LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

weltraumarchäologie/space archealogy

von der Zivilisationsgründung der Erdlinge bis zu Ihrer Vergangenheit und Beziehung zum Sonnensystem wie Universum.
2 Mitglieder, 73 Beiträge (rss), gegründet von RKK
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Forscherlatien......

02.10.2018 12:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! RKK teilen



www.weltraumarchaeologie.com/Ganzhe...

................................... .....

Weiterleitungserlaubnis erteilt ….
Posted on October 2, 2018 by space archaeology

Todesfrist Universum?

02. 10. 2018

Die Forschungen von „weltraumarchaeologie – space archaeology“ sagen aus, es gibt keine Todesfrist. Inwieweit nun Forscher glauben, eine Todesfrist zu postulieren, liegt wohl eher daran, als daß Sie sich hervortun wollen wie die Lust an Untergangsszenarien zu pflegen.

Die Schöpfung wehret ewiglich und ist bestimmt vom Vergehen und Neanfängen. Siehe unser eigenes Sonnensystem, wo im Zentrum eines schwarzen Loches, dennoch Jungsterne existieren wie sich entwickeln. Die Schöpfung ist deshalb ewiglich, weil der niemals ergründbare „Gedanke“, also der Anstoß zur Vielschichtigkeit wie des Aufbaus der ohne Zeit und Raum ausgestatten Schöpfung, diese Prozeß ewiglich in Gang hält. Das materielle Universum also sich immer wieder neu ergibt, auch wenn Galaxien und Sonnen mit ihren Planeten vergehen können. Denn aus Energie wird auch immer wieder Materie. Dieses Prozeß ist umumkehrbar und ewiglich ohn es geht in der Schöpfung nichts verloren.

Nachzulesen auch in den Schöpfungsmitteilungen wie astrophysikalischen Überlieferungen der „Götter resp. Wissensbringer“ Ich kann an dieser Stelle nur wiederholen, was ich immer wieder betone. Ohne das Studium der prähistorischen Überlieferungen, werden die Forscher immer wieder derartige Märchen produzieren. Denn es ist schon Alles erforscht und mitgeteilt. Wer Augen hat, soll lesen und wer Verstand hat, soll ihn einsetzen!

Forscher benennen Todesfrist des Universums

CC0

Wissen

18:46 01.10.2018

Ein internationales Forscher-Team hat zehn Millionen Sternsysteme beobachtet und eine mögliche Lebensdauer des Universums prognostiziert, schreibt die japanische Zeitung „Asahi Shimbun“.

Laut der Studie wird das Universum noch etwa 140 Milliarden Jahre existieren, was zehn Mal mehr sei als das heutige Alter des Weltalls (13,8 Milliarden Jahre). Die Studie wurde in der digitalen Bibliothek „Arxiv.org“ veröffentlicht und wird später in der Fachzeitschrift „Publications of the Astronomical Society of Japan“ publiziert, so Medien.

© NASA .

Fast 14 Milliarden Jahre des Universums in zehn Minuten – VIDEO

Die Forscher hätten etwa zehn Millionen Sternsysteme mithilfe einer HSC-Kamera (Hyper Suprime-Cam) des Teleskops Subaru beobachtet. Das Team habe im Rahmen des kosmologischen Standardmodells ?CDM (Lambda-CDM-Modell) gearbeitet und die Verteilung Dunkler Materie sowie Dunkler Energie, die mehr als 95 Prozent Energie und Masse der sichtbaren Welt aufweisen, verfolgt. Dadurch hätten die Forscher das Tempo der Expansion des Weltalls eingeschätzt. Dabei stellte sich heraus: Das Tempo ist ein wenig langsamer, als bisher angenommen wurde.

In einer Pressemitteilung des Subaru-Observatoriums wird hervorgehoben, die Beobachtungen hätten ermöglicht, eine ausführliche 3D-Karte mit Verteilung der Materie im Weltall zusammenzustellen. Dabei seien die Daten des europäischen Teleskops Planck berücksichtigt worden, was die Einschränkungen, die von den Parametern des ?CDM gesetzt werden, präzisiert habe.

de.sputniknews.com/wissen/201810013...

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^