LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Zukunft der EU

Login, um beitreten und schreiben zu können!

33 Mitglieder, 846 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: die EU tut wirklich alles...

31.03.2017 15:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

...um sich den Unmut der Bevölkerung zuzuziehen. Anmerkung: ich finde die EU toll, habe davon auch profitiert, aber das Personal der Institutionen ist ganz einfach austauschwürdig

orf.at/stories/2385068/

31.03.2017 15:05        martin Geteilt in Profil Profil martin

31.03.2017 15:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ganz schlimm.

Erst warens die Drogenhändler, jetzt der Terror. Als ob das jemanden stören würde, ob er bei einem illegalen Geschäft auch noch gegen die Bargeldrichtlinie verstösst. Und selbst wenn es kein Bargeld mehr gibt, sind das die ersten die Ersatzwährungen für sich finden.

Das ist doch nur ein nächster Schritt in die vollkommene Abhängigkeit und Abschaffung jeglicher Bürgerrechte. Da ist vielen gar nicht bewusst, wie gefährlich das ist. Das ist noch ärger als die Totalüberwachung der Wege der Menschen.

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Privatinsolvenz clever umgehen-

Die Alternative zu Privatinsolvenz. Experte durch eigene Erfahrungen sagt ihnen wie es richtig geht. Ich helfe ihnen ganz persönlich. Kürzen sie ihren Weg mit meiner Hilfe ab. Anrufen lohnt sich! Tel 0049 9191 83 999 84



weiter...

31.03.2017 15:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
die haben sich doch nur verhört, als sie straches forderungen erfüllen wollten. der hat ja auch immer von eu-geld und obergrenzen gesprochen, jetzt führen sie es ein und wieder ist niemand zufrieden... ;-)

01.04.2017 04:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die Bestrebungen zur Abschaffung von Bargeld zielen mit großer Wahrscheinlichkeit darauf ab, den Menschen die Kontrolle über ihr Geld zu entziehen.
Das wird mit der Terrorismusbekämpfung nicht so viel zu tun haben, wie argumentiert wird.
Auf alle Fälle kann man dann sehr leicht auf die Ersparnisse der Menschen zugreifen.
Wenn man im Zuge von diversen Bankenrettungen dann zu dem Entschluss gelangt, jedem Bürger beispielsweise 10% seiner Ersparnisse zu entziehen, dann können diese eigentlich gar nichts dagegen machen.
Wie bereits von @Dino erwähnt wäre das natürlich auch ein weiterer großer Schritt zur totalen Überwachung der Menschen.

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Meldeadresse in England.Bei Schulden/ GEZ

Ideal bei Schulden und Behördenärger. Auch bei GEZ! Kein Postfach. Echte Adresse. Wöchentliche Post Weiterleitung. Experte durch eigene Erfahrungen hilft mit tollen Tips. Anrufen lohnt sich- Tel 0049 9191 83 999 84



weiter...

01.04.2017 08:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Bin voll bei dir, aber für den Geldentzug reicht die Inflation.

01.04.2017 11:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@kreutzer: Die kommt ja noch dazu.
In unserem von Wachstum geprägten Umfeld ist die Inflation aber wohl nicht zu vermeiden.

01.04.2017 13:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Also ein bisschen Inflation wäre mir ehrlich gesagt lieber, der Draghi soll endlich seine beschissene Nullzinspolitik ändern, man kann mit diversen Kapitalanlagen fast nichts mehr verdienen, die Leute flüchten in Immobilien und das könnte bald eine Japan- und Spanienblase auslösen.

01.04.2017 13:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! dasschweinindir teilen
Auflösen und neu gründen!

01.04.2017 16:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Auf gar keinen Fall! Wenn bei einem Auto der Reifen platzt kauft man sich doch kein neues Auto.

01.04.2017 16:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Aber man fährt auch nicht einfach so weiter ....

