LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Verbindungsbahn

gegen das Albtraum - Zerstörungsprojekt der ÖBB
9 Mitglieder, 636 Beiträge (rss), gegründet von martin
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Kommando zurück - ÖVP Hietzing doch nicht zur Vernunft gekommen!!!!!

19.09.2018 21:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

"Heute vor nicht mal 2 Stunden hat die ÖVP gemeinsam mit Rot und Grün gegen den Antrag auf Bürgerbefragung gestimmt. FPÖ und NEOS pro"

19.09.2018 21:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
ach so, da wo sie etwas bewirken hätten können, haben sie dagegen gestimmt. #bastiwirkt

19.09.2018 21:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Na, 2020 kann sich dann die Kobold nach einem neuen Job umschauen, vielleicht bei Siemens - das würde ja passen...

Am Freitag ist übrigens treffen mit der ÖVP - Hietzing, wo sie uns ihre Motive erklären wollen - ich werde denen meine diskret meine Aversionen gegen sie erklären

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

19.09.2018 21:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
ist siemens nicht eher rot?
aber bei den krankenkassen hat basti jetzt viel personalpotential geschaffen...

freitag: definiere "diskret" *LOL*

19.09.2018 21:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Na, ich bin ja eher zurückhaltend, aber am Freitag werde ich mich unmissverständlich und klar ausdrücken.....

19.09.2018 21:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
ja, Siemens ist rot - aber die Kobold passt da sehr gut zu dieser entkernten Truppe

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!

Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:



weiter...

19.09.2018 21:44        martin Geteilt in Profil Profil martin

20.09.2018 01:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas teilen
Ich verspüre da total viel negative Energie.
Tipp:

esoterik-plus.net/energetische-selbstverteidigung-diese-methoden-schuetzen-dich-vor-negativen-energien/

PS: Darauf zu hoffen, dass die ÖVP zur Vernunft kommt, wäre dann doch ein wenig weltfremd. :-)

20.09.2018 01:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@Andreas: ja, die Kobold strahlt wirklich negative Energie aus - aber da reicht auch der Schutzschild des KH-Nord nicht mehr

20.09.2018 01:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@Andreas: gib' dem Basti noch etwas Zeit und beurteile ihn dann nach seinen Taten..

20.09.2018 07:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 ON! kreutzer teilen
Du meinst, er wird irgendwann das plaudern über Migration lassen und tatsächlich Taten folgen lassen?

20.09.2018 11:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Als Kämpfer in der Sache wäre ich übrigens über das Niederschmettern der Bürgerbefragung gar nicht Mal so unfroh.

Erstens ist das Niederschmettern ein gutes Argument, und zweitens wäre ich mir gar nicht so sicher, wie die ausgegangen wäre. Dieses Schreiben hingegen bringt es ganz gut auf den Punkt, vor allem die Hauptargumente - Streichung der Querungen, hässliche Mauer ohne Architekturwettbewerb und vor allem das Herausstrechen des Umstandes, dass das hauptsächlich dem Güterverkehr dient (und auch die Info, dass die Station Stranzenbergbrücke völlig konzeptlos ist).
Also das ist gar nicht so schlecht für Euch.

20.09.2018 11:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Kippen kann das Projekt höchstens grosser politischer Unmut, sowie die Einflussnahme - da sind einige durchaus einflussreiche PErsonen betroffen, also da geht schon was.
Wer kann das Projekt noch abdrehen? Eigentlich nur die ÖBB selbst, und wohl auch die Stadt Wien - und genau das ist Eure Chance. Denn ein Problem ergibt sich für die Gemeind eWien schon: Die Rathausindianer wollen die Gründe vom KH Hietzing vermarkten - und die sind von den mangelnden Querungen massiv betroffen, profitieren aber nicht von der Bahn selbst, oder nur kaum.

