LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Coronavirus China

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Virusausbruch 2019-nCoV
11 Mitglieder, 683 Beiträge, gegründet von lothringen

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Ausbreitung Virus

24.01.2020 20:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lothringen

Habt es sicher mitbekommen, wie steht ihr dazu?
Glaubt ihr der Virus kommt nicht nur vereinzelt nach Europa?
Wie findet ihr geht China /alle Betroffenen damit um?

-
Zum nachlesen, de.m.wikipedia.org/wiki/2019-nCoV sehr interessant!

23.03.2020 16:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Hier dazu die entsprechende Graphik


Große Ansicht


23.03.2020 16:16        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

23.03.2020 16:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wie ich schon geschrieben habe, ich denke auch, dass man diese beiden Verläufe als Vorbild genommen hat, und nicht die allseits bekannte TU-Graphik
Denn diese Teil-Ausgangssperre hätten wir sonst mindestens 200 Tage - und das kann nicht gutgehen.

23.03.2020 16:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Heißt: Die Frage in den USA war, ob man Halloween oder Weihnachten versaut.

23.03.2020 16:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 23.03.2020 16:04 Dino
Hier dazu die entsprechende Graphik


Große Ansicht

deanke - hochintzeressant!! die St Louis Kurve hat offenbar schon zwischen 19.10 und 26.10 den Exponentialpfad verlassen asber am den 30.11. wird sie wieder exponentiell - gibt's dafür eine Erklärung?

23.03.2020 16:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
nach zwei monaten hats wohl mit dem social distancing nicht mehr so gut geklappt. und dann noch black friday ohne cyber monday...

23.03.2020 16:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Ich kenne die Antwort nicht, aber eine Möglichkeit wäre das Kriegsende - entweder Heimkehrer oder Siegesfeiern.

23.03.2020 16:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 23.03.2020 16:56 Dino
Ich kenne die Antwort nicht, aber eine Möglichkeit wäre das Kriegsende - entweder Heimkehrer oder Siegesfeiern.

stimmt - die Soldaten sind ja damals mit dem Schiff zurückgekommen - und die sind ja alle nicht gleich am 11.11. zurückgereist

23.03.2020 23:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Corona - Ausbreitung - einfach erklärt!!!

www.facebook.com/professortaschner/...


23.03.2020 23:26        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.03.2020 02:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
die Corona-Verschwörungstheorien werden immer verrückter:

Beispiel 1: "Und dass sich in italien genau in den 2 am stärksten betroffenen regionen, im januar schon über 30000 menschen (vorwiegend ältere) gegen meninghitis impfen haben lassen, hat damit bestimmt gar nix zu tun ..."

Beispiel 2: "Pelosi vowed to exhaust efforts in overthrowing Trump. If you currently can see this post then until last week you were living in the most thriving economy this nation has ever seen in my lifetime. Only due to the fact that the person in control couldn’t be bought.
If you think for one second this “pandemic” is not media driven, and controlled by the radical people in powerful places....well...go back to sleep under the rock you crawled out from. Oh, and go ahead at this point and click on my name and follow the steps to unfriend or unfollow me as well because you really aren’t going to like this.
This thing has killed less people in the same time frame then cigarettes, cancer, drunk driving, domestic violence, car crashes, cross stitching accidents (j/k on the last one but probably close), stabbings, overdoses, and please don’t get me started on abortion.
Wake up!!! This is what the beginning of socialism looks like! They are controlling what you buy...bc it’s what you think you need, where you go...bc it’s where they tell you not to go, and how to live...bc you now fear the very existence of anything outside of your home and control.
They are leading with fear. Causing you to panic like sheep.
They are crashing the stock market to run on a failing economy, because it’s all they have left. What is this saying to all of the countries that have opposed us for decades but, couldn’t defeat us?
It’s saying...biological war fare will make these idiots glued to CNN and every other liberal news source panic and run for the hills.
You don’t need hand sanitizer, toilet paper, and Lysol. You need common sense, a sense of direction, faith, a will to fight, and of course guns!
Now wash your hands and live the life they don’t want you to have!"

24.03.2020 02:48        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.03.2020 07:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Die Menschen sind leider so dumm...

24.03.2020 11:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 23.03.2020 13:41 Dino
Ja und Nein
Der Kommunismus war nie ein Gegensystem. Jeder der 1 und 1 zusammenzählen konnte, hätte spätestens den Mauerbau als Bankrotterklärung erkennen müssen - und wenn noch nicht, dann allerspätestens gegen Ende der 1960er Jahre, als der Boom im Westen die Unterschiede immer grösser werden hat lassen.

OK, es gab noch ein gewisses Sicherheitsdenken, weil es die militärische Bedrohung aus dem Osten gab, so gesehen pflichte ich Dir bei, aber nicht weil es ein Gegensystem war.

Das ... mehr!

Der Mauerbau zeigt nur, daß es sehr effektiv ist mit Propaganda andere Länder zu zersetzen. Die USA lassen sich den CIA nicht ohne Grund zig Milliarden jedes Jahr offiziell kosten plus die ganzen anderen Dienste. Viele Menschen glauben eben gerne schöne Märchen. Jeder der mit begeisterung Dalas oder ähnliches ansah gewann im Osten, daß das Leben eines J.R.s das Leben aller im Westen sei, aber wenn jeder so leben würde/könnte wär würde dann die Lakeien miemen? Daß die DDR der BRD etwas nachgehinkt ist lag vor allem daran, weil die Russen sich an die Vereinbarungen mit den westelichen Siegermächten gehalten haben und angefangen haben Deutschland, also den Teil den sie besetzt hatten zu deindustrialisieren, ist wohl kar daß das nicht gerade einen Schub gibt und auf der anderen Seite wurde genau das Gegenteil gemacht.
In der DDR gab es keine Armen und keine reichen, Rentner sind im Winter weder erfroren noch sind sie verhungert, Leute mußten nicht überlegen ob sie lieber mit den Öfis zur Arbeitfahren oder Essen, denn überal in der DDR waren die Öfis sehr billig, die konnt ach ´n Rentner und Kinderreiche Familien benutzen. Das Zerosystem, aus der Not geboren, kam sehr der Umwelt zugute, und die Kinder und altenbetreuung war vorbildlich. Ob man nun das Erreichte für einen Teil im Westen als besonders wichtig erachtet oder ob nicht, das bleibt dahingestellt, auf alle Fälle gibt es seit dem Ende des Ostens keinerlei Schahm mehr was die Gier angeht. Sollte das zufällig zusammengetroffen sein, dann ist das so, ich glaub aber nicht an Zufälle wenn´s um sowas geht.
-
Die NATO war noch nie eine Einrichtung die zur Verteidigung geeignet wäre, das kann man z.B. schon an den Luftüberlegenheitsjägern sehen. Die Jäger des Ostens sind in der Verteidigung hervorragend, sind aber vollkommen unnütz zum Angreifen unter anderem weil sie zum Angreifen viel zu kleine Tanks haben, weil sie kein eigenes Radar haben, hingegen im Westen sind die Dinger recht träge, brauchen viel Sprit, sind zur Verteidigung nur eingeschränkt zu gebrauchen, dafür kann man mit ihnen hervorragend fern der eigenen Grenzen, des eigenen Landes Terror machen. Bei Flugzeugträgern ist´s das selbe, die Nato hat unzählige, die Staaten des Warschauer-Vertrags hatten kaum welche, denn die sind nur zum Angreifen gut, und haben keinerlei defensivpotential. Die Bedrohung kam also nicht aus dem Osten sondern aus dem Westen.
-
Die Verdummung von wem?

24.03.2020 11:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Sorry, aber das ist schlicht und ergreifend nur krank.

Wer die Mauer nicht als das begreift, was sie war, der hat einen Sprung in der Schüssel. Das war ein Gefängnis, ein Gefängnis das die Flucht behindern sollte, aus einem System von Unterversorgung und Misswirtschaft - und by the way gab es auch in der DDR eine 2-Klassen-GeEsellschaft.

Dallas wr übrigens sehr viele Jahre nach dem Bau der Mauer, und das Umweltbewusstsein des Ostens ist die nächste Verklärung - nirgendwo wurde mehr Giftmüll völlig ungeeignet deponiert und richtet auch heute noch Schadenan. ihre Atomkraftwerke waren im Gegensatz zu denen brandgefährlich, und alleine ihre paar mickrigen 2-Takter, die eh die meiste Zeit nur rumstanden, hatten mehr Schadstoffausstoss als die Vollmotorisierung des Westens - selbst im krassen VErgleich BRD mit der DDR - und das sogar noch vor der Einführung des Katalysators.

Und ihre ungefilterten BRaunkohlekraftwerke konnte man bei ungünstigem Wind bis in den Westen riechen - und den sauren Regen hat es wirklich gegeben - denn der war ein Resultat davon.

Ein Terrorregime war es - um keinen Deut besser als die Nazis zuvor - nur ihre strukturelle Unfähigkeit hat sie daran gehindert ebenso grossen Schaden anzurichten.

24.03.2020 12:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 23.03.2020 13:45 martin
Bin ich im falschen Film? - Schweden lässt Après-Schiparties weiterlaufen und setzt auf Herdenimmunität!

kurier.at/politik/ausland/coronavir...

Erstaunlicherweise ist in Schweden aber die Zahl der Infizierten weit niedrer als Halb so hoch wi in Österreich, gemessen an der Einwohnerzahl und auch bei der Zahl von 33 Toten liegen sie gemessen an Italien oder auch Spanien, fantastisch gut, und diese beiden Länder haben doch recht früh zu drastischen Mitteln gegriffen.

24.03.2020 12:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! FR  FrEnz
Zitat von 24.03.2020 11:26 Kaputnik
Der Mauerbau zeigt nur, daß es sehr effektiv ist mit Propaganda andere Länder zu zersetzen. Die USA lassen sich den CIA nicht ohne Grund zig Milliarden jedes Jahr offiziell kosten plus die ganzen anderen Dienste. Viele Menschen glauben eben gerne schöne Märchen. Jeder der mit begeisterung Dalas oder ähnliches ansah gewann im Osten, daß das Leben eines J.R.s das Leben aller im Westen sei, aber wenn jeder so leben würde/könnte wär würde dann die Lakeien miemen? Daß die DDR der BRD etwas ... mehr!

Ich politisiere ja nur höchst ungern in Internet-Foren, weil das ja in der Regel nur zu Missverständnissen führen kann. Aber diese Verklärung der DDR als idealen Arbeiter- und Bauernstaat könnte aus einer der Streitschriften, wie sie der Osten damals produziert und unter die Leute gebracht hat, sein. Ich war mit 20 Jahren Kommunist, kein Stalinist, aber vom hehren Gedanken von der der Gleichberechtigung der Menschen beseelt. Ich hielt den Kommunismus für das geeignete System, diese herstellen zu können. Daher bereiste ich diese Länder, in der DDR konnte man sich ja relativ frei bewegen, aber mein erster Eindruck, als ich in Ostberlin ankam, war: "hier wurde die Farbe wieder abgeschafft". Trostlosigkeit bis ins Detail, eine Kleinbürgernmentalität zum Kotzen. Ich war auch mehrmals in der Sowjetunion. Dort standen wir als "Individualreisende" unter guter Kontrolle, man hielt uns aber auch für Botschafter des Landes im Westen und hofierte uns daher, zeigte uns alles von der besten Seite. Aber der Blick auf die Realität abseits der großen Boulevards war doch nicht zu vermeiden, auf die Armut der Menschen, welche in Moskau mehrere Familien zusammen in einer Wohnung wohnten, und das war keine Ausnahme, das war die Regel, Geschäft mit leeren Regalen, außer denen, in denen man mit Dollars Westwaren kaufen konnte. Brotgeschäfte mit Menschenschlangen davor. Auf den Flügen zwischen den Städten, wo man neben einer Bäuerin saß, welche zum Verkauf von 5 Hühnern nach Moskau flog, weil sie davon dann wieder 3 Monate leben konnte (der Flug kostete damals 5 Rubel von Kiew nach Moskau) -was ja anschaulich zeigt, wie teuer damals ein Huhn war in der russischen Hauptstadt. Ich halte den Kommunismus nach wie vor für die gerechteste Staatsform, halt nur nicht mit uns Menschen, weil unser Erbgut des persönlichen Erfolges einfach nicht dazu passt. Auch das waren jetzt eine Menge Verkürzungen, auch geeignet Missverständnisse zu erzeugen, aber es war mir ein Bedürfnis nach dieser völlig verharmlosenden Ode an den realen Kommunismus von damals.

24.03.2020 12:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 24.03.2020 12:02 Kaputnik
Erstaunlicherweise ist in Schweden aber die Zahl der Infizierten weit niedrer als Halb so hoch wi in Österreich, gemessen an der Einwohnerzahl und auch bei der Zahl von 33 Toten liegen sie gemessen an Italien oder auch Spanien, fantastisch gut, und diese beiden Länder haben doch recht früh zu drastischen Mitteln gegriffen.

die frage ist, wann die kettenreaktion los ging und wann reagiert wurde - nicht der absolute zeitpunkt. und wenn es los geht, dann exponential, d.h. das dicke ende kommt da noch. wenn man nicht gegenhält, um so heftiger.

