LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Wohin mit dem Plastikmüll

Login, um beitreten und schreiben zu können!

10 Mitglieder, 174 Beiträge, gegründet von Andreas

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Mikroplastik in den Nahrungsmitteln

17.09.2017 15:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen

Die Gefahr von Mikroplastik in den Lebensmitteln wird wohl noch immer unterschätzt.

01.11.2017 02:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen

Verbindungsbahn
Verbindungsbahn: Hietzing wehrt sich!

Dieses Horror-Projekt muss gestoppt werden! Die Hochtrassenführung teilt den Bezirk, Anrainer erleiden Wertverlust, das Ortsbild wird verschandelt, statt Grün eine Betonwüste entlang der Strecke, Güterzüge donnern mitten durchs Wohnviertel.



weiter...

01.11.2017 02:26        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

01.11.2017 02:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Im Zusammenhang mit Plastik ist mir nicht ganz klar, wie man mit einem Energieträger so umgehen kann.
Das Plastik wäre ja der ideale Brennstoff für Müllverbrennungsanlagen.
Man könnte also etliche Kohlekraftwerke einsparen.

atrosan
Bewegungsprobleme? Atrosan hilft!

Atrosan® schmiert Ihre Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.Seit Jahrzehnten bewährt. Atrosan® verhilft Ihnen zu mehr Mobilität in Sport und Alltag. Damit sie wieder in Bewegung kommen. In Ihrer Apotheke.



weiter...

01.11.2017 03:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Da wird einem im Laufe der Zeit noch viel mehr einfallen. Weiss wer, in welchem Jahrzehnt die Plastikverpackungen im Lebensmittelhandel aufgekommen sind?

01.11.2017 03:17        martin Geteilt in Profil Profil martin

01.11.2017 09:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Braunbär teilen
Ein guter Anfang!

01.11.2017 11:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Der oben genannte Beton hat dann aber wieder den Nachteil, dass man das Plastik nach dem Abbruch des Betons eigentlich gar nicht mehr von diesem trennen kann.

03.01.2018 03:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
gibt es noch immer keine geeignete Recycling-Technologie für Plastikmüll?

03.01.2018 03:06        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.01.2018 13:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Verbrennen.
Plastik ist ein hervorragender Energieträger.

03.01.2018 13:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wiederverwerten oder verbrennen - ausgenommen PVC.

PVC ist in Wahrheit besonders problematisch, weil das zersetzt sich ja so gut wie nie, und ist in der Verbrennung durch das Chlor halt extrem böse - aber der Anteil ist extrem zurückgegangen (hoffentlich auch in der dritten Welt) - und wird nur mehr dort eingesetzt, wo es eben auf die enorme Haltbarkeit ankommt - spezielle Baustoffe, Isolationsmaterial.

Das Thema wird zwar teilweise auch völlig vertrottelt angegangen, halte ich aber für wirklich ein zentrales Thema.

03.01.2018 13:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Gibt's das nicht auch mit dem Styropor Probleme? @Andreas: bin mal bei einer Baustelle vorbeigeradelt, dort lagen riesige Styroporblöcke herum. Wird das als Dämmaterial eingesetzt?

03.01.2018 14:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Natürlich - ist das beste Dämmmaterial überhaupt.
Es mag aber keine UV-Strahlen und hat ebenfalls ein Abfallproblem, und auch ein Brandproblem.

Deshalb wird auch kaum mehr herkömmliches Styropor verwendet.

Ich sehe das Problem aber weniger bei Baustoffen (auch nicht bei Tragtaschen, das ist Mal wieder ein Scheingefecht, für mich geradezu typisch für Umweltschutzdiskussionen), es ist in erster Linie ein Verpackungsproblem. Es ist absurd, wie der Müll von VErpackung und Umverpackung angestiegen ist - da sehe ich wirklich ein ganz ernstes Problem.

03.01.2018 14:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich auch, die Lebensmittelverpackungen werden immer aufwendiger

03.01.2018 14:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja bei Lebensmitteln ist es in letzter Zeit ganz extrem, aber es gibt es ja auch in anderen Bereichen schon länger, ich sag nur Baumärkte (obwohl die in letzter Zeit wieder besser werden, da gibt es auch Schrauben wieder offen)

03.01.2018 14:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wie ist das eigentlich mit den Wärmeboxen bzw Pizzakartons, die die Delivery-Services verwenden?