20.09.2018 11:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Ich bin mir auch sicher, dass bei passender Fragestellung und Befragungsorten die Mehrheit für die Bahn ist. Das hat sogar Vassi auf der Mariahilfer Straße hin bekommen ;-)

20.09.2018 11:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@kreutzer: richtig!!! Die haben ja um 15.000€ eine "repräsentative Meinungsumfrage" von 400 Personen gemacht - da hatdas Institut eine Telefonumfrage gemacht wie: "sind sie dafür, dass der öffentlichg Verkehr in Hietzing verbessert wird" und "wollen sie, dass die Bahnschranken nicht dauernd zu sind?"

20.09.2018 11:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Insofern hat @dino schon recht. Ich würde aber davon ausgehen, dass die ganze Sache so geplant ist und man Wähler mit allen Meinungen durch diese Doppelgleisigkeit nicht verschrecken will. Und das geht sicher auf, sagt mir meine Erfahrung...

20.09.2018 11:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@Dino: wie die Bürgerbefragung ausgegangen wäre? In unserem Sinne, vorausgesetzt, es sind nur Hietzinger wahlberechtigt. Die wenigen Leute, die in Speising einsteigen, sind vermutlich grossteils keine Hietzinger

20.09.2018 11:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
@martin: ich würde sogar meinen, dass man eine allgemeine Bürgerbefragung in Hietzing mit Zustimmung abschließen könnte. Kommt immer auf die Rahmenbedingungen und die Fragestellung an.

20.09.2018 12:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet | teilen
etwa so?
"Sind sie der Meinung, dass Roland M. Kreutzer der grossartigste Mensch aller Zeiten ist und deslhalb zum Bundesdiktator auf Lebenszeit per Akklamation ausgerufen werden soll, da er alle wirtschaftsprobleme des Landes sofort Lösen würde, in indem jeder männlichen Staatsbürger einen Gratis-Bentley vor die Haustüre geliefert bekommt und alle weiblichen Staatsbürger einen Gutschein zum lebenslangen Gratiseinkauf bei Zalando?"

20.09.2018 12:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
so in etwa ;-)

20.09.2018 13:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet | teilen
Jedenfalls habe ich schon genügend Leute, die so angefressen auf die Kobold sind, dass sie schon verlautbart haben, sie bei der nächsten Wahl nicht mehr zu wählen. Aber die Siedler in den Gemeindebauten in der Waldvogelstrasse (direkt neben der Bahn) dürften sich nicht so sehr für Bezirkspolitik interessieren - bin gestern mit dem Rad vorbeigekomen , hab eine kleinerer Menschenmenge dort angetroffen und sie informiert - na, die haben wenig interesse gezeigt, gut bei manchen ist es vielleicht an ausreichenden Deutschkenntnissen gescheitert. Na zumindest habe ich ihnen versichert, dass sich Wir -Hietzing auch für die Belange der Gemeindebausiedler einsetzt und wir die ethnische und kulturelle Durchmischung des Bezirkes total positiv sehen.

20.09.2018 15:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
D.h. Kobold mit gleichen Waffen schlagen, d.h. den Leuten immer das erzählen, was diese gerade hören wollen? Guter Plan - also gleich auch zu Erdo gehen und von Ziegen schwärmen!

20.09.2018 15:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@kreutzer: das ist kein politischer Opportunismus - wir sind in Hietzing tolerant - wir sind für kulturelle Bereicherung.

20.09.2018 15:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
;-)

20.09.2018 16:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Generell bin ich über Deine Abneigung der Fr. Kobold etwas verwundert. Die macht auch mich eigentlich einen sehr engagierten Eindruck, was ja bei diesen Bezirkskaisern keine Selbstverständlichkeit ist.

Klar will sie in der Causa irgendwie einen Erfolg verbuchen, aber in Wahrheit mehr als ein paar Kleinigkeiten kann sie sicher nicht erreichen - sie ist schlichtweg nicht zuständig.

An sich ist es ein Gemeinschaftsprojekt der ÖBB und der Stadt Wien - und beides ist Rot - die lachen über eine schwarze Bezirksvorsteherin.