24.03.2020 12:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine bearbeitet  
die ddr war im prinzip staatskapitalismus
mit einer allmächtigen bürokratie.
die produktionsmittel gehörten dem staat
nicht denen die darin gearbeitet haben wie z.b. in einer genossenschaft.
und menschen in machtpositionen geben die
gewöhnlicherweise nicht freiwillig auf.

24.03.2020 12:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 24.03.2020 11:40 Dino
Sorry, aber das ist schlicht und ergreifend nur krank.

Wer die Mauer nicht als das begreift, was sie war, der hat einen Sprung in der Schüssel. Das war ein Gefängnis, ein Gefängnis das die Flucht behindern sollte, aus einem System von Unterversorgung und Misswirtschaft - und by the way gab es auch in der DDR eine 2-Klassen-GeEsellschaft.

Dallas wr übrigens sehr viele Jahre nach dem Bau der Mauer, und das Umweltbewusstsein des Ostens ist die nächste Verklärung - nirgendwo wurde mehr ... mehr!

Ich habe einige Freunde aus der DDR, und ich kenne diverse Leute die vor 89 aus der DDR in die BRD kamen. Alle, ohne Ausnahme, von denen die vor 89 kamen waren hier gescheiterte Existenzen, die meisten waren schlicht, nach kurzer Zeit, weil sie mit unserem "Paradis" nicht zurecht gekommen sind, schwere Trinker. Die meisten davon fanden die DDR so schlecht nicht mehr. Beinahe alle aus der DDR die ich kenne die bis zum Ende der DDR dort blieben sind, auch wenn sie´s im Westen zum Millionär brachten, der Meinung, daß die DDR besser war. Wie sieht das mit dir aus, hast du auch viele Freunde aus der DDR? Sind die der Meinung der allgemeinen Propaganda wie du oder sind die ebenso verückt wie ich und die meinen!
-
Dallas war nur ein Beispiel, die Geschichte zieht sich durch das Gros aller Film und Fersehproduktionen.
Da es im Westen viel mehr Giftmüll gibt, würde ich dir da masiv wiedersprechen, da der bei uns natürlich wie überall vollkommen ungeeignet entsorgt wird. Wie in jedem Land behaupten wir natürlich so wie wir´s machen sei alles dufte, aber da sind wir dann eben wieder im Bereich der Propaganda. Dumme und sehr einfältige Menschen glauben ihrer Regierung jeden Scheiß, andere halten es für möglich, daß auch die mal flunkern könnte. ;)
In der Theorie sind alle AKWs sicher, ein Reaktor wie Tschernobyl der mehr als die 1000fache Leistung fuhr bevor´s im zu viel wurde, wäre eigentlich besonders sicher gewesen, auch alleine schon dadurch daß jeder Brennstab separatin ´ner Hülle war, aber angeregt vom Westen der AKWs als gutes Ziel ansah/ansieht, wurde eben dieser Abschalttest eingeführt der in Verbindung des durchgeknallten Leiters zur Katastrophe führte.
Wenn ich damit nun sowas wie Neckarwestheim vergleiche, das auf einer großen Karsthöhlenhalle errichtet wurde und jederzeit einbrechen kann, oder Philipsburg wo der Druckkessel zu Teilen mit Hydraulikpressen um 40!cm aufgebogen wurde um eine Verzögerung des Betriebes zu verhindern, kann man kaum von Sicher sprechen.
Viele Lebewesen die in der BRD längst schon der Luftreinhaltung, dem Gewässerschutz und dem restlichen Umweltschutz zum Opfer vielen haben wir seit dem Zusammenschluß mit der DDR wieder. Bei den großen Vögeln wie z.B. den Störchen ging die Zahl der Brutpaare mit dem Zusammenschluß von heute auf Morgen um über 300% nach oben, was uns klar zeigt, daß bei uns alles Super ist was Umwelt angeht, und im Osten ganz offenbar alles furchtbar war. Ein Glücksfall, daß du mir die Westpropaganda nochmal vorgekaut hast. :D
-
Ja, den sauren Regen gab es, und ich tippe mal daß es den auch heute noch gibt. Es gab ihn aber im Westen und nicht im Osten. Wir haben Westwind, unser Dreck zieht im Zweifel nach Osten und nicht umgekehrt. ;)
-
Nur sehr kranke Menschen die dazu noch die Ammenmärchen der Propaganda glauben erzählen so einen Mist. Die Einschränkungen der Meinungsfreiheit in Ost und West sind marginal, genauso wie die Einschränkungen was die Berufswahl angeht.

24.03.2020 12:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Ich hätte ja gerne die anderen Antworten auch gelesen und beantwortet, dazu lese und schreibe ich aber schlicht zu langsam und sollte ja auch noch was anderes erledigen. Vielleicht gegen später...

24.03.2020 12:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 24.03.2020 12:19FR  FrEnz
Ich politisiere ja nur höchst ungern in Internet-Foren, weil das ja in der Regel nur zu Missverständnissen führen kann. Aber diese Verklärung der DDR als idealen Arbeiter- und Bauernstaat könnte aus einer der Streitschriften, wie sie der Osten damals produziert und unter die Leute gebracht hat, sein. Ich war mit 20 Jahren Kommunist, kein Stalinist, aber vom hehren Gedanken von der der Gleichberechtigung der Menschen beseelt. Ich hielt den Kommunismus für das geeignete System, diese herstellen ... mehr!

Ich verkläre die DDR nicht, und ich unterstelle auch nicht, daß es dort nicht auch Probleme gab. Ich hab aber nicht die Zeit, auch noch alle Probleme auf zu zählen, das überlasse ich Dino und anderen, die auch alle Westprobleme gleich noch dem Osten in die Schuhe schieben wollen.
-
Am Rande noch, der Staat sind wir alle, also gehörte in der DDR auch die Betriebsmittel allen.
In der DDR gab es zu keinem Zeitpunkt Kommunismus, ich denke diesen Unterschied sollte man doch im Auge behalten.

24.03.2020 14:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 24.03.2020 12:19FR  FrEnz
Ich politisiere ja nur höchst ungern in Internet-Foren, weil das ja in der Regel nur zu Missverständnissen führen kann. Aber diese Verklärung der DDR als idealen Arbeiter- und Bauernstaat könnte aus einer der Streitschriften, wie sie der Osten damals produziert und unter die Leute gebracht hat, sein. Ich war mit 20 Jahren Kommunist, kein Stalinist, aber vom hehren Gedanken von der der Gleichberechtigung der Menschen beseelt. Ich hielt den Kommunismus für das geeignete System, diese herstellen ... mehr!

recht hast du - ein System, welches seine Bürger einmauert und sie an der Flucht hindert hat jede Legitimation verloren...

24.03.2020 16:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 24.03.2020 14:26 martin
recht hast du - ein System, welches seine Bürger einmauert und sie an der Flucht hindert hat jede Legitimation verloren...

Wer war das mit den Mauern letztens nochmal. Hmmm, ich komm nicht drauf... ;-)

24.03.2020 16:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 24.03.2020 16:38 kreutzer
Wer war das mit den Mauern letztens nochmal. Hmmm, ich komm nicht drauf... ;-)

der hindert nicht seine Leute an der Flucht, sondern umgekehrt - er hindert unerwünschte Personen daran, in die USA zu kommen - es ist ja auch ein Unterschied, ob du eine Frau bei dir zu Hause einsperrst oder dein Haus zusperrst, damit keine Einbrecher reinkommen. Kapier das bitte!

24.03.2020 17:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
US-Präsident Donald Trump hat gewarnt, dass sich das Coronavirus aus Mexiko ausbreiten könnte, und seine Anti-Migranten-Mauer als Lösung angepriesen. Vom Süden der Grenze aus gesehen besteht das größere Risiko in einer Infektion durch den viel größeren Ausbruch in den Vereinigten Staaten.
www.reuters.com/article/us-health-coronavirus-mexico-wall/mexicans-wonder-if-trumps-wall-could-stop-coronavirus-spreading-south-idUSKBN21003G
schön für mexico das trump unfreiwillig
hilft nicht getestete amerikaner draussen zu halten.

24.03.2020 17:32        lothringen Geteilt in Profil lothringen

24.03.2020 22:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Breaking News: Studie bestätigt Smog und Feinstaub beschleunigte die Verbreitung des Coronavirus!!!!

Keine Verschwörungstheorie, sondern reine Wissenschaft!!!

www.meinbezirk.at/baden/c-gesundheit/studie-bestaetigt-smog-und-feinstaub-beschleunigte-die-verbreitung-des-coronavirus_a3993057?fbclid=IwAR1M...

24.03.2020 22:24        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.03.2020 22:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
India’s prime minister orders lockdown of country of 1.3 billion people for 21 days
www.cnbc.com/2020/03/24/coronavirus-indias-prime-minister-orders-nationwide-lockdown.html
irland
Private hospitals will be made public for duration of coronavirus pandemic
www.thejournal.ie/private-hospitals-ireland-coronavirus-5056334-Mar2020/

24.03.2020 23:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! kreutzer
Zitat von 24.03.2020 22:22 martin
Breaking News: Studie bestätigt Smog und Feinstaub beschleunigte die Verbreitung des Coronavirus!!!!

Keine Verschwörungstheorie, sondern reine Wissenschaft!!!

www.meinbezirk.at/baden/c-gesundheit/studie-bestaetigt-smog-und-feinstaub-beschleunigte-die-verbreitung-des-coronavirus_a3993057?fbclid=IwAR1M...

Bin nicht sicher, ob Wetter online eine gute Quelle ist...

24.03.2020 23:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
es gibt jetzt übrigens "corona"-brötchen
bei uns.der örtliche bäcker liefert ab
10 euro minimum an das haus.geld abgezählt im umschlag.

24.03.2020 23:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
Zitat von 24.03.2020 23:06 kreutzer
Bin nicht sicher, ob Wetter online eine gute Quelle ist...

Il Fatto Quotidiano
de.wikipedia.org/wiki/Il_Fatto_Quot...
hört sich nicht unglaubwürdig an,
orginalquelle.

25.03.2020 00:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 24.03.2020 23:06 kreutzer
Bin nicht sicher, ob Wetter online eine gute Quelle ist...

Da sind Cookies. :-)

25.03.2020 00:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Klingt ja nett, und im Moment auch nach einem guten Ansatz, wenn man eben dieses Ergebnis will, denn üblicherweise brechen Epedemien in Ballungszentren aus - und Ballungszentren haben üblicherwerweise eine höhere Luftverschmutzung.

Dummerweise ist aber Mailand (mit seine rlegendär schlechten Luft) weit weniger betroffen als Bergamo, und die Sache mit den Schigebieten widerspricht sich da auch irgendwie.

sorry, aber wer sich noch dazu beruflich im Umfeld mit Gesundheit betätigt, sollte so viel Ehrgefühl haben, so einen Schmarrn nicht auch noch zu verteidigen.

25.03.2020 00:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Natürlich kann es einen Effekt haben - nämlich wenn Leute mit durch die Umwelt mitbedingte Lungenvorschäden verstärkt betroffen sind. Das wäre eine ganz gute Begründung. Allerdings der wichtigste Vorschaden, der zu einer VErschärfung führt ist Diabetes - man weiß noch nicht viel über Covid, aber das weiß man - und es sieht auch so aus, als würden Blutdruchsenker die Überlebenschancen minimieren
+
Stuab in der Luft, und wahrscheinlich gilt das auch für Feinstaub, begünstigt die Ansteckung allerdings immens, wenn die Übertragung nicht via Tröpfchen durch Mitmenschen erfolgt, sondern wie seinerzeit bei der Vogelgrippe, und auch bei einigen anderen lokalen Epidemien - da findest übrigens reichlich Material, das ist übrigens der GRund, wieso in Österreich die Strassendienste in Städten keine Schlacke mehr verwendet.

25.03.2020 00:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 24.03.2020 23:42 snafu celine
Il Fatto Quotidiano
de.wikipedia.org/wiki/Il_Fatto_Quot...
hört sich nicht unglaubwürdig an,
orginalquelle.

Voraus ging eine pr von Wetter online auf Basis von Wetter und Belastungsdaten. Denke, das geht darauf zurück und basiert eher auf indirekten Faktoren wie Quarantäne, die Staub in der Luft reduziert und nicht umgekehrt. Hab aber noch nicht näher recherchiert.

25.03.2020 01:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Ja, es gibt auch Erklärunsgmodelle der Ausbreitungsgeschwindigkeit über Temperatur und Luftfeuchtigkeit - die kann man aber genauso knicken.


25.03.2020 01:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 24.03.2020 23:06 kreutzer
Bin nicht sicher, ob Wetter online eine gute Quelle ist...

Meteorologie ist eine anerkannte Wissenschaft, die versucht, thermodynamische Prinzipien auf Wettervorhersaqgen anzuwenden, dass das nicht immer genau klappt, liegt daran, dass zu viele Variablen gleichzeitig wirken

25.03.2020 02:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Es ist ja auch in Ordnung, dass man den verschiedensten Spuren nachgeht, die Medizin tappt ja mit dem Virus in einigen Punkten immer noch im Dunkeln, man kennt ja die tatsächliche Verbreitung nicht so wirklich, weil selbst die Länder mit dem höheren Fallzahlen auf unterschiedliche Methoden ihre Fallzahlen ermitteln.

