt in Zell am Ziller eine Brauerei.
"Zillertal Bier"

13.02.2016 11:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wenn man Regionen wie die Wachau vor der Haustür hat, dann wird man sich logischerweise eher am Wein orientieren.

13.02.2016 13:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Na ja, so direkt vor der Haustüre ist die Wachau nicht, aber wir haben direkt südlich von Wien auch sehr gute Weine, die Gegend von Perchtoldsdorf bis Baden ist auch landschaftlich reizvoll, natürlich nicht so spektakuläre Landschaften wie bei dir, aber trotzdem schön. Und der Wein aus diesem Gebiet ist auch sehr gut.

13.02.2016 14:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich habe natürlich auch die von dir genannten Regionen mit einbezogen.

Aus meiner Sicht ist die Wachau von Wien aus auch nicht weit weg.

Eine Anfahrt aus Tirol dauert da schon wesentlich länger.

13.02.2016 14:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Das stimmt. Ich muß einmal das Zillertal Bier kosten.

13.02.2016 14:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
prost!


Große Ansicht

13.02.2016 14:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das Gauderfest würde eine Gelegenheit für eine Bierverkostung bieten.

Da wäre dann aber Vorsicht geboten, da es sich beim Gauderbock um ein Starkbier handelt.

13.02.2016 14:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na, das normale wäre mir lieber. Werde schauen, ob man das in Wien bekommt.

13.02.2016 14:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Da bin ich aber gespannt.

13.02.2016 14:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
werde dich informieren

13.02.2016 14:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
:-)

13.02.2016 15:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Magst du das Zillertal Bier?

13.02.2016 17:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich bin eigentlich kein Biertrinker.

Eher würde ich da zum Radler greifen.

Bei meinen Kollegen in Bayern ist das Zillertal Bier aber immer total gut angekommen.
Da die Bayern ja bekanntlich mit Bier großgezogen werden, nehme ich an, dass das Zillertal Bier als gut bewertet werden kann.

14.02.2016 12:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! papaya teilen
Radler ist gut, aber nur mit Almdudler gemischt, die anderen Limonaden sind zu süß.

14.02.2016 12:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
papaya:
Das ist richtig.
Auf Limonaden bezogen finde ich ohnehin, dass diese generell zu süß sind.
Im Sinne der Gesundheit sollte man den Zuckergehalt nach Möglichkeit langsam verringern.
Das wäre zwar eine Art von Bevormundung, wenn es langsam passiert, würde es aber keinem auffallen.

14.02.2016 13:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Diese Zuckerlimonaden schmecken sowieso grauslich, ich verstehe nicht, warum den Leuten so etwas schmeckt. Radler mit Almdudler ist wirklich gut, aber Almdudler pur ist auch zu süß. Wird in Tirol viel Radler getrunken? In Wien kam der erste schleppend in Mode.

14.02.2016 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich gehe schon davon aus, dass Radler in Tirol mittlerweile ein recht populäres Getränk ist.
Speziell in den warmen Monaten sollte das Getränk ganz gut angenommen werden.

14.02.2016 17:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Wie würde ein Radler schmecken, wenn man statt Limo einen frischgepressten Apfel-Karottensaft nehmen würde? Muss ich mal ausprobieren.

14.02.2016 18:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@alfred:
Lass uns dann eine Info über das Ergebnis des Versuchs mit dem Apfel-Karottensaft zukommen.

19.02.2016 00:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
@Andreas: heute Probiert, hat grauslich geschmeckt, kann nur davon abraten. Wenn die warme Jahreszeit kommt, wäre Radler eine tolle Alternative zu Prosecco. Es muss durch eine Limo geben, die wenig oder fast keinen Zucker enthält. Ich hasse diesen süßen Geschmack. Habt ihr eine Idee?

19.02.2016 00:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Wie wäre es mit selbstgemachter Limo?
Schartner Orange hat nach meinem Gefühl etwas weniger Zucker - und echtes Lemonsoda mit Soda gestreckt ist auch nicht so extrem süss. Aber besser selber machen - Soda, Zitrone, und wenig bis gar keine Zucker - Achtung, nicht zuviel vorbereitetn, wenn dann einfrieren. Frisch gepresster Zeitronensaft verändert ohne Konservierunsgmittel rasch den GEchmack.

19.02.2016 01:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@alfred:
Danke für die Warnung.
Es gibt eigentlich keine mir bekannte Limonade, die fast keinen Zucker enthält.
Ich gebe oftmals Mineralwasser dazu.
Wie von Dino beschrieben ist die Zugabe von Zitronensaft geschmacklich ganz gut.

19.02.2016 01:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Dumme Frage: und wenn man das Bier mit Soda-Zitron und wenig Zucker nach individuellem Geschmack aufspritzt?

19.02.2016 01:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Da jede Person ja auch über ein eigenes Geschmacksempfinden verfügt, kann man sich ja an seinen Geschmack herantasten.

Es ist nur ein wenig unpraktisch, wenn man das außerhalb der eigenen vier Wände umsetzen will.
Zu Hause ist es aber machbar.

19.02.2016 01:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ja, vielleicht findet man wirklich die perfekte Mischung, könnte man zu Hause im Sommer beim BBQ ausprobieren. Jeder mischt sich seinen Radler selbst.

19.02.2016 01:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Du kannst auch mit Fruchtsäften experimentieren - Rauch Grapefruit beispielsweise und Soda - könnte auch ganz spannend sein

19.02.2016 01:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ist Grapefruit nicht zu sauer?

19.02.2016 02:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Kannst auch Red Ruby (Pink Grapefruit) nehmen - aber Zitrone ist noch saurer :o)
und Radler ist eigentlich nur mit Zitrus-Limos gut - finde ich halt

19.02.2016 02:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
gibt sogar einen fertigen Grapefruit-Radler von Stiegl (den finde ich aber nicht so toll)

19.02.2016 02:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Am besten noch mit Almdudler

19.02.2016 02:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
geht auch

gab auch einen fertigen mit schwarze Ribisl - schwarze Ribisl mag ich als Saft - aber Radler fand ich nicht gut.

19.02.2016 02:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ah Andreas, ich schulde dir noch einen Bezugsquellennachweis für Zillertal-Bier in Wien:

www.heimischkaufen.at/partner/partn...

19.02.2016 02:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es gibt übrigens gespritzten Almdudler zu kaufen.

19.02.2016 02:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Echt, hab ich nicht gewusst

19.02.2016 02:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Thema Bier:
Wer sich rasch betrinken will, der kann das mit Gauderbock recht zielgerichtet bewerkstelligen.

19.02.2016 02:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ist das so wie das belgische Trapistenbier mit 12% Alkoholgehalt?

19.02.2016 15:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@ Andreas: ja , das hats in sich.

19.02.2016 16:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Andreas, Kompliment: Von dir erfährt man so viel über unser Essen und "wie es zustandekommt", besonders das in einem anderen Forum angesprochene Heumilchthema. Wie ich bereits dort geschrieben habe, sind vielen Stadtmenschen die "Produktionsprozesse" gar nicht bewusst, da sie nur mit dem "Endprodukt" im Regal konfrontiert werden.

19.02.2016 18:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@alfred:
Die Produktionsprozesse sind mittlerweile auch auf dem Land nicht mehr allen geläufig.

Meine Frau hat mir erzählt, dass sie beim Mittagstisch von einem Schüler aus der dritten Klasse der Volksschule gefragt wurde, ob "Pommes frites" auch aus Tieren gemacht würden.

19.02.2016 19:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: Das hätte sogar ich gewusst :)

20.02.2016 00:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Das hatte ich erhofft. :-)

20.02.2016 00:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: als Kind war mein Lieblingsessen (gekochte) Kartoffeln, Spinat und Spiegelei, die bei den anderen Kindern so beliebten Kartoffelpuffer und Kaiserschmarren wollte ich überhaupt nicht.

