LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

header

Was sagst du dazu?

aktuelle Themen, Zeitgeist und was die Gesellschaft bewegt
8 Mitglieder, 88 Beiträge (rss), gegründet von martin
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

sollen IS-Kämpfer Staatsbürgerschaft verlieren?

05.12.2019 16:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  

Ich glaube, ich bin im falschen Film:

"Der 27-jährige Wiener sorgte vergangenen März für Schlagzeilen, nachdem kurdische Soldaten den mutmaßlichen IS-Anhänger gefangen genommen hatten. In einem Video gab sich der verdächtige heimische Terrorkrieger dann ganz kleinlaut: „Ich hoffe, sie erkennen, dass ich reumütig bin.“ Nach und nach kamen aber weitere brisante Details zu dem jungen österreichisch-türkischen Doppelstaatsbürger ans Tageslicht.

So kehrte er ein Jahr nach seiner Ausreise 2013 nach Syrien in seine Heimatstadt Wien zurück, um sich eine Schussverletzung mehrfach ambulant behandeln zu lassen. Während dieses Aufenhalts kassierte er 14-mal 885,47 Euro Mindestsicherung."

Quelle: wien.orf.at/stories/3024819/

Was mein ihr?

05.12.2019 16:19        martin Geteilt in Profil Profil martin

05.12.2019 16:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! snafu celine
das mit generalverdacht terror ist mir suspekt,bricht die unschuldsvermutung.
pro-aktives handeln ist zu ungenau und
öffnet nur die tür zur überwachung.sollte
allenfalls anhand der un stattfinden.

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

05.12.2019 17:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Doppelstaatsbürgerschaft........davon halte ich sowieso nichts. Auf wievielen Hochzeiten will man denn tanzen.

05.12.2019 17:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! lothringen
knackig, klar, sofort entziehen und nicht zurückgeben.
-
ebenfalls @held seiner meinung.

05.12.2019 17:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
staatsbürgerschaft entziehen: bin nicht sicher, ob das eine gute lösung ist. dadurch kommen die täter mitunter irgendwo unter und entziehen sich einer strafe. vermutlich wäre es besser, sie vor gericht zu stellen und dann hinter gitter in einem guten heimischen gefängnis zu bringen.

aber da sind andere besser gefragt, die sich mit dem thema besser auskennen...

06.12.2019 02:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
@Held_der_Arbeit ich kann nichts schlimmes daran finden wenn jemand mehrere Staatsangehörigkeiten hat, auch wenn er kein Sportprofi ist. ;)

06.12.2019 02:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 05.12.2019 16:16 martin
Ich glaube, ich bin im falschen Film:

"Der 27-jährige Wiener sorgte vergangenen März für Schlagzeilen, nachdem kurdische Soldaten den mutmaßlichen IS-Anhänger gefangen genommen hatten. In einem Video gab sich der verdächtige heimische Terrorkrieger dann ganz kleinlaut: „Ich hoffe, sie erkennen, dass ich reumütig bin.“ Nach und nach kamen aber weitere brisante Details zu dem jungen österreichisch-türkischen Doppelstaatsbürger ans Tageslicht.

So kehrte er ein Jahr nach seiner Ausreise 2013 ... mehr!

Ich werde mal übliche Worte wählen für sowas. Ein Wiener Jugendlicher wurde von kurdischen Terroristen der Freiheit beraubt, als er einen Syrienaufenthalt hatte.
So würde es zumindest klingen, wenn das in der Türkei gewesen wäre. Allgemein gibt´s keine kurdischen Soldaten, außer in anderen Armeen, da von den Kolonialmächten kein kurdischer Staat vorgesehen war und die bis heute daran festhalten.
Zu deiner Frage: Ich finde die Antwort von @Snafu Celine und darauf hin die von @Kreutzer gut, würde aber dafür plädieren, daß sich die Medien mal für unsere Wirtschaftsbosse und andere Wirtschaftsverbrecher auch so in´s Zeug legen würde, denn bei denen könnte man tatsächlich was erreichen, die wollen weder in der dritten Welt leben noch wollen sie hier in den Knast.
Hat er die Stütze für 14 Zyklen oder für einen bekommen?
Seine Prägung bekam der Kollege so wie ich das sehe wohl in Österreich, also klarer Fall, wenn´s ´n Problem mit dem gibtist der auch das Problem von Österreich, nur weil er Vorfahren hat die aus der Türkei stammen ist das kein Grund österreichische Lasten nach dort verschieben zu wöllen. ... das ganze natürlich immer unter dem Vorbehalt, daß er sich überhaupt wegen etwas schuldig gemacht hat...

