LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Islam und der Westen

Login, um beitreten und schreiben zu können!

35 Mitglieder, 1421 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Zahl der Terrortoten in OECD-Ländern versiebenfacht

16.11.2016 10:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

„Die ganz überwiegende Mehrheit der islamistischen Angriffe in Europa kam von Leuten, die dort aufgewachsen waren“, sagte Hyslop der dpa.

Quelle: www.orf.at/#/stories/2366891/

Ganz pragmatisch gesehen: Wenn die meisten Attentate nicht von Ausländern, sondern von hier aufgewachsenen Verbrechern begangen werden, wir uns also unsere "eigenen" Terroristen heranzüchten, so muss es erlaubt sein zu hinterfragen, ob es nicht an der Zeit wäre, das Recht auf freie Religionsausübung einzuschränken. Ich bin ohnehin der Meinung, dass Religionen im 21.Jahrhundert nicht mehr zeitgemäss sind.

16.11.2016 15:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Genau das habe ich auch vorher behauptet: ein Einreiseverbot hilft überhaupt nicht. Eine Einschränkung der Religionsfreiheit wird ebenso nicht helfen. Auch wenn man den Islam verbietet, wird es noch immer Muslime geben. Dann wird Religion im Geheimen ausgeübt. Somit kann man nicht überprüfen, was genau gepredigt wird, was Hasspredigern einen besseren Spielraum bietet. Ausserdem werden die Muslime, die unter solchen Umständen leben müssen, viel eher zu Terroristen werden. Schau dir zum Vergleich die Prohibition in den USA an. Viele Menschen haben nicht aufgehört, Alkohol zu trinken, und es hat zu einigen Verbrechen geführt. Religionen kann man nicht abschaffen in dem man sie verbietet, man muss den längeren Weg der Bildung gehen.

16.11.2016 17:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Es gibt hier auf Labarama Menschen, die meinen, wir sollten uns unserem Schicksal ergeben und es akzeptieren, daß selbsternannte Gotteskrieger wahllos Menschen töten und mit der Angst vor Anschlägen unsere Gesellschaft zu zerstören versuchen, da man ohnehin nichts dagegen unternehmen könne. Ich bin anderer Meinung, ich finde der Staat, für dessen Funktionieren wir ja Steuern zahlen, hat die Verpflichtung, uns vor Gewalt, Mord und Anschlägen zu schützen. Gestern dürfte Deutschland aufgewacht sein und hat diese Salafistenorganisation verboten, die den Koran in Fußgängerzonen verteilt hat. Laut den gestrigen Nachrichten wurde dieser Verein aber in Österreich nicht verboten, wird Zeit, daß auch wir aufwachen.

labarama
Datenschutz und Privatsphäre - das zählt!

Labarama - die Alternative! Suchmaschine und soziales Netzwerk. Anonym, kein Datensammeln, keine Cookies



weiter...

16.11.2016 17:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Das intelligenteste Statement zum Islam stammt von Bill Maher:

“When there are so many bad apples, there must be something wrong with the orchard”

Quelle: www.patheos.com/blogs/friendlyathei...

16.11.2016 19:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das Recht auf Religionsausübung einzuschränken und zu denken, dass dann keine Anschläge mehr passieren, erscheint mir nun doch ein wenig banal.

In Amerika schaffen sie es nicht einmal, den Zugang zu Schusswaffen einzuschränken.
Dabei kann davon ausgegangen werden, dass dort im Verhältnis wesentlich mehr Tote auf das Konto von irren Waffennarren gehen, als in allen anderen westlich geprägten Ländern durch religiös motivierte Attentäter.

Die Religion dient meistens ohnehin als Vorwand.
Wirklich religiöse Menschen (egal welcher Religion) werden meiner Einschätzung nach eher nicht den Weg des Terrorismus wählen.

19.11.2016 08:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Verbote bringen nichts. Das zeigt schon der Terrorismus, der ist nämlich auch verboten.

19.11.2016 11:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
@Martin: Du liebst Verbote noch mehr als die Grünen. Vielleicht solltest du dir überlegen, welche Partei du wählen solltest. ;)

19.11.2016 12:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
@Kreutzer: Viele Verbote sind schon wichtig, und sinnvoll. Aber wenn bestimmte Tätigkeiten vielen Menschen echt wichtig sind, bringen Verbote davon nichts.

