LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

header

Feuerwehr

Helfen ist Ehrensache
23 Mitglieder, 496 Beiträge (rss), gegründet von fireapp
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Aktuelle Beiträge

27.01.2018 21:19 - Der neue Einsatzplan von FireApp
fireapp, 1 Antwort.Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Bitte besuche auch meine Auftritte im social Network:youtube: www.youtube.com/c/FireAppInstagram:  https://www.instagram.com/fireappa tTwitter: https://twitter.com/fireap patGoogle+: https://plus.google.com/ u/0/+FireAppFacebook: https://www.fa cebook.com/ffapp.at/ich freue mich über subscriber, Follower und likes :)

www.fireapp.at/blogs/fireapp/Reload...
Diskussion aufrufen...

27.04.2017 13:06 - Wasserwerfer
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Die Freiwillige Feuerwehr Weitendorf bedankt sich recht herzlich bei allen Übungsteilnehmern.

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Monats%C3%BCbu...
Diskussion aufrufen...

WM-Gewinnspiel
unser WM-Gewinnspiel - 100€ zu gewinnen!

Jeden Tag auf ein ausgewähltes Spiel tippen - wie viele rote und gelbe Karten (zusammengezählt)vergeben werden.



weiter...

27.04.2017 13:06 - KRF-S Tunnel im technischen Übungseinsatz
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Der Auftrag wurde vom KRF-S Tunnel, Besatzung 1:3, übernommen, wobei bereits bei der Anfahrt die Sauerstoffkreislaufgeräte verwendet werden mussten. Nach der Stabilisierung des Fahrzeugs wurde mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgeräts ein Rettungszugang über die Beifahrertür geschaffen, um anschließend die verletzte Person aus dem Fahrzeug retten zu können.Besonders durch die Arbeit mit der schweren technischen Ausrüstung wurden die Atemschutzgeräteträger körperlich enorm gefordert, ihre Tätigkeit war nach rund einer Stunde beendet.Abschließend konnte Übungsleiter LM d.F. Emanuel Paluc positive Bilanz ziehen, alle Übungsaufgaben wurden erfolgreich abgearbeitet. Besonders bedanken möchte sich die FF Weitendorf bei der FF Neudorf ob Wildon für die hervorragende Zusammenarbeit bei dieser Übung, sowie bei LM Manfred Harmuß und der Fa. Zirngast.

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/TechnischeUebu...
Diskussion aufrufen...

27.04.2017 13:06 - Zwei Einsätze am Mittwochvormittag
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Tankwagen drohte abzustürzenDie Feuerwehr Kitzbühel wurde am Mittwochvormittag zu einer technischen Hilfeleistung nach Reith bei Kitzbühel alarmiert. In der Nähe des Heli – Airports C4 drohte ein mit 17 000 Liter Kerosin beladener Tankwagen umzustürzen.Auf schneeglatter Fahrbahn kam der LKW vom Weg ab und blieb im seitlichen Fahrbahnbankett stecken. Als Sofortmaßnahme sicherte die Feuerwehr Reith bei Kitzbühel das Fahrzeug mit einem Hubzug.Als weitere Sicherungsmaßnahmen kamen durch die Stadtfeuerwehr Kitzbühel die Seilwinden des „Rüstlöschfahrzeuges“ sowie des „Schweren Rüstfahrzeuges“ zum Einsatz. So konnte der Tankwagen aus eigener Kraft wieder auf die Straße gelangen. Nach dem Anlegen der Schneeketten fuhr anschließend der Lkw weiter zu seinem Zielort. Durch das Umsichtige Handeln aller Beteiligten konnte eine Umweltkatastrophe größeren Ausmaßes verhindert werden.Im Einsatz standen neben der Feuerwehr Reith die Stadtfeuerwehr Kitzbühel mit 4 Fahrzeugen und 20 Mann unter der Leitung von KDT Alois Schmidinger!Einsatzgrund: Tankwagen drohte abzustürzen, Wohnungsöffunug.Einsatzort: Gemeindegebiet Reith und Bergwerksweg .Einsatzart: SAMMELRUF.Alarmierung am: 19.04.2017 um 07:45.Einsatzleiter: HBI Alois Schmidinger.Mannschaftsstärke: 20 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, GGF, SRF, RLF. Weitere Einsatzkräfte:  Feuerwehr Reith, Polizei, Rettung KitzbühelWohnungsöffnung am SchattbergAuf der Rückfahrt von Reith wurden wir zu einem Folgeeinsatz alarmiert. Am Schattberg in Kitzbühel benötigte das Rote Kreuz Kitzbühel die Hilfe der Stadtfeuerwehr bei einer Wohnungsöffnung.Nach dem raschen Öffnen der Wohnungstüre konnte der Notarzt zur eingeschlossenen Person gelangen.Mannschaftsstärke: 12 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, DLK, RLF.Bericht FF Kitzbühel