02.04.2017 00:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@Euler und Dino:
Es kommt immer darauf an, ob sich das Fahrzeug nach dem Reifenplatzer überschlagen hat, oder nicht.

02.04.2017 08:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Wenn das fünfte Rad am Wagen abbrexitet und platzt, dann kann der Wagen endlich voll durchstarten!

02.04.2017 11:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
@Dino: deswegen wäre es wichtig, die Mängel zu beheben. Wenn wir aber den Wagen mit dem geplatzen Reifen aufgeben, werden wir sofort zum Ausgangsort zurückteleportiert.

02.04.2017 12:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Euler

Manchmal muss man aber ein paar Schritte zurück, und sei es nur um einen neuen Anlauf zu nehmen.

Ich bin ein glühender Verehrer des europäischen Gedankens, vielleicht noch mehr als Martin.

Aber es laufen ein paar Dinge grundlegend falsch (da sind sich ja längst alle einig). Wenn man in der Metapher bleiben will, irgendwann sind wir falsch abgebogen und statt auf die Karte zu sehen, und eventuell ein Stück zurückzufahren, geben wir nur noch mehr Gas. Das wird uns nicht ans Ziel bringen.

02.04.2017 16:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lux4 teilen
Ich glaube nicht, daß die EU langfristig eine Überlebenschance hat, sie hat sich "imperial" überdehnt. Eine EU-15 oder EU-12 hätte noch Chancen ohne gemeinsamer Währung, aber es wurde wider der ökonomischen Vernunft der Euro eingeführt, der die ökonomischen Ungleichgewichte beschleunigt und Staaten ins Boot geholt, die gar nicht zu Westeuropa passen.

04.04.2017 22:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
die EU dürfte wirklich auseinanderbrechen - jetzt wollen die Briten und Spanier die Seeschlacht von Trafalgar nachspielen - allerdings fehlt den Spanier (noch) der damalige Bündnispartner - sein Nachfolger ist aber genauso klein wie der grösste aller Korsen. ;)

www.orf.at/#/stories/2386209/

04.04.2017 22:50        martin Geteilt in Profil Profil martin
04.04.2017 22:51        labarama Geteilt in Blog Labarama Inside

13.09.2017 14:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Was bildet sich diese EU-Bürokratie eigentlich ein? Mischen sich in die Kompetenzen der nationalen Parlamente ein.

www.orf.at/#/stories/2406772/

13.09.2017 14:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
das ist nur eine (recht formale) entscheidung des gerichtshofs, weil die italiener ihr verbot falsch begründet haben. kein weltuntergang.

13.09.2017 15:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wäre ich ein Teil der italienischen Regierung, würde ich strafrechtlich gegen den zuständigen EU-Kommissar vorgehen

13.09.2017 15:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
gegen den kommissar vorgehen, weil ein richter anders entschieden hat? können wir auch den kanzler verklagen, weil ein richter die vassi noch nicht aus dem rathaus geklagt hat?

13.09.2017 16:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Bestrafung!

13.09.2017 20:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die Kosten für eine Mauer wären wohl besser zu rechtfertigen gewesen, wenn man diese vor dem Rathaus gebaut hätte.

Dann wäre wenigstens die Vassi nicht mehr reingekommen.

13.09.2017 21:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Andreas:). :). :)

14.09.2017 03:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn man ein Rezept gefunden hat, den Mittelstand im Europa auszulöschen, dann beruht dieser darin, jedes europäische Land in die Eurozone aufzunehmen.
Dia dauernden Rettungsaktionen für diese wirtschaftlich schwachen Länder hat dann zur Folge, dass die Sparzinsen bei Null liegen, so dass eigentlich ein Wertverlust für Einlagen gegeben ist.
Diese Situation beeinflusst und gefährdet unsere Spareinlagen bis hin zu den Pensionssystemen.

Der Jean-Claude Juncker (ein Wahnsinniger in meinen Augen) hätte nun gerne alle europäischen Länder im Euro-Raum.

