LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Poste und erfahre Aktuelles und Wissenswertes aus deiner Stadt/deiner Umgebung

Österreich
A - Burgenland
A - Kärnten
A - Niederösterreich
A - Oberösterreich
A - Salzburg
A - Steiermark
A - Tirol
A - Vorarlberg
A - Wien
Deutschland
D - Baden-Württemberg
D - Bayern
D - Berlin
D - Brandenburg
D - Bremen
D - Hamburg
D - Hessen
D - Mecklenburg-Vorpommern
D - Niedersachsen
D - Nordrhein-Westfalen
D - Rheinland-Pfalz
D - Saarland
D - Sachsen
D - Sachsen-Anhalt
D - Schleswig-Holstein
D - Thüringen
Schweiz
CH - Aargau
CH - Appenzell Ausserrhoden
CH - Appenzell Innerrhoden
CH - Basel-Landschaft
CH - Basel-Stadt
CH - Bern
CH - Freiburg
CH - Genf
CH - Glarus
CH - Graubünden
CH - Jura
CH - Luzern
CH - Neuenburg
CH - Nidwalden
CH - Obwalden
CH - Schaffhausen
CH - Schwyz
CH - Solothurn
CH - St. Gallen
CH - Tessin
CH - Thurgau
CH - Uri
CH - Waadt
CH - Wallis
CH - Zug
CH - Zürich
Italien
I - Südtirol
Sonstige regionale Foren
                                                                                                                               

Wiener Verkehrspolitik

Login, um beitreten und schreiben zu können!

13 Mitglieder, 1548 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Grüne wollen 350.000 Autos aus Wien verbannen!

15.02.2020 18:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin

Ich habe eine Bitte: ich kann den Artikel nicht öffnen, da die cookies setzen wollen! Aberfalls das stimmt, dann werden nicht nur die Bundes- sondern auch die Wiener Grünen allmählich wählbar:

www.oe24.at/oesterreich/politik/Gru...

03.03.2020 14:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! Dino
Ob Radfahren wirklich so der Bringer ist - also jetzt Mal verkehrspolitisch.

OK, der Betrieb selbst scheint ja ökologisch zu sein, wobei man die Fertigung und den Transport auch rechnen sollte - da schaut es gleich viel schlechter aus - vor allem für E-Bikes. Was Personen- oder Gütertransport betrifft, so ist das mit E-Bikes vollkommen lächerlich.

Wo ist das grösste Problem vom Rad:
In Relation zur Personenkilometerleistung ist der Platzbedarf durch Radwege hoch, sehr hoch. Was der vermeintliche Vorteil des Rades sein will, ist in Wahrheit das grösste Problem.
Dramatisch wird es, wenn man bedenkt, dass Radfahrer - wohlwollend geschätzt - etwa ein Drittel des Jahres mit herkömmlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, und vor allen Dingen tun sie es alle gleichzeitig.

Öffentliche Verkehrsmittel haben hier eine ganz gute Quote, und sie könnte noch besser sein, wenn man den Verbund mit anderen VErkehrsmitteln im Auge behielte, und da mangelt es in erster Linie an Park& Ride Möglichkeiten, und das vor allem innerstädtisch.

Etwa die Hälfte der Bevölkerung lebt ausserhalb der gut erschlossenen Gebiete - und die werden durhc Schikanen auch nicht umsteigen, und auch nicht durch ökonomisch und ökologische Stadtrandbusse - weil wenn nur einer drinnsitzt ist der Privat-PKW wesentlich besser in der Bilanz.


06.03.2020 13:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Der Wiener Mobilitätsreport 2019 wird dem Martin nicht schmecken.
Vielleicht wird ihn ja noch freuen, dass Radfahrer sehr zufrieden sind, aber die grösste, wichtigste und ökologischste Gruppe ist besonders unzufrieden - die Fussgänger.
Das grösste Problem sind demnach die kombinierten Verkehrsflächen - und das Problem sind dabei die Radfahrer sowie die E-Scooter.

Und die Sache ist ernster als man denkt. Denn der Fussgängeranteil ist zurückgehend, und das muss gestoppt werden.

wien.orf.at/stories/3037778/

06.03.2020 13:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 06.03.2020 13:37 Dino
Der Wiener Mobilitätsreport 2019 wird dem Martin nicht schmecken.
Vielleicht wird ihn ja noch freuen, dass Radfahrer sehr zufrieden sind, aber die grösste, wichtigste und ökologischste Gruppe ist besonders unzufrieden - die Fussgänger.
Das grösste Problem sind demnach die kombinierten Verkehrsflächen - und das Problem sind dabei die Radfahrer sowie die E-Scooter.

Und die Sache ist ernster als man denkt. Denn der Fussgängeranteil ist zurückgehend, und das muss gestoppt ... mehr!