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/Mittwoch250420...
Diskussion aufrufen...

30.03.2017 21:32 - Autoabsturz
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Nach Alarmierung der Stadtfeuerwehr Kitzbühel durch den Abschleppdienst konnte der Fahrzeuglenker rasch aus dem total zerstörten PKW geborgen werden. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der Verletzte mit der Bergewanne und dem Kran des Schweren Rüstfahrzeuges aus dem Graben geborgen.Ein ebenso in dem Auto sich befindlicher Hund konnte gerettet und in Sicherheit gebracht werden. Schlussendlich unterstützte die Stadtfeuerwehr Kitzbühel noch den Abschleppdienst bei der schwierigen Bergung des verunfallten Autos aus dem Graben.Im Einsatz standen die Stadtfeuerwehr Kitzbühel mit 4 Fahrzeugen und 20 Mann unter der Leitung von KDT Alois Schmidinger sowie das Rote Kreuz und die Polizei Kitzbühel.Einsatzgrund: Fahrzeugabsturz.Einsatzort: Hagsteinweg .Einsatzart: KLEIN EINSATZ.Alarmierung am: 24.03.2017 um 22:57.Einsatzleiter: HBI Alois Schmidinger.Mannschaftsstärke: 20 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, SRF, RLF, MTF. Weitere Einsatzkräfte: Polizei, RettungBericht Homepage FF Kitzbühel

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/Verkehrsunfall...
Diskussion aufrufen...

30.03.2017 21:32 - Dieselaustritt aus beschädigtem LKW – Tank
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Einsatzgrund: Treibstoff - Ölaustritt klein.Einsatzort: Seebichlweg .Einsatzart: KLEIN EINSATZ.Alarmierung am: 27.03.2017 um 13:29.Einsatzleiter: HBI Alois Schmidinger.Mannschaftsstärke: 10 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, LAST, GGF. Weitere Einsatzkräfte: PolizeiBericht Homepage FF Kitzbühel

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/Oelspur2703201...
Diskussion aufrufen...

24.03.2017 17:50 - Heckenbrand am Mitterweg
fireapp, 1 Antwort.Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Foto: OFM Martin ZöhrerAm Nachmittag des 24. März 2017 wurde für die Freiwillige Feuerwehr Weitendorf um 15:12 Uhr  Sirenenalarm durch die Landesleitzentrale ausgelöst. Grund der Alarmierung war ein Heckenbrand am Mitterweg. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte mit dem RLFA 1000 am Brandort war das Feuer durch Privatpersonen bereits unter Kontrolle gebracht worden. Durch die Feuerwehr wurden Nachlöscharbeiten vorgenommen.Um 15:35 Uhr konnte die Mannschaft den Einsatz beenden.

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Heckenbrand240...
Diskussion aufrufen...