14.09.2017 12:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Der ist nicht nur ein Wahnsinniger, sondern auch ein Schlitzohr (Luxleaks). Und vergiss den Draghi nicht, der eigentlich gegen dei "Verfallsung" der EZB verstösst und niemand stoppt ihn.

14.09.2017 19:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Irgendwann werden die Herren ihre Geldpolitik überdenken müssen.

14.09.2017 19:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Der Juncker will doch, das alle EU-Staaten den Euro einführen.

15.09.2017 02:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Diese herrliche Idee haben ihm sicher ein paar Herren von Goldman Sachs vermittelt.
Die haben ja auch den damaligen Regierenden in Griechenland (nach der Einführung des Euro) die Idee in den Kopf gesetzt, dass sie Kredite in Milliardenhöhe aufnehmen könnten, da sie nun ja ohnehin kaum noch Zinsen zahlen müssten.

22.09.2017 11:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
"Friedensprojekt" EU???????

Katalanien: spanische Polizei nimmt Regionalpolitiker

Grenzstreit Slowenien-Kroatien:
www.orf.at/#/stories/2407986/

Die EU kann die Bürger mit unsinnigen Verordnungen drangsalieren, zu wirkliche relevanten Problemen, die auch zu einem Bürgerktieg führen können, schweigt sie bzw ist sie total inkompetent.

Ich bin kein EU-Gegner, aber sie ist dringendst renovierungsbedürftig

22.09.2017 11:49        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.09.2017 17:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Wenn ich an die Ukraine denke kommt mir "total inkompetent" vor wie ein Kompliment.

22.09.2017 19:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn man dem Juncker endlich den Friedensnobelpreis geben würde, dann würde alles besser.

Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit belegen das.

- Der Obama hat fast keine Kriege mehr geführt.
- Frau Aung San Suu Kyi schaut darauf, dass es den Minderheiten im Land gut geht.

22.09.2017 23:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Slowenien braucht keinen Zugang zum Meer - die Küste halten sie ja eh widerrechtlich besetzt - ist ja Triest Zone B

23.09.2017 00:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die sollen den Zugang zum Meer gefälligst für die Österreichischen Seestreitkräfte frei halten.
;-)

23.09.2017 06:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Der Gag ist - genau darum geht es bei diesem Streit - und zwar um den hoheitsrechtlichen Korridor der Slowenen - und zwar um die Frage, ob die einen haben oder nicht - und da gefällt es Kroatien schon, wenn Slowenien nur durch kroatische Hoheitsgewässer aufs offene Meer kann - denn auf der anderen Seite ist Italien - die sind auch nicht netter - und dort ist der Sonderkorridor vom Freihafen Triest - der wiederum ist zwar international nutzbar (auch für uns und für Koper) - ist aber militärfreie Zone.
Und beiden gefällt es, wenn sie den Zugang von Koper behindern können, zumal der wirtschaftlich enorm wichtig ist. Da geht es auch um den weiteren Ausbau für den Container-Umschlag.
Es geht aber auch um Fischfang, denn das sind dort Top-Gewässer - und auch hier gilt wieder - die Slowenen würde das sehr behindern. Aber in Wahrheit geht es darum, ob Slowenien militärisch in der Adria mitspielt oder nicht - und das würde Kroatien halt gerne verhindern.

23.09.2017 10:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@Dino:
An deiner Schilderung zeigt sich, dass du dich in der Gegend (Nähe von Triest) gut auskennst und öfters dort bist.

23.09.2017 10:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Äh: sind nicht beide Staaten Mitglieder von Junker's properierenden Friedensreich?

