LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

header

Auto & Mobil

Asphalt, PS und so weiter.
55 Mitglieder, 2372 Beiträge (rss), gegründet von contator
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

VW Golf VIII und VW id.3

18.09.2019 17:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! contator

Alles neu bei Volkswagen. Der Golf 8 steht 2019 bzw. 2020 genauso da wie sein Schwestermodell, das die elektrische Zukunft als VW ID.3 einleutet.

www.auto.at/contator/auto/news.asp?...

18.09.2019 17:54        Dino folgt der Diskussion...

18.09.2019 18:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 NO! Dino
Auch wenn es dem Martin schwerfallen wird, mit dem id.3 (bzw. dieser Plattform) wird die E-Mobilität voraussichtlich die nächste Stufe der Verbreitung erlangen.
Ich müsste mich sehr irren, wenn der VW.Konzern damit nicht bis spätestens 2022 (wo dann das Programm nahezu vollständig sein wird) zumindest bei uns klarer Marktleader im Segment sein wird.

Warum - der Preis ist zwar immer noch hoch, aber nicht ganz so prohibitiv wie bei Tesla, und die Praxistauglichkeit schein wesentlich höher, als bei herkömmlichen Massenherstellern.

Das Auto im Golfformat bringt Raumverhältnisse von mindestens einer Baureihe drüber, und eine recht hohe Praxistauglichkeit in Sachen Aufladegeschwindigkeit und Reichweite, wenn 2020 wirklich die versprochenen Ladestationen entlang der europäischen Hauptroute bestehen, ist das Reichweitenthema zumindest als brauchbar zu bezeichnen.

Wie ernst VW das Thema nimmt, erkennt man schon daran, dass VW die Präsentation des id-3 offenbar als wichtiger einstuft, als die vom neuen Golf.

Besonders gespannt bin ich auf den elektrischen Buzz. Wenn da der Preis nicht zu extrem wird, werde ich vielleicht doch noch zum VW-Fahrer.


Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

18.09.2019 20:13        kreutzer folgt der Diskussion...

18.09.2019 20:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
Sehr ich genauso. Insbesondere den Abschlusssatz.

19.09.2019 02:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Äh - war da nicht was mit VW? Stichworte Dieselskandal, Haftstrafen, Milliardenzahlungen...
Ich würde den Kauf eines VW's unter Strafe stellen und gesetzlich genau so behandeln wie Geschäfte mit der Mafia zu machen - ist genau so organisierte Kriminalität

19.09.2019 09:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino
Ja da war was, und offenbar haben sie ihre Lektion gelernt - zumindest geht da jetzt ein Elektro-Auto an den Start, das zumindest in den nächsten 3, 3 Jahren das erfolgreichste E-Mobil bis dato werden könnte.

19.09.2019 09:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
da ist jetzt schon klar, dass vw den markt vermutlich weltweit anführen wird. die frage ist eher, ob elektromobilität in dieser form kommen wird oder der hype nur verblendet. ich halte das thema wasserstoff zumindest auf längeren strecken bzw. im transportbereich für durchaus möglich, und auch die verbrenner sind nicht am ende. sich da nur auf ein szenario zu stürzen könnte auch nach hinten los gehen.

19.09.2019 10:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino
Der Verbrenner ist noch lange nicht am Ende - aber er wird Marktanteile verlieren - nun gut, dazugewinnen wird ja auch gar nicht gehen, denn der Rest ist im Moment ja immer noch nicht vorhanden.

Auch wenn viele CO2-Argumente völlig an den Haaren herbeigezogen sind, de Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, und dadurch von einigen politisch sehr bedenklichen Regionen, ist schon ein handfestes Argument dafür, dass man sich aus dieser Abhängigkeit befreien wird müssen - auch wenn man den Verbrenner mittlerweile abgasseitig entschärft hat.

Wasserstoff wird seine Nischen erobern, weltweit sogar eine gewaltige Rolle spielen, aber grad bei uns gibt es da ein paar Probleme - in der Frost-Zone wird es Wasserstoff schwerer haben, und Energiespeicherung ist grad bei uns mit den Speicherkraftwerken ja nicht so ein Problem.

E-Mobilität wird eine grosse Rolle spielen, einfach weil sie universell ist, nicht ganz so universell wie Diesel oder Benzin, aber man kommt schon langsam in die Nähe - und es gibt halt schon ein paar Vorzüge - die Speicherproblematik der E-Wirtschaft kann es lindern.