Nicht einmal der Bund kann da viel mitreden.

20.09.2018 17:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@Dino: wir können und werde der ÖBB so viele legale Nadelstiche versetzten, dass sie sich wie ein winselnder Hund von dem Projekt zurückzieht. Und was die Frau Kobold betrifft: die ist eine ausgemachte Heuchlerin - so wie ihr schleimiger Handlanger, der für die ÖBB Werbung macht und uns dann anfleht, die Berzirks - ÖVP denooch zu wählen, bloss, weil er uns mal während eines Wokenbruchs in seinem Diesel nach Hause geführt hat. Zurück zur Frau Kobold: gestern freue ich mich schon, dass sie eine Neuverhandlung des Horrorprojekts fordert, und 2h später stimmt sie gegen die Bürgerbefragung - das ist doch Heuchelei und sie glaubt, wir fallen darauf rein!!!! Und schau sie dir an und hör sie dir an.

20.09.2018 18:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Genau, was ich gesagt habe - der Basti hat noch nicht mit den ehemaligen Schwarzen in Hietzing aufgeräumt und sie durch Türkise ersetzt - hier ein Statement des FPÖ-Bezirksleiters Hietzing:

"Bei der gestrigen Sitzung der Bezirksvertretung hat die ÖVP neuerlich GEMEINSAM mit SPÖ und Grünen GEGEN die letzte Chance - eine bezirksweite Bürgerbefragung gestimmt! Gleichzeitig beschließt die ÖVP fast alles mit SPÖ und Grünen zusammen. Alle Lippenbekenntnisse dieser Mandatare sind Luftverschwendung, da nur eine zweifelsfreie Willensäußerung der Bevölkerung zu einem Umdenken führen kann.
In Hietzing gibt es LEIDER KEIN TÜRKIS, es ist eine dunkelschwarze Festung ohne Vernunft und Weitsicht!"

20.09.2018 18:04        martin Geteilt in Profil Profil martin

21.09.2018 01:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas teilen
Eine dunkelschwarze Festung ohne Vernunft klingt aber schon sehr nach Türkis.

21.09.2018 01:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Nein, das hast du nicht verswtanden - schwarz und türkis sind zwei unterschiedliche Partei(philosophien) - so wie es der FPÖ - mann geschrieben hat

21.09.2018 14:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Schaut euch das kurze Viedeo an und dann vergleicht den schleimigen ÖBB-Typen mit dem ehrlichen Merten:

www.youtube.com/watch?v=zUONZYxSlBM
(Video hier anzeigen)

21.09.2018 14:33        martin Geteilt in Profil Profil martin

21.09.2018 20:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@Dino!!! Du wirst total stolz auf uns sein!!! Die Katharina und ich haben es geschafft, zwei Rapid-Hooligans von den Nachteilen der geplanten Horrorbahn zu überzeugen!

21.09.2018 20:26        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.09.2018 04:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Diese Hietzinger Alt-ÖVP - Typen!!! In deren Hirn ist Türkis noch nicht angekommen: Bei dem "runden Tisch" hab ich einen gleich am Anfang gefragt, warum sie sich gegen die Hietzinger Bürger gestellt und die Bürgerbefragung verhindert haben...seine Antwort: weil die gewählten Vertreter und nicht das Volk entscheiden soll. Arroganter geht's ja nicht mehr - habe ihm auch diskret meine Meinung gesagt und ihn gefragt, ob er sich grosse Chancen bei der nächsten Wahl ausrechnet...

22.09.2018 04:01        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.09.2018 06:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Nehme an, Du hast ihm dann schon gesagt, dass genau darin das Problem liegt, und dass Du nicht willst, dass solche Wurschteln wie er über Dein Geschick entscheidet - und dass er das doch einsehen muss, dass er dafür zu blöd und zu unwichtig ist.