20.02.2016 00:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Spinat hätte man als Kind keinesfalls in mich hineingebracht.
Mittlerweile mag ich Spinat ganz gerne.

Ich gehe also generell von einer gewissen Entwicklungsfähigkeit in Hinblick auf die Ernährungsgewohnheiten aus.

20.02.2016 00:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Hat du als Kind Kaiserschmarrn gemocht?

20.02.2016 00:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Nicht wirklich.
Den habe ich aber im Gegensatz zu Spinat gegessen.

Meine Mutter hatte sich übrigens einmal in den Kopf gesetzt, dass ich einen Milchreis essen sollte.
Die Angelegenheit hat mich wertvolle Zeit, und meine Mutter recht viele Nerven gekostet.

20.02.2016 00:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Der hat mir von der Oma immer geschmeckt. Mit Zimt und Kakao bestreut. Aber das beste waren ihre Rumkugeln.

20.02.2016 01:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Bei Milchreis passe ich noch immer.

20.02.2016 01:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Probier mal mit Zimt + Kakao

20.02.2016 01:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Da werde ich wohl weiter passen.

Trotzdem danke für den Tipp.

20.02.2016 01:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Magst du den oben von mir abgebildeten Alpach-Taler Käse? Werde dann schauen, was die auf "heimisch kaufen" sonst noch alles anbieten.

20.02.2016 10:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich kann mich nicht erinnern den genannten Käse schon einmal gekauft zu haben.
Das Alpbachtal ist übrigens ein Tal, das an das Zillertal angrenzt.

28.02.2016 19:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Tiroler Graukäse ist ein Sauermilchkäse aus Tirol.
Er schmeckt würzig-säuerlich und wird mit zunehmender Reife schärfer.
Der Graukäse ist mit einem Fettgehalt von höchstens 2 % F.i.T. sehr fettarm.

Er besitzt eine dünne, rissige Rinde, die meist einen grünlich-grauen Edelschimmelrasen aufweist.


Große Ansicht

28.02.2016 20:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Beim Tiroler Graukäse gibt es verschiedene Reifegrade, was man an dem grünlich-grauen Edelschimmelrasen erkennen kann.

Bild eines gut gereiften Graukäses.


Große Ansicht

28.02.2016 20:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ah, so ist ihn dein Onkel? (Verwandter)?

29.02.2016 00:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ja.
Das ist aber nicht jedermanns Sache, da der gut gereifte Graukäse optisch gewöhnungsbedürftig ist.

29.02.2016 00:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

29.02.2016 00:32 - gelöscht

29.02.2016 00:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ja, also so würde ich ihn ehrlich gesagt auch nicht essen

29.02.2016 00:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Der wird aber mit Grauschimmel bewusst in diesen Zustand gebracht.

29.02.2016 01:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ja, trotzdem

29.02.2016 02:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Der sieht nett aus - gefällt mir

29.02.2016 03:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
schaut aus wie grünspan

29.02.2016 17:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Da muss ein Käseliebhaber wie du durch.
Auch wenn der Graukäse nicht schön ausschaut.

29.02.2016 18:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
nein, da mag ich lieber den gelb-weißen aus dem Spar, ich hab auch noch keine Qualle gegessen, obwohl mich interessieren würde, ob sie wie eine Auster schmecken

01.03.2016 00:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Du kannst dich nur weiter entwickeln, wenn du etwas riskierst. :-)

01.03.2016 01:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
So ist es

01.03.2016 01:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Wie isst man ihn in dem Zustand? Einfach so nehme ich Mal an (halt mit Brot)

01.03.2016 01:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ja, Brot ist schon einmal nicht schlecht.
Er wird aber gerne auch wie "saure Wurst" sauer angemacht.

Ich muss aber eingestehen, dass die einzige Form wie ich ihn esse, der Inhalt bzw. die Füllung von Zillertaler Krapfen ist.

01.03.2016 01:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
auch in reifem Zustand?

01.03.2016 01:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Dino, hast du schon mal eine Gemse gegessen? Andreas, gibt es bei euch viel Gemsen? Und habt ihr Steinadlerhorste im Zillertal?

01.03.2016 01:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ja - allerdings für Anfänger - es war ein Steak aus dem Lungenbraten - sehr, sehr fein.
Wobei ich sowieso sehr gerne Wild esse, also das darf dann schon auch deftiger und intensiver sein.

01.03.2016 01:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich habs in Cervinia auf einer Hütte beim Matterhorn gegessen, war sehr zäh, mir hat nur die Polenta dazu geschmeckt

01.03.2016 01:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino:
Wenn der Ausdruck "wiache Krapfen" verwendet wird, dann kann die Verwendung von Graukäse im "reifen Zustand" nicht ganz ausgeschlossen werden.

Ich bin eher für die "milde" Variante.

01.03.2016 01:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Natürlich haben wir Gemsen und Steinadlerhorste.

Obwohl ich öfters Steinadler sehe, ist mir bislang noch kein Steinadlerhorst untergekommen.
Das dürfte aber damit zusammenhängen, dass das Revier eines Steinadlers recht groß ist.

01.03.2016 01:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: danke nochmals deiner Frau für das Rezept, aber das bring ich nicht zusammen, werde es mal meiner Mutter geben...

01.03.2016 01:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich hätte das Rezept meiner Frau ja auch nicht umsetzen können.
So gesehen ist deine Überlegung sicher nicht schlecht.

01.03.2016 01:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: ja die haben angeblich Reviergrößen bis zu 100 km.km, das ist immerhin ein Viertel der Fläche Wiens,

01.03.2016 02:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die Reviergröße wird natürlich auch ein wenig vom Wildbestand abhängen.

01.03.2016 02:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also das Fleisch, das ich hatte war überhaupt nicht zäh, ganz im Gegenteil. Allerdings käme ich nicht auf die Idee in Wien nach Fleisch aus der Gans zu suchen. Obwohl, vielleicht gibt es das beim Kriegler - ist der Wildbret-Spezialist schlechthin. Sensationell sein geräuchertes und getrocknetes Reh.
Da kann man auch als Privatperson einkaufen - ist in Wien 23.
Für die echt gute Ware brauchst aber Kontakt zu Jäger, und ich kenne zwar ein paar, aber Gemsen haben die alle nicht vor der Flinte.

01.03.2016 02:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
die laufen ja auch nicht im Wienerwald herum. Andreas, muss mal mit einem Verantwortlichen von Labarama reden, deine einstige Idee von einem regionalen Online -Kochbuch, wo man seine Lieblingsrezepte eintragen kann, regional gegliedert, wäre nicht schlecht

01.03.2016 02:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino und martin:
Bei Wild kommt es sicher sehr stark auf den Koch an, wie dieses schmeckt.
Die Gefahr, dass das Fleisch zäh rüberkommt, ist natürlich eher gegeben, als bei einem Haustier, das nur sehr wenig Bewegung hat.

Es soll sogar Köche geben, die ein Murmeltier so zubereiten können, dass es genießbar ist.

01.03.2016 02:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich muß zugeben, dass ich kein Wild esse - nur Fasane und Rebhühner von meiner Mutter zubereitet.

01.03.2016 02:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Dann sind die Murmeltiere und Gemsen also sicher.

01.03.2016 02:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Murmeltiere kann man essen? Da raubt man ja den Steinadlern die Lebensgrundlage

01.03.2016 02:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also Wildgeflügel mag ich eher weniger - aber zur Wildzubereitung.
+
Der Koch kann zwar das beste Stück Fleisch ruinieren, aber besonders bei Wild kann er wenig retten. Also das liegt schon am Tier (aus einem 12-ender kann nicht einmal Bocuse was machen) und auch daran, wie mit dem Fleisch unmittelbar nach dem Erlegen umgegangen wird (wann aufgebrochen, ab wann steht dem Jäger ein Kühlraum zur Verfügung).
Davon hängt auch ab, ob es "wildelt" - und natürlich braucht es auch eine vertrauenswürdige Quelle, sonst ist z.. bei feinen Fleischstücken auf den Punkt garen nicht ganz unkritisch. Aber grad die edelsten Fleischstücke verlieren halt durch zu intensives garen halt am meisten.