E-Mobilität mit Schnelladern oder Teslas, die tagsüber am Firmennetz hängen, werden nicht die Lösung sein, aber die Nachtladung mit intelligent gesteuerten Ladezyklen machen durchaus Sinn - das ist genau der Strom, den die E-Wirtschaft loswerden will - heute zahlen sie Großabnehmern sogar ws, wenn man ihn abnimmt.


19.09.2019 10:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino
Wo ich auch viel Zukunft sehe, das ist der Batterietausch an der Tanke - darin sehe ich wesentlich mehr Zukunft als in Schnelladern mit 500 kW oder mehr - dass sich da noch nicht mehr tut wundert mich. Mag schon sein, dass das beim PKW Probleme bereitet, aber für Busse müsste das doch eigentlich die optimale Lösung sein.

19.09.2019 11:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
batterietausch oder wiederverwendbare flüssigkeiten, die energie binden - beides könnte wirklich alles lösen inkl. der recycling-notwendigkeiten. da gibts aber noch ein paar dinge zu erforschen.

wasserstoff könnte deshalb sinnvoll sein, weil sich einige entwicklungen im bereich solarenergie mit speicherung in wasserstoff abzeichnen. d.h. man könnte solarenergie damit gut transportieren oder zeitlich "verschieben". das wäre dann wirklich eine nachhaltige und sinnvolle sache, insbesondere auch bei der nutzung in flugzeugen (wo das als erstes kommen könnte, weil die infrastruktur leicht umrüstbar ist).

19.09.2019 13:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino
Beim Flugzeug wird wohl Wasserstoff die einzige Alternative sein, die fossile Brennstoffe ersetzen könnte.

Das mit dem Speichermedium stimmt auch.

Im raschen Batterietausch sehe ich kurzfristig die grösste Chance - vor allem im Busbereich, aber eventuell auch beim LKW - und nicht zuletzt auch im Bereich des Personentransport im Bereich der Nebenbahnen.

19.09.2019 13:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino
Wobei eine gewisse Phantasie hat der Batteriewechsel auch im PKW - und sei es nur wegen der Möglichkeit die Grössen zu variieren.

E-Autos sind dann brauchbar, wenn man den Strom dann tankt, wenn er zu viel vorhanden ist - und wenn man regelmässig in etwa den Strombedarf kennt. Genau das ist das Problem im Bereich Privat-PKW.

Vor allem wenn man sich auf einen Standard einigt, und dann je nach BEdarf, ein, zwei oder drei Einheiten ganz bequem und in kurzer Zeit einschiebt - da sehe ich eine gewisse Chance.

Wenn ich mir hingegen vorstelle, was sich auf diversen Tankstellen auf den Hauptrouten im Urlaubsverkehr absoielen könnte, dann habe ich da doch meine Bedenken. Superschnelladung mit vielleicht 500 kW, und das gleichzeitig an dutzenden Zapfeinheiten - also da braucht jeder Rosenberger den Stromanschluss einer besseren Kleinstadt - also so wird das wohl nicht funktionieren.


19.09.2019 15:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Wasserstoff im Flugzeug? Na super - die Hindenburg lässt grüssen....

19.09.2019 15:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino
Da erfolgte die Verbrennung aber etwas unkontrolliert ...


19.09.2019 15:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino
Wenn man Flugzeuge nicht mehr mit fossilen Brennstoffen betreiben wird, wird es wohl keine Alternative geben - Boing mit Gummizugantrieb stelle ich mir problematischer vor.

19.09.2019 15:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
@martin: stell dir vor, die hindenburg hätte die energie kanalisiert, die wäre glatt der schnellste flugkörper der zeit gewesen...

19.09.2019 15:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
@Dino: dir ist aber schon klar, dass Wasserstoff aus BeHältnissen diffundiert - und ein Jet - Antrieb funktionert ähnlich wie ein Raketenmotor wie willst du den Wasserstoff während einer Flugdauer von 12 - 14h flüssig halten?

19.09.2019 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino
Es gibt geeignete Methoden - das mit dem Diffundieren stimmt schon Mal nicht bei Kunsstoff - also das ist diesbezüglich das kleinste Problem..


25.09.2019 22:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin
Ich sage nur: "Dieselbetrug"! Damit ist alles zu diesen Autos gesagt

25.09.2019 22:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer
brauchst du nicht sagen, kennen wir schon.

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^