LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Poste und erfahre Aktuelles und Wissenswertes aus deiner Stadt/deiner Umgebung

Österreich
A - Burgenland
A - Kärnten
A - Niederösterreich
A - Oberösterreich
A - Salzburg
A - Steiermark
A - Tirol
A - Vorarlberg
A - Wien
Deutschland
D - Baden-Württemberg
D - Bayern
D - Berlin
D - Brandenburg
D - Bremen
D - Hamburg
D - Hessen
D - Mecklenburg-Vorpommern
D - Niedersachsen
D - Nordrhein-Westfalen
D - Rheinland-Pfalz
D - Saarland
D - Sachsen
D - Sachsen-Anhalt
D - Schleswig-Holstein
D - Thüringen
Schweiz
CH - Aargau
CH - Appenzell Ausserrhoden
CH - Appenzell Innerrhoden
CH - Basel-Landschaft
CH - Basel-Stadt
CH - Bern
CH - Freiburg
CH - Genf
CH - Glarus
CH - Graubünden
CH - Jura
CH - Luzern
CH - Neuenburg
CH - Nidwalden
CH - Obwalden
CH - Schaffhausen
CH - Schwyz
CH - Solothurn
CH - St. Gallen
CH - Tessin
CH - Thurgau
CH - Uri
CH - Waadt
CH - Wallis
CH - Zug
CH - Zürich
Italien
I - Südtirol
Sonstige regionale Foren
                                                                                                                               

wien-hietzing

Login, um beitreten und schreiben zu können!

53 Mitglieder, 2044 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Folgen der Wien Wahl 2015 für Hietzing

12.10.2015 15:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen

Wie wird es in Hietzing nach der Wahl weitergehen? Es wurde viel in der Diskussion "Folgen der Wien Wahl 2015" darüber geschieben. Ich glaube aber, dass es besser wäre, die Diskussion hier weiterzuführen.

12.10.2015 15:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Superidee, Euler. Danke, dass du dieses Thema im Hietzinger Regionalforum eingetellt hast. Ob die Wahl für Hietzing Konsequenzen hat, hängt davon ab, ob die Bezirksvorsteherin überhaupt Gestaltungsmöglichkeiten hat. Ist hier jemand, der sich auskennt? Welche Kompetenzen hat ein(e) Bezirksvorsteher(in)? Unsere dürfte ja in Hietzing sehr beliebt sein.

12.10.2015 17:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die Macht der Bezirksvorsteher ist zwar enden wollend, aber so ganz unterschätzen darf man die auch wieder nicht. Das gilt sowohl dort, wo sie von der gleichen Farbe wie das Rathaus sind, aber auch dann, wenn es genau umgekehrt ist. Die Bezirksvorsteher sind schon kleine Bürgermeister, und ihr politischer Arm kann mitunter sehr kräftig sein.

Eulers Kritik an Kobold betrifft ja das Parkpickerl - und hier gibt es ein Kuriosum. Die Voraussetzungen waren in Währing und in Hietzing ähnlich - Die Bevölkerung hat es abgelehnt, und die Ablehnungskampagne fuhr ja die Wiener ÖVP - in beiden Fällen waren die Bezirksvorsteher Schwarz. Wenn ich mich da jetzt nicht ganz irre, dann war die Kobold während der Kampagne noch gar nicht im Amt, also der Vorwurf ist sogar sachlich falsch, aber das ist dem Wähler egal.

Und die Kobold ist extrem umtriebig, und das führt nun einmal in der Politik zum Erfolg - egal welcher Partei man angehört (sofern man nicht komplett daneben ist, aber ich erinnere da an den Kommunisten in Graz - den mochte auch jeder). Das gilt ja auch für die Schwarzen in Wien 8 und Wien 19 - oder für den Blauen in Wien 11 - oder auch in Wels.

Wieder zum Thema selbst.
In beiden Bezirken haben die Grünen genau diese Ablehnung zur Mobilisierung verwendet - in Währing offenbar mit Erfolg, in Hietzing sind sie gescheitert.Und das ist in beiden Fällen logisch.