Aber dass das von Mensch zu Mensch erfolgt weiß man mittlerweile, man weiß aber immer noch nicht, wieso manche Leute hochansteckend sind, und andere offenbar nicht - bzw. in welchen Phasen der Erkrankung.

Die Variante mit der kilometerweiten Ausbreitung in der Luft dürfte bei diesem Virus ein Holzweg sein. Ich weiß nicht,ob das bei der Vogelgrippe war, oder bei irgendwas anderem - aber es würde vom Zeitfenster her passen.

25.03.2020 09:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer bearbeitet  
Zitat von 25.03.2020 02:47 Dino
Es ist ja auch in Ordnung, dass man den verschiedensten Spuren nachgeht, die Medizin tappt ja mit dem Virus in einigen Punkten immer noch im Dunkeln, man kennt ja die tatsächliche Verbreitung nicht so wirklich, weil selbst die Länder mit dem höheren Fallzahlen auf unterschiedliche Methoden ihre Fallzahlen ermitteln.

Aber dass das von Mensch zu Mensch erfolgt weiß man mittlerweile, man weiß aber immer noch nicht, wieso manche Leute hochansteckend sind, und andere offenbar nicht - bzw. in ... mehr!

Noch dazu dürften die meisten Fälle indoor nachweisbar sein. Das spricht generell eher gegen solche Einflüsse draussen. Angeblich brauchts auch größere Tröpfchen für ausreichende Virenmengen, was gegen lang in der Luft stehende Aerosole spricht. Aber wer weiss heute schon was...

25.03.2020 11:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wollte grad schreiben, wartet ab, der Dr. Dahlke wird Euch erklären, es liegt an den Impfungen. Die Realität hat mich aber überholt, es hat es schon erklärt ...

25.03.2020 13:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 24.03.2020 16:57 martin
der hindert nicht seine Leute an der Flucht, sondern umgekehrt - er hindert unerwünschte Personen daran, in die USA zu kommen - es ist ja auch ein Unterschied, ob du eine Frau bei dir zu Hause einsperrst oder dein Haus zusperrst, damit keine Einbrecher reinkommen. Kapier das bitte!

Ist die Frage ob die DDR nun wie die Ostpropaganda sagte die Mauer baute um dem Spionage- und Sabotagetreiben entgegen zu wirken, oder ob es deswegen war, wie die Westpropaganda sagte, daß die Menschen dort an der Flucht gehindert werden. Im Übrigen schützt sich auch z.B. die USA gegen den Verkauf heimischer Industrie an Firmen im Ausland um da nicht abhängig zu sein. Die USA könnten darauf verzichten die Menschen in ihren Heimatländern zu vertreiben, dann kämen sie auch nicht in die USA um dort die niedersten aller Tätigkeiten für einen Hungerlohn zu machen. ;)
Was ich auch schon erwähnte, aber der eine oder andere wohl überlesen hat, oder ignorierte, wer aus Westdeutschland in die DDR wollte durfte das auch nur, wenn´s unserem Staat passte. Z.B. passte es ihm nicht, wenn man zuvor beim Bund in der Ersatzreserve in der Instandhaltung war, dann durfte man 12! Jahre nicht in die DDR reisen und natürlich auch nur auf dem Luftweg nach Berlin, da man ja sonst die Geheimnisse der Millitärtechnik von 30 Jahren zuvor verraten können hätte.
-
Wir sperren, um bei deinem Vergleich zu bleiben, unsere Frau also ein weil sonst ein Einbrecher rein kommen könnte.

25.03.2020 13:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 24.03.2020 22:22 martin
Breaking News: Studie bestätigt Smog und Feinstaub beschleunigte die Verbreitung des Coronavirus!!!!

Keine Verschwörungstheorie, sondern reine Wissenschaft!!!

www.meinbezirk.at/baden/c-gesundheit/studie-bestaetigt-smog-und-feinstaub-beschleunigte-die-verbreitung-des-coronavirus_a3993057?fbclid=IwAR1M...

Es wäre naheliegend, wenn schlechte Luft die Abwehrkräfte reduzieren würden. Das würde ich auch jeder Zeit unterstüzen. Es mag auch sein, daß Vieren sich etwas länger in der Luft halten können, wenn diese Stiefelsdick ist. Da aber in der Zwischenzeit die Luft längst um Welten besser sein muß, schließlich ist ja alles runtergefahren, müßte es jetzt längst wieder deutlich besser sein und vor allem hätte es Gegenden mit guter Luft wie in den Alpen dann kaum treffen dürfen. Ich würde also eher annehmen, daß wie schon in der Frühzeit der Menscheit, es eben schlicht so ist, daß dort wo man sich dicht auf der Pelle sitzt, also auch in modernen Ballungszentren, sich übertragbare Erkrankungen schlicht schneller verbreiten als wie unter Einsiedlern in der Abgeschiedenheit der Wildnis.

25.03.2020 13:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 25.03.2020 11:45 Dino
Wollte grad schreiben, wartet ab, der Dr. Dahlke wird Euch erklären, es liegt an den Impfungen. Die Realität hat mich aber überholt, es hat es schon erklärt ...

wer ist der Dr. Dahlke? Aber der dürfte nicht der einzige sein. Im FB hat einer Behauptet, dass in der Lombardei so viele sterben. weil sie sich letztes Jahr gegen Meninigitis impfen liessen...

25.03.2020 13:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 25.03.2020 13:17 Kaputnik
Es wäre naheliegend, wenn schlechte Luft die Abwehrkräfte reduzieren würden. Das würde ich auch jeder Zeit unterstüzen. Es mag auch sein, daß Vieren sich etwas länger in der Luft halten können, wenn diese Stiefelsdick ist. Da aber in der Zwischenzeit die Luft längst um Welten besser sein muß, schließlich ist ja alles runtergefahren, müßte es jetzt längst wieder deutlich besser sein und vor allem hätte es Gegenden mit guter Luft wie in den Alpen dann kaum treffen dürfen. Ich würde also eher ... mehr!

das zweifellos...

25.03.2020 13:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Ja, nur sollte man es nicht überschätzen - und man sollte dabei nicht ganz vergessen, dass die Bevölkerung Norditaliens nicht nur einen enormen Altersschnitt aufweist, sondern auch eine enorm hohe Lebenserwartung hat - was sich natürlich in so einer Situation dramatisch auswirkt.

Eine höhere Sterbequote wird sich schon alleine dadurch ergeben, aber bitteschön jeder direkte Vergleich ist sinnlos, weil man erstens gar nicht weiß, wie hoch die ansteckungsrate ist - udn zwar nirgendwo, und zweitens ist das Virus in Norditalien länger aktiv als im Rest Europas.

Auch wenn grad einer der Offiziellen - ich glaube es war sogar der Gesundheitsminister - verkündet hat, 98% hätten einen milden VErlauf, müchte ich dagagen einwenden - seine eigene Statistik sagt das Gegenteil aus.
Weil wir von den gemeldeten Fällen mit dem ZEitversatz de rüblichen Krankeitsdauer schon jetzt 2 % Tote haben - und dabei ist der Rest noch kaum genesen - vergleicht man hingegen sogar die Zahl der Genesen mit der Zahl der Toten, dann schaut das recht dramatisch aus - ist aber genauso Unfug.

25.03.2020 13:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Und was Bergamo betrifft, so ist da der altersschnitt am Paoier gar nicht so hoch, aber auch das ist nur ein Teil der Wahrheit, denn 20.000 dieser 120.000 Einwohner Stadt sind studenten, was natürlich den Altersschnitt in der Statistik massiv verzerrt,

25.03.2020 14:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 25.03.2020 13:39 Dino
Ja, nur sollte man es nicht überschätzen - und man sollte dabei nicht ganz vergessen, dass die Bevölkerung Norditaliens nicht nur einen enormen Altersschnitt aufweist, sondern auch eine enorm hohe Lebenserwartung hat - was sich natürlich in so einer Situation dramatisch auswirkt.

Eine höhere Sterbequote wird sich schon alleine dadurch ergeben, aber bitteschön jeder direkte Vergleich ist sinnlos, weil man erstens gar nicht weiß, wie hoch die ansteckungsrate ist - udn zwar nirgendwo, und ... mehr!

In Deutschland ist der erste in der Statistik am 27.01. aufgetaucht, in Italien erst 4 Tage später am 31. 01. in dem Bereich liegst du also nicht ganz richtig.

25.03.2020 14:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Bitte das nicht als Beruhigung zu verstehen und ich bin kein Mediziner, aber: Es macht einen grossen Unterschied, ob man AN Corona oder MIT Corona stirbt. Wenn man dem ORF - Infos trauen kann, dann hatten die bisherigen Toten meist schwere Vorerkrankungen, die wären vermutlich durch jede andere Infektion auch gestorben, egal, ob Grippe, Corona, oder durch einen epileptischen Schock, ausgelöst durch das Lesen einer der grenzwertigen Posts der Neos....

25.03.2020 14:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 25.03.2020 14:09 martin
Bitte das nicht als Beruhigung zu verstehen und ich bin kein Mediziner, aber: Es macht einen grossen Unterschied, ob man AN Corona oder MIT Corona stirbt. Wenn man dem ORF - Infos trauen kann, dann hatten die bisherigen Toten meist schwere Vorerkrankungen, die wären vermutlich durch jede andere Infektion auch gestorben, egal, ob Grippe, Corona, oder durch einen epileptischen Schock, ausgelöst durch das Lesen einer der grenzwertigen Posts der Neos....

Italien legt da ebenfalls großen Wert drauf, daß die Leute nicht alle an Corona gestorben sind, sondern daß bei denen eben auf das Virus getestet wurde und sie gestorben sind. ...andere Tests werde in Dem zusammenhang dann ohnehin nicht mehr gemacht, also werden alle Influenzafälle z.B. dort ebenso zugeschlagen wie vermutlich selbst Salmonellen.

25.03.2020 15:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
@ Kaputnik
Das Virus gibt uns viele Rätsel auf - Österreichs Patient ist ein gutes Beispiel - manche stecken Hundertschaften an, manche niemanden.

Die ganze Ischgl-Geschichte war nicht nur ein Supeskandal, sondern durchaus auch kurios - man vermutet hier eine einzige Person aus Auslöser (wahrscheinlich der Deutsch-Norweger an der Bar) - alleine auf Ischgl gehen wahrscheinlich ALLE Fälle in Island zurück und fie meisten in Norwegen - also die Ausbreitung beschäftigt die Wissenschaft sicher noch länger.
+
@ Martin
Das dürfte stimmen, also viele der Toten waren wohl in einer Phase, wo jede Kleinigkeit egreicht hätte - aber eines weiß man auch:

Das Virus löst auch bei Menschen ohne Vorerkrankungen nur sehr schwer zu behandelnde Probleme auf - und das eben in großer Zahl zur gleichen Zeit.

Wir können nur eine begrenzte Zahl Menschen gleichzeitig künstlichbeatmen. Und wenn die überschritten ist, dann wird es für alle GRuppen knifflig.

25.03.2020 16:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 25.03.2020 15:01 Dino
@ Kaputnik
Das Virus gibt uns viele Rätsel auf - Österreichs Patient ist ein gutes Beispiel - manche stecken Hundertschaften an, manche niemanden.

Die ganze Ischgl-Geschichte war nicht nur ein Supeskandal, sondern durchaus auch kurios - man vermutet hier eine einzige Person aus Auslöser (wahrscheinlich der Deutsch-Norweger an der Bar) - alleine auf Ischgl gehen wahrscheinlich ALLE Fälle in Island zurück und fie meisten in Norwegen - also die Ausbreitung beschäftigt die Wissenschaft sicher ... mehr!

@Dino: und wie ist das mit durch Neos-Kommentare ausgelösten Schocks? Können die auch zu ernsthaften medizinischen Komplikationen führen?

25.03.2020 16:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 25.03.2020 16:31 martin
@Dino: und wie ist das mit durch Neos-Kommentare ausgelösten Schocks? Können die auch zu ernsthaften medizinischen Komplikationen führen?

nachdem du da der einzige bist, der allergisch reagiert, musst du das wohl selbst beantworten ;-)

25.03.2020 16:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 25.03.2020 16:40 kreutzer
nachdem du da der einzige bist, der allergisch reagiert, musst du das wohl selbst beantworten ;-)

glaube nicht, dass ich da der einzige bin.....

25.03.2020 17:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
Coronavirus: Prince Charles tests positive for COVID-19
news.sky.com/story/coronavirus-prince-charles-tests-positive-for-covid-19-11963363

25.03.2020 18:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lothringen bearbeitet  
langzeitfolgen sind auch für junge menschen noch nicht erforscht, habe zahlen von bis zu 30-40%ig verringerter lungenkapazität bei genesenen patienten gelesen, wie viele das betrifft weiß ich aber nichtmehr und ob das auch glaubhaft war.