06.12.2019 03:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 06.12.2019 02:24 Kaputnik
Ich werde mal übliche Worte wählen für sowas. Ein Wiener Jugendlicher wurde von kurdischen Terroristen der Freiheit beraubt, als er einen Syrienaufenthalt hatte.
So würde es zumindest klingen, wenn das in der Türkei gewesen wäre. Allgemein gibt´s keine kurdischen Soldaten, außer in anderen Armeen, da von den Kolonialmächten kein kurdischer Staat vorgesehen war und die bis heute daran festhalten.
Zu deiner Frage: Ich finde die Antwort von @Snafu Celine und darauf hin die von @Kreutzer gut, ... mehr!

er war aber ein Türke mit Doppelpass

06.12.2019 03:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.12.2019 03:00 martin
er war aber ein Türke mit Doppelpass

Ich dachte Österreicher mit Doppelpass.

06.12.2019 03:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 06.12.2019 03:10 Kaputnik
Ich dachte Österreicher mit Doppelpass.

na ja - Türke mit einem österr. und einem türkischen Pass - da er sich aber dem IS angeschlssen hat....

06.12.2019 03:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Ich würde, solange nichts anderes gesagt wird, annehmen, daß er von Kindesbeinen an, vermutlich sogar von Geburt an Österreicher ist/war, und den türkischen Pass eben hat weil er Wurzeln in die Türkei hat. Vermutlich kann er besser Wienerisch wie die meisten Österreicher, dafür aber nicht richtig türkisch, ich gehe also davon aus, daß er in beinahe jeder Hinsicht Österreicher ist.
Ich hätte früher immer gerne meine Staatsangehörigkeit abgelegt, aber auch wenn ich sie nie wollte wurde mir das untersagt. ...wenigstens konnte ich aus der Kirche ausreten.

06.12.2019 14:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit bearbeitet  
Moment mal, diese Leute wurden doch gefangengenommen. Wenn sie Soldaten waren und der Krieg ist vorbei, müssen sie freigelassen werden, solange sie keine Kriegsverbrecher sind. Oder die amerikanische Staatsbürgerschaft annehmen, bei deren Soldaten es ja grundsätzlich keine Kriegsverbrecher gibt.
In jedem anderen Falle sind sie als Kriminelle der Freiheit beraubt worden. Derjenige, der das machte, sollte sie nun verurteilen oder sie sind schon verurteilt und sitzen nun ihre Strafe ab. Das finde ich völlig normal und in Ordnung. Kinder im familiären Umfeld zu belassen ist auch ok.
Die Umstände und das Umfeld ist landestypisch, also völlig normal. Und da die Verurteilten möglicherweise lebenslang inhaftiert sind, da dies die landestypische Strafe der dortigen Rechtsprechung entspricht, ist alles in Ordnung.
Wo ist das Problem?


06.12.2019 21:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Du hast eine Interessante Sicht auf das Geschehen, ist etwas abweichend zu dem was man da sonst so hört, gefällt mir @Held_der_Arbeit

06.12.2019 21:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 06.12.2019 14:36 Held_der_Arbeit
Moment mal, diese Leute wurden doch gefangengenommen. Wenn sie Soldaten waren und der Krieg ist vorbei, müssen sie freigelassen werden, solange sie keine Kriegsverbrecher sind. Oder die amerikanische Staatsbürgerschaft annehmen, bei deren Soldaten es ja grundsätzlich keine Kriegsverbrecher gibt.
In jedem anderen Falle sind sie als Kriminelle der Freiheit beraubt worden. Derjenige, der das machte, sollte sie nun verurteilen oder sie sind schon verurteilt und sitzen nun ihre Strafe ab. Das finde ... mehr!

ich sehe das auch so - und ich meine, dass sowohl .de als auch .at die Staatbürgerschaft entziehen können, wenn der Typ dür eine ausländische Armee oder Terrorgruppe gekämpft hat. Und das mit der Bestrafung im Land, in dem die Verbrechen begangen wurden samt der Landestypischen Strafen ist auch im konkreten Fall der Kurden ok, weil die keine Todesstrafe verhängen