...finanziert von der Diesellobby, nehme ich an - ich lese nur diese Mobilitätberichte von der Radlobby und den Grünen, alles andere ist Augenauswischerei

06.03.2020 13:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Verkehrsressort der Stadt Wien unter Birgit Hebein (Grüne)

Dieselloby, nur weil der Kogler einen Diesel fährt?

06.03.2020 15:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
der hat sich nur damals einen ausgeborgt - und die SM fährt überhaupt kein Auto!

06.03.2020 15:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Und wie gesagt, ich bin in manchen Punkten wesentlich härter als die Grünen, nur bin ich gegen ein Totalverbot, und man muss sich was für den professionellen VErsorgungsverkehr überlegen, aber das weiß man ja eh.

Und ich bin auch gar nicht gegen dieBegegnungszonen - nur da gibt es shcon auch Probleme.
Mich stören völlig arglose Fussgänger mit Augen nur noch am Handydisplay mehr, aber mit Radfahrern und noch mehr E-Scootern gibt es da wirklich ein Problem.

Und bitte nicht die gewonnen Fläche mit irgendwelchen gewerblichen Anbietern vollstopfen.

06.03.2020 15:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Ich hatte Mal einen Radioauftritt mit dem damaligen Chef der Radlobby - also eigentlich sollte es ein Streitgespräch werden, zumindest hat man sich das beim ORF so ausgedacht - und Du wirst lachen, der Radlobbyist war von meinen Vorschlägen sehr angetan.

Die gehen übrigens auf weiten Strecken konform mit den Erkenntnissen von Knoflacher. Die Idee der Begegnungszone gefällt mir übrigens sehr, sehr gut, allerdings ist die nicht unproblematisch. Vor allem gibt es da Probleme mit den Blinden - und ab einer gewissen PErsonenfrequenz funktioniert sie auch nicht.

Ja - ich bin für gebührenpflichtige Kurzparkzonen - allerdings mit ansteigendem Preis - je nach Gegend mit recht großzügigem Gratiszeitfenster zu Beginn, aber dramatisch steigenden Preisen bei längerer Benützung.

Ich bin GEGEN das Parkpickerl in der Form - meinetwegen für eine Übergangszeit, damit die Leute Zeit haben sich darauf einzustellen, aber mit DRAMATISCH steigenden Preisen - und ja, das soll jeder kaufen können. Aber wie gesagt, das Ziel muss sein, innerhalb einer realistischen Zeit keine Dauerparker mehr auf den Strassen - also nicht in den sensiblen Zonen.

Ja, für großzügig bemessene Park and Ride Anlagen - auch für die Bewohner der Stadt selbst

Beschleunigung des Durchzuverkehrs, und zwar deutlich - und ja, auch für Radfahrer - und für Radfahrer sogar ein dichteres Netz - aber so gut es geht getrennt.

Es wäre ein leichtes, ganze Strassenzüge für Radfahrer frei zu bekommen, und es ist auch leicht und fast jederzeit anpassbar.

VeErbesserung des Lieferverkehrs - auch für Privatfahrzeuge, aber besonders für Gewerbe und gewerblichen Personentransport, und natürlich für für Behinderte.

Im Prinzip soll jeder jede Adresse ansteuern können, und dort bequem Ein- und Ausladen (nd die muss ja nicht auf 10 oder 15 Minuten beschränkt sein)- aber je nach Einsatz muss es die Verweildauer sein, die eingeschränkt wird.

Bei Behinderten und gewerblichen Fahrzeugen reicht der simple Nachweis, bei Privatpersonen der progressiv ansteigende Preis - und gut ist es.


06.03.2020 21:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
---aber katatsrophal für die Umwelt und die technologische Weiterentwiklung der erneuerbaren Energien!

07.03.2020 04:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 06.03.2020 21:23 martin
---aber katatsrophal für die Umwelt und die technologische Weiterentwiklung der erneuerbaren Energien!

Fahrradreifen sind übrigens total schädlich für die Umwelt.

www.msn.com/de-at/autos/nachrichten/reifenabrieb-schadet-gesundheit-mehr-als-abgase-untersuchung-von-emissions-analytics/ar-BB10PN5q?ocid=spartandhp

07.03.2020 06:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
hier geht's aber um Autoreifen - und dass die wesentlich mehr Abrieb erzeugen als Radreifen ist ja wohl klar

07.03.2020 07:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Unwahrscheinlich, weil sie wesentlich härter sidn als Fahrradreifen - OK, sind grösser, aber dafür halten sie ja auch länger, 20x länger - und wenn die Motoren sogar PArtikel aus der Luft filtern, dann gleicht es das sogar aus -

Ob Radfahrer auch Partikel filtern? Und was ist mit den Abgasen beim Furzen?

07.03.2020 07:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.03.2020 07:39 Dino
Unwahrscheinlich, weil sie wesentlich härter sidn als Fahrradreifen - OK, sind grösser, aber dafür halten sie ja auch länger, 20x länger - und wenn die Motoren sogar PArtikel aus der Luft filtern, dann gleicht es das sogar aus -

Ob Radfahrer auch Partikel filtern? Und was ist mit den Abgasen beim Furzen?

was du da schreibst, meinst du aber nicht ernst, oder?

