LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

miggks_Blog


16 Mitglieder, 885 Beiträge (rss), gegründet von miggk
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Preis-Leistungsbetrug

25.09.2019 12:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! miggk

-Erst kürzlich (vor ein paar Monaten) ist es mir mal wieder aufgefallen. Ich hatte mich auf ein paar leckere Maultäschle von Bürger gefreut. Ich greife ins Regal... und ich denke, dass das Päckchen sich kleiner anfühlt. Ich habe mir die Packungsgröße gemerkt und zuhause auf noch vorhandenen Vorrat zurückgegriffen. Tatsächlich sind die aktuell angebotenen Mengen der Maultaschen von Bürger von 360gr auf 300gr reduziert worden. Auf den Preis hatte ich nicht geachtet. Ich hätte ja auch den alten Preis wissen müssen. Ich gehe aber davon aus, dass hier eine versteckte Preiserhöhung durchgeführt wurde. Da ist mir der Appetit vergangen. Ich denke, ich versuche mich mal daran, Maultaschen selbst herzustellen.
-Ich habe einen Bericht über die Drogerie-Läden gesehen. Da wurde von einer neuen Preisstrategie von DM gesprochen. DM hatte aber an ihren Preisschildern Angaben wie "letzte Preiserhöhung am xx.xx.2003". Das wäre doch auch mal eine Strategie von allen "Verkäufern", oder nicht?
-Öffentliche Aufträge müssen ausgeschrieben werden. Der größte Betrüger bekommt den Auftrag... ähh Entschuldigung, der Anbieter mit dem kleinsten Preis. Was bei solchen Gegebenheiten der Öffentlichekit verheimlicht wird, in den Angeboten werden Leistungen nicht erwähnt, damit sinkt der Preis gegenüber der Konkurenz... und der Auftrag wird bis zum Abschluss um ein vielfaches teurer, als beauftragt. Und niemand verlangt die Vergabe nach dem günstigsten Preis-Leistungsverhältnis. Bezahlen dürfen das die Steuerzahler. In Regress kann man diese Firmen auch nicht nehmen, denn dann sind diese Firmen mal eben Pleite. Und der gleiche Betrüger macht mit einer neuen Firma an der gleichen Stelle weiter wie bisher...

25.09.2019 12:30        kreutzer folgt der Diskussion...

25.09.2019 12:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@miggk: Ähnliches habe ich vor langer Zeit am FLUGHAFEN Zürich erlebt (damals habe ich mir über's Klima noch keine Gedanken gemacht). Damals gab's im Terminal A ein Restaurant TOp-Air, die hatten ein traumhaftes ENTRECOTE mit Pommes und Sauce Bernaise. Mir ist aufgefallen, dass jedes Jahr das Fleisch an Volumen verliert, die Portion Pammes sowie die Sauceterrine kleiner wird. Habe den Kellner darauf angesprochen - er antwortete: "Ja, dos ischt der Schschweizer Beitrag zur IIINflationsbekämpfung - wir erhöhen nicht die Preise, dafür werden die Portionen kleiner."

Mistkratzerli = Stubenkücken
Bünzli = Spiesser
Müsli = Maus
Müasli = Müsli

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

25.09.2019 12:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine
Es war einmal vor langer Zeit,da hatten
die Nudeln 4 Eier auf eine Packung.Und da die Konkurrenz das beste Ergebnis zeitigt
haben seltsamerweise alle Supermärkte nur noch 2.Mit ein wenig Marketing hätte man das doch zu Leanfood ummünzen können.Ich geh dann mal meinen Aluhut entstauben.

