LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

miggks_Blog


18 Mitglieder, 1355 Beiträge (rss), gegründet von miggk
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

neue Masern-Fälle

03.12.2019 19:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! miggk

Es gibt neue Masern-Fälle.
Ich befürchte ja, dass nun erneut panisch darauf hingearbeitet wird, auf dass sich jeder mit Aluminium vergiften lassen muss.
Aktuelle Nachweise über die Wirksamkeit der Impfung gibt es nicht und wird es vermutlich auch nicht geben. Da wird es vermutlich wie bei Glyphosat gehen, dass man die Giftigkeit nachweisen muss, die Wirksamkeit vollkommen egal ist. Nun denn, solange es keine Impfpflicht gibt, werde ich mir aussuchen, welche Impfungen ich mir geben lasse. Da ich keinen Einfluss auf Wohl und Wehe meines Sohnes habe, brauche ich mir aktuell keine Gedanken darüber machen.

03.12.2019 20:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
aluvergiftung???

03.12.2019 21:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

03.12.2019 21:23        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.12.2019 21:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 03.12.2019 20:38 kreutzer
aluvergiftung???

Ist meine Meinung, bitte nicht böse sein.

04.12.2019 09:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Ganz unabhängig von der Giftigkeit von z.B. Aluminium im Impfstoff, seh ich ohnehin jeden Eingriff in meinen Körper, oder in meine Haut als Körperverletzung, wenn ich dem vorher nicht zugestimmt habe.

04.12.2019 09:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zum eigentlichen Thema: Eigentlich sollte möglichst jeder Masern haben, dann würde zum einen der Virus aussterben, zum anderen könnten keine Erwachsenen oder Schwangere angesteckt werden wo´s tatsächlich eine schwerwiegende Erkrankung darstellt.

04.12.2019 10:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 04.12.2019 09:50 Kaputnik
Zum eigentlichen Thema: Eigentlich sollte möglichst jeder Masern haben, dann würde zum einen der Virus aussterben, zum anderen könnten keine Erwachsenen oder Schwangere angesteckt werden wo´s tatsächlich eine schwerwiegende Erkrankung darstellt.

als Mann kann man davon sogar impotent werden!

04.12.2019 10:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 03.12.2019 21:37 miggk
Ist meine Meinung, bitte nicht böse sein.

meinungsfreiheit ist ja wichtig und ein hohes gut. resistent gegen besseres wissen zu sein ist halt nicht unbedingt vernünftig ;-)

04.12.2019 10:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 10:02 martin
als Mann kann man davon sogar impotent werden!

so sterben die masern mangels nachwuchs auch aus ;-)

04.12.2019 10:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 04.12.2019 10:23 kreutzer
meinungsfreiheit ist ja wichtig und ein hohes gut. resistent gegen besseres wissen zu sein ist halt nicht unbedingt vernünftig ;-)

Das ist ja eben die Frage, ob es besseres Wissen ist ;-)

04.12.2019 10:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Nein, dazu ist die Wissenschaft ja da. Und die ist in der Aussage eindeutig.

04.12.2019 10:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 04.12.2019 10:27 kreutzer
Nein, dazu ist die Wissenschaft ja da. Und die ist in der Aussage eindeutig.

Tut mir leid. Ich bin da nicht der Meinung...

04.12.2019 10:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 03.12.2019 21:23 martin

@Martin Glaubst du wirklich daß in den USA das Kindeswohl im Fordergrund steht, wenn da Kinder nicht in die Schule aufgenommen werden wenn sie nicht geimpft sind? Gibt´s in den Staaten nicht ganz andere Bedrohungen für die Bevölkerung? Du könntest dir z.B. mal "Super size Me" www.youtube.com/watch?v=S5W1kTZYuzA
(Video hier anzeigen)
ansehen.
Darüber hinaus gibt es in den USA in jedem Jahr so ca. 4500Schußwaffenopfer unter den Kindern, von den um die 50.000 Schußwaffenopfern im Gesamten wollen wir mal erst gar nicht reden. Dann sind in den USA locker über 3,5 Millionen Obdachlos, darunter wiederum ca. ein Drittel Kinder, auch dagegen macht der Staat nichts, und da soll ein Mensch klaren Verstandes glauben, daß dort ausgerechnet eine Pseudoimpfpflicht dem chutz von Kindern dienen soll? :-?

04.12.2019 10:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer bearbeitet  
@miggk Ich lass Dir ja Deine Meinung. Ist aber eben nur eine Meinung, kein rationales Wissen.

04.12.2019 10:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 10:02 martin
als Mann kann man davon sogar impotent werden!

Vom Impfen? Das halte ich für möglich, ist mir aber Wurst.

04.12.2019 10:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 10:23 kreutzer
meinungsfreiheit ist ja wichtig und ein hohes gut. resistent gegen besseres wissen zu sein ist halt nicht unbedingt vernünftig ;-)

Ich hab mich erst vor wenigen Tagen dazu ausgelassen, und jetzt kommst du schon wieder mit dieser Unterstellung der Impfstofflobby daher die keinerlei Sinn macht.

04.12.2019 10:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 10:27 kreutzer
Nein, dazu ist die Wissenschaft ja da. Und die ist in der Aussage eindeutig.

Eben nicht, da ist nichts mit Wissenschafft. Im Gegenteil, die Pharmaindustrie verhindert sogar daß Vergleiche zwischen Geimpften und nicht Geimpften gemacht werden, so würden Empirische Daten wenigstens für Klarheit sorgen.

04.12.2019 10:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 10:30 kreutzer
@miggk Ich lass Dir ja Deine Meinung. Ist aber eben nur eine Meinung, kein rationales Wissen.