06.12.2019 21:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik bearbeitet  
Zitat von 06.12.2019 21:47 martin
ich sehe das auch so - und ich meine, dass sowohl .de als auch .at die Staatbürgerschaft entziehen können, wenn der Typ dür eine ausländische Armee oder Terrorgruppe gekämpft hat. Und das mit der Bestrafung im Land, in dem die Verbrechen begangen wurden samt der Landestypischen Strafen ist auch im konkreten Fall der Kurden ok, weil die keine Todesstrafe verhängen

Die Kurden haben kein Land und sind zumindest in Syrien nach unserer Lesart von uns, genauer der westlichen "Wertegemeinschaft" finanzierte und ausgerüstete Terroristen, genau wie auch der IS.
Man könnte sie höchstens an Syrien ausliefern und sagen daß man nichts mehr mit ihnen zu tun haben will, weil sie nicht nur absolutes Kaos brachten wie erwünscht sondern versagt haben beim Systemsturz.

06.12.2019 21:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 06.12.2019 21:53 Kaputnik
Die Kurden haben kein Land und sind zumindest in Syrien nach unserer Lesart von uns, genauer der westlichen "Wertegemeinschaft" finanzierte und ausgerüstete Terroristen, genau wie auch der IS.
Man könnte sie höchstens an Syrien ausliefern und sagen daß man nichts mehr mit ihnen zu tun haben will, weil sie nicht nur absolutes Kaos brachten wie erwünscht sondern versagt haben beim Systemsturz.

Formal haben sie keinen eigenen Staat, de facto schon, weil sie ja auch vom Westen als Verbündete anerkannt wurden - damit haben sie defacto eine Souverenität erlangt...

06.12.2019 22:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.12.2019 21:56 martin
Formal haben sie keinen eigenen Staat, de facto schon, weil sie ja auch vom Westen als Verbündete anerkannt wurden - damit haben sie defacto eine Souverenität erlangt...

Oh, meine Ergänzung zu meiner letzten Antwort kam wohl zu spät.
Und Nein, nur weil wir irgendwo Terroristen unterstützen haben die deswegen noch lange keinen eigenen Staat. Was die haben wie alle andere vom Westen angefixte Gruppen ist Kaos und Leid. ...und wir haben ein paar der Flüchtlinge. ...sollten alle her kommen, vielleicht würde sich dann das Volk vielleicht gegen die wenden die die Sauereien überall auf der Welt fabrizieren.

06.12.2019 22:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 06.12.2019 22:01 Kaputnik
Oh, meine Ergänzung zu meiner letzten Antwort kam wohl zu spät.
Und Nein, nur weil wir irgendwo Terroristen unterstützen haben die deswegen noch lange keinen eigenen Staat. Was die haben wie alle andere vom Westen angefixte Gruppen ist Kaos und Leid. ...und wir haben ein paar der Flüchtlinge. ...sollten alle her kommen, vielleicht würde sich dann das Volk vielleicht gegen die wenden die die Sauereien überall auf der Welt fabrizieren.

die Kurden sind aber immer auf der "richtigen" Seite gestanden - und dem grossosmanischen Sultan muss auch Einhalt geboten werden

06.12.2019 22:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Wer die Freiheit vehemend verteidigt, sollte sich mal fragen, ob das Begehren so Vieler nach einem Staat ihrer Vorstellung nicht sogar unterstützt werden müßte.
Das ist nicht so revolutionär wie es sich vielleicht anhört, aber eben lupenrein. Aber man bekämpft diese Auswüchse, weil sie nicht zu unserem System gehören. Denn es ist allgemein üblich, daß man unangenehme Systeme bekämpft, unterminiert oder, sofern man nicht anders kann, als Handelspartner akzeptiert. Die Doppelmoral ist besonders im Handel von unglaublichem Umfang geprägt.
Bin mal gespannt, was jetzt kommt.

06.12.2019 22:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
@Held: habe unlängst gesehen, dass nach dem 1.Weltkrieg, als sich UK den Irak und F Syrien geschnappt haben, die Siegermächte dazwischen ein autonomes Kurdistan einrichten wollten - warum dann daraus nichts geworden ist, weiss ich nicht. Jedenfalls gab es offenbar durchaus Bestrebungen, den Kurden einen eigenes staatsähnliches Gebilde zu gewähren....