01.03.2016 18:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Um die Steinadler würden sich dann die Jäger kümmern. :-)

01.03.2016 19:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na, einen Menschen schaffen die Steinadler nicht, da hätte es schon den Queztalcoatlus gebraucht :)

01.03.2016 19:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es war ja auch so gedacht, dass sich die Jäger um die Steinadler kümmern würden, nicht umgekehrt.

Das ließe sich dann auch noch gut vermarkten, da der Abschuss eines Steinadlers zurzeit noch absolut tabu ist.

01.03.2016 19:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ah ja, habe das "um" vergessen. Aber so ein Queztalcoatlus würde sich doch auch gut in den Zillertaler Alpen machen, oder? Der würde den Paraglidern vormachen, wie das wirklich geht.

01.03.2016 19:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wir sind schon dabei, Quetzalcoatlus zu klonen.

Den kann dann auch ein Jäger mit Sehschwäche erlegen.

18.03.2016 00:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

18.03.2016 02:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: wie lange bleibt dieses Brot in der Verpackung knusprig?

18.03.2016 20:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es handelt sich hier um kein Brot im eigentlichen Sinn.

Es handelt sich um ein Früchtebrot, das neben den Früchten z.B. auch Nüsse enthält.
Vom Geschmack her ist es eigentlich so etwas wie eine leichte Süßspeise.

Es sollte in verpackter Form durchaus längere Zeit halten.

18.03.2016 21:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Kann man das zum Frühstück essen? Schmeckt das dann so wie Müsli?

19.03.2016 03:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Zu welcher Tageszeit man es isst, bleibt einem selbst überlassen.
Eine Beschreibung ist schwer, man kann es aber eventuell mit Müsli vergleichen.

19.03.2016 12:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Isst du das auch häufig?

19.03.2016 13:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich esse es eher selten.
Ich esse aber auch nur äußerst selten Müsli.

19.03.2016 13:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ja, Müsli ist extrem sättigend

19.03.2016 23:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
"Tiroler Zelten" oder "Zillertaler Bauernzelten" ist übrigens ein kräftiges Roggenbrot mit Früchten und Nüssen.

Der "Zelten" ist mit dem Brauchtum verwurzelt.

19.03.2016 23:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Falls das nicht zu ausschweifend ist: Im England des 14. Jahrhunderts waren die Brote der einfachen Bevölkerung aus Roggen und "Gerste" (barley) -kann das sein. Weizen war damals den Edelleuten vorbehalten. Mit Verbesserung der Landwirtschaft wurde später Weizen für alle eingeführt, wobei im deutschsprachigen Raum an den verschiedenen Körnern festgehalten wurde und wir deshalb so eine Brotvielfalt haben. Mich macht nur Gerste stutzig - kann man das auch zum Brotbacken verwenden? Roggenbrot kenn ich, aber Gerste?

19.03.2016 23:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wenn man im Internet Gerstenbrot eingibt, dann kommen recht viele Beiträge.

19.03.2016 23:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Also gibts das doch, ist mir noch nie untergekommen.

20.03.2016 00:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
habe dafür dieseTirolerbrot gefunden, schaut so richtig knusprig aus:


Große Ansicht

20.03.2016 00:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Betrachtet man die Landwirtschaft im Alpenraum, so kann Weizen nur bis zu einer gewissen Höhenlage einigermaßen vernünftig angebaut werden.

Ich würde annehmen, dass Sorten wie Roggen und Gerste für die klimatischen Gegebenheiten im Alpenraum besser geeignet ist, als Weizen.

Das ist jetzt aber meine eigene Einschätzung.

21.03.2016 01:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

28.03.2016 02:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich esse selten Würste, aber die Landjäger mag ich. Die hatte ich das erste Mal als Kind in einem Lebensmittelgeschäft in Sölden entdeckt. Laut der Packung kommen sie aus Naturns in Südtirol. Andreas, magst du die auch?

28.03.2016 10:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Ich esse sowohl Würste, als auch Landjäger.

Ein Weißwurstfan bin ich aber nicht.

28.03.2016 14:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Also sind die Landjäger etwas typisch Tirolerisches?

28.03.2016 15:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Die sind typisch für den gesamten Alpenraum (und nicht nur) - und das betrifft nur Form und selbst den Namen - das zieht sich bis Frankreich.

28.03.2016 17:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wusste ich nicht

28.03.2016 17:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich hatte mir ehrlich gesagt noch nie den Kopf darüber zerbrochen, ob Landjäger typisch tirolerisch sind.

Ich esse auch nicht gerade häufig Landjäger.
Meistens habe ich Landjäger bei Wanderungen in den Bergen als Jause mitgenommen.

28.03.2016 17:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Habe gegoogelt: genau dafür und als Proviant für die Bauern während der Feldarbeit waren sie angeblich gedacht.

28.03.2016 17:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Dauerhaltbare Rohwürste bilden das Fundament meiner Ernährungspyramide :O)

Also alles was Salami-Verwandtschaft aufweist - und Herkunft und Geschichte von Lebensmitteln ist ein Steckenpferd von mir - und Landjäger mag ich sowieso.

Ganz interessant de.wikipedia.org/wiki/Landjäger
Dass der Name über die Schweiz entstanden sein soll, macht es doppelt interessant.

Ich warne aber vor Wikipedia, gerade in solchen Bereichen ist Wiki mehr Stichwort- denn Antwortgeber. Aber wenigstens sind sie bei solchen Themen unpolitisch.

Viel mehr als da steht weiss ich auch nicht, wenn ich da in die Tiefe gehen würde, würde ich Militärhistoriker befragen - die enorme Verbreitung im gesamten österreichischen Gebiet (ausgenommen Flachland im Osten, inkl. Wien) könnte nämlich auch durchaus mit Soldatenverpflegung einhergehen - die Form hat ja recht praktische Gründe, und ich könnte mir vorstellen, dass die enorme Ausbreitung mit Militärverpflegung im späten 19. Jahrhundert bis hin zum. 1. Weltkrieg im Zusammenhang steht. Aber das ist rein spekulativ.

Wie gesagt, solche Würste findet man in Zentraleuropa überall, natürlich auch in Ungarn, aber die flachgedrückte Form ist dort unüblich, und das kann kein Zufall sein, das hat(te) ganz sicher praktische Gründe - und wer, wenn nicht das Militär hatte da im grossen Stil Interesse daran?

28.03.2016 17:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wie gesagt.
Als Jausenwurst natürlich ein Hit.

28.03.2016 17:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino und Andreas: Habe eine interessante Geschichte der charcuterie gelesen und weiß nicht, ob die stimmt: Anfang des 16. Jahrhunderts, haben sich die Spanier ihrer Juden und Mauren "entledigt" - da viele Juden weder getötet, noch vertrieben, noch ihres Besitzes beraubt werden wollten, sind einige pro forma zum Christentum konvertiert. Der spanische Klerus, der sich ja in Punkto Wahrheitsfindung durch kreative Verhörmethoden eine bis nach Südamerika reichende Reputation erarbeitet hatte, war natürlich mißtrauisch, ob die Konversion ernst gemeint war. Darauf hin hatten sie am Sonntag nach der Kirche kalte Platten mit verschiedenen Schweinswürsten angeboten, die sie charcutería nannten. So konnten sie feststellen, ob die Konversion ernst gemeint war.

28.03.2016 17:43        EulerLagrangeGleichung folgt der Diskussion...

28.03.2016 18:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! illuminismo teilen
Ich weß nicht, ob man die spanische oder französiche chorizo auch zu dem Typ "Landjäger" zählt, aber die chorizo ist mir subjektiv zu fett und zu "üppig". Die bei uns erhältliche Landjäger kommt mir wesentlich magerer vor.