19.11.2016 12:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Der Gedankengang von Martin, man solle die Religionen verbieten, scheint mir wirklich nicht zielführend.

Man denke einmal an das Alkoholverbot in Amerika der 1930er Jahre zurück.
Da gab es einen florierenden Alkoholhandel.
Das Gesetz hat die Kriminalität und den Schwarzhandel geradezu explodieren lassen.

Ähnlich würde ein Religionsverbot geradezu eine dem Zweck des Verbots entgegengesetzte Wirkung erzielen.
Die Religion würde auch für Jugendliche wieder interessant, da ja jedes Verbot gerade auch bei der Jugend das Interesse fördert.

Was lernen wir daraus?
Banale Lösungen sind nicht immer die wirkungsvollsten.

19.11.2016 13:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: natürlich was die Prohibition schwachsinnig, aber das kann man ja nicht vergleichen. Habe übrigens unlängst eine interessante Doku darüber gesehen, wie die Prohibition zustandegekommen ist. Übrigens, in Miami habe ich eine Amerikanerin! gekannt, die
hatte zwei wunderschöne Weihnachtskugeln ((c) Andreas), hat aber nicht gewusst, dass es mal die Prohibition gab.
@Euler: Man kann nicht alles erlauben, was manchen Bevölkerungsgruppen Spass macht, vor allem dann nicht, wenn diese Tätigkeiten eine Gefahr darstellen. Man kann ja den Leuten, die Religionsversessen sind, in den Volkshochschulen interdisziplinäre Kurse in Mathe, Naturwissenschaften, Philosophie, Geschichte anbieten, dann werden sie schon von Relogionen wegkommen.

19.11.2016 19:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Sind nicht auch jene, die im Naturwissenschaftlichen und Mathematischen Sinne allzu gut geschult sind, eine Gefahr für die Menschen?

Wenn jemand (beispielsweise aus der Wirtschaft oder Politik) für sich und andere festlegt, dass das Leben einer gewissen Anzahl von Menschen pro Million oder Milliarde Euro an Rüstungsexporten gerechtfertigt ist, dann scheint mir dies auch nicht vertretbar.

Was Geschichte (als Fach oder Kurs) betrifft, so sehen wir gerade aktuell wieder, wie sinnlos Geschichte sein kann. Die Menschen lernen einfach nichts daraus.

19.11.2016 19:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aus der Geschichte kann man lernen, das erstens Religionen nicht auf Tatsachen basieren und sie zweitens Gefährlich sind und sehr viel Leid über die Menschen gebracht haben

20.11.2016 01:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das wäre dann bei der Politik und der Waffenlobby auch so.

Von wirklich religiösen Menschen wird in der Regel keine Gefahr ausgehen, weil diese das Leben zu sehr respektieren.

Dass sich jeder fehlgeleitete Idiot auf die Religion hinausreden kann, ist ein anderes Thema.

20.11.2016 03:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! noway teilen
"Wirklich Religiöse Menschen", sind ja diejenigen, die ihre "heiligen" Bücher wortwörtlich nehmen und daraus die Erlaubnis ableiten, Abtreibungsärzte zu töten, Ungläubige abzuschlachten und anderen ihren Willen und ihre Lebensweise aufzuzwingen.

20.11.2016 11:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Glaubt ihr wirklich, dass derartige Taten von den wirklich religiösen und gläubigen Menschen ausgeführt werden.
Dann habt ihr keine Ahnung.

20.11.2016 11:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wir erkennen ja schon seit längerer Zeit eine besorgniserregende Verrohung der Menschheit.
Das wird wahrscheinlich auch damit zusammenhängen, dass oftmals das Geld zur Religion gemacht wird, und gleichzeitig jegliche Moral über Bord geworfen wird.

Man kann jetzt natürlich mit allen möglichen Argumentationen die alleinige Schuld bei den Religionen suchen.


Große Ansicht

20.11.2016 12:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
studie: wer sind die flüchtlinge

www.youtube.com/watch?v=fc8tNy2Nh0o
(Video hier anzeigen)


spannende zahlen.

20.11.2016 12:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: die Probanden werden sicher wahrheitsgemässe Angaben gemacht haben. :)

da gibt es sicher aussagekräftigere Studien.

20.11.2016 12:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: Habe eine Interessante site gefunden, schau mal, wie viele atheistische Bewegungen da im Gräueltatenranking aufgelistet sind:

www.thetoptens.com/atrocities-committed-name-religion/

20.11.2016 12:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
soweit ich weiss, ist das bisher die beste studie zum thema.