Denn regional stimmt das gar nicht. In Teilen des Bezirks, vor allem in Alt-Hietzing hätte es eh funktioniert - nur im Rest des Bezirkes nicht. Ein Grund ist sicher der, dass die Hietzinger Gesamtbevölkerung das Parkpickerl halt ablehnt - was auch irgendwie logisch ist. Von der Wienzeile bis zur Auhofstrasse (oder meinetwegen bis zur Hietzinger Hauptstrasse) hätte man das Pickerl ganz gerne - sonst will man es nicht.Also wer innerhalb einer üblichen Gehstrecke zur nächsten U-Bahnstation wohnt sieht das logischerweise anders, also meinetwegen die Leute in Speising, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln eine halbe Stunde bis zur U-Bahn brauchen.

Man darf nicht vergessen, dass Hietzing nur in wenigen Bereichen urban ist, und in den meisten Teilen die typischen Stadtrand-Verkehrsprobleme hat - und für echte Stadtrandbewohner ist die grüne Verkehrspolitik absolut unerträglich. Da ist es ja lieb und nett, dass man erklärt bekommt, dass man das Auto stehen lassen soll, aber wer erst mühsam zu einer U-Bahn fahren muss, und dort dann keinen Parkplatz bekommt (auch nicht Park&Ride) findet das nicht so prickelnd.

Ein Grund ist aber wohl auch darin zu sehen, dass sich die Grünen in Hietzing unmöglich gemacht haben. Die Geschichte Hörndlwald! Die ist für die Grünen schon deshalb ein Fiasko, weil das eine uralte Geschichte ist, quasi eines der allerersten Grün-Themen der Stadt überhaupt, eines aus dem sich die Bewegung überhaupt erst gebildet hat - also das ist noch älter als Hainburg - und war immer irgendwie aktuell. Dass sich hier die Grünen vor den Karren spannen haben lassen hat ihnen viele alte Freunde gekostet - und vor allem Glaubwürdigkeit.

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

12.10.2015 17:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: ich würde sowieso nie grün wählen. Finde es gut, dass die Neos in Hietzing bei der Gemeinderatswahl fast 10%, bekommen haben, bei der Bezirksvertretungswahl aber nur 6,2%. Die Grünen haben in Hietzing bei der Gemeinderatswahl 2,5% verloren, und das ist gut so. Bei der Bezirksvertretungswahl hat die WIRHI nur 0,8% erreicht.

12.10.2015 19:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Ich vesteh, dass in vielen Bereichen in Hietzing ein Parkpickerl keinen Sinn macht. Aber ich wohne in einem Teil von Hietzing, wo man fast überhaupt keinen Parkplatz mehr findet. Manchmal muss man einige Minuten vom einzigen Parkplatz, den man gefunden hat, nach Hause gehen. Das ist dann vor allem problematisch, wenn man zB vom Urlaub zurück kommt. Diese Politik der ÖVP in Hietzing hat die Lage deutlich schlechter gemacht für diese Teile von Hietzing.

12.10.2015 19:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Ausserdem sind die Grünen die beste Partei in Österreich. Sie sind die einzige Partei, die Korruption aktiv bekämpft (die Neos versuchen nur so zu tun, als würden sie Korruption bekämpfen). Sie sind die einzigen, die sich für eine bessere Umweltpolitk einsetzten. Mit ÖVP im Umweltministerium hat Österreich nicht nur die Kyoto-Ziele verpasst: die Emissionen sind sogar angestiegen. Die Grünen setzten sich am meisten für bessere Bildung ein. Von allen Parteien engagieren sie sich am meisten für gleichberechtigung und direkte Demokratie.

12.10.2015 19:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ob die Grünen wirklich so glaubwürdig bei der Korruptionsbekämpfung sind?

Also bei mir nicht. Und das schreibe ich nicht nur so.

Zum Parkpickerl. Naja, das ist schon ein bisserl das Florianische Prinzip. Alle wollen ins Grüne, aber keiner zu Fuss - und jeder will halt vor der eigenen Hütte einen Parkplatz.

Wenn man den Vordenker der grünen Verkehrspolitik - Knoflacher - wirklich richtig versteht, dann sollte es zwar Kurzparkzonen geben, aber überhaupt kein Parkpickerl ...

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

19.07.2019 07:06 von martin in Gruppe Präsident Trump
Make America White again?

19.07.2019 20:50 von martin in Gruppe wien-hietzing
Hietzing, eben!

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

FE 20.07.2019 21:38 von felicitas in Gruppe wien-hietzing
parkplatzprobleme

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

labarama
Datenschutz und Privatsphäre - das zählt!
Labarama - die Alternative! Suchmaschine und soziales Netzwerk. Anonym, kein Datensammeln, keine Cookies


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

martin

anzeigen...

martin

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^