LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

  >  Themen-Gruppen   >  die Neos   >  Sensation - Neos plötzlich vernünftig?
Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

die Neos

Login, um beitreten und schreiben zu können!

31 Mitglieder, 1649 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Sensation - Neos plötzlich vernünftig?

18.11.2020 07:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin

".....dass NEOS einen Tunnel für „ökologisch und ökonomisch nicht sinnvoll“ hält. Er sieht das letzte Wort bei Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne)."

Na, @kreutzer, was sagst du jetzt?

wien.orf.at/stories/3076422/

18.11.2020 07:19        martin Geteilt in Profil Profil martin

18.11.2020 08:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
die Argumente dagegen würden mich interessieren... ;-)

18.11.2020 08:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 18.11.2020 08:41 kreutzer
die Argumente dagegen würden mich interessieren... ;-)

jetzt akzeptiere mal, dass deine glorifizierten Heilsbringer etwas grundvernünftiges Vorschlagen - sogar ich finde das super

18.11.2020 09:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 08:41 kreutzer
die Argumente dagegen würden mich interessieren... ;-)

Vermutlich wollen sie oberirdisch durch. *LOL*

18.11.2020 09:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 18.11.2020 09:49 Kaputnik
Vermutlich wollen sie oberirdisch durch. *LOL*

das wäre billiger.

18.11.2020 10:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 09:59 kreutzer
das wäre billiger.

Jepp, aber den @Martin würde es bestimmt nur mäßig erbauen.

18.11.2020 10:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 18.11.2020 10:07 Kaputnik
Jepp, aber den @Martin würde es bestimmt nur mäßig erbauen.

richtig - schau mal, wo die bauen wollen:
www.youtube.com/watch?v=15zPNbELLns
(Video hier anzeigen)

18.11.2020 10:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Zitat von 18.11.2020 10:07 Kaputnik
Jepp, aber den @Martin würde es bestimmt nur mäßig erbauen.

martin braucht einen radweg im tunnel *LOL* damit er ihn brauchen kann.

18.11.2020 10:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 10:10 martin
richtig - schau mal, wo die bauen wollen:
www.youtube.com/watch?v=15zPNbELLns
(Video hier anzeigen)

Siehste, und im Zweifel ist dann doch der Tunnel besser wie oben. ;)

18.11.2020 10:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 10:16 kreutzer
martin braucht einen radweg im tunnel *LOL* damit er ihn brauchen kann.

Ich heg so den Verdacht, daß im oben die Aussicht besser gefällt.

18.11.2020 10:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 18.11.2020 10:21 Kaputnik
Ich heg so den Verdacht, daß im oben die Aussicht besser gefällt.

@Kaputnik: dort bin ich so oft gefahren - ca 20 km von dieser Stelle liegt Orth an der Donau - dort kann man hervorragend Donaufische essen

18.11.2020 10:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 10:24 martin
@Kaputnik: dort bin ich so oft gefahren - ca 20 km von dieser Stelle liegt Orth an der Donau - dort kann man hervorragend Donaufische essen

Möge er dir erhalten bleiben.

18.11.2020 10:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 18.11.2020 10:26 Kaputnik
Möge er dir erhalten bleiben.

danke - aber warum sagt der Kretschmann als Grüner, dass "Der MP von BW Daimler fährt und damit basta!" ?

18.11.2020 10:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 10:29 martin
danke - aber warum sagt der Kretschmann als Grüner, dass "Der MP von BW Daimler fährt und damit basta!" ?

Weil er eben auch seinen Teil zum Klima beiragen will.

18.11.2020 11:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Generell ist der Lückenschluss der Nord-Ost-Spange eines der wichtigsten Projekte im österreichischen Strassennetz. Ich sage nur aus einem Grund nicht das Wichtigste, weil es da auch in Linz einen ganz wichtigen Punkt gibt.
Hinzu kommt, dass es nicht nur Lückenschluss im Ableitungsverkehrssystem ist, sondern auch die Anbindung des grösste stadtentwicklungsgebiets ist - den Verkehr von der überlastetsten Brücke, der zentrumsnahen Praterbrücke ableiten soll.
+
Die Punkt der donauquerung ist an sich nicht verlegbar, und auch gut gewählt, weil ja dort auf der gegenüberliegenden Seite der Hauptkreuzungspunkt ist.
+
ABER Tunnel ist wesentlich teurer und gefährlicher als Brücke.
Die geplante Querung schräg bringt die gesamte Trasse weiter ins Stadtgebiet - das ist gut, weil die Umfahrung dadurch kürzer wird, und damit mehr VErkehr abgeleitet wird.
ABER Schräg ist natürlich länger als gerade (für die bautechnisch teure Querung), und just an dieser Stelle ist das Naturschutzgebiet schräg besonders breit, es ist sogar die längstmögliche strecke, wäjrend es gerade just an dieser Stelle (weshalb man ja den Anschlusspunkt ursprünglich gewählt hat) die schmalste Stelle des Naturschutzgebietes ist.
+
Dass man aus der ursprünglich einfachen, kurzen Brückenquerung diese sündhaft teure , schräge Tunnelquerung gewählt hat, geht übrigens auf die Grünen zurück.

Alleine die Kosten der Bauverzögerung - der grünen Pst sei Dank - betragen in Wahrheit schon mehr als das ursprüngliche Projekt gekostet hätte.

18.11.2020 13:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
@Dino: das mag ja aus der Sicht eines ewiggestrigen Verkehrsplaners alles stimmen, zeigt aber, dass du nicht innovativ genug denkst, um den Anforderungen unserer Zeit gerecht zu werden. Den Verkehr "leitet" man nicht ab, indem man den Autos Ausweichrouten zur Verfügung stellt, sondern, indem man ihn reduziert oder verhindert. Wenn wir keine Brücke, etc bauen und die Durchfahrt über bestehende Brücken kontigentiert, dann kann ein Grossteil der Leute eben nicht mit dem Auto kommen, sondern muss das Rad/Öffis nehmen oder gleich dort bleiben - so einfach ist das!

18.11.2020 14:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Nachdem es den Schnittpunkt von zwei europäischen Haupttransversalen betrifft, wird das wohl kaum funktionieren.
Und da macht halt Verkehrsumleitung schon Mal Sinn.

Ausserdem betrifft es auch den regionalen Verkehr. Du ziehst ja auch nicht in die radfahrerfreundliche Siedlung nach Aspern - trotz der autofreien Wohnanlagen. Was die dortige Gewerbezone betrifft ist es ja noch schlimmer - es gelingen halt keine Betriebsansiedlungen nur mit Radweg und U-Bahn-Anschluss.

Aber das wäre doch fpr Dich eine wundervolle Lösung, Wohnen und Betrieb, könntest dort alles in unmittelbarer Nähe, und hoch gefördert und ohne lästiger Autos. Und es gibt sogar munteres Leben dort, eine herrliche multikulturelle Durchmischung.

18.11.2020 14:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 18.11.2020 14:25 Dino
Nachdem es den Schnittpunkt von zwei europäischen Haupttransversalen betrifft, wird das wohl kaum funktionieren.
Und da macht halt Verkehrsumleitung schon Mal Sinn.

Ausserdem betrifft es auch den regionalen Verkehr. Du ziehst ja auch nicht in die radfahrerfreundliche Siedlung nach Aspern - trotz der autofreien Wohnanlagen. Was die dortige Gewerbezone betrifft ist es ja noch schlimmer - es gelingen halt keine Betriebsansiedlungen nur mit Radweg und U-Bahn-Anschluss.

Aber das ... mehr!

ich habe ja nichts gegen Transdanubien, aber dort wohnt ein ganz anderer Menschenschlag und es gibt keine Hügel und zu viel Beton. Und wen interessieren europäische Haupttransversalen? - mich sicher nicht - und falls du den Güterverkehr meinst - den kann man bequem auf die Bahn umleiten - ich fahre ja öfters entlang der Donauradwege - glaube mir - dort gibt es zahlreiche Bahnlinien, von deren Existenz ich vorher gar nicht wusste.

18.11.2020 14:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Na dann frage ich mich, wieso Deine Firma keinen Bahnanschluss hat ...

18.11.2020 14:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 18.11.2020 14:35 Dino
Na dann frage ich mich, wieso Deine Firma keinen Bahnanschluss hat ...

wir sind ja erstens kein riesiger industriebetrieb und zweitens nicht in einer Gewebe/Industriezone angesiedelt soll dorthin etwa eine Horror-Hochtrasse durch ein Wohngebiet verlegt werden?

18.11.2020 14:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Na gut, Wahrscheinlich holst Du die Ware mit dem Lastenrad vom nächsten Güterbahnhof ab - der ist ja nur 5 Gehminuten entfernt ....

18.11.2020 14:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 18.11.2020 14:40 Dino
Na gut, Wahrscheinlich holst Du die Ware mit dem Lastenrad vom nächsten Güterbahnhof ab - der ist ja nur 5 Gehminuten entfernt ....

hmmmm, muss den Herrn S fragen - aber wechseln wir das Thema....

18.11.2020 22:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 13:45 martin
@Dino: das mag ja aus der Sicht eines ewiggestrigen Verkehrsplaners alles stimmen, zeigt aber, dass du nicht innovativ genug denkst, um den Anforderungen unserer Zeit gerecht zu werden. Den Verkehr "leitet" man nicht ab, indem man den Autos Ausweichrouten zur Verfügung stellt, sondern, indem man ihn reduziert oder verhindert. Wenn wir keine Brücke, etc bauen und die Durchfahrt über bestehende Brücken kontigentiert, dann kann ein Grossteil der Leute eben nicht mit dem Auto kommen, sondern ... mehr!

Was wollen die Grünen dann mit dem Tunnel? :-?

18.11.2020 22:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
So fair muss ich jetzt sein, die Grünen wollten die Brückenlösung quer durch Naturschutzgebiet verhindern - und sie hatten die Hoffnung, dass sie es damit verhindern oder zumindest verzögern können.

Dazwischen sind sie aber auch aus dem Nationalrat geflogen. Ach ja - das ist keine Landessache, das ist Bundesangelegenheit, wobei es jetzt auch schon längst nicht mehr am Ministerium liegt (das ja jetzt Grün besetzt ist), sondern längst beschlossen ist, und von der ausgegliederten ASFINAG durchzuführen ist. Im Moment sind nur mehr ein paar Mini-Verfahren anhängig, aber eigentlich ist die Politik in der Causa längst aus dem Spiel.

18.11.2020 23:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 22:55 Dino
So fair muss ich jetzt sein, die Grünen wollten die Brückenlösung quer durch Naturschutzgebiet verhindern - und sie hatten die Hoffnung, dass sie es damit verhindern oder zumindest verzögern können.

Dazwischen sind sie aber auch aus dem Nationalrat geflogen. Ach ja - das ist keine Landessache, das ist Bundesangelegenheit, wobei es jetzt auch schon längst nicht mehr am Ministerium liegt (das ja jetzt Grün besetzt ist), sondern längst beschlossen ist, und von der ausgegliederten ASFINAG ... mehr!

Etwas ist eben immer. War mir aber auch klar, daß sie schlicht die Brücke verhindern wollten und eventuell darauf hofften, daß der Tunnel als zu teuer angesehen wird.

18.11.2020 23:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Und bitte nicht vergessen, es geht da ja um eine Querung der Donau - die Lobau ist ja nur angrenzend. Das ist ein wenig Komplex, weil die Donau selbst vor 150 Jahren mit ziemlich viel Aufwand umgebettet wurde.

18.11.2020 23:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 23:45 Dino
Und bitte nicht vergessen, es geht da ja um eine Querung der Donau - die Lobau ist ja nur angrenzend. Das ist ein wenig Komplex, weil die Donau selbst vor 150 Jahren mit ziemlich viel Aufwand umgebettet wurde.

Zu der Zeit haben sie an den Flüssen ganz schön rum gebastelt. ...wenn ich mich nicht irre war der Rein etwas früher dran, aber auf alle Fälle auch zu einer Zeit wo man sich schwer tut sich vorzustellen daß die damals dazu in der Lage waren.

18.11.2020 23:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.11.2020 23:54 Kaputnik
Zu der Zeit haben sie an den Flüssen ganz schön rum gebastelt. ...wenn ich mich nicht irre war der Rein etwas früher dran, aber auf alle Fälle auch zu einer Zeit wo man sich schwer tut sich vorzustellen daß die damals dazu in der Lage waren.

1817 bis 1876 war der Rein dran, also tatsächlich zur selben Zeit.

19.11.2020 00:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Gestern vor 151 Jahren war die Eröffnunsgfeier vom Suezkanal - und danach wurden die Maschinen nach Wien gebracht. Hat aber mit den Maschinen eh nicht so geklappt.

Die Donauregulierung in Wien war schon ein ziemlich wildes Projekt.

Für die Hochwassersituation in Wien waren aber die kleineren regionalen Flüsse und Bäche fast wichtiger - was natürlich mit der sonderbaren Lage am Alpenende zu tun hat, aber noch mehr mit dem lehmigen Boden des Wienerwalds - der nimmt kaum Wasser auf.


19.11.2020 00:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Korrigiere - mit dem lehmigen Boden des nördlichen Wienerwalds, nicht dass Du einmal ins Helental kommst, und Dich über meine Aussage wunderst

19.11.2020 01:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.11.2020 00:00 Dino
Gestern vor 151 Jahren war die Eröffnunsgfeier vom Suezkanal - und danach wurden die Maschinen nach Wien gebracht. Hat aber mit den Maschinen eh nicht so geklappt.

Die Donauregulierung in Wien war schon ein ziemlich wildes Projekt.

Für die Hochwassersituation in Wien waren aber die kleineren regionalen Flüsse und Bäche fast wichtiger - was natürlich mit der sonderbaren Lage am Alpenende zu tun hat, aber noch mehr mit dem lehmigen Boden des Wienerwalds - der nimmt kaum Wasser ... mehr!

Wie gesagt, zu der Zeit haben sie im Wasser gebuddelt wie die wilden. Die Natur gezämt und so.

19.11.2020 01:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.11.2020 00:01 Dino
Korrigiere - mit dem lehmigen Boden des nördlichen Wienerwalds, nicht dass Du einmal ins Helental kommst, und Dich über meine Aussage wunderst

Sollte ich mal nach Wien reißen, denn nicht wegen dem Wald. Es gibt ja reichlich Wald der näher liegt. Alleine sind schon mehrere Mischwälder Fußläufig erreichbar.

19.11.2020 02:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 18.11.2020 23:54 Kaputnik
Zu der Zeit haben sie an den Flüssen ganz schön rum gebastelt. ...wenn ich mich nicht irre war der Rein etwas früher dran, aber auf alle Fälle auch zu einer Zeit wo man sich schwer tut sich vorzustellen daß die damals dazu in der Lage waren.

das ist ja auch der Grund, warum man das Gold bis jetzt noch nicht gefunden hat, obwohl viele Eingeweihte, ja ganz genau wissen, wo der Hagen damals den Schatz versenkt hat :)

19.11.2020 10:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.11.2020 02:06 martin
das ist ja auch der Grund, warum man das Gold bis jetzt noch nicht gefunden hat, obwohl viele Eingeweihte, ja ganz genau wissen, wo der Hagen damals den Schatz versenkt hat :)

Vielleicht gibt´s den ja auch nicht wirklich, den Schatz.

19.11.2020 10:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 19.11.2020 10:08 Kaputnik
Vielleicht gibt´s den ja auch nicht wirklich, den Schatz.

eh klar, aber es gibt sogar manche ernstzunehmende Archäologen, die das glauben. Schwaben ist übrigens ein Tolles Land für Archäologen und Paläntologen - ich nehme an, da rennen viele Typen mit Metalldetektor und Schaufel rum

19.11.2020 11:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.11.2020 10:46 martin
eh klar, aber es gibt sogar manche ernstzunehmende Archäologen, die das glauben. Schwaben ist übrigens ein Tolles Land für Archäologen und Paläntologen - ich nehme an, da rennen viele Typen mit Metalldetektor und Schaufel rum

Ich hab noch keine gesehen.

23.11.2020 13:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Sensation: Neos gegen Dieselprivileg!

Was ist mit den Neos los - sind die plötzlich vernünftig geworden? Und was ist mit den Grünen - sind die temporär verwirrt?

"„Die grüne Handschrift der Bundesregierung beschränkt sich auf Überschriften ohne ernsthafte Auswirkungen“, so Margreiter in einer Aussendung. Die vorgestellten Maßnahmen seien ein „absoluter Minimalkompromiss“ und „mutlos“. Sie würden „viel zu kurz greifen“, er erwarte keine Auswirkungen auf die Klimabilanz des Verkehrssektors."

Das ist doch wirklich nicht Grün: "Tirols Landeshauptmann-Stellvertreterin und Verkehrslandesrätin Ingrid Felipe (Grüne) verteidigte dagegen gegenüber der „Tiroler Tageszeitung“ (Montag-Ausgabe) die Pläne. Die Maßnahmen seien noch nicht alles. Die Abschaffung des Dieselprivilegs würde aber ein Umdenken erfordern, das noch „etwas Zeit“ benötigen würde. Schließlich gebe es einfach noch zu viele Menschen, die mit einem Dieselfahrzeug unterwegs seien."

orf.at/#/stories/3190945/

23.11.2020 13:58        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.11.2020 14:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Es gibt kein Dieselprivileg ...

