LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Poste und erfahre Aktuelles und Wissenswertes aus deiner Stadt/deiner Umgebung

Österreich
A - Burgenland
A - Kärnten
A - Niederösterreich
A - Oberösterreich
A - Salzburg
A - Steiermark
A - Tirol
A - Vorarlberg
A - Wien
Deutschland
D - Baden-Württemberg
D - Bayern
D - Berlin
D - Brandenburg
D - Bremen
D - Hamburg
D - Hessen
D - Mecklenburg-Vorpommern
D - Niedersachsen
D - Nordrhein-Westfalen
D - Rheinland-Pfalz
D - Saarland
D - Sachsen
D - Sachsen-Anhalt
D - Schleswig-Holstein
D - Thüringen
Schweiz
CH - Aargau
CH - Appenzell Ausserrhoden
CH - Appenzell Innerrhoden
CH - Basel-Landschaft
CH - Basel-Stadt
CH - Bern
CH - Freiburg
CH - Genf
CH - Glarus
CH - Graubünden
CH - Jura
CH - Luzern
CH - Neuenburg
CH - Nidwalden
CH - Obwalden
CH - Schaffhausen
CH - Schwyz
CH - Solothurn
CH - St. Gallen
CH - Tessin
CH - Thurgau
CH - Uri
CH - Waadt
CH - Wallis
CH - Zug
CH - Zürich
Italien
I - Südtirol
Sonstige regionale Foren
                                                                                                                               

Wandern in den Bergen Tirols

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Wandern im Gebirge ist wieder im Trend
25 Mitglieder, 1144 Beiträge, gegründet von Andreas

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Wandern und Landschaft in den Bergen

09.02.2016 20:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas

Wanderungen in den Bergen bzw. im Gebirge sind wieder im Trend.
Wer in den letzten Jahren Wanderungen in den Bergen unternommen hat, hat einen Trend bzw. einen stetigen Anstieg an Wanderern gegenüber früheren Jahren erkennen können.

21.11.2020 00:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 20.11.2020 23:45AN  Andreas
Asbest wird jetzt nicht mehr verbaut.

das Haus ist aber kein Neubau - seit wann wurde Asbest verwendet?

21.11.2020 03:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 00:16 martin
das Haus ist aber kein Neubau - seit wann wurde Asbest verwendet?

Da kann ich nur eine Annahme machen.
Wahrscheinlich ab 1955 bis etwa 1990.

21.11.2020 04:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 21.11.2020 03:55AN  Andreas
Da kann ich nur eine Annahme machen.
Wahrscheinlich ab 1955 bis etwa 1990.

aber das gibt es noch was, was ich auf Baustellen sehe Ytong oder so ähnlich - enthalten die auch Asbest?

21.11.2020 09:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 04:48 martin
aber das gibt es noch was, was ich auf Baustellen sehe Ytong oder so ähnlich - enthalten die auch Asbest?

Nein.

21.11.2020 13:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Auch Eternit enthält schon seit geraumer Zeit kein Asbest mehr - findest aber noch, diese merkwürdigen viereckigen Fassadenverkleidungen, die in der Nachkriegszeit sehr populär waren, oder auch als Dacheindeckung. Allerdings geht davon keine Gefahr aus, solange Du sie nicht schneidest.
+
Richtig böse ist das Zeug geworden, als man mit diesem Spritz-Asbest-Beton gearbeitet hat, das schien so um 1970 im Objektbau als perfektes Material um den Brandschutz zu steigern - das hat ja an sich auch gut funktioniert, aber die Nebenwirkungen sind mittlerweile halt bekannt.


21.11.2020 17:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 13:28 Dino
Auch Eternit enthält schon seit geraumer Zeit kein Asbest mehr - findest aber noch, diese merkwürdigen viereckigen Fassadenverkleidungen, die in der Nachkriegszeit sehr populär waren, oder auch als Dacheindeckung. Allerdings geht davon keine Gefahr aus, solange Du sie nicht schneidest.
+
Richtig böse ist das Zeug geworden, als man mit diesem Spritz-Asbest-Beton gearbeitet hat, das schien so um 1970 im Objektbau als perfektes Material um den Brandschutz zu steigern - das hat ja an sich auch ... mehr!

Zerbrechen, Zerschneiden und auch Alterung sind kritisch.
Bei Alterung / Verwitterung werden die Fasern auch freigelegt.