03.01.2018 14:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Pizzaboxen sind üblicherweise aus Karton.

Es geht auch nicht um Styropor als Umverpackung im Eissalon, es geht um diese enorme Müllmenge für nichts - Kaffeekapseln zum Beispiel, aber einfach jeder Schmarrn ist zigfach verpackt.

Mein Kaffee beispielsweise ist in Kilosäcken (OK heikles aber homogenes Material, plus Ventil, auch nicht so nett), und davon sind einige (variiert je nach HErsteller) in einem Transportkarton (ich denke bei meinem HErsteller sind es 8 Kilo - das wars.

8 Kilo Kaffe sind bei Nespresso rund 2.000 Kapseln.

Da ist das Kaffeepulver (plus ein paar Dinge, die da gr nicht reingehören) in einem Plastikbescher - der hat ein Metallsieb und eine einzelne Überverpackung - davon sind dann einige in einer Falschachten - mehrere dieser Faltschachteln sind dann in einem Überkarton, und wieder einige davon stecken dann ebenfalls im Transportkarton - vermutlich 3 Mal soviele wie bei Kaffee in Bohnen ...

Selbst wenn man das artig trennt (was kein Mensch tut) - es ist wahrscheinlich die 10-fache Menge ....

03.01.2018 14:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
nein, für Pasta sind die Wärmeboxen aus Styropor

03.01.2018 14:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Könnte man auch anders lösen, aber das sind nicht die Problembereiche.

Generell ist die Botschaft nicht überall angekommen, aber für viele Länder ist das Meer schlicht und ergreifen eine einzige Müllhalde, und das gilt teilweise auch für die Schifffahrt ...

Und vor allem wird nicht einfach irgendwas achtlos ins Meer geworfen, es wird immer noch im grossen Stil verklappt

03.01.2018 17:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Das Wort Styropor ist doch sehr allumfassend.

@Dino:
Am Brandverhalten wurde gearbeitet. Mittlerweile sind geprüfte Produkte am Markt, die vom Brandverhalten her unbedenklich sind.
Die Platten sind heutzutage oftmals nicht mehr weiß, sondern häufig grau.

Bei der Ausführung von Wärmedämmverbundsystemen aus Styropor kommen heutzutage in der Regel zusätzlich noch Brandriegel und Brandschutzwinkel zur Anwendung.

Neben der Verwendung im Fassadenbereich wird Styropor häufig auch im Fußbodenbereich als Avakust Dämm- und Trittschallplatten eingebaut.

03.01.2018 17:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@kreutzer: die Verpackungsflocken sind ja auch Styropor, oder? Kann man die durch was Anderes ersetzen?

03.01.2018 18:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Stärke und Zellulose sind teuer?

03.01.2018 19:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Andreas - schreibe ich doch, dass das heute nicht mehr das alte Styropor ist

Bei Formen wird Stärke wohl ein Problem haben - für Füllmaterial geht es - aber ist jammerschade, kann man auch Vodka draus machen

03.01.2018 23:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino:
Nachdem heutzutage ja oftmals auch Billigfirmen aus dem Ausland ihr Unwesen treiben ist beim verwendeten Material Vorsicht geboten.
Die alten gut brennbaren Materialien sind nämlich billiger und über diverse Kanäle sicher noch immer verfügbar.
Die kostengünstige Fassade entspricht dann nicht immer der gewünschten Qualität.

01.02.2018 19:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: grauslich - weiss man, wo die Aufnahmen gemacht wurden?

01.02.2018 19:53        martin Geteilt in Profil Profil martin

01.02.2018 20:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Port au Prince auf Haiti.

Ich habe vor einigen Tagen aber schon ein Bild von einem Fluss gesehen, da hat man gar kein Wasser mehr gesehen.

01.02.2018 20:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: ah, na ja....verstehe, wenn ich jetzt einen philosophierenden und leicht kontroversiellen Politiker zitiere, würde mir das vermutlich als politische Unkorrektheit ausgelegt werden....