23.11.2020 14:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 23.11.2020 14:05 Dino
Es gibt kein Dieselprivileg ...

wqarum schreibt das dann jedes Medium, wenn es das angeblich nicht gäbe?

23.11.2020 14:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Weil sie nicht rechnen können?

23.11.2020 14:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 23.11.2020 14:19 Dino
Weil sie nicht rechnen können?

diesel ist an der Zapfsäule ungerechtfertigt billiger als normales Benzin, das ja auch viel zu billig ist und die Leute zum zusätzlichen Autofahren motiviert - und wenn man den Diesel um 500% verteuern würde, dann gäbe es keine LKW's, die über den Brenner zum Auswaschen von Gurkengläsern dieseln würden...

23.11.2020 14:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wie kann man von einem Steuerprivileg sprechen, für ein Produkt, dass eine exorbitante Sonderbesteuerung aufweist, und zwar in einer Form, die es nur für ganz wenige Produkte gibt, und das selbst innerhalb dieser Gruppe die zweit- oder dritthöchste Sondersteuer ist?

Sorry, aber das ist Unfug.

Dass Benzin noch etwas härter beaufschlagt ist, ändert nicht daran. Der grösste Teil des sogenannten Privillegs besteht übrigens darin, dass als Ausgangsbassis das Volumen herangezogen wird.
Das ist zwar tatsächlich Unfug, hat sich aber aus durchaus nachvollziehbaren Gründen so eingebürgert - und zwar weltweit.

23.11.2020 15:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 23.11.2020 14:27 Dino
Wie kann man von einem Steuerprivileg sprechen, für ein Produkt, dass eine exorbitante Sonderbesteuerung aufweist, und zwar in einer Form, die es nur für ganz wenige Produkte gibt, und das selbst innerhalb dieser Gruppe die zweit- oder dritthöchste Sondersteuer ist?

Sorry, aber das ist Unfug.

Dass Benzin noch etwas härter beaufschlagt ist, ändert nicht daran. Der grösste Teil des sogenannten Privillegs besteht übrigens darin, dass als Ausgangsbassis das Volumen herangezogen ... mehr!

die ganze Welt spricht vom Dieselprivileg - das gehört längst weg - damit wird nur die industrielle Landwirtschaftz, die Frächterlobby, etc suvbentioniert

23.11.2020 16:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Eine Milliarde Fliegen kann nicht irren, fresst Scheisse ...

Schau Dir entsprechenden Paragraphen an, und dann denk einmal nach, ob das wirklich ein Privilleg ist.

24.11.2020 13:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 23.11.2020 13:57 martin
Sensation: Neos gegen Dieselprivileg!

Was ist mit den Neos los - sind die plötzlich vernünftig geworden? Und was ist mit den Grünen - sind die temporär verwirrt?

"„Die grüne Handschrift der Bundesregierung beschränkt sich auf Überschriften ohne ernsthafte Auswirkungen“, so Margreiter in einer Aussendung. Die vorgestellten Maßnahmen seien ein „absoluter Minimalkompromiss“ und „mutlos“. Sie würden „viel zu kurz greifen“, er erwarte keine Auswirkungen auf die Klimabilanz des ... mehr!

Die Abschaffung des Privilegs für Diesel ein klein wenig weniger Steuern zahlen zu dürfen als für Benzin soll im Zweifel nur abgeschafft werden um mehr Geld in den Staatsseckel zu bekommen. Die korrekte Frage müßte demnach lauten sind die Gierig geworden die Neos. ;)

24.11.2020 13:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 23.11.2020 15:33 martin
die ganze Welt spricht vom Dieselprivileg - das gehört längst weg - damit wird nur die industrielle Landwirtschaftz, die Frächterlobby, etc suvbentioniert

Bist du dann dafür daß die Steuer auf Kraftsoffe so hoch sind wie z.B. auf Strom?

28.11.2020 20:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
fängt ja gut an mit der neuen Wiener Landesregierung - ein Omen?

orf.at/#/stories/3191627/

28.11.2020 20:07        martin Geteilt in Profil Profil martin

28.11.2020 22:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 28.11.2020 20:06 martin
fängt ja gut an mit der neuen Wiener Landesregierung - ein Omen?

orf.at/#/stories/3191627/

Sein Name besagt aber, dass er "Wiederkehrt".

28.11.2020 22:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 28.11.2020 22:07AN  Andreas
Sein Name besagt aber, dass er "Wiederkehrt".

eben, Wiederkehr in die Bedeutungslosigkeit, der kann Basti, Sigi und Werni nicht das Wasser reichen

29.11.2020 10:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 28.11.2020 22:25 martin
eben, Wiederkehr in die Bedeutungslosigkeit, der kann Basti, Sigi und Werni nicht das Wasser reichen

Ich kenn mich in der Politik Österreichs nun wirklich nicht besonders aus, aber ich bin mir trotzdem mehr als sicher, daß er das auch unter keinen Umständen machen möchte. ...würde er das wollen würd er als Kellner arbeiten und hätte nicht diesen Weg gewählt. ...ehrliche ehrbare Arbeit lag ihm aber wohl eher nicht.

29.11.2020 11:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 29.11.2020 10:21 Kaputnik
Ich kenn mich in der Politik Österreichs nun wirklich nicht besonders aus, aber ich bin mir trotzdem mehr als sicher, daß er das auch unter keinen Umständen machen möchte. ...würde er das wollen würd er als Kellner arbeiten und hätte nicht diesen Weg gewählt. ...ehrliche ehrbare Arbeit lag ihm aber wohl eher nicht.

stimmt - die warten immer auf die nächste Spende vom Strabag-Gründer

29.11.2020 11:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 29.11.2020 11:49 martin
stimmt - die warten immer auf die nächste Spende vom Strabag-Gründer

Ein weit verbreitetes Phänomen in der Politik, daß die von ehrlicher Arbeit so garnichts verstehen. ...im Bestechungsgelder einstreichen sind sie dafür in den meisten Fällen hervorragend geschult.

29.11.2020 16:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 29.11.2020 10:21 Kaputnik
Ich kenn mich in der Politik Österreichs nun wirklich nicht besonders aus, aber ich bin mir trotzdem mehr als sicher, daß er das auch unter keinen Umständen machen möchte. ...würde er das wollen würd er als Kellner arbeiten und hätte nicht diesen Weg gewählt. ...ehrliche ehrbare Arbeit lag ihm aber wohl eher nicht.

Bei uns gibt es Politiker wie im Märchen.
Schon Rotkäppchen hat die vermeintliche Großmutter (also den Wolf) gefragt, weshalb sie so große Ohren hat.
In einem modernen Märchen wäre unser Bundeskanzler in der Rolle des Wolfs.

29.11.2020 16:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Die Rendi Wagner als Rotkäppchen - ob sich das die Brüder Grimm wirklich so vorgestellt haben ...

29.11.2020 17:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 29.11.2020 16:43AN  Andreas
Bei uns gibt es Politiker wie im Märchen.
Schon Rotkäppchen hat die vermeintliche Großmutter (also den Wolf) gefragt, weshalb sie so große Ohren hat.
In einem modernen Märchen wäre unser Bundeskanzler in der Rolle des Wolfs.

und was wäre der Werni und die Sigi?

29.11.2020 18:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 29.11.2020 16:48 Dino
Die Rendi Wagner als Rotkäppchen - ob sich das die Brüder Grimm wirklich so vorgestellt haben ...

Die Gebrüder Grimm hatten wirklich viel Phantasie.
Beide genannten Personen (Basti und Rendi) in einem Märchen würden den Bogen dann aber wohl doch überspannen.

30.11.2020 00:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 29.11.2020 16:43AN  Andreas
Bei uns gibt es Politiker wie im Märchen.
Schon Rotkäppchen hat die vermeintliche Großmutter (also den Wolf) gefragt, weshalb sie so große Ohren hat.
In einem modernen Märchen wäre unser Bundeskanzler in der Rolle des Wolfs.

So macht er auf alle Fälle etwas den Eindruck.

30.11.2020 00:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 29.11.2020 16:48 Dino
Die Rendi Wagner als Rotkäppchen - ob sich das die Brüder Grimm wirklich so vorgestellt haben ...

Der Name sagt mir nichts, aber die Gebrüder, nicht Brüder, Grimm haben sich da garnicht viel vorgestellt sondern nur eine wahre Geschichte in Symbolische Sprache übertragen, so daß die Protagonisten nicht sofort zu erkennen sein sollten.

30.11.2020 00:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 29.11.2020 18:31AN  Andreas
Die Gebrüder Grimm hatten wirklich viel Phantasie.
Beide genannten Personen (Basti und Rendi) in einem Märchen würden den Bogen dann aber wohl doch überspannen.

Ahh, einer der auf den feinen Unterschied achtet und deswegen die richtige Aussage wählt: Gebrüder Grimm. Wieviele Leute heute wohl noch den Unterschied kennen?

30.11.2020 01:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 30.11.2020 00:55 Kaputnik
Der Name sagt mir nichts, aber die Gebrüder, nicht Brüder, Grimm haben sich da garnicht viel vorgestellt sondern nur eine wahre Geschichte in Symbolische Sprache übertragen, so daß die Protagonisten nicht sofort zu erkennen sein sollten.

die Joy-Pam Rendi-Wagner ist die Vorsitzende der SPÖ und ich habe mal gelesen, dass die bekannteste deutsche Literatur nichjt Goethe, Schiller oder Lessing, sondern die Gebrüder Grimm sind
de.wikipedia.org/wiki/Pamela_Rendi-Wagner

30.11.2020 01:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 30.11.2020 01:06 martin
die Joy-Pam Rendi-Wagner ist die Vorsitzende der SPÖ und ich habe mal gelesen, dass die bekannteste deutsche Literatur nichjt Goethe, Schiller oder Lessing, sondern die Gebrüder Grimm sind
de.wikipedia.org/wiki/Pamela_Rendi-Wagner

Nicht Karl May? :-?

30.11.2020 01:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 30.11.2020 01:38 Kaputnik
Nicht Karl May? :-?

nein Gebrüder Grimm - ich glaube der Karl May war nur im deutschsprachigen Raum so bekannt

30.11.2020 01:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 30.11.2020 01:42 martin
nein Gebrüder Grimm - ich glaube der Karl May war nur im deutschsprachigen Raum so bekannt

Dann vielleicht Karl Marx. ;)

30.11.2020 01:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 30.11.2020 01:58 Kaputnik
Dann vielleicht Karl Marx. ;)

der war schon ein Kaliber, fällt aber eher in die Kategorie Politische Philosophie - wusstest du übrigens, dass er im Londoner Exil ein erfolgreicher Börsenspekulant war?

30.11.2020 02:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 30.11.2020 01:59 martin
der war schon ein Kaliber, fällt aber eher in die Kategorie Politische Philosophie - wusstest du übrigens, dass er im Londoner Exil ein erfolgreicher Börsenspekulant war?

Jepp, wußt ich. ... erhat ja auch nicht von was geschrieben von dem er keine Ahnung gehabt hätte.

03.12.2020 05:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
muss das von "vernünftig" wieder zurücknehmen - die Neos sind so was von deppert - denen sind die Auslandsreisen von ein paar Engstirnigen wichtiger als die Gesundheit der Bürger:

orf.at/stories/3192170/

03.12.2020 05:49        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.12.2020 08:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Fake News? Es sind doch die Neos, die für Den Mercosur-EU - Pakt sind - die Grünen sind doch strikt dagegen!

www.ots.at/amp/pr/OTS_20201201_OTS0...

03.12.2020 08:04        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.12.2020 12:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 03.12.2020 05:49 martin
muss das von "vernünftig" wieder zurücknehmen - die Neos sind so was von deppert - denen sind die Auslandsreisen von ein paar Engstirnigen wichtiger als die Gesundheit der Bürger:

orf.at/stories/3192170/

Dafür will euer Kanzler Langohr, ach nee, kurz hieß der Mann, mit seiner Regierung zusammen, daß möglichst ganz Deutschland im Winter nach Österreich kommen möge für einen möglichst umfassenden Vierenaustausch.

06.12.2020 17:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
so schaut's aus: Die Pinken sind als einzige österr. Partei für das Mercosur-Abkommen:

berlinvalley.com/sojaanbau-brasilien-amazonas-bewohner/

06.12.2020 17:22        martin Geteilt in Profil Profil martin

06.12.2020 17:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 06.12.2020 17:22 martin
so schaut's aus: Die Pinken sind als einzige österr. Partei für das Mercosur-Abkommen:

berlinvalley.com/sojaanbau-brasilien-amazonas-bewohner/

die einzigen vernünftigen, richtig.
www.ots.at/presseaussendung/OTS_201...

06.12.2020 17:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 06.12.2020 17:45 kreutzer
die einzigen vernünftigen, richtig.
www.ots.at/presseaussendung/OTS_201...

ja, ja, Presseaussendung der Neos - da kann ich ja gleich Nordkorena-TV ansehen :)

06.12.2020 18:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 06.12.2020 17:52 martin
ja, ja, Presseaussendung der Neos - da kann ich ja gleich Nordkorena-TV ansehen :)

stimmt, da ist das auch schon egal ;-)

06.12.2020 18:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Ein Baustellenbild zur Auflockerung gefällig?


Große Ansicht


06.12.2020 20:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 06.12.2020 18:27AN  Andreas
Ein Baustellenbild zur Auflockerung gefällig?


Große Ansicht

Du bist ein Sadist!!!!!!!!

06.12.2020 20:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 06.12.2020 20:23 martin
Du bist ein Sadist!!!!!!!!

Du weißt meine Arbeit aber gar nicht zu schätzen. ;-)

06.12.2020 20:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 06.12.2020 20:45AN  Andreas
Du weißt meine Arbeit aber gar nicht zu schätzen. ;-)

du weisst doch - ich habe eine visuelle Betonallergie - die Farbe Grau schätze ich aber am Grauvieh!

07.12.2020 10:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 06.12.2020 20:50 martin
du weisst doch - ich habe eine visuelle Betonallergie - die Farbe Grau schätze ich aber am Grauvieh!

Die Stützwand? wird bestimmt noch begrünt werden, wenn sie fertig ist.

07.12.2020 11:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.12.2020 10:51 Kaputnik
Die Stützwand? wird bestimmt noch begrünt werden, wenn sie fertig ist.

ein sehr schwacher Trost!

07.12.2020 12:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2020 11:26 martin
ein sehr schwacher Trost!

Wegen Corona ist eben grad kein Geld da um eine schöne Trockenwand zu machen.

07.12.2020 13:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.12.2020 12:14 Kaputnik
Wegen Corona ist eben grad kein Geld da um eine schöne Trockenwand zu machen.

:(

07.12.2020 13:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2020 13:09 martin
:(

:(

07.12.2020 21:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 07.12.2020 10:51 Kaputnik
Die Stützwand? wird bestimmt noch begrünt werden, wenn sie fertig ist.

Nur eine Info am Rande.
Nachdem heutzutage die Grundstücke bestmöglich ausgenutzt werden handelt es sich um eine Spritzbetonsicherung, die die Baugrube über den Zeitraum der Bauarbeiten sichern soll.
Wenn der Keller fertiggestellt ist verliert die Spritzbetonwand ihren Zweck.
Im konkreten Fall liegt die Wand genau an der Grenze und ist vertikal (also ohne Neigung) umgesetzt.
In jenen Bereichen, wo kein Keller ausgeführt wird entsteht ein Lichthof.
Direkt vor die Spritzbetonschale wird eine Betonwand vorgesetzt.

07.12.2020 21:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 07.12.2020 13:09 martin
:(

Banause. :-)

07.12.2020 21:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.12.2020 21:12AN  Andreas
Banause. :-)

mir würde halt ein Waldhain besser gefallen als do eine wie-auch-immer Betonwand

07.12.2020 21:17        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

07.12.2020 22:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2020 21:14 martin
mir würde halt ein Waldhain besser gefallen als do eine wie-auch-immer Betonwand

So wie das Andreas sagt klingt das als wäre ein Haus entfernt worden und wird nun durch ein neues ersetzt. Zumindest aber ist´s direkt neben einem anderen Haus und Verdichtung von Siedlungen erspart der Umwelt ´ne Menge zusätzlicher Straßen und Verkehr.

07.12.2020 22:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.12.2020 22:37 Kaputnik
So wie das Andreas sagt klingt das als wäre ein Haus entfernt worden und wird nun durch ein neues ersetzt. Zumindest aber ist´s direkt neben einem anderen Haus und Verdichtung von Siedlungen erspart der Umwelt ´ne Menge zusätzlicher Straßen und Verkehr.

noch besser wäre es, wenn gar keine weiteren Siedlungen in den sensiblen Alpengebieten gebaut werden würden - noch weniger Strassen und noch weniger Verkehr

07.12.2020 22:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2020 22:49 martin
noch besser wäre es, wenn gar keine weiteren Siedlungen in den sensiblen Alpengebieten gebaut werden würden - noch weniger Strassen und noch weniger Verkehr

Mehr Landflucht ist aber auch nicht gut.

07.12.2020 22:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.12.2020 22:52 Kaputnik
Mehr Landflucht ist aber auch nicht gut.

das stimmt, wenn du Regionen wie das Waldviertel oder gewisse Gebiete in Mc.Pomm meinst - aber Landflucht ist in den Alpen noch das geringste Problem

07.12.2020 23:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2020 22:58 martin
das stimmt, wenn du Regionen wie das Waldviertel oder gewisse Gebiete in Mc.Pomm meinst - aber Landflucht ist in den Alpen noch das geringste Problem

Es ist überall wo´s ist ein Problem, und ein paar Wochenendbewohner machens nicht besser.

