LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Wirtschaft, Politik und Geld

Das Blog von Journal.at
24 Mitglieder, 1398 Beiträge (rss), gegründet von contator
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Tesla-Blase wird platzen

20.03.2021 10:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! contator

Wer auf den US-Autobauer Tesla setzt, könnte es mit einer Blase zu tun bekommen, die bald zu platzen droht. mehr...

www.journal.at/contator/journal/new...

20.03.2021 11:24        kreutzer folgt der Diskussion...

04.04.2021 11:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas
Zitat von 20.03.2021 10:39 contator
Wer auf den US-Autobauer Tesla setzt, könnte es mit einer Blase zu tun bekommen, die bald zu platzen droht. mehr...

www.journal.at/contator/journal/new...

Ich glaube nicht, dass Tesla eine Blase ist.
Dazu hat Tesla die Innovations-Latte für alle anderen sehr hoch gelegt.

Dass es die "Alte Garde" aber noch drauf hat, zeigt uns dieses Fahrzeug.

www.msn.com/de-at/nachrichten/other/mercedes-eqs-was-der-elektro-luxusliner-k%C3%B6nnen-wird/ar-BB1fhncj?ocid=msedgdhp

04.04.2021 12:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.04.2021 11:52AN  Andreas
Ich glaube nicht, dass Tesla eine Blase ist.
Dazu hat Tesla die Innovations-Latte für alle anderen sehr hoch gelegt.

Dass es die "Alte Garde" aber noch drauf hat, zeigt uns dieses Fahrzeug.

www.msn.com/de-at/nachrichten/other/mercedes-eqs-was-der-elektro-luxusliner-k%C3%B6nnen-wird/ar-BB1fhncj?ocid=msedgdhp

Tesla ist eine hoch bewertete Mini-Firma in einem Zukunftsmarkt. Man wird erst sehen, was draus wird. Vielleicht schaffen sie ja noch klassische Qualitäten, Service etc. durchzuhalten, dann könnten sie schon überstehen - oder in einem der Konzerne aufgehen. Von den Produkten und der Art der Entwicklung her sind sie jedenfalls derzeit bereits auf dem Niveau der Chinesen, von der Marke her typisch Amerikanisch (marketinggetrieben). Die Mischung könnte funktionieren, das sieht man aber erst in ein paar Jahren.

Mercedes ist jedenfalls gut dabei, das stimmt. Aber auch Porsche/Audi und VW, Fiat-Peugeot sind erstaunlich gut, die Koreaner sowieso. Spannend, dass Toyota sich so zurückhält, die sollten auch bald mal ordentlich aufdrehen.

04.04.2021 13:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas
Zitat von 04.04.2021 12:18 kreutzer
Tesla ist eine hoch bewertete Mini-Firma in einem Zukunftsmarkt. Man wird erst sehen, was draus wird. Vielleicht schaffen sie ja noch klassische Qualitäten, Service etc. durchzuhalten, dann könnten sie schon überstehen - oder in einem der Konzerne aufgehen. Von den Produkten und der Art der Entwicklung her sind sie jedenfalls derzeit bereits auf dem Niveau der Chinesen, von der Marke her typisch Amerikanisch (marketinggetrieben). Die Mischung könnte funktionieren, das sieht man aber erst ... mehr!

Die Bewertung von Tesla liegt nicht nur an deren Fahrzeugen.
Die mischen auch im Energiebereich schon kräftig mit.
Auch als Lieferant von Batterien für andere Fahrzeugbauer dürfte Potential sein.
Zudem sind sie bei der Software immer noch eine Nasenlänge voran.
Wenn die Meldung stimmt, dann hat der VW-Konzern zuletzt Verschmutzungsrechte für China bei Tesla gekauft.
www.krone.at/2380343

Das was ich in der letzten Zeit gesehen habe, dürften die Koreaner in der nächsten Zeit schöne E-Fahrzeuge bringen.

04.04.2021 17:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.04.2021 13:45AN  Andreas
Die Bewertung von Tesla liegt nicht nur an deren Fahrzeugen.
Die mischen auch im Energiebereich schon kräftig mit.
Auch als Lieferant von Batterien für andere Fahrzeugbauer dürfte Potential sein.
Zudem sind sie bei der Software immer noch eine Nasenlänge voran.
Wenn die Meldung stimmt, dann hat der VW-Konzern zuletzt Verschmutzungsrechte für China bei Tesla gekauft.
www.krone.at/2380343

Das was ich in der letzten Zeit gesehen habe, dürften die Koreaner in der nächsten ... mehr!

Energiebereich: naja, auch das ist eine potentielle Blase. Was die Akku-Technik betrifft, stehen enorme Entwicklungssprünge an, wo man noch nicht absehen kann, wer sie zuerst macht. Vermutlich jemand aus einem anderen Segment, muss nicht die Autobranche sein. Was die Ladeinfrastruktur betrifft haben sie mancherorts Vorsprung, der ist aber schnell dahin und nicht so skalierbar, wie es Tesla für eine Marktführerschaft brauchen würde. Und was Energie generell betrifft, ist Tesla ein kleiner Fisch, da werden die großen Energiekonzerne schnell Gewinne wittern und sich festsetzen - da kommt niemand so schnell rein, insbesondere weil meist die Staaten selbst ihre Beteiligungen haben.

