LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Poste und erfahre Aktuelles und Wissenswertes aus deiner Stadt/deiner Umgebung

Österreich
A - Burgenland
A - Kärnten
A - Niederösterreich
A - Oberösterreich
A - Salzburg
A - Steiermark
A - Tirol
A - Vorarlberg
A - Wien
Deutschland
D - Baden-Württemberg
D - Bayern
D - Berlin
D - Brandenburg
D - Bremen
D - Hamburg
D - Hessen
D - Mecklenburg-Vorpommern
D - Niedersachsen
D - Nordrhein-Westfalen
D - Rheinland-Pfalz
D - Saarland
D - Sachsen
D - Sachsen-Anhalt
D - Schleswig-Holstein
D - Thüringen
Schweiz
CH - Aargau
CH - Appenzell Ausserrhoden
CH - Appenzell Innerrhoden
CH - Basel-Landschaft
CH - Basel-Stadt
CH - Bern
CH - Freiburg
CH - Genf
CH - Glarus
CH - Graubünden
CH - Jura
CH - Luzern
CH - Neuenburg
CH - Nidwalden
CH - Obwalden
CH - Schaffhausen
CH - Schwyz
CH - Solothurn
CH - St. Gallen
CH - Tessin
CH - Thurgau
CH - Uri
CH - Waadt
CH - Wallis
CH - Zug
CH - Zürich
Italien
I - Südtirol
Sonstige regionale Foren
                                                                                                                               

Wiener Verkehrspolitik

Login, um beitreten und schreiben zu können!

12 Mitglieder, 1074 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Lobau - Tunnel oder Fahrradautobahn?

07.08.2018 14:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

Eine intelligente Wiener Politikerin (nicht die, an ie ihr jetzt denkt) hat eine gute Idee gehabt: Anstatt den unnötigen Lonau-Tunnel zu bauen, sollte man das Geld nehmen und eine Radautobahn quer durch Wien bauen. Ich bin der Meinung, dass dieser Vorschlag mehrheitsfähig ist. Was meint ihr? Bitte auch die Nicht-Wiener hier abstimmen!

16.08.2019 19:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Der @martin ist einfach gegen alles.

Sein Leitsatz:
"Ich bin auch dafür, dass wir dagegen sind."
:-)

16.08.2019 19:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Ich bin für vieles: tolle soziale Netzwerke und Suchmaschinen, Frauen, die dank innerer Werte brillieren, Radwege, nahezu vollständig autobefreite Städte......

16.08.2019 21:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ludwig Wittgenstein
@Martin: Bist nicht auch für eine weltweite
Hummer-flatrate Steuer?

16.08.2019 21:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ja - frag mal den Hummer

16.08.2019 21:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ludwig Wittgenstein
Kaufe derzeit fleißig Gummistiefel ein

16.08.2019 21:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ludwig Wittgenstein
Ich bin für einen autofreien 1. Bezirk in Wien

17.08.2019 10:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Ich bin für einen radfahrerfreien ersten Bezirk

17.08.2019 10:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Autos raus aus der Stadt!

18.08.2019 13:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ludwig Wittgenstein
Genau!

18.08.2019 14:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
völlig korrekt - und der Platz in Baden sollte in Greta Thunberg Platz umbenannt werden.

02.09.2019 16:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ludwig Wittgenstein
@Martin: Genau! Bin noch immer erstaunt darüber, dass Hötzendorff, einer der inkompetentesten Feldmarschälle aller Zeiten, einen Platz in Baden und Ehrengrab in Hietzing bekommen hat. Das ist ungefähr so, als ob die UK das Trafalgar Square 'Galipoli Square' benannt hätte, Frankreich den Triumpfbogen 'Sedanbogen' und Italien den Piazza Navona 'Piazza Cadorna' getauft hätte

02.09.2019 17:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
@Wittgenstein: Die Franzosen haben sich damals geärgert, wie die Engländer nach der Fertigstellung des Tunnels den Eurostar an der Waterloo-Station ankommen liessen. Aber was wäre passiert, wenn Blücher damals nicht rechtzeitig gekommen wäre? Vielleicht hätte man dadurch die Heilige Allianz verhindern können?