01.02.2018 20:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Indinesien.... Auf Bali leben Hindus, im Rest .....hmmmm... welche Religion herrscht dort vor? Habe es vergessen.....

01.02.2018 20:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Esoteriker ?

01.02.2018 20:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
nein, Andreas....mir ist es wieder eingefallen....

01.02.2018 20:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Atheisten ?

01.02.2018 21:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
lassen wir das... :D

01.02.2018 21:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Also meine Schwägerin aus Indonesien ist Buddistin.

01.02.2018 21:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na, die wird dir sicherlich davon erzählt haben, wie dort die Anhänger der Mehrheitsreligion die Buddhisten und Hindus versuchen zu unterdrücken und ihnen ihre Wertvorstellungen aufzuzwingen...

03.02.2018 00:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Davon hat sie nichts gesagt.

03.02.2018 02:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: na, dann zeige ihr doch die erste Seite dieser Suchergebnisse.....

www.labarama.com/search.aspx?qs=per...

07.02.2018 10:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Da muss ich allerdings mal eine Lanze für die Wiener Lamdesregierung brechen - im Vergleich zu vielen anderen Grossstädten in Europa ist Wien noch ziemlich sauber. Habe mal einen Beitrag über eine Soziale Brennpunktsiedlung in Köln gesehen, wo die Bewohner ganz einfach den Müll und sogar Möbel und elektronische Geräte ganz einfach aus dem Fenster werfen. Das Jugendamt hat auch davor gewarnt, dass Kinder bei der Hausmauer spielne, weil sie könnten durch herabfallende Gegenstände ernsthaft verletzt werden.

07.02.2018 10:28        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.02.2018 20:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wäre ja auch blöd, wenn man durch eine herabfallende Leiche verletzt würde.
;-)

rtlnext.rtl.de/cms/sozialer-brennpunkt-koelnberg-wo-leichen-aus-dem-fenster-fliegen-1998251.html

07.02.2018 20:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Da Schau: ich habe die Reportage vor ca 2 Jahren gesehen, die Situation dürfte sich noch verschlechtert haben. Siehst du, Andreas, das wird uns auch in Wien passieren, wenn wir nicht endlich das Bevölkerungswachstum eindämmen.

08.02.2018 02:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die am Kölnberg arbeiten wohl auch an der Eindämmung des Bevölkerungswachstums.
Das erklärt dann die Leiche.

08.02.2018 02:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Stelle dir vor, die bauten so eine Siedlung in Zell am Ziller.

Hast du nicht gesagt, dass der Fluss Die Ziller heisst? - dann müsste doch der Ort Zell an der Ziller heissen?

08.02.2018 02:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Darüber habe ich mir jetzt noch nie den Kopf zerbrochen.
:-)

08.02.2018 02:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ok, aber "die" Ziller?

08.02.2018 20:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Meine Volksschullehrerin hat gemeint, dass es "die Ziller" heißt.
Ich muss aber einschränken, dass ihr die Intelligenz keine Schmerzen bereitet hat.

09.02.2018 12:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
also Zell an der Ziller!

09.02.2018 18:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Zell am Ziller.

09.02.2018 19:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Zell an der Ziller! - mit Volksschullehrerinnen soll man nicht diskutieren. :D

09.02.2018 23:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Dann würde es ja "Zell an die Ziller" heißen.

Übrigens gut, dass die Ziller schon Türkis-Blau ist.

Sonst wäre durch den Basti und den HC eine Umfärbung in die Wege geleitet worden.

10.02.2018 00:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also ich habe keinen Hinweis darauf gefunden, dass der Ziller die Ziller wäre.

Es gibt da keine strengen Regeln, aber die meisten Flüsse sind in der deutschen Sprache weiblich (das wird sie wohl gemeint haben) - also die Isar, die Elbe, die Donau, die Drau

Aber es gibt auch prominente Ausnahmen, eben der Ziller, der Kamp, der Inn oder auch der Rhein.

Martin wird hier vielleicht weiterhelfen - im französischen ist es glaube ich gemischt, im italienischen ist es umgekehrt - da sind die meisten männlich.

10.02.2018 00:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
der Rhein, der Inn.