07.03.2020 09:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 07.03.2020 07:50 martin
was du da schreibst, meinst du aber nicht ernst, oder?

Methan ist schon echt heftig!

07.03.2020 09:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Hinfort mit den Umweltschweinen ...

07.03.2020 10:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Ha Ha, Ha

07.03.2020 11:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wenn man den Text ganz liest, wird man auch erschüttert feststellen, dass der Schuhsohlenabrieb beim Mikroplastikabrieb ebenfalls ein riesiges Problem ist - Ledersohlen wären natürlich eine Antwort, aber das ist dann wieder nicht vegan - schwierig, alles sehr schwierig.

07.03.2020 11:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.03.2020 11:50 Dino
Wenn man den Text ganz liest, wird man auch erschüttert feststellen, dass der Schuhsohlenabrieb beim Mikroplastikabrieb ebenfalls ein riesiges Problem ist - Ledersohlen wären natürlich eine Antwort, aber das ist dann wieder nicht vegan - schwierig, alles sehr schwierig.

der Kogler ist sicher kein Vegan-Junkie

07.03.2020 12:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 07.03.2020 10:03 martin
Ha Ha, Ha

Ein Anzeichen von Humor.
Ganz erstaunlich. :-)

07.03.2020 14:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.03.2020 12:50AN  Andreas
Ein Anzeichen von Humor.
Ganz erstaunlich. :-)

ich liebe Humor...

07.03.2020 14:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 07.03.2020 14:04 martin
ich liebe Humor...

Diese Aussage würde ich jetzt unter "Schrägen Humor" einstufen. :-)

07.03.2020 14:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.03.2020 14:11AN  Andreas
Diese Aussage würde ich jetzt unter "Schrägen Humor" einstufen. :-)

kann ich mal ein Wort des Lobes von dir vernehmen? :)

07.03.2020 15:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Naschmarkt-Lückenschluss - Radweg

Hätte man nicht mühsam einen Kompromiss gesucht, wäre der Lückenschluss schon viel früher fertig gewesen. Wer braucht schon einen Kompromiss mit den von der Autolobby ferngesteuerten Berufskrakeelern, die sich ja über jeden "vernichteten" Parkplatz aufregen?

www.radlobby.at/wien/endlich-lueckenschluss-auf-der-linken-wienzeile


07.03.2020 15:06        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.03.2020 15:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 07.03.2020 15:05 martin
Naschmarkt-Lückenschluss - Radweg

Hätte man nicht mühsam einen Kompromiss gesucht, wäre der Lückenschluss schon viel früher fertig gewesen. Wer braucht schon einen Kompromiss mit den von der Autolobby ferngesteuerten Berufskrakeelern, die sich ja über jeden "vernichteten" Parkplatz aufregen?

www.radlobby.at/wien/endlich-lueckenschluss-auf-der-linken-wienzeile

du meinst, es hätte noch früher sein sollen, weil du lieber noch ältere artikel und inhalte zitieren magst? ;-)

07.03.2020 18:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 07.03.2020 15:12 kreutzer
du meinst, es hätte noch früher sein sollen, weil du lieber noch ältere artikel und inhalte zitieren magst? ;-)

ic habe den gefunden, und dadurch erst erfahren, dass man soviel Zeit wegen einem unnötigen Kompromiss vertrödelz hat..

Regional einkaufen!
Labarama unterstützt die regionale Wirtschaft!
Regional einkaufen - die heimische Wirtschaft jetzt unterstützen!

Labarama unterstützt die regionalen/lokalen Händler sowie die heimischen Produzenten - mit 200€ Gratiswerbebudget!

KEINE ...

weiter...

medienschiff.de
Corona Stilblüten - Seltsamkeiten in Virus-Zeiten

Privates aus der Pandemie, oder ging dir das auch so? Wie man ständig die Laufrichtung ändert, gegen alle verfügbaren Wände rennt und sich dabei trotzdem amüsiert. Schmunzel mit, E-Book nur 99 Cent!



weiter...

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

25.09.2020 20:36 von kreutzer in Gruppe Lustige Youtube-Videos
zeugenschutz

25.09.2020 21:56 von kreutzer in Gruppe Elektroautos
Mogelpackung stromer

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

27.09.2020 06:12 von Bambi1981 in Gruppe Schwarzwald
2012

AN 27.09.2020 02:04 von Andreas in Gruppe Zillertal
Regionalmuseum Zell am Ziller

26.09.2020 21:31 von martin in Gruppe Zoologie
Rindviecher

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Alle Beiträge in diesem Thread abrufen...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

medienschiff.de
Schiffspost & Buchnews - GRATIS
Immer eine Handbreit Humor zwischen den Zeilen: Das Leben ist bunter als der eigene Horizont! Sichere dir diese Schiffspost für Landratten.


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^