22.09.2018 06:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Grün-Weisse braucht eigentlich nur davon überzeugen, dass das Projekt ein hässlicher seelenloser Betonklotz ist, und überdies, dass es die Verbindung zwischen Favoriten und Hütteldorf verkürzt ...

22.09.2018 08:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
@martin erzähl mehr, wir sind gespannt!

22.09.2018 12:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Na ja, zwei Frauen von unserer Bewegung haben mich kritisiert, dass ich ihn angeblich zu heftig angegangen sei und das wir noch Verbündete bräuchten - das sind aber keine Verbündeten, sondern Befürworter, die haben das ja nur veranstaltet, um uns Honig aufs Maul zu schmieren und ihre Wiederwahl zu sichern

22.09.2018 12:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
oh weh. und was hast du wirklich gesagt? handgreiflich wurdest du ja nicht, oder? ;-)

22.09.2018 13:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Nein ich bin natürlich nicht handgreiflich geworden, ich war eh sehr diskret. Ich verstehe nicht, wie die beiden Mädels auf diesen Trick der Alt-ÖVP hereinfallen konnten - die alten Schwarzen waren doch Grossmeiste rder Intrige und Täuschung - das haben sie vermutlich von den Jesuiten gelernt, denen sie ja nahestehen. Die beiden glauben tatsächlich, dass die jetzt auf unserer Seite stehen, obwohl: 1) die haben schon am Anfang für das Projekt gestimmt, 2) die haben zweimal eine Bürgerbefragung niedergestimmt, 3) einer ihrer Handlanger ist jeden Tag in der VHS gestanden und hat zusammen mit der ÖBB Werbung für dieses Projekt gemacht. Meine Vermutung: die haben die gestrige Veranstaltung nur gemacht, um uns einzulullen und vorzugeben, sie wären eh auf unserer Seite. Die haben uns ja sicher beobachtet und mitgekriegt, dass wir schon knapp 10.000 Unterschriften haben, immerhin fast 1/4 der Wahlberechtigten. Die wollen ja 2020 wiedergewählt werden. Ich verstehe nicht, wie manche von unserer Gruppe so naiv sein können und glauben, wir hätten sie jetzt als Verbündete gewonnen. Und wir dann vorzuwerfen, ich beschimpfte die Leute, obwohl ich ja nur ihren Charakter und ihren Anstand beschrieben habe....

22.09.2018 14:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
vielleicht wollten sie die vp auch nur im glauben lassen, dass sie erfolgreich gewesen sind....

22.09.2018 15:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
was redest du da....

22.09.2018 16:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
na so wie euch die ovp glauben lassen will, dass ihr das glaubt, wollen sich die beiden damen das vielleicht auch nicht anmerken lassen.

22.09.2018 16:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
nein, dass haben die beiden Damen ja erst gesagt, als wir allein, ohne die övp waren - die glauben das wirklich, dass die jetzt auf unserer Seite sind

22.09.2018 16:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
habt ihr viele leichtgläubige in eurer gruppe?

22.09.2018 16:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet | teilen
kommt mir so vor - ich mein, du warst gar nicht dabei und hast schon vorher durchschaut, dass es sich dabei nur um einen Trick bzw eine Beschwichtigungsaktion der ÖVP handeln kann, damit das Stimmvieh weiterhin sein Kreuz bei "ÖVP-Hietzing" machen wird - aber das sind es mittlereweile 4 Frauen, die ganz begeistert waren, dass jetzt die övp gemeinsam mit uns kämpft - weil sie das gestern versichert haben......

22.09.2018 16:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
vielleicht waren die vier nicht so von der intelligenten sorte? *POPO*

22.09.2018 16:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
ich kenne nur eine besser, und die strahlt optisch ziemlich viel Intelligenz aus - übrigens - die eine, mit der wir essen waren, gehört nicht zu den Vier - die hat das durchschaut

22.09.2018 16:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
dann musst du bei der einen, die du kennst, auf die inneren werte vergessen und alleine die äußeren genießen.