Genau wie bei dir auch. Blinder Glaube an Interessensvertreter von Firmen die mit etwas sehr viel Geld verdienen, schafft nämlich kein Wissen, sondern eben nur Glaben. ;)

04.12.2019 10:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 10:36 Kaputnik
Eben nicht, da ist nichts mit Wissenschafft. Im Gegenteil, die Pharmaindustrie verhindert sogar daß Vergleiche zwischen Geimpften und nicht Geimpften gemacht werden, so würden Empirische Daten wenigstens für Klarheit sorgen.

sorry, das ist blödsinn. insbesondere solche wirksamkeitsstudien und vergleiche mit testgruppen sind schon teil der zulassung. das wird bei uns eher streng gehandhabt.

dieser ewige hinweis darauf, dass die pharmas damit viel geld verdienen, ist auch nur die halbe wahrheit - zumindest genauso viel interesse hat unser gesundheitssystem daran, diese kosten zu reduzieren, weil es sie eben aufbringen muss. alleine das korrigiert das interesse der industrie schon.

04.12.2019 10:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 10:38 Kaputnik
Genau wie bei dir auch. Blinder Glaube an Interessensvertreter von Firmen die mit etwas sehr viel Geld verdienen, schafft nämlich kein Wissen, sondern eben nur Glaben. ;)

nochmal: wir brauchen nicht glauben, wir haben die wissenschaft. genau dazu ist sie da.

04.12.2019 10:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 04.12.2019 10:41 kreutzer
sorry, das ist blödsinn. insbesondere solche wirksamkeitsstudien und vergleiche mit testgruppen sind schon teil der zulassung. das wird bei uns eher streng gehandhabt.

dieser ewige hinweis darauf, dass die pharmas damit viel geld verdienen, ist auch nur die halbe wahrheit - zumindest genauso viel interesse hat unser gesundheitssystem daran, diese kosten zu reduzieren, weil es sie eben aufbringen muss. alleine das korrigiert das interesse der industrie schon.

Das Gesundheitssystem holt die Kosten da rein, wo am wenigsten Widerstand zu erwarten ist, also beim "kleinen" Steuerzahler. Wenn unser Gesundheitssystem gegen die Pharma-Riesen vorgeht, wird das ein riesiger Aufreisser in der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben.
Ansonsten passiert nichts. Und was da im Geheimen mit den Zulassungen der Medikamente abläuft, da lassen die uns doch überhaupt nicht in die Karten blicken. Vielleicht ist es sogar so, dass bei den Zulassungen gerade mal die Lobby mitwirken darf, da diese ja "so wissend" sind. Seit Jahren werden wir von der Regierung verar... Warum? Weil da nur die "Großkopferden" einen Einfluß haben. Sobald wir, die kleinen Wähler etwas wollen, wird abgewiegelt.

04.12.2019 10:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 10:41 kreutzer
sorry, das ist blödsinn. insbesondere solche wirksamkeitsstudien und vergleiche mit testgruppen sind schon teil der zulassung. das wird bei uns eher streng gehandhabt.

dieser ewige hinweis darauf, dass die pharmas damit viel geld verdienen, ist auch nur die halbe wahrheit - zumindest genauso viel interesse hat unser gesundheitssystem daran, diese kosten zu reduzieren, weil es sie eben aufbringen muss. alleine das korrigiert das interesse der industrie schon.

Ich hab keine Ahnung was in Österreich gemacht wird, aber in Deutschland und den USA z.B. wird da weder was getestet noch etwas verglichen. Die Zulassung beruht z.B. in Deutschland und den USA, ausschließlich darauf, daß man Vergiftungserscheinungen von den "Impfverstärkern" hat, alles andere ist Legendenbildung.
Auch was das Österreichische Gesundheitswesen angeht kann ich nichts dazu sagen, ich kann dir aber sagen daß bei uns in Deutschland die die keine gute Lobby haben die gekniffenen sind und die anderen richtig absahnen. Wir hatten vor langen Jahren eine Erhöhung von 100% was für die Entfernung einer Gallenblase bezahlt wird, und von einem Jahr auf´s andere wurde um 50.000% mehr Gallenblasen entfernt und die dümmlichsten Begründungen gab´s noch dazu wieso das so war. Die Untersuchungen wie viel Milliarden unsere Pharma im Jahr für direkte Bestechung z.B. an Ärzte ausgibt ist recht gut dokumentiert, und auch wie wenige Millionen für Forschung, und keine Sau interessiert es.

04.12.2019 10:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 10:42 kreutzer
nochmal: wir brauchen nicht glauben, wir haben die wissenschaft. genau dazu ist sie da.

Du bist eben gläubig. :))

04.12.2019 11:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 10:49 miggk
Das Gesundheitssystem holt die Kosten da rein, wo am wenigsten Widerstand zu erwarten ist, also beim "kleinen" Steuerzahler. Wenn unser Gesundheitssystem gegen die Pharma-Riesen vorgeht, wird das ein riesiger Aufreisser in der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben.
Ansonsten passiert nichts. Und was da im Geheimen mit den Zulassungen der Medikamente abläuft, da lassen die uns doch überhaupt nicht in die Karten blicken. Vielleicht ist es sogar so, dass bei den Zulassungen gerade mal die Lobby ... mehr!

über welches insiderwissen bei zulassungen verfügst du? nur, weil man irgendwo nicht dabei ist und nicht bescheid weiss, heißt das noch lange nicht, dass man verschwörungen vermuten muss. man braucht auch nicht zur zeitung mit vier buchstaben greifen, um etwas zu verstehen.