21.03.2017 23:24 - FF Weitendorf beim Fahrsicherheitstraining
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Zahlreiche Einsatzfahrzeuge tummelten sich am Samstag den ganzen Tag über am Übungsgelände des ÖAMTC. Darunter befanden sich auch die beiden Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Weitendorf. 5 Einsatzkräfte nutzten die Gelegenheit, um die Fahrfähigkeiten unter der Anleitung der ÖAMTC Trainer zu verbessern. Besonders bei Einsatzfahrten ist das Erlernte extrem wichtig, um die Mannschaft sicher und trotzdem schnell zum Einsatzort bringen zu können.Fahrsicherheitstrainings können wir jedem Autofahrer empfehlen, für Mitglieder der FF Weitendorf wird es sicher bald wieder entsprechende Angebote geben.

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Fahrsicherheit...
Diskussion aufrufen...

21.03.2017 23:24 - im Gries, Pkw in Auslagenscheibe
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Im Einsatz standen die Stadtfeuerwehr Kitzbühel mit 3 Fahrzeugen und 11 Mann unter der Leitung von KDTSTV Albert Haas.Einsatzgrund: Aufräumen nach VU.Einsatzort: im Gries .Einsatzart: KLEIN EINSATZ.Alarmierung am: 15.03.2017 um 03:36.Einsatzleiter: OBI Albert Haas.Mannschaftsstärke: 11 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, LAST, MTF. Weitere Einsatzkräfte: Polizei

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/Verkehrsunfall...
Diskussion aufrufen...

02.03.2017 22:19 - Brandeinsatz in der Jochbergerstraße
fireapp, 3 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Nach Lokalisierung des Brandherdes und dem Öffnen der Dachhaut konnte das Feuer mit zwei Hochdruckrohren gelöscht werden.Vier Atemschutztrupps der Stadtfeuerwehr Kitzbühel und zwei Atemschutztrupps der Feuerwehr Aurach konnten nach ca. einer Stunde eine stabile Lage im Brandbereich herstellen. Parallel dazu wurden zwei Stiegenhäuser mit Hochdrucklüftern belüftet, damit der Rauch aus dem Haus kontrolliert abströmen konnte.Nach zwei Stunden Einsatzzeit wurde „Brand Aus“ gegeben und die Brandermittler der Polizei konnten ihre Arbeit zur Feststellung der Brandursache beginnen.Im Einsatz standen die Stadtfeuerwehr Kitzbühel mit 7 Einsatzfahrzeugen und 40 Mann sowie  die Feuerwehr Aurach mit 2 Fahrzeugen und 17 Mann unter der Leitung von KDT Alois SCHMIDINGER.Die Feuerwehr St. Johann versorgte uns noch mit Reserveatemschutzflaschen und das Rote Kreuz war ebenso  mit einem RTW an der Einsatzstelle anwesend.Einsatzgrund: Dachstuhlbrand.Einsatzort: in der Jochbergerstraße ( Pension ).Einsatzart: SAMMELRUF.Alarmierung am: 27.022017 um 10:57.Einsatzleiter: HBI Alois Schmidinger.Mannschaftsstärke: 40 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, DLK, RLFA, TANK 1, LF-A, SRF, LAST Weitere Einsatzkräfte: FF.Aurach RLFA, KLFA, FF.St.Johann ATS Füllstation

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/Dachstuhlbrand...
Diskussion aufrufen...

28.02.2017 22:25 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
fireapp, 1 Antwort.Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Kurz nach der Alarmierung rückte die FF Weitendorf mit zwei Fahrzeugen und 8 Mann in Richtung Einsatzort aus.  Um 17:44 Uhr erreichte das RLFA 1000 die Einsatzstelle in Wildon, nach Kontaktaufnahme mit der örtlich zuständigen Einsatzleitung erhielt die FF Weitendorf den Auftrag, als Reserve zu warten.Ein PKW war von der Straße abgekommen und hat sich am Abhang in einer Baumgruppe verfangen.  Das Fahrzeug wurde von der FF Wildon mittels Seilwinde bereits gesichert. Der Fahrzeuglenker befand sich nicht mehr im Fahrzeug und wurde von einem Rettungsteam betreut.Zur Bergung des Fahrzeugs musste zusätzlich das SRF der FF Leibnitz angefordert werden. Die FF Weitendorf konnte um 18:21 Uhr einrücken und Einsatzbereitschaft melden.Eingesetzt warenFF Wildon (3 Fahrzeuge)FF Weitendorf (2 Fahrzeuge)FF Leibnitz (2 Fahrzeuge)ÖRKPolizei