25.03.2020 19:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
Zwei Patienten mit Coronavirus starben in Moskau
Das Coronavirus-Kontrollzentrum in Moskau berichtete, dass zwei mit Coronavirus infizierte Patienten im Krankenhaus für Infektionskrankheiten in Kommunark starben. Dies waren ältere Menschen im Alter von 88 und 73 Jahren
www.rbc.ru/society/25/03/2020/5e7b8...
quelle ist aus russland,ip.
im reddit-thread wegen bearbeitetem titel gelöscht.
www.reddit.com/r/Coronavirus/commen...

25.03.2020 19:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine bearbeitet  
App zur Verfolgung von Bewegungen infizierter Isländer
Eine App, die Gesundheitsbeamten dabei helfen soll, Wege der COVID-19-Infektion zu verfolgen und diejenigen, die dem Virus ausgesetzt waren, leicht zu erreichen, wird voraussichtlich Anfang nächster Woche in Island veröffentlicht, berichtet mbl.is.

Das Ministerium für Katastrophenschutz und Notfallmanagement plant, die App zusammen mit einer Nachricht an die Smartphones des Landes zu senden und die Leute zu bitten, sie zu installieren. Damit die App effektiv ist, muss sie in mindestens 60 Prozent der Smartphones installiert sein.
icelandmonitor.mbl.is/news/news/202...
die richtige idee würde ich meinen.

25.03.2020 19:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
soetwas gibt es auch in österreich:
www.roteskreuz.at/site/faq-app-stopp-corona/

25.03.2020 22:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine bearbeitet  
wie häufig wird getestet in europa,aus dem subreddit,quelle unbekannt.
Coronavirus testing data across Europe
imgur.com/UeJKNFR

25.03.2020 22:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Daten irgendwo zusammengeklubt - ist so aber auch nicht aussagekräftig - weil man wissen muss, WIE getestet wird.

Zur Ehrenrettung von Österreich - alle diese Tests sind auschliesslich echte Tests - udn aktuell ist man auf 5.000 am Tag.


25.03.2020 23:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
hatte nicht weit genug gescrollt-
source politico

25.03.2020 23:33        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.03.2020 00:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 25.03.2020 23:32 martin

Schon aus Gründen der Solidarität mit Ischgl hätte sie wenigstens danach trachten müssen, in einer anderen Gemeinde in Bergnot zu geraten.
Die Touristiker in Ischgl können jetzt nämlich wirklich keine weiteren Negativschlagzeilen mehr gebrauchen.
:-)

26.03.2020 01:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 26.03.2020 00:20AN  Andreas
Schon aus Gründen der Solidarität mit Ischgl hätte sie wenigstens danach trachten müssen, in einer anderen Gemeinde in Bergnot zu geraten.
Die Touristiker in Ischgl können jetzt nämlich wirklich keine weiteren Negativschlagzeilen mehr gebrauchen.
:-)

hast du dich schon mal mit dem Hubschrauber retten lassen?

26.03.2020 02:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 26.03.2020 01:15 martin
hast du dich schon mal mit dem Hubschrauber retten lassen?

Nein.
Weshalb sollte ich das tun?
Ich versuche immer so vorsichtig zu handeln, dass mir nichts passiert.
Wenn mir eine Situation nicht behagt, breche ich eine Wanderung auch ab.

26.03.2020 02:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 26.03.2020 02:09AN  Andreas
Nein.
Weshalb sollte ich das tun?
Ich versuche immer so vorsichtig zu handeln, dass mir nichts passiert.
Wenn mir eine Situation nicht behagt, breche ich eine Wanderung auch ab.

und bist du mal in den Bergen in eine gefährliche Situation geraten?

26.03.2020 02:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 26.03.2020 02:20 martin
und bist du mal in den Bergen in eine gefährliche Situation geraten?

In den letzten Jahren nicht.

26.03.2020 02:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 26.03.2020 02:29AN  Andreas
In den letzten Jahren nicht.

einmal also schon? erzähle! Hast du übrigens gewusst, dass der Bartgeier grösser als ein Steinadler ist?

26.03.2020 02:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 26.03.2020 02:31 martin
einmal also schon? erzähle! Hast du übrigens gewusst, dass der Bartgeier grösser als ein Steinadler ist?

Ich habe gewusst, dass der Bartgeier grösser als der Steinadler ist.

26.03.2020 02:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 26.03.2020 02:57AN  Andreas
Ich habe gewusst, dass der Bartgeier grösser als der Steinadler ist.

hast du schon mal einen im Zillertal gesehen?

26.03.2020 11:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Der Focus ist was man so Landläufig als Revolverblatt bezeichnen könnte. Da bleibt die Akuratess in allen Bereichen so weit auf der Strecke, daß es kaum lohnt da einen Blick rei zu werfen.

26.03.2020 11:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 25.03.2020 18:01 lothringen
langzeitfolgen sind auch für junge menschen noch nicht erforscht, habe zahlen von bis zu 30-40%ig verringerter lungenkapazität bei genesenen patienten gelesen, wie viele das betrifft weiß ich aber nichtmehr und ob das auch glaubhaft war.

Langzeitfolgen bei einem Ereger den es erst seit einem Dritteljahr geben soll? ...Und dann haben die bestimmt auch noch vorher und nachher getestet um festzustellen wie sich´s verändert hat... Das hätte auch im Focus gut rein gepasst.

26.03.2020 12:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 25.03.2020 22:49 Dino
Daten irgendwo zusammengeklubt - ist so aber auch nicht aussagekräftig - weil man wissen muss, WIE getestet wird.

Zur Ehrenrettung von Österreich - alle diese Tests sind auschliesslich echte Tests - udn aktuell ist man auf 5.000 am Tag.

Damit limitirt man die Zahl derer die Infiziert sein können, dann schon recht deutlich, wenn man gerade mal 5000 Tests am Tag macht.

26.03.2020 12:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 26.03.2020 12:04 Kaputnik
Damit limitirt man die Zahl derer die Infiziert sein können, dann schon recht deutlich, wenn man gerade mal 5000 Tests am Tag macht.

Bösen Zungen zufolge testet man im Zillertal auch nicht wirklich im großen Stil.

26.03.2020 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 26.03.2020 12:56AN  Andreas
Bösen Zungen zufolge testet man im Zillertal auch nicht wirklich im großen Stil.

Warum sollte man? In dem Wissen, dass man da ohnehin nur Treffer landen wird... ;-)

26.03.2020 14:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 26.03.2020 12:58 kreutzer
Warum sollte man? In dem Wissen, dass man da ohnehin nur Treffer landen wird... ;-)

beunruhige den @Andreas nicht!

26.03.2020 16:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Zitat von 26.03.2020 12:04 Kaputnik
Damit limitirt man die Zahl derer die Infiziert sein können, dann schon recht deutlich, wenn man gerade mal 5000 Tests am Tag macht.

Das ist korrekt - aber 5.000 Tests am Tag in Österreich, sind pro Kopf deutlich mehr (nämlich fast doppelt so viele) als die 200.000 in Deutschland pro Woche - noch dazu wo bei den täglich 5.000 keine Schnelltests mit fragwürdigem Ergebnis dabei sind.

26.03.2020 18:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 26.03.2020 14:06 martin
beunruhige den @Andreas nicht!

Mich kann man nicht beunruhigen.
Es ist nur ein wenig verwunderlich, wenn Personen die intensiven Kontakt zu Erkrankten hatten, nicht getestet werden.

26.03.2020 23:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 26.03.2020 12:56AN  Andreas
Bösen Zungen zufolge testet man im Zillertal auch nicht wirklich im großen Stil.

Deutschland hält sich auch sehr zurück. ...so genau will man´s nicht wissen.

26.03.2020 23:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 26.03.2020 16:00 Dino
Das ist korrekt - aber 5.000 Tests am Tag in Österreich, sind pro Kopf deutlich mehr (nämlich fast doppelt so viele) als die 200.000 in Deutschland pro Woche - noch dazu wo bei den täglich 5.000 keine Schnelltests mit fragwürdigem Ergebnis dabei sind.

Vor 2 oder 3 Tagen wurde vom RKI 160.000 pro Tag angegeben. Mir ist nichts davon bekannt, daß in Deutschland auch Schnelltests gemacht werden. Aber unabhängig davon wie viele nun tatsächlich gemacht werden, es wären, wollte man wirklich etwas wissen, viel zu wenige, auch bei uns.

26.03.2020 23:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 26.03.2020 18:00AN  Andreas
Mich kann man nicht beunruhigen.
Es ist nur ein wenig verwunderlich, wenn Personen die intensiven Kontakt zu Erkrankten hatten, nicht getestet werden.

Und so wird das überall in der westlichen Welt gehandhabt, soweit ich das weiß.

27.03.2020 01:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino bearbeitet  
Achtung, die 160.000 sind pro Woche (seit 2, 3 Tagen glaube ich 200.000), nicht pro Tag. Das ist im Moment die absolute Kapazitätsgrenze in Deutschland.

Alle arbeiten daran die Laborkapazitäten zu erhöhen, oder haben schon erhöht, und zwar auf das Maximum was nur irgendwie geht. Darum können die Zahlen in ein paar Tagen schon längst überholt sein.

Mir hat jemand vom Fach das heute erklärt, wieso man nur Leute mit Symptomen testet - weil in der momentanen Situation nur das Sinn macht - durch das Erreichen der Kapazitätsgrenze, können nur die Tests gemacht werden, wo es auch für die Diagnose notwendig ist.

Bei Tests ohne Symptomen besteht nämlich selbst beim echten Labortest genau das gleiche Risiko wie bei Schnelltests - das Ergebnis ist extrem unsicher. Selbst bei den Leuten, die Kontakt hatten, müsste man den Test eigentlich täglich durchführen - aber auch da hätte man das Ergebnis viel zu spät.
Das wäre nur ganz in der Anfangsphase der Ausbreitung sinnvoll oder für die genaue Analyse in der Ausbreitunsgforschung - aber dafür reichen im Moment die Ressourcen nicht - nirgendwo.

Was man wahrscheinlich machen wird wollen, aber erst wenn die Geschiche abebbt, das sind dann die Antikörpertests.

27.03.2020 11:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Daß das die Kapazitätsgrenze ist kann ich mir kaum vorstellen, alleine eines der Labore die in BW, genauer für BW testen, sagt sie würden derzeit, das war vor stark einer Woche, am Tag 50.999 Corona-Tests machen. Diese Information hab ich in einem Interview mit dem Labor im SWR1 gehört. Wenn das nicht stimmt, dann liegt das an Falschaussagen des Interviewten und der mangelnden Recherchearbeit der öffentlich rechtlichen Medien in Deutschland.
Dieses Labor macht keine Schnelltests, jede Probe wird dort 2 mal geprüft, zur Sicherheit, so das Interview.
-
Ich bin der letzte der sich dagegen ausgesprochen hätte am Anfang die Ausbreitung zu verhindern, wofür ich hier im Labarama ordentlich Prügel bezogen hab. ;) Sollte das Virus natürlich nicht groß gefährlich sein, dann sind die getroffenen Maßnahmen die allesamt viel zu spät und Halbherzig gemacht wurden, vollkommen überflüssig. Diese Einschränkung hab ich aber am Anfang nicht gemacht, da ich zu dem Zeitpunkt dank der Medien, und der Aktionen vom Staat, festdavon ausgegangen bin, daß das Virus ein echtes Problem ist. ...noch etwas früher ging ich davon aus, daß die Medien nur eine Sau durch´s Dorf treiben wie sie das ständig tun. ...mein Vertrauen in den Staat war aber so groß, daß ich davon ausgegangen bin, daß wenn er Leute von dort ausfliegen läßt und dann unter Quarantäne stellt mit rießem Aufwand, das Virus ein echtes Problem sein müsse, dem wiedersprach aber das Vorgehen des selben Staates der noch nichtmal eine Reisewarnung für die am stärksten betroffene Stadt erlassen hat.

27.03.2020 11:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Ich glaube der Fehler liegt in der VErwendung unterschiedlicher ZEiträume.

Hier habe ich einen recht interessanten Text zu dem Thema (wieder mit anderen Zahlen), aber auch mit dem gelungenen Experiment der Uni Padua.

www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/coronatests-deutschland-coronavirus-covid-19-who-pandemie#wie-viele-menschen-testet-deutschland-momentan

27.03.2020 11:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
ich würde meinen, dass das problem nicht die geräte und labore sind, sondern das benötigte material. wien kann zb. alleine zehnmal mehr als die 3000 tests machen, die derzeit täglich geliefert werden - so in etwa war die aussage von hacker dazu.

27.03.2020 12:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Ich denke, man hat die Geschichte in der Anfangsphase in ganz Europa verschlafen - aus völlig unerfindlichen Gründen dachte man, dass das hier weniger gefährlich wäre, und man hatte die (nicht unberechtigte) Hoffnung, dass das im Frühjahr ohnedies vorbei wäre - nun das war ein Holzweg.

Im Prinzip war es ja noch ein Glück, dass das erste europäische Epizentrum in der Lombardei war - denn genau dort ist das medizinische Niveau hoch, und das mit den 3 Generationen auf beengtem Raum trifft da auch nicht so zu.
Trotzdem hat man irgendwie gehofft, es läge daran, und auch daran, dass halt in BErgamo sehr viele alte Leute wohnen usw..

Man kann nicht bei jedem Alarm alles runterfahren, deshalb kann man da auch noch keinen Vorwurf machen.

