LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

miggks_Blog


18 Mitglieder, 1134 Beiträge (rss), gegründet von miggk
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Guten Tag (am 06.11.2019)

06.11.2019 11:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! miggk bearbeitet  

Heute haben mich 3 Themen besonders gereizt (natürlich gibt es viel mehr Themen, aber ich möchte in meinem Blog diese Serie auf 3 Themen beschränken):
-
Nachverkehrsflat in Ausgburg
In Augsburg kann man mit einem monatlichen Festpreis Bus, Straßenbahn, Fahrrad und in gewissen Umfang auch ein Leihauto nutzen. So sollen mehr Passagiere in die Öffis gelockt werden. Dies ist wohl das erste Projekt dieser Art.
www.tagesschau.de/inland/mobilitaet-flatrate-augsburg-101.html
-
Wasserstoff soll Schlüsselrohstoff in Deutschland werden
Deutschland soll laut Regierungsmitglieder Nummer 1 in der Welt in Sachen Wasserstoff-Technik werden. Ein ergeiziges Ziel, vor allem, weil man die Elektromobilität nun massiv mit Steuergeldern pushen möchte. Macht man da nicht schon wieder entscheidende Fehler?!?
www.tagesschau.de/inland/mobilitaet-wasserstoffantrieb-101.html
-
Lufthansa möchte den anstehenden Streik mit allen Mittelnverhindern
Lufthansa versucht, nicht zum ersten Mal, mit allen Mitteln Streiks zu vermeiden. Dazu hatte Lufthansa die Gewerkschaft UFO für nicht Tarif-tauglich erklärt.
Die Art und Weise, wie hier agiert wird erinnert so ein wenig an Schlammschlachten von wütenden Frauen in Showkämpfen. Mich persönlich tangieren die Aktionen der Tarifpartner nicht, da ich nicht fliegen möchte. Dennoch scheinen hier die Töne deutlich rauher zu werden.
www.tagesschau.de/inland/lufthansa-ufo-gespraechsangebot-103.html

06.11.2019 12:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Die Idee von Augsburg ist so schlecht nicht, hat aber auch ihre Hacken und Ösen. 1. finde ich sie viel zu teuer, im Besonderen seh ich keinen Preis für Kinder usw., dann finde ich die Limitierung der Fahrräder zu stark und dafür den PKW zu großzügig ausgelegt. Aber egal wie billig es wäre, ich würde es nicht nutzen, da mir die ganzen Kameras in den Straßenbahnen in Augsburg auf die Eier gehen.

Wasserstoff müßte man dann z.B. in der Sahara erzeugen, aber das hätte natürlich auch wieder Auswirkungen auf´s Klima. Ich vermute mal, daß Solarzellen mehr Energie (Wärme) aufnehmen wie Wüstensand, was natürlich nicht ideal wäre, aber selbst wenn es weniger aufnehme, dann würde auch das das Klima auf der ganzen Erde massiv beeinflussen, denn letztlich müßte man um für Hunderte Millionen Wasserstoff zu erzeugen, gewaltige Flächen mit Solarzellen abdecken. Es käme also in dem positiven Fall dort zu einer erheblichen Abkühlung, und die wieder hätte extremen Einfluß auf Winde, Windrichtungen, und natürlich auch darauf wann es wo wie viel Niederschläge gibt. Z.B. würde es in der Sahara dann öfter und mehr regnen, und dieses Wasser würde an anderer Stelle, vermutlich weiter im Osten, dann fehlen.

Das Staatsunternehmen Lufthansa wehrt sich einfach gegen die Rechte ihrer Belegschaft, viel Erfolg wird sie dabei nicht haben, so mein Eindruck, ich hab mich aber nicht groß damit beschäftigt, da ich ja Fliegen in der heute üblichen Art und Weiße komplett ablehne.