23.09.2017 12:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
nachdem österreich in der region immer ein gutes händchen bewiesen hatte, sollten wir für europa vielleicht die eurofighter schicken und dort mal zeigen, wer das sagen hat? ;-)

23.09.2017 12:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: im Ernst: ich verstehe nicht, dass die Katalanien-Krise in den Medien nicht mehr Beachtung findet, oder sind sie auf die D-Wahl fixiert. Man muss sich das Vorstellen: das schickt die regierung eines demokratischen EU und NATO-Staates Panzer in eine "abtrünnige Provinz", um die Lokale Bevölkerung zu disziplinieren. Das wird noch böse enden.

23.09.2017 12:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Und die Basken sitzen vermutlich auch schon in den Startlöchern....

23.09.2017 12:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Vielleicht bereitet die EU gerade die Invasion in England vor und kann sich gerade nicht um die Katalanen und Basken kümmern?

23.09.2017 12:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@kreutzer:
Wenn das Straßennetz gut ausgebaut ist, dann können sie mit den Eurofightern ja auf der Straße hinfahren.
Wäre in Hinblick auf die Sicherheit dann doch die bessere Variante.
Die Gefahr, die von den Eurofightern ausgeht kann man natürlich besser veranschaulichen, wenn man hinfliegt.

23.09.2017 12:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Aber es gibt einen Hoffnungsschimmer: Am Montag kann der Schulz wieder nach "Europa" zurückkehren und die Dinge wieder ins Lot rücken... :)

23.09.2017 12:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn die Damen in England alle nicht besser aussehen, als ihre Premierministerinnen (man denke an Theresa May und Margaret Thatcher), dann sollte die EU von einer Invasion absehen.

23.09.2017 12:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Richtig, an die mächtigste Waffe der EU habe ich noch gar nicht gedacht! ;-)

23.09.2017 12:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Meine EX hat gesagt, dass die Irinnen und Schottinnen weitaus hübscher als die Engländerinnen seien. Und sie muss es wissen, hat als Gynäkologin in allen drei Ländern gearbeitet.

23.09.2017 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Für jemanden der aus "Würselen" kommt hat es der Martin Schulz ja eh weit gebracht. :-)

23.09.2017 13:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@martin: Man muss bei den Damen schon auch auf das Gesicht schauen.

23.09.2017 13:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Andreas: Ich glaube, sie hat tatsächlich das Gesicht gemeint. Sie hat mir nämlich öfters nach jedem Arbeitstag gesagt, dass sie den Körperteil, den du meinst, nicht mehr sehen kann und will. :)

23.09.2017 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Andreas: unterschätze Würselen nicht, das ist gleich beim Erftkreis (oder gehört vielleicht noch zum Erftkreis?), dort war ich an einem Unternehmen beteiligt, und die Frau meines Geschäftspartners hatte eine Schwester, die hat öfters bei ihr ein Bad genommen.

23.09.2017 13:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Nach welchen Kriterien richtest du deine Geschäftsbereiche aus.

Dem Hintern der Schwester des Geschäftspartners ?

23.09.2017 13:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wie kommst du auf Hintern? Nein, die hab ich ja erste kennengelernt, nach dem wir schon Monate zusammengearbeitet haben...

29.10.2017 16:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Das ist ist das Wirken der EU: Lobbying, und Zerstörung der afrikanischen Wirtschaft:

orf.at/stories/2412508/

29.10.2017 16:56        martin Geteilt in Profil Profil martin

30.10.2017 04:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

30.10.2017 04:22        martin Geteilt in Profil Profil martin

30.10.2017 10:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! grandmasta teilen
Trump und China nehmen die EU ohnehin nicht mehr ernst, wen wundert's.....

05.12.2017 20:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Diese EU-Kommission....
hat heute eine Liste von 17 Steueroasen veröffentlicht. Nicht enthalten in der Liste ist das EU - Land Luxemburg! Was für erbärmliche Opportunisten. Anstatt den Lux-Leaks Junker abzusetzen und anzuklagen, darf der weiter seine Stippen ziehen...