17.10.2019 05:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
Horrorprojekt Lobautunnel: was ich immer sagte und der @kreutzer bestreitet:

1. der Lobau - Tunnel entlastet nicht, sondern generiert zusätzlichen Verkehr

2. er gefährdet das Grundwasser und den Nationalpark:

www.wienerzeitung.at/nachrichten/wi...


17.10.2019 05:23        martin Geteilt in Profil Profil martin

17.10.2019 08:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! kreutzer
Artikel: Bernd Vasari. Da kannst gleich eine APA-Aussendung der wiener grünen posten...

der zweite punkt steht im text gar nicht drin? wäre auch unlogisch.

17.10.2019 13:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 17.10.2019 08:33 kreutzer
Artikel: Bernd Vasari. Da kannst gleich eine APA-Aussendung der wiener grünen posten...

der zweite punkt steht im text gar nicht drin? wäre auch unlogisch.

@kreutzer: sinnerfassend lesen hilft weiter: "Ich gehe davon aus, dass wir gute Argumente bei Lärmschutz, Hydrogeologie, Verletzung von Verfahrensschritten und Parteienrechten "

17.10.2019 14:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Dass hier Äpfel mit Birnen verglichen werden, ist dem Martin offenbar Kompott.

Ursache-Wirkung verwechselt er gerne , dass es sich bei den Regionen Aspern und Essling um DIE Stadtentwicklungsgebiete handelt, ist ihm offenbar noch nicht aufgefallen - und die Wohnungen und Gewerbezonen werden bereits gebaut, bzw. sind sie teilweise bereits fertiggestellt.

Natürlich fände sich für den einen oder anderen Wohncontainer auch in Hietzing so manches Plätzchen, aber das mag er auch nicht.

Das wachstum der Großregion Wien ist ein Faktum genauso wie sich hier in nahezu unmittelbarer Nähe gleich 3 Nachbarstaaten befinden, die sich eben nicht mehr hinter dem Eisernen Vorhang verstecken - weshalb die beiden Europäischen Verkehrshauptransveralen, die sich in Wien schneiden, auch in naher Zukunft beträchtlich wichtiger werden - und genau dazu dient der Lückenschluss des Regionenrings.

Das Ziel ist es, Teile des Verkehrs aus der Stadtnähe (Praterbrücke) zu verlagern - dass es dafür eine weitere Donauquerung an der Kreuzung benötigt, wo der Verkehr ohnedies schon hinverlagert wurde, sollten auch Grüne verstehen - OK, das war zu optimistisch.

Dass allerdings durch den Bau eines gigantischen Stadtteils in Wien Donaustadt auch weiterer Verkehr entstehen wird, davon kann man ausgehen - und nein, der wird nicht durch Lastenfahrräder abgedeckt werden können.


17.10.2019 14:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
@dino: @martin hat keine ahnung von der region. jeder, der dort wohnt oder arbeitet, wartet schon ewig auf die anbindung - die sind schon sauer, weil nichts weitergeht.

17.10.2019 14:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 17.10.2019 13:43 martin
@kreutzer: sinnerfassend lesen hilft weiter: "Ich gehe davon aus, dass wir gute Argumente bei Lärmschutz, Hydrogeologie, Verletzung von Verfahrensschritten und Parteienrechten "

und was soll mir das sagen? der aussender der message versucht etwas zu argumentieren, ohne fakten liefern zu können?

das mit dem grundwasserspiegel ist ohnehin schwachsinn, der wurde nämlich künstlich durch staustufe, donau-oder-kanal und marchfeldkanal erzeugt...

17.10.2019 14:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 17.10.2019 14:08 kreutzer
und was soll mir das sagen? der aussender der message versucht etwas zu argumentieren, ohne fakten liefern zu können?

das mit dem grundwasserspiegel ist ohnehin schwachsinn, der wurde nämlich künstlich durch staustufe, donau-oder-kanal und marchfeldkanal erzeugt...

der liefert sehr wohl Fakten - einen Tunnel in einem Naturschutzgebiet zu graben ist wie Fracking!

17.10.2019 14:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
kurz: nein.

17.10.2019 14:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Die Tunnellösung ist die Antwort auf die Problematik Naturschutzgebiet - ursprünglich war eine Brückenlösung geplant.