Trotzdem hat man bei der Ausbreitung in wenig betroffenen Gebieten ganz sichtlich schwere Fehler gemacht, und macht sie noch. Erstens war man in der weiteren Vorbereitung zu zaghaft, und hat sich nur auf den Peak konzentriert (in Wahrheit ist das imemr noch die HAuptsprge), hat aber viel zuwenig gelernt, was andernorts funktioniert hat.

Schaut man sich Italien nach Regionen und teilweise Provinzen an), so ist hier die Ausbreitung ähnlich unterschiedlich wie in Deutschland, aber besonders interessant ist die Entwicklung in einzelnen Regionen, allen voran Aosta aber auch Südtirol, Trention und Julisch Friaul Venezien - die beiden erstgenannten waren in der frühen Phase auf der Kippe der totalen Abwanderung - und haben im Moment stabil gute Werte.

In Friaul Julisch Venetien, das ich aus persönlichen Gründen sehr genau im Auge habe, fällt auf, dass sich die Provinzem unterschiedlich entwickeln - die Provinz Udine hat da deutlich schlechtere Werte als der potentielle Hotspot Triest (sehr international, aber trotzdem extrem überaltert) - die haben das ziemlich gut im Griff. Aber nicht so perfekt wie die Region Aosta.

27.03.2020 12:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Zitat von 27.03.2020 11:51 kreutzer
ich würde meinen, dass das problem nicht die geräte und labore sind, sondern das benötigte material. wien kann zb. alleine zehnmal mehr als die 3000 tests machen, die derzeit täglich geliefert werden - so in etwa war die aussage von hacker dazu.

Hacker seine Worte sollte man aber nicht auf die Goldwaage legen - das ist ein ahnungsloser Trottel, der die Ärzteschaft, die Schutzkleidung eingefordert hat als Hysteriker bezeichnet hat.

27.03.2020 12:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 27.03.2020 12:09 Dino
Hacker seine Worte sollte man aber nicht auf die Goldwaage legen - das ist ein ahnungsloser Trottel, der die Ärzteschaft, die Schutzkleidung eingefordert hat als Hysteriker bezeichnet hat.

...was so nicht stimmt, hast du das interview gesehen?

27.03.2020 12:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Fairerweise muss man allerdings auch sagen, ein Modell wie jenes der Uni Padua lässt sich in Großstädten eigentlich nur umsetzen, wenn man chinesische Methoden anwendet.

27.03.2020 12:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Zitat von 27.03.2020 12:13 kreutzer
...was so nicht stimmt, hast du das interview gesehen?

Ja, ich habe es gelesen.
"Es ist fatal und an sich inakzeptabel, wie hysterisch da zum Teil reagiert wird. "

27.03.2020 12:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Frage Klenk:
Wir bekommen viele Anschreiben von Ärzten aus den Spitälern. Sie fragen sich, wie die Stadt sicherstellen will, dass es genügend Masken, Schutzanzüge, Internisten und Pfleger gibt. Was antworten Sie?

Antwort Hacker:
Es ist bemerkenswert, wie sehr sich manche Ärzte ängstigen. Es wäre eigentlich zu erwarten, dass sie im Umgang mit Viren am entspanntesten sind, denn sie wissen am besten über Ansteckungen Bescheid. Sie wissen, welche Schutzmechanismen funktionieren und welche nicht. Es ist fatal und an sich inakzeptabel, wie hysterisch da zum Teil reagiert wird.

27.03.2020 12:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 27.03.2020 12:16 Dino
Ja, ich habe es gelesen.
"Es ist fatal und an sich inakzeptabel, wie hysterisch da zum Teil reagiert wird. "

Das volle Interview gibt es als Podcast und wohl auch Video. Er sprach von "seinen" Ärzten in den Wr. Spitälern und davon, dass die Lager in Wien voll sind. Und ja, ich kenne auch einige solcher Ärzte dort, er hat komplett recht.

27.03.2020 12:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
So nebenbei: Das Interview mit Klenk und das gestern mit Wolf war durchaus spannend - jeweils in der kompletten Version als Audiostream zu haben, wo man noch viel mehr raus hören kann ;-)

27.03.2020 12:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Es ist schon der Selbstdarsteller Wolf unerträglich, aber der Klenk reicht mir schon, wenn ich ihn gelegentlich lese - hören muss man den wirklich nicht.
+
Dass Hacker seine Aussagen später relativiert hat, und es jetzt als Kritik an der Ärztekammer abtut, wo es ja wirklich Lieferungen an Ärzte gab, die nicht einmal für einen Tag reichen, tut der Dummheit seienr Aussage keinen Abbruch.


27.03.2020 12:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Österreich verdreifacht übrigens jetzt die Testkapazität auf insgesamt 15.000 am Tag.

27.03.2020 13:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 27.03.2020 12:57 Dino
Österreich verdreifacht übrigens jetzt die Testkapazität auf insgesamt 15.000 am Tag.

mit schnelltests? weil für die langen tests gibts angeblich erst nächste woche wieder mehr nachschub...?

27.03.2020 13:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Nein - echte Tests - aber wie "Jetzt" zu verstehen ist, kann ich Dir nicht beantworten.

On man damit dann wirklich auch in einzelnen Regionen systematische Tests machen wird (wie angekündigt), oder man damit nur endlich die Hauptzielgruppe mediziisches PErsonal endlich komplett durchtestet, kann ich Dir nicht sagen


27.03.2020 13:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
ich nehme an, dass man für allgemeine tests für die gesamtbevölkerung representativ nicht viel mehr als bei klassischen befragungen braucht - und da bekommt man ganz passable ergebnisse locker schon mit 1000 respondenten. das sollte sich neben den tests der gesundheitskräfte noch abzweigen lassen.

27.03.2020 14:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
US has most known coronavirus cases worldwide, but experts say it's just the beginning of the battle
edition.cnn.com/2020/03/27/health/u...

27.03.2020 18:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 27.03.2020 14:38 snafu celine
US has most known coronavirus cases worldwide, but experts say it's just the beginning of the battle
edition.cnn.com/2020/03/27/health/u...

horror! Aber heute waren allein in Italien 919 Tote!!!!

27.03.2020 18:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Denkanstoß:
Angeblich sind 23 Prozent der Italienerinnen und Italiener sind über 65 Jahre alt.

27.03.2020 18:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 27.03.2020 18:45AN  Andreas
Denkanstoß:
Angeblich sind 23 Prozent der Italienerinnen und Italiener sind über 65 Jahre alt.

das ändert sich gerade rasch.

27.03.2020 18:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 27.03.2020 18:46 kreutzer
das ändert sich gerade rasch.

Demografische Berichtigung der üblen Art.
Denkanstoß:
2030 erreicht Österreichs Bevölkerung die 9-Millionen-Marke, ein Viertel davon wird 65+ sein

27.03.2020 18:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 27.03.2020 18:51AN  Andreas
Demografische Berichtigung der üblen Art.
Denkanstoß:
2030 erreicht Österreichs Bevölkerung die 9-Millionen-Marke, ein Viertel davon wird 65+ sein

das waren zahlen vor corona.

27.03.2020 18:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 27.03.2020 18:52 kreutzer
das waren zahlen vor corona.

Die aktuellen Zahlen dürften sich auf die Statistik noch nicht auswirken.
Außer bei den Tiroler Wirten möglicherweise.

27.03.2020 19:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
die demografie ändert sich gerade von zwei seiten. in den kommenden wochen von oben in der pyramide, in 9 monaten von unten.

27.03.2020 19:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Die Italiener haben tatsächlich sehr viele alte Leute - sie haben die fünfthöchste Lebenserwartung der Welt - Laut UNO.

Selbst wenn es da 100.000 Über 80 erwischt, ändert sich da wenig.

Und glaubt nicht, dass es nur die Zielgruppe erwischt - heute ist in der führenden Klinik von Paris ein junges Mädchen ohne Vorerkrankung gestorben.

27.03.2020 20:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 27.03.2020 19:17 kreutzer
die demografie ändert sich gerade von zwei seiten. in den kommenden wochen von oben in der pyramide, in 9 monaten von unten.

Du warst also aktiv.

27.03.2020 20:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 27.03.2020 20:01AN  Andreas
Du warst also aktiv.

#menot

27.03.2020 20:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 27.03.2020 20:07 kreutzer
#menot

der @kreutzer hat sich schon zweimal erfolgreich reproduziert....

27.03.2020 22:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
The Trump Administration Just Canceled an Order for 80,000 Ventilators to Haggle Over the Price
www.theroot.com/the-trump-administration-just-canceled-an-order-for-80-1842526968

Hours After Doubting the Need for 40,000 Ventilators, Trump Demanded 40,000 Ventilators
www.motherjones.com/coronavirus-updates/2020/03/hours-after-doubting-the-need-for-40000-ventilators-trump-demanded-40000-ventilators/

In New York breitet sich das Coronavirus besonders schnell aus. Doch Tests und Beatmungsgeräte fehlen – und Trump will Läden bald wieder öffnen.
taz.de/Coronakrise-in-USA/!5670798/

www.fr.de/politik/corona-usa-new-york-coronavirus-infizierten-steigt-weiterhin-stark-zr-13599298.html

28.03.2020 01:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 27.03.2020 11:46 Dino
Ich glaube der Fehler liegt in der VErwendung unterschiedlicher ZEiträume.

Hier habe ich einen recht interessanten Text zu dem Thema (wieder mit anderen Zahlen), aber auch mit dem gelungenen Experiment der Uni Padua.

www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/coronatests-deutschland-coronavirus-covid-19-who-pandemie#wie-viele-menschen-testet-deutschland-momentan

Von Padua hab ich nichts gesehen.

28.03.2020 02:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Im Kapitel Warum testen:

Zitat: Neben Südkorea gibt es auch in Europa Beispiele dafür, wo das gut funktioniert. Eines davon ist die italienische Kleinstadt Vò in der Nähe von Venedig. Ärztinnen und Ärzte testeten dort mit dem Roten Kreuz und der Uni Padua alle 3.000 Einwohner mehrmals auf das neue Coronavirus – und schickten alle, die positiv waren, in Quarantäne – auch diejenigen ohne Symptome. "So haben wir das Coronavirus in weniger als 14 Tagen ausgerottet", schreiben die Wissenschaftler aus Padua im britischen Guardian.

28.03.2020 03:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 28.03.2020 02:33 Dino
Im Kapitel Warum testen:

Zitat: Neben Südkorea gibt es auch in Europa Beispiele dafür, wo das gut funktioniert. Eines davon ist die italienische Kleinstadt Vò in der Nähe von Venedig. Ärztinnen und Ärzte testeten dort mit dem Roten Kreuz und der Uni Padua alle 3.000 Einwohner mehrmals auf das neue Coronavirus – und schickten alle, die positiv waren, in Quarantäne – auch diejenigen ohne Symptome. "So haben wir das Coronavirus in weniger als 14 Tagen ausgerottet", schreiben die Wissenschaftler ... mehr!

ich hofe, der Ort bleibt aber noch in Quarantäne, damit nicht wieder Neue Infektionen ausbrechen

28.03.2020 03:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 27.03.2020 20:47 martin
der @kreutzer hat sich schon zweimal erfolgreich reproduziert....

@martin:
Du bist in dieser Hinsicht ein wenig arbeitsscheu.
Liegt dir gar nichts am Fortbestand von Hietzing.

28.03.2020 03:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 28.03.2020 03:30AN  Andreas
@martin:
Du bist in dieser Hinsicht ein wenig arbeitsscheu.
Liegt dir gar nichts am Fortbestand von Hietzing.

meine Schwester hat sich schon 4x reproduziert - also für mich die Kinder mitgemacht - und du würdest es ja nicht gut heissen, wenn es noch weitere @martin's gäbe...

28.03.2020 10:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 28.03.2020 02:33 Dino
Im Kapitel Warum testen:

Zitat: Neben Südkorea gibt es auch in Europa Beispiele dafür, wo das gut funktioniert. Eines davon ist die italienische Kleinstadt Vò in der Nähe von Venedig. Ärztinnen und Ärzte testeten dort mit dem Roten Kreuz und der Uni Padua alle 3.000 Einwohner mehrmals auf das neue Coronavirus – und schickten alle, die positiv waren, in Quarantäne – auch diejenigen ohne Symptome. "So haben wir das Coronavirus in weniger als 14 Tagen ausgerottet", schreiben die Wissenschaftler ... mehr!