04.12.2019 11:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 10:57 Kaputnik
Ich hab keine Ahnung was in Österreich gemacht wird, aber in Deutschland und den USA z.B. wird da weder was getestet noch etwas verglichen. Die Zulassung beruht z.B. in Deutschland und den USA, ausschließlich darauf, daß man Vergiftungserscheinungen von den "Impfverstärkern" hat, alles andere ist Legendenbildung.
Auch was das Österreichische Gesundheitswesen angeht kann ich nichts dazu sagen, ich kann dir aber sagen daß bei uns in Deutschland die die keine gute Lobby haben die gekniffenen sind ... mehr!

die zulassung wurde WEGEN vergiftungen erteilt? puh... - ich glaube, mit vernunft und wissen ist hier nicht mehr viel auszurichten. ich bin eigentlich gegen verpflichtenden impfungen, aber wenn ich soetwas lese, habe ich großes verständnis dafür :)

04.12.2019 11:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 04.12.2019 11:30 kreutzer
über welches insiderwissen bei zulassungen verfügst du? nur, weil man irgendwo nicht dabei ist und nicht bescheid weiss, heißt das noch lange nicht, dass man verschwörungen vermuten muss. man braucht auch nicht zur zeitung mit vier buchstaben greifen, um etwas zu verstehen.

Gut, man kann auch zu den Medien von Liz Moon greifen, oder zu den anderen Medien-Mogulen. Die bringen genau diese Nachrichten, die wir lesen sollen. Nachrichten, die die Lobby in Verruf bringen könnten, die werden nicht gesendet. Übrigens: hast Du gewusst, dass die Zeitung mit den 4 Buchstaben kein schlechtes Wort über die USA schreiben darf?
Was ist also an unseren Medien noch unabhängig?
Es sind sehr viele Anzeichen da, die auf Beeinflussung schließen lassen, jedeoch werden die Anzeichen weniger, dass unsere Presse "unabhängig" wäre.
-
Was die Informationspolitik anbetrifft: es werden Themen "transparent" dargestellt, die wir nicht verstehen und die uns auch niemand erklärt. Die Themen, bei denen wir auch nur annähernd die Chance haben, dass wir die Hintergründe beleuchten könnten, bekommen wir nicht, mit der Begründung, dass das ethnisch nicht vertretbar sei.

04.12.2019 11:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 11:33 kreutzer
die zulassung wurde WEGEN vergiftungen erteilt? puh... - ich glaube, mit vernunft und wissen ist hier nicht mehr viel auszurichten. ich bin eigentlich gegen verpflichtenden impfungen, aber wenn ich soetwas lese, habe ich großes verständnis dafür :)

Ohne Gift im Impfstoff null Reaktion, daher kommt Gift rein, das wird dann von der Pharmaindustrie als Impfverstärker bezeichnet, und nur darauf gibt es Reaktionen. Alles was bei der Zulassung eines Impfsoffes nachgewiesen werden muß ist, daß man darauf reagiert. Was dein Glaube dir vorgibt was da alles tolles an Prüfverfahren durchlaufen wird weiß ich nicht. Und was dich zu der irren Annahme bringt, daß das Wissenschaftlich ist ist mir auch nicht klar. Ich habe darüber hinaus größte Bedenken, daß du dich jemals damit beschäftigt hast, ich vermute, daß du schlicht nach plapperst was du in den Medien mal aufgeschnappt hast. Ich befürchte mit Vernunft und wissen kommt man deinem kindlichen Glauben an Medien und an Pharma nicht wirklich weiter. :P

04.12.2019 12:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Miggk Der extrem große Einfluß der USA auf die gesamte Springerpresse kommt daher, daß Axel Springer das Geld für sein Käseblatt von der CIA hatte. Vermutlich hatte er damals keine Probleme damit, daß die klare Vorgaben machten was wie wann wo, denn das wurde damals noch allen Medien zwingend als Kriegsfolge verlangt.

04.12.2019 12:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Soll ich mal meine Ex fragen, was sie zu dem Thema sagt?

04.12.2019 12:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 12:08 martin
Soll ich mal meine Ex fragen, was sie zu dem Thema sagt?

Warum, hat die grad Masern? :-?

04.12.2019 12:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 04.12.2019 12:17 Kaputnik
Warum, hat die grad Masern? :-?

nein, aber die ist Gynäkologin da wird sie ja auch was von Impfungen verstehen - auch wenn ihr Spezialgebiet woanders liegt

04.12.2019 12:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Nun gut, meine Frau arbeitet seit beinahe 34 Jahren im selben Krankenhaus, die muß deswegen trotzdem nichts über´s Impfen wissen. Ich nehme aber mal stark an, daß sie in der Lage ist eine Impfung vor zu nehmen. :))

04.12.2019 13:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 04.12.2019 12:08 martin
Soll ich mal meine Ex fragen, was sie zu dem Thema sagt?

Kannst Du machen, wenn Du möchtest, musst Du aber nicht. Die Bevölkerung von Deutschland ist in dieser Hinsicht gespalten.
Was ich richtig schlimm empfinde, ist die fehlende Akzeptanz des jeweilig anderen.
-
Leider kommt man auch mit Argumenten nicht mehr weit. Da wird man meist als Verschwörungstheoretiker verschrien und mit Schimpf uns Schande verjagd.
Warum kommen nicht mal nachhaltige Beweise, dass Impfstoffe wirken? Denn das bleiben sie uns schuldig.

04.12.2019 13:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 11:39 miggk
Gut, man kann auch zu den Medien von Liz Moon greifen, oder zu den anderen Medien-Mogulen. Die bringen genau diese Nachrichten, die wir lesen sollen. Nachrichten, die die Lobby in Verruf bringen könnten, die werden nicht gesendet. Übrigens: hast Du gewusst, dass die Zeitung mit den 4 Buchstaben kein schlechtes Wort über die USA schreiben darf?
Was ist also an unseren Medien noch unabhängig?
Es sind sehr viele Anzeichen da, die auf Beeinflussung schließen lassen, jedeoch werden die Anzeichen ... mehr!

