LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Jagdtrieb der WaidmännerInnen

Login, um beitreten und schreiben zu können!

12 Mitglieder, 51 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Imagepolitur für Jäger

22.04.2018 11:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen

Das kann doch nicht wahr sein! Diese schiesswütigen Trophäensammler können sich PR-mässig für ohre social-media Auftritte schulen lassen. Jetzt werden die vermutlich über ihren Beitrag zum Naturschutz labern, wobei vermutlich vergessen wird, dass sie durch das Durchfüttern von Wild während des Winters erst das Artengleichgewicht durcheinanderbringen. Diese Jäger würden erst in meiner Achtung steigen, wenn sie keine Distanzwaffen verwendeten, sondern Mann gegen Tier im Zweikampf entreten....

kaernten.orf.at/news/stories/290837...

22.04.2018 11:34        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.04.2018 11:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also ich bin ja kein Freund der Jägerschaft, und wenn ich mir die Abschusslisten der diversen Habsburger so anschaue, dann wird mir schlecht.

Und es gibt da beides - es gibt die Profis, auf die auch das positive Bild zutrifft, denn eine gewisse Bejagung ist im Kulturraum nun einmal notwendig - und -je nach der Schärfe der Kriterien - nahezu das gesamte Bundesgebiet ist nun Mal Kulturraum, auch wenn es bei uns teilweise nicht ganz so arg aussieht, wie in anderen Ländern.

Aber es gibt die Wahnsinnigen, die irgendwie dem Blutrausch verfallen sind - und viele die da irgendwie dazwischen liegen.

Das sollte man bei dem Thema aber trotzdem nie ausser Acht lassen,

22.04.2018 11:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich kann Jäger nicht ausstehen. Bis auf diejenigen, die sich auf Fasane und Rebhphner spezialisiert haben, falls es eine derartige Flachwildspezialisierung überhaupt gibt.

22.04.2018 12:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es gibt sogar Profijäger - bitte ich rede da von den Revierjägern mit Jagdaufseherstaus, die bekommen Schwierigkeiten, die bei den Quoten schummeln, und zwar weil sie drunter liegen.

Und bei den Revierjägern vom Flughafen wirst es auch einsehen ...

22.04.2018 12:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
sage ja: niederwild in Masen ok...

22.04.2018 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das ist gut, weil da fallen die Rehe drunter- Frag mich nicht warum, aber Rehe sind Niederwild und nicht Rotwild.

Worunter Wildschweine fallen weiss ich nicht, aber da gibt es auch zuviel. Und so traurig es ist, aber mittlerweile machen die Biber Probleme - und zwar in den Naturschutzgebieten. Wie sehr ist umstritten, aber es ist halt so, auch NAturreservate sind eigentlich Kulturlandschaft, und man muss da halt eingreifen.

Das gilt selbst für die amerikanischen Eichhörnchen, weil die rotten die heimischen Arten aus (und zwar mittels eines Krankheit), nur das wird schwierig.

22.04.2018 13:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Biber sind ok - die waren fast mal ausgerottet

22.04.2018 13:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja, sind jetzt aber an einigen Ecken wieder zuviel - und machen da ganz schön Unfug

22.04.2018 13:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aber die sind besser als Diselfahrzeuge...

22.04.2018 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die beissen aber keine Bäume ab, die dann bei Hochwasser Brücken zerstören und lokale Überschwemmungen verursachen ...

22.04.2018 13:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
die verursachen aber tödliche Abgase...

22.04.2018 13:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
So ein Kampf Mann gegen Tier bei einem Murmeltier wäre der Wahnsinn.

22.04.2018 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich mag keine Jäger!

22.04.2018 22:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Und deren Geländewagen werden auch noch alle mit Diesel betrieben.

22.04.2018 22:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ein Grund mehr, wieder die Natur und Evolution anstatt der Jäger ranzulassen - die beiden soregn schon, dass das Gleichgewicht erhalten bleibt

23.04.2018 22:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ganz ohne Jäger wird es nicht gehen.
Du solltest etwas realitätsnäher werden.

Bedenklich sind aber die Hobbyjäger bzw. die reichen Schnösel denen es einen ungeheuren Kick gibt, ein Tier zu töten.

23.04.2018 22:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Perfekt auf den Punkt gebracht.

23.04.2018 22:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ohne Jäger geht's hervorragend: habe gestern eine Doku über Yellowstone gesehen - seit es dort wieder Wölfe gibt, hat sich die Flora und Fauna total regineriert - und jagen ist dort verboten

23.04.2018 22:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Solche Dokus lobe ich mir - nur ist just die Kernaussage falsch.

Abgesehen davon, dass der Yeolowstone Nationalpark eine Dimension hat, die bei uns gar nicht möglich ist, ist auch das kein echter unberührter Naturpark ohne Eingriff - und er wird auch bejagt.