Andreas: wiso? man sagt ja auch "ich lehne an der Mauer" und die Mauer ist weiblich. Aber bitte, diese Frage wird vermutlich ein Historiker besser lösen können, fall er irgendwelche Chroniken findet - du hast doch mal geschireben, dass "Zell" eigentlich Klosterzelle bedeutet und die Stadt von Mönchen gegründet wurde.

10.02.2018 02:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Daher kommt auch das Wappen von Zell.

10.02.2018 03:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino: la Seine, la Rhone, la Loire, la Garonne aber: le Rhin

10.02.2018 03:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: gibt es noch eine Ruine von dem usrsprünglichen Kloster? Vielleicht war es auch ein Hospiz? Habe in einer Doku gesehen, dass die ersten Alpenhospize von der Kirche für die die Alpen überquerenden Pilger eingerichtet wurden.

10.02.2018 03:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
L Martin
Danke, also auch eher weiblich - bei den Italienern ist es umgekehrt

10.02.2018 05:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
bei den italienern fällt mir kein einziger weiblicher Fluss ein - eigenartig ist auch folgendes

italienisch IL fiume
spanisch EL rio
französisch LA rivière/LE fleuve

Bei französich kötte es transgender deshalb sein, weil die Sprache zwar lateinisch ist, aber auch germanische Elemente von den Franken und Alemannen übernommen hat - so gibt es ja im Französischen auch das k

das die flüsse manchmal männlich , manchmal weiblich sind, hat sicher etwas mit früheren Mythologie zu tun

10.02.2018 10:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich gehe davon aus, dass die ursprünglichen Gebäude im Bereich unserer Pfarrkirche situiert waren.
Somit könnte jetzt die Kirche darauf stehen.

10.02.2018 12:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Denke die Adige ist weiblich - aber von den grösseren gibt es keinen mehr.

Schaut man in Aufzählungen, dann findet man schon noch welche, etwa die Adda

10.02.2018 13:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
muss dich enttäuschen L'adige die etsch ist auch männlich - du weisst ja: wenn das Substantiv mit einem Vokal beginnt, wird dermännliche artikel il sowie der weibliche la zu l'
s + kononant und z wird zu lo beispiel
lo zio, lo specchio
männlich l' + lo im plural wird zu gli:

l'albero - gli alberi

10.02.2018 13:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja, da hat mir der Artikel in der Einzahl nicht weitergeholfen :o)

Kurios, auf Deutsch ist er nämlich weiblich - DIE Etsch

Also alle italienischen Flüsse, die "man" kennt sind männlich.

Ma schauen, ob man nicht vielleicht doch ein Weibchen findet.

10.02.2018 13:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Sogar die Fella ist männlich wobei das ist vermutlich nicht italienisch - vermute das ist furlan.

10.02.2018 13:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es gibt aber weibliche Flüsse: La Secchia - mündet bei Mantua in den Po.

10.02.2018 13:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Auch die Adda dürfte weiblich sein - aber damit dürfte es sich dann schon haben.

10.02.2018 14:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Die Artikeln sind ganz kurios - liegt aber auch daran, dass die nur nur zwei echte artikel haben und nur ein "indirektes" neutrum (weiss nicht, was dafür der grammatikalische begriff ist):

beispiel: Je le ferai - ich werde es machen

10.02.2018 14:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wobei Du sicher richtig liegst, mit den mythologischen Bezeichnungen.

Diese Namen sind teils extrem alt - bei der Donau vermutet man, dass es da zusammenhängende Namensvorläufer vor den Römern gab, beim Tiber ist man sich sogar sicher.

Selbst kleine Flussläufe waren ja schon in der Urzeit immens wichtig - wichtiger als heute. Und wir wissen ja, dass es schon vor tausenden Jahren Warenaustausch über enorme Entfernungen gab - wir wissen nicht wie und warum, aber wir wissen dass es das gegeben hat.

10.02.2018 14:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Danubius fluvius war/ist aber männlich - aber schau, was ich gefunden habe - interessant die Darstellung mit dem Kaiser und dem Vorfahren des Ziegensultans:

www.swaen.com/item.php?id=16606

10.02.2018 14:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Nur gibt es da noch ältere Bezeichnungen - und zwar von Kelten und ich glaube Persern - nur tun sie sich mangels Schrift schwer.