Gut, dass ich in Österreich lebe. Bei Euch muss die Gesellschaft ja schon komplett kaputt, die Demokratie am Ende und die Welt dem Untergang nahe sein.

04.12.2019 13:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 04.12.2019 13:42 kreutzer
Gut, dass ich in Österreich lebe. Bei Euch muss die Gesellschaft ja schon komplett kaputt, die Demokratie am Ende und die Welt dem Untergang nahe sein.

Wer weiß. wieviele Schritte es noch bis dahin sind...

04.12.2019 13:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Ich finde Interessant, daß selbst da wo die Verschwörer selbst längst schon ihre Verschwörung eingeräumt haben, in den Medien die "Verschwörungstheoretiker" noch immer in´s lächerliche gezogen werden. Ja selbst wenn regelmäßig Journalisten bei Treffen der Verschwörer zu gegen sein dürfen, behaupten sie noch Jahrzehnte danach Rotz frech, daß es das nicht gäbe, obgleich die Verschwörung längst zugegeben wurde.
Zur Akzeptanz der anderen Seite: Ich hab noch von keinem Impfgegner gehört der den Gläubigen das Impfen verbieten will, auch wenn´s von den Ungläubigen mit bezahlt werden muß. Die fehlende Akzeptanz ist also einseitig.

04.12.2019 13:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@miggk: weisst du, wann bereits der erste Impfstoff erfolgreich eingesetzt wurde? Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - da grassierte eine Pockenepidemie - im amerikanischen Feldlager - ein Militärarzt hatte damals eine einmalige Idee - er trug das Eiter der Erkrankten auf die Soldaten auf und verhinderte so eine weitere Ausbreitung - manche Historiker meinen sogar, dass dies einer der Gründe war, warum Washington gegen die Minzsaucenesser gewonnen hat. Stell dir vor, wir würden vielleicht heute nicht vom Donald, sondern nur von der Queen unterhalten werden :)

04.12.2019 13:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 13:42 kreutzer
Gut, dass ich in Österreich lebe. Bei Euch muss die Gesellschaft ja schon komplett kaputt, die Demokratie am Ende und die Welt dem Untergang nahe sein.

Ich halte es für recht unwahrscheinlich, daß uns Österreich da viel nach hinkt.

04.12.2019 13:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 11:59 Kaputnik
Ohne Gift im Impfstoff null Reaktion, daher kommt Gift rein, das wird dann von der Pharmaindustrie als Impfverstärker bezeichnet, und nur darauf gibt es Reaktionen. Alles was bei der Zulassung eines Impfsoffes nachgewiesen werden muß ist, daß man darauf reagiert. Was dein Glaube dir vorgibt was da alles tolles an Prüfverfahren durchlaufen wird weiß ich nicht. Und was dich zu der irren Annahme bringt, daß das Wissenschaftlich ist ist mir auch nicht klar. Ich habe darüber hinaus größte Bedenken, ... mehr!

Alu (und andere Stoffe) verstärkt oder moderiert die Wirkung, ähnlich wie bei Geschmacksverstärkern und anderen Dingen. Die Wirkungsweise selbst ist noch (zu) wenig erforscht, aber das Resultat sehr wohl. Und natürlich ist die Wirkung der Impfung (und nicht des "Giftes", das nichtmal in allen Impfungen enthalten ist) nachgewiesen. Vielfach und natürlich wissenschaftlich, alles andere wäre Schwachsinn (absichtlich benutztes Wort zur Bezeichnung).

Meine Informationen bekomme ich von seriösen Medien und eben wissenschaftlich arbeitenden und damit vertrauenswürdigen Magazinen. Etwas Vernunft schadet in der Bewertung natürlich auch nicht. Und klar: Boulevard-Tageszeitungen sind auch für diese Themen nicht erste Wahl als Quelle, daran alle Quellen als unseriös abzuhandeln ist aber unzulässig.

04.12.2019 13:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 04.12.2019 13:47 martin
@miggk: weisst du, wann bereits der erste Impfstoff erfolgreich eingesetzt wurde? Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - da grassierte eine Pockenepidemie - im amerikanischen Feldlager - ein Militärarzt hatte damals eine einmalige Idee - er trug das Eiter der Erkrankten auf die Soldaten auf und verhinderte so eine weitere Ausbreitung - manche Historiker meinen sogar, dass dies einer der Gründe war, warum Washington gegen die Minzsaucenesser gewonnen hat. Stell dir vor, wir würden vielleicht ... mehr!

Damals war es vermutlich auch ein Impfstoff. Heute macht man eher mehr das, dass man die Patienten noch möglichst lange von einer Praxis in die nächste schickt. Ein Bekannter von mir hat es gerade durch...
-
Wie gesagt, das damals war vermutlich ein Impfstoff. Das heute ist Aluminium mit ein paar anderen Stoffen, von denen niemand in unseren Kreisen weiß, was sie bewirken sollen.

04.12.2019 13:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 13:47 martin
@miggk: weisst du, wann bereits der erste Impfstoff erfolgreich eingesetzt wurde? Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg - da grassierte eine Pockenepidemie - im amerikanischen Feldlager - ein Militärarzt hatte damals eine einmalige Idee - er trug das Eiter der Erkrankten auf die Soldaten auf und verhinderte so eine weitere Ausbreitung - manche Historiker meinen sogar, dass dies einer der Gründe war, warum Washington gegen die Minzsaucenesser gewonnen hat. Stell dir vor, wir würden vielleicht ... mehr!