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Verkehrsunfall...
Diskussion aufrufen...

21.02.2017 13:38 - Verkehrsunfall mit Auto am Bahngleis
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Die Feuerwehr Kitzbühel sicherte die Unfallstelle ab und war bei der Bergung des Fahrzeuges von den Schienen behilflich. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken. Die Eisenbahnstrecke war während des Einsatzes ca. 1 Stunde lange gesperrt.Im Einsatz standen die Stadtfeuerwehr Kitzbühel mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann unter der Leitung von KDT Alois Schmidinger.Einsatzgrund: Verkehrsunfall.Einsatzort: Bundesstraße B 170.Einsatzart: KLEINALARM.Alarmierung am: 18.02.2017.Einsatzleiter: HBI Alois Schmidinger.Mannschaftsstärke: 15 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: KDO,SRF, RLFWeitere Einsatzkräfte: Polizei, Rettung , NEFBericht FF Kitzbühel

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/Verkehrsunfall...
Diskussion aufrufen...

30.01.2017 14:41 - Verkehrsunfall auf der A9
fireapp, 1 Antwort.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Als das erste Fahrzeug der Feuerwehr am Einsatzort eintraf, wurde eine verletzte Person bereits von Notarzt und Rettungskräften des ÖRK im Fahrzeug versorgt. Für die Feuerwehr bestanden die Aufgaben bei diesem Einsatz darin, ausgelaufenes Betriebsmittel zu binden, die Einsatzstelle zu beleuchten und für den Brandschutz zu sorgen.Die verletzte Person konnte durch die Einsatzkräfte der Rettung aus dem Fahrzeug gerettet werden.Das Unfallfahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen verladen, nachdem die Fahrbahn gereinigt war, konnte die Feuerwehr Weitendorf wieder einrücken. Der Einsatz war um 19:43 Uhr beendet.Einsatzkräfte:FF Weitendorf, RLFA 1000FF Neudorf ob Wildon, HLF 2PolizeiRettung und NotarztASFINAGAbschleppunternehmen. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit am Einsatzort.

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Verkehrsunfall...
Diskussion aufrufen...

19.01.2017 07:37 - Heizöl ausgelaufen
fireapp, 1 Antwort.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Lebring-St-Margarethen für die gute Unterstützung bei diesem Einsatz.

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Heizoel1801201...
Diskussion aufrufen...

09.01.2017 15:36 - Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Aus bisher noch ungeklärter Ursache verlor ein PKW Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in ein Gebäude des angrenzenden Steinbruchs. Durch die Wucht des Aufpralls waren Mauerteile auf das Fahrzeug gefallen. Da eine Betreuung bzw. Rettung der verletzten Person im Bereich des vermutlich einsturzgefährdeten Gebäudes nicht möglich war, wurde von der Einsatzleitung angeordnet, das Fahrzeug mit Hilfe der Seilwinde (RLFA 1000) aus dem Gefahrenbereich zu ziehen. Danach konnten sich die Sanitäter ungehinder Zugang zum Fahrzeuglenker über die Fahrertür verschaffen. Um 20:16 Uhr konnte der unbestimmten Grades verletzte Fahrzeuglenker aus dem Fahrzeug befreit und vom Roten Kreuz weiter versorgt werden.Von der Feuerwehr wurden weitere technische Absicherungsmaßnahmen am Fahrzeug vorgenommen, um 20:45 Uhr war der Einsatz beendet.Die Freiwillige Feuerwehr Weitendorf bedankt sich für die gute Zusammenarbeit beim Einsatz beiFreiwillige Feuerwehr WildonÖsterreichisches Rotes Kreuz und NotarztPolizei

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Verkehrsunfall...
Diskussion aufrufen...