08.12.2020 01:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 07.12.2020 22:37 Kaputnik
So wie das Andreas sagt klingt das als wäre ein Haus entfernt worden und wird nun durch ein neues ersetzt. Zumindest aber ist´s direkt neben einem anderen Haus und Verdichtung von Siedlungen erspart der Umwelt ´ne Menge zusätzlicher Straßen und Verkehr.

Da ist im Vorfeld auch ein Haus abgebrochen worden.
Das Grundstück liegt in einer Siedlung.

08.12.2020 03:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 08.12.2020 01:59AN  Andreas
Da ist im Vorfeld auch ein Haus abgebrochen worden.
Das Grundstück liegt in einer Siedlung.

na- die Siedlungsnachbarn werden sich freuen

08.12.2020 11:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 08.12.2020 01:59AN  Andreas
Da ist im Vorfeld auch ein Haus abgebrochen worden.
Das Grundstück liegt in einer Siedlung.

Daher macht das ja auch Sinn, sonnst würde man sicherlich auf den Spritzbeton verzichten.

08.12.2020 11:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 08.12.2020 03:40 martin
na- die Siedlungsnachbarn werden sich freuen

Aber klar freuen die sich, wenn ihr Grundstück, oder gar ihr Haus nicht in der Baugrube vom Nachbargrundstück verschwindet.

08.12.2020 11:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 08.12.2020 03:40 martin
na- die Siedlungsnachbarn werden sich freuen

Dass sie keine große Freude haben, ist schon klar.
Da die Spritzbetonwand aber durch Stahlanker gesichert wird, die in den Nachbargrund reichen, ist im Vorfeld schon eine gewisse Abstimmung gegeben.

08.12.2020 12:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 08.12.2020 11:14 Kaputnik
Aber klar freuen die sich, wenn ihr Grundstück, oder gar ihr Haus nicht in der Baugrube vom Nachbargrundstück verschwindet.

na, so habe ich das nicht gemeint

09.12.2020 00:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 08.12.2020 12:31 martin
na, so habe ich das nicht gemeint

Warum nicht?

09.12.2020 01:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 09.12.2020 00:25 Kaputnik
Warum nicht?

weil der Siedler dort werden sich kaum darüber freuen, dass ihnen ein Haus die Sicht nimmt

09.12.2020 10:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 09.12.2020 01:45 martin
weil der Siedler dort werden sich kaum darüber freuen, dass ihnen ein Haus die Sicht nimmt

Da war doch vorher auch ´n Haus. Es wird sicherlich kaum mal vorkommen, daß jemand erwartet, daß andere ihre Häuser abreißen nur daß man einen größeren Garten oder eine bessere Aussicht hat.

17.12.2020 17:15        martin folgt der Diskussion nicht mehr...

17.12.2020 17:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Die Neos sind wirklich komplett unnötig!

Diesen Radweg braucht keine *SAU* - dort ist auf Hietzinger Seite kaum Verkehr - und diese Brücke ist noch unnötiger - verschandelt nur die Landschaft!

www.meinbezirk.at/hietzing/c-lokales/zwei-antraege-der-neos-angenommen_a4406433?fbclid=IwAR3GM...

17.12.2020 17:17        martin Geteilt in Profil Profil martin

17.12.2020 19:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Jetzt würde schon einmal ein Radweg gebaut und das ist dir auch nicht recht.

17.12.2020 22:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 17.12.2020 19:54AN  Andreas
Jetzt würde schon einmal ein Radweg gebaut und das ist dir auch nicht recht.

dieser Radweg ist total unnötig - ich fahre auf dieser Strecke mehrmal in der Woche - da ist kaum Verkehr - und der wird ja nur gebaut, wenn sie die Horro-Hochbahn bauen - lieber auf der Strasse neben dem Grünstreifen als auf einen Radweg neben einer DDR-Mauer

17.12.2020 23:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 17.12.2020 22:35 martin
dieser Radweg ist total unnötig - ich fahre auf dieser Strecke mehrmal in der Woche - da ist kaum Verkehr - und der wird ja nur gebaut, wenn sie die Horro-Hochbahn bauen - lieber auf der Strasse neben dem Grünstreifen als auf einen Radweg neben einer DDR-Mauer

Nicht so negativ.

18.12.2020 00:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 17.12.2020 23:56AN  Andreas
Nicht so negativ.

würdest du lieber mit dem *RAD* entlang einer Betonmauer oder entlang eines Grünstreifens fahren? Die Eule dürfte dieses "Projekt" auch schon mitbekommen haben und ist offenbar ausgezogen - ich höre sie seit 1,5 Wochen nicht mehr :(

18.12.2020 02:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 18.12.2020 00:27 martin
würdest du lieber mit dem *RAD* entlang einer Betonmauer oder entlang eines Grünstreifens fahren? Die Eule dürfte dieses "Projekt" auch schon mitbekommen haben und ist offenbar ausgezogen - ich höre sie seit 1,5 Wochen nicht mehr :(

Das könnte aber auch ein gutes Zeichen sein, dass du die Eule nicht mehr hörst.

Rein psychisch betrachtet.

Man hört ja manchmal Dinge....

18.12.2020 02:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 18.12.2020 02:07AN  Andreas
Das könnte aber auch ein gutes Zeichen sein, dass du die Eule nicht mehr hörst.

Rein psychisch betrachtet.

Man hört ja manchmal Dinge....

also, ich leide nicht unter Wahnvorstellungen - vor den Küchenfenstern war sie sehr laut, auf der anderen Seite beim Computerzimmer war sie auch serh deutlcih zu hören....

18.12.2020 11:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.12.2020 02:22 martin
also, ich leide nicht unter Wahnvorstellungen - vor den Küchenfenstern war sie sehr laut, auf der anderen Seite beim Computerzimmer war sie auch serh deutlcih zu hören....

Ich hab mich noch gewundert daß der @Andreas psychisch schreibt wenn er physisch meint, ich hatte da nicht an einen unterstellten Dachschaden gedacht sondern daran, daß im Besonderen Keutzla aber auch anderen Eulen unterstellt wird, daß sie mit dem Ableben von Menschen zu tun haben. ...Aberglaube halt...

18.12.2020 13:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 18.12.2020 11:45 Kaputnik
Ich hab mich noch gewundert daß der @Andreas psychisch schreibt wenn er physisch meint, ich hatte da nicht an einen unterstellten Dachschaden gedacht sondern daran, daß im Besonderen Keutzla aber auch anderen Eulen unterstellt wird, daß sie mit dem Ableben von Menschen zu tun haben. ...Aberglaube halt...

stimmt, nein, er hat mir tatsächlich einen psychischen Schaden unterstellt

19.12.2020 01:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 18.12.2020 13:02 martin
stimmt, nein, er hat mir tatsächlich einen psychischen Schaden unterstellt

Das ist aber nicht sehr nett.

25.12.2020 09:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Es wächst zusammen, was zusammengehört:

ÖVP kritisiert Pandemiepolitik von NEOS und FPÖ

ÖVP-Generalsekretär Axel Melchior kritisiert die Oppositionsparteien NEOS und FPÖ für deren Vorgehen in der Pandemie.

orf.at/#/stories/3194993/

25.12.2020 09:25        martin Geteilt in Profil Profil martin

25.12.2020 10:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! AN  Andreas
Zitat von 25.12.2020 09:24 martin
Es wächst zusammen, was zusammengehört:

ÖVP kritisiert Pandemiepolitik von NEOS und FPÖ

ÖVP-Generalsekretär Axel Melchior kritisiert die Oppositionsparteien NEOS und FPÖ für deren Vorgehen in der Pandemie.

orf.at/#/stories/3194993/

Was wächst zusammen.
Schwarz und Türkis?
Unter der Führung vom Hörl und vom Basti?

25.12.2020 10:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 25.12.2020 09:24 martin
Es wächst zusammen, was zusammengehört:

ÖVP kritisiert Pandemiepolitik von NEOS und FPÖ

ÖVP-Generalsekretär Axel Melchior kritisiert die Oppositionsparteien NEOS und FPÖ für deren Vorgehen in der Pandemie.

orf.at/#/stories/3194993/

Na und die werden vermutlich umgekehrt ihrerseits die Politik der Regierung kritisieren. ...wenn´s anders rum wäre, dann wär´s ´ne Meldung.

30.12.2020 09:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
.... und vor allem bestünde die Gefahr von Fake News durch die Meldungen und Postings der beiden Best-Buddy-Parteien FPÖ und Neos - diese Neos sind wirklich eine lächerliche, für das Parlament unwürdige Truppe - ich hoffe, dass die bei der nächsten NR-Eahl rausfliegen - die braucht kein Mensch!

orf.at/#/stories/3195469/

30.12.2020 09:55        martin Geteilt in Profil Profil martin

30.12.2020 10:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! AN  Andreas
Zitat von 30.12.2020 09:55 martin
.... und vor allem bestünde die Gefahr von Fake News durch die Meldungen und Postings der beiden Best-Buddy-Parteien FPÖ und Neos - diese Neos sind wirklich eine lächerliche, für das Parlament unwürdige Truppe - ich hoffe, dass die bei der nächsten NR-Eahl rausfliegen - die braucht kein Mensch!

orf.at/#/stories/3195469/

Jetzt werden die erst einmal die Grünen überholen.
Alles andere wird sich noch zeigen.

30.12.2020 12:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 30.12.2020 09:55 martin
.... und vor allem bestünde die Gefahr von Fake News durch die Meldungen und Postings der beiden Best-Buddy-Parteien FPÖ und Neos - diese Neos sind wirklich eine lächerliche, für das Parlament unwürdige Truppe - ich hoffe, dass die bei der nächsten NR-Eahl rausfliegen - die braucht kein Mensch!

orf.at/#/stories/3195469/

Die meisten Parteien sind es nicht wert gewählt zu werden, aber da muß man eben durch. Wirklich groß unterscheiden tun sich die meisten Parteien jedenfalls nicht, im Prinzip haben sie alle die selben Ziele preisen aber den Weg etwas anders an um das Ziel zu erreichen.

30.12.2020 12:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 30.12.2020 10:48AN  Andreas
Jetzt werden die erst einmal die Grünen überholen.
Alles andere wird sich noch zeigen.

Wenn sie die Medien geärgert haben, die Grünen, dann ja. Sind eure Grünen aber genauso Rückratfrei wie die unseren, und machen jeden Scheiß mit der zwar den Planet zerstört aber ihre Wahl sichert, dann nein.

30.12.2020 12:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 30.12.2020 12:27 Kaputnik
Wenn sie die Medien geärgert haben, die Grünen, dann ja. Sind eure Grünen aber genauso Rückratfrei wie die unseren, und machen jeden Scheiß mit der zwar den Planet zerstört aber ihre Wahl sichert, dann nein.

nein - unsere Grünen haben ein Rückgrat aus Titan und stehen wie ein Fels im Tsunami für ihre Prinzipien ein.

30.12.2020 12:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 30.12.2020 12:50 martin
nein - unsere Grünen haben ein Rückgrat aus Titan und stehen wie ein Fels im Tsunami für ihre Prinzipien ein.

Meldung aus Tirol:

www.msn.com/de-at/nachrichten/other/gr%c3%bcner-querschuss-aus-tirol-kogler-nicht-automatisch-die-nummer-eins/ar-BB1cln23?ocid=msedgdhp

30.12.2020 12:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
ach was - aber ich weiss schon, wer in Zukunft die unbestrittene Nummer 1 sein wird.....

30.12.2020 13:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 30.12.2020 12:59 martin
ach was - aber ich weiss schon, wer in Zukunft die unbestrittene Nummer 1 sein wird.....

Die Heberlein?

30.12.2020 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 30.12.2020 13:01AN  Andreas
Die Heberlein?

nein!!!!!!!!!!

31.12.2020 09:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 30.12.2020 12:50 martin
nein - unsere Grünen haben ein Rückgrat aus Titan und stehen wie ein Fels im Tsunami für ihre Prinzipien ein.

Tja, dann sieht´s ganz schlecht für sie aus.

31.12.2020 09:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zumindest das ist bei den Grünen auch bei uns noch relativ gut, es kann intern zu echten Wahlen kommen mit mehr als einem Kandidaten.

31.12.2020 12:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 31.12.2020 09:44 Kaputnik
Zumindest das ist bei den Grünen auch bei uns noch relativ gut, es kann intern zu echten Wahlen kommen mit mehr als einem Kandidaten.

...oder einer kandidatin

01.01.2021 00:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 31.12.2020 12:12 martin
...oder einer kandidatin

Vielleicht sogar eine Grünin.

01.01.2021 10:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Jetzt ist mir sogar der Reimon sympathisch - jetzt können die Mercosur-Neos baden gehen:

www.facebook.com/diegruenen/videos/...

01.01.2021 10:22        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.01.2021 10:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
soviel zu dem permanenten Neos - Gekeife, dass Schulen offen halten sollen - jetzt dürften sie es behirnt haben, dass die Schulen kein coronafreier Ponyhof sind - das Gekeife ist deutlich zurückgegangen. Ich finde, diese Partei ist absolut unnötig und sollte soviel Rückgrat besitzen, sich selbst aufzulösen:

"Paar Monate Distance Learning „spielen keine Rolle“ Dass Schulen nur gut funktionieren, wenn sie offen sind und die Schülerinnen und Schüler anwesend sind, will Glattauer nicht bestätigen. Denn Distance Learning könne auch sehr gut funktionieren. „Man soll es nur nicht auf die Eltern abwälzen, es sollten schon die Lehrerinnen mit den Kindern machen und ja nicht zu viel Druck aufbauen.“

"„Leute glauben, dass der Arbeitsmarkt der wichtigste ist“

Die Behauptung, dass Schule kein Ort der Ansteckung sei, habe „ins Konzept gepasst. Leute glauben, dass der Arbeitsmarkt der wichtigste ist. Es war unehrlich zu behaupten, man kann ruhig die Kinder in die Schulen schicken, damit die Eltern arbeiten gehen können. Sind Kinder wirklich nur Gegenstände, Personen, die man abschiebt, die man möglichst den ganzen Tag betreut weiß, um arbeiten gehen zu können. Oder schafft da die Gesellschaft nicht vielleicht auch etwas Besseres“, fragte Glattauer."

wien.orf.at/stories/3084155/

10.01.2021 10:20        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.01.2021 10:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Seit wann ist Glattauer bei den neos?

10.01.2021 11:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 10:17 martin
soviel zu dem permanenten Neos - Gekeife, dass Schulen offen halten sollen - jetzt dürften sie es behirnt haben, dass die Schulen kein coronafreier Ponyhof sind - das Gekeife ist deutlich zurückgegangen. Ich finde, diese Partei ist absolut unnötig und sollte soviel Rückgrat besitzen, sich selbst aufzulösen:

"Paar Monate Distance Learning „spielen keine Rolle“ Dass Schulen nur gut funktionieren, wenn sie offen sind und die Schülerinnen und Schüler anwesend sind, will Glattauer nicht ... mehr!

War da nicht unsere Regierung unehrlich, als sie immer behauptet hat, dass die Schulen kein Ort der Ansteckung sind.
Du erinnerst dich vermutlich auch daran, dass ich schon lange darauf hingewiesen habe, dass das nicht der Fall ist.
Man muss aber dazusagen, dass ein funktionierender Arbeitsmarkt schon ungemein wichtig ist.
Und die soziale Komponente der Schule als Treffpunkt mit Gleichaltrigen und Freunden ist auch nicht zu unterschätzen.
Deshalb gilt es Maßnahmen wie Corona-Schnelltests und Impfungen zu forcieren.
Es wird ja auch kaum möglich sein, dass das Pflegepersonal und die Ärzte / Ärztinnen zur Kinderbetreuung zuhause bleiben.

10.01.2021 11:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 10:54 kreutzer
Seit wann ist Glattauer bei den neos?

der kritisiert doch diese Scheinheiligkeit - natürlich ist er nicht bei den Neos - sonst hätte er ja auch dummgeschwätzt!!!!!!

10.01.2021 11:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 11:29AN  Andreas
War da nicht unsere Regierung unehrlich, als sie immer behauptet hat, dass die Schulen kein Ort der Ansteckung sind.
Du erinnerst dich vermutlich auch daran, dass ich schon lange darauf hingewiesen habe, dass das nicht der Fall ist.
Man muss aber dazusagen, dass ein funktionierender Arbeitsmarkt schon ungemein wichtig ist.
Und die soziale Komponente der Schule als Treffpunkt mit Gleichaltrigen und Freunden ist auch nicht zu unterschätzen.
Deshalb gilt es Maßnahmen wie ... mehr!

da muss man eben eigene Pflegeeinrichtungen für Kinder schaffen - aber du hast ja diesen Galttauer gehört, wie hoch die Infektionszahlen in manche Schulen sind - und trotz des Lockdowns steigen die Zahlen wieder an, weil die Leute ganz einfach verantwortungslos sind und auch durch Hietzing mit den Autos herumdieseln, um zu Corona-Parties zu fahren...

10.01.2021 12:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 11:54 martin
da muss man eben eigene Pflegeeinrichtungen für Kinder schaffen - aber du hast ja diesen Galttauer gehört, wie hoch die Infektionszahlen in manche Schulen sind - und trotz des Lockdowns steigen die Zahlen wieder an, weil die Leute ganz einfach verantwortungslos sind und auch durch Hietzing mit den Autos herumdieseln, um zu Corona-Parties zu fahren...