Die Queen und ihre Familie ist durchaus unterhaltsam. Und nicht ganz so gefährlich wie Trump ;-)

04.12.2019 13:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk bearbeitet  
Zitat von 04.12.2019 13:50 kreutzer
Alu (und andere Stoffe) verstärkt oder moderiert die Wirkung, ähnlich wie bei Geschmacksverstärkern und anderen Dingen. Die Wirkungsweise selbst ist noch (zu) wenig erforscht, aber das Resultat sehr wohl. Und natürlich ist die Wirkung der Impfung (und nicht des "Giftes", das nichtmal in allen Impfungen enthalten ist) nachgewiesen. Vielfach und natürlich wissenschaftlich, alles andere wäre Schwachsinn (absichtlich benutztes Wort zur Bezeichnung).

Meine Informationen bekomme ich von seriösen ... mehr!

Hast Du mal nachgeschaut, wem die Zeitungen gehören? Das sind noch ganz wenige, aber schwer reiche Familien (jedenfalls in Deutschland). Welchen Grund könnten die haben, gegen sich selbst zu arbeiten?
Und das Thema Wissenschaftler hatten wir schon. Diese werden durch die Regierung bezahlt. Die Regierung kann aber nur so arbeiten, wie es sich unsere Presse vorstellt. Somit werden auch in erster Linie solche Wissenschaftler beschäftigt, die sich als regierungstreu erweisen.

04.12.2019 13:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 13:52 miggk
Damals war es vermutlich auch ein Impfstoff. Heute macht man eher mehr das, dass man die Patienten noch möglichst lange von einer Praxis in die nächste schickt. Ein Bekannter von mir hat es gerade durch...
-
Wie gesagt, das damals war vermutlich ein Impfstoff. Das heute ist Aluminium mit ein paar anderen Stoffen, von denen niemand in unseren Kreisen weiß, was sie bewirken sollen.

Hilft wahrscheinlich nur gegen den Sonnenbrand, der durch die Strahlen, die Ozonloch und Chemtrails passieren, hervorgerufen wird. Aluhut gegen die Sonne zu tragen wäre ja zu auffällig. *LOL*

04.12.2019 14:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 13:50 kreutzer
Alu (und andere Stoffe) verstärkt oder moderiert die Wirkung, ähnlich wie bei Geschmacksverstärkern und anderen Dingen. Die Wirkungsweise selbst ist noch (zu) wenig erforscht, aber das Resultat sehr wohl. Und natürlich ist die Wirkung der Impfung (und nicht des "Giftes", das nichtmal in allen Impfungen enthalten ist) nachgewiesen. Vielfach und natürlich wissenschaftlich, alles andere wäre Schwachsinn (absichtlich benutztes Wort zur Bezeichnung).

Meine Informationen bekomme ich von seriösen ... mehr!

Das behauptet die Pharmaindustrie, beweise dafür hab ich noch niemals gesehen. Hab auch noch nie davon gehört daß es solche geben könnte. Da irrst du gewaltig, es wird nur eine körperliche Reaktion nachgewiesen, und die hat da wo es die "Impfverstärker" gibt, nur der selbe zur Folge.
Es ist Schwachsinn, das ist aber noch lange kein Beweis für die Wirksamkeit.
Dann hast du ja die gleichen Quellen wie ich, wie kannst du da nur auf so sonderbare Bewertungen kommen. :))
Es gibt in Deutschland de Fakto drei Medienkonzerne für Printmedien und dann noch 4 für Airmedien die aber alle miteinander verflochten sind, und alle schreiben/senden sie das selbe nur gegebenenfalls mit anderen Worten oder mit anderem Satzbau. Da gibt es also auch keinen Unterschied in der Qualität. Alle Quellen hier zu Lande sind mal glaubhaft, und oft eben nicht. Im Allgemeinen ist die beste Methode um den Wahrheitsgehalt zu ergründen, wenn man die Spur des Geldes betrachtet und dann noch politische Befindlichkeiten.

04.12.2019 14:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 13:52 miggk
Damals war es vermutlich auch ein Impfstoff. Heute macht man eher mehr das, dass man die Patienten noch möglichst lange von einer Praxis in die nächste schickt. Ein Bekannter von mir hat es gerade durch...
-
Wie gesagt, das damals war vermutlich ein Impfstoff. Das heute ist Aluminium mit ein paar anderen Stoffen, von denen niemand in unseren Kreisen weiß, was sie bewirken sollen.

Da wo mit Eregern oder abgeschwächten Erregern gearbeitet wird, da mag es in einzelnen Fällen eine Impfung geben, da gibt´s aber zuweilen auch Ansteckungen.

04.12.2019 14:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 13:56 miggk
Hast Du mal nachgeschaut, wem die Zeitungen gehören? Das sind noch ganz wenige, aber schwer reiche Familien (jedenfalls in Deutschland). Welchen Grund könnten die haben, gegen sich selbst zu arbeiten?
Und das Thema Wissenschaftler hatten wir schon. Diese werden durch die Regierung bezahlt. Die Regierung kann aber nur so arbeiten, wie es sich unsere Presse vorstellt. Somit werden auch in erster Linie solche Wissenschaftler beschäftigt, die sich als regierungstreu erweisen.

Zeitung stimmt zu 100%

Die "Wissenschaftler" arbeiten nicht für die Regierung, die arbeiten für die Pharmakonzerne und die Regierung verläßt sich auf deren Angaben weil es ihnen selbst an Sachverstand fehlt.