21.11.2020 17:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 21.11.2020 17:50AN  Andreas
Zerbrechen, Zerschneiden und auch Alterung sind kritisch.
Bei Alterung / Verwitterung werden die Fasern auch freigelegt.

na super!

21.11.2020 17:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 17:52 martin
na super!

In Hietzing passiert so etwas natürlich nicht. ;-)

21.11.2020 17:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 21.11.2020 17:55AN  Andreas
In Hietzing passiert so etwas natürlich nicht. ;-)

was soll in Hietzing nicht passieren?

21.11.2020 19:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Die Gefahr durch zerbrechende Eternitplatten im Aussenbereich würde ich jetzt aber nicht als so exorbitant hoch ansehen, zumal das Zeug schon sehr lange hält.
Ich sehe von mir noch auf ein altes Eternit-Dach - keine einzige Platte gebrochen, und das Ding ist wohl schon 50 oder 60 Jahre alt ...

Im Innenbereich wäre das wohl kritischer.
Und natürlich auch für alle, die damit arbeiten, also so in Sachen Arbeitsschutz ist das natürlich schon ein Thema.

Im 13. Bezirk sieht man das Material noch sehr oft - auch das Dach, dass ich von hier sehe.

21.11.2020 21:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 17:59 martin
was soll in Hietzing nicht passieren?

Dass Asbest gefährlich wird.

21.11.2020 21:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 19:09 Dino
Die Gefahr durch zerbrechende Eternitplatten im Aussenbereich würde ich jetzt aber nicht als so exorbitant hoch ansehen, zumal das Zeug schon sehr lange hält.
Ich sehe von mir noch auf ein altes Eternit-Dach - keine einzige Platte gebrochen, und das Ding ist wohl schon 50 oder 60 Jahre alt ...

Im Innenbereich wäre das wohl kritischer.
Und natürlich auch für alle, die damit arbeiten, also so in Sachen Arbeitsschutz ist das natürlich schon ein Thema.

Im 13. Bezirk sieht man das Material ... mehr!

Es geht darum, dass die Platten beim Abbruch alter Gebäude vorsichtig abgebaut werden.
Deshalb werden die Platten vor dem eigentlichen Abbruch vorsichtig abgebaut und entsorgt.
Bei den alten Platten geht es auch nicht darum, dass Platten gebrochen wären.
Die Oberfläche ist aber abgewittert, wodurch Asbestfasern freigelegt werden.

21.11.2020 21:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Bezüglich abgewittert. Ich muss jetzt ehrlich sagen, dass ich die ja immer als hässlich empfunden habe - aber so arg abgewittert erscheinen mir die nicht - OK, das ist in Tirol vielleicht ein wenig härter, aber so ein Klacks ist die Witterung für Baustoffe am Maurer Berg auch wieder nicht.

Keine Frage, bei Abbrucharbeiten herrscht da sicher ein hohes Risiko.
Aber für Bewohner oder Passanten wird sich das erhöhte Risiko im Freibereich wohl doch eher in Grenzen halten.

Wenn der Martin wüsste, das Asbest früher auch für Bremsbeläge verwendet worden ist ....

21.11.2020 21:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 21:21 Dino
Bezüglich abgewittert. Ich muss jetzt ehrlich sagen, dass ich die ja immer als hässlich empfunden habe - aber so arg abgewittert erscheinen mir die nicht - OK, das ist in Tirol vielleicht ein wenig härter, aber so ein Klacks ist die Witterung für Baustoffe am Maurer Berg auch wieder nicht.

Keine Frage, bei Abbrucharbeiten herrscht da sicher ein hohes Risiko.
Aber für Bewohner oder Passanten wird sich das erhöhte Risiko im Freibereich wohl doch eher in Grenzen halten.

Wenn der Martin ... mehr!

Es gilt aber, die Mitarbeiter bei einem Abbruch zu schützen.
Deshalb gibt es im Vorfeld eine "Schad- und Störstofferkundung".
Diese fließt dann in die Abbruchanweisung ein.

21.11.2020 21:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 21:21 Dino
Bezüglich abgewittert. Ich muss jetzt ehrlich sagen, dass ich die ja immer als hässlich empfunden habe - aber so arg abgewittert erscheinen mir die nicht - OK, das ist in Tirol vielleicht ein wenig härter, aber so ein Klacks ist die Witterung für Baustoffe am Maurer Berg auch wieder nicht.

Keine Frage, bei Abbrucharbeiten herrscht da sicher ein hohes Risiko.
Aber für Bewohner oder Passanten wird sich das erhöhte Risiko im Freibereich wohl doch eher in Grenzen halten.