05.12.2017 20:15        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.12.2017 16:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ein Beitrag eines Lesers auf der Website vom grossarigen Martin Schulz. Besser hätte man den Zustand der SPD nicht beschreiben können:

"Nie zuvor in der Nachkriegsgeschichte haben das Volk und die SPD so deutlich aneinander vorbeigeredet. Das Volk sagt „Flüchtlinge“, und die SPD versteht „Bürgerversicherung“. Das Volk sagt „innere Sicherheit“, und Martin Schulz versteht „Opposition“. Man muss kein Ohrenarzt sein, um einen hartnäckigen Fall von politischer Schwerhörigkeit zu diagnostizieren."
Hier muss man ergänzen: Das Volk sagt "Unabhängigkeit", Schulz sagt "Vereinigte Staaten von Europa"

07.12.2017 16:49        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.12.2017 17:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Geniale Idee von Schulz: statt EU die "Vereinigten Staaten von Europa"

Martin Schulz will die EU bis 2025 in die Vereinigten Staaten von Europa umwandeln.
Die EU-Mitglieder, die dieser föderalen Verfassung nicht zustimmen, müssten automatisch die EU verlassen, sagte Schulz.

www.welt.de/politik/deutschland/art...

Na, damit wird er die Bevölkerung begeistern!!!!

07.12.2017 17:08        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.12.2017 21:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Er wird viele Menschen um sich halt nicht mögen.
:-)

07.12.2017 21:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: ich glaube, der hat wieder zum saufen angefangen

07.12.2017 23:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Also kein Gemeinschaftstrinker.
Eher der anonyme Typ von einem Säufer.

07.12.2017 23:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Keine Sorge, der ist genausowenig anonymer Alkoholiker wie der Häupl, nur sogar eine Stufe drüber

07.12.2017 23:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
gut, aber der Häupl haqt wenigstens eine Ausbildung, während der Schulz sogar zu blöd war, eine Schule abzuschliessen - und dann setzte das Saufen ein

03.02.2018 16:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Entrümpelung sinnloser EU-Vorschriften!

"Die ÖVP-FPÖ-Regierung will Vorschriften und Regulierungen jedoch auf EU-Mindeststandards zurückschrauben, die Regierung spricht hier von der „Rücknahme von ‚Gold-Plating‘ zu Lasten von Unternehmen“."

wenn wir schon bei der Entrümpelung sind: was ist mit Juncker, Karas & Co?

orf.at/stories/2422110/2422111/

03.02.2018 16:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
genauer lesen:
es geht um das zurückführen sinnloser regierungsvorschriften auf das sinnvolle EU-maß. basti war btw in dieser regierung, die das verbrochen hat...

03.02.2018 17:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Es ist zweifelsfrei so, dass Österreich bei der Umsetzung diverser EU-Regulierungen oft über das Ziel hinausgeschossen hat, da sind sich ja Freund und Feind einig.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass viele dieser Regulierungen das eigentliche Grundübel der EU sind.

03.02.2018 17:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: ist mir schon klar, aber die waren übereifrig, weil sie der EU ind den Allerwertesten kriechen wollten....
und der Basti war Aussenminister und hatte damit nichts zu tun...

03.02.2018 17:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
das waren eher die interessen von bünden und kammern, die sich darin wiederspiegeln. ach ja, das waren ja die umgefärbten schwarzen... ;-)

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

15.02.2019 21:03 von kreutzer in Gruppe die Neos
ogris, gamon: freiheit

15.02.2019 09:15 von kreutzer in Gruppe Astronomie
form der milchstraße

14.02.2019 21:29 von kreutzer in Gruppe Präsident Trump
manafort hat gelogen

15.02.2019 07:06 von kreutzer in Gruppe Foto & Model
Heute angekommen ;-)

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

16.02.2019 09:52 von martin in Gruppe Radfahren
Urban Biking

16.02.2019 01:08 von martin in Gruppe Esoterik
Pilger

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!
Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

kreutzer

anzeigen...

martin

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^