25.09.2019 13:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Miggk Von Bürger gibt´s je nach Sorte der Maultaschen immer schon unterschiedliche Gebindegrößen, es variiert auch nach den Läden in denen man´s kauft, denn die wollen gerne auch daß es bei ihnen günstiger wirkt wie bei den Mitbewerbern, und so kommt es, daß man irgend wann mal nur noch lehre Plastikhüllen bekommen wird und @Martin vor´m lehren überteuerten Teller in der Schweiz an der sauberen Gabel lutschen wird. =))

25.09.2019 13:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Ihhhh, saubere Gabeln, wie eklig


Große Ansicht


25.09.2019 14:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Ja, schlimmer geht immer. :))

25.09.2019 15:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine
foodwatch sucht die dreisteste Werbelüge 2019!
Es ist so weit: foodwatch ist auf der Suche nach dem Goldenen Windbeutel 2019! Laden Sie jetzt die Werbelüge, über die Sie sich zuletzt am meisten geärgert haben, im Schummelmelder von foodwatch hoch und reichen Sie das Produkt so für die diesjährige Abstimmung ein!
www.foodwatch.org/de/startseite/
Coca-Cola erhält in diesem Jahr den Goldene Windbeutel: Bei der Online-Abstimmung von foodwatch wählte eine Drittel der fast 70.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das „Smartwater“ zur dreistesten Werbelüge des Jahres. Die Kritik: Anders als von Coca-Cola suggeriert, ist das „Smartwater“ nicht besser als herkömmliches Mineralwasser – kostet aber bis zu siebenmal mehr.

Coca-Cola bewirbt sein Produkt „Smartwater“ als „dampfdestilliertes natürliches Mineralwasser für einen klaren, frischen Geschmack“. Hinter Werbesprüchen wie „von Wolken inspiriert“ steckt ein simpler Vorgang:Das Wasser wird zuerst verdampft und dann wieder aufgefangen, verloren gegangene Mineralstoffe werden später künstlich wieder hinzugefügt. foodwatch kritisierte das Verfahren als ernährungsphysiologisch völlig unnützen Trick, den Verbraucherinnen und Verbraucher teuer bezahlen: Mit 1,65 Euro pro Liter ist das „Smartwater“ bis zu sieben Mal teurer als normales Mineralwasser.
www.foodwatch.org/de/informieren/go...

25.09.2019 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Das beste Wasser kommt aus der heimischen Leitung. Jedenfalls in Deutschland.

25.09.2019 15:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet  
@miggk ohne lokalpatriotisch zu sein - aber .at ist da auch nicht schlecht...

www.wien.info/de/sightseeing/gruene...

25.09.2019 15:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Ich dachte mir das schon, kann aber nicht einfach Behautungen in die Welt setzen, ich *SAU*

25.09.2019 15:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Snafu das Wasser das ich und Millionen andere trinken kostet pro Liter ca. 12 Cent also da kostet der Mist von Coca Cola dann gut und gern das 13 Fache, so grob über den Daumen gepeilt.

25.09.2019 15:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 NO! Kaputnik
@Miggk Wenn du das Wasser das bei meiner Mutter aus´m Wasserhahnen kommt trinken mütest, dann würdest du das vermutlich nicht sagen, da es eine überdeutliche Jauche-Note hat die mit reichlich Chlor abgerundet wurde. Daß wir das beste Trinkwasser haben auf der weiten Welt findet nur in den Köpfen unserer Schönredner statt. ;)

25.09.2019 15:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin Vielleicht stimmt´s bei euch ja eher wie bei uns. :))

25.09.2019 15:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet  
aber eure Bier-Vielfalt ist Weltspitze - darf ich hier ungestraft erwähnen, dass mir sowohl bayerisches Bier als auch Kölsch schmeckt? Alt ist nicht so mein Fall. Mögt ihr das Dinkelacker?

25.09.2019 16:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine bearbeitet  
Bei Leitungswasser kann es beträchtliche
Unterschiede geben,speziell beim Kalk-Gehalt,in Hamburg hab ich Wasserfilter benutzt,da ich streckenweise sehr teuren
Tee gekauft habe.
Für Tee-Trinker(Versand):
www.ttt-shop.de/

25.09.2019 16:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Das mit der Jauche wusste ich nicht. Scheint ein örtliches Problem zu sein, oder vertue ich mich da?

25.09.2019 18:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
was ist jetzt mit dem Dinkelacker? In Stuttgart hat man das überall bekommen

26.09.2019 08:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin Mir ist Bier egal, ich nehm höchstens eins zum Kochen. (1 in über 30 Jahren) Unsre Biervielfalt ist in der Tat groß, aber mit dem Deutschen Reinheitsgebot ist´s nicht weit her. www.bing.com/search?q=bier+zusatzst...
Zitronensäure hat natürlich in keinster Weise etwas mit Zitronen zu schaffen sondern ist Abfall der Industrie, und wird billigst in uns Entsorgt.