28.03.2016 18:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
So eine Landjäger muss in erster Linie flachgedrückt sein - also das ist schon Mal ein gewichtiges Unterscheidungskriterium. Jetzt kennen wir Landjäger unterschiedlichster Ausprägung, nämlich zwischen sehr hart und ziemlich weich, aber alle sind flachgedrückt und die meisten sind tatsächlich recht fein faschiert.
+
Ob allerdings gröbere Würste wirklich fetter sind sei Mal dahingestellt, aber sie werden als fetter oder deftiger Empfunden, einfach weil man das Fett besser sieht.
+
Ich selbst habe es sogar ganz gerne, wenn die Wurst/Salami gröber ist, und ich denke mir Mal, dass man dafür eher die hochwertigeren Rohstoffe braucht.
+
Allerdings liegt der Vorteil der Landjäger halt darin, dass sie praktischer ist - praktischer zum Einstecken und praktischer zum Essen - und um das geht es da ja in der Entstehungs- oder Verbreitungsgeschichte ...

Das macht ja den Vorteil der Landjäger aus. so der totale lukullische Genuss sind die meisten ja nicht, aber schlecht sind sie auch nicht. Aber vor allem: sie passen in jedes Gepäck und lassen sich ohne Aufwand verspeisen. Wenn andere Leute in der Natur ein Stück Schokolade aus dem Gepäck zaubern, habe ich halt für "Notfälle" lieber eine Landjäger dabei ...

28.03.2016 19:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Leute, ihr habt mir Hunger gemacht! Jetzt koch ich mir etwas. Es wird Penne
aglio olio peperoncini geben. Wünsch mir selbst einen guten Appetit

28.03.2016 19:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Mahlzeit

28.03.2016 20:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Waren gut, di epenne, nur etwas zu viel peperoncini

06.04.2016 01:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Ich hatte mal landjägerartige Würste aus Hirsch, kennt ihr die auch?

06.04.2016 02:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@alfred:
Ich bin mir nicht mehr sicher, ob es Würste vom Hirsch waren, die ich einmal probiert habe.
Es könnte auch Gamsfleisch gewesen sein.

13.04.2016 01:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Herstellung von Grantn-Marmelade.
(Grantn = Preiselbeere)


Große Ansicht

13.04.2016 01:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

13.04.2016 01:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

13.04.2016 01:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

13.04.2016 01:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Bei dir zu Hause hergestellt?

13.04.2016 01:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ja.
Die hat meine Frau eingekocht.

13.04.2016 02:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
isst du die dann zum Frühstück?

13.04.2016 12:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ab und zu.

In Grunde isst man sie aber zu einem Wiener Schnitzel.

13.04.2016 12:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
zu Wild

Ich hab schon lange keine mehr selber gemacht, ich überhaupt nicht - früher hat sie meine Mutter immer gemacht, war auch immer spannend, weil die gab es ja nur kurz, und waren anfangs absurd teuer, und sind dann aber nach wenigen Tagen extrem im Preis gefallen.
Ma muss aber dazusagen, dass es mittlerweile wirklich gute Fertigware gibt, vor allem aus dem Haus Darbo (die überhaupt ein paar gute Produkte haben) - hab erst vorgestern 4 Gläser gekauft.
JA, manchmal ess ich die schon zum Frühstück, vor allem wenn sich jemand meiner erbarmt und mir frische Laugenkipferl bringt
Ja die gehen bei mir schon weg -
+
Für Wild mag ich auch die Preiselbeeren mit Pfeffer und Orange von Schenkel - eine Firma, die ich sonst nicht so mag, aber die ist gut - geht zur Not :o) auch mit Laugenkipferl ...

13.04.2016 18:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Der Darbo hat generell eine ausgezeichnete Qualität und sehr gute Produkte.

13.04.2016 19:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Vor allem die Serie Fruchtreich ist wirklich gut -
aber auch die normale Serie Wildpreiselbeeren und Orange (zumindest sagt das meine Mutte, die ist eine unglaubliche Orangenmarmelade-Vertigerin.

+
Und wer gerne Preiseöbeeren zu Wild hat, und Mal was andres probieren will:
www.schenkel.at/img_rec/1191492962_...

Preiselbeeren mit etwas Orangen und Pfeffer - ich finde sie gut

28.05.2016 19:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Zillertaler Krapfen beim Frischemarkt in Zell am Ziller.


Große Ansicht

28.05.2016 19:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Frischemarkt vom 28.Mai 2016.


Große Ansicht

28.05.2016 19:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Findet der Frischemarkt jeden Samstag statt?

28.05.2016 19:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Einmal im Monat.

28.05.2016 19:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wer darf da verkaufen? Nur Bauern aus der Umgebung?

28.05.2016 21:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Ich glaube, das wäre kein Thema.
Wenn beispielsweise jemand aus dem Inntal Interesse hätte, seine Produkte anzubieten, gäbe es da sicherlich keine Einwände.

Da die Landwirte aus dem Inntal auch dort derartige Märkte vorfinden, wird das Interesse ins Zillertal zu kommen aber eher gering sein.

26.06.2016 01:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Frischemarkt vom 25.Juni 2016.


Große Ansicht

26.06.2016 01:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

26.06.2016 01:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

26.06.2016 02:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Den Käse habe ich mir nicht angeschaut, du weisst warum. Zum Glück ist es im Sommer zu heiss, um bei der Sennerei Zillertal zu bestellen. Was ist "Direktsaft" ? So etwas wie die erste Olivenpressung (extra Vergine)?

26.06.2016 02:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich vermute, es wird sich um direkt gepresste Säfte handeln.

Bekannterweise steht auf vielen herkömmlichen Produkten ja das Wort "Konzentrat".

13.08.2016 21:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Saure Sulze in einem Berggasthaus.


Große Ansicht

13.08.2016 22:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Die Presswurst esse ich nicht mehr, nachdem mir eine tschechische Expertin erzählt hat, was da alles reinkommt.

14.08.2016 18:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Du musst natürlich generell wissen, wo du was isst.

:-)

14.08.2016 18:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Genau so ist es - bin auch nicht so der Presswurst-Fan, aber grad bei einer Presswurst sieht man wenigsten was drinnen ist.

14.08.2016 19:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Die Tschechin hat mir erzählt, daß ihr Großvater die selbst macht, da kommen auch Augen, Ohren und Pfoten vom Schwein rein.

14.08.2016 21:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Hoffentlich war das Schwein davor bei der Pediküre.
:-)

15.08.2016 00:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also diese Teile würde ich in eher fein gemahlenen Dingen erwarten

15.08.2016 00:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Mahlzeit!

15.08.2016 00:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Damit die Herren zufrieden sind.
Heute habe ich auf der Plauener Hütte eine "Saure Wurst" gegessen.
:-)


Große Ansicht

15.08.2016 00:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Saure Wurst liebe ich, das Pfefferoni muß ich mir auch fürs nächste Mal merken, aber passt das Kernöl dazu? Ich gebe da immer mehr Zwiebel drauf, ich liebe Zwiebel.Welche Kräuter sind da oben? Schnittlauch?

15.08.2016 00:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Möglich wären auch saurer Käse oder saures Rindfleisch.

Es hat sich BALSAMICODRESSING und kein Kernöl gehandelt.

Es waren noch Schnittlauch und Pfeffer drauf.

15.08.2016 00:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Super! Als Kind habe ich so gerne Ein Butterbrot mit Schnittlauch gegesen. Wann ist der Schnittlauch reif?

15.08.2016 00:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Schnittlauch ist ab dem Frühsommer verfügbar und kann bis in den Spätherbst im Garten abgeschnitten werden.

Natürlich nur dann, wenn man Schnittlauch im Garten hat.
Das andere Grünzeug ist der Rasen.

15.08.2016 00:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Aber habt ihr nicht auch Petersilie?

15.08.2016 00:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Klar.

15.08.2016 00:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Was die Sulze betrifft, so wird die nächste Sulze von meiner Frau gemacht.

