LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaWettbewerbeLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Ethisches-Nachhaltiges Einkaufen/Bio
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Methoden der Fernerkundung in der Archäologie

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Archäologie
5 Mitglieder, 30 Beiträge, gegründet von Andreas

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Überreste riesiger Maya-Stätten entdeckt

04.02.2018 13:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen

Man möchte ja meinen, die Zeit großer und sensationeller Entdeckungen sei vorbei.
Die Nutzung moderner Methoden der Fernerkundung bringt jedoch immer wieder die eine oder andere Sensation zutage.

www.focus.de/wissen/mensch/archaeol...

04.02.2018 14:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
"Stadt des Affengottes" - waren die wirklich in Guatemala?

04.02.2018 14:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich denke schon.
Es wäre ja unwahrscheinlich, dass in Hietzing Maya-Stätten vorhanden sind.

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Privatinsolvenz clever umgehen-

Die Alternative zu Privatinsolvenz. Experte durch eigene Erfahrungen sagt ihnen wie es richtig geht. Ich helfe ihnen ganz persönlich. Kürzen sie ihren Weg mit meiner Hilfe ab. Anrufen lohnt sich! Tel 0049 9191 83 999 84


weiter...

04.02.2018 20:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich habe ein wenig den Eindruck, dass Archäologie in Verbindung mit Fernerkundung nicht wirklich das nötige Interesse weckt.

04.02.2018 20:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Zum Einleitungssatz: Ganz im Gegenteil
In den letzten paar JAhren haben sie da Fortschritte in ungeahnten Größenordnungen gemacht - sowohl in der Altersbestimmung als auch in der Auffindungstechnik.

China-oel1
Grippezeit! China-Oel hilft 3-fach!

• zum Inhalieren - mit patentiertem Inhalator • zum Einreiben • zum Einnehmen - Millionenfach bewährt



weiter...

05.02.2018 00:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino:
Ich hatte da die Diskussionsfreudigkeit zu diesem Thema angesprochen.

05.02.2018 01:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ach so

HAb ich mir auch gedacht. Aber irgendwie ist es halt im Moment noch fad, weil jetzt müssens erst einmal zum Schauferl greifen

05.02.2018 21:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Eine vorsichtige Freilegung wäre empfehlenswert.

Frühere Monumente wurden vielfach durch den Einsatz von Brandrodung freigelegt.
Was Feuer bei Kalkgestein anrichtet, dürfte bekannt sein.

05.02.2018 21:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wow - dieser Thread ist an mir vorbeigegangen - danke. Aber muss diese Anspielung auf Affen und Hietzing unbedingt sein? Aber ich ärgere mich nicht mehr, dann hört ihr von alleine auf. Ich habe übrigens von einer Mexicanerin gehört, dass die Maya nicht ausgestorben sind, die gibt's noch als anerkanntes indigenes Volk. Ich finde Archäologie super.

06.02.2018 00:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas bearbeitet | teilen
In Mexiko gibt es in der Tat noch indigene Stämme.
Ich gehe aber davon aus, dass eine reine Maya-Abstammung eher selten sein dürfte.
Da gibt es nämlich Abstammungen wie Azteken, Olmeken, Maya, Zapoteken, Mixteken, Tolteken, etc.

06.02.2018 01:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aber sprechen die noch ihre indigene Sprache? Ich finde jedenfalls das mexicanische Spanisch sehr schön.

06.02.2018 19:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es wird wohl Spanisch gesprochen.

In den letzten Jahren gab es aber immer wieder Aufstände der indigenen Stämme, da sie sich von der Behandlung her als Bürger zweiter Klasse gesehen haben.