26.09.2019 09:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin, da wo´s kein Stuttgarter Hofbräu gibt in der Regel schon.
@Miggk & @Alle Das ist immer und überall. ...also nicht überall Jauche, aber das Trinkwasser aus´m Hahnen in Deutschland wird regelmäßig von der EU angemahnt. ... Das Wasser aus den Flaschen ist aber keine Alternative, da es in den meisten Fällen vom Hahnen abgefüllt ist und hat meist eine höhere Keimbelastung.
@Snafu Celine Die Härte, ist nicht nur Kalk. Am höchsten ist der Härtegrad in den Karstgebieten wie z.B. auf der Schwäbischen-Alb und sehr nieder z.B. im Schwarzwald wo Sandstein vorherrscht. Heute ist das Wasser im Schwarzwald längst aufgehärtet, so daß man z.B. Seife von den Händen bekommt, und z.B. das Wasser der Blau-Lauter-Gruppe ist mit Bodenseewasser gestreckt, so daß Waschmittel z.B. wirken kann und der Härtegrad auf ein normales Maß von geschätzt 28° Deutsche Härte zurück geht. ....das kommt einem natürlich noch immer wie flüssiger Stein vor...

26.09.2019 09:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@Kaputnik: das hätte ich nicht gedacht, dass du kein Biertrinker bist. Ich dachte immer, Bier gehört zu Schwaben wie die Kehrwoche.

26.09.2019 10:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
@martin Das Bier gehört eher zu den Bayern. Zu den Schwaben gehören Spätzle und Mautaschen... naja auch die Kehrwoche ;)

26.09.2019 10:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@miggk: na ja - ich kannte ja mal eine Oberschwäbin, die hat Bier geliebt - aber nicht das Bayerische. :)

26.09.2019 10:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@miggk: kann man sich eigentlich in einem Mehrfamilienhaus der Kehrwoche entziehen?

26.09.2019 10:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
eher nicht. Wer sich der Kehrwoche entzieht, zieht sich den Zorn der anderen Mieter auf sich ;)

26.09.2019 10:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@miggk: auch heute noch? Als ich noch klein war, hatte meine Mutte eine Freundin aus Baden (ich glaube Karlsruhe), die ist dann nach Stuttgart gezogen. Die hat sich anfangs geweigert, sich einteilen zu lassen - aber die gruppendynamischen Effekte waren irgendwann einmal zu stark...Die Mitbewohnerinnen haben sogar im Supermarkt über sie geätzt, dass sie die ganze Zeit am Balkon in der Sonne liege....

26.09.2019 11:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Ich gehe davon aus, dass die Kehrwoche noch immer verpflichtend ist.

Die Alternative wären kostenpflichtige Beauftragung eines Unternehmens. Das sparen sich viele Mieter.

26.09.2019 11:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@miggk: warst du mal in Karlsruhe? Ich war dort nur einmal kurz beim Maredo....

26.09.2019 12:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin Wenn man die Kehrwoche nicht macht, dann hängt zunächst der Haussegen schief und der Vermieter beauftragt im Zweifel jemanden der´s für einen macht. Rate mal wer das dann zahlt...

26.09.2019 12:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Was ist denn Maredo? In und um und um Karlsruhe herum war ich früher öfters, ich bin mir aber nicht sicher ob´s das noch gibt, hab schon lang nichts mehr davon gehört. ... in den Nachrichten hör ich immer nur von einem Ort mit dem Namen Kaalsruhe, wo der ist keine Ahnung, wo Karlsruhe früher war, als ich´s noch besuchte, und als noch davon berichtet wurde, wußte ich und würd auch heute vollkommen mühelos hin finden.

26.09.2019 12:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Maredo hört sich nach einem Steakhouse an.

26.09.2019 12:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
In Karlsruhe war schon mal, aber nicht so oft.

26.09.2019 12:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
richtig! Ist eine Kette - aber ganz gut - isst du auch Fleisch?

26.09.2019 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Ja, leider zuviel.