10.02.2018 14:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wenn Du alte Karten magst, dann schau Dir Strassenkarten der Römer an - erinnern auch ein wenig an Kursbücher.

Anfangs tut man sich schwer, aber rasch ist man da nur mehr fasziniert.
www.hs-augsburg.de/~harsch/Chronologia/Ls...

10.02.2018 15:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das ist ja schon eineKopie, aber es gibt da noch mehr Kopien (eine ist in Österreich) - das Original stammt natürlich tatsächlich aus der Römerzeit, und es gibt jede Menge Vorläufer.

10.02.2018 15:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino: danke - cool!!!! Du musst unbedingt das Buch "the timetraveller's giude to medieval England" lesen - die damaligen Strassenkarten waren eher Verzierung als Orientierungshilfe - man ist gereist und hat bei jedem Gehöft nach der Richtung gefragt. Und fast 1000 Jahre nach dem Römischen Reich waren die einzigen Strassen die aletne Römischen, die aber bei weitem nicht so gut instandgehalten wurden wie damals...

10.02.2018 16:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
So eine in der Art ist im Römer-Museum in Bad Deutsch-Altenburg zu sehen.
Finde das Ding auch toll - und da merkt man schon, dass die Römer was draufhatten.

Übrigens gibt es noch Transportlisten - und auch die Experten verstehen nicht, wieso sie so viele Austern transportiert haben - auch nicht wie sie transportiert haben, und was sie dann damit gemacht haben .....

Anfangs ist es schwierig, aber man findet sich dann doch zurecht.

10.02.2018 17:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino: na vieleicht haben sie Perlen darin gesucht oder naheliegend als Vorspeise für die Orgien - oder der Schalenkalk - zum Bauen. Ein Historiker hat einmal behauptet, dass einer der Hauptgründe für ihre Expansion die Kulinarik war, weil sie sehr viel Wert auf Schlemmen und exotische Spezialitäten gelegt haben..

10.02.2018 17:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es gab sogar sowas wie Fast-Food-Restaurants, und Würzsaucen auf Austern_Basis.

Aber wozu haben die Austern in enormen Mengen transportiert? Ich meine die waren schon ziemlich fix, aber in Sachen Kühlkette hatten sie doch noch geringe Schwächen ...

10.02.2018 17:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na dan wird es eben irgendei Bau- oder Dekomaterial gewesen sein..

10.02.2018 17:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Man vermutet, dass eine Methode der Haltbarmachung angewendet wurde, von der man aktuell keine Idee hat - und auch keinerlei Hinweise.

03.03.2018 04:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na gut, ist aber ein Vorteil, wenn sie durch das Wetter zusammengetrieben werden - ein Staubsaugerschiff könnte den Dreck dann einsammeln. Überigens - beim Spar gibt's noch immer Plastiksackerln

03.03.2018 06:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die Plastiksackerl beim Spar sind aber auch nicht das Thema - also in der Diskussion schon, aber nicht in der Realität nicht.

Das Problem ist der Verpackungsmüll insgesamt, und der ist so derart explodiert, dass das Plastiksackerl völlig egal ist.

03.03.2018 10:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Da hat der @Dino Recht.
Wenn beispielsweise Lebensmittel mehrfach verpackt sind, dann kommt da eine Unmenge an Plastik zusammen.

Das Plastisackerl ist da nur noch die Spitze des Eisbergs.

03.03.2018 11:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
gut Lebensmittel müssen hygiänisch verpackt sein, und den Trend zum convenience-Food wird man nicht mehr rückgängig machen können. Gibt es da keine brauchbaren Verpackunsgalternativen zum Plastik?

03.03.2018 11:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Bis zu einem gewissen Grad wird Verpackung wohl notwendig sein.
Das was sich hier aber abspielt ist der absolute Wahnsinn.
Wenn beispielsweise Süßigkeiten mehrfach verpackt sind, dann ist das in der Regel absolut unnötig.