Die Pflegeeinrichtungen für die Kinder gibt es schon.
Das sind die Schulen.
Oder möchtest du die Lehrer weiter bezahlen, ohne dass die eine Leistung erbringen müssen.

10.01.2021 12:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 11:54 martin
da muss man eben eigene Pflegeeinrichtungen für Kinder schaffen - aber du hast ja diesen Galttauer gehört, wie hoch die Infektionszahlen in manche Schulen sind - und trotz des Lockdowns steigen die Zahlen wieder an, weil die Leute ganz einfach verantwortungslos sind und auch durch Hietzing mit den Autos herumdieseln, um zu Corona-Parties zu fahren...

Also der OB Palmer von den Grünen in Tübingen sagt, daß es nicht einen Fall in Tübingens Schulen gibt, wo eine Ansteckung bei Kindern von der Schule ausgegangen ist. Wenn Bei den Kindern zuhause aber die Eltern infiziert sind, dann hat das eben auch Auswirkungen auf die Kinder.

10.01.2021 12:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 12:07AN  Andreas
Die Pflegeeinrichtungen für die Kinder gibt es schon.
Das sind die Schulen.
Oder möchtest du die Lehrer weiter bezahlen, ohne dass die eine Leistung erbringen müssen.

...und dann zusätzlich weitere einstellen die die Arbeit der bisherigen machen...

10.01.2021 13:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 10.01.2021 12:07AN  Andreas
Die Pflegeeinrichtungen für die Kinder gibt es schon.
Das sind die Schulen.
Oder möchtest du die Lehrer weiter bezahlen, ohne dass die eine Leistung erbringen müssen.

nein, die sollen endlich das Homeschooling verbessern, dass auch die geistig ncht so talentierten mitkommen

10.01.2021 13:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 13:25 martin
nein, die sollen endlich das Homeschooling verbessern, dass auch die geistig ncht so talentierten mitkommen

das funktioniert nur in den oberen jahrgängen - und selbst da nur zum teil.

10.01.2021 14:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 13:48 kreutzer
das funktioniert nur in den oberen jahrgängen - und selbst da nur zum teil.

so ein Schwachsinn

10.01.2021 14:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 13:25 martin
nein, die sollen endlich das Homeschooling verbessern, dass auch die geistig ncht so talentierten mitkommen

Es gibt einfach Kinder, die ohne Druck in der Schule geistig komplett stehenbleiben.
Homeschooling wird gerade bei Kindern, deren Eltern nicht einmal einen Computer einschalten können, versagen.
Auch bei Eltern, die den ganzen Tag über schwere Arbeiten verrichten, wird das nicht gehen.

Wir dürfen uns nichts vormachen:
Ohne Betreuung in der Schule wächst eine Generation heran, die für die Arbeitswelt nicht zu gebrauchen sein wird.

10.01.2021 14:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 10.01.2021 14:15AN  Andreas
Es gibt einfach Kinder, die ohne Druck in der Schule geistig komplett stehenbleiben.
Homeschooling wird gerade bei Kindern, deren Eltern nicht einmal einen Computer einschalten können, versagen.
Auch bei Eltern, die den ganzen Tag über schwere Arbeiten verrichten, wird das nicht gehen.

Wir dürfen uns nichts vormachen:
Ohne Betreuung in der Schule wächst eine Generation heran, die für die Arbeitswelt nicht zu gebrauchen sein wird.

die wächst auch so schon heran - das hat mit den paar Monaten Homeschooling nichts zu tun.

10.01.2021 14:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 14:17 martin
die wächst auch so schon heran - das hat mit den paar Monaten Homeschooling nichts zu tun.

Wir werden uns noch wundern.

10.01.2021 14:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 14:18AN  Andreas
Wir werden uns noch wundern.

glaub mir, ich weiss das von den Mädels in der Firma und auch die Kids meiner Schwester sehen da überhaupt kein Problem

10.01.2021 14:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 14:26 martin
glaub mir, ich weiss das von den Mädels in der Firma und auch die Kids meiner Schwester sehen da überhaupt kein Problem

Das glaub ich, dass die auch wissen, dass wir uns noch wundern werden.

10.01.2021 14:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 14:39 kreutzer
Das glaub ich, dass die auch wissen, dass wir uns noch wundern werden.

dramatisiert das doch nicht so wie die Neos! Hier nochals: "Ein paar Monate Distance-Learning spielen keine Rolle!"
wien.orf.at/stories/3084155/

10.01.2021 15:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 14:54 martin
dramatisiert das doch nicht so wie die Neos! Hier nochals: "Ein paar Monate Distance-Learning spielen keine Rolle!"
wien.orf.at/stories/3084155/

niemand sonst dramatisiert die neos. und klar kann distance learning eine maßnahme sein. nur muss man diese halt mit den nachteilen gegenrechnen und vor allem diese nachher wieder aufwiegen. es macht eben schon einen enormen unterschied für die schüler.

und was du gänzlich ausblendest: noch mehr betroffen sind die eltern.

10.01.2021 15:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Zitat von 10.01.2021 15:27 kreutzer
niemand sonst dramatisiert die neos. und klar kann distance learning eine maßnahme sein. nur muss man diese halt mit den nachteilen gegenrechnen und vor allem diese nachher wieder aufwiegen. es macht eben schon einen enormen unterschied für die schüler.

und was du gänzlich ausblendest: noch mehr betroffen sind die eltern.

Und das ist das hüpfende Komma - es geht um die Eltern, vor allem die Mütter aus scheinbar besserem Haus, die sich jetzt in ihrer Selbstfindung beeinträchtigt fühlen -

Wo kommen wir denn da hin, Die ganze Familie in einer Wohnung, weil ja neben Home-Schooling auch noch Home-Office angesagt ist.


10.01.2021 15:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wobei ich schon auch anmerken möchte, dass mir dieses dauerhafte Leben runterfahren, nur um die Fallzahlen der Positiv-Getesteten runterzudrücken, als ein Holzweg erscheint.

10.01.2021 15:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 10.01.2021 15:34 Dino
Wobei ich schon auch anmerken möchte, dass mir dieses dauerhafte Leben runterfahren, nur um die Fallzahlen der Positiv-Getesteten runterzudrücken, als ein Holzweg erscheint.

du siehst aber, dass die Österreicher offensichtlich total asozial und verantwortungslos sind - schau, was wieder auf den Schipisten los war - unc ich vergesse die Bilder vom ersten Lock-Down nicht, wo diese Vollhonks die Baumärkte gestürmt haben

10.01.2021 15:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Also in den meisten Schigebieten geht es sehr zivilisiert zu, mit eingehaltenen Abstandsregen und guter Aufteilung mittels Time-Slots.

Ich halte aber dieses Runterfahren mit Ziel 50 sowieso für Schwachsinn.

Die sollen lieber endlich anfangen ordentlich zu impfen - wenn die in dem Tempo so weitermachen werden wir vor 2100 nicht fertig. Peinlich, was Deutschland und Österreich diesbezüglich abliefern.

10.01.2021 15:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 15:51 martin
du siehst aber, dass die Österreicher offensichtlich total asozial und verantwortungslos sind - schau, was wieder auf den Schipisten los war - unc ich vergesse die Bilder vom ersten Lock-Down nicht, wo diese Vollhonks die Baumärkte gestürmt haben

Man muss aber auch anerkennen, dass die Wiener extrem positive Beispiele sind. In den meisten Bezirken zumindest. Da können sich die anderen Bundesländer was abschneiden davon.

10.01.2021 15:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 14:26 martin
glaub mir, ich weiss das von den Mädels in der Firma und auch die Kids meiner Schwester sehen da überhaupt kein Problem

Sind Wahrnehmungsstörungen in der Region verbreitet?

10.01.2021 15:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer bearbeitet  
Zitat von 10.01.2021 15:57 Dino
Also in den meisten Schigebieten geht es sehr zivilisiert zu, mit eingehaltenen Abstandsregen und guter Aufteilung mittels Time-Slots.

Ich halte aber dieses Runterfahren mit Ziel 50 sowieso für Schwachsinn.

Die sollen lieber endlich anfangen ordentlich zu impfen - wenn die in dem Tempo so weitermachen werden wir vor 2100 nicht fertig. Peinlich, was Deutschland und Österreich diesbezüglich abliefern.

Das Impfen wird das Wichtigste überhaupt, wie man den Start so vergeigen kann ist mir rätselhaft.

10.01.2021 16:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 15:27 kreutzer
niemand sonst dramatisiert die neos. und klar kann distance learning eine maßnahme sein. nur muss man diese halt mit den nachteilen gegenrechnen und vor allem diese nachher wieder aufwiegen. es macht eben schon einen enormen unterschied für die schüler.

und was du gänzlich ausblendest: noch mehr betroffen sind die eltern.

Wie ich schon geschrieben hatte:
Auch bei Eltern, die den ganzen Tag über schwere Arbeiten verrichten, wird das nicht gehen.

10.01.2021 16:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 15:57 Dino
Also in den meisten Schigebieten geht es sehr zivilisiert zu, mit eingehaltenen Abstandsregen und guter Aufteilung mittels Time-Slots.

Ich halte aber dieses Runterfahren mit Ziel 50 sowieso für Schwachsinn.

Die sollen lieber endlich anfangen ordentlich zu impfen - wenn die in dem Tempo so weitermachen werden wir vor 2100 nicht fertig. Peinlich, was Deutschland und Österreich diesbezüglich abliefern.

Irgendwo habe ich heute gelesen, bis wann die 65% Durchimpfung erreicht wäre.
Das Jahr 2100 ist es nicht.
Aber es würde doch etliche Jahre dauern.

Aber bitte nicht die Regierung kritisieren.
Das mag der @martin gar nicht.

10.01.2021 16:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 16:06AN  Andreas
Irgendwo habe ich heute gelesen, bis wann die 65% Durchimpfung erreicht wäre.
Das Jahr 2100 ist es nicht.
Aber es würde doch etliche Jahre dauern.

Aber bitte nicht die Regierung kritisieren.
Das mag der @martin gar nicht.

Ein Anfang wäre schon, wenn die zweite Lebenshälfte zu 100% geimpft ist. Aber selbst das schafft die Regierung nicht. Die ist mit Pressekonferenzen beschäftigt.

10.01.2021 16:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 16:13 kreutzer
Ein Anfang wäre schon, wenn die zweite Lebenshälfte zu 100% geimpft ist. Aber selbst das schafft die Regierung nicht. Die ist mit Pressekonferenzen beschäftigt.

Wie die zuständige Dame ja auch schon in Interview gesagt hat:
Es ist alles so schwer und noch dazu total schwierig.

10.01.2021 16:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Dass sich die EU bei der Impfstoffbestellung auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, sollte man allerdings auch nicht ganz vergessen - Israel hat nach den gleichen Sicherheitsvorgaben wie die EU mittlerweile über 20% der Bevölkerung durchgeimpft - das schaffen Österreich und Deutschland selbst nach künsten Prognosen frühestens im 2. Quartal, aber dass sich diese beiden Länder im Moment bis auf die Knochen blamieren, erkennt man an Italien und Dänemark, die werden Ende Jänner auch schon dort stehen, wo Deutschland und Österreich hoffen irgendwann gegen Ostern anzugelangen.

10.01.2021 16:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 16:22 Dino
Dass sich die EU bei der Impfstoffbestellung auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, sollte man allerdings auch nicht ganz vergessen - Israel hat nach den gleichen Sicherheitsvorgaben wie die EU mittlerweile über 20% der Bevölkerung durchgeimpft - das schaffen Österreich und Deutschland selbst nach künsten Prognosen frühestens im 2. Quartal, aber dass sich diese beiden Länder im Moment bis auf die Knochen blamieren, erkennt man an Italien und Dänemark, die werden Ende Jänner auch ... mehr!

Die EU hat ein Problem, das man daran sieht, dass Italien und Dänemark es besser gemacht hätten? Interessant.

10.01.2021 16:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Zweite Lebenshälfte ist vielleicht etwas kühn, und ich verstehe schon, dass man das in Stufen machen muss - Extreme Hochrisikopatienten zuerst, und das dürftens ja bis Ende des Monats hinbekommen, dann die Gruppe Ü75 und ALLE Leute, die mit vielen Menschen zu tun haben, aber bitte inklusive Busfahrer, Ärzte, Gastro, Frisöre, Lehrer etc..
Danach sollte eigentlich keine Gefahr mehr fürs Gesundheitssystem herrschen, und wenn wir erst einmal alle Ü55 durch haben, wird es wohl gar keine Einschränkungen mehr brauchen.

Gleich danach alle Ü55 - dann sollte die Sache eigentlich vorbei sein.
Unter 55 ohne Vorerkrankungen birgt

10.01.2021 16:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 16:22 Dino
Dass sich die EU bei der Impfstoffbestellung auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, sollte man allerdings auch nicht ganz vergessen - Israel hat nach den gleichen Sicherheitsvorgaben wie die EU mittlerweile über 20% der Bevölkerung durchgeimpft - das schaffen Österreich und Deutschland selbst nach künsten Prognosen frühestens im 2. Quartal, aber dass sich diese beiden Länder im Moment bis auf die Knochen blamieren, erkennt man an Italien und Dänemark, die werden Ende Jänner auch ... mehr!

Es wurde Impfstoff nachbestellt.
Fazit:
Die Zeit der Ausreden sollte vorbei sein.

10.01.2021 16:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 16:30AN  Andreas
Es wurde Impfstoff nachbestellt.
Fazit:
Die Zeit der Ausreden sollte vorbei sein.

Vor allem wurden alle Anfragen der Länder bedient, wie sie es gefordert hatten. Genau auf Basis dessen wurde ja verhandelt und bestellt. Also wenn es irgendwo Schuld gibt (was ich nicht mal sehe...) dann in den Ländern.

Ausserdem: Zur Erstbestellung war noch nicht klar, wer schnell liefern kann. Sogar das wurde halbwegs richtig antizipiert. Dass Israel sich als Testmarkt zur Verfügung gestellt hat, kann man auf eine ganze EU nicht umlegen. Also was das Gerede soll, weiss ich wirklich nicht - wichtiger ist jetzt, dass ordentlich geimpft wird.

10.01.2021 16:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino bearbeitet  
Zwischen bestellt und angekommen klafft aber auch noch eine Lücke.

Selbst die Administrationen Trump und Johnson haben das wesentlich besser hinbekommen, von der Schweiz und Israel will ich ja noch gar nicht reden.

Aber was stimmt, Unser beiden Länder entwickeln sich gerade zur führenden Lachnummer. Wie sehr, das zeigen uns gerade Italien und Dänemark. Also selbst innerhalb der unfähigen EU stinken Deutschland und Österreich gerade ab.

10.01.2021 16:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 16:29 Dino
Zweite Lebenshälfte ist vielleicht etwas kühn, und ich verstehe schon, dass man das in Stufen machen muss - Extreme Hochrisikopatienten zuerst, und das dürftens ja bis Ende des Monats hinbekommen, dann die Gruppe Ü75 und ALLE Leute, die mit vielen Menschen zu tun haben, aber bitte inklusive Busfahrer, Ärzte, Gastro, Frisöre, Lehrer etc..
Danach sollte eigentlich keine Gefahr mehr fürs Gesundheitssystem herrschen, und wenn wir erst einmal alle Ü55 durch haben, wird es wohl gar keine ... mehr!

also Gastro und frisöre?

10.01.2021 16:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
So, ihr Neos-Fans - was sagt ihr jetzt?

Studie: Schulschließung eine der effektivsten Maßnahmen

Im Kampf gegen die Pandemie haben sich in der Schweiz Schulschließungen als eine der effektivsten Maßnahmen erwiesen. Das geht aus einer Studie hervor, die heute von der ETH Zürich veröffentlicht wurde

orf.at/#/stories/3196758/

10.01.2021 16:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Logisch, alle, die mit sehr vielen Kunden engen Kontakt haben.
Damit auch was für Dich dabei ist: Die Bordelle natürlich auch ...

10.01.2021 16:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 16:52 Dino
Logisch, alle, die mit sehr vielen Kunden engen Kontakt haben.
Damit auch was für Dich dabei ist: Die Bordelle natürlich auch ...

was habe ich mit Bordellen zu tun?

10.01.2021 17:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 16:51 martin
So, ihr Neos-Fans - was sagt ihr jetzt?

Studie: Schulschließung eine der effektivsten Maßnahmen

Im Kampf gegen die Pandemie haben sich in der Schweiz Schulschließungen als eine der effektivsten Maßnahmen erwiesen. Das geht aus einer Studie hervor, die heute von der ETH Zürich veröffentlicht wurde

orf.at/#/stories/3196758/

Niemand bestreitet, dass verringerte Bewegung/soziale Interaktion Ansteckungen verringert. Die Frage ist, was für die Gesellschaft und Wirtschaft vertretbar ist, also eine Ballance zwischen dem, was das Gesundheitssystem verträgt und was man trotzdem noch erlauben kann.

10.01.2021 17:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:20 kreutzer
Niemand bestreitet, dass verringerte Bewegung/soziale Interaktion Ansteckungen verringert. Die Frage ist, was für die Gesellschaft und Wirtschaft vertretbar ist, also eine Ballance zwischen dem, was das Gesundheitssystem verträgt und was man trotzdem noch erlauben kann.

gehen die Zahlen bei uns runter? Nein! Also, was schlägst du vor?

