LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Games und Web-Games

Player.at-Blog für spielerische Naturen.
12 Mitglieder, 205 Beiträge (rss), gegründet von contator
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Retro-Games sind in

29.05.2019 23:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! contator teilen

Retro-Gaming liegt bei deutschen Spielern im Trend. Jeder zweite Gamer interessiert sich für Neuauflagen von alten Spielkonsolen. mehr...

www.player.at/contator/1game/news.a...

30.05.2019 00:14        kreutzer folgt der Diskussion...

30.05.2019 16:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine teilen
Master of Orion 2 auf Schwierigkeitsstufe
unmöglich.

Gewinnspiele
200€ - warum soll gerade ICH gewinnen?

Poste hier eine (originelle) Begründung, warum gerade Du 200€ gewinnen sollst. Der Gewinn wird in Form eines anonymen Amazon Gutscheins ausbezahlt.



weiter...

01.06.2019 19:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Welche schwierigkeitsstufe? Meinst du impossible? Beim original habe ich es früher geschafft, aber bei dem edition von steam (alle 3 prions, aber das 3 ist was ganz anderes) ist es tatsächlich unmöglich, weil dich die silicoids oder klackons sofort angreifen

01.06.2019 19:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine teilen
Impossible.Einstellungen:Eigene Rasse,Stein-Esser,unterirdisch,Forschung+,
sofort Panzer oder Rumpfverdoppelung
erforschen,Am Anfang nur Raketen als Waffen,Verdoppelung Frachtpunkte,Gefechte
per Hand.Extreme Vorsicht bei der Expansion,d.h.erst mal nur Outpost,auf Zeitgewinn spielen,da man eine sehr hohe
Forschungsrate hat,dann Titan,Disruptor
und gutes Kraftfeld.Bei Gefechten Gegner fern bleiben weil er meistens Waffen mit
hohem Nahschaden hat.Haarig aber machbar.Schiffe per Hand Konstruieren.
Altes Orion.Das neue ist zwar zwar grafisch
aufgehübscht aber die Forschung dauert
zu lange,Wurmlöcher dicht machen ist die einzige Lösung.Beim alten konnte man
Baufolgen gut automatisieren,das neue
würde ich auf unmöglich auch nicht hinkriegen.Beim alten hockten auf Gegnerplaneten gerade mal 3-5,also sehr schlechte Forschungsrate,mir genügten meist 5-8 Systeme.Die alten Spiele waren vom Gameplay her viel besser,Das letzte
richtig gute war Stellaris(wenn man die
ganzen Nervmeldungen wegkriegen könnte).

01.06.2019 20:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
ich habe immer die Humans gewählt und sie designed mit Reasearch + 2 , Creative, Artefacts - Homeworld und Grosser Planet - seit ich die Edition auf Steam gekauft habe, ist alles auf DE - das klingt eigenartig, wenn man es auf Englisch gewöhnt ist.

01.06.2019 20:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine teilen
Creative braucht man nicht unbedingt wenn man die Forschungsbäume kennt,hohes Bevölkerungswachstum ist wichtiger,beim
neuen hab ich meist so gespielt,das ich
die Wurmlöcher wieder hinter dem Gegner
dicht gemacht hab wenn er mit einer Gruppe
in meinen Raum eingedrungen ist.Meist hatte er keinen messbaren Vorteil,da er nichts erobern konnte,schlechte KI,aber es dauert viel zu lange bis man halbwegs brauchbare Schiffe hat.

01.06.2019 20:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
na ja, aber gerade am Anfang ist die automated Factory wichtig , und die bekommst du sonst nicht in den ersten Runden. Das mit den Wurmlöchern schliessen ist eine gute Idee - falls du dort einen Planeten hast

01.06.2019 21:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine teilen
Ich hab immer gleich soviel Raum wie möglich erforscht und dann ein Bauschiff,Kolonieschiff und irgendwas Millitärisches losgeschickt und wichtige
Knotenpunkte besetzt,auch über sehr lange
Strecken.Die fFestungen im Wurmloch sind
am Anfang sehr effektiv und billig und
zahlenmäßige Überlegenheit nutzt nichts,
wenn man keine Truppenschiffe nachziehen kann weil ein Bauschiff das wieder verrammelt hat und seine Flotte weitergezogen ist.Die KI ist nicht doll wenn man sich erst mal mit der Standardvorgehensweise beschäftigt hat,endete meist damit das er meine Basen weggeschossen hat,beschäftigt war,
ich aber erheblich mehr Raum besiedelt habe.

02.06.2019 12:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! lothringen bearbeitet | teilen
Die vorgänger habe ich nie gespielt, habe sie aber, als ich mir den vierten Teil gekauft habe, mitgekauft.
Sollte ich die vorherigen master of orion mal anspielen? Der vierte hat mir spaß gemacht, war aber kein langzeit-Spiel. Den könnte ich auch mal wieder spielen..

02.06.2019 13:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
@lothringen: der vierte Teil ist (du meinst ja den, der nur orion heisst?) ist gut, aber manche entwicklungen dauern da für meinen geschmack extrem lang (irre viele turns, bis da was fertig genaut oder erforscht wurde). Ich habe den 3er sehr gern gespielt - ist aber nicht der 3, der auf dem auf dem orion - paket von steam drauf ist. Auf dem Original 3er gibts die ganzen Star-Treck Rassen - ich hab da immer die Romulaner gespielt - meine Lieblingsrasse. Nachteil: das hat damals schon Probleme gemacht - hab damals in den USA gelebt - und das hat nur auf dem Dell-Computer von einem Freund funktioniert, bei allen unseren anderen Computern liess es sich nicht starten - auch zurück in Europa hat es nicht funktioniert. Wie gesagt: den 3er auf der Steam-Version brauchst gar nicht spielen, ist ein schnell zusammengeschusterter Alibi-Scheiss.

02.06.2019 14:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! lothringen bearbeitet | teilen
Ja den meinte ich, fand ihn auch irgendwie langatmig.
-
Dann lass ich den lieber liegen, dank dir, hast mir Zeit erspart :) .

02.06.2019 15:07 - gelöscht

02.06.2019 15:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine teilen
Das beste Master of Orion ist 2,noch für
dos oder win 95,Pillepalle-Grafik aber
tolles Gameplay,da raucht der Kopf.
Sonst beste moderne Umsetzung des Spielprinzips Distant Worlds Universe.
Aber vorher im Netz über Konfiguration
der Spielmechanismen schlau machen,kann sehr komplex
sein,man muß ein gutes Mittelgewicht
zwischen Automatik und eigenen Entscheidungen finden.

02.06.2019 15:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! lothringen teilen
Distant Worlds Universe sieht ja toll aus, mal sehen, hol ich mir villeicht.
Kannte ich schon, nur nie gespielt.

02.06.2019 15:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine teilen
Grafik ist nicht doll aber gutes
Gameplay,erstmal im Netz über Einstieg
informieren.Wichtig!Ein paar Bauschiffe
per Hand steuern und für die passenden Rohstoffe sorgen.Eventuell einige Basen
per Hand umkonstruiren(weitreichende Bewaffnung,Schilde)

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^