Da sie gerade weitergeführt worden wäre, wäre es nach de Querung der Donau cuh eine Querung des Naturschutzgebietes gewesen - und zwar an der shcmalsten Stelle.

Es waren nicht zuletzt Grüne und Umweltschützer, die die Tunnellösung durchgesetzt haben. Dass man sich dann auch noch vor eine schräge Variante entschieden hat, um auch das lokale Gebiet besser anzubinden, macht die Sache allerdings teurer, denn schräg ist das auf einmal soagr eine ziemlich grosse Strecke.

Je weiter innen die Strecke geführt wird, desto mehr Verkehr zieht sie vonm bestehenden Netz und auch vom neuen Stadtentwicklungsgebiet ab.

Da es die Verlängerung der bestehenden S1 ist )Verbindung Schwechat-Vösendorf, braucht man sich um den Erfolg keine Geddnaken machen - obwohl noch unvollständig, entlastet die S1 die Tangente und in weiterer Folge den Gürtel nachhaltig. Wie effizient hat man ja gesehen, als der Rannersdorf-Tunnel gesperrt war.

Wie dringend eine Entlastung der Spange Praterbrücke-Donaustadt ist, kann man jeden Tag sehen - oder im Verkehrsfunk hören.


17.10.2019 15:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 17.10.2019 14:24 Dino
Die Tunnellösung ist die Antwort auf die Problematik Naturschutzgebiet - ursprünglich war eine Brückenlösung geplant.

Da sie gerade weitergeführt worden wäre, wäre es nach de Querung der Donau cuh eine Querung des Naturschutzgebietes gewesen - und zwar an der shcmalsten Stelle.

Es waren nicht zuletzt Grüne und Umweltschützer, die die Tunnellösung durchgesetzt haben. Dass man sich dann auch noch vor eine schräge Variante entschieden hat, um auch das lokale Gebiet besser anzubinden, macht ... mehr!

fölschig falscher Denkansatz - er geht nicht darum "zu entlasten" - indem man den Verkehr von einer Starsse auf die andere umleitet, sondern darum, den Verkehr zureduzieren, also LKW-Verbot (alles, was geht auf die Schiene) und Öffis + Rad statt Privat-LKW - übrigens: gestern habe ich gesündigt und bin mit dem Taxi zum @kreutzer gefahren - du hättest sie Idioten am Gürtel sehen müssen - fahren dort in der rush-hour ihre Blechkübel spazieren, obwohl sie genau wissen, dass es dort um diese Zeit jedesmal staut - wie die Lemminge stürzen sie sich und ihre Mitmenschen ins Verderben!

17.10.2019 16:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Hier klafft die Lücke zwischen Wunsch und Realität - die Bahn hat sich beim Güterverkehr längst auf Nischen zurückgezogen, die sich in etwa auf die BEreiche Langstrecke, Industrie und Schüttgut reduzieren.

Verkehrskonzepte auf Stammtischwünsche zu reduzieren ist aber keine Lösung, und wie gesagt, Transit lässt sich durch ein paar lokale Behinderungen nicht aufhalten, und schon gar nicht, wenn es dem EU-Recht widerspricht.

Das Produkt Bahn ist beim restlichen Güterverkehr - vor allem beim Stückgut und beim unreglemässigen Verkehr einfach nicht konkurrenzfähig, und das gilt nicht nur für Österreich.

Frag einmal an, ob Du Deine Produkte für die Firma nicht auch von der Bahn liefern lassen kannst. Also die täten es schon machen, allerdings würdens einen LKW losschicken ....

17.10.2019 18:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ach was - da muss man nur die Verladehubs und sonstige Infrastruktur ausbauen - dann geht das schon - aber bitte nicht durch Wohngegenden mit viel Grün und hoher Villendichte...

17.10.2019 18:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
War das Grund für die Frage nach "Trollen" von @snafuceline ?

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

19.02.2020 23:07 von martin in Gruppe Zoologie
tolle Folge von "Universum"

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

19.02.2020 23:26 von martin in Gruppe Zukunft der EU
Basti's EU-Politik ist super!

19.02.2020 22:39 von martin in Gruppe Zoologie
Rindviecher

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Alle Beiträge in diesem Thread abrufen...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!
Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

martin

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^