06.11.2019 12:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Für mich gab´s gestern auch ein wichtiges Thema. Gestern hat das Bundesverfassungsgericht mal wieder der Politik einen massiven Dämpfer geben müssen. Da fielen Worte wie Hartz IV wäre nicht mit der Menschenwürde vereinbar, und das gleich in vielen Punkten. Das ist mal wieder so ein Beispiel wo die Richter dem Staat sagen, daß er in die Ecke stehen soll um sich zu schämen.
Das Gericht hat damit natürlich auch gleich gesagt, daß die Lohnnebenkosten und vor allem die Sozialabgaben steigen werden.

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

06.11.2019 12:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
da muss ich wien wirklich loben: "1 euro pro tag" ist der slogan für die unlimitierte nutzung der öffentlichen verkehrsmittel. rad und auto sind nicht dabei, aber die öffis sind wirklich gut.

06.11.2019 12:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 06.11.2019 12:22 Kaputnik
Für mich gab´s gestern auch ein wichtiges Thema. Gestern hat das Bundesverfassungsgericht mal wieder der Politik einen massiven Dämpfer geben müssen. Da fielen Worte wie Hartz IV wäre nicht mit der Menschenwürde vereinbar, und das gleich in vielen Punkten. Das ist mal wieder so ein Beispiel wo die Richter dem Staat sagen, daß er in die Ecke stehen soll um sich zu schämen.
Das Gericht hat damit natürlich auch gleich gesagt, daß die Lohnnebenkosten und vor allem die Sozialabgaben steigen werden.

Um diese Sauerei festzustellen hat man jetzt wie lange gebraucht? Das ist ein guter Indikator für Vernunft.

06.11.2019 13:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.11.2019 12:31 kreutzer
da muss ich wien wirklich loben: "1 euro pro tag" ist der slogan für die unlimitierte nutzung der öffentlichen verkehrsmittel. rad und auto sind nicht dabei, aber die öffis sind wirklich gut.

@Kreuzer, das ist lobenswert.
Muß man da für einen längeren Zeitraum im Voraus zahlen oder ist das bei Einzelnen Tagen auch schon so?

06.11.2019 13:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.11.2019 12:53 Held_der_Arbeit
Um diese Sauerei festzustellen hat man jetzt wie lange gebraucht? Das ist ein guter Indikator für Vernunft.

Das Problem ist @Held_der_Arbeit wo kein Kläger, da kein Richter. Die meisten Leute die Harz bekommen werden aber dazu noch recht demoralisiert sein, viele werden nicht wissen, daß Sozialgericht kostenlos ist, also keine Kläger. Zu guter letzt ist´s dann so, wenn du eine Verfassungsklage einreichen willst, dann mußt du daß du Klage einreichen darfst einen Vierstelligen Betrag abdrücken, und welcher Betroffene hat schon die Kohlen zur Verfügung.

06.11.2019 13:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
nein, das gilt nur bei jahresbuchung. ist aber trotzdem gut. der nächste schritt wäre, dabei auch das umland oder gleich das ganze land abzudecken, da sprechen wir dann aber von über 1000 euro im jahr. für pendler aber zumindest interessant.

06.11.2019 13:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 06.11.2019 13:44 kreutzer
nein, das gilt nur bei jahresbuchung. ist aber trotzdem gut. der nächste schritt wäre, dabei auch das umland oder gleich das ganze land abzudecken, da sprechen wir dann aber von über 1000 euro im jahr. für pendler aber zumindest interessant.

Heisst Jahresbuchung bei Euch auch, dass es monatsweise vom Konto abgebucht wird, aber als Jahreskarte gilt?

06.11.2019 14:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.11.2019 13:44 kreutzer
nein, das gilt nur bei jahresbuchung. ist aber trotzdem gut. der nächste schritt wäre, dabei auch das umland oder gleich das ganze land abzudecken, da sprechen wir dann aber von über 1000 euro im jahr. für pendler aber zumindest interessant.

