LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

header

Freizeit mit Style.at

Blog aus dem Freizeit-Magazin
57 Mitglieder, 1906 Beiträge (rss), gegründet von contator
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Wien ist die älteste Stadt

18.03.2020 08:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! contator

Eigentlich hatte man Enns im Kopf, wenn man Österreichs älteste Stadt gesucht hat. Die ist 1212 urkundlich erwähnt, Wien erst 1221 - also unter den Babenbergern. mehr...

www.wien-tipp.at/wcms/wien/news.asp?nnr=756...

18.03.2020 08:45        kreutzer folgt der Diskussion...

18.03.2020 10:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 18.03.2020 08:44 contator
Eigentlich hatte man Enns im Kopf, wenn man Österreichs älteste Stadt gesucht hat. Die ist 1212 urkundlich erwähnt, Wien erst 1221 - also unter den Babenbergern. mehr...

www.wien-tipp.at/wcms/wien/news.asp?nnr=756...

gut, aber da sollten wir den @Dino konsultieren - ich nehme ja stark an, dass die Definition einer >Stadt sich doch sehr stark zwischen dem Antiken Rom und dem Hochmittelalter unterschieden hat...

18.03.2020 10:56        martin Geteilt in Profil Profil martin

18.03.2020 11:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino
So wie das berichtet wird, und auch immer berichtet wurde, ist das grundsätzlich falsch.

Wien hat zwar das älteste Stadtrechtdokument, aber deshalb ist nicht Wien die älteste Stadt, Wien hat nur neuerdings das älteste Dokument,
wobei selbst das ist falsch, denn das Teil hatte man schon länger, nur jetzt ist erst der Nachweis gelungen.

Dadurch ist Wien nicht die tatsächlich älteste Stadt geworden, das wäre Unfug, genauso wie es Unfug ist/war, dass sich Enns als Österreichs älteste Stadt bezeichnet hat - diese Interpretaion der beiden Babenberger Urkunden aus 1212 ud 1221 ist Unfug.

18.03.2020 11:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 18.03.2020 11:03 Dino
So wie das berichtet wird, und auch immer berichtet wurde, ist das grundsätzlich falsch.

Wien hat zwar das älteste Stadtrechtdokument, aber deshalb ist nicht Wien die älteste Stadt, Wien hat nur neuerdings das älteste Dokument,
wobei selbst das ist falsch, denn das Teil hatte man schon länger, nur jetzt ist erst der Nachweis gelungen.

Dadurch ist Wien nicht die tatsächlich älteste Stadt geworden, das wäre Unfug, genauso wie es Unfug ist/war, dass sich Enns als Österreichs älteste Stadt ... mehr!

dachte ich's mir doch! Wie ist das eigentlich mit Bechelarn (Pöchlarn)? Das kommt ja in der Nibelungensage vor - und die stammt ja aus dieser Zeit....

18.03.2020 11:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino
Die 1212er Urkunde bestätigt zwar, dass Enns das Stadtrecht verliehen bekommen hat, die Urkunde von 1221 bestätigt Wien weit über ein normales Stadtrecht hinausgehende Rechte - es ist also völlig grotesk davon auszugehen, dass Wien vorher kein Stadtrecht gehabt hätte - man hat nur keine Urkunde mehr.

Bei den verbrieften mittelalterlichen Stadtrechten spielen übrigens noch 2 weitere Städte eine Rolle, allerdings geht es da um kirchliche Stadtrechte - nämlich Salzburg und - Überraschung - St. Pölten.

OK, Haarspaltereien bezüglich mittelalterlicher Stadtrechte verblassen, wenn es da plötzlich Bestätigungen aus der Römerzeit gibt.

Es ist hochgradig unwahrscheinlich (aber nicht unmöglich), dass Wien/Vindobona als erste heutige österreichische Stadt ein römisches Stadtrecht hatte.


18.03.2020 11:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino
Möglich wäre es, denn da könnte schon vor den Römern eine entsprechende Siedlung gewesen sein, aber bitte nicht vergessen - die Hauptstadt am Limes war Carnuntum, und das war in der Tat eine Großstadt - umgekehrt haben die Römer hierzulande von Westen kommend ausgebaut - wobei es da mit der römischen Siedlung am Magdalensberg in Kärnten auch noch einen Kandidat gibt.

18.03.2020 11:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
@Dino in DE streiten sie ja, welche deren älteste Stadt ist - mal hört man Trier, mal Rottweil - aber was ist mit der Colonia Agrippina - zu neuhochdeutsch Köln?

18.03.2020 11:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino
Ad Pöchlarn

Auch so ein Kandidat - ja

Wir wissen übrigens verdammt wenig über die Siedlungsgeschichte vor den Römern - und da ist der Donauraum auf alle Fälle ein ganz heisser Kandidat. Auch in Wien gibt es da Funde, wobei das in Wien aus naheliegenden Gründen schwierig ist, weil - und das ist kein Zufall - die potentiellen Fundorte ja genau dort sind, wo dann schon die Römer gebaut haben (die Soldatensiedlung war ja genau dort, wo auch die ältesten mittelalterlichen Teile sind, und genau dort finden sich aber die noch älteren Trümmer.
Aber alle Flussläufe und speziellen Übergänge sind diesbezüglich spannend - die ganzen Grabfunde im Bereich der Traisenmündung nur als Beispiel, oder auch an der March, und nicht zu vergessen in der Wachau - also da gab es weit mehr, als wir immer dachten.

Interessant sind da nicht nur die spektakulären Venus-Figuren, sondern auch die diversen Weinkerne - der in Stillfreid an der March ist nachgewiesenermassen veredelter Wein - und das schon lange vor der Römerzeit - udn der eine bei Traismauer ist gleich einmal um 1000 Jahre älter (da weiß man aber nicht mehr, als dass es sich dabei um einen Weinkern handelt - also wilder Wein ist da auch möglich).


18.03.2020 11:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino
Bezüglich Deutschland habe ich eigentlich keine Ahnung, was da jetzt Stand der Dinge ist. Ich stehe zwar mit 2 Historikern in Deutschland in engem Kontakt, aber das ist nicht deren Spezialgebiet.

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^