Dann müssen sie aber mehrere male getestet werden, und bis dahin unter Quarantäne gestellt werden, sonst ist das Wunschdenken.
-
Darüber hinaus hab ich das schon gefordert bevor es den ersten Fall in Europa gab, wenn ich mich nicht irre. Es war auf alle Fälle ca. eine Woche bevor Deutschland aus China ihre Leute ausflogen. Hätte man da eine Reisewarnung raus gegeben für China und auch für jedes andere Land mit erwähnenswerten Fallzahlen und ungeeigneten Gegenmaßnahmen, dann hätte das beinahe nichts gekostet, kein Hausarest für die ganze Welt, und wenn überhaupt nur winzige Mengen an Toten. Persönlich wäre ich weiter gegangen, hätte unter anderem nicht nur ´ne Reisewarnung gegeben, sondern Reisen in die betroffenen Gebiete verboten, außer daß der Möchtegern reißende einen dringenden Grund hat, für die Kosten durch Versicherung aufkommt und sich nach Reißeende in Quarantäne begibt. Jedes Land das nicht ähnliche Maßnahmen ergriffen hätte, hätte ich als Risikogebiet eingestuft und damit genau so verfahren. Ich bin mir sicher, wenn ein Land wie Deutschland sich zu sowas durchringt, dann würden sich viele andere Länder genötigt sehen ähnlich vorzugehen, unter anderem weil die eigene Bevölkerung sonst querulant werden könnte, oder auch weil der Reiseindustrie dort sonst Ungemach droht.

28.03.2020 10:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 28.03.2020 03:56 martin
meine Schwester hat sich schon 4x reproduziert - also für mich die Kinder mitgemacht - und du würdest es ja nicht gut heissen, wenn es noch weitere @martin's gäbe...

Also ich war immer ein Freund von Don @Martin ...könnte also mit weiteren leben. :D

28.03.2020 10:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 28.03.2020 03:56 martin
meine Schwester hat sich schon 4x reproduziert - also für mich die Kinder mitgemacht - und du würdest es ja nicht gut heissen, wenn es noch weitere @martin's gäbe...

Klingt plausibel. :-)

28.03.2020 12:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 28.03.2020 10:46AN  Andreas
Klingt plausibel. :-)

dacht' ich's mir doch......

28.03.2020 12:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Horror! Mehr als 800 Tote an einem Tag in Spanien

www.orf.at/#/stories/3159714/

28.03.2020 12:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
@ Kaputnik

Selten war ich bei einem Deiner Beiträge so bei Dir, wie diesmal.
Deutschland (auch Österreich) haben viel unnötige Zeit liegen lassen - und tun es noch.

ABER Das Projekt der Uni Padua lief in einer 3.000 Seelen-Gemeinde. Mir ist schon klar, dass man das auch ausweiten kann - aber flächendeckend in Großstädten, oder ganzen Ländern - das ist schwierig.

Zwei weitere Beispiele sollte man sich aber genau anschauen, nämlich die Regionen Aosta und auch Südtirol - in beiden hat es schon so ausgesehen, als würden die zu den nächsten Hotspots werden - die haben da aber offenbar ganz toll gegengesteuert.


28.03.2020 13:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 28.03.2020 12:51 Dino
@ Kaputnik

Selten war ich bei einem Deiner Beiträge so bei Dir, wie diesmal.
Deutschland (auch Österreich) haben viel unnötige Zeit liegen lassen - und tun es noch.

ABER Das Projekt der Uni Padua lief in einer 3.000 Seelen-Gemeinde. Mir ist schon klar, dass man das auch ausweiten kann - aber flächendeckend in Großstädten, oder ganzen Ländern - das ist schwierig.

Zwei weitere Beispiele sollte man sich aber genau anschauen, nämlich die Regionen Aosta und auch Südtirol - in beiden hat ... mehr!

für Italien und Spanien MUSS es eine Gemeinsamkeit geben - man müsste nur analysieren, welche Rahmenbedingungen für beide Länder zutreffen, was sie beim Esundheitssystem gemeinsam haben - dann häte man vielleicht die mögliche Ursache...

28.03.2020 14:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Auf die Analyse der besonderen Gemeinsamkeiten von Wuhan, Bergamo, Madrid, Elsass, Tirol und New York bin ich gespannt ....

28.03.2020 14:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 28.03.2020 14:12 Dino
Auf die Analyse der besonderen Gemeinsamkeiten von Wuhan, Bergamo, Madrid, Elsass, Tirol und New York bin ich gespannt ....

Die Sprache! Alle unverständlich!

28.03.2020 14:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 28.03.2020 14:13 kreutzer
Die Sprache! Alle unverständlich!

ich meinte NUR Soanien und Italien - da muss doch irgendwas schief laufen, warum gerade dort so viele Tote sind....

28.03.2020 14:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Eine Gemeinsamkeit von Wuhan, der Lombardei, Madrid und New York kann ich Dir schon sagen - nur hätte es dann in Mailand abwandern müssen und nicht in Bergamo (wobei Bergamo sehr viele Mailänder beheimatet, und abgesehen von den Studenten sind die im Schnitt eher älter).

28.03.2020 14:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
das sollte man auch in Österreich machen:

www.orf.at/#/stories/3159727/

28.03.2020 14:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 28.03.2020 14:16 Dino
Eine Gemeinsamkeit von Wuhan, der Lombardei, Madrid und New York kann ich Dir schon sagen - nur hätte es dann in Mailand abwandern müssen und nicht in Bergamo (wobei Bergamo sehr viele Mailänder beheimatet, und abgesehen von den Studenten sind die im Schnitt eher älter).

Diese Gemeinsamkeit gäbe es aber auch in anderen Städten, wo man nichts von extremen Ausbrüchen hört. Aber gut, das BAsti die CHinarestaurants und Fast Food Ketten rasch geschlossen hat ;-)

28.03.2020 14:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Wahrscheinlich untersuchen sie die Todesursache und schreiben nicht einfach nur "natürliche Todesfolge infolge einer Lungenentzündung - vermutlich in Folge einer Grippe" in den Totenschein.

28.03.2020 14:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Ja, ein echtes Chinatown gibt es im Prinzip in jeder nordamerikanischen Stadt, aber in Madrid und in der Lombardei sind es halt schon auch sehr viele.

Die Frage ist halt, woher die stammen, und wo sie grad auf Verwandtschaftsbeuch waren - China bietet da ja noch mehr Möglichkeiten als nur Wuhan.

Auf alle Fälle wäre das eine ganz gute Erklärung für den frühen Ausbruch vor allem in der Lombardei, aber eben auch in Madrid.

Es gibt aber schon auch noch andere Ecken - Elsass ist dramatisch, NRW, BW und Bayern können auch was, und bitte nicht auf die Schweiz vegessen - da sind die Zahlen auch verdammt hoch (in Österreich sind sie insgesamt auch ziemlich hoch, aber niedriger als in der Schweiz).


28.03.2020 17:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
The New York Post
Coronavirus killing people in New York City at rate of one every 17 minutes
www.marketwatch.com/story/coronavir...

28.03.2020 17:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
Indian Business Giant Ratan Tata Commits $66 million (500 Crores) To Fight COVID-19
www.reddit.com/r/Coronavirus/commen...
I am creating a list of companies who have chosen to do what's right throughout this pandemic and I need your help!
www.reddit.com/r/CoronavirusRecessi...

28.03.2020 18:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 28.03.2020 14:13 kreutzer
Die Sprache! Alle unverständlich!

Das liegt aber am Wiener Dialekt. Da müssen alle anderen unverständlich wirken. :-)

28.03.2020 18:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas bearbeitet  
Zitat von 28.03.2020 14:16 martin
das sollte man auch in Österreich machen:

www.orf.at/#/stories/3159727/

Finde ich auch super wenn man Frauen mit Babys auf dem Rücken zu Sturz bringt und eine Massenpanik auslöst.

Tipp: Erst denken, dann schreiben.

28.03.2020 18:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 3    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Sehr realitätsnah.
:-)


Große Ansicht


28.03.2020 18:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Wusste gar nicht, dass es britische Saisonarbeiter in Österreich gibt - na, eigentlich sinnvoll, weil im Gegensatz zu den Ostarbeitern versteht man die auch wenn sie kein Deutsch sprechen.

tirol.orf.at/stories/3041421/

28.03.2020 18:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
hoax


Große Ansicht


28.03.2020 18:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
wer weiss, wo die das wiedr aufgeschnappt haben - vermutlich ein Scherz

28.03.2020 19:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Die Geschichte mit dem Hund in Hongkong gilt aber unter Schulmedizinern längst als Märchen

29.03.2020 03:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 28.03.2020 12:51 Dino
@ Kaputnik

Selten war ich bei einem Deiner Beiträge so bei Dir, wie diesmal.
Deutschland (auch Österreich) haben viel unnötige Zeit liegen lassen - und tun es noch.

ABER Das Projekt der Uni Padua lief in einer 3.000 Seelen-Gemeinde. Mir ist schon klar, dass man das auch ausweiten kann - aber flächendeckend in Großstädten, oder ganzen Ländern - das ist schwierig.

Zwei weitere Beispiele sollte man sich aber genau anschauen, nämlich die Regionen Aosta und auch Südtirol - in beiden hat ... mehr!

Ich sag ständig, daß man´s erst garnicht wirklich rein lassen dürfen, wenn man´s für problematisch hält, dann müßte man sich nicht mit Zigtausenden von Invizierten beschäftigen sondern hätte kaum was zu testen.
-
Meine Quelle wo ich Infos von einzelnen Regionen in Italien hatte wurde abgeschalten, daher hab ich keine Ahnung wie dort der Verlauf ist. :(

29.03.2020 03:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 28.03.2020 14:14 martin
ich meinte NUR Soanien und Italien - da muss doch irgendwas schief laufen, warum gerade dort so viele Tote sind....

Da gibt´s zunächstmal sehr viele die das Virus haben, dann sehr viele Menschen die nur noch als The walking Dead durchgehen, in beiden Ländern wurde das Gesundheitssystem mit Sicherheit stark in Mitleidenschaft gezogen durch den Sparzwang durch die EU. ... und sonst muß ich dem @Kreutzer recht geben, die sprechen alle unverständlich und auch noch schnell.

29.03.2020 03:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Hilfslieferungen aus Malyasia - Einweghandschuhe! eingetroffen

noe.orf.at/stories/3041429/

der @kaputnik haz so recht - BWL'er und Globalisierer - jetzt haben wir den Salat - just-in-time und Globalisierung:

sind Gummihandschuhe ein derartiges High-Tech-Produkt, dass es Österreich nicht schafft, diese im Land zu produzieren?

29.03.2020 03:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
@kaputnik: der Lindner, dein Spezialfreund, hat heute die österr. Grünen kritisiert:

orf.at/stories/3159761/

29.03.2020 03:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 28.03.2020 14:27 Dino
Ja, ein echtes Chinatown gibt es im Prinzip in jeder nordamerikanischen Stadt, aber in Madrid und in der Lombardei sind es halt schon auch sehr viele.

Die Frage ist halt, woher die stammen, und wo sie grad auf Verwandtschaftsbeuch waren - China bietet da ja noch mehr Möglichkeiten als nur Wuhan.

Auf alle Fälle wäre das eine ganz gute Erklärung für den frühen Ausbruch vor allem in der Lombardei, aber eben auch in Madrid.

Es gibt aber schon auch noch andere Ecken - Elsass ist ... mehr!

NRW hat gerade mal die Hälfte von Österreich wenn man auf 100.000 Einwohner sieht, und Bayern und BW sind annähernd gleich wie Österreich. Niedrer wie in der Schweiz ist ja beinahe alles.

29.03.2020 03:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 29.03.2020 03:17 martin
Hilfslieferungen aus Malyasia - Einweghandschuhe! eingetroffen

noe.orf.at/stories/3041429/

der @kaputnik haz so recht - BWL'er und Globalisierer - jetzt haben wir den Salat - just-in-time und Globalisierung:

sind Gummihandschuhe ein derartiges High-Tech-Produkt, dass es Österreich nicht schafft, diese im Land zu produzieren?

Das kann eben nicht jede Nation. :))

29.03.2020 03:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 29.03.2020 03:19 martin
@kaputnik: der Lindner, dein Spezialfreund, hat heute die österr. Grünen kritisiert:

orf.at/stories/3159761/

Die FDP will daß jeder so viel Dreck machen darf wie er sich leisten kann, also wenn einer meint sein Jaguar der 80 Liter frißt ist ihm zu teuer, dann wird er in schon freiwillig gegen ´nen Hummer eintauschen. ...das selbe gilt auch bei Firmen.

29.03.2020 11:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 29.03.2020 03:19 martin
@kaputnik: der Lindner, dein Spezialfreund, hat heute die österr. Grünen kritisiert:

orf.at/stories/3159761/

Und er hat Recht damit :)

29.03.2020 11:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 28.03.2020 19:53 Dino
Die Geschichte mit dem Hund in Hongkong gilt aber unter Schulmedizinern längst als Märchen

Als Hund möchte man in Hongkong oder China wahrscheinlich eh nicht leben. :-)

29.03.2020 11:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 29.03.2020 03:17 martin
Hilfslieferungen aus Malyasia - Einweghandschuhe! eingetroffen

noe.orf.at/stories/3041429/

der @kaputnik haz so recht - BWL'er und Globalisierer - jetzt haben wir den Salat - just-in-time und Globalisierung:

sind Gummihandschuhe ein derartiges High-Tech-Produkt, dass es Österreich nicht schafft, diese im Land zu produzieren?

Da müssten wir unsere Produktionsstätten modernisieren. :-)
www.facebook.com/martin.leutgeb.7/v...

29.03.2020 11:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 29.03.2020 03:19 martin
@kaputnik: der Lindner, dein Spezialfreund, hat heute die österr. Grünen kritisiert:

orf.at/stories/3159761/

Der hat eh nur die Situation aufgezeigt.

