LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

weltraumarchäologie/space archealogy

von der Zivilisationsgründung der Erdlinge bis zu Ihrer Vergangenheit und Beziehung zum Sonnensystem wie Universum.
2 Mitglieder, 73 Beiträge (rss), gegründet von RKK
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Marsglyphen als Mitteilung ans Universum....

24.09.2018 15:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! RKK teilen

weltraumarchaeologie.de.tl/G.oe.tte...
................................... .....

Unbekannt Marsglyphen und ein falscher Denkansatz....

08. 2018

An diesen Glyphen haben sich schon viele universitäre Forschere wie auch Privatforscher, den Kopf zerbrochen. Das diese Symbole in der Astrologie heute zu Hause sind, ist völlig normal, wurden diese Symbole doch seit Anbeginn der Sternenbeobachtungen genutzt und gedeutet. Wie eben auch viel über die Jahrtausende hineininterpretiert. Das ist zwar nicht ganz falsch, aber um die Rätsel zu entwirren, der falsche Weg.

Wir müssen also wenn wir der Sache näher kommen wollen, uns rein auf die Astrologie einlassen und eben auch die Äonenzeiten dabei in die Überlegungen einbeziehen. Denn ein Äon umfaßt 2160 Jahre. Wären nun diese beiden Symbole nicht nur eine Richtungsangabe und Zeitangabe der Jahreszeit, wann der Krieg stattfand, so ist es auch ein Hinweis auf eine Zeitangabe. Was fehlt, sind die Menge der Umläufe der Abstände von Löwe zu Steinbock und wieviel mal sich also, die Sternenzeichen in sich umgelaufen sind. Auf irdische Geschehnisse zu übertragen, haben wir schon eine Menge an zeitlichen Dingen fixieren können. Hier jedoch fehlt der Ausgangspunkt. Irgendwie ist er aber in dem Gesamtsymbol eingearbeitet.

Diese Marsglyphe getrennt betrachtet ist einmal das Sternbild des Löwen und zum anderen das Sternenbild des Steinbocks. Und diese Symbole sind so groß in den Marsboden eingebracht, daß man diese vom Orbit aus sehen kann. Wir sehen aber noch mehr. Denn links befindet sich ein Pfeilsymbol und rechts oben wie unten von der Schrift am Ende, ein weiteres Symbol, das sich nicht in der Form unterscheidet, sondern nur in der Ausrichtung.

Alles zusammen hat eine zusammengesetze Bedeutung, die ich nur zum Teil vermag, zu interpretieren. Die Interpretation hängt mit den Überlieferungen der Apokalypse in den irdischen Myhten zusammen, die eben von dem Weltraumkrieg berichten, wie vom Untergang des Mars.

Wenn also diese Beiden mit den Gesamtsymbolen gelesen werden sollen, so deutet es sich an, es ist eine Angabe für die Nachwelt, einmal woher die Angreifer kamen und zum Anderen, zu welchem Zeitpunkt es geschah.

Der Angriff erfolgte also aus dem Sternenbild des Löwen, der auf Erden ebenfalls eine herausragende Rolle spielt. Und der Krieg, wie die Vernichtung der Marszivilisation, fand im September statt, zu dem Zeitpunkt, als der Mars in Konjunktion zum Steinbock eintrat.

Jetzt gilt es noch, die beiden unbekannten Zeichen zu erklären oder den Hinweis zu verstehen. Wer weiß etwas zu diesen Symbolen und kann darüber berichten?

unbekannte Marsglyphe.....

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Nachricht ans Universum......

atrosan
Bewegungsprobleme? Atrosan hilft!

Atrosan® schmiert Ihre Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.Seit Jahrzehnten bewährt. Atrosan® verhilft Ihnen zu mehr Mobilität in Sport und Alltag. Damit sie wieder in Bewegung kommen. In Ihrer Apotheke.



weiter...

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^