LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

  >  Themen-Gruppen   >  Homöopathie im Garten   >  Homöopathie im Garten – eure Erfahrungen?
Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Homöopathie im Garten

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Homöopathie, Garten
6 Mitglieder, 42 Beiträge, gegründet von sunshinestateofmind

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Homöopathie im Garten – eure Erfahrungen?

22.10.2021 12:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! SU  sunshinestateofmind

Hallo an alle! :) Ich habe bis dato meinen Gemüsekarten meistens mit Kaffeesatz vor Schädlingen vor allem Schnecken schützen können. Ich habe aber jetzt letztens gehört es gäbe auch homöopathische Mittel die sich für die Beseitigung von Krankheiten und Schädlingen eignen. Das kann ich mir gut vorstellen. ich selber habe gute Erfahrungen mit homöopathischen Mitteln gemacht habe, allerdings nur in Bezug auf mich selbst, noch nie in Bezug auf Pflanzen. Da habe ich mir meistens mit Kaffeesatz zurecht geholfen bei Schnecken. Greife nicht gerne zu chemischen Mitteln und bevorzuge da tatsächlich Alternativen. Daher meine Frage hier in die Runde welche Erfahrung habt ihr mit homöopathischen Mittel im Garten gemacht und wofür habt ihr sie angewendet? Danke jetzt schon mal für euren Input! Ich freue mich etwas dazu zu lernen.


06.12.2021 14:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! martin
aber wie sill das wirken? Es gibt keinen Erklärungsansatz für Homöopathie, der nicht den physikalischen und chemischen Naturverständnis auf Kriegsfuss steht...


06.12.2021 14:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! MI  miggk
Es gibt viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die sich einer einfachen Erklärung entziehen.
Einfach auch mal offen für "Wunder" sein.


06.12.2021 14:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! kreutzer
Keine Erklärung finden - dann kann man auf "Wunder" tippen.
Im Gegensatz zu bestehendem gesichertem Wissen sein - das ist dann einfach Schwachsinn.


06.12.2021 14:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! kreutzer
Nicht ironisch gemeint. Durch die Verdünnung wird das ja stärker, oder? ;-)


09.12.2021 15:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! SU  sunshinestateofmind
@halbsieben ja total spannend, bin auch froh dass ich darauf gestoßen bin und dass man sich heutzutage so gut austauschen kann mit anderen. Man lernt da nie aus ?

@martin ich denke auch dass es vieles gibt, dass noch nicht erklärlich ist. vielleicht braucht die Menschheit dafür noch ein wenig Zeit! ;) es gibt im gegensatz dazu aber keine wissenschaftlichen Belege, die bestätigen dass Homöopathie keine Wirkung hätte.

@kreutzer aber es gibt ja auch studien und besser noch einfach Menschen die dir sagen werden, dass hat ihnen im Garten geholfen. Und wenn es hilft, dann ist das erstens doch gut, und warum sollte man gutes als schwachsinnig bezeichnen?


09.12.2021 15:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  OO! kreutzer
menschen sicher, seriöse studien nicht. und wenn menschen glauben, dass es ihnen hilft, ist es doch gut und nicht schwachsinnig - solange sie nicht teuer dafür zahlen und abgezockt werden natürlich. besser den garten als kranke menschen damit behandeln. *duck*


09.12.2021 20:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! martin
@sunshine: man muss beweisen, dass es hilft - ein Beweis, dass es nicht hilft - das wäre ja das "in dubio pro reo" - Prinzip, der Religionskritiker Christopher Hitchens hat das sehr gut in einem Satz zusammengefasst: "What can be asserted without evidence can also be dismissed without evidence."


13.12.2021 13:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! MI  miggk
In Sachen Monsanto wird auch behauptet, dass es nicht schädigt... hier soll "unsereins" das Gegenteil beweisen.
Verdrehte Welt...


13.12.2021 14:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! kreutzer
Stimmt nicht ganz: Hierzulande ist es schon so, dass unter enormen Vorgaben produziert bzw. vertrieben werden darf (heißt: es gibt strenge Zulassungen), also das Schädigen vorab verhindert werden soll. In den USA ist es umgekehrt, dafür sollen dort hohe Strafen im Falle des Falles danach abschrecken.


11.01.2022 18:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! HA  Halbsieben
Schönes Neues zusammen!

uhhh @miggk Syngenta-Monsanto-Bayer & Co. ... ich denke, genau dort gehört die Aufmerksamkeit hin gelenkt anstatt sich über Dinge wie die Homöopathie zu mokieren. Muss ja nur die Aktien beobachten nach dem Motto "follow the money" Bilder gesehen von den Bauern in Südamerika und deren Nachwuchs? Bauern in Indien, die das Zeug aus Verzweiflung gesoffen haben ...?


11.01.2022 22:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! martin
also ich verstehe nicht, warum Bayer mit der Monsanto-Übernahme sich sehenden Auges in die Katastrophe gestürzt hat


13.01.2022 08:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! MI  miggk
Weil Bayer auch den Weg der Aktionäre geht und nicht den Weg der Vernunft


13.01.2022 08:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! kreutzer
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die das für gut finden... - ist ja deren Geld, das da vernichtet wird.