08.01.2017 17:16 - Sägewerksbrand
fireapp, 1 Antwort.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Am 7. Jänner 2017 brach in einem Sägewerk in Wald am Schoberpass (Steiermark) gegen 20:10 Uhr ein Brand aus. 9 Feuerwehren mit insgesamt 128 Einsatzkräften standen im Einsatz, um den Brand zu löschen.

www.fireapp.at/blogs/fireapp/BrandS...
Diskussion aufrufen...

05.01.2017 14:30 - Brandsicherheitswache bei Neujahrsfeuerwerk
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Einsatzgrund: Brandsicherheitswache.Einsatzort: Rasmusleiten.Einsatzart: TELEFONALARM.Alarmierung am: 01.01.2017 um 17:00.Einsatzleiter: HBI Alois Schmidinger.Mannschaftsstärke: 30 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: TANK 1, MTF. Weitere Einsatzkräfte: Rettung, Bergrettung, PolizeiBildbericht der FF Kitzbühel

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/Brandsicherhei...
Diskussion aufrufen...

18.12.2016 13:35 - 30 Jahre im Dienste für die Stadt Kitzbühel
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Otok ist eine Kleinstadt in der Gespannschaft Vukovar-Srijem, Region Slawonien, im nordöstlichen Kroatien. Otok liegt etwa 20 km südöstlich von Vinkovci, nahe der Grenzen zu Bosnien und Serbien. Die Gemeinde hat 6.343 Einwohner(Wikipedia®).Eine kleine Delegation aus Kroatien konnte am 23. November das Fahrzeug bei uns abholen. Nach einer Einschulung durch unseren Obermaschinisten Christian Hörbiger und unserem Gerätewart Goran Paljevic konnten noch einige kameradschaftliche Kontakte gepflegt werden. Leider konnten wir das Fahrzeug nicht selber nach Kroatien bringen. Dies werden wir aber nächstes Jahr mit einem Besuch in Oktok nachholen.Bildbericht FF Kitzbühel

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/30JahreTLF3000
Diskussion aufrufen...

13.12.2016 20:29 - Brand Einsatz in Sonngrub bei einer Baustelle
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Einsatzgrund: Baucontainerbrand.Einsatzort: in Sonngrub bei einer Baustelle.Einsatzart: SAMMELRUF.Alarmierung am: 18.11.2016 um 06:04.Einsatzleiter: HBI Alois Schmidinger.Mannschaftsstärke: 30 Mann.Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, DLK, TANK 1, LF-A, TANK 2. Bildbericht der Feuerwehr Kitzbühel

www.fireapp.at/blogs/ff-kitzbuehel/Berichte/BrandBaustelle...
Diskussion aufrufen...

11.12.2016 10:34 - Verkehrsunfall L601
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Wenige Minuten danach rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit KRF-S Tunnel und MTFA in Richtung Einsatzort aus. Dort wurde die Unfallstelle abgesichert und die Lage erkundet. Die Passagiere des Fahrzeugs, es befand sich am Dach liegend im Straßengraben, konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und waren zum Glück doch unverletzt.  Sie wurden von den eintreffenden Rettungskräften des ÖRK betreut. HBI Harmuß, Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Weitendorf forderte per Funk ein Abschleppunternehmen an, das mit Hilfe eines Krans das Unfallfahrzeug bergen sollte. Nachdem das Fahrzeug geborgen werden konnte, und nachdem ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Unfallstelle von Fahrzeugteilen gesäubert war, konnte die Freiwillige Feuerwehr Weitendorf in das Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.Im Einsatz:FF Weitendorf KRF-S Tunnel (5 Einsatzkräfte), MTFA (5 Einsatzkräfte)ÖRKPolizeiWir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die hervorragende Zusammenarbeit.