29.03.2020 11:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 29.03.2020 11:36AN  Andreas
Der hat eh nur die Situation aufgezeigt.

der hat keine Ahnung von der Power der Grünen - hat ja auch vorm Regieren gekneift

29.03.2020 11:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Zitat von 29.03.2020 03:23 Kaputnik
NRW hat gerade mal die Hälfte von Österreich wenn man auf 100.000 Einwohner sieht, und Bayern und BW sind annähernd gleich wie Österreich. Niedrer wie in der Schweiz ist ja beinahe alles.

Bei einer derartigen Verdopplungsgeschwindigleit hat die Gesamtzahl nur eine bedingte Aussagekraft - weil sich die Ausbreitung ja - auch regional - in unterterschiedlichen Phasen befindet.

Deutschland hatte übrigens gestern erstmals mehr Neuerkrankte als Italien - und das ist keine Eintagsfliege, das ist ein sich schon länger abzeichnender Trend.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis D mehr Fälle hat als Italien - auf die Bevölkerungzahl gerechnet iste shalt ein, zwei Tage später.

Man kann nur hoffen, dass wir alle aus Italien gelernt haben - immerhin hatten wie 3 Wochen länger Zeit uns darauf vorzubereiten.

Übrigens dürfte der Patient Null in Italien kein Chinese gewesen sein, sondern ein Deutscher, der sich ein paar Tage vorher an einem Reisenden aus Asien (ich denke es war Singapur) angesteckt hat.

Ein Einziger kann so eine Katastrophe auslösen - siehe Ischgl - war übrigens ein Norweger mit Deutschem Pass - udn auf den geht auch die meiste Ausbreitung in Norwegen und Island zurück.


29.03.2020 12:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 29.03.2020 11:56 Dino
Bei einer derartigen Verdopplungsgeschwindigleit hat die Gesamtzahl nur eine bedingte Aussagekraft - weil sich die Ausbreitung ja - auch regional - in unterterschiedlichen Phasen befindet.

Deutschland hatte übrigens gestern erstmals mehr Neuerkrankte als Italien - und das ist keine Eintagsfliege, das ist ein sich schon länger abzeichnender Trend.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis D mehr Fälle hat als Italien - auf die Bevölkerungzahl gerechnet iste shalt ein, zwei Tage später.

Man ... mehr!

woher willst du das wissen, wer der Patient Null war? Ich habe nichts dergleichen gelesen

29.03.2020 12:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
du hast recht - schau, was die zeitung schreibt - ist aber arg - jetzt geben sie Deutschland die Schuld:

!Il "paziente zero" era dunque in Germania, non in Italia, non un infettato da cinesi a Codogno o a Lodi o altrove. È quindi la Germania che ha infettato (anche) l’Italia e non viceversa. La Germania ha taciuto, e, come dice giustamente Giorgia Meloni, ha avuto un "comportamento vergognoso e scorretto" nei confronti (non solo) dell’Europa. Vero. Verissimo.!

www.genteditalia.org/2020/03/10/il-paziente-zero-era-in-germania/

29.03.2020 12:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 29.03.2020 11:34AN  Andreas
Da müssten wir unsere Produktionsstätten modernisieren. :-)
www.facebook.com/martin.leutgeb.7/v...

Da können wir nichts machen. Ich weiß nicht wie wir den Hygienestandart je erreichen könnten, daß sich ein Mitteleuropäischer Arzt dann so ´ne Maske vor´s Gesicht bindet.

29.03.2020 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Die Suche nach dem Patient 0 war eine der Hauptbestrebungen, als die allerersten Fälle bekannt geworden sind. Also das hatten sie in vielen Gebieten sehr gut eingegrenzt - nur war das dann eine Information, die zur weiteren Eindämmung nicht hilfreich war.

Das hat man anfangs auch so intensiv betrieben, weil man davon ausgegangen ist, dass es einzelne Superübertrager gibt, und andere weit weniger ansteckend sind - siehe Fall Anwalt.

Eines wissen wir aber mittlerweile - und das kommt wenig überraschend: Die extrem schnelle Verbreitung verdanken wir Flugpassagieren. Und ganz ehrlich, das wundert nicht, denn es gab da auch keine ernstzunehmenden Sperren von Flügen aus den Krisengebieten, keine ernstzunehmenden Kontrollen auf den Flughäfen, übrigens nicht einmal bei den evakuierten Rückkehrern aus den Krisengebieten - die wurden auch noch schön zusammengepfercht und kamen auch meist nicht in Quarantäne.

Also wenn wir uns zu Recht über den fahrlässigen Umgang in den Schigebieten beklagen, diese Baustelle ist noch ärger.


29.03.2020 13:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 29.03.2020 11:56 Dino
Bei einer derartigen Verdopplungsgeschwindigleit hat die Gesamtzahl nur eine bedingte Aussagekraft - weil sich die Ausbreitung ja - auch regional - in unterterschiedlichen Phasen befindet.

Deutschland hatte übrigens gestern erstmals mehr Neuerkrankte als Italien - und das ist keine Eintagsfliege, das ist ein sich schon länger abzeichnender Trend.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis D mehr Fälle hat als Italien - auf die Bevölkerungzahl gerechnet iste shalt ein, zwei Tage später.

Man ... mehr!

Deutschland hat seit 3 Tagen mehr wie Italien, allerdings lange noch nicht so viele wie Italien, wenn man´s in Relation zur Bevölkerungszahl setzt. ... Dann haben wir aber mehr wie die Amis und natürlich auch wie China, da die ja letztlich nicht spürbar über ´ner Million hatten. Daß es eine Frage der Zeit ist, bis wir Italien in absoluten Zahlen geschlagen haben ist klar, auch wenn wir nicht die Dynamik und den Ergeiz des Großen Bruders an den Tag legen. :D
-
Wir haben natürlich nicht aus China oder Italien gelernt, und auch nicht aus´m Iran, Japan oder Südkorrea, wir wollen offenbar nicht lernen.
Ich würde annehmen, daß wir Europäer das Virus selber zigfach in China abgeholt haben, letztlich gibt es bei uns mehr als genug Leute, sogenannte Leistungsträger, die Zeit genug haben in aller Herren Länder rum zu reißen, und Geld haben die auch genug, letztlich leisten sie sich ja Lohnsklaven die für sie arbeiten. Unsere Medien sind auch immer ganz stolz darauf, daß wir Deutschen Reiseweltmeister seien. ...ich denk mir immer egal wo auf der Welt ein Buß, ein Schiff oder Zug oder was auch sonst immer für ein Verkehrsmittel verunglückt, kann man sicher sein daß Deutsche drin waren.
-
Nur weil man einen weiß mit dem die anderen Kontakt hatten bedeuted das noch lange nicht, daß das auch der einzigste war. Was man aber sicher sagen kann ist, daß wenn´s unsere Politik nicht verschleppt hätte, dann gäbe es auch kein Problem.

29.03.2020 13:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 29.03.2020 12:58 Dino
Die Suche nach dem Patient 0 war eine der Hauptbestrebungen, als die allerersten Fälle bekannt geworden sind. Also das hatten sie in vielen Gebieten sehr gut eingegrenzt - nur war das dann eine Information, die zur weiteren Eindämmung nicht hilfreich war.

Das hat man anfangs auch so intensiv betrieben, weil man davon ausgegangen ist, dass es einzelne Superübertrager gibt, und andere weit weniger ansteckend sind - siehe Fall Anwalt.

Eines wissen wir aber mittlerweile - und das kommt wenig ... mehr!

Das würde schon geholfen haben, aber dann hätte man mit größtem Elan und viel Willen dran müssen, man hätte nicht auf Befindlichkeiten von Parteimitglieder, Großspendern usw. nehmen dürfen, aber dann wären wir ja keine Bananenrepubliken.
-
Ich finde bestürzend, daß in Deutschland z.B. Leute (Deutsche) in aller Gemütsruhe Flugreisen beginnen durften die masiv Symptome hatten, wie z.B. der Deutsche der in Ägypten sofort nach der Landung bemerkt wurde, und schon eine Woche später eine tote Leiche war. ...natürlich hat der in der Enge des Flugzeugs sicherlich andere angesteckt, und die haben dann ihrerseits vermulich noch wärend ihres Urlaubs in Ägypten weitere infiziert.
Man könnte uns als Schande für den Rest der Welt ansehen.

29.03.2020 13:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Bei Bergamo könnte es ein einziges Fussballspiel gewesen sein ....
Nur die Frage des Beginns ist irgendwann vergebens, wenn es sich plötzlich überall ausbreitet.

Zu den Zahlen. Ich habe gestern eine Graphik gesehen, im Länder-VErgleich. Der anstieg nach dem heweiligen Tag 1 - da fällt auf, dass die Anstiege in Asien flacher waren, in den USA extrem steil, und die mitteleuropäischen Länder ziemlich ähnlich liegen.

Deutschland liegt sogar minimal steiler als Italien - wie gesagt, die Unterschiede sidn minimal, was aber jetzt helfen sollte, das ist der Zeitvorsprung - die strengeren Regelungen sind ja im Vergleich etwas früher eingeführt worden, das gibt Hoffnung - und auch der Umstand, dass man ein paar Tage mehr Zeit hat, die medizinische Versorgung darauf einzustellen - das wird auf alle Fälle hilfreich sein.

Dramatische Entwicklungen gibt es übrigens nicht nur in den USA, auch in der Türkei, und man vermutet auch in Mexiko.


29.03.2020 13:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 29.03.2020 13:26 Dino
Bei Bergamo könnte es ein einziges Fussballspiel gewesen sein ....
Nur die Frage des Beginns ist irgendwann vergebens, wenn es sich plötzlich überall ausbreitet.

Zu den Zahlen. Ich habe gestern eine Graphik gesehen, im Länder-VErgleich. Der anstieg nach dem heweiligen Tag 1 - da fällt auf, dass die Anstiege in Asien flacher waren, in den USA extrem steil, und die mitteleuropäischen Länder ziemlich ähnlich liegen.

Deutschland liegt sogar minimal steiler als Italien - wie gesagt, die ... mehr!

Ein Fußballspiel ist dafür super geeignet viele Menschen zu erreichen, man ist ja ständig im Gedränge, erst am Eingang, dann an den Freß- und Saufständen, dann vor´m Örtchen und dazwischen auf seinem Platz, und zu guter letzt wenn man wieder raus strömt. Dann, wir sprechen hier immerhin von Italienern, noch ein kleines Palaver, wer dann noch nicht erwischt wurde von der Krankheit ist als Außenseiter gebrandmarkt.
-
Am Anfang war´s in Asien viel schneller und mehr, die haben dann nur Maßnahmen getroffen während unsere Politiker sich einen auf´n Impfmittel runter geholt haben.
-
Deutschland 27.01. - Italien 31.01. ich habe entsprechend keine Ahnung was du da für eine Grafik gesehen hast, aber stimmen tut das auf alle Fälle nicht.
-
Die Entwicklung in den USA rührt wohl daher, daß lang das Virus eben ignoriert wurde, was genaues wissen tu ich aber nicht. ... in der Türkei würde ich das selbe annehmen.

29.03.2020 14:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Es geht nicht darum, wann wer irgendwo den ersten Fall hatte, sondern wann die richtige Ausbreitung begonnen hat.

Ich habe mir die Grafik leider nicht abgespeichert, war aber sehr aufschlussreich - begonnen haben die die Kurve übrigens immer jeweils ab Fall 100. Das war deren willkürliche Grenze, aber es ist aufschlussreich - denn sie haben die jeweiligen Entwicklungen genommen, ab dem Zeitpunkt, wo es sich jeweils zur Epedemie ausgebreitet hat.

Ist natürlich völlig willkürlich, aber hochinteressant.

Ja, das wird so sein (USA, Türkei) - und es wird sehr schwer werden, die Verläufe zu vergleichen.

Ich will jetzt auch gar nicht wissen, wie mangelhaft die Informationen zu vergangenen Pandemien sind - also ich sag jetzt nur Spanische Grippe. Die hatten damals andere Sorgen als ordentliche Statistiken für die Nachwelt zu produzieren - immerhin war da auch grad Krieg und zwar irgendwie an allen Ecken udn Enden dieser Welt.

29.03.2020 21:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 29.03.2020 14:26 Dino
Es geht nicht darum, wann wer irgendwo den ersten Fall hatte, sondern wann die richtige Ausbreitung begonnen hat.

Ich habe mir die Grafik leider nicht abgespeichert, war aber sehr aufschlussreich - begonnen haben die die Kurve übrigens immer jeweils ab Fall 100. Das war deren willkürliche Grenze, aber es ist aufschlussreich - denn sie haben die jeweiligen Entwicklungen genommen, ab dem Zeitpunkt, wo es sich jeweils zur Epedemie ausgebreitet hat.

Ist natürlich völlig willkürlich, aber ... mehr!

Mir kommt die Grenze von 100 zwar sehr willkürlich vor, aber die wurde in Italien 23.02. eine Woche erreicht wie in Deutschlsnd 01.03.
-
Aber immerhin soll die Grippe damals weit mehr Menschen in´s Grab gebracht haben wie der Krieg selber, auch wenn ich durchaus eine Verbindung zwischen Krieg und Grippe sehe.