Ist natürlich ein Problem für Leute die recht knapp bei Kasse sind. Vermutlich muß man das am Anfang des Jahres zahlen und da ist´s zumindest bei uns so, daß da alle möglichen Rechnungen anfallen, und das schließt dann eben gerade die aus, die es am Nötigsten hätten.
Das ist natürlich für Kreuzer und jeden anderen den´s interessiert.

06.11.2019 14:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.11.2019 13:46 miggk
Heisst Jahresbuchung bei Euch auch, dass es monatsweise vom Konto abgebucht wird, aber als Jahreskarte gilt?

Ich fürchte daß nicht, ich nehme an, daß es auch in Österreich dann eine Einmalzahlung am Anfang vom Jahr blechen muß.

06.11.2019 17:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
das kann man sich aussuchen: monatlich oder jährlich. aber AFAIK auch bei monatlicher zahlung mit jahresbindung.

06.11.2019 18:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Genau. Das kenne ich auch so.

06.11.2019 20:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 06.11.2019 13:05 Kaputnik
@Kreuzer, das ist lobenswert.
Muß man da für einen längeren Zeitraum im Voraus zahlen oder ist das bei Einzelnen Tagen auch schon so?

Ich glaube, dass man da eine jahreskarte kaufen muss, bin mir aber nicht sicher

06.11.2019 20:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 06.11.2019 14:51 Kaputnik
Ist natürlich ein Problem für Leute die recht knapp bei Kasse sind. Vermutlich muß man das am Anfang des Jahres zahlen und da ist´s zumindest bei uns so, daß da alle möglichen Rechnungen anfallen, und das schließt dann eben gerade die aus, die es am Nötigsten hätten.
Das ist natürlich für Kreuzer und jeden anderen den´s interessiert.

Es gibt aber diverse Vergünstigungen und Rabatte für Pensionisten, Sozialhilfeempfänger, etc

06.11.2019 21:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 06.11.2019 20:57 martin
Es gibt aber diverse Vergünstigungen und Rabatte für Pensionisten, Sozialhilfeempfänger, etc

Bei uns gibt es solche Vergünstigungen für HartzIV Empfänger weniger, da diese sich das kaum leisten können. Und selbst wenn, würden sie wieder gegen Auflagen des Jobcenters verstoßen und wieder Einbußen im HartzIV bekommen. HartzIV, eines der unsozialsten Projekte, die ich kenne.

06.11.2019 21:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet  
Zitat von 06.11.2019 21:05 miggk
Bei uns gibt es solche Vergünstigungen für HartzIV Empfänger weniger, da diese sich das kaum leisten können. Und selbst wenn, würden sie wieder gegen Auflagen des Jobcenters verstoßen und wieder Einbußen im HartzIV bekommen. HartzIV, eines der unsozialsten Projekte, die ich kenne.

Der Hartz war ja ein VW-Manager, der mit dem Firmenjet seine Lieblingsnutte von Lissabon nach Paris einfliegen liess

06.11.2019 21:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 06.11.2019 21:08 martin
Der Hartz war ja ein VW-Manager, der mit dem Firmenjet seine Lieblingsnutte von Lissabon nach Paris einfliegen liess

Ja, viele Skandale bei VW hängen mit Puff zusammen...

06.11.2019 21:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 06.11.2019 21:10 miggk
Ja, viele Skandale bei VW hängen mit Puff zusammen...

Und das war Vor dem Dieselbetrug!!!

06.11.2019 21:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 06.11.2019 21:11 martin
Und das war Vor dem Dieselbetrug!!!