Und manchmal etwas zuwenig - auch wenn es sich hier um einen Fisch handelt. Da ist nämlich einer eingedrungen, der die dort heimische Forelle verdrängt hat, und die ist für Bären nicht mehr fischbar - worauf die ein ernstes Problem haben ....

23.04.2018 22:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Stimmt, Fischen darf man, aber jagen nicht. Die haben sogar einen vertrottelten Farmer interviewt, der darauf wartet, dass Wölfe die Parkbegrenzung verlassen, um sie dann abzuschiessen...

23.04.2018 22:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wird seine Gründe haben - bei den Bisons geht es um eine Erkrankung, die sie auf Rinder übertragen.

Wie gesagt, auch dieser Nationalpark wird bejagt, aber nicht von Sonntagsjägern - und das ist gut so.

Übrigens gilt letzteres noch gar nicht so lange. Also nicht alles glauben, was diese herrlich gemachten Dokus so behaupten.

23.04.2018 22:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Das war ein Park Ranger und den hab ich sprechen gehört, bevor diese unnötige Übersetzerin dreingeredet hat - also der weiss schon, wovon er redet...

23.04.2018 23:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Bis vor ein paar Jahren gb es dort sogar Jagdlizenzen - die gibt es aber nicht mehr

Und die Urbevölkerung darf dort ...

23.04.2018 23:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
also, davon haben sie in der Doku nichts erwähnt

24.04.2018 00:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Genau das ist das Problem dieser ganzen Dokus.
+
Es entsteht bei den unbedarften Zusehern ein falscher Eindruck. Aber es gibt keine zahlenden Jagdgäste mehr - aber noch nicht lange.

24.04.2018 00:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Darüberhinaus gibt es allerdings schon noch was - und ein Teil des Yellow-Stone-Nationalparks gehört da mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu - denn das internationale Abkommen darüber wurde genau dort unterzeichnet:
Es gibt weltweit etwas mehr als 1.000 Areale, die als Wildness-Area gelistet sind - dort gibt es überhaupt keinen menschlichen Einfluss - da wird auch kein kaputter Baum weggeräumt, dort gibt es auch kein jagen - das betritt im Prinzip auch kein Mensch, höchstens ein paar Biologen zur Beobachtung.

Es gibt sowas auch in Österreich - aber wie gesagt, das ist nur ein ganz kleiner Teil des NAtionalparks.

24.04.2018 00:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja, Teile des Yellowstone Parks sind neuerdings sowas, aber wohlgemerkt nur Teile.

In Österreich gibt es sowas auch - Urwald Rothwald - im Ötschergebiet. Ist übrigens gar nicht so klein.

24.04.2018 01:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Das mit dem nichts wegräumen und der Nautur überlassen, machen sie im Yosemity - Nationalpark. Eigentlich sind die KalifornierDie Nr 1 Umweltschützer der Welt: sie haben einen der ältesten Nationalparks weltweit, es gibt viele Veganer und Esoteriker, sie waren die ersten mit dem Katalysator und während D und Ö auf versintflutliche Diesel setzen, haben sie Tesla.

24.04.2018 01:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Zu Nationalparks: da stinkt Österreich im Vergleich zu den USA ab: der älteste Nationalpark Österreichs (Hohe Tauern) wurde erst 1981 gegründet, der älteste der Welt, Yellowstone, bereits 1872!
Und auch bei der akkumulierten Nationalparkfläche kann da Österreich nicht mithalten: 252.100 ha gegenüber 21.000.000 ha. Da hat der Basti noch Aufholbedarf gegenüber dem Donald.

24.04.2018 01:41        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.04.2018 01:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Machen sie in Teilen vom Yellowstone jetzt auch - und dort wird auch wirklich kein Wild erlegt - ich glaube der Yellowstone war der erste Nationalpark überhaupt - aber Nationalpark ist nur eine gewisse Schutzzone - das höchste ist Wildness-Area.

Eigentlich sind diese Wildness-Areas die einzigen Gebiete, die wirklich Naturlandschaft sind.

Alles andere ist im Prinzip Kulturlandschaft - zumindest in der Vegetationszone.

24.04.2018 01:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die USA hat aber wesentlich mehr Fläche, die nicht Nationalpark ist

24.04.2018 02:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
schon....

24.04.2018 08:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich will aber die Leistung der USA in Sachen Naturparks nicht schmälern, das machen sie schon toll. Eigentlich kurios und denn doch auch sehr beruhigend, dass die ärgsten Umweltzerstörer der Erde irgendwo auch das mahnende Gegenteil sind.

24.04.2018 10:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Besser Nationalparks als Bohrtürme - weg mit dem fossilen Teufelszeugs....

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

23.05.2018 17:14 von kreutzer in Gruppe Flugangst?
sichere landungen

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!
Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

HE  heli6

anzeigen...

HE  heli6

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^