29.03.2020 22:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Die Spanische Grippe (der Name ist übrigens irreführend - es war nur ein spanischer Arzt, der sie entdeckt hat) hatte wahrscheinlich mehr Auswirkungen auf den Krieg als umgekehrt - aber es stimmt schon, alleine durch die erhöhte Mobilität, aber auch durch den Umstand, dass viele Menschen auf engstem Raum zusammen waren - ganze Kompanien hat es in wenigen Tagen weggerafft - aber sie hat auch weit abseits der Kriegsschauplätze gewütet.

Klar ist die Grenze willkürlich - geht aber sowieso nur um den Anstieg nach der Anfangsphase - man könnte auch 200 nehmen, oder 500 - hätte keine Auswirkung.
Ärgerlicherweise finde ich die Graphik nicht mehr.

29.03.2020 23:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 29.03.2020 22:40 Dino
Die Spanische Grippe (der Name ist übrigens irreführend - es war nur ein spanischer Arzt, der sie entdeckt hat) hatte wahrscheinlich mehr Auswirkungen auf den Krieg als umgekehrt - aber es stimmt schon, alleine durch die erhöhte Mobilität, aber auch durch den Umstand, dass viele Menschen auf engstem Raum zusammen waren - ganze Kompanien hat es in wenigen Tagen weggerafft - aber sie hat auch weit abseits der Kriegsschauplätze gewütet.

Klar ist die Grenze willkürlich - geht aber sowieso nur ... mehr!

Wegen dem Krieg war die Versorgungslage prekär, das ist schon mal nicht gut um vernünftige Abwehrkräfte zu haben, dann sind Millionen in Schützengräben mit Leichen und Fäkalien über Monate im Morast gefangen, da kommt nicht nur der Grabenfuß voll zum Erblühen. Wenn du dich mal ´ne Weile aus deiner Komfortzone entfernst, und mel einen Winter ohne Heizung, dafür mit Nässe und beschissener Verpflegung gelebt hast, dann kannst du das bestimmt nachvollziehen. Kannst ja mal ´nen Selbstversuch machen. Wer sich da aber dann so richtig wohl fühlt ist die Grippe, da hat die leichtes Spiel. Hingegen umgekehrt hat die Grippe auf allen Seiten gewütet, daher nehme ich an, daß der Kriegsverlauf davon nicht extrem beeinflußt wurde.
-
Kannst dir ja jederzeit ansehen dort wo man allgemein solche Angaben findet, da mußt dann eben die Länder und Daten die dich interessieren separat raussuchen.

29.03.2020 23:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! AN  Andreas
Zitat von 29.03.2020 11:51 martin
der hat keine Ahnung von der Power der Grünen - hat ja auch vorm Regieren gekneift

Nachdem er nun gesehen hat, wie es den Grünen ergangen ist, wird er natürlich erleichtert sein.

29.03.2020 23:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 12.03.2020 15:54 kreutzer
Die meisten Experten loben den Umgang mit der Epidemie. Dürfte also nicht so falsch sein, was da von öffentlicher Seite gemacht wird.

In der Zwischenzeit, gerade mal 2 Wochen später, ha Deutschland seine 2078 Infizierte auf geschlagene 62095 aufgestockt und Österreich seine 302 auf lockere 8743 Während China ungefähr zu der Zeit wo ich geschrieben hab auf was du geantwortet hast von der WHO für ihr Handeln gelobt wurde, und jetzt haben sie in China weitestgehend die Beschränkungen aufgehoben. Würde Deutschland seine Kliniken nicht überfordern wollen und die ersehnten 10.000 zusätzliche Beatmungsgeräte sofort alle haben und nie eines kaputt gehen, dann hätten wir in stark 11 Jahren das Problem im Griff, die Zahl der Neuinfizierten dürfte natürlich dann nicht mehr steigen. ...sonst ging´s schneller.

30.03.2020 00:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Es war aber nicht die ganze Welt am Isonzo - und die wilden Zahlen hatte man auch in gut versorgten Regionen, die eben nicht im Krieg waren - allerdings hatte man keine Beatmungsgeräte und keine Intensivmedizin - die Spanische Grippe war aber diesbezöglich noch böser, weil die eher über das Immunsystem agiert hat, und stärkere und Junge mehr erwischt hat - da gibt es auch Abhandlungen drüber - da gibt es ein paar Gemeinsamkeiten mit der jetzigen GEschichte, aber auch mit der Vogelgrippe - ist aber egal.
+

Dein letzt Beitrag zeigt natürlich auf, dass wir mit dem jetzigen Kurs schon auch Probleme bekommen werden, selbst wenn er aufgeht.
+
Ein Abebben jeweils bis knapp unterhalb der Kapazitätsgrenze der Krankenhäuser alleine wird uns nichts helfen, wenn wir nicht schleunigst Fortschritte in Sachen Behandlung und vor allem Impfung machen - aber 11 Jahre würde es nicht dauern - irgendwo bei 50 bis 70% der Bevölkerung würd reichen, und wir kennen ja noch nicht einmal die Dunkelziffer - vielleicht ist die ja soagr weit grösser.
Aber ich gebe zu, das alleine ist kein guter Plan, weil zwei, drei Jahre würde das trotzdem dauern - also da kommt der Bürgerkrieg schneller.

30.03.2020 10:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 30.03.2020 00:44 Dino
Es war aber nicht die ganze Welt am Isonzo - und die wilden Zahlen hatte man auch in gut versorgten Regionen, die eben nicht im Krieg waren - allerdings hatte man keine Beatmungsgeräte und keine Intensivmedizin - die Spanische Grippe war aber diesbezöglich noch böser, weil die eher über das Immunsystem agiert hat, und stärkere und Junge mehr erwischt hat - da gibt es auch Abhandlungen drüber - da gibt es ein paar Gemeinsamkeiten mit der jetzigen GEschichte, aber auch mit der Vogelgrippe - ist ... mehr!

Ich nehme an, daß es nicht wirklich viele Länder gibt die vom ersten WK in keinster Weise betroffen waren, also in der Form, daß die Versorgung die für´s gemeine Volk eh eher bescheiden war noch schlechter wurde, genau wissen tu ich das allerdings nicht.
-
Die Dunkelziffer soll in Deutschland wohl recht nieder sein, dafür gibt es plausieble anzeichen, auch wenn ich mir das nur sehr schwer vorstellen kann bei dem vorherschenden Schlendrian.
Daß es nicht tatsächlich weit über 11 Jahre dauern würde ist klar, da ab einer gewissen Zahl von Leuten die´s bereits hatten die Herdenimunisierung reichen würde, und ja, es hat sich auch mir nicht verborgen, daß auf die Forschung gesetzt wird, in der Zwischenzeit, und darauf, daß es einen Impfstoff geben wird. Andererseits braucht ein Impfstoff eine gute Zeit bis er zugelassen ist, und wenn er dann so unsinnig ist wie der gegen die Schweinegrippe, und dann wie bei der Schweinegrippe extreme Probleme verursacht, dann ist damit keinem geholfen. Und sind wir mal ehrlich, kein Land das es zur Zeit auf dem Erdball gibt könnte es durchhalten die mäßig wirksamen Maßnahmen die wir zur Zeit haben auch nur für 6 Monate durchzustehen. Bürgerkrieg würd ich jetzt zwar im Deutschsprachigen Raum nicht sehen, aber in den Staaten könnte man sich den schon vorstellen.

30.03.2020 17:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
was für Volltrottel - offenbar kapieren manche immer noch nicht, wie ansteckend Corona ist:

kaernten.orf.at/stories/3041619/

30.03.2020 17:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin

30.03.2020 17:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

30.03.2020 17:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lothringen
Zitat von 30.03.2020 17:46 martin

viele wollen oder können es nicht verstehen, mindestabstand einhalten etc.
da wird erst realisiert wenn sie selbst betroffen sind.
-
das sich das ungarische parlament entmachtet ist auch nicht ohne.

30.03.2020 18:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer
Zitat von 30.03.2020 17:51 lothringen
viele wollen oder können es nicht verstehen, mindestabstand einhalten etc.
da wird erst realisiert wenn sie selbst betroffen sind.
-
das sich das ungarische parlament entmachtet ist auch nicht ohne.

das ist allerdings heftig, da kann man nur hoffen, dass die ungarn da wieder raus kommen.

30.03.2020 18:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 30.03.2020 18:03 kreutzer
das ist allerdings heftig, da kann man nur hoffen, dass die ungarn da wieder raus kommen.

Ungarn war immer nur geografisch ein Bestandteil Europas

30.03.2020 18:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Zitat von 30.03.2020 17:01 martin
was für Volltrottel - offenbar kapieren manche immer noch nicht, wie ansteckend Corona ist:

kaernten.orf.at/stories/3041619/

Kärnten hat aber ganz wenige Fälle. :-)

30.03.2020 19:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 30.03.2020 18:32AN  Andreas
Kärnten hat aber ganz wenige Fälle. :-)

waren ja auch Rumänen.........

30.03.2020 20:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
Coronavirus: Belarus president refuses to cancel anything - and says vodka and saunas will ward off COVID-19
news.sky.com/story/coronavirus-belarus-president-refuses-to-cancel-anything-and-says-vodka-and-saunas-will-ward-off-coronavirus-11965396

30.03.2020 20:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
Corona-Virus Megathread 30.03. | Gespräche, Tratsch, Fragen
Wir haben auch eine umfangreiche Link-Sammlung zum Thema Corona-Virus, welche die hier im Megathread befindlichen und noch mehr nützliche Links beinhaltet.
www.reddit.com/r/de/comments/frnj8n...

31.03.2020 12:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Das Virus in Bezug auf Bürger- und Freiheitsrechte - ein interessanter Profil-Artikel:

www.profil.at/oesterreich/corona-virus-ausgangssperren-regierung-wirtschaft-11420899?fbclid=IwAR2ZdTC6I8uM6I3M...

31.03.2020 12:28        martin Geteilt in Profil Profil martin

31.03.2020 18:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
Medikament aus Kuba zur Behandlung des Coronavirus bald auch in Deutschland?
Kuba mit 45 Ländern im Gespräch über Export von Interferon, darunter auch Deutschland. Zahl der Infizierten auf der Insel auf 139 gestiegen
amerika21.de/2020/03/238594/interfe...

01.04.2020 15:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
Chinese scientists find several 'extremely effective' antibodies in coronavirus research
thehill.com/policy/healthcare/publi...
Zhang Linqi von der Tsinghua-Universität in Peking sagte gegenüber Reuters , sein Team habe Antikörper gefunden, die das Eindringen des Virus in menschliche Zellen wirksam blockieren. Diese Antikörper könnten in Arzneimitteln verwendet werden, um COVID-19, das derzeit keine nachgewiesene Behandlung hat, effizienter zu behandeln .

Zhang sagte, sein Team habe Anfang Januar mit der Entnahme von Blutproben von geborgenen Patienten begonnen und 206 monoklonale Antikörper mit einer „starken“ Fähigkeit isoliert, sich mit den Proteinen des Virus zu verbinden. Er fügte hinzu, dass vier in einem anderen Test gefunden wurden, um zu verhindern, dass das Virus in menschliche Zellen eindringt, und zwei waren „außerordentlich gut“ darin./>Berichten zufolge hoffen die Wissenschaftler, dass das Medikament in sechs Monaten für Tests in Massenproduktion hergestellt werden kann, beginnend an Tieren und dann an Menschen. Normalerweise dauert es zwei Jahre, bis ein Medikament zugelassen ist, aber da das Coronavirus im Rampenlicht der Welt steht, könnte der Prozess beschleunigt werden, so Reuters.

Das chinesisch-amerikanische Biotech-Unternehmen Brii Biosciences sagte in einer Erklärung des Nachrichtendienstes, es habe sich mit der Gruppe von Wissenschaftlern zusammengetan.

01.04.2020 23:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! snafu celine
schaut da mal rein,ist glaube ich recht vollständig was deutschsprachiges angeht.
Informationssammlung zum Thema CoVid-19
github.com/cwoomi/cert-covid19

02.04.2020 01:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Kaputnik
Zitat von 01.04.2020 23:18 snafu celine
schaut da mal rein,ist glaube ich recht vollständig was deutschsprachiges angeht.
Informationssammlung zum Thema CoVid-19
github.com/cwoomi/cert-covid19

Einer der Links auf der Seite der recht interessant ist, ist kein Wort auf Deutsch, aber interessant ist der dennoch.

02.04.2020 03:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 02.04.2020 01:34 Kaputnik
Einer der Links auf der Seite der recht interessant ist, ist kein Wort auf Deutsch, aber interessant ist der dennoch.

welcher?

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

01.04.2020 21:41 von kreutzer in Gruppe Aprilscherze im Web
april, april

31.03.2020 23:50 von kreutzer in Gruppe Flüchtlinge
Als Kind in Aleppo...

29.03.2020 22:23 von kreutzer in Gruppe Geile Videos & Pics
xj220

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

02.04.2020 03:08 von lothringen in Gruppe Coronavirus China
Ausbreitung Virus

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Alle Beiträge in diesem Thread abrufen...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Foto-Tipps: (mehr!)

lothringen

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^