Und nach dem Dieselbetrug hatten sie zwei Puff-Skandale *lach*

06.11.2019 21:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Passend zum Thema: ich kann nur Jedem empfehlen, diesen Artikel der Spiegel-Ausgabe Nr 44 vom 26.10. zu lesen:


Große Ansicht


06.11.2019 21:45        martin Geteilt in Profil Profil martin

06.11.2019 21:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet  
Wasserstoff ist ok - solange man ihn photovoltaisch z.B. in der Wüste Algeriens "erzeugen" kann - wäre eine Win-Win-Situation: die Algerier würden von den Investitionen und den laufenden Einnahmen profitieren - das wprde die dortige Gesellschaft stabilisieren - natürlich müsste die EU dafür Sorge tragen, dass die Einnahmen gerecht verteilt werden. Und die Europäer hätten eine saubere Energiequelle.
Allerdings würde ich bei derartigen Mammutprojekten wie die Gestaltung der Zukünftigen Mobilität und Energie"erzeugung" nicht ausschliesslich auf eine Quelle setzen, wir dürfen auch den E-Antrieb nicht vernachlässigen - passt nicht ganz zum Thema, aber die Amis sind bei der Entwicklung der Atombombe ja auch zweigleisig gefahren - Uran 235 und Plutonium.

07.11.2019 00:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.11.2019 17:30 kreutzer
das kann man sich aussuchen: monatlich oder jährlich. aber AFAIK auch bei monatlicher zahlung mit jahresbindung.

Das ist eine, so wie ich finde, wirklich großzügige Lösung, zumal es für eine Großstadt wie Wien ja auch wirklich recht günstig ist.

07.11.2019 00:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.11.2019 21:10 miggk
Ja, viele Skandale bei VW hängen mit Puff zusammen...

Und sei´s nur mal mit´m Auspuff zur Abwechslung und mit dem was da raus kommt. =))

07.11.2019 00:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.11.2019 21:52 martin
Wasserstoff ist ok - solange man ihn photovoltaisch z.B. in der Wüste Algeriens "erzeugen" kann - wäre eine Win-Win-Situation: die Algerier würden von den Investitionen und den laufenden Einnahmen profitieren - das wprde die dortige Gesellschaft stabilisieren - natürlich müsste die EU dafür Sorge tragen, dass die Einnahmen gerecht verteilt werden. Und die Europäer hätten eine saubere Energiequelle.
Allerdings würde ich bei derartigen Mammutprojekten wie die Gestaltung der Zukünftigen ... mehr!

@Martin, gleich am ersten Kommentar unter dem Beitrag von @Miggk hier hab ich, wie ich finde, auf mögliche Probleme für die Umwelt hingewiesen, die großflächige Solarkraftwerke in der Sahara mit sich bringen könnten und ganz sicher auch werden.
Dann noch am Rande, es geht natürlich gar nicht, daß wir andere Länder ihre Einnahmen verteilen wollen, die würden sich auf alle Fälle zurecht dagegen wehren. Der einzigste Grund warum sie sich vielleicht nicht wehren würden wäre, wenn wir dort für ordentlich Schmierung an den richtigen Stellen sorgen würden, und das bekommt jede Bananenrepublik auch ohne uns gebacken. ;)

07.11.2019 00:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet  
Zitat von 07.11.2019 00:25 Kaputnik
@Martin, gleich am ersten Kommentar unter dem Beitrag von @Miggk hier hab ich, wie ich finde, auf mögliche Probleme für die Umwelt hingewiesen, die großflächige Solarkraftwerke in der Sahara mit sich bringen könnten und ganz sicher auch werden.
Dann noch am Rande, es geht natürlich gar nicht, daß wir andere Länder ihre Einnahmen verteilen wollen, die würden sich auf alle Fälle zurecht dagegen wehren. Der einzigste Grund warum sie sich vielleicht nicht wehren würden wäre, wenn wir dort für ... mehr!

na ja, du weisst ja wie angespannt und politisch instabil die Lage in den Maghreb Staaten ist - wenn wir dort investieren, Arbeitsplätze und Einkommen schaffen, dann müssen wir sowohl aus ethischen Gründen als auch im eigenen Interesse (politische Stabilität) dafür Sorgen, dass nicht die ganzen Einnahmen in die Taschen der dortigen korrupten Kleptokratie wandern. Genau das ist ja das seit Jahrzehnten vorhandene Problem der Entwicklungshilfe: das Volk profitiert kaum - die Despoten und ihre Clique häufen dagegen Schweizer Bankkonto um Bankkonto an...