Schau dir das bei deinem nächsten Einkauf einfach einmal an.
Vergiss dabei nicht, dass die Konsumenten den Verpackungswahnsinn (beinahe schon eine Verpackungsorgie) zur Gänze bezahlen.

03.03.2018 13:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
am ärgsten sind diese mehrstufigen Verpackungen beim aus mehreren Teilen bestehenden convenience food (gibt's dafür einen deutschen Ausdruck oder ist das bereits Neuhochdeutsch?) - da braucht man länger, das Plastik von den Essensteilen zu trennen als der eigentliche Kochvorgang in der Mikrowelle dauert..

03.03.2018 17:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Bei der Zubereitung der Fertig-Pizza bitte nie vergessen.

Die Plastikverpackung ist nicht der Schmelzkäse.

;-)

03.03.2018 17:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
auch, Andreas - aber diese Tiefkühlpizza esse ich eh nicht , schmeckt nicht

03.03.2018 17:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ist aber auch geschmacklich schwer zu unterscheiden

03.03.2018 17:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
stimmt, Dino, wie geht es dir?

03.03.2018 20:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wie soll es einem schon gehen nach 16 Stunden Rechnungswesen?

Aber jetzt weiß ich wenigstens, wieso ich mein ganzes Berufsleben lang einen Steuerberater beschäftige ...

03.03.2018 20:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Steuerberater: => Sehr kreative Menschen.

03.03.2018 20:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich leiste Abbitte - diese Erbsenzählerei muss man erst einmal "durchdruckn"

05.03.2018 19:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Supermarkt: Plastikähnliches Material, das innerhalb von 14 Tagen abbaubar ist:

www.facebook.com/NowThisFuture/vide...

05.03.2018 19:24        martin Geteilt in Profil Profil martin

09.03.2018 02:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
das ist eklig....

09.03.2018 02:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

09.03.2018 20:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Da fürchtet man sich vor Quallen.
Dabei sind es nur Plastiksäcke.

13.03.2018 19:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Manche Bezirke Wiens unterscheiden sich kaum mehr von den vom grossen zeitgenössischen Philosophen betitelten shithole countries: Dieses Foto wurde heute beim Laaer Berg aufgenommen, ich glaube es handelt sich um die Triester Strasse - bin mir aber nicht sicher:


Große Ansicht

13.03.2018 19:15        martin Geteilt in Profil Profil martin

13.03.2018 19:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Kann ich mir nicht vorstellen, die Triester Straße ist asphaltiert.

13.03.2018 19:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Mein Verdacht, dass bei euch die Berge aus Müll aufgeschüttet werden, erhärtet sich bei solchen Bildern.
:-)

13.03.2018 19:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@kreutzer: hinter mir war eine grosse Strasse mit starkem Verkehr, die musste ich überqueren, um wieder auf den Radweg Laxemburg-Ringstrasse zu kommen - ging dann den Laaerberg hinauf. War das die Triester Strasse?
@Andreas: recht hast du - aber die Berge (Hügeln) sind im Unterschied zum Teufelsberg in Berlin topografisch echt

13.03.2018 19:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen

13.03.2018 19:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
mal labaramern

13.03.2018 19:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Mit 60 Meter wäre es in Wien aber nicht die die höchste Erhebung ...

Glaube auch nicht, dass wir solch eklatante Schuttberge haben - zumindest wüsste ich nicht wo.

13.03.2018 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ich glaube, es sind nur Nicht-Wiener, die Wien lieben, weil sie die Unzulänglichkeiten dieser Stadt noch nicht erfahren haben:

irislifeisallaboutmoments.wordpress...

13.03.2018 19:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Jammerer.

13.03.2018 19:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
@ Andreas

Natürlich hat auch Wien ordentlich Kriegschäden davongetragen, aber kein Vergleich zu München - und auch nicht zu Innsbruck oder Wr. Neustadt.

Bei München hat man damals tatsächlich die Aufgabe der Stadt in Erwägung gezogen

13.03.2018 19:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wer? Ich?

13.03.2018 19:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
In Freiburg haben angeblich die Gänse vor den Bombern gewarnt - gibt's sogar ein Denkmal:

www.badische-seiten.de/freiburg/erpel-stadtgarten-freiburg.php

Wie anno dazzumal, als die Gänse auf dem Kapitol vor Hannibal gewarnt hatten

13.03.2018 19:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja, Hamburg, Nürnberg und vor allem Dresden waren wohl die Großstädte mit den grössten Schäden- aber auch München.