Auto/Software: Auch eine Blase, wenn es um Assistenzsysteme geht - die sind nur clever vermarktet. Die (eher für den Hersteller wichtigen) Systeme dahinter sind bei Tesla wirklich moderner (frisch entwickelt), aber die kommen erst in die Phase, in der sie für Service sorgen müssen - über Jahrzehnte muss hier Aktualisierung (teuer) sichergestellt werden, die Autos werden lange auf der Straße sein müssen und dann immer noch Updates bekommen. Das ist etwas, wo Tesla erst liefern muss, die anderen haben das schon bewiesen (und planen das auch bereits - ich bin mir bei Tesla da nicht ganz so sicher...).

Verschmutzungsrechte: Das ist das größte Geschäft für Tesla, ist aber nicht planbar und hat eigentlich keine Zukunft.

Koreaner: Allerdings. Der ioniq5 wird genial sein, vor allem wissen die auch, wie man Autos baut - nicht nur Akkus auf Rädern mit viel Marketing.

04.04.2021 19:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas
Zitat von 04.04.2021 17:34 kreutzer
Energiebereich: naja, auch das ist eine potentielle Blase. Was die Akku-Technik betrifft, stehen enorme Entwicklungssprünge an, wo man noch nicht absehen kann, wer sie zuerst macht. Vermutlich jemand aus einem anderen Segment, muss nicht die Autobranche sein. Was die Ladeinfrastruktur betrifft haben sie mancherorts Vorsprung, der ist aber schnell dahin und nicht so skalierbar, wie es Tesla für eine Marktführerschaft brauchen würde. Und was Energie generell betrifft, ist Tesla ein kleiner ... mehr!

Ich würde Tesla nicht als kleinen Fisch bezeichnen.
Da steckt mittlerweile zu viel Kapital dahinter.

Die Tatsache, dass das Satellitennetzwerk Starlink auch in der Hand von Elon Musk geleitet wird, ist sicher kein Nachteil, wenn es um die künftige Vernetzung von Fahrzeugen geht.

04.04.2021 19:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Viel Kapital/kleines Unternehmen = Blase.
Starlink ist ein anderes Unternehmen. Sicher kann Musk Kontakte knüpfen, das können andere aber auch.

Im Endeffekt zählen die Produkte und deren Eigenschaften. Im Bereich "Image" kann Tesla derzeit sicher punkten. In den anderen eher nicht. Ob das langfristig reichen kann, weiss ich nicht.

04.04.2021 19:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas
Zitat von 04.04.2021 19:06 kreutzer
Viel Kapital/kleines Unternehmen = Blase.
Starlink ist ein anderes Unternehmen. Sicher kann Musk Kontakte knüpfen, das können andere aber auch.

Im Endeffekt zählen die Produkte und deren Eigenschaften. Im Bereich "Image" kann Tesla derzeit sicher punkten. In den anderen eher nicht. Ob das langfristig reichen kann, weiss ich nicht.

Kleines Unternehmen.
Das ist relativ.

Wenn die Fertigungszentren weltweit hochfahren, dann ist die Aussage, dass es sich um ein kleines Unternehmen handelt, nicht mehr ganz richtig.
Im Bereich der Elektrofahrzeuge ist Tesla aktuell ohnehin nicht klein.

Was glaubst du wohl, was sich ab dem Sommer mit dem Werk in Deutschland so tut.

Thema Produkte und deren Eigenschaften:
Es haben sich nicht immer die besten Produkte durchgesetzt.
Sonst müssten wir uns heutzutage nicht mit Microsoft herumschlagen.

04.04.2021 19:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Der ganze Bereich der e-Fahrzeuge ist noch klein und ganz am Anfang. Da ist noch alles offen. Am ehesten haben sich die chinesischen Anbieter schon aufgestellt, nur nicht bei uns. Aber da kommt mehr als uns lieb sein wird.

04.04.2021 19:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas
Zitat von 04.04.2021 19:19 kreutzer
Der ganze Bereich der e-Fahrzeuge ist noch klein und ganz am Anfang. Da ist noch alles offen. Am ehesten haben sich die chinesischen Anbieter schon aufgestellt, nur nicht bei uns. Aber da kommt mehr als uns lieb sein wird.

Das befürchte ich auch.

04.04.2021 19:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Oder die Flammenwerfer. Die sind wenigstens nicht ganz so boring.

05.04.2021 00:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas
Zitat von 04.04.2021 19:30 kreutzer
Oder die Flammenwerfer. Die sind wenigstens nicht ganz so boring.

Flammenwerfer wären super.
Das dauert das Grillen im Sommer nicht so lange.

18.04.2021 09:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas
Zitat von 04.04.2021 13:45AN  Andreas
Die Bewertung von Tesla liegt nicht nur an deren Fahrzeugen.
Die mischen auch im Energiebereich schon kräftig mit.
Auch als Lieferant von Batterien für andere Fahrzeugbauer dürfte Potential sein.
Zudem sind sie bei der Software immer noch eine Nasenlänge voran.
Wenn die Meldung stimmt, dann hat der VW-Konzern zuletzt Verschmutzungsrechte für China bei Tesla gekauft.
www.krone.at/2380343

Das was ich in der letzten Zeit gesehen habe, dürften die Koreaner in der nächsten ... mehr!

Tesla greift den nächsten Billionenmarkt an - Analyst hebt Kursziel für Tesla-Aktie massiv an

www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/tesla-greift-den-n%c3%a4chsten-billionenmarkt-an-analyst-hebt-kursziel-f%c3%bcr-tesla-aktie-massiv-an/ar-BB1fHzlx

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^