06.12.2019 23:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
....unter dem Protektorat oder Hegemonie einer Kolonialmacht.

06.12.2019 23:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 06.12.2019 23:01 Held_der_Arbeit
....unter dem Protektorat oder Hegemonie einer Kolonialmacht.

ah wusstest du das mit dem Autonomiegebiet?

06.12.2019 23:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Das ist gängige Praxis der Kolonialstaaten. An Autonomie für die Unterdrückten Völker dachte man nie. Das waren immer nur Nebelkerzen.

07.12.2019 00:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
da hast du vermutlich recht - wie geht es dir? Liegt bei euch Schnee im ZAK?

07.12.2019 00:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.12.2019 22:03 martin
die Kurden sind aber immer auf der "richtigen" Seite gestanden - und dem grossosmanischen Sultan muss auch Einhalt geboten werden

Was ist denn die richtige Seite?

07.12.2019 01:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik bearbeitet  
Zitat von 06.12.2019 22:10 Held_der_Arbeit
Wer die Freiheit vehemend verteidigt, sollte sich mal fragen, ob das Begehren so Vieler nach einem Staat ihrer Vorstellung nicht sogar unterstützt werden müßte.
Das ist nicht so revolutionär wie es sich vielleicht anhört, aber eben lupenrein. Aber man bekämpft diese Auswüchse, weil sie nicht zu unserem System gehören. Denn es ist allgemein üblich, daß man unangenehme Systeme bekämpft, unterminiert oder, sofern man nicht anders kann, als Handelspartner akzeptiert. Die Doppelmoral ist besonders ... mehr!

Es geht hier um Internationales Recht, das einem verbietet andere Länder in jedweder Form anzugreifen. Wenn der Westen das schick findet, wenn von außen jede Menge Kohle und Waffen in die Destabilisierung gesteckt wird, dann sollte sich der Westen, also auch wir, mit dem Gedanken anfreunden, daß es auch andere Mächte gibt die das könnten. ... und es gibt ganz sicher kein Land auf der Erde wo´s keine unzufriedenen oder gierigen Menschen gäbe, die gerne von Außen Unterstützung annehmen würden.
Jemand der irgendwo die Freiheit unterstützt kann ich zumindest in unserer "Wertegemeinschaft" nicht erkennen.

07.12.2019 01:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 06.12.2019 23:12 Held_der_Arbeit
Das ist gängige Praxis der Kolonialstaaten. An Autonomie für die Unterdrückten Völker dachte man nie. Das waren immer nur Nebelkerzen.

Die sind mittel zum Zweck, sonst nichts.

07.12.2019 14:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 07.12.2019 00:10 martin
da hast du vermutlich recht - wie geht es dir? Liegt bei euch Schnee im ZAK?

Der erste Schnee ist Geschichte und der nächste ist noch nicht in Sicht.

07.12.2019 14:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 07.12.2019 14:57 Held_der_Arbeit
Der erste Schnee ist Geschichte und der nächste ist noch nicht in Sicht.

danke für die Info

07.12.2019 14:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 07.12.2019 01:05 Kaputnik
Es geht hier um Internationales Recht, das einem verbietet andere Länder in jedweder Form anzugreifen. Wenn der Westen das schick findet, wenn von außen jede Menge Kohle und Waffen in die Destabilisierung gesteckt wird, dann sollte sich der Westen, also auch wir, mit dem Gedanken anfreunden, daß es auch andere Mächte gibt die das könnten. ... und es gibt ganz sicher kein Land auf der Erde wo´s keine unzufriedenen oder gierigen Menschen gäbe, die gerne von Außen Unterstützung annehmen ... mehr!

Das Wort Freiheit wird sehr häufig mißbraucht.

07.12.2019 15:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 07.12.2019 01:06 Kaputnik
Die sind mittel zum Zweck, sonst nichts.

Hab ich was anderes gesagt?

07.12.2019 15:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 07.12.2019 14:58 martin
danke für die Info

Kann man in Wien schon Winterreifen gebrauchen? Temperatureffektivität mal ausgenommen.

07.12.2019 15:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 07.12.2019 15:02 Held_der_Arbeit
Kann man in Wien schon Winterreifen gebrauchen? Temperatureffektivität mal ausgenommen.

allemal - denn der Schnee kann schnell kommen - und gerade in dem Bezirk, wo ich wohne kann es ganz schön steil hügelauf gehen. Wieso?