10.01.2021 17:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 17:21 martin
gehen die Zahlen bei uns runter? Nein! Also, was schlägst du vor?

Regierung austauschen? Wir hätten da eine Expertin in einer Parteispitze... ;-)

10.01.2021 17:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:23 kreutzer
Regierung austauschen? Wir hätten da eine Expertin in einer Parteispitze... ;-)

die schafft es doch nicht mal, ihre eigene Partei zur Raison zu bringen....das schafft eine aus einer Regierungspartei weit besser...

10.01.2021 17:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wozu sollen sie auch bitte runter? Es ist völlig irrwitzig davon auszugehen, dass wir das Virus komplett ausrotten werden können. Das sagen auch die Experten, auf die die Regierungen hören.
Über kurz oder lang wird jeder das Virus bekommen, es ist nur eine Frage, wie gut man darauf vorbereitet ist.

Der Wunsch nach der ominösen Zahl 50 ist schwachsinnig, weil man mit Nachverfolgung alleine nicht weiterkommt.

Einzig die Bereiche deutlich jenseits der 1.000 über einen längeren Zeitraum sollte man im Auge behalten, denn dann wird es eng fürs Gesundheitssystem.
Sobald aber die kritischen Gruppen durchgeimpft sind, wird man wohl auch hier eine höhere Zahlen vetragen.

10.01.2021 17:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:27 Dino
Wozu sollen sie auch bitte runter? Es ist völlig irrwitzig davon auszugehen, dass wir das Virus komplett ausrotten werden können. Das sagen auch die Experten, auf die die Regierungen hören.
Über kurz oder lang wird jeder das Virus bekommen, es ist nur eine Frage, wie gut man darauf vorbereitet ist.

Der Wunsch nach der ominösen Zahl 50 ist schwachsinnig, weil man mit Nachverfolgung alleine nicht weiterkommt.

Einzig die Bereiche deutlich jenseits der 1.000 über einen längeren ... mehr!

und wer sagt, dass der Wirkstoff tatsächlich so super ist? Und zur Zeit haben wir weit über 1000 pro Tag

10.01.2021 17:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:28 martin
und wer sagt, dass der Wirkstoff tatsächlich so super ist? Und zur Zeit haben wir weit über 1000 pro Tag

damit du mich nicht falsch verstehst: ich bin kein Querdenker, werde mich natürlich auch impfen lassen, aber einzig und alleine auf die Impung als letzte Hoffnung zu vertrauen....

10.01.2021 17:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 17:27 Dino
Wozu sollen sie auch bitte runter? Es ist völlig irrwitzig davon auszugehen, dass wir das Virus komplett ausrotten werden können. Das sagen auch die Experten, auf die die Regierungen hören.
Über kurz oder lang wird jeder das Virus bekommen, es ist nur eine Frage, wie gut man darauf vorbereitet ist.

Der Wunsch nach der ominösen Zahl 50 ist schwachsinnig, weil man mit Nachverfolgung alleine nicht weiterkommt.

Einzig die Bereiche deutlich jenseits der 1.000 über einen längeren ... mehr!

Wichtig ist die Anzahl und Prognose in den Intensivstationen. Dafür gibt es AFAIK immer noch keine Zielgröße.

Nachverfolgung ist schon ein Baustein auf dem Weg dorthin. Tests und Impfungen ein zweiter und dritter. Und wie man in Wien sieht ist es durchaus möglich, weiter zu kommen, wenn man die Maßnahmen sinnvoll einsetzt - selbst innerhalb der Kriterien, die die Regierung vorgibt. Dabei sind gerade hier die Vorgaben besonders schwierig, also dass man da am Land und in den Kleinstädten nicht weiterkommt ist schon ein enormes Versäumnis in den Bundesländern...

10.01.2021 17:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:31 kreutzer
Wichtig ist die Anzahl und Prognose in den Intensivstationen. Dafür gibt es AFAIK immer noch keine Zielgröße.

Nachverfolgung ist schon ein Baustein auf dem Weg dorthin. Tests und Impfungen ein zweiter und dritter. Und wie man in Wien sieht ist es durchaus möglich, weiter zu kommen, wenn man die Maßnahmen sinnvoll einsetzt - selbst innerhalb der Kriterien, die die Regierung vorgibt. Dabei sind gerade hier die Vorgaben besonders schwierig, also dass man da am Land und in den ... mehr!

in Wien solte man die Bezirke abriegeln - hat auch in Madrid und auf den Balearen funktioniert...

10.01.2021 17:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wenn ich von 50 schreibe, sollte Dir eigentlich klar sein, dass ich von der 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 rede.

Wenn der Wirkstoff nicht funktioniert, dann werden wir Pech haben, denn es wird JEDER bekommen. Wir können es nur nach hinten verschieben, allerdings ist der Preis dafür sehr, sehr hoch.

10.01.2021 17:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 17:33 martin
in Wien solte man die Bezirke abriegeln - hat auch in Madrid und auf den Balearen funktioniert...

Naja, Hietzing ist ein Problembezirk, aber ansonsten ist Wien ein Vorbild. Bei uns stimmen die Zahlen ja, das restliche Österreich müsste da mal ordentlich aufholen...

10.01.2021 17:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:34 Dino
Wenn ich von 50 schreibe, sollte Dir eigentlich klar sein, dass ich von der 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 rede.

Wenn der Wirkstoff nicht funktioniert, dann werden wir Pech haben, denn es wird JEDER bekommen. Wir können es nur nach hinten verschieben, allerdings ist der Preis dafür sehr, sehr hoch.

und was ist bei knapp 2 Millionen Einwohnern 50x 20? Aber wir reden von gstern 322 Neuinfektionen in Wien!

10.01.2021 17:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 17:39 martin
und was ist bei knapp 2 Millionen Einwohnern 50x 20? Aber wir reden von gstern 322 Neuinfektionen in Wien!

das sind pro 100.000...?

10.01.2021 17:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:40 kreutzer
das sind pro 100.000...?

na 16

10.01.2021 17:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 17:41 martin
na 16

das ist die hälfte von vielen anderen bundesländern. und ein bruchteil dessen, was wir schon hatten bei hohen testraten. also das halte ich mal nicht für ein problem.

10.01.2021 17:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:35 kreutzer
Naja, Hietzing ist ein Problembezirk, aber ansonsten ist Wien ein Vorbild. Bei uns stimmen die Zahlen ja, das restliche Österreich müsste da mal ordentlich aufholen...

du glaubst ernsthaft, dass die Wiener zahlen stimmen? Ich kann mir beim besten willen nicht vortellen, dass eine rot-pinle Lamdesregierung die Sache besser managt als die vernünftig regierten Bundesländer...und wir haben ja auch noch Favoriten, Brigittenau, Rudolfsheim, Ottakring,....

10.01.2021 17:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:43 kreutzer
das ist die hälfte von vielen anderen bundesländern. und ein bruchteil dessen, was wir schon hatten bei hohen testraten. also das halte ich mal nicht für ein problem.

ja, durch diese Verharmlosung fangen die Probleme erst an....

10.01.2021 17:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 17:44 martin
ja, durch diese Verharmlosung fangen die Probleme erst an....

Wohin willst Du? Auf 0?
Und wo liegt denn Dein favorisiertes Madrid gerade?

10.01.2021 17:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 16:51 martin
So, ihr Neos-Fans - was sagt ihr jetzt?

Studie: Schulschließung eine der effektivsten Maßnahmen

Im Kampf gegen die Pandemie haben sich in der Schweiz Schulschließungen als eine der effektivsten Maßnahmen erwiesen. Das geht aus einer Studie hervor, die heute von der ETH Zürich veröffentlicht wurde

orf.at/#/stories/3196758/

Noch einmal zum besseren Verständnis:

Unsere Regierungsparteien haben immer behauptet, dass die Schulen offen bleiben müssen, da von den Schülern ja keinerlei Ansteckungsgefahr ausgeht.

Mit derartigen primitiven Ausreden wollten sie nur verhindern, sich der Realität zu stellen.

10.01.2021 17:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:49 kreutzer
Wohin willst Du? Auf 0?
Und wo liegt denn Dein favorisiertes Madrid gerade?

warte, ich schau nach

10.01.2021 17:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Der der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100.000 ist der Wert, nach dem nahezu alle Länder ihre Massnahmen beschliessen.

Deutschland hält die 50 für das wichtigste Zeil (weil dann glaubt man, die einzelnen Cluster nachvollziehen zu können), in Italien ist im Moment der Wert 200 der Grenzwert, wo zwischen Teilöffnungen und Lockdown gesprungen wird.

Bei uns hat sich in der Praxis herausgestellt, dass ab 1.500 die gesundheitliche VErsorgung an ihre GRenzen stösst - und deshalb halte ich das für die im Moment einzig wichtige Zahl.

Der Rest ist Hirnwichserei von Panikmachern, denn bekommen werden wir es alle. Es wäre nur besser, wenn wir bis dahin schon geimpft sind - und bei allen kritischen Gruppen ist es sogar notwendig.

Dass wir unser gesamtes Wirtschaftssystem und das gesellschaftliche Zusammenleben opfern, um hauptsächlich Halbtote zu retten, das ist ein gewagtes Spiel einer sichtlich degenerierten Gesellschaft, also wir haben längst das Kind mit dem Bade ausgeschüttet.

Und wenn ich mir da so die Schweiz anschaue, die das bis dato wesentlich besser geregelt hat, wir haben es mit Runterfahren sichtlich übertrieben.


10.01.2021 17:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:50 martin
warte, ich schau nach

ok, vielleicht nicht ganz so super:

"Última actualización: 8 de enero con datos a las 14.00 del Ministerio de Sanidad.
Incidencia acumulada
en 14 días* Casos
totales Positivos
con inicio de síntomas en los últimos siete días* Porcentaje de camas ocupadas Muertos
(Acumulado)
Extremadura
799799
43 028 87 15% 1 111
Baleares
547547
39 586 197 9% 482
Madrid
508508
421 295 29 13% 11 971

10.01.2021 17:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 10.01.2021 17:27 Dino
Wozu sollen sie auch bitte runter? Es ist völlig irrwitzig davon auszugehen, dass wir das Virus komplett ausrotten werden können. Das sagen auch die Experten, auf die die Regierungen hören.
Über kurz oder lang wird jeder das Virus bekommen, es ist nur eine Frage, wie gut man darauf vorbereitet ist.

Der Wunsch nach der ominösen Zahl 50 ist schwachsinnig, weil man mit Nachverfolgung alleine nicht weiterkommt.

Einzig die Bereiche deutlich jenseits der 1.000 über einen längeren ... mehr!

Die Aussage, wonach man erst Zahlen über 1.000 (Sieben-Tage-Inzidenz) kritisch betrachten sollte, ist Blödsinn.
Im Teilen Deutschlands liegt der Wert bei etwas über 400.
Dort stapeln sich die Leichen, weil die Krematorien trotzdem sie durcharbeiten nicht mehr nachkommen.
Zudem bedingen hohe Fallzahlen ja auch ein enormes Ansteckungspotential.
Soll heißen:
Bei einem Wert von 1.000 ist uns jegliche Kontrolle schon entglitten.

10.01.2021 18:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 10.01.2021 17:59AN  Andreas
Die Aussage, wonach man erst Zahlen über 1.000 (Sieben-Tage-Inzidenz) kritisch betrachten sollte, ist Blödsinn.
Im Teilen Deutschlands liegt der Wert bei etwas über 400.
Dort stapeln sich die Leichen, weil die Krematorien trotzdem sie durcharbeiten nicht mehr nachkommen.
Zudem bedingen hohe Fallzahlen ja auch ein enormes Ansteckungspotential.
Soll heißen:
Bei einem Wert von 1.000 ist uns jegliche Kontrolle schon entglitten.

das mach mal dem @kreutzer und seinen Neos klar....

10.01.2021 18:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 10.01.2021 18:02 martin
das mach mal dem @kreutzer und seinen Neos klar....

Mir ist das schon klar. Den neos auch. Aber gerade deshalb ist Madrid nicht unbedingt das Vorbild, das du vorgeschlagen hast.

10.01.2021 18:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wie hoch war die Zahl, als es bei uns bezüglich Intensivbetten kritisch geworden ist? Und da mussten noch keine Stationen geschlossen werden. Da waren wir irgendwo bei 1.000

Und wenn die kritischen Patienten erst einmal durchgeimpft sind , kann die logischerweise wesentlich höher liegen.

Spätestens ab Herbst werden wir wohl alle über kurz oder lang mit dem Virus in Kontakt kommen - alles andere ist eine unrealistische Annahme. Weil in der nächsten Saison werden wir uns keinen Lockdown mehr leisten können - können wir jetzt schon nicht mehr.

Bei einer echten Arbeitslosigkeit von über 10% (die 5% die nicht können oder wollen meine ich nicht), beginnt nämlich ein anderes Problem, und bei 20% beginnt die Sache gesellschaftspolitisch aus dem Ruder zu laufen - die Zwischenkriegszeit als mahnendes Beispiel sollte und reichen.

10.01.2021 18:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2021 17:58 martin
ok, vielleicht nicht ganz so super:

"Última actualización: 8 de enero con datos a las 14.00 del Ministerio de Sanidad.
Incidencia acumulada
en 14 días* Casos
totales Positivos
con inicio de síntomas en los últimos siete días* Porcentaje de camas ocupadas Muertos
(Acumulado)
Extremadura
799799
43 028 87 15% 1 111
Baleares
547547
39 586 197 9% 482
Madrid
508508
421 295 29 13% 11 971

habt ihr das gelesen und auch verstanden?

10.01.2021 19:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Da ist schwer vergleichbar und auch nicht aussagekräftig. da fehlen Infos

1.) Die Fallzahlen sind so nicht vergleichbar, überdies bräuchte man Zahlen in realtion zur Bevölkerung
2.) Besetze Betten klingt gut, aber welcher Betten? die dafür voorgesehnenen, Alle, Normalbetten? Intensivbetten?
So ist es unbrauchbar
3.) Kumulierte Todeszahlen helfen auch wenig, wenn man eine Momentaufnahme will, und wieder gilt: Absolute Zahlen sind Schrott.


11.01.2021 09:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 13:25 martin
nein, die sollen endlich das Homeschooling verbessern, dass auch die geistig ncht so talentierten mitkommen

Das hilft bei Lehrern nicht, denn die bekommen das alle nicht gebacken, zumindest hier in Deutschland. ...weiter wie Tafel und Kreide können die nicht.

11.01.2021 09:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 16:13 kreutzer
Ein Anfang wäre schon, wenn die zweite Lebenshälfte zu 100% geimpft ist. Aber selbst das schafft die Regierung nicht. Die ist mit Pressekonferenzen beschäftigt.

Na wer würde schon freiwillig sich von ´nem Politiker impfen lassen. Besser sie halten Konferenzen ab. :D

11.01.2021 09:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 16:35 Dino
Zwischen bestellt und angekommen klafft aber auch noch eine Lücke.

Selbst die Administrationen Trump und Johnson haben das wesentlich besser hinbekommen, von der Schweiz und Israel will ich ja noch gar nicht reden.

Aber was stimmt, Unser beiden Länder entwickeln sich gerade zur führenden Lachnummer. Wie sehr, das zeigen uns gerade Italien und Dänemark. Also selbst innerhalb der unfähigen EU stinken Deutschland und Österreich gerade ab.

Was @Kreutzerzu erwähnen vergas ist daß die Bevölkerungszahl von Israel mehr als überschaubar ist, da ist es sicherlich auch leichter die Menge an gewünschten Dosen zu bekommen.

11.01.2021 09:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 16:51 martin
So, ihr Neos-Fans - was sagt ihr jetzt?

Studie: Schulschließung eine der effektivsten Maßnahmen

Im Kampf gegen die Pandemie haben sich in der Schweiz Schulschließungen als eine der effektivsten Maßnahmen erwiesen. Das geht aus einer Studie hervor, die heute von der ETH Zürich veröffentlicht wurde

orf.at/#/stories/3196758/

Wenn man davon absieht, daß die meisten Studien und der Boris Palmer zu ´ner anderen Meinung gekommen sind, hätten wir in Deutschland längst schon keine Infizierten mehr wenn das einen erwähnenswerten Einfluß hätte. ...zumindest hatten wir jetzt schon einige Monate die Schulen zu, also seit dem ersten "Lockdown" waren bei uns die Schulen beinahe durchgehend zumindest zum Teil geschlossen.

11.01.2021 09:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 17:28 martin
und wer sagt, dass der Wirkstoff tatsächlich so super ist? Und zur Zeit haben wir weit über 1000 pro Tag

Na das sagst z.B. Du und @Kreutzer wenn Du @Martin das nicht glaubst, dann muß das am Sitz deines Alluhuts liegen. ;)

11.01.2021 09:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 17:34 Dino
Wenn ich von 50 schreibe, sollte Dir eigentlich klar sein, dass ich von der 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 rede.

Wenn der Wirkstoff nicht funktioniert, dann werden wir Pech haben, denn es wird JEDER bekommen. Wir können es nur nach hinten verschieben, allerdings ist der Preis dafür sehr, sehr hoch.