Wenn der Martin ... mehr!

Die Anmerkung mit den Bremsbelägen wird dem @martin wohl schlaflose Nächte bereiten.

21.11.2020 21:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 21.11.2020 21:21 Dino
Bezüglich abgewittert. Ich muss jetzt ehrlich sagen, dass ich die ja immer als hässlich empfunden habe - aber so arg abgewittert erscheinen mir die nicht - OK, das ist in Tirol vielleicht ein wenig härter, aber so ein Klacks ist die Witterung für Baustoffe am Maurer Berg auch wieder nicht.

Keine Frage, bei Abbrucharbeiten herrscht da sicher ein hohes Risiko.
Aber für Bewohner oder Passanten wird sich das erhöhte Risiko im Freibereich wohl doch eher in Grenzen halten.

Wenn der Martin ... mehr!

ich sag's ja - Autos gehören abgeschafft

21.11.2020 21:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 21.11.2020 21:10AN  Andreas
Dass Asbest gefährlich wird.

mach mich nicht panisch - wie erkennt man das?

21.11.2020 21:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 21.11.2020 21:25AN  Andreas
Es gilt aber, die Mitarbeiter bei einem Abbruch zu schützen.
Deshalb gibt es im Vorfeld eine "Schad- und Störstofferkundung".
Diese fließt dann in die Abbruchanweisung ein.

gibt's die auch für die Neos?

22.11.2020 00:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 21:34 martin
ich sag's ja - Autos gehören abgeschafft

Das war zu der Zeit als du mit den Sportschlitten den Aufreißer gespielt hast.

22.11.2020 00:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 21.11.2020 21:34 martin
mach mich nicht panisch - wie erkennt man das?

Wie erkennt man Strom?

22.11.2020 00:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 22.11.2020 00:15AN  Andreas
Das war zu der Zeit als du mit den Sportschlitten den Aufreißer gespielt hast.

?????????

22.11.2020 02:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 22.11.2020 00:26 martin
?????????

Bremsen mit Asbest gab es zu deiner Sturm- und Drang-Zeit.
@Dino hat ja bereits erwähnt dass Bremsbeläge mittlerweile kein Asbest mehr enthalten.

29.11.2020 14:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Nach vielen Tagen mit herrlichem Wetter gibt es heute erstmalig Hochnebel über dem Tal.
Während es im Tal düster ist, ist in einer Höhe über 1.300 Meter herrliches Wetter.
Ein Blick auf die Hochnebelschicht aus einer Höhe von ca. 1.800 Metern Höhe.


Große Ansicht


29.11.2020 14:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 29.11.2020 14:09AN  Andreas
Nach vielen Tagen mit herrlichem Wetter gibt es heute erstmalig Hochnebel über dem Tal.
Während es im Tal düster ist, ist in einer Höhe über 1.300 Meter herrliches Wetter.
Ein Blick auf die Hochnebelschicht aus einer Höhe von ca. 1.800 Metern Höhe.


Große Ansicht

tolle Aufnahme!!!!!!!!!! @Andreas!!! - super!!!!!!

29.11.2020 14:24        martin Geteilt in Profil Profil martin
29.11.2020 14:44        kreutzer Geteilt in Blog Labarama Panorama

Regional einkaufen!
Labarama unterstützt die regionale Wirtschaft!
Regional einkaufen - die heimische Wirtschaft jetzt unterstützen!

Labarama unterstützt die regionalen/lokalen Händler sowie die heimischen Produzenten - mit 200€ Gratiswerbebudget!

KEINE ...

weiter...

medienschiff.de
Schiffspost & Buchnews - GRATIS

Immer eine Handbreit Humor zwischen den Zeilen: Das Leben ist bunter als der eigene Horizont! Sichere dir diese Schiffspost für Landratten.



weiter...

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

29.11.2020 12:43 von kreutzer in Gruppe Star Wars
David Prowse Rip.

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Alle Beiträge in diesem Thread abrufen...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

medienschiff.de
GESCHENK-Tipp: Maskenpflicht des Weihnachtsmannes
Die wohl aktuellste Weihnachts-Schmunzelgeschichte des Jahres. (Für Erwachsene.) Was wird bloß aus dem Fest, wenn die Beschränkungen sogar den Weihnachtsmann lahmlegen? Verschenke Humor: Den können wir gerade alle gut gebrauchen!


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^