06.02.2018 19:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
in Südamerika haben sie ja noch ihre indigenen Sprachen, sprechen aber natürlich auch offizoell spanisch, portugiessich und französich,und englisch

06.02.2018 20:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die genannten indigenen Stämme in Mittelamerika sind offiziell auch Christen.
;-)

06.02.2018 20:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
dafür hatten ja cortez, pizzaro und co gesorgt, auch mit der reinigenden Kraft des Feuers

06.02.2018 20:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die sind aber auch nur offiziell Christen.
;-)

06.02.2018 21:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
kein Wunder, wurde ihnen ja aufgezwungen

07.02.2018 02:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
www.tt.com/panorama/verbrechen/1397...

Für Priester ist Mexiko ein gefährliches Pflaster.
In den vergangenen sechs Jahren wurden dort 21 Priester getötet.

07.02.2018 10:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
nicht nur Priester, auch Studenten und Umweltaktivisten

11.02.2018 10:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die Metropole der damaligen Zeit und somit das dominierende kulturelle, wirtschaftliche und militärische Zentrum Mesoamerikas war Teotihuacan. Auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung hatte die Stadt bis zu 200.000 Einwohner.
Somit war es zum damaligen Zeitpunkt eine der größten Städte weltweit.
Archäologische Funde deuten darauf hin, dass die Stadt nahe dem heutigen Mexico City ein Schmelztiegel der damaligen Kulturen in Mittelamerika war.
Auch militärische Feldzüge bis hin in das ca. 1.000 Kilometer entfernte Tulum (Maya-Kultur) im heutigen Guatemala sind nachweislich erfolgt.

de.wikipedia.org/wiki/Teotihuac%C3%...

11.02.2018 11:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
war nicht cuzco von den Inkas auch s gross? Wäre intzeressant, ob die beiden Kulturen sich einander berührt und ausgetausch haben...

11.02.2018 22:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das wäre jetzt doch sehr erstaunlich, da Teotihuacan ca. um 750 aus noch nicht vollständig geklärten Gründen weitgehend verlassen wurde.
Die Inka wiederum herrschten zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert über ein weit umspannendes Reich.

11.02.2018 22:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also Kontakt muss es gegeben haben, schau Dir alleine ihre Pyramiden an

11.02.2018 22:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Teotihuacan war das Vorbild einer Vielzahl von Kulturen in Amerika in den darauffolgenden Jahrhunderten.
Die Azteken beispielsweise haben geglaubt, dass die zu ihrer Zeit verlassene Stadt von Riesen erbaut worden wäre.
Die Pyramiden sind nach dem Verlassen der Stadt ja immer noch vorhanden gewesen bzw. bestehen immer noch.

11.02.2018 23:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: vielleicht weil sie wie damals diese Kultur im heutigen Arizona alls Bäume geschlägert haben, die Ressourcen aus waren?

11.02.2018 23:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es gab nachweislich auch dort immer wieder Klimaschwankungen verbunden mit Trockenzeiten.
Auch der Untergang der Maya wird mit derartigen Klimaschwankungen / Klimaänderungen in Verbindung gebracht.

11.02.2018 23:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
bei den Inkas und Azteken hingegen war es nicht das Klima...

11.02.2018 23:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Auch bei den Maya ist die Klima-These offenbar widerlegt
blogs.faz.net/blogseminar/es-war-nicht-das-klima-es-war-die-politik/

11.02.2018 23:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Da war es die Verkettung etlicher unglücklicher Zufälle.
Militärisch hätten sie die Europäer durchaus geschlagen, wenn sie gleich gegen sie vorgegangen wären.

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

24.02.2018 23:13 von martin in Gruppe SPÖ
rote netzwerke

24.02.2018 22:21 von Elisabeth in Gruppe Modetrends oder so ^^
Ugly Shoe Trend :/

24.02.2018 18:11 von martin in Gruppe ORF - Voksbegehren
ORF Gebühren abschaffen?

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

Zur gratis Registrierung oder zum Login...                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

atrosan
Bewegungsprobleme? Atrosan hilft!
Atrosan® schmiert Ihre Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.Seit Jahrzehnten bewährt. Atrosan® verhilft Ihnen zu mehr Mobilität in Sport und Alltag. Damit sie wieder in Bewegung kommen. In Ihrer Apotheke.


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^