Der hochgeliebte Drosten vordert für ganz Europa enen totalen Lockdown bis wir in ganz Europa unter 10 auf eine Million pro Woche wären. Zum Glück wird auch der schwachsinnigste Politiker einsehen, daß das die EU und vor allem deren Wirtschaft und Finanzen nicht überleben könnten und sie den Drosten dann nicht mehr angemessen zahlen könnten.

11.01.2021 10:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 17:59AN  Andreas
Die Aussage, wonach man erst Zahlen über 1.000 (Sieben-Tage-Inzidenz) kritisch betrachten sollte, ist Blödsinn.
Im Teilen Deutschlands liegt der Wert bei etwas über 400.
Dort stapeln sich die Leichen, weil die Krematorien trotzdem sie durcharbeiten nicht mehr nachkommen.
Zudem bedingen hohe Fallzahlen ja auch ein enormes Ansteckungspotential.
Soll heißen:
Bei einem Wert von 1.000 ist uns jegliche Kontrolle schon entglitten.

Die meisten Leichen die verbrannt werden, werden nicht in Deutschland verbrannt sondern in vorzugsweise Polen, Niederlande und Schweiz. Verbrennen ist bei uns nämlich nicht nur unbezahlbar sondern dauert in den meisten Regionen immer zum Teil mehrere Jahre. Sollte jetzt eines der Länder die unsere Leichen verbrennt diese zur Zeit nicht wollen, weil sie z.B. Angst vor dem "infektiösen Material" haben, dann würde bei uns natürlich in der Tat sich die Leichen zügig stapeln.
Ach noch was, unsere Krematorien sind beinahe alle Städtisch und da wird generell natürlich nur im Bummelstreik gearbeitet und das nur wärend der regulären Öffnungszeiten mit Rund um die Uhr.
-
In Deutschland sterben im Jahresmittel jeden Tag ungefähr 2750 Menschen und sollte da tatsächlich ein paar Hundert durch diese Erkrankung dazu kommen, dann sollte das zu verkraften sein. Es kommen aber nicht ein paar Hundert dazu, da schlicht alle die sterben und das Virus in sich tragen als Coronatote gezählt werden, die Leute sterben zusätzlich auch noch an Alkohol, Tabak, Bluthochdruck, Infarkt und unzähligen anderen Sachen mehr. 10 Davon sterben am Tag z.B. an Verkehrsunfällen. Die selben Personen die ständig die dramatische Situation beschreiben sind aber auch zugleich daran schuld, wenn manche Leute, eigentlich viel zu wenige, sie nicht ernst nehmen. Wenn tatsächlich mal ein echtes Problem ist, nimmt solche volltrottel keiner ernst, wenn sie die ganze Zeit im Dauerpanikmachmodus unterwegs sind. Gut, wenn´s was wirklich dramatisches ist, dann bekommt das früher oder später jeder mit, denn dann sprächen wir von Hunderttausende Toder am Tag. ...in Österreich natürlich der Einwohnerzahl angemessen ein paar weniger.

11.01.2021 10:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 10.01.2021 18:49 martin
habt ihr das gelesen und auch verstanden?

Mir kommt das spanisch vor. Hast du keine schwäbische Ausgabe gefunden?

11.01.2021 14:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Zitat von 11.01.2021 09:38 Kaputnik
Was @Kreutzerzu erwähnen vergas ist daß die Bevölkerungszahl von Israel mehr als überschaubar ist, da ist es sicherlich auch leichter die Menge an gewünschten Dosen zu bekommen.

Aus Sicht eines Deutschen mag das stimmen, aus Sicht eines Österreichers hätte ich da einen Einwand :

Bevölkerungszahl aktuell (Quelle Wikipedia):
9.136.000 Israel
8.901.064 Österreich

11.01.2021 18:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 11.01.2021 10:24 Kaputnik
Die meisten Leichen die verbrannt werden, werden nicht in Deutschland verbrannt sondern in vorzugsweise Polen, Niederlande und Schweiz. Verbrennen ist bei uns nämlich nicht nur unbezahlbar sondern dauert in den meisten Regionen immer zum Teil mehrere Jahre. Sollte jetzt eines der Länder die unsere Leichen verbrennt diese zur Zeit nicht wollen, weil sie z.B. Angst vor dem "infektiösen Material" haben, dann würde bei uns natürlich in der Tat sich die Leichen zügig stapeln.
Ach noch was, ... mehr!

Im Bericht haben sie eine größere Stadt in Ostdeutschland gezeigt.

Dort lag die Sterblichkeit beim Doppelten der üblichen Todesfälle.

Das würde ich dann doch etwas kritisch bewerten.

11.01.2021 18:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 11.01.2021 09:55 Kaputnik
Der hochgeliebte Drosten vordert für ganz Europa enen totalen Lockdown bis wir in ganz Europa unter 10 auf eine Million pro Woche wären. Zum Glück wird auch der schwachsinnigste Politiker einsehen, daß das die EU und vor allem deren Wirtschaft und Finanzen nicht überleben könnten und sie den Drosten dann nicht mehr angemessen zahlen könnten.

Das sagt er wo...?

12.01.2021 00:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 11.01.2021 14:04 Dino
Aus Sicht eines Deutschen mag das stimmen, aus Sicht eines Österreichers hätte ich da einen Einwand :

Bevölkerungszahl aktuell (Quelle Wikipedia):
9.136.000 Israel
8.901.064 Österreich

Na gut, in der Wiki haben sie da wohl die Palästinenser auch mit gezählt, aber aus Sicht von Israel werden die wohl kaum als Menschen durchgehen. Unabhängig davon hat Österreich zusammen mit der den anderen EU-Staaten bestellt bei verschiedensten Anbietern eines Stoffes den sie vielleicht mal haben werden was ja auch Sinn macht, denn so sollte man einiges an Impfstoff bekommen für die ganzen Impfjunkies. Die EU hat aber im Gegensatz zu Israel nicht nur 9 sondern 447 Millionen Einwohner, da verteilen sich die paar Impfdosen eben etwas mehr. Vermutlich hat Israel auch mehr geblecht für den Impfstoff und es wäre sicherlich nicht zielführend wenn alle möglichen Interessenten sich bei jeder fertigen Ampulle gegenseitig in die Höhe bieten würden.
-
Noch zur Wiki und den Zahlen, bei mir in der Wiki hat Österreich ca. 50.000 Einwohner weniger und Israel gar 300.000 weniger, wie ist denn der Name der Wiki die du verwendest hinten raus? Gibt´s da ´ne extra AT-Version? :-?
Das soll kein Scherz sein, ist die pure Neugier, denn ich geh fest davon aus, daß du Zahlen abschreiben kannst.

12.01.2021 00:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 11.01.2021 18:43AN  Andreas
Im Bericht haben sie eine größere Stadt in Ostdeutschland gezeigt.

Dort lag die Sterblichkeit beim Doppelten der üblichen Todesfälle.

Das würde ich dann doch etwas kritisch bewerten.

Welche Stadt, hast du das noch auf´m Schirm?
Die Sterblichkeit lag da doppelt so hoch wie wann oder wo? Das ist sehr wichtig, denn im Sommer ist sie immer viel nidrer wie im Winter und in Freiburg z.B. wäre sie viel niedrer wie in so mancher Ostdeutschen Stadt wo alle jungen weggezogen sind. Solche Zahlen können locker stimmen und dennoch lügen daß sich die Balken biegen, das sollte man immer kritisch im Auge behalten.
Im übrigen würd mich auch noch die Quelle interessieren, da ich täglich doch recht viele Nachrichten sendungen verschiedenster Sender anhöre und/oder ansehe und davon nie was gehört oder gesehen hab und das wo die Medien doch seit Monaten nichts außer Coronapanikmache senden.

12.01.2021 00:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 11.01.2021 18:44 kreutzer
Das sagt er wo...?

Das gab er zumindest vor den Sendern der ARD zum Besten das erste mal wo ich mich dran erinnern kann nach beginn des "Wellenbrecherlockdown" und dem richtigen Lockdown, also kurz vor Weihnachten. Kurz danach, also Kurz nach Weihnachten noch vor´m Neuen Jahr wurde ges wieder berichtet, daß er es neuerlich gefordert hätte.
Bei mindestens einer der beiden Gelegenheiten hab ich´s unmittelbar darauf im Labarama nieder geschrieben, wenn man das finden würde, liese sich von einer der beiden Äußerungen das Datum genauer feststellen.

12.01.2021 00:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 12.01.2021 00:46 Kaputnik
Welche Stadt, hast du das noch auf´m Schirm?
Die Sterblichkeit lag da doppelt so hoch wie wann oder wo? Das ist sehr wichtig, denn im Sommer ist sie immer viel nidrer wie im Winter und in Freiburg z.B. wäre sie viel niedrer wie in so mancher Ostdeutschen Stadt wo alle jungen weggezogen sind. Solche Zahlen können locker stimmen und dennoch lügen daß sich die Balken biegen, das sollte man immer kritisch im Auge behalten.
Im übrigen würd mich auch noch die Quelle interessieren, da ich ... mehr!

Freiburg!!! <3 <3 <3 <3

12.01.2021 01:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Zitat von 12.01.2021 00:38 Kaputnik
Na gut, in der Wiki haben sie da wohl die Palästinenser auch mit gezählt, aber aus Sicht von Israel werden die wohl kaum als Menschen durchgehen. Unabhängig davon hat Österreich zusammen mit der den anderen EU-Staaten bestellt bei verschiedensten Anbietern eines Stoffes den sie vielleicht mal haben werden was ja auch Sinn macht, denn so sollte man einiges an Impfstoff bekommen für die ganzen Impfjunkies. Die EU hat aber im Gegensatz zu Israel nicht nur 9 sondern 447 Millionen Einwohner, ... mehr!

de.wikipedia.org/wiki/Israel
de.wikipedia.org/wiki/Österreich

12.01.2021 01:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 12.01.2021 00:53 martin
Freiburg!!! <3 <3 <3 <3

Halt ´ne junge Studentenstadt, mit ´n paar schönen alten Hütten. :D

12.01.2021 01:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Die selbe wie ich. Jetzt hab ich auch die Diskrepanz zwischen unseren Zahlen gefunden. Deine sind von inerhalb der Wiki und die meinen werden direkt bei der Suche als von der Wiki angezeigt, was sie aber wohl garnicht sein dürften.

12.01.2021 01:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wikipedia ist mitunter sehr, sehr merkwürdig - ich hatte das heute am Abend schon bei zwei Wiki-Artikel, dass der Wahrheitsgehalt doch sehr merkwürdig sein kann.

Anyway: Israel hat in etwa gleich viele Einwohner wie Österreich. Österreich hat nämlich eine ziemlich kleine Dichte, selbst im Vergleich zur Schweiz. Was allerdings rein damit begründet ist, dass der Alpenanteil hier noch deutlich höher ist (auch relativ) - auch wenn unsere Nachbarn im Westen die höheren Berge haben.

12.01.2021 02:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 12.01.2021 01:54 Dino
Wikipedia ist mitunter sehr, sehr merkwürdig - ich hatte das heute am Abend schon bei zwei Wiki-Artikel, dass der Wahrheitsgehalt doch sehr merkwürdig sein kann.

Anyway: Israel hat in etwa gleich viele Einwohner wie Österreich. Österreich hat nämlich eine ziemlich kleine Dichte, selbst im Vergleich zur Schweiz. Was allerdings rein damit begründet ist, dass der Alpenanteil hier noch deutlich höher ist (auch relativ) - auch wenn unsere Nachbarn im Westen die höheren Berge haben.

aber wir haben weder ein Matterhorn, noch Eiger/Mönche/Jungfrau und auch keinen Monte Rosa - des weiteren haben wir kein so gutes Essen wie in der Schweiz und auch kein Tessin und nur einen mickrigen Anteil am Schwäbischen Meer. Und der Rhein fliesst auch nur über eine kurze Strecke durch Österreich

12.01.2021 09:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 12.01.2021 00:52 Kaputnik
Das gab er zumindest vor den Sendern der ARD zum Besten das erste mal wo ich mich dran erinnern kann nach beginn des "Wellenbrecherlockdown" und dem richtigen Lockdown, also kurz vor Weihnachten. Kurz danach, also Kurz nach Weihnachten noch vor´m Neuen Jahr wurde ges wieder berichtet, daß er es neuerlich gefordert hätte.
Bei mindestens einer der beiden Gelegenheiten hab ich´s unmittelbar darauf im Labarama nieder geschrieben, wenn man das finden würde, liese sich von einer der beiden ... mehr!

Das hat er wohl weder gesagt noch macht die Aussage Sinn.

12.01.2021 10:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 12.01.2021 01:54 Dino
Wikipedia ist mitunter sehr, sehr merkwürdig - ich hatte das heute am Abend schon bei zwei Wiki-Artikel, dass der Wahrheitsgehalt doch sehr merkwürdig sein kann.

Anyway: Israel hat in etwa gleich viele Einwohner wie Österreich. Österreich hat nämlich eine ziemlich kleine Dichte, selbst im Vergleich zur Schweiz. Was allerdings rein damit begründet ist, dass der Alpenanteil hier noch deutlich höher ist (auch relativ) - auch wenn unsere Nachbarn im Westen die höheren Berge haben.

Und von Außen betrachtet ist das auch wirklich vollkommen egal ob ein paar mehr oder weniger, ich war nur über unsere unterschiedlichen Zahlen verwirrt.

12.01.2021 10:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 12.01.2021 02:36 martin
aber wir haben weder ein Matterhorn, noch Eiger/Mönche/Jungfrau und auch keinen Monte Rosa - des weiteren haben wir kein so gutes Essen wie in der Schweiz und auch kein Tessin und nur einen mickrigen Anteil am Schwäbischen Meer. Und der Rhein fliesst auch nur über eine kurze Strecke durch Österreich

Man kann eben nicht immer alles wollen. Wenn du jetzt aber z.B. den Anteil am Schwäbischen Meer nimmst den die "Große Nation" Frankreich hat, dann ist der von Österreich doch schon beinahe gewaltig. ;)

12.01.2021 11:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 12.01.2021 09:16 kreutzer
Das hat er wohl weder gesagt noch macht die Aussage Sinn.

Da die Nachricht dem allgemeinen Tenor der ARD-Sender widersprechen würde bin ich davon überzeugt, daß das zu den Nachrichten gehört die bedenkenlos geglaubt werden können von denen die es so auf ARD gibt. Mit unsinnigen Aussagen hat sich der Drosten immer wieder hervor getan, das würde im Zweifel dann also eher dafür als dagegen sprechen.

12.01.2021 12:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Zitat von 12.01.2021 11:03 Kaputnik
Da die Nachricht dem allgemeinen Tenor der ARD-Sender widersprechen würde bin ich davon überzeugt, daß das zu den Nachrichten gehört die bedenkenlos geglaubt werden können von denen die es so auf ARD gibt. Mit unsinnigen Aussagen hat sich der Drosten immer wieder hervor getan, das würde im Zweifel dann also eher dafür als dagegen sprechen.

Sorry, solche blöden Gerüchte sind genau der Nährboden für die Aluhut-Fraktion, die jede Diskussion ruinieren helfen. Wer hören und lesen kann, der kann seine wie auch andere Aussagen einordnen. Und gerade er ist in der Sprache so präzise, dass er wissenschaftliche Erkenntnisse, persönliche Meinungen und Forderungen an die Politik exakt trennt und benennt. "Ich glaube irgendwas irgendwo gehört zu haben weil es so sein muss" ist schon so fragwürdig, in dem Fall um so mehr.

12.01.2021 13:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 12.01.2021 10:59 Kaputnik
Man kann eben nicht immer alles wollen. Wenn du jetzt aber z.B. den Anteil am Schwäbischen Meer nimmst den die "Große Nation" Frankreich hat, dann ist der von Österreich doch schon beinahe gewaltig. ;)

dafür heisst aber das Schwäbische Meer auf Französisch Lac de Constance :) - also müsste es dann eigentlich Badisches Meer heissen, wenn es nach den Franzmännern ginge :)

13.01.2021 01:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 12.01.2021 12:59 kreutzer
Sorry, solche blöden Gerüchte sind genau der Nährboden für die Aluhut-Fraktion, die jede Diskussion ruinieren helfen. Wer hören und lesen kann, der kann seine wie auch andere Aussagen einordnen. Und gerade er ist in der Sprache so präzise, dass er wissenschaftliche Erkenntnisse, persönliche Meinungen und Forderungen an die Politik exakt trennt und benennt. "Ich glaube irgendwas irgendwo gehört zu haben weil es so sein muss" ist schon so fragwürdig, in dem Fall um so mehr.

Was soll den der Blödsinn, ich sagte im Radio und im Fernsehen der ARD, einen Link kann ich dir zu den Sendungen natürlich nicht geben aber gerne die Frequenzen, vielleicht bringst du die mit deinem Aluhut rein! :(
Ob Drosten das nun sagte oder es unsere Qualitätsmedien im nur mehrfach in die Schuhe geschoben haben sollte für dich keine Rolle spielen, du bist ja auch der Meinung daß ARD pures Gold ist und nicht nur Drosten.

13.01.2021 01:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 12.01.2021 13:02 martin
dafür heisst aber das Schwäbische Meer auf Französisch Lac de Constance :) - also müsste es dann eigentlich Badisches Meer heissen, wenn es nach den Franzmännern ginge :)

Ist bestimmt nur aus Bosheit, weil sie selber keinen direkten Zugang haben.

13.01.2021 03:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 13.01.2021 01:23 Kaputnik
Ist bestimmt nur aus Bosheit, weil sie selber keinen direkten Zugang haben.