Dann muss sich niemand Sorgen machen.
:-)

15.08.2016 00:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ok, stellst eh ein Foto ein?

15.08.2016 00:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das wird aber eher erst im Spätherbst sein.

15.08.2016 01:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wiseo weißt du jetzt schon, daß deine Frau irgendwann im Spätherbst Sülze macht?

15.08.2016 01:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
So etwas muss ich wissen, weil wir drüber gesprochen haben.

15.08.2016 01:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wow, bei euch muß das Essen ja noch einen größeren Stellenwert als bei mir haben.

15.08.2016 01:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Terminplanung.

15.08.2016 01:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Geht ihr morgen essen, oder ist da auch was eingeplant?

15.08.2016 01:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
was sagst du?


Große Ansicht

15.08.2016 01:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Meine Frau hat für den Museumsverein einen Kuchen gebacken, da das alljährliche Museumsfest ansteht.

Da es beim Museumsfest lokale Gerichte gibt, werden wir auch dort Mittagessen.

15.08.2016 01:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
"Das Original".
Klingt natürlich gut, wenn man das auf die Packung draufdruckt.

15.08.2016 07:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Aber der Handl warnt eh mit seinem Namen ...

15.08.2016 07:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also Martin

Einen kleinen Kräutergarten für die Küche kann man selbst IN der Küche haben, oder auf der Terrasse u- aber natürlich auch im Garten.
+
Man muss es ja nicht übertreiben, aber für Petersilie und Schnittlauch brauchst wirklich kein gärtnerisches Geschick - bei Zitronenmelisse ist es eher ein Kampf, dass man sie wieder loswird.

15.08.2016 11:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino:

Wie von dir erwähnt sind Petersilie und Schnittlauch wirklich ausgesprochen genügsam und können praktisch überall gehalten werden.

15.08.2016 14:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Danke für den Tip, werde der Stani bescheid sagen

15.08.2016 16:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Selbst ist der Mann.
:-)

15.08.2016 17:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Muß aber viel Arbeiten und die Stani liebt Gartenarbeit.

15.08.2016 21:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Klingt nach einer Ausrede.
Gartenarbeit dient dem Ausgleich.

15.08.2016 21:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Keine Ausrede. Außerdem habe ich zwei linke Hände.

15.08.2016 21:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Zerggl mit Sauerkraut.


Große Ansicht

15.08.2016 21:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Schnittlauch ziehen geht auch mit zwei linken Händen.

15.08.2016 21:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
habe Zerggl gegoogelt. Warum sagt ijr nicht Kasknödel? Schaut aber lecker aus

15.08.2016 21:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Weil es sich um Zerggl handelt, und nicht um Kasknödel.


Große Ansicht

15.08.2016 21:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
im Google steht aber:

Zergl - gebratener flacher Käsekloß aus dem Tiroler Zillertal.

15.08.2016 21:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wir sagen auch nicht:
"Schaut aber lecker aus".
:-)

Im Google steht ja auch nicht Käsekloß, sondern Zerggl (auch Zergl).

15.08.2016 21:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ist das Dein Herd?
NEID

15.08.2016 21:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino:
Heute war im Regionalmuseum Zell am Ziller Museumsfest.
Bei diesem Fest gibt es immer Schmankerln aus dem Tal.
Der Herd steht im Regionalmuseum und war heute sehr stark im Einsatz.

15.08.2016 22:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Zerggl mit Suppe.


Große Ansicht

15.08.2016 22:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Dann bin ich wieder beruhigt ...

15.08.2016 22:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Meine Oma hatte noch so einen Herd.
Speziell die Herdplatte aus Gusseisen mit den herausnehmbaren Ringen war genial.

01.10.2016 23:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Herbstliche Wildgerichte.
GASTHOF-PENSION HUBERTUS, Familie Troppmair


Große Ansicht

01.10.2016 23:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

01.10.2016 23:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

02.10.2016 00:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
hat die Jagdsaison schon angefahren oder hat das Fleisch der Dorfwilderer gebracht. Das erinnert mich an einen Aussendienstmitarbeiter aus Osttirol, den fragte ich einmal, ob er ein Hühnerdieb sei. Seine Antwort: "Nein, ich nicht, aber mein Vater war ein Widerer."

02.10.2016 04:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Nachdem in diesem Gasthaus viele Jäger verkehren, gehe ich schon davon aus, dass das Ableben der Tiere formell in Ordnung war.
Ein natürlicher Tod wird es aber wohl eher nicht gewesen sein.
Geschmacklich gesehen waren die Tiere (Hirsch und Gemse) aber wirklich ein Hit.

02.10.2016 05:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Gemse habe ich mal in Cervinia auf der Hütte gegessen, am Fuße des Matterhorns gesgessen (dort, wo der richtige Aufstieg beginnt). Die war sehr zäh. Liegt wahrscheinlich daran, dass diese Tiere extrem starke Sehnen brauchen.

02.10.2016 05:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Isst du gerne Wild? Ich mag vom Wild nur Rebhühner und Fasane, aber nicht auf französisch, sondern wie meine Mutter sie macht: sehr lange im Backrohr, gewürzt mit Wacholder und Lobeer?, dazu Linsen, Knödel, Rotkraut, Ananansscheibe und Grantn? (Preiselbeeren)

02.10.2016 10:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Es kommt aufs jeweilige Tier (nicht zuletzt aufs Alter), auf die rasche Verarbeitung und natürlich auch auf das jeweilige Stück Fleisch an - a Gams steht bei mir aus naheliegenden Gründen ausgesprochen selten auf dem Speiseplan, aber ich erinnere mich an ein Filet von einer selbigen, das war ausgesprochen zart - aber halt wie jedes Filet auch ein bisserl fad.

Wildgeflügel brauch ich eher nicht, ausgenommen Wildenten, Reh hingegen gehört zu meinen absoluten Lieblingen, das kann schon sehr gut sein. Je nach Fleischstück kann man daraus eigentlich so ziemlich alles machen, aber das klassisch österreichische Wildragout kann schon ein sehr feines Gericht sein - mag ich gern.

Gemsen sind im Osten ja eher Exoten (stimmt nicht ganz, im Raxgebiet gibt es die), dafür gibt es in Ostösterreich jede Menge Wildgeflügel, Wildschweine und natürlich Hasen und Rehe; Rehe und nochmals Rehe.

Wer es gern zart hat und bei Bambi keine Tränen in den Augen hat, sollte Rehkitz probieren.

Entweder man kennt einen Revierjäger, das ist natürlich die beste Quelle, oder man geht zum Kriegler - dort liefern viele echte Revierjäger ein - die verkaufen auch en Detail .

www.krieglerwild.at ist in Wien 23, Perfektastrasse 13

Sensationell der luftgetrocknete Wildschweinschinken.

02.10.2016 11:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Im Grunde essen meine Frau und ich doch recht selten Wildfleisch.

Die Wildgerichte von gestern waren aber ausgesprochen zart und sehr schmackhaft.

Das mag natürlich auch daran liegen, dass man in dem Gasthaus, das wir besucht haben, über das ganze Jahr sehr viele Wildgerichte anbietet.

27.10.2016 00:07        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

27.10.2016 00:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Rindfleischsülzchen.

Der Frau bei der Herstellung ein wenig über die Schulter schauen ist immer ausgesprochen interessant.


Große Ansicht

27.10.2016 00:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

27.10.2016 00:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

27.10.2016 00:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
lecker, lecker. Bei den Kochkünsten deiner Frau musst du viele Gipfel besteigen, damit du dein Gewicht halten kannst, stimmt's?

27.10.2016 01:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es sind aber zu wenige Gipfel. :-)

27.10.2016 02:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Im Salzkammergut gibt es das "Saure Rindfleisch" mit viel Zwiebel, etwas dicker geschnitten als ein Carpaccio. Isst man das auch in Tirol häufig?

27.10.2016 19:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Kommt darauf an, ob man das mag.

Ich esse es eher selten, kann aber natürlich nicht für meinen Nachbarn sprechen.