07.11.2019 00:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 06.11.2019 12:18 Kaputnik
Die Idee von Augsburg ist so schlecht nicht, hat aber auch ihre Hacken und Ösen. 1. finde ich sie viel zu teuer, im Besonderen seh ich keinen Preis für Kinder usw., dann finde ich die Limitierung der Fahrräder zu stark und dafür den PKW zu großzügig ausgelegt. Aber egal wie billig es wäre, ich würde es nicht nutzen, da mir die ganzen Kameras in den Straßenbahnen in Augsburg auf die Eier gehen.

Wasserstoff müßte man dann z.B. in der Sahara erzeugen, aber das hätte natürlich auch wieder ... mehr!

in der Praxis würde man ja nicht eine einzige riesige Fläche mit Panels zupflastern - sondern hunderte Anlagen - bin zwar kein Atmosphärenphysiker bzw Meteorologe, aber dennoch...

07.11.2019 01:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.11.2019 00:52 martin
na ja, du weisst ja wie angespannt und politisch instabil die Lage in den Maghreb Staaten ist - wenn wir dort investieren, Arbeitsplätze und Einkommen schaffen, dann müssen wir sowohl aus ethischen Gründen als auch im eigenen Interesse (politische Stabilität) dafür Sorgen, dass nicht die ganzen Einnahmen in die Taschen der dortigen korrupten Kleptokratie wandern. Genau das ist ja das seit Jahrzehnten vorhandene Problem der Entwicklungshilfe: das Volk profitiert kaum - die Despoten und ihre ... mehr!

Die politischen Verhältnisse nebst den Korrupten Kleptokraten verdanken die Staaten in Nordafrika ja nur uns, genauer vor allem unserem großen Bruder überm ebenso großen Teich im Wesentlichen und zu einem kleineren Teil uns. Wie auch immer, die würden sich da nur reinreden lassen, wenn sie von uns so großzügig mit Schmiergeldern bedeckt würden, daß sie selber nie auf die Idee gekommen wären so tief in die Kasse zu greifen.
An andrer Stelle hab ich schon geschrieben wie das mit deutscher Entwicklungshilfe ist, und zumindest vom Internationalen Währungsfonds werden seit vielen Jahren nur noch ohne Zweckbindung vergeben, auf daß die befreundeten Diktaturen sich schön bereichern können, und man nachher für immer die Länder versklavt hat, weil sie die Zinsen nie zahlen werden können. Also auch das liegt nicht an den Ländern, wir suchen uns unsere Diktaturen gut aus, und wenn´s noch keine passende gibt, dann machen wir eben erst eine. ...wir wollen schließlich stabile Verhältnisse...

07.11.2019 01:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.11.2019 00:56 martin
in der Praxis würde man ja nicht eine einzige riesige Fläche mit Panels zupflastern - sondern hunderte Anlagen - bin zwar kein Atmosphärenphysiker bzw Meteorologe, aber dennoch...

Wenn Europa da seine Energie für Mobilität her bekommen wollte, dann sprechen wir von vielen Anlagen so weit das Auge reicht. Dafür reicht eine Fläche so groß wie der Deutschsprachige Raum zusammen ganz sicher nicht.

07.11.2019 10:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Mobibilität für alle heisst aber dennoch sparen, wo es geht. Die Energie kommt nun mal nicht aus dem Nichts. Somit müssen wir dafür sorgen, dass nicht jeder Depp 3-5 Fahrzeuge an seiner Mietwohnung und Haus hat. Zwei pro Haushalt ist normalerweise genug. Man muss sich organisieren. Ohne Öl wird das eh kommen müssen.