26.09.2019 13:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Ich esse ja lieber Fisch - nicht aus gesundheitlichen oder esoterischen Gründen, sondern weil er mir schmeckt - aber gelegentlich brauche ich Fleisch - das spüre ich...

26.09.2019 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Ach dann ist Maredo vermutlich die Kette die auch an vielen Raststätten ist.

26.09.2019 13:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
In der letzten Zeit, also die letzten Jahre, esse ich zunehmend mehr Fleisch/Wurst,dürfe da aber noch weit unterm Durchschnitt in Deutschland liegen. ...ich kenne selbst "Vegetarier" die mehr Fleisch und Fisch essen wie ich. Vermutlich wissen die auch nicht daß Fleisch und Fisch keine Pflanzen sind. =))

26.09.2019 13:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin Wie oder warum kann man Fisch aus esoterischen Gründen essen? :-? Ich eß zwar gern Fisch, aber wenig, allein schon wegen der extremen Überfischung der Meere.

26.09.2019 13:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@Kaputnik kann sein - in Österreich sind die eher in den Städten - bin aber äusserst selten auf der Autobahn - so was gab's auch schon mal:

www.youtube.com/watch?v=7Nl4Of_1Vtw
(Video hier anzeigen)



26.09.2019 13:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@Kaputnik: hab ich doch geschrieben: weil er mir schmeckt! Sowohl Süss- als auch Meeresfische. Mit der Überfischung hast du leider recht - aber ich glaube, da tut sich jetzt was. Und die spanischen Fangflotten, die die afrikanischen Küstengewässer leerfischen, gehören geentert und beschlagnahmt.

26.09.2019 13:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Ich kenne "Vegetarier", die Hühnerfleisch für vegetarisch halten.

Ganz gleich, wie gut oder schlecht vegetarisch / vegan ist. Wenn man das nicht nachhaltig und ausgewogen betreibt, könnte das ähnliche Risiken mit sich bringen, wie viele Diäten.

26.09.2019 13:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Daß man nicht tanken durfte so viel man wollte hab ich nie mitbekommen, wohl aber die Auto freien Sonntage.

26.09.2019 13:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
stimmt - die haben Defizite bei einigen Vitaminen (ich glaube Folsäure und B12), sowie einer Aminosäure und Eisen - zumindest liest man das immer wieder. Und - Hand auf's Herz - wir sind nun mal biologisch Allesfresser. Angeblich hat sich in der Entwicklungsgeschichte der Menschheit das Gehirn nur zur heutigen Leistungsfähigkeit entwickeln können, als unsere Vorfahren verfeinerte Jagdtechniken entwickelt haben und so ihren Fleischkonsum steigern konnten (man muss aber natürlich zugeben, dass die sich damals mehr bewegten). Allerdings, wenn ich mir den aktuellen Wahlkampf in Österreich anschaue, gewinne ich den Eindruck, dass bereits die Devolution eingesetzt hat und sich Teile der Menschheit zurück in Richtung Homo Erectus rückentwicklet.

26.09.2019 13:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin, das war schon klar, daß du Fisch magst, aber du hast erwähnt, daß es keine esoterischen Gründe bei dir hat, und das impliziert für mich, daß es solche geben müßte/könnte. Da ich noch nie von solchen hörte, du sie in´s Gespräch brachtest, hab ich dich danach gefragt. ;)

26.09.2019 13:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
ok, war also ein Missverständnis: ich bin zwar für Umwelt- und Klimaschutz, aber für Esoterik kann ich mich absolut nicht begeistern.

26.09.2019 13:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@miggk: das erinnert mich an das mittelalter, als die heilige, unfehlbare katholische Kirche an zahlreichen religiösen Feiertagen den Fleischverzehr verboten hatte. Da wurden kurzehand alle möglichen Tiere, die mit dem Wasser in Berührung kamen, wie bspw Schwäne, Enten, Biber zu Fischen erklärt, weil die durfte man essen.