29.10.2016 21:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Notfall-Ration.


Große Ansicht

29.10.2016 21:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Kürbissuppe.


Große Ansicht

29.10.2016 21:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
andreas: die Notfall-Schokolade nach Möglichkeit bitte auch in den beiden schokoblos von unseren Schokobeauftragten @Thela und @kreutzer einstellen. Wäre nett, danke.

29.10.2016 21:39        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

29.10.2016 21:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich habe das Foto in meinem Profil geteilt.

29.10.2016 21:44        kreutzer folgt der Diskussion...
29.10.2016 21:56        anchie folgt der Diskussion...

29.10.2016 21:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Das mit der Notfall Schoki ist gut :)

06.11.2016 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Lebkuchenwetter.


Große Ansicht

06.11.2016 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

06.11.2016 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

06.11.2016 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

06.11.2016 19:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
kommst du damit nach wien zur labarama-weihnachtsparty? ;-)

06.11.2016 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die werden in Tirol ihren Verwendungszweck zugeführt.

06.11.2016 19:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
in pakete an bestimmte adressen in wien gesendet zu werden? ;-)

06.11.2016 21:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Dann doch direkt liefern :)

06.11.2016 23:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wir haben hier sehr hungrige Münder zu stopfen.

Direktlieferungen gehen bei einem Durchschnittsverbrauch von etwas mehr als einem Lebkuchen je Kilometer ohnehin nicht.

13.11.2016 19:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Schmackhafer Apfel aus der Region.


Große Ansicht

13.11.2016 19:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Apfelkuchen aus den regionalen Äpfeln.


Große Ansicht

13.11.2016 19:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

13.11.2016 19:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: hat den deine Frau gemacht?

13.11.2016 20:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ja.

13.11.2016 21:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Sieht gut aus :)

13.11.2016 21:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Hast du das Rezept Andreas? ;)

13.11.2016 22:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich nicht - aber das große Sacher Backbuch. (= sehr empfehlenswert)

Quelle:
Seehamer Verlag GmbH.
Texte und Rezepte: Monika Kellermann


Große Ansicht

14.11.2016 06:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Oh dankeschön :)

25.11.2016 17:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Steht ja eh "kinder" drauf (duck und weg)

25.11.2016 17:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Außerdem kann man das Plastik ohnehin nicht essen.

25.11.2016 18:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
echt arg, wie viele kinder täglich gebraucht werden, um die figuren aus den eiern zusammenzubauen. ein skandal!

ich warte schon drauf, bis wann sie die kinderarbeitmafia von lego ins visir nehmen. kinderarbeit im hausbau ist ja noch viel extremer. und da werden die kinder auch noch bei polizei, rittern, feuerwehrmännern, piraten und räubern eingesetzt!

24.12.2016 13:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Diese Schokolade ist zwar aus Kufstein.

Da sie aber im Zillertal gegessen wird, orden wir sie halt einfach dem Zillertal zu.


Große Ansicht

24.12.2016 13:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

24.12.2016 13:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Festlich verpackte Weihnachtskekse.


Große Ansicht

25.12.2016 00:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Noch eine Schokolade aus Schwaz.


Große Ansicht

15.02.2017 01:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

15.02.2017 01:32        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

15.02.2017 02:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
die armen Hirsche und Rehböcke! Aber die
Honig-Trüffel-Schokolade hört sich gut an.
@kreutzer, @achnchie, @thela, @claudschie: wollt ihr die mal probieren? Als Osterüberraschung?

15.02.2017 06:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
@martin: Honig-Trüffel klingt interessant, aber ob die schmeckt?

15.02.2017 06:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Lecker! Das klingt gut!

Die Rehe sind eh nicht arm. Sind nur ausgestopfte Köpfe, die sind nicht in der Mauer eingemauert :)

15.02.2017 19:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Die armen Hirsche und Rehböcke sind aber Gämsen.
Somit können wir für die Hirsche und Rehböcke Entwarnung geben.


Große Ansicht

15.02.2017 19:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ah ja stimmt, das war kein Hirsch an der Wand...

Trotzdem: lasst doch die armen Gemsen in ruhe - hab mal eine in Cervinia gegessen, hat sehr sehnig geschmeckt, wass bei ihrer Fortbewegungsart auch verständlich ist. Iss lieber Fleisch von glücklichen Hühnern, Rindern, Kälbern, Puten.

15.02.2017 19:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wollte gerade sie danzl- schiku bestellen, die haben aber keinen online-shop :(

15.02.2017 19:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das Fleisch war einfach nur köstlich.
Total zart mit herrlichen Knödeln, Grantn und Rotkraut.

Ein wahrer Genuss.

Zillertaler Gämsen sind da wohl wesentlich bekömmlicher als jene in in Cervinia.

15.02.2017 20:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Pfui....

15.02.2017 22:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@anchie:
Magst du keine Grantn?

15.02.2017 22:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

15.02.2017 22:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Ich esse kein Fleisch........

15.02.2017 22:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
In Hinblick auf eine resourcenschonende Nahrungsmittelproduktion sehr lobenswert.

16.02.2017 05:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! GE  gerd teilen
In den Bergen können die Reptilienmenschen auf Dauer nicht überleben, wenn sie aber mit derselben Rate ihr Erderwärmungsprojekt weiterführen, dann werden ihnen in einigen Jahren auch in alpinen Lagen beheimatete Tiere wie Gemsen und Hirsche zum Opfer fallen.

16.02.2017 07:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Da ist es natürlich wesentlich vernünftiger, wenn wir die genannten Tiere vorher aufessen.

16.02.2017 18:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Also ich esse trotzdem keine Tiere - da könnt ihr mich nicht überzeugen!

16.02.2017 18:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
aber fruchtfleisch isst du auch ;-)

16.02.2017 21:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Ja das schon ;)

23.02.2017 09:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! cabeza de burro teilen
wenn ich die bisherigen Beiträge von der @anchie richtig interpretiere, nimmt sie die benötigten Proteine in Form von Schokolade zu sich.

23.02.2017 18:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Du sagst es @cabezo de burro ;)

30.04.2017 21:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Dreierlei Knödel.


Große Ansicht

30.04.2017 22:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: schaut lecker aus! Was ist das für eine Sauce - das rechte ist ein Speckknödel - und die anderen zwei?

01.05.2017 00:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es handelt sich um keine Sauce, sondern um Käse, mit dem die Knödel überbacken waren.

01.05.2017 00:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
lecker - aber kein Graukäse, stimmt's?

01.05.2017 00:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Kein Graukäse.
Aber der war dir bei der Sennerei Zillertal eh zu gereift. :-)

01.05.2017 00:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
stimmt, aber der eine Käse ar absolute Weltklasse - muss eh mal wieder dort was bestellen.

01.05.2017 01:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die haben übrigens auch einen Schaubauernhof.
Da kann man sich ansehen, wo bei den Kühen die Milch herkommt.


Große Ansicht

01.05.2017 01:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
sag mal @Andreas, glaubst du, wir Städter haben noch nie ein Kuh gesehen, wie sie gemolken wird?
Aber eine andere Frage: diese satte dichte Wiese: liegt es am häufigen Niederschlag oder am Boden, dass sie so viel dicht Bewachsen ist Ich kann bei mir in Hietzing tun, was ich will, das Gras bleibt dünn und mager.

01.05.2017 11:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Das denke ich eigentlich nicht nur von den Städtern.
Auch bei uns am Land ist es mittlerweile oft so, dass die Kinder nicht mehr wissen, wo die Lebensmittel herkommen.

Ein Kind in der Nachmittagsbetreuung hat letztes Jahr gefragt, ob Pommes frites auch aus Tieren gemacht werden.
Er hat geglaubt, es könnte sich um Fleisch handeln.

01.05.2017 11:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die Wiesen bei uns werden so oft gedüngt, dass man schon von einer Überdüngung ausgehen kann.