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Verkehrsunfall...
Diskussion aufrufen...

08.12.2016 15:27 - Einsatz aufgrund eines Fahrzeugbrandes
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Kurz nach der Alarmierung rückte die Freiwillige Feuerwehr Weitendorf mit zwei Fahrzeugen, RLFA 1000 und KRF-S Tunnel, zur Einsatzstelle in der Nähe des Kreisverkehrs bei der Fa. Billa aus. Dort wurde die Freiwillige Feuerwehr Neudorf ob Wildon, die sich bereits im Einsatz befand unterstützt.Um 13:00 Uhr war der Einsatz für die FF Weitendorf beendet. Wir bedanken uns bei der FF Neudorf ob Wildon für die stets gute Zusammenarbeit!

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Fahrzeugbrand2...
Diskussion aufrufen...

22.10.2016 18:05 - Feuerwehr und Bergrettung beüben gemeinsam schweren Verkehrsunfall im Steilgelände
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Ein Auto war bei der Talfahrt von der Straße abgekommen und in den angrenzenden Wald gestürzt. Zwei Insassen waren im Fahrzeug eingeschlossen eine dritte Person wurde aus dem Fahrzeug geschleudert.Beim Eintreffen an der Unfallstelle konnte sich der Notarzt einen Überblick über den Schweregrad der verletzten Personen schaffen und eine Prioritätenreihung vornehmen. Gleichzeitig wurden von der Bergrettung ein Seilgeländer und die Gerätschaften zum Abseilen des weiteren Materials für die Personenrettung aufgebaut.Die erste Aufgabe der Feuerwehr war es das Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen mittels Greifzug zu sichern. Danach wurde das hydraulische Rettungsgerät mittels Gebirgstrage zum Unfallfahrzeug abgeseilt.Währenden dessen wurde die herausgeschleuderte Person erstversorgt und mittels dem neu angeschafften Spineboard über den Steilhang zur weiteren Versorgung gebracht.Nachdem die Türen des Fahrzeuges geöffnet waren konnten die beiden Insassen erstversorgt und mittels Korbschleiftrage bzw. Gebirgstrage aus dem Hang verbracht werden.Schlussendlich wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde des Tanklöschfahrzeuges geborgen. Nach rund 3,5 Stunden konnte die Übung erfolgreich beendet werden.Bei der anschließenden Nachbesprechung wurden die Übung sowie die verschiedenen Überlegungen der einzelnen Organisationen erläutert und diskutiert.Resümee der Einsatzleiter von Bergrettung und Feuerwehr: „Die Zusammenarbeit der Organisationen hat reibungslos funktioniert und so ist man gut für den Ernstfall vorbereitet“.Bildbericht der FF Hinterstoder

www.fireapp.at/blogs/ff-hinterstoder/Berichte/Zusammenarbe...
Diskussion aufrufen...

15.10.2016 20:46 - Atemschutz SKG
fireapp, 0 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Im Tunnelvorausfahrzeug KRF-S Tunnel befinden sich 4 Sauerstoffkreislaufgeräte. Das sind spezielle Atemschutzgeräte, die im Vergleich zu normalen Atemschutzgeräten eine längere Einsatzzeit des Atemschutztrupps erlauben. Die Atemluft wird durch das Gerät aufbereitet, somit ist eine Einsatzzeit von bis zu 3 Stunden möglich. Atemschutzgeräteträger müssen, um für den Einsatz der SKG gerüstet zu sein, eine Zusatzausbildung absolvieren.

www.fireapp.at/blogs/ff-weitendorf/Berichte/Atemschutz%C3%...
Diskussion aufrufen...

weiter...

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^