In Österreich auf alle Fälle Eine Stadt in Vorarlberg (weiß nicht welche), Innsbruck und Wr. Neustadt - Wien hatte bei den Gebäuden sogar eine relativ geringe Zahl - ich habe darüber erst dieser Tage eine genau Statistik gesehen - ich finde die leider nicht im Netz.

Man muss auch aufpassen bei den Vergleichen Österreich Deutschland.

Was Wien geschützt hat: Es gab lange Zeit gar keine Luftangriffe, einfach weil es ausserhalb der Reichweite lag - und die BEfestigung rechtzeitig fertig war. Die Industrieanlagen am Rand wurden allerdings sehr wohl bombardiert - innerstädtisch gab es Angriffe auf die Gegend rund um die militärischen Anlagen - und vor allem jenen fatalen Bombenteppich, dessen Spuren man auch heute noch in der Innenstadt sieht.
Aber einen Heinrichshof hätte man in Deutschland nicht abgerissen - aber der eine Bombenteppich war arg - Heinrichshof, Oper usw. - das war ja auch der Angriff, den in Folge auch der Stephansdom erwischt hat.

Was in Wien aber noch dazu kommt, das war sehr kräftiger Artilleriebeschuss.

Wie gesagt, im Osten so richtig erwischt hat es Wr. Neustadt - eigentlich alles bis auf das historische Viertel rund um den Wasserturm, und sogar der wurde beschädigt, dabei war das deren Orientierungspunkt.

13.03.2018 20:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Haben sie in Wr. Neustadtr nicht Teile der V1 und V2 gebaut? Das würde vieles erklären. Und vergiss nicht Köln- die wollten unbedingt die Hohenzollernbrücke zerstören - köln ist ja der Bahnknotenpunkt in D

13.03.2018 20:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die Hohenzollernbrücke galt als gefährdet - aber der Dom war ja dort der Orientierungspunkt - vielleicht war das der Grund, wieso sie nicht zerstört wurde.

Es wurde übrigens als Argument verwendet, dass Hitler nicht mit dem Auto über die Brücke gefahren ist - dieses Sonderrecht wurde (abgesehen von Servicetechnikern) bis dato nur 3 Menschen gewährt.

13.03.2018 20:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
hast du erzählt - einer war der ölige, schleimige Terrone - Mafia-Schnulzensänger - wer waren die anderen beiden?

13.03.2018 20:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Du kannst doch Adenauer und Kaiser Wilhelm nicht als schleimige Mafia-Schnulzensänger bezeichnen ...

13.03.2018 20:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
sehr witzig!!!

13.03.2018 20:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Und dass man Sinatra dieses Privileg eingeräumt hat, ist ja selbstverständlich. Was aber keiner wusste - bei der Hinfahrt hatte er noch keine Hosen an ...

14.03.2018 01:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Bereiche mit militärischem Hintergrund haben natürlich auch Angriffe auf sich konzentriert.

Beispiel: (Jenbach und Schwaz)
Heinkel in Jenbach lieferte unter anderem Zubehörteile für den Raketenjäger Me 163, die V1-Flugbombe und die V2-Rakete.

14.03.2018 01:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
In Wiener Neustadt waren die grossen Flugzeugwerke - hauptsächlich wurden Messerschmitt gebaut.

14.03.2018 01:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
In Jenbach und Schwaz wurden die Teile wohl auch deshalb gebaut, da man in den Stollen von Schwaz vor Bomben im Grunde sicher war.

14.03.2018 01:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wurden die in den heutigen Jenbacher Werken gebaut?

14.03.2018 01:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die heutigen "Jenbacher Werke" gehören im Grunde GE.
Dort werden Gasturbinen gebaut.

14.03.2018 01:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
GE = General Electric?

14.03.2018 01:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aha, danke

23.03.2018 08:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
jetzt wollte ich gerade ein Glas Römerquelle trinken.....

23.03.2018 21:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich hoffe, du bist noch nicht verdurstet.