20.11.2016 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer, da gibt es sicher Studien, die von kompetenten Personen ohne Agenda gemacht wurden. Gib mir etwas Zeit, ich werde ein bisschen labaramern....

20.11.2016 14:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Wenn man den Holocaust jetzt direkt einer Religion zuordnet, dann ist das deiner Einschätzung nach zutreffend?

Ich gehe jetzt aber nicht davon aus, dass Adolf Hitler total religiös war.

Es wäre auch nicht wirklich respektvoll gegenüber den religiösen Menschen, die den Verfolgten geholfen haben, und dann oftmals selbst in den Konzentrationslagern umgekommen sind.

20.11.2016 14:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

20.11.2016 14:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Natürlich hat es einige Priester gegeben, die den Juden geholfen hat. Die offizielle Kirche hat aber sehr intensiv mit der NSDAP zusammengearbeitet und nach dem Krieg haben sie den Nazi-Größen geholfen, nach Südamerika zu fliehen. Und das der Holocaust zum großen Teil seine ideologischen Wurzeln im katholischen Antisemitismus des Mittelalters hatte, kannst du ja nicht bestreiten. Und Adolf Hitler war kein Atheist, Himmler war zwar gegen die Kirche, war aber auch ein religiös-esoterischer Spinner. Natürlich wurden Gräueltaten auch von Atheisten begangen, aber niemals im Namen des Atheismus. Und Mao, PolPot, Kim Il Sung, Stalin, etc haben ja eine Ideologie verfolgt, die ja auch der Definition einer Religion entsprchen hat (heiliges Buch, absolute Wahrheit, alleinseligmachende Lebenseinstellung, etc).

20.11.2016 14:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@zu deinem oberen Bild: Es wäre doch unlogisch, Pest mit Cholera zu bekämpfen, oder wie man das sagt.

20.11.2016 15:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich gehe jetzt aber schon eher davon aus, dass Mao, Stalin und alle anderen von dir genannten Herren dem Atheismus zuzuordnen waren.
Es ist natürlich einfach, einer Religion den "Schwarzen Peter" hinzuschieben.
Zudem ist es schwierig, sich auf den Atheismus als Antrieb für seine Taten zu beziehen.
Wenn man an nichts glaubt, dann wäre ja das "Nichts" der Beweggrund für die Gräueltaten.

20.11.2016 16:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: ich habe ja gesagt, dass diese Herren Atheisten war, allerdings warf ihre Ideologie vom Konzept her ähnlich den monotheistischen Religionen aufgebaut. Das habe ich oben geschrieben. Und nochmals: mir sind keine Genozide und Unterdrückung Andersdenkender bekannt, die im Namen des Atheismus verübt wurden, im Namen einer Religion oder Ideologie hingegen schon.

20.11.2016 16:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Dann sprechen wir aber gegenwärtig von einer "Wertekrise".

20.11.2016 16:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wertekrise, Paradigmenwechsel, dass sind solche Hypothesen, die man an nichts festmachen kann.

20.11.2016 16:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ah, der Typ ist da, gehe jetzt trainieren

20.11.2016 16:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Du wirst mir ja Recht geben.
Der "Egoismus" ist doch sehr ausgeprägt in unserer Zeit.

20.11.2016 19:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ja, beispielsweise bei den ganzen Religionsführern, die meinen, im Besitz der ganzen und alleinseligmachenden Wahrheit zu sein und der Meinung sind, dass sie ihren Glauben den Menschen durch Mission, Indoktrination und/oder Gewalt aufzwingen müssen. :)

20.11.2016 20:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Hoffentlich zwingt dich niemand mit Gewalt, dich zu bekehren. :-)

29.11.2016 17:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Meiner Meinung nach völlig richtig, sollte in ganz Europa eingeführt werden:

www.orf.at/#/stories/2368772/

29.11.2016 18:00        martin Geteilt in Profil Profil martin

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

19.07.2019 07:06 von martin in Gruppe Präsident Trump
Make America White again?

19.07.2019 20:50 von martin in Gruppe wien-hietzing
Hietzing, eben!

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

FE 20.07.2019 01:45 von felicitas in Gruppe wien-hietzing
parkplatzprobleme

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!
Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

martin

anzeigen...

martin

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^