22.09.2018 17:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Die Bezirksvertretung kannst an sich komplett vergessen, weil sich die so oder so nur auf die Siegerseite stellen möchte, um irgendwie ihre Existenz rechtzufertigen

Die Bezirksvertretung hat mit dem Projekt in Wahrheit gar nichts zu tun, und kann sich allerhöchstens für den Blumenstand einsetzen - und nicht einmal das kann sie wirklich.

Da es sich dabei um ein rein rotes Projekt handelt, haben sie nicht den geringsten Einfluss - und es ist den Roten auch ziemlich egal, was traditionelle Schwarz-Wähler von dem Projekt halten.

Das einzige was diesbezüglich was bringen würde, wenn man jene Rathausindianer auf seine Seite bringt, die über die Vermarktung der KH-Hietzing-Gründe nachdenken. Wird aber auch nicht viel bringen.

22.09.2018 17:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Der Ludwig hat doch gesagt, dass er nichts gegen den Willen einer Bezirksbevölkerung bauen will - damals ging's um einen Busterminal in Favoriten, wogegen die Bevölerung Sturm gelaufen ist, und er hat die Vassi abgedreht, die den dort bauen wollte

22.09.2018 17:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
ich würde als nächstes eine öffentlichkeitswirksame aktion vorschlagen, damit auch die nachrichten berichten und sich ganz österreich (oder gleich ganz europa) mit hietzing solidarisiert. wenn ihr alle modernisierungsgegner zusammen bringt und in die schwarzen SUVs und chinesischen Elektrofahrräder steigt und zum Affenhaus fährt, um es zu besetzten, kommt sicher auch die ZIB vorbei. Und die Kronen-Zeitung, deren Redaktion ist vermutlich ohnehin bereits dort. Wenn Martin dann einen eloquenten Einsatz macht und mit Wiener Schmäh den ansässigen Orang und die Segen des Trump verbindet, habt Ihr sicher alle Herzen auf Eurer Seite! Sogar die Schwarzen.

22.09.2018 17:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Hörst du jetzt endlich mit dem Affenhaus auf! *SAU* Kannst du nicht ein anderes Gebäude/Institution mit Hietzing assoziieren?

22.09.2018 17:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Es geht ja um Öffentlichkeitswirkung. Wenn Du das Mario besetzt, kommst Du nicht in die Nachrichten.

22.09.2018 18:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Hätte eine bessere Idee: wir könnten auf unseren Fahrrädern Brecheisen mitnehmen und damit auf alle schwarzen SUV's einschlagen. Übrigens: gestern meinten zwei Typen, dass meine Verkehrskonzepte für Hietzing nicht mehrheitsfähig seien und ich sie daher nicht präsentieren sollte....

22.09.2018 18:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
ich nehme an, du hast dich davon nicht bremsen lassen?

22.09.2018 18:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
nein, gestern ging es ja nur um die ÖBB

22.09.2018 18:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
naja, eine alternative zu präsentieren, wenn man gegen etwas ist, wäre schon zielführend. wenn die alt-schwarzen von der idee mit den gondolieri in wasserstraßen gehört hätten, würden sie nicht mehr so stur an der bahn festhalten.

22.09.2018 18:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Das wäre natürlich auch cool - auf der Trasse der heutigen Verbindungsbahn eine Wasserstrasse - wie in Minden bei der Porta Festfalica, wo der Mittellandkanal die Weser kreuzt:

www.labarama.com/search.aspx?qs=min...

05.10.2018 11:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Ja, da hat die FPÖ recht - es befinden sich noch alte schwarze Widerstandsnester in der türkisen Bewegung - Zeit, dass der Basti mit diesen alt-ÖVP'lern und deren Methoden aufräumt:

www.ots.at/presseaussendung/OTS_201...

05.10.2018 11:44        martin Geteilt in Profil Profil martin

05.10.2018 19:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas bearbeitet | teilen
Nicht vergessen.