07.11.2019 11:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.11.2019 10:38 miggk
Mobibilität für alle heisst aber dennoch sparen, wo es geht. Die Energie kommt nun mal nicht aus dem Nichts. Somit müssen wir dafür sorgen, dass nicht jeder Depp 3-5 Fahrzeuge an seiner Mietwohnung und Haus hat. Zwei pro Haushalt ist normalerweise genug. Man muss sich organisieren. Ohne Öl wird das eh kommen müssen.

Solange die Autos schon gebaut sind spielt das keine große Rolle, denn mehr wie ein Auto wird einer alleine nicht zur selben Zeit nutzen können. ;) ...das Problem ist da nur der Flächenverbrauch...

07.11.2019 14:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@Kaputnik: vielleicht könntest du mal nach Wien kommen und mir helfen die Deppen zu überzeugen, dass sie nicht unbedingt mit dem Auto in z.B. in den 8.Bezirk fahren müssen, dort alles zuparkend den öffentlichen Raum in Beschlag nehmen und dadurch die Lebensqualität der Anrainer einschränken. Der 8te Bezirk liegt ziemlich zentral, ist mit dem Rad also bequem erreichbar und schliesslich gibt's ja auch noch die in Wien sehr gut ausgebauten Öffis....

07.11.2019 14:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 07.11.2019 14:18 martin
@Kaputnik: vielleicht könntest du mal nach Wien kommen und mir helfen die Deppen zu überzeugen, dass sie nicht unbedingt mit dem Auto in z.B. in den 8.Bezirk fahren müssen, dort alles zuparkend den öffentlichen Raum in Beschlag nehmen und dadurch die Lebensqualität der Anrainer einschränken. Der 8te Bezirk liegt ziemlich zentral, ist mit dem Rad also bequem erreichbar und schliesslich gibt's ja auch noch die in Wien sehr gut ausgebauten Öffis....

@martin Ich kenne Menschen, die Einschnitte in der Mobilität (Fahrzeugwahl, Geschwindigkeit oder auch nur eingeschränktes Parken) als Eingriff in deren ganz persönliche Freiheit ansehen. Wie soll man solche Leute überzeugen?

07.11.2019 14:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 07.11.2019 14:52 miggk
@martin Ich kenne Menschen, die Einschnitte in der Mobilität (Fahrzeugwahl, Geschwindigkeit oder auch nur eingeschränktes Parken) als Eingriff in deren ganz persönliche Freiheit ansehen. Wie soll man solche Leute überzeugen?

ja, @miggk - du bist diesbezüglich vermutlich weit realistischer als ich. In einem Wiener Autofahrerforum auf einem anderen Netzwerk versuche ich immer wieder die Leute zu überzeugen - erhalte aber nur wüste Beschimpfungen oder haltlose persönliche Angriffe....

07.11.2019 15:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.11.2019 14:52 miggk
@martin Ich kenne Menschen, die Einschnitte in der Mobilität (Fahrzeugwahl, Geschwindigkeit oder auch nur eingeschränktes Parken) als Eingriff in deren ganz persönliche Freiheit ansehen. Wie soll man solche Leute überzeugen?

Bei denen hilft nur Reifen durch schießen. :))

07.11.2019 15:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.11.2019 14:57 martin
ja, @miggk - du bist diesbezüglich vermutlich weit realistischer als ich. In einem Wiener Autofahrerforum auf einem anderen Netzwerk versuche ich immer wieder die Leute zu überzeugen - erhalte aber nur wüste Beschimpfungen oder haltlose persönliche Angriffe....

Das sind dann bestimmt genau die Deppen die dann auch noch die wiederlichsten Dreckschleudern nur fahren um nachkommenden Generationen ganz sicher keine Chance gegeben zu haben. ...Asoziales Gesocks!

07.11.2019 15:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 07.11.2019 15:15 Kaputnik
Bei denen hilft nur Reifen durch schießen. :))

Eine gute Klinge ist was Feines :D

07.11.2019 19:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.11.2019 15:48 Held_der_Arbeit
Eine gute Klinge ist was Feines :D

Gut, mit ´ner Klinge könnte man auch viel erreichen. :))

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^