Was deinen Rasen betrifft, so gäbe es (beispielsweise für einen Gärtner) sicher Möglichkeiten herauszufinden, was dem Boden fehlt und die Düngung darauf einstellen.

01.05.2017 16:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: wir kaufen eh immer die Humus-Erde beim Gärtner, das mit den Pommes ist echt arg.

01.05.2017 16:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Das Bild zeigt aber eine (sonnige) Wiese, und ich würde meinen, Du willst einen Rasen.

Das ist im dicht verbauten Gebiet mit hohen Häusern und Bäumen gar nicht so eine einfache Geschichte (eine Wiese auch nicht), vor allem, wenn man es zu lange schleifen lässt (ich weiss, wovon ich rede, also in Sachen schleifen lassen).

Wer in seinem Garten einen wirklich schönen und dauerhaften Rasen haben will, der muss sich schon damit intensiver beschäftigen. Allerdings ist jetzt dafür ein guter Zeitpunkt, auch wenn es schon knapp ist.

01.05.2017 16:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
das stimmt

01.05.2017 18:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino hat natürlich recht damit, dass es in Bereichen mit hohen Häusern, Bäumen etc. gar nicht so einfach ist, einen schönen Rasen zu haben.
Im Grunde ist es ja so, dass sich in schattigen Bereichen die Moose eher wohl fühlen.
Wie bereits erwähnt liegen in städtischen Bereichen bezogen auf einen einzigen Rasen komplett unterschiedliche Bereiche / Zonen vor.
Während Teilbereiche des Rasens beispielsweise viel Sonne abbekommen, gibt es zumeist Rasenflächen im Garten, die stark abgeschattet werden.

Ich wäre eigentlich auch für Wildblumen zu haben, diese halten sich aber leider nicht lange.

01.05.2017 19:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: im 23.Bezirk - Garten schon, meine Lieblingsblumen, die violetten und lilanen Primeln kommen jedes Jahr, und wenn die verblüht sind, kommen die Nachfolger - Soren macht mir eher der 13. Bezirk - Garten, da sind zwar jede
Menge "eingesetzte" Bluemen, aber die Wildblumen sind sehr spärlich

Moos ist in keinen der beiden Gärten, nur in Baden in der Nähe das Bachs

01.05.2017 19:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wildblumen bevorzugen in der Regel eher magere Böden.
Wenn man die richtigen Verhältnisse hat und Wildblumen im Garten aussäht, trägt man in der Regel die oberste Schicht ab, und bringt die Wildblumensamen aus.

Bei uns im Zillertal gibt es in Fügen einen Kreisverkehr, in dem blühen die herrlichsten Blumen.

26.05.2017 04:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Sülze.
Schaut ja schon bei der Herstellung ganz gut aus.


Große Ansicht

26.05.2017 04:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

26.05.2017 04:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
da bekommt man auch um 4:26 Uhr noch Appetit. Kommt dann Gelatine dazu oder was ist das Durchsichtige der Sülze?
Hat das deine Frau gemacht?
Werden der @kreutzer und ich mal zu dir zum Essen eingeladen?

26.05.2017 13:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es wird Gelatine drüber gegossen.
Danach kommt die Sülze in den Kühlschrank.
Die Sülze hat meine Frau gemacht.

;-)

26.05.2017 13:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
danke für die info

17.06.2017 22:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Rezept für "Zillertaler Krapfen".


Große Ansicht

17.06.2017 22:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Zillertaler Krapfen.


Große Ansicht

17.06.2017 23:44        martin Geteilt in Profil Profil martin

18.06.2017 00:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Deutlich erkennbar ist die Fülle aus Erdäpfeln, Topfen und Graukäse.

18.06.2017 00:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Graukäsesuppe.

(Zillertalerisch: Graukassuppe)


Große Ansicht

18.06.2017 02:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ganz ehrlich, Andreas, der Graukäse ist nicht mehr meins, nachdem du mir erzählt hast, dass dein Onkel ihn erst ist wenn er schon vom Schimmel ganz grün ist.

18.06.2017 05:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wie bei jedem Schimmelkäse ist dieser Schimmel ja gewollt, und je nach Reifegrad kommt es dann zu dem genannten Grünstich.
Viele Liebhaber von Graukäse würden beispielsweise den von dir gewohnten "unreifen" Käse nicht essen.

20.06.2017 23:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die NMS Zell am Ziller und das Generationennetzwerk waren heute zu Gast im Regionalmuseum Zell am Ziller.
Im Zuge des Projekts „Erzähl mir mal, wie es früher war...“, bei dem ältere Bürger aus früheren Tagen erzählen, wurden in der historischen Küche des Regionalmuseums gemeinsam Krapfen gemacht, und herausgebacken.
Die Krapfen waren köstlich und bei den Anwesenden heiß begehrt.
Wir bedanken uns bei den Verantwortlichen des Regionalmuseums und allen Beteiligten für den tollen Nachmittag und das schöne Erlebnis.


Große Ansicht

20.06.2017 23:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

20.06.2017 23:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

20.06.2017 23:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

20.06.2017 23:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

21.06.2017 00:07        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

21.06.2017 02:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Das dritte Bild ist doch Graukäse, oder? Gehen die Krapfen auch mit einem anderen Käse.
@Andreas: erinnerst du dich zufällig wie dieser tolle Käse geheissen hat, den ich damals bei der Sennerei Zillertal online bestellt habe? Den will ich wieder.

21.06.2017 03:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Nein, der kommt dann noch dazu.
Das ist Topfen mit Erdäpfelmasse.
Da ist dann noch Schnittlauch und Graukäse untergerührt worden.

Hattest du nicht mehrere Sorten Käse?

21.06.2017 04:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
schon, aber welcher war der beste, den ich so gelobt habe?

21.06.2017 22:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich befürchte, du musst wieder alle durchprobieren. :-)

21.06.2017 22:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ja, vermutlich hast du recht, ich warte aber, bis wieder die kühleren Monate kommen, habe Angst, dass das Kühleis jetzt nicht reicht.

23.06.2017 18:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

23.06.2017 19:08        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.06.2017 19:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es macht Sinn, wenn man zu den Damen, die solche Köstlichkeiten machen, nett ist.

06.08.2017 12:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Hausgemachte Saure Sülze.


Große Ansicht

06.08.2017 12:50        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

06.08.2017 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: schaut lecker aus! Die Betonung auf hausgemacht ist auch wichtig, weil die gekauften soll man nicht essen, hat mir mal ein Fleischhauer gesagt

06.08.2017 15:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Natürlich hat man bei einer selbst gemachten Sülze mehr Kontrolle, was drin ist. :-)

08.12.2017 18:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Jetzt ist wieder die Zeit für Weihnachtskekse.


Große Ansicht

08.12.2017 19:09        martin Geteilt in Profil Profil martin

08.12.2017 20:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Foto vom heutigen Genuss- und Frischemarkt.


Große Ansicht

08.12.2017 21:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
di zweite Flasche: wie schmeckt Heidelbeersaft?

09.12.2017 03:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das wird man schwer beschreiben können.
Nach Heidelbeeren halt.
:-)

09.12.2017 11:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Habe noch nie Heidelbeersaft getrunken, die Beeren selbst esse ich sehr gerne. Meine Schwester regt sich immer auf, weil ich die natürlich auch im Winter kaufe - CO2 Bilanz - ganz schlecht - aber sie fährt einen Diesel - noch dazu ein deutsches Fabrikat - NOx- Schummelbilanz!

29.12.2017 03:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Rindfleischsülze.


Große Ansicht

29.12.2017 03:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Demnächst muss ich wirklich in Zell am Ziller vorbeischauen.

29.12.2017 03:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wir haben schon alles aufgegessen.

29.12.2017 04:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, ich sei dort nicht so sehr willkommen.

29.12.2017 10:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Hietzing ist ja auch schön.
:-)

29.12.2017 19:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Dreierlei Knödel.


Große Ansicht

29.12.2017 19:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ich warte noch immer auf eine Einladung - ich liebe Knödel!"