Die FPÖ hat sich auch als Partei der Arbeitnehmer im Land verkauft.

Nach der Wahl hat man die Arbeitnehmer für blöd verkauft.

;-)

05.10.2018 19:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Sorry, @Andreas: wo hat die FPÖ die Arbeitnehmer verkauft? Überall gibt es die Arbeitszeitflexibilisierung, die Gewerkschaft ist ja nur dagegen, weil sie nicht verwinden kann, dass die SPÖ nicht mehr an der Macht ist. Also, ich sehe da überhaupt keine Verschlechterung für die Arbeitnehmer - und alles passiert ja auf freiwilliger Basis.

05.10.2018 19:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas teilen
Die Arbeitnehmer sind auch so schon flexibel genug.
Eine Zwangsbeglückung ist nicht erforderlich.

05.10.2018 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
ja,a ber früher durften sie ja selbst wenn sie wollten, nicht länger arbeiten

05.10.2018 19:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
hier geht's ja nicht um Überstunden - die sind ja Mehrarbeit - hier wird nur die bestehende Arbeitszeit auf freiwilliger Basis anders verteilt - aber das wollen diese Dumpfbacken von der Gewerkschaft und AK nicht kapieren, oder sie stellen sich absichtlich blöd, um der Regierung zu schaden. Nochmals: Wer 4 Tage FREIWILLIG länger Arbeitet und dafür am 5ten Tag frei hat, der hat dann 3 Tage Regenerationszeit am Stück! Das ist sicher physiologisch besser.

05.10.2018 19:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas teilen
Im Grunde geht es darum, dass die Arbeitgeber bestimmen, wann und wie lange der Mitarbeiter arbeitet.
Die Wunschliste ginge sicher dahin, dass der Arbeitnehmer gar kein Mitspracherecht mehr hat.
Und Überstundenzuschläge sollten ganz wegfallen.

05.10.2018 19:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@Andreas: nochmals: 1. es ist freiwillig! 2. die Gesdamtarbeitszeit wird NICHT erhöht.

05.10.2018 19:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas teilen
In einer Zeit, wo wir daran kratzen, dass auch noch Hilfsarbeiter All-In-Verträge aufs Auge gedrückt bekommen, willst du mir erklären, dass alles freiwillig ist.

05.10.2018 20:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
also wir haben keine all-in-verträge

05.10.2018 20:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas teilen
Bei diesen Verträgen besteht die Gefahr, dass der Arbeitsumfang ein sehr unangenehmes Maß erreicht.
Ich weiß das aus eigener Erfahrung.

05.10.2018 20:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Ohjee....hast du so einen Vertrag? Hat sich der schon so stark ausgebreitet? Ja, natürlich gibt es schwarze Schafe, die das dann ausnützen, aber es sind nicht alle Unternehmer so.

05.10.2018 20:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Die Argumente beider Seiten stimmen - und es wäre eine Leichtigkeit gewesen es so zu formulieren, dass der Argwohn der Gegner gar nicht aufgekommen wäre - die Antwort lautet definierte Zuschläge.

Denn das Problem trifft ja in Wahrheit hauptsächlich wirklich nur die, die ohnedies keine vernünftigen Kollektivverträge haben, aber trotzdem auf selbige angewiesen sind.

05.10.2018 20:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! AN  Andreas teilen
Das habe ich auch nicht behauptet.
Das Problem scheinen die Steuerberater zu sein.

05.10.2018 20:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
hallo, @Dino - du hast lange gebraucht, um zu überzuckern, was ich damit meinte, dass die Fiats beim @kreutzer sind - wir wollten ja mehr kaufen, aber die hatten nicht mehr auf lager - hoffe, du bekommst die wenigen noch

05.10.2018 21:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Teil sie doch unter Euch Schoko-Freaks auf - mich tät Eure Meinung echt interessieren - ich kenn sie ja

Dann erzähle ich Euch auch die GEschichte, wieso die das Fiat-Logo tragen

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^