13.06.2018 21:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ohne Worte.


Große Ansicht

13.06.2018 21:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Genau meine Worte.

13.06.2018 21:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Nachdem sich der Donald und der Kim jetzt aber ganz lieb haben kann die Welt ohnehin nur besser werden.
;-)

13.06.2018 22:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
War heut bei meiner Mutter und habe was vom Chinesen mitgenommen. Ich glaube, diese Take away Verpackungen sind nocht ärger als die im Supermarkt - kann man da wirklich keine Alternativen finden?

24.06.2018 15:41        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.06.2018 15:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wo ist meine Antwort geblieben?

24.06.2018 15:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Na, dann nochmals: von der Türkei kannst du nichts anderes erwarten, Italien bezieht sich sicher nur auf die Terroni, dass das Land der Aufklärung und der Revolution da dabei ist, ist schockierend und von den Inquisitoren, Jesuiten-Gründern, Minderheitenunterdrückern, die für ihre einzige historische Grosstat einen Genuesen gebraucht haben, war auch nichts anderes zu erwarten.

03.07.2018 20:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Frage: Kann man beim Trinken aus der Radfahrer-Trinkflasche auf Plastikteilchen aufnehmen?

03.07.2018 20:34        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.07.2018 20:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Hauptsächlich ein grösseres Stück ...

03.07.2018 20:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
PS - aber natürlich jede Menge Weichmacher

03.07.2018 20:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Gibt's Alternativen?

03.07.2018 20:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Alu - geht dafür auf die Birne ...

03.07.2018 21:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
du bist der grösste, @Dino - ich hoffe aber, dass das Zeugs nicht radioaktiv ist

03.07.2018 22:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ingrid00 teilen
Ist deine Trinflasche BPA-frei? Das ist wichtig!

03.07.2018 22:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Weiss nicht - hab sie bei Amazon bestellt. Aber es gibt sicher alternativen

03.07.2018 22:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ingrid00 teilen
schau unten am Boden der Flasche vielleicht steht es dort. Andernfalls würde ich eine neue bestellen!

03.07.2018 22:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ah ok, danke - jedenfalls schmeckt das Minaralwasser aus der Flasche auch nach Plastik - hab aber nur ganz wenig daraus getrunken

03.07.2018 22:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
warte, ich schau mal....

03.07.2018 22:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ingrid00 teilen
Ich habe eine Glasflasche
Soul Bottle heißen die
muss oft mit auf Reisen.

03.07.2018 22:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also ich verwende NIRO-Thermosflaschen von SIGG.

Kurioserweise halten die schlechter warm als ein chinesisches No-Name-Produkt, allerdings sind die dicht, as der China-Dreck natürlich nicht kann - aber die ist fürs Rad zu schwer.

Gibt aber sicher jede Menge Edelstahl-Zeug. Edelstahl ohne Thermo dürfte in Sachen Gewicht nicht so arg sein - und ist sicher lebensmittelecht.

Leider ist NIRO nicht genormt, aber mit einem Magnet probieren, ob es wirklich echtes Niro ist. (Niro ist nicht magnetisch, nur ganz minimal)

03.07.2018 22:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
gut, aber ist beim rad ein Problem. Nein, das steht nichts oben ausser "made in china", was mich dazu veranblasst hat, die Flasche jetzt wegzuschmeissen.

05.07.2018 20:39 - gelöscht

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

17.07.2018 03:51 von kreutzer in Gruppe Präsident Trump
beste freunde

16.07.2018 12:02 von kreutzer in Gruppe wien-hietzing
schönbrunn

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

16.07.2018 21:38 von martin in Gruppe Radfahren
Urban Biking

16.07.2018 20:46 von kreutzer in Gruppe Elektroautos
tesla wird nervös

SA 16.07.2018 18:48 von sausi in Gruppe Erotik
Natürliches Viagra Erfahrungen?

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

WM-Gewinnspiel
unser WM-Gewinnspiel - 100€ zu gewinnen!
Jeden Tag auf ein ausgewähltes Spiel tippen - wie viele rote und gelbe Karten (zusammengezählt)vergeben werden.


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

martin

anzeigen...

guglhupfa

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^