29.12.2017 19:59        martin Geteilt in Profil Profil martin

29.12.2017 21:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die hat meine Frau heute in der Sennerei Zillertal gegessen.

Da braucht man keine Einladung.
Man kann sich in der Speisekarte aussuchen was man will.
Danach bestellt man das bei der Kellnerin.
Nach dem Essen bzw. vor dem Verlassen der Lokalität sollte man noch bezahlen, dann ist alles super.

;-)

29.12.2017 21:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Also die Einladung kann ich mir abschminken. Nach den Ferien werde ich wieder Käse bestellen - leider kann ich mich nicht mehr erinnern, welcher mein Lieblingskäse war - ich schätze aber, dass der bei den Bestellten darunter sein wird..

29.12.2017 22:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Graukäse.
Ich erkenne in der Mitte sogar ein Herz.

;-)


Große Ansicht

29.12.2017 22:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Nein, der Graukäse war's nicht - du erinnerst dich doch - dein Verwandter isst ihn ja erst, wenn er schon richtig grün ist

29.12.2017 22:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die Käsewürmer müssen sich schon verneigen, wenn man den Deckel aufmacht.
:-)

29.12.2017 22:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Käsewürmer? ist das nicht Schimmel?

29.12.2017 22:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
...erkenne das Herz auch aber geschlagen hat das schon lang nichtmehr, obwohl der Käse noch recht dynamisch wirkt. ;-)

29.12.2017 22:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Na gut, dass ich heute schon gegessen habe....

29.12.2017 22:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Essen, das sich noch bewegt.
Frischer geht ja wohl nicht mehr.
:-)

29.12.2017 22:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na laseen wir das....

30.12.2017 01:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Kann ich nicht beurteilen, habe ihn noch nie gegessen - zumindest nicht bewusst.

30.12.2017 02:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Man muss ja nicht alles probieren.
;-)

30.12.2017 02:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Müssen tut man nicht, aber es ist schön, wenn man kann.

30.12.2017 02:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich bin da schon bei Pilzen ein wenig kritisch.
Wenn man nun aber in Italien Steinpilze bestellt, dann sind Löcher von den Maden ganz normal.

30.12.2017 02:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wie geht es euch, Leute. Anegblich stammen die ersten sesshaften Menschen Europas alle aus Westanatolien. Jedenfalls, was der Morris geschrieben hat, dass die Jäger und Sammler eigentlich gesünder gelebt haben als die ersten Bauern, dürfte stimmen. Aber ich bin jedenfalls nicht aus Anatolien und nicht mit der Erdogan genetisch verwandt.

30.12.2017 02:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino, du alter Anatolier? Wie geht es dir?

13.01.2018 12:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Kulturelle und sprachliche Unterschiede zu den nördlichen Nachbarn.


Große Ansicht

13.01.2018 14:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich habe aber z.B. in Hamburg hervorragende Fische und Meeresfrüchte gegessen und sogar in mehreren Grossstädten guten Kaffee bekommen. "schmatzig" ist gut, das habe ich aber in Ö. auch noch nicht bewusst wahrgenommen. Und in Norddeutschland ist die Dichte an attraktiven Frauen durchaus respektabel.

13.01.2018 15:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich hab auch schon gute hamburger gegessen.

13.01.2018 15:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wieseo heisst der Hamburger wirklich Hamburger? Die Stadt wird doch eher mit Fiosch assoziiert?

13.01.2018 15:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
in den wiener würstchen sind auch frankfurter drin. alles fake.

13.01.2018 15:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
und in Zürich heissen die Wienerli

13.01.2018 15:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
AFAIK ist aber fleisch "auf hamburger art" immer ein faschiertes oder so. daher kommt das wohl. beim cheeseburger ist das einfacher, aber keine ahnung was da wiederum "burger" bedeutet.

13.01.2018 15:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Warum heisst dann ein Schokoriegel nicht "Kreutzer-bar" ?

13.01.2018 15:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
das wäre eher "essen nach kreutzers art" - kennzeichnet aber den ganzen schoko-bereich, und nicht speziell nur die riegel.

13.01.2018 15:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! anchie teilen
Schon wieder das Thema Schokolade :)

13.01.2018 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
genau, anchie, aber der kreutzer wird nun mal mit Halbleitern und Schoki asoziiert *SCHOKI*

13.01.2018 15:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
das schoki emoji könnte mit etwas Fantasie eh als integrierter Schalktkreis durchgehen

13.01.2018 16:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
In Deutschland heißen die Frankfurter-Würste ja auch Wiener-Würste.

13.01.2018 17:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Lammfleisch mit Erdäpfeln und Speckbohnen.


Große Ansicht

13.01.2018 17:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: gibt es in Tirol in den grösseen Gemeinden auch Würstelstände, oder ist das eine ostösterreichische Institution?

13.01.2018 17:31        martin Geteilt in Profil Profil martin

13.01.2018 17:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Reine Würstelstände gibt es eher selten.
Eher Imbissbuden.

13.01.2018 17:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
Danke, auch in den Zillertaler Gemeinden? Was mir in Holland immer so gut gefallen hat, waren die Stände, die so ausgeschaut haben wie unsere Würstelstände, wo es aber Matjes, Dorsch, etc gegeben hat

13.01.2018 17:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ein Teil, was die einzigartige Kulturvielfalt Europas ausmacht, ist die Vielfalt des kulinarischen Angebots. Und die EU-Kommission mit ihrem Wahn der Vereinigten Staaten von Europa will daraus einen Einheitsbrei machen und diese Vielfalt durch Standardisierung zerstören. Und bei ihrer gleichzeitigen Anbiederung an die Mentalität des Nahen Ostens und Nordafrikas wird es vermutlich bald nur noch Humus, Pitha, Falaffel und CousCous und Lammfleisch geben.

13.01.2018 17:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Im Grunde bekommt man in den meisten Lokalitäten bis hin zu den Kaffeehäusern kleine Snacks.

13.01.2018 17:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ja, so wie auch in Wien. Der Wiener Würstelstandkultur kann ich aber nichts abgewinnen. Meine Ex-Frau, obwohl keine Österreicherin, hat die Würstelstände geliebt und sogar an einer Site mitgemacht, wo die Würstelstände bewertet wurde. Ihr Lieblingswürstelstand war der bei der Wipplingerstrasse/Marc Aurel Strasse, wo die Fiaker stehen. Dort hat es gleichzeitig nach grauslichem Fett und Pferdepisse gerochen. Wie man in so einem Umfeld in eine "Eitrige" = Käsekrainer, die ja wirklich kein kulinarisches Highlight ist, reinbeissen kann, verstehe ich nicht

13.01.2018 17:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
An das mit der Pferdepisse in Wien erinnere ich mich jetzt wieder.

In Innsbruck gab es aber einen Würstelstand, da gab es die besten Würstchen.
Dieser Stand hatte aber wirklich nur in Wasser gesottene Würste mit Beilage wie Brot und Kartoffelsalat auf der Karte.

Somit gab es auch keinen störenden Fettgestank.

13.01.2018 18:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: zum Thema Würste: auf einen Bauernschmaus kommt immer ein gegrilltes Stück Frankfurter, stimmt's?

13.01.2018 18:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Nicht immer.

Siehe Bilder.

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

17.01.2018 01:24 von martin in Gruppe Tiroler Politik
die ALi in Inssbruck

16.01.2018 12:44 von martin in Gruppe Zoologie
Bären

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

16.01.2018 12:32 von martin in Gruppe hauskatzen
Katzen sind super!!!

Zur gratis Registrierung oder zum Login...                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Meldeadresse in England.
Ideal bei Schulden und Behördenärger. Kein Postfach. Echte Adresse. Wöchentliche Post Weiterleitung. Experte durch eigene Erfahrungen hilft mit tollen Tips. Anrufen lohnt sich- Tel 0049 9191 83 999 84

weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

HE  herby1

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^