26.09.2019 13:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Es ist nicht Spanien alleine, wir alle sind es die dem Meeresfisch so zusetzen.
Würde weniger gefangen, dann hätte das zur Folge, daß Fisch noch mehr eine Frage der ungerechten Verteilung ist ob einer Fisch essen kann oder nicht, und dagegen bin ich ganz massiv.
Auch hier hat Deutschland z.B. eine sehr unschöne Rolle. Wir fangen Hering unter anderem zur Rogen-Gewinnung. Wenn der Rogen entnommen ist schmeißen wir den Rest der Tiere auf die Felder zur Düngung und den Beifang natürlich auch. :((

26.09.2019 13:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@kaputnik zur Düngung: ich habe mal im History-Channel einen interessanten Beitrag gesehen: die Bewohner einer der ersten englischen Siedlerkolonien in Nordamerika wären fast verhungert, hätte ihnen nicht der lokale Indianerstamm erklärt, wie sie den dort kargen Boden Fruchtbar machen können - die haben Fische und Hummer/Krustentiere eingegraben!

26.09.2019 13:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin & @Miggk Wenn ein Veganer es richtig macht hat er keinen Mangel und Vegetarier erst recht nicht. Gut, mann kann auch als Allesfresser sich so ernähren, daß man Mangel hat, so geht´s natürlich auch als Vegetarier, aber es ist nicht nötig.

26.09.2019 13:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin Nun gut, aber ich weiß noch immer nicht warum wohl einer aus esoterischen Gründen Fisch essen könnte. ;)
Bei euch gibt´s Aufrechte Politiker? Wir kennen eigentlich nur Volksvertreter und fühlen uns deswegen gerne mal verkauft. :))
Warum wir unser Gehirn so ausgebildet haben wie es ist wird wohl keiner je sagen können. Das wäre Kaffeesatzleserei oder meinetwegen auch esoterisch. :))
Unser Gebiss und unsere Verdauungstrakt sind eher für Früchteesser ausgelegt. Frisches Fleisch können wir nahezu nicht verdauen, das fault einfach nur in uns, und das vergiftet uns. Solange also keine gebratenen Tiere durch den Wald springen sind wir nicht wirklich Allesfresser. B-)

26.09.2019 13:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
Gebratene Tiere... ich habe schon wieder Kopfkino


Große Ansicht


26.09.2019 14:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@Kaputnik: stimmt, die Entedeckung des Feuers hat auch wesentlich dazu beigetragen, dass wir das Fleisch besser verwerten können. Aufrechte Politiker - ja, den aufrechten Gang haben sie drauf - damit haben sie schon eine Gemeinsamkeit mit dem Homo Erectus :)

@miggk: da gab's doch ein Märchen mit den gebratenen Tauben? , die einem in den Mund fliegen oder?

26.09.2019 14:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! miggk
@martin Vielleicht sind die Tauben im Flug durch einen Vulkan geröstet worden. Gebratene Rinder oder Schweine laufen jedenfalls selten. Oder wenn sie wieder laufen können, möchte ich das nicht essen


Große Ansicht


26.09.2019 15:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@Kaputnik: zur Ölkrise fällt mir was ein: kann es sein, dass das Benzin damals nur in Berlin und nicht im Rest der Bundesrepublik rationiert wurde? Denn Berlin war ja eine Frontstadt und die haben sicher noch eine Erinnerung an die Blockade in den 40ern gehabt.....

26.09.2019 23:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin das ist vermutlich das einzigste was sie mit dem gemeinsam haben, denn der hat mit Sicherheit viel mehr Emotionale Intelligenz. ;)

26.09.2019 23:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Martin Genau das habe ich auch überlegt, und auch ob´s wohl in der DDR die Rationierung gab, bin aber zu keinem Schluß gekommen.

26.09.2019 23:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@Kaputnik: das weiss ich auch nicht, aber in der DDR gab's natürlich viel weniger Autos als im Westen (auf einen Trabi musste man ja, glaube ich, bis zu 10 Jahre warten). Der Sprit für die Panzer wurde ja vom grossen Bruder bereitsgestellt, obwohl die Sowjets angeblich damals schon intern im Politbüro maulten, dass ihnen die DDR zu viel koste....

27.09.2019 00:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Keine Ahnung. Was ich weiß ist das es einen funktionierenden ÖPV gab den jeder zahlen konnte.

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^