Konstanz ist schon irre schön und historisch mehr als bedeutend, ich war zwar als Kind mal in Friedrichshafen, kann mich aber überhaupt nicht daran erinnen, wie es dort war

13.01.2021 08:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 13.01.2021 01:21 Kaputnik
Was soll den der Blödsinn, ich sagte im Radio und im Fernsehen der ARD, einen Link kann ich dir zu den Sendungen natürlich nicht geben aber gerne die Frequenzen, vielleicht bringst du die mit deinem Aluhut rein! :(
Ob Drosten das nun sagte oder es unsere Qualitätsmedien im nur mehrfach in die Schuhe geschoben haben sollte für dich keine Rolle spielen, du bist ja auch der Meinung daß ARD pures Gold ist und nicht nur Drosten.

Ergänze "sehen" zu "hören und lesen". Vielleicht auch noch "denken" und "merken".

In Kürze, damit das halbwegs klar ist. Ich nehme stark an, dass Du auf den Lancet-Appell anspielst. Das war ein kurzes Dokument als Statement zur europäischen Strategie. Da ging es darum, dass man ein Szenario entwickelt, das das Öffnen aller Grenzen in Europa möglich machen kann. Und steigende Kontaktzahlen erfordern dabei entsprechend geringeres Ansteckungsniveau, weil sonst die Kurve gleich nach oben explodiert - und soweit ich mich erinnere, war für diesen Fall ein 10er/Mio.-Niveau an Neuansteckungen pro Tag das Rechenergebnis für den Zeitpunkt einer möglichen Öffnung, ohne dass die Fallzahlen gleich explodieren würden.

Fazit: Appell, Statement, Rechenbeispiel, Grundlagen für Entscheidungen. Klar formuliert und weiter getragen. Nichts, aus dem man irre Wissenschaft, gleichgeschaltete Medien oder sonst irgendwelche Verschwörungen ableiten könnte. #Aluhut

13.01.2021 11:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 13.01.2021 03:12 martin
Konstanz ist schon irre schön und historisch mehr als bedeutend, ich war zwar als Kind mal in Friedrichshafen, kann mich aber überhaupt nicht daran erinnen, wie es dort war

Ich weiß zwar welche Städchen es am Bodensee gibt, aber deren Geschichte hab ich nicht auf´m Schirm und auch nicht ihre Optik. ... ist auch schon zig Jahre her, daß ich sie besucht habe...

13.01.2021 12:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 13.01.2021 08:57 kreutzer
Ergänze "sehen" zu "hören und lesen". Vielleicht auch noch "denken" und "merken".

In Kürze, damit das halbwegs klar ist. Ich nehme stark an, dass Du auf den Lancet-Appell anspielst. Das war ein kurzes Dokument als Statement zur europäischen Strategie. Da ging es darum, dass man ein Szenario entwickelt, das das Öffnen aller Grenzen in Europa möglich machen kann. Und steigende Kontaktzahlen erfordern dabei entsprechend geringeres Ansteckungsniveau, weil sonst die Kurve gleich nach oben ... mehr!

Zunächst, wenn in den Radiosendern der ARD nur Teile der Nachrichten ausgestralt werden, die aber Gebetsmühlenartig, kann ich nichts dafür. Das war keine Nachricht die es nötig gemacht hätte da was rein zu interprätieren, wenn man sie akustisch gehört hat, dann hat man sie auch verstanden. Mein Erinnerungsvermögen ist von sehr guter Qualität, wenn du jemanden suchst mit einem beseren dann mußt du nach jemandem suchen der ein eidetische Gedächtnis hat. Da ich den Großteil meines Lebens ohne die Gabe des Schreibens und Lesens verbracht habe, war ich nämlich darauf angewiesen mir meinen Scheiß zu merken, ich könnte dir auch heute noch selbst die unsinnigsten Arbeiten aus der Grundschule mit einer Eins abliefern, ich hab den gesamten Mist was ich gelernt habe beinahe alles noch in der hohlen Birne.
In diesen Nachrichten ging es um einen absolut harten Lockdown in ganz Europa bis in ganz Europa der Siebentagewert unter 10 pro Million Einwohnern liegt. Dies wurde im ARD-Radio Drosten und zwei weiteren Experten zugeschrieben.
Was du von den Nachrichten des öffentlich rechtlichen Rundfunk alles ableitest dafür bin nicht ich zuständig.

13.01.2021 12:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 13.01.2021 12:15 Kaputnik
Zunächst, wenn in den Radiosendern der ARD nur Teile der Nachrichten ausgestralt werden, die aber Gebetsmühlenartig, kann ich nichts dafür. Das war keine Nachricht die es nötig gemacht hätte da was rein zu interprätieren, wenn man sie akustisch gehört hat, dann hat man sie auch verstanden. Mein Erinnerungsvermögen ist von sehr guter Qualität, wenn du jemanden suchst mit einem beseren dann mußt du nach jemandem suchen der ein eidetische Gedächtnis hat. Da ich den Großteil meines Lebens ... mehr!

Alles gut. Du hast etwas gehört, nicht einordnen können, unreflektiert und anschuldigend verbreitet. Ich habs korrigiert und eingeordnet. Und sorry, ich höre nicht ARD. Aber selbst bei ORF-Nachrichten verifiziere ich mit Artikeln verschiedener Zeitungen vor Verbreitung irgendwelcher Dinge, insbesondere wenn diese eher schräg daherkommen.

13.01.2021 12:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 13.01.2021 12:23 kreutzer
Alles gut. Du hast etwas gehört, nicht einordnen können, unreflektiert und anschuldigend verbreitet. Ich habs korrigiert und eingeordnet. Und sorry, ich höre nicht ARD. Aber selbst bei ORF-Nachrichten verifiziere ich mit Artikeln verschiedener Zeitungen vor Verbreitung irgendwelcher Dinge, insbesondere wenn diese eher schräg daherkommen.

auch streitet euch doch nicht wegen solcher Banalitäten - der grosse Thetan ist schon dabei, die Erde zu übernehmen... :)

13.01.2021 12:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 13.01.2021 12:32 martin
auch streitet euch doch nicht wegen solcher Banalitäten - der grosse Thetan ist schon dabei, die Erde zu übernehmen... :)

Ist das nicht Scientology? *SKULL* *BLITZ*

13.01.2021 12:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! Kaputnik
Zitat von 13.01.2021 12:23 kreutzer
Alles gut. Du hast etwas gehört, nicht einordnen können, unreflektiert und anschuldigend verbreitet. Ich habs korrigiert und eingeordnet. Und sorry, ich höre nicht ARD. Aber selbst bei ORF-Nachrichten verifiziere ich mit Artikeln verschiedener Zeitungen vor Verbreitung irgendwelcher Dinge, insbesondere wenn diese eher schräg daherkommen.

Nein @Kreutzer, das was du mir da unterstellst ist genau das was du gerade selber machst. Nicht immer von sich selber auf andere schließen. ;)

13.01.2021 12:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 13.01.2021 12:33 kreutzer
Ist das nicht Scientology? *SKULL* *BLITZ*

richtig! Und leiste du jetzt endlich deinen Beitrag, damit der Grosse Thetan zumindes hier auf Labarama seinen Plan nicht umsetzen kann und baue bitte die emojis in das Eingabefeld ein :P

13.01.2021 12:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Zitat von 13.01.2021 12:44 martin
richtig! Und leiste du jetzt endlich deinen Beitrag, damit der Grosse Thetan zumindes hier auf Labarama seinen Plan nicht umsetzen kann und baue bitte die emojis in das Eingabefeld ein :P

Wenn ich mich recht erinnere ist Theta das Innere, eine Art Seele oder so? Die Emojis müssen also aus uns selbst kommen, nicht aus dem Eingabefeld. Mal schauen, wie wir das schaffen können :]

13.01.2021 23:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Ich sehe Wolken und Blitze, hier scheint ein Gewitter aufzuziehen!

04.02.2021 23:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Unverschämtheit - bestellte Wahlkampfhilfe für rot - pink?

orf.at/stories/3200242/

04.02.2021 23:27        martin Geteilt in Profil Profil martin

04.02.2021 23:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 04.02.2021 23:27 martin
Unverschämtheit - bestellte Wahlkampfhilfe für rot - pink?

orf.at/stories/3200242/

Welcher Wahlkampf? Hab ich was nicht mit bekommen?

04.02.2021 23:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 04.02.2021 23:34 kreutzer
Welcher Wahlkampf? Hab ich was nicht mit bekommen?

wir befinden uns im Internetzeitalter - da herrscht Dauerwahlkampf

04.02.2021 23:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Bei der Regierung macht das Sinn, da löst sich gerade eine Partei auf. War sowieso überflüssig.

13.02.2021 14:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
@Dino: die Neos brüsten sich damit, ein optimales Taxi-Tarifmodell geschaffen zu haben - wie siehst du das?

www.facebook.com/NEOS.Wien/photos/a...

13.02.2021 14:53        martin Geteilt in Profil Profil martin

13.02.2021 15:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Da fehlen Informationen - so wie das der ORF bringt, wäre das in den meisten Fällen sogar eine Preisreduktion, das dürfte aber nicht stimmen.

In Wahrheit müsste der Preis deutlich raufgehen, der alte Preis ist ja aus dem Jahr 2012. Das Gewerbe lässt sich nicht einmal theoretisch korrekt betreiben, und das wird sich auch mit einem geringfügig angepassten Tarif nicht ändern. Was hier etwas besser wirkt, die Zahlen scheinen etwas runder zu sein. Aber wie gesagt, mir fehlen da noch Informationen, die werde ich aber erst am Montag bekommen.

Die grössten Fehler sind da aber auf Bundesebene gemacht worden, und das noch dazu von der sogenannten Expertenregierung.

13.02.2021 15:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Es fehlen jegliche Infos für Ausnahmereglungen, Zuschläge und dergleichen - die sind aber wichtig.

Ganz entscheidend ist da eine Frage, die hier nicht beantwortet wurde. Laut dem Preisbeispiel scheint es, dass Zeit und Strecke parallel gerechnet wird.
DAS wäre tatsächlich eine Novität und an sich klug - erscheint mir aber bei weitem zu niedrig um das Geschäft korrekt rentabel betreiben zu können.

Wenn das aber weiterhin so gerechnet wird wie bisher, wäre es sogar eine Tarifreduktion, aber das kann es nicht sein.
Leider gibt es aber im Moment nirgendwo bessere Informationen, nicht einmal seitens der Kammer oder Fachgruppe ...

13.02.2021 15:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Ein nicht ganz unwesentlicher Teil fehlt hier aber noch komplett (auch wenn mir das egal ist): Die Frage der Kosten der Vermittlung. Hier wird es dann auch spannend, ob man da die Gier von UBER beschränkt, die ja aktuell bis zu 30% für ihre Dienste einbehalten.

13.02.2021 16:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
kann ich mir nicht vorstellen - die plattformen haben praktisch alle 30% share und arbeiten ganz selten profitabel.

13.02.2021 16:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Weil sie ihre Gewinne in Niedrigsteuerländer transferieren.


13.02.2021 17:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Versteh mich nicht falsch - ich bin ja in dem Gewerbe eigentlich nur ein Zuschauer, aber quasi fussfrei erste Reihe. Dass ich durch den etwas hirnrissigen Kampf gegen Uber plötzlich Teil des Gewerbes wurde, fällt ja schon unter Absurdität. Ich beklage mich aber nicht, in meinem Segment finden sich jetzt nicht sehr viele, die sich sowohl Gewerbeprüfung als auch Taxischein antun - und umgekehrt kannst es sowieso knicken.
Mir ist auch der Preis (fast) völlig egal. OK, ein realistischer Taxitarif wäre mir lieber, weil ich dann mit den Fahrzeugen flexibler wäre, aber im Prinzip ist es mir völlig egal. Die Zulassungsbeschränkungen stören mich übrigens weit mehr. Für die Fahrzeugvermieter für z.B. Hochzeitsautos ist das alles weit schlimmer, weil die ja auch jetzt darunter fallen.
+
Das Produkt UBER finde ich übrigens insgesamt sehr gut. Dass das in vielen Städten Schwierigkeiten bringen würde, war natürlich auch klar. Aber an sich halte ich das Produkt UBER für sehr gut: Der Kunde kennt die Kosten vorher (finde ich gut, warum soll der Kunde das unternehmerische Risiko z.B. eines Staus tragen) und auch der Zahlungsverkehr funktioniert gut (und zwar wesentlich besser), die Rechnungslegung für den Kunden ist auch einfacher.
Schlecht ist natürlich, dass UBER den Markteintritt üblicherweise mit extremem Dumping begeht, schlecht ist auch, auf welch abenteurliche Art und Weise Gesetze gebogen wurden, dass UBER-Partner in die komplette Illegalität abgerutscht sind, und die vermeintlichen Subunternehmer nur durch Lohndumping, Sozial- und Steuerbetrug überhaupt eine realistische Chance hatten, dass ihnen wenigsten ein klein wenig übriggeblieben ist - und die Summen sind da in Größenordnungem, um das bekommt man nicht einmal Erntehelfer.
Verdient hat an UBER nur UBER selbst, und dafür haben sie nicht einmal Steuern bezahlt. Ja, die Fahrzeugvermieter sind phasenweise auch auf ihre Kosten gekommen, aber nicht lang.


14.02.2021 01:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 13.02.2021 15:33 Dino
Es fehlen jegliche Infos für Ausnahmereglungen, Zuschläge und dergleichen - die sind aber wichtig.

Ganz entscheidend ist da eine Frage, die hier nicht beantwortet wurde. Laut dem Preisbeispiel scheint es, dass Zeit und Strecke parallel gerechnet wird.
DAS wäre tatsächlich eine Novität und an sich klug - erscheint mir aber bei weitem zu niedrig um das Geschäft korrekt rentabel betreiben zu können.

Wenn das aber weiterhin so gerechnet wird wie bisher, wäre es sogar eine ... mehr!

Wenn in Österreich die Preise für Taxis nicht extrem niedrer sind wie in Deutschland, dann wären sie auch noch gut vertretbar wenn sie ein Drittel wären, die Zahl der Taxis würde dann wohl geringer und dann gäb´s auch genug Fahrten. ...zumindest wenn man sein Gewerbe betreiben darf.
Die Preise von Taxis sind hier annähernd doppelt so hoch ie eine Kurierfahrt mit´m LKW nebst Hänger und das ist schon Königsklasse.

14.02.2021 01:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 13.02.2021 15:37 Dino
Ein nicht ganz unwesentlicher Teil fehlt hier aber noch komplett (auch wenn mir das egal ist): Die Frage der Kosten der Vermittlung. Hier wird es dann auch spannend, ob man da die Gier von UBER beschränkt, die ja aktuell bis zu 30% für ihre Dienste einbehalten.

30% ist natürlich extrem krass, die Kurierdienste mit denen ich zusammen arbeitete haben 18 - 20% genommen, haben dafür aber auch was gemacht und sind bei den Rechnungen in Vorkasse gegangen, denn Kurier wird ja nicht wie Taxi sofort bezahlt sondern wann immer grad mal einer lustig ist. Manche zahlen immer sofort, also nach ´ner Woche, und andere bewahren die Ruhe und fangen dann nach ´nem Jahr nochmal zu Verhandeln an.

14.02.2021 01:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 13.02.2021 16:45 Dino
Weil sie ihre Gewinne in Niedrigsteuerländer transferieren.

Davon würd ich auch ausgehen.

14.02.2021 07:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Achtung, hier geht es nicht um Österreich, hier geht es um Wien.

19.02.2021 11:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Die haben meine Hausmauer eingesaut - die Grünen waren es nicht, weil die Farbe passt nicht - Wer wird das wohl gewesen sein? *SAU*


Große Ansicht


19.02.2021 11:28        martin Geteilt in Profil Profil martin

19.02.2021 11:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Rapid-Fans kann man ausschliessen ...

19.02.2021 12:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
wird das mit den schmierereien gerade schlimmer? mir kommt es zumindest so vor, tut niemand etwas gegen die "künstler"?

19.02.2021 12:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 19.02.2021 11:56 Dino
Rapid-Fans kann man ausschliessen ...

dafür haben die mir damals das Cabrio zerkratzt!!!!

19.02.2021 12:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 19.02.2021 12:13 martin
dafür haben die mir damals das Cabrio zerkratzt!!!!

die haben den nachteil, dass sie nicht schreiben können. also müssen sie andere ausdrucksformen nutzen.

19.02.2021 12:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 19.02.2021 12:15 kreutzer
die haben den nachteil, dass sie nicht schreiben können. also müssen sie andere ausdrucksformen nutzen.

hast gehört, @Dino? Rapid sucks!!!

19.02.2021 12:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.02.2021 11:27 martin
Die haben meine Hausmauer eingesaut - die Grünen waren es nicht, weil die Farbe passt nicht - Wer wird das wohl gewesen sein? *SAU*


Große Ansicht

Der Farbe nach würde ich auf die Frauenbewegung schließen. :D

19.02.2021 12:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.02.2021 12:09 kreutzer
wird das mit den schmierereien gerade schlimmer? mir kommt es zumindest so vor, tut niemand etwas gegen die "künstler"?

Also unser Häusle hat jetzt in den Jahren seit es unbewohnt ist keiner verschönert, da muß man selber für den Erhaltungsanstrich sorgen, egal wie sehr es einen schmerzt.