04.12.2019 14:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 14:17 Kaputnik
Das behauptet die Pharmaindustrie, beweise dafür hab ich noch niemals gesehen. Hab auch noch nie davon gehört daß es solche geben könnte. Da irrst du gewaltig, es wird nur eine körperliche Reaktion nachgewiesen, und die hat da wo es die "Impfverstärker" gibt, nur der selbe zur Folge.
Es ist Schwachsinn, das ist aber noch lange kein Beweis für die Wirksamkeit.
Dann hast du ja die gleichen Quellen wie ich, wie kannst du da nur auf so sonderbare Bewertungen kommen. :))
Es gibt in Deutschland de ... mehr!

Tipp: Geh mal in eine gute Unibibliothek, die haben Material abseits der Konzerne.

04.12.2019 14:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 04.12.2019 14:23 Kaputnik
Zeitung stimmt zu 100%

Die "Wissenschaftler" arbeiten nicht für die Regierung, die arbeiten für die Pharmakonzerne und die Regierung verläßt sich auf deren Angaben weil es ihnen selbst an Sachverstand fehlt.

Jedenfalls arbeiten sie nicht unabhängig. Wie lange sie arbeiten dürfen, hängt von deren Einstellungen zum Geldgeber ab und welche Ergebnisse sie liefern...

04.12.2019 14:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Zitat von 04.12.2019 14:23 Kaputnik
Zeitung stimmt zu 100%

Die "Wissenschaftler" arbeiten nicht für die Regierung, die arbeiten für die Pharmakonzerne und die Regierung verläßt sich auf deren Angaben weil es ihnen selbst an Sachverstand fehlt.

Echte Wissenschaft ist unabhängig und tut genau das eben nicht. Und leider verläßt sich die Politik viel zu selten auf Wissenschaft.

04.12.2019 14:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
So, ich gebs auf zu dem Thema, das tut fast schon weh so lang zu lachen und gleichzeitig besorgt zu sein. Vielleicht findet Ihr ja mal aus dieser Blase raus, das muss ja echt bedrückend und trostlos sein.

Bis bald an anderer STelle zu anderen Themen, ich klinke mich hier aus ;-)

04.12.2019 14:29        kreutzer folgt der Diskussion nicht mehr...

04.12.2019 14:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
"... Nierenpatienten, die regelmäßig Dialyse bekamen, zeigten verschiedene neurologische Symptome wie Sprachstörungen, Krampfanfälle, Halluzinationen und Verwirrtheit bis zur Demenz. Außerdem kam es bei einigen Patienten zu Knochenschmerzen und Knochenbrüchigkeit sowie zur Blutarmut.

Es dauerte ein paar Jahre, bis die Ursache identifiziert werden konnte: Aluminium. Anfang der 70er Jahre wurden den Patienten hohe Konzentrationen über die Dialyselösung zugeführt. Seit vielen Jahren wird das Wasser für die Dialyse nun nicht mehr mit Aluminium angereichert. Die Erkrankung ist damit auch verschwunden. Doch sie hat gezeigt, auf welche Organe und Gewebe Aluminium in hohen Mengen toxisch wirken kann: Vor allem das Gehirn, die Knochen und das blutbildende System..."
-
"...Und jetzt?
Keine Panik, aber wo es geht auf Alu verzichten
Solange wir nicht genau wissen, was Aluminium im Körper anrichten kann, raten viele Experten dazu, dort auf Aluminium zu verzichten, wo es ohne großen Aufwand möglich ist – also beispielsweise bei Deos und Cremes. Ein Blick auf die Inhaltstoffe hilft hier weiter. Eines Tages klären dann hoffentlich weitere Studien, wie viel Aluminium nun wirklich in unseren Kreislauf gelangt – und vor allem, welche Schäden es in unserem Körper anrichten kann..."

04.12.2019 14:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 14:25 kreutzer
Tipp: Geh mal in eine gute Unibibliothek, die haben Material abseits der Konzerne.

Das ist ein guter Tipp, ein Tipp den ich mir aber gerade noch verkneifen kann, denn bis zur nächsten UNI müßte ich ja schon ein Weg ca. 35 Km fahren. Das werd ich für nichts der Umwelt nicht antun.

04.12.2019 14:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 14:26 miggk
Jedenfalls arbeiten sie nicht unabhängig. Wie lange sie arbeiten dürfen, hängt von deren Einstellungen zum Geldgeber ab und welche Ergebnisse sie liefern...

Wes Brot ich eß, des Lied ich sing! Ja, in der Tat.

04.12.2019 14:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 14:27 kreutzer
Echte Wissenschaft ist unabhängig und tut genau das eben nicht. Und leider verläßt sich die Politik viel zu selten auf Wissenschaft.

Wäre schön, ist aber ein Wunschtraum, den echte Wissenschaft kostet ´n Haufen Geld, und der fällt nicht vom Himmel.
Wie soll den Politik feststellen ob es sich um echte Wissenschaft handelt? Meinst du die haben nichts anderes zu tun als da ewig zu recherchieren? Nein, die verlassen sich auf den, der ihnen das beste verspricht oder am meisten bezahlt.

04.12.2019 14:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 14:31 miggk
"... Nierenpatienten, die regelmäßig Dialyse bekamen, zeigten verschiedene neurologische Symptome wie Sprachstörungen, Krampfanfälle, Halluzinationen und Verwirrtheit bis zur Demenz. Außerdem kam es bei einigen Patienten zu Knochenschmerzen und Knochenbrüchigkeit sowie zur Blutarmut.

Es dauerte ein paar Jahre, bis die Ursache identifiziert werden konnte: Aluminium. Anfang der 70er Jahre wurden den Patienten hohe Konzentrationen über die Dialyselösung zugeführt. Seit vielen Jahren wird das ... mehr!

Und Töpfe aus Aluminium sind aus dem selben Grund auch längst aus dem Handel verband worden.
Es wird davor gewarrnt z.B. Pfannen bei denen die Beschichtung beschädigt ist weiter zu nutzen weil man dann Alu zu sich nehmen würde. Aber beim Impfen da wird´s ja nur gespritzt...