13.01.2022 08:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! MI  miggk
Jetzt nicht mehr...


15.01.2022 12:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! SU  sunshinestateofmind
@kreutzer damit habe ich gemeint, dass wenn dir etwas hilft, und keiner glaubt dir, dass es dir hilft dann macht es ja nicht die Tatsache nichtig, dass es genau dir geholfen hat.

Ich finde, etwas wo die Forschung noch zu tun hat, muss man nicht sofort diffamieren. Viele Homöopathen gehen ja davon aus, dass die Wirkung von Homöopathie auf Ebenen passiert, die mit der aktuellen Technik nicht wahrgenommen werden können und hier viel mehr naturwissenschaftliche Forschung im Nanobereich stattfinden müsste. Klarerweise beansprucht Forschung Zeit und Geld.. und das fließt oft einfach in die falsche Richtung. Und wenn ersichtlich ist, dass etwas für die Umwelt, Gesundheit, den Menschen und die Natur schädlich ist, dann klar, sollte man das auf keinen Fall unterstützen.


15.01.2022 15:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  OO! martin
Forschung im Nanobereich? Was soll der Hphnemann mit seinen damaligen Möglichkeiten und Wissen herausgefunden haben, was der zeitgenössischen Wissenschaft und Technik verborgen geblieben ist?


15.01.2022 18:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! kreutzer
Es ist ja nicht so, dass das Thema nicht erforscht wäre - das ist es nämlich. Und abseits des Placebo-Effekts ist keine Wirkung nachweisbar. Fazit: Placebo nutzen und Geschäftemacherei (die ist schädlich) damit abdrehen.


15.01.2022 18:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! kreutzer
Zufallsfunde gibt es immer wieder, das würde ich nicht prinzipiell schlecht sehen. Aber nachdem es da keine gibt und die Wirkung nachweislich nicht existiert, ist da eben nichts dran.


08.02.2022 20:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! HA  Halbsieben
Aber wozu dann tausende Mittel? Zugegeben, ich verstehe nicht bei allem und jedem den Hintergrund oder Dinge wie beispielsweise Miasmen. Ist mir zu hoch Aber das simileprinzip finde ich logisch mit dem Grundsatz similia similibus curentur

www.akademie-wissenschaftliche-homoeopathie.org/das-simileprinzip-wird-erklaert/


08.02.2022 20:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! kreutzer
"Wissenschaftliche Homöopathie" finde ich eine spannende Bezeichnung. Homöopathie ist ja aus dem Selbstbekenntnis heraus gerade keine Wissenschaft und gibt sich aus Aussensicht pseudowissenschaftlich, kann auch nicht wissenschaftlich greifbar gemacht werden. "Wissenschaftliche Homöopathie" kann also entweder nur ein Wortwitz oder eine ironische Näherung sein, oder der Versuch der Vereinnahmung?


09.02.2022 00:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! martin
na ja, der Hahnemann hatte ja keine Ahnung von Chemie und deren Wirkmechanismen - also eine Blausäurevergiftung sollte eher nicht mit Zyankali behnadelt werden :)


21.02.2022 12:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! SU  sunshinestateofmind
Es kann ja auch Zufall sein. Wäre ja nicht die erste Entdeckung, die durch Zufall passiert.


21.02.2022 12:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! SU  sunshinestateofmind
Weil man in der Homöopathie nicht ein mittel für alle Menschen hat. Da fließt mehr in die Beurteilung mit hinein. Wenn jetzt zwei Menschen mit Kopfschmerzen zum Homöopathen gehen, müssen die nicht zwingend dasselbe Mittel bzw. dieselbe Potenz bekommen. Weil Mensch A mehr Stress hat und Mensch B sich schlecht ernährt. Das fließt dann in die Behandlung mit ein.
Zumindest verstehe ich die Homöopathie so.


21.02.2022 12:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! martin
die Frage ist doch : WAS? soll er (per Zufall) entdeckt haben?


21.02.2022 12:44        MI  miggk folgt der Diskussion nicht mehr...

26.02.2022 18:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  OO! HA  Halbsieben
Sehe ich auch so @sunshinestateofmind, wobei es bei der Humanhomöopathie nochmal was anderes ist, als bei der Anwendung im Garten. Und nein, bei einer akuten Vergiftung fährt man ins Krankenhaus, das ist doch wohl jedem klar. Allerdings kann man nach der Erstversorgung in einem Notfall durchaus mit der Homöopathie weiter tun. Es geht in so einem Fall um die Unterstützung, chronische Auswirkungen vermeiden usw. und wer offen dafür ist, kann sich da ruhig mehr reintigern. Ich verlasse mich auf unsere Heilpraktikerin. Jedenfalls finde ich das Gebiet insgesamt spannend, wer Interesse hat, kann wohl selber nachlesen. Gibt genug infos.


Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

27.09.2022 23:12 von kreutzer in Gruppe Elektroautos
cooles auto

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

30.09.2022 17:45 von martin in Gruppe Zoologie
Rindviecher

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Alle Beiträge in diesem Thread abrufen...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^