19.02.2021 12:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.02.2021 12:13 martin
dafür haben die mir damals das Cabrio zerkratzt!!!!

Das hättest du doch eh am liebsten selber gemacht, du bist ja kein ausgewiesener Autofan. ;)

19.02.2021 12:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Zitat von 19.02.2021 12:18 Kaputnik
Der Farbe nach würde ich auf die Frauenbewegung schließen. :D

konkret sogar die queer-bewegung, also u.a. die lesbische, also die doppelte frauenbewegung. damit wären wir dann wieder bei den grünen und dem fetisch von @martin.

19.02.2021 12:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.02.2021 12:28 kreutzer
konkret sogar die queer-bewegung, also u.a. die lesbische, also die doppelte frauenbewegung. damit wären wir dann wieder bei den grünen und dem fetisch von @martin.

Der @Martin hat die aber alle überwacht, er weiß ja um die Gefahr die von denen ausgeht, und @Martin konnte sie ja deswegen ausschließen. *LOL*

19.02.2021 18:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 19.02.2021 12:20 Kaputnik
Das hättest du doch eh am liebsten selber gemacht, du bist ja kein ausgewiesener Autofan. ;)

damals war ich ein Autofetischist - die Erleutung kam erst vor 3 Jahren...

19.02.2021 18:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Korrektur: das ist natürlich die Garten- und nicht die Hausmauer

19.02.2021 18:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 19.02.2021 11:27 martin
Die haben meine Hausmauer eingesaut - die Grünen waren es nicht, weil die Farbe passt nicht - Wer wird das wohl gewesen sein? *SAU*


Große Ansicht

Denen wird die Betonmauer nicht gefallen haben.

19.02.2021 18:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 19.02.2021 18:42AN  Andreas
Denen wird die Betonmauer nicht gefallen haben.

wäre auch ein möglicher Erklärungsansatz

19.02.2021 22:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Kann ich mir nicht vorstellen, Hietzinger wollen Betonmauern.

20.02.2021 00:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.02.2021 18:12 martin
damals war ich ein Autofetischist - die Erleutung kam erst vor 3 Jahren...

Ich wär davon ausgegangen daß du damals die Weitsicht gehabt hättest, daß dir klar gewesen wäre, daß dir zwar kein anderer Kopf aber ´n anderer Sinn wächst.

20.02.2021 00:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik bearbeitet  
Zitat von 19.02.2021 18:14 martin
Korrektur: das ist natürlich die Garten- und nicht die Hausmauer

Wir werden bei der mangelnden Unterstützung durch junge kreative wohl selbst alle Außenwände nebst ehemaliger Miste und ehemaligem Klohäuschen streichen müssen, wenn wir´s schön bunt wollen.

20.02.2021 00:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 19.02.2021 18:42AN  Andreas
Denen wird die Betonmauer nicht gefallen haben.

Aber dann hätten sie sie doch nicht optisch aufgewertet oder?
Aus meiner Erfahrung sieht die Handlungsweise anders aus, wenn den Leuten die Betonmauer nicht gefällt. Siehe Video: www.youtube.com/watch?v=51lEkVLg3a4
(Video hier anzeigen)

20.02.2021 01:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 20.02.2021 00:57 Kaputnik
Aber dann hätten sie sie doch nicht optisch aufgewertet oder?
Aus meiner Erfahrung sieht die Handlungsweise anders aus, wenn den Leuten die Betonmauer nicht gefällt. Siehe Video: www.youtube.com/watch?v=51lEkVLg3a4
(Video hier anzeigen)

das ich vom @Kaputnik so ein tolles Video präsentiert bekomme...

20.02.2021 01:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 20.02.2021 01:22 martin
das ich vom @Kaputnik so ein tolles Video präsentiert bekomme...

Und hast du schon nachgesehen ob du ´n paar Mauerspechte draußen hast?

20.02.2021 01:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 20.02.2021 01:27 Kaputnik
Und hast du schon nachgesehen ob du ´n paar Mauerspechte draußen hast?

Maerspechte nicht - aber "Ahornspechte"

20.02.2021 01:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 20.02.2021 01:30 martin
Maerspechte nicht - aber "Ahornspechte"

Sei doch nicht so Pääb und geb der Mauer doch ihr U. ;)
-
Specht im Ahorn? Jetzt um diese Jahreszeit? Das wird dir nicht gefallen was ich dir dann veraten muß, dann hat dein Ahorn Schädlinge die vermutlich sein Ende bedeuten, außer es wäre in einem toten Ast, aber im Stamm wäre es nicht gut. ...Wenn der Specht natürlich im Frühling trommelt, dann kann´s auch gut sein um sein Revier abzugrenzen.

20.02.2021 02:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Naja, der Frühling zieht hier grad ein, der kann schon klopfen.

20.02.2021 02:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 20.02.2021 01:44 Kaputnik
Sei doch nicht so Pääb und geb der Mauer doch ihr U. ;)
-
Specht im Ahorn? Jetzt um diese Jahreszeit? Das wird dir nicht gefallen was ich dir dann veraten muß, dann hat dein Ahorn Schädlinge die vermutlich sein Ende bedeuten, außer es wäre in einem toten Ast, aber im Stamm wäre es nicht gut. ...Wenn der Specht natürlich im Frühling trommelt, dann kann´s auch gut sein um sein Revier abzugrenzen.

nein, jetzt noch nicht, aber im Frühling kommen die immer - auch in den Nachbargärten - die sind nicht zu überhören - ist aber ein angenehmes Geräusch - klingt nach Land und Natur - nicht so wie Presslufthämmer, Betonmischer und sonstiger Baulärm

20.02.2021 02:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 20.02.2021 00:57 Kaputnik
Aber dann hätten sie sie doch nicht optisch aufgewertet oder?
Aus meiner Erfahrung sieht die Handlungsweise anders aus, wenn den Leuten die Betonmauer nicht gefällt. Siehe Video: www.youtube.com/watch?v=51lEkVLg3a4
(Video hier anzeigen)

Nicht dass sich noch so ein wütender Hietzinger-Mob in einer gemeinsamen Aktion an der Mauer vom @martin zu schaffen macht.

Tipp:
Explosionsfreier Quellsprengstoff wirkt besser als ein Pickel.

20.02.2021 10:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 20.02.2021 02:18 martin
nein, jetzt noch nicht, aber im Frühling kommen die immer - auch in den Nachbargärten - die sind nicht zu überhören - ist aber ein angenehmes Geräusch - klingt nach Land und Natur - nicht so wie Presslufthämmer, Betonmischer und sonstiger Baulärm

Na das was du da hörst ist ja auch keine Bautätigkeit sondern das Anlocken der Damen und das abschrecken fremder Freier. ;)

20.02.2021 10:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 20.02.2021 02:28AN  Andreas
Nicht dass sich noch so ein wütender Hietzinger-Mob in einer gemeinsamen Aktion an der Mauer vom @martin zu schaffen macht.

Tipp:
Explosionsfreier Quellsprengstoff wirkt besser als ein Pickel.

Den muß man aber auch erst wo rein bekommen, und ´n richtiger Mauerspcht ist man dann erst noch nicht.

20.02.2021 14:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 20.02.2021 10:58 Kaputnik
Den muß man aber auch erst wo rein bekommen, und ´n richtiger Mauerspcht ist man dann erst noch nicht.

Akkubohrmaschinen sind leicht und gut zu handhaben.

20.02.2021 14:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 20.02.2021 14:19AN  Andreas
Akkubohrmaschinen sind leicht und gut zu handhaben.

die Frau Anita meint, dass wir so was zu Hause gebrauchen könnten, ich weiss zwar nicht, wozu, aber sie will irgendeine Lade reparieren..

20.02.2021 15:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Die hat es auch nicht leicht mit Dir ...

20.02.2021 16:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 20.02.2021 15:37 Dino
Die hat es auch nicht leicht mit Dir ...

Vermutlich. :-)

20.02.2021 16:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 20.02.2021 16:29AN  Andreas
Vermutlich. :-)

also so einen Chef wie mich hate sie unter Garantie noch nie...

20.02.2021 16:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 20.02.2021 16:37 martin
also so einen Chef wie mich hate sie unter Garantie noch nie...

Ganz sicher nicht. ;-)

20.02.2021 16:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Auf die Idee wäre auch niemand gekommen.

20.02.2021 16:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 20.02.2021 16:41 Dino
Auf die Idee wäre auch niemand gekommen.

?????

20.02.2021 16:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! Dino
Dass sie schon einmal einen Chef wie dich hatte ...

20.02.2021 19:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! AN  Andreas
Zitat von 20.02.2021 16:48 Dino
Dass sie schon einmal einen Chef wie dich hatte ...

Möglicherweise hatte sie zuvor ja auch einmal Glück. ;-)

21.02.2021 09:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 20.02.2021 14:19AN  Andreas
Akkubohrmaschinen sind leicht und gut zu handhaben.

Aber ein Specht, auch ein Mauerspecht, bohren doch nicht um dann zu sprengen!

21.02.2021 09:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 20.02.2021 14:48 martin
die Frau Anita meint, dass wir so was zu Hause gebrauchen könnten, ich weiss zwar nicht, wozu, aber sie will irgendeine Lade reparieren..

Wenn es nicht regelmäßig gebraucht wird, dann ist´s nur eine große Umweltbelastung und wen mann´s dann nach ´n paar Jahren brauchen würde ist der Akku kaputt. Wenn also nicht immer mal wieder Bedarf vorhanden sondern nur sehr selten, dann auf alle Fälle ein Kabelgebundenes Gerät.

21.02.2021 10:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Da ist schon was dran, aber mit der neuen Akku-Generation geht es eigentlich ganz gut, vor allem macht es nichts aus, wenn die ein paar Monate nicht benützt werden - aber noch vor ein paar Jahren war das wirklich so.

21.02.2021 11:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 21.02.2021 10:21 Dino
Da ist schon was dran, aber mit der neuen Akku-Generation geht es eigentlich ganz gut, vor allem macht es nichts aus, wenn die ein paar Monate nicht benützt werden - aber noch vor ein paar Jahren war das wirklich so.

Wenn man´s wenigstens einmal im Jahr braucht, dann ist´s kein Problem, vor allem dann nicht, wenn man den Akku lädt vor´m Verräumen vom Gerät. Was bleibt ist der Dreck der beim Herstellen des Akkus entsteht, daher denke ich, daß es nicht viel Sinn macht, daß jeder der ohnehin nichts bastelt Akkugeräte rum liegen hat.

21.02.2021 13:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Da widerspreche ich Dir nicht, und ich gebe Dir da schon auch insgesamt recht. Wer in einem älteren Haus wohnt und nicht unbedingt zwei linke Hände mit lauter Daumen drauf hat, sammelt im Laufe der Zeit einen gewaltigen Maschinenpark an.
Und ja, ich kaufe und empfehle nach wie vor kaum Akkugeräte - weil Du hast völlig recht, alles was man nur alle paar Jahre braucht, sollte man lieber mit Kabel wählen, selbst wenn es mühsam ist, aber das funktioniert dann auch, wenn man es braucht.

Aber vieles, was man zumindest gelegentlich braucht, ist heutzutage mit Akku schon ziemlich gut und sinnvoll

21.02.2021 20:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Bambi1981
Zitat von 20.02.2021 14:48 martin
die Frau Anita meint, dass wir so was zu Hause gebrauchen könnten, ich weiss zwar nicht, wozu, aber sie will irgendeine Lade reparieren..

Ich habe vor 5 Jahren einen kleinen Bosch Akkuschrauber gekauft, manchmal war er wochenlang im Einsatz, dann mal halbes Jahr lang Pause.. ich bin total zufrieden mit dem und er funktioniert immer noch, wie am ersten Tag. Ich habe mit dem mehrere Möbelstücke zusammengebaut, Sandkasten repariert, vielleicht würde er auch Frau Anita zufrieden stellen, @martin.

21.02.2021 21:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 21.02.2021 20:08 Bambi1981
Ich habe vor 5 Jahren einen kleinen Bosch Akkuschrauber gekauft, manchmal war er wochenlang im Einsatz, dann mal halbes Jahr lang Pause.. ich bin total zufrieden mit dem und er funktioniert immer noch, wie am ersten Tag. Ich habe mit dem mehrere Möbelstücke zusammengebaut, Sandkasten repariert, vielleicht würde er auch Frau Anita zufrieden stellen, @martin.

@Bambi, du bist super - ich bin aber ein Antitalent, was Handwerken und Do-i-yourself angeht - falls ich mal eines von den spärlich-vorhandenen Werkzeugen in die Hand nehme, dann schreit die Frau Anita auf und nimmt es mir aus der Hand und besteht darauf, das selbst zu machen, weil sie meint, "ich würde alles nur noch schlimmer machen."

22.02.2021 09:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Bambi1981
Zitat von 21.02.2021 21:35 martin
@Bambi, du bist super - ich bin aber ein Antitalent, was Handwerken und Do-i-yourself angeht - falls ich mal eines von den spärlich-vorhandenen Werkzeugen in die Hand nehme, dann schreit die Frau Anita auf und nimmt es mir aus der Hand und besteht darauf, das selbst zu machen, weil sie meint, "ich würde alles nur noch schlimmer machen."

Ich hab ja auch so gedacht, dass du sie überraschen solltest, nicht für dich, @martin ;)

22.02.2021 09:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 22.02.2021 09:48 Bambi1981
Ich hab ja auch so gedacht, dass du sie überraschen solltest, nicht für dich, @martin ;)

dann verliere ich noch die Halbe Hand mit diesem Teufelszeugs

22.02.2021 11:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 21.02.2021 13:07 Dino
Da widerspreche ich Dir nicht, und ich gebe Dir da schon auch insgesamt recht. Wer in einem älteren Haus wohnt und nicht unbedingt zwei linke Hände mit lauter Daumen drauf hat, sammelt im Laufe der Zeit einen gewaltigen Maschinenpark an.
Und ja, ich kaufe und empfehle nach wie vor kaum Akkugeräte - weil Du hast völlig recht, alles was man nur alle paar Jahre braucht, sollte man lieber mit Kabel wählen, selbst wenn es mühsam ist, aber das funktioniert dann auch, wenn man es ... mehr!

Im Zuge des Häusle restaurierens hab ich unter anderem eine Akku- Handkreissäge, Säbelsäge, Schrauber sowie diverser Lampen gekauft, wobei 2 der Lampen haben die selben Akkus wie die aufgezählten Geräte und die Lampen sind dann, wenn ich wieder auf´n Flohmarkt gehe, dort sehr gut zu gebrauchen und ich werde Geräte die ich nicht mehr brauche, nach Fertigstellung, weiter verkaufen auf ´m Flohmarkt, aber sonst muß wirklich nicht jeder für den zwei linke Hände eine Verbesserung wäre unbedingt eine Akkuhandkreissäge besitzen und Martin vermutlich keinen Akkuschrauber.

22.02.2021 11:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 21.02.2021 20:08 Bambi1981
Ich habe vor 5 Jahren einen kleinen Bosch Akkuschrauber gekauft, manchmal war er wochenlang im Einsatz, dann mal halbes Jahr lang Pause.. ich bin total zufrieden mit dem und er funktioniert immer noch, wie am ersten Tag. Ich habe mit dem mehrere Möbelstücke zusammengebaut, Sandkasten repariert, vielleicht würde er auch Frau Anita zufrieden stellen, @martin.

Sie kann ja kurz zu dir rüber kommen und in mal für ´ne Stunde borgen. ;)
-
Ich hab erst dieser Tage ´nem Schreiner eine meiner Maschienen geborgt die ich besitze und zur Zeit brauche und er eben nur temorär brauchte.

22.02.2021 11:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 22.02.2021 09:56 martin
dann verliere ich noch die Halbe Hand mit diesem Teufelszeugs

Wenn sie sagen kann daß sie es ständig immer mal wieder braucht, dann kannst du ihr einen kaufen, ihr sogar schenken, dann kannsie ihn, wenn sie will mit nach hause nehmen und bei dir benutzen, und für dich kann der Rat wohl nur lauten: "Finger weg!" *ROFL*

22.02.2021 11:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Klingt vernünftig.

22.02.2021 12:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 22.02.2021 11:52 Dino
Klingt vernünftig.

Danke. :D

22.02.2021 12:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Bambi1981
Zitat von 22.02.2021 11:24 Kaputnik
Sie kann ja kurz zu dir rüber kommen und in mal für ´ne Stunde borgen. ;)
-
Ich hab erst dieser Tage ´nem Schreiner eine meiner Maschienen geborgt die ich besitze und zur Zeit brauche und er eben nur temorär brauchte.

Klar, gerne :D Ich würde ihm sogar einen Kaffee kochen und Kuchen backen ;)
@martin, mein 5jähriger kann den Akkuschrauber auch gut benutzen, ist also kindgerecht ;) :)

22.02.2021 12:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Kaputnik
Zitat von 22.02.2021 12:30 Bambi1981
Klar, gerne :D Ich würde ihm sogar einen Kaffee kochen und Kuchen backen ;)
@martin, mein 5jähriger kann den Akkuschrauber auch gut benutzen, ist also kindgerecht ;) :)

Ich nehme stark an daß Anita eine sie und kein Ihm ist, sonst würde Martin bestimmt von seinem Haushälter und nicht von seiner Haushälterin sprechen. :)
www.youtube.com/watch?v=ZR5XGTpophI
(Video hier anzeigen)