04.12.2019 15:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet  
Breaking News!!!!! Ein Masern - Fall in der Steiermark!!!!!!!! 21 Tage Schulverbot für nicht geimpfte Kinder! Politiker fordern Impfpflicht!!!!

steiermark.orf.at/stories/3024553/

04.12.2019 16:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Es ist ja schon erstaunlich, wenn die Wahrscheinlichkeit sich mit Masern zu infizieren bei 99% liegt und man sie nicht mehr wie einmal bekommen kann, da sie dann erfolgreich vom Imunsystem bekämpft werden, wie es dann sein kann, daß sich die Masern nicht schon vor zig Jahren selbst totgelaufen haben.

04.12.2019 19:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Held_der_Arbeit
Manchmal frage ich mich, wie die Menschheit das Rad erfunden hat. Bei so viel Dummheit, war das wohl reiner Zufall.
;-(

04.12.2019 20:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 19:57 Held_der_Arbeit
Manchmal frage ich mich, wie die Menschheit das Rad erfunden hat. Bei so viel Dummheit, war das wohl reiner Zufall.
;-(

Davon würd ich auch ausgehen, daß es Zufall war. Der Nachbau war dann aber Handwerkskunst genau wie auch die Verbesserung.

04.12.2019 22:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 04.12.2019 19:57 Held_der_Arbeit
Manchmal frage ich mich, wie die Menschheit das Rad erfunden hat. Bei so viel Dummheit, war das wohl reiner Zufall.
;-(

mir stellt sich eher die Frage, warum die Azteken, Mayas und Inkas trort Hochkultur das Rad nicht erfunden haben - gut, bei den Inkas kann ich das nachvollziehen, weil in den Anden die Lamas wahrscheinlich als Transportmittel besser gegeignet waren

04.12.2019 23:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 04.12.2019 22:03 martin
mir stellt sich eher die Frage, warum die Azteken, Mayas und Inkas trort Hochkultur das Rad nicht erfunden haben - gut, bei den Inkas kann ich das nachvollziehen, weil in den Anden die Lamas wahrscheinlich als Transportmittel besser gegeignet waren

Ich würde mal annehmen, daß es sich schlicht nicht angeboten hat.

05.12.2019 01:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 04.12.2019 23:39 Kaputnik
Ich würde mal annehmen, daß es sich schlicht nicht angeboten hat.

du meinst, dass es dafür keine Notwendigkeit gab?

05.12.2019 01:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Samoa: Ungeimpfte müssen rote Fahne aufhängen!

orf.at/stories/3146477/

05.12.2019 01:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 05.12.2019 01:02 martin
du meinst, dass es dafür keine Notwendigkeit gab?

Nun ja, im Regenwald und in Regionen wo es sehr viel Pflanzenwuchs gibt, da hilft ein Rad nicht gerade viel. Und hätten wir nicht indirekt Kontakt zu den Hochkulturen aus dem Zweistromland gehabt, dann hätten auch wir heute das Rad noch nicht erfunden.

05.12.2019 01:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 05.12.2019 01:25 martin
Samoa: Ungeimpfte müssen rote Fahne aufhängen!

orf.at/stories/3146477/

Hab grad das was du da vom ORF verlinkt hast gelesen und weil der Text und die Schlagzeile nicht zusammen passten mal gesucht und gleich das erste was ich fand, sieht die Sache ganz anders aus. Hab das was ich gefunden hab noch nicht ganz gelesen aber es zeigt auf alle Fälle mal gleich ein ganz anderes Bild... www.pravda-tv.com/2019/06/samoa-zieht-mmr-impfstoff-zurueck-nachdem-zwei-babys-nach-wenigen-minuten-gestorben-sind-mehr-tote-durch-impfstoff-als-durch-masern-in-usa/

05.12.2019 02:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 05.12.2019 01:44 Kaputnik
Hab grad das was du da vom ORF verlinkt hast gelesen und weil der Text und die Schlagzeile nicht zusammen passten mal gesucht und gleich das erste was ich fand, sieht die Sache ganz anders aus. Hab das was ich gefunden hab noch nicht ganz gelesen aber es zeigt auf alle Fälle mal gleich ein ganz anderes Bild... www.pravda-tv.com/2019/06/samoa-zieht-mmr-impfstoff-zurueck-nachdem-zwei-babys-nach-wenigen-minuten-gestorben-sind-mehr-tote-durch-impfstoff-als-durch-masern-in-usa/

pravda tv: schau mal - traust du denen?
lichtweltverlag.at/tag/pravda-tv/

05.12.2019 02:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 05.12.2019 02:05 martin
pravda tv: schau mal - traust du denen?
lichtweltverlag.at/tag/pravda-tv/

Die haben gute und miese Artikel. Der ORF ist zumindest bei dem Artikel den du verlinkt hast so mies, daß er sich selber von der Schlagzeile zum spärlichen Text selber wiederspricht. ...und erstaunlicher Weise werden ja noch immer Impfopfer selbst von den Verantwortlichen eingeräumt, dann darf´s die ja wohl auch wo geben.
Wo ich nach einer weiteren Quelle ausschau halten wollte, wollte ich nur klarheit, ob´s da auf Samoa wohl eine Impfpflicht gibt oder eine Empfehlung. Und auch der Link der zu der Krankenschwester führt die trotz zweifacher Impfung Masern hatte ist nichts ausergewöhnliches, vor 30 Jahren konnte man vergleichbares bei uns noch ständig in den allgemeinen Medien hören und sehen. Auch konnte man da erfahren, daß Leute die von geimpften angesteckt werden einen viel schlechteren Krankheitsverlauf haben, heute kann man nur noch hören von den bösen Menschen die nicht impfen lassen wollen und daher das allgemeinwohl gefärden.

05.12.2019 17:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Held_der_Arbeit
Also die ersten Streitwagen wurden in Gegenden gebaut, wo man nach Herzenslust herumfahren konnte. Es gab viel Platz, sprich Wüste und steppenähnliches Gebiet. Wann der erste Karren gebaut wurde, weiß ich nicht.

05.12.2019 23:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 05.12.2019 17:04 Held_der_Arbeit
Also die ersten Streitwagen wurden in Gegenden gebaut, wo man nach Herzenslust herumfahren konnte. Es gab viel Platz, sprich Wüste und steppenähnliches Gebiet. Wann der erste Karren gebaut wurde, weiß ich nicht.

waren das nicht die Hyxos, oder wie man die schrieb? Die sind ja mit dem Streiwagen in Ägypten eingefallen

06.12.2019 03:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 05.12.2019 23:28 martin
waren das nicht die Hyxos, oder wie man die schrieb? Die sind ja mit dem Streiwagen in Ägypten eingefallen

Vor über 6000 Jahren hatten die Chinesen schon Streitwagen, und mindestens einen mit Kompas. ...der ging aber falsch, der zeigte nämlich nach süden... Ich schätze daß das vor dem Angriff auf Ägypten war.

06.12.2019 14:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Held_der_Arbeit
Wiki sagt was von Funden und Darstellungen in Mesopotamien, Mittel- und Osteuropa um das 4. Jahrtausend v. Christus. Da steht nix von China explizit. Außerdem haben die bestimmt in Ur oder Ninive die Sache bei einem Verkaufsstand abgekupfert.

06.12.2019 20:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.12.2019 14:49 Held_der_Arbeit
Wiki sagt was von Funden und Darstellungen in Mesopotamien, Mittel- und Osteuropa um das 4. Jahrtausend v. Christus. Da steht nix von China explizit. Außerdem haben die bestimmt in Ur oder Ninive die Sache bei einem Verkaufsstand abgekupfert.

Ständig kann man Zeug in der Wiki finden die beinahe nahe an die Realität kommen.

06.12.2019 21:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zurück zum Rad: kann es sein, dass das Rad nur in Gegenden erfunden bzw eingesetzt wurde, wo es Ochsen und Pferde als Zug- und Transportmittel gab? Das hatten ja die damaligen Nord- Und Südamis nicht.....

06.12.2019 22:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.12.2019 21:59 martin
Zurück zum Rad: kann es sein, dass das Rad nur in Gegenden erfunden bzw eingesetzt wurde, wo es Ochsen und Pferde als Zug- und Transportmittel gab? Das hatten ja die damaligen Nord- Und Südamis nicht.....

Nee, denn zunächst wurde das Rad ohne Zugtiere genuzt. Im Sumpf oder in dichtem Regenwald macht ein Rad aber nicht viel Sinn.

06.12.2019 22:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 06.12.2019 22:02 Kaputnik
Nee, denn zunächst wurde das Rad ohne Zugtiere genuzt. Im Sumpf oder in dichtem Regenwald macht ein Rad aber nicht viel Sinn.

na ja - Nord- und Südamerikanistan hat auch damals nicht nur aus Sumpf und Regenwald bestanden

06.12.2019 22:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Held_der_Arbeit
Der amerikanische Kontinent kommt beim Rad nicht vor.

06.12.2019 22:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 06.12.2019 22:20 Held_der_Arbeit
Der amerikanische Kontinent kommt beim Rad nicht vor.

hab ich ja oben geschrieben.....

07.12.2019 00:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.12.2019 22:04 martin
na ja - Nord- und Südamerikanistan hat auch damals nicht nur aus Sumpf und Regenwald bestanden

Auf Wasser ist´s Rad aber auch nicht sehr gut zu gebrauchen.

07.12.2019 01:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Zitat von 07.12.2019 00:56 Kaputnik
Auf Wasser ist´s Rad aber auch nicht sehr gut zu gebrauchen.

da irrst du, oh @Kaputnik :)
www.youtube.com/watch?v=Z7YLWpnYfts
(Video hier anzeigen)

07.12.2019 02:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2019 01:20 martin

Ok, aber das ist eine Erfindung der Neuzeit. :))

07.12.2019 11:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Zitat von 07.12.2019 02:09 Kaputnik
Ok, aber das ist eine Erfindung der Neuzeit. :))

Und was ist mit der Erfindung des Schaufelraddampfers?

07.12.2019 11:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2019 11:36 miggk
Und was ist mit der Erfindung des Schaufelraddampfers?

Ich heg den leisen Verdacht, daß es den vor 6000 Jahren auch noch nicht gab.

07.12.2019 14:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Held_der_Arbeit
Zitat von 07.12.2019 11:38 Kaputnik
Ich heg den leisen Verdacht, daß es den vor 6000 Jahren auch noch nicht gab.

Auch nicht in China???

08.12.2019 09:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2019 14:55 Held_der_Arbeit
Auch nicht in China???

Ich fürchte nicht, die hatten´s mehr mit Segeln.

08.12.2019 16:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Held_der_Arbeit
Besonders über Land segeln. :D

09.12.2019 00:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Nicht daß ich wüßte.

09.12.2019 14:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Held_der_Arbeit
Zitat von 09.12.2019 00:49 Kaputnik
Nicht daß ich wüßte.

Doch haben sie gemacht. Konnte es erst auch nicht glauben.

09.12.2019 14:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 09.12.2019 14:26 Held_der_Arbeit
Doch haben sie gemacht. Konnte es erst auch nicht glauben.

Nun gut, waren eben schon immer findige Kerlchen.

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^