07.12.2019 19:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 07.12.2019 15:59 martin
allemal - denn der Schnee kann schnell kommen - und gerade in dem Bezirk, wo ich wohne kann es ganz schön steil hügelauf gehen. Wieso?

Ich bin neugierig. Problem?

07.12.2019 20:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 07.12.2019 19:36 Held_der_Arbeit
Ich bin neugierig. Problem?

nein keines - da ich so selten mit dem Auto fahre, habe ich die Winterreifen auch im Sommer drauflassen...

08.12.2019 09:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2019 14:58 martin
danke für die Info

Dafür waren gestern Abend die Straßen in weiten Teilen der Alb spiegelglatt.
Und am Donnerstag war auf der B28 ein Stück weit bestimmt ein cm tief Reif drauf gelegen, oder meinetwegen abgestürzte Luftfeuchtigkeit.

08.12.2019 09:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2019 14:59 Held_der_Arbeit
Das Wort Freiheit wird sehr häufig mißbraucht.

Da will was dran sein. Z.B. wenn einer aus der politischen Klasse oder unseren Medien das Wort benutzt, dann kann man sicher davon ausgehen, daß es mißbraucht wird.

08.12.2019 09:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 07.12.2019 15:00 Held_der_Arbeit
Hab ich was anderes gesagt?

Nein, nicht wirklich.
Sieh´s einfach als Bestädigung...

08.12.2019 09:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik bearbeitet  
Zitat von 07.12.2019 20:47 martin
nein keines - da ich so selten mit dem Auto fahre, habe ich die Winterreifen auch im Sommer drauflassen...

Ich habe aus sicherheitsgründen, Gründen der Spritersparnis und weil mein Auto nicht mehr das neuste ist, Ganzjahresreifen montiert, da bin ich nie ganz verkehrt und nie optimal aufgestellt, aber ich will ja keine Rennen fahren.
Ach, @Martin wenn deine Winterreifen im Sommer ihren Dienst tun, dann verhärten sie und sind für den Winter eigentlich nicht mehr zu gebrauchen. ...Nix mehr mit Gripp... ;)

08.12.2019 16:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 08.12.2019 09:44 Kaputnik
Da will was dran sein. Z.B. wenn einer aus der politischen Klasse oder unseren Medien das Wort benutzt, dann kann man sicher davon ausgehen, daß es mißbraucht wird.

Wie recht du hast. *KAFFEE*

08.12.2019 16:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Zitat von 08.12.2019 09:49 Kaputnik
Ich habe aus sicherheitsgründen, Gründen der Spritersparnis und weil mein Auto nicht mehr das neuste ist, Ganzjahresreifen montiert, da bin ich nie ganz verkehrt und nie optimal aufgestellt, aber ich will ja keine Rennen fahren.
Ach, @Martin wenn deine Winterreifen im Sommer ihren Dienst tun, dann verhärten sie und sind für den Winter eigentlich nicht mehr zu gebrauchen. ...Nix mehr mit Gripp... ;)

Martin fährt so wenig, dass er mit einem kleinen Elektroauto und Ganzjahresreifen am besten bedient wäre. Wirklich brauchbare gibt es da aber nur von VW/Seat/Skoda, vermutlich ist er deshalb noch nicht umgestiegen.

08.12.2019 16:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 08.12.2019 16:20 kreutzer
Martin fährt so wenig, dass er mit einem kleinen Elektroauto und Ganzjahresreifen am besten bedient wäre. Wirklich brauchbare gibt es da aber nur von VW/Seat/Skoda, vermutlich ist er deshalb noch nicht umgestiegen.

E-Auto von Skoda? Das ist mir neu.

08.12.2019 17:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Die meine ich, bei skoda ist es der citigo:

www.augsburger-allgemeine.de/geld-leben/auto/Die-Elektro-Drillinge-VW-E-Up-Skoda-Citigo-und-Seat-Mii-id56059536.html

Eigentlich optimal (auch für die Umwelt, da auf kleinere Akkus ausgelegt) und mit der neuen Technik rund um 250km fahrbar (danach ca. 1 Stunde bis Vollladung). So in etwa wird die Zukunft wohl aussehen, die Tesla-Monster werden es eher nicht sein.

09.12.2019 00:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 08.12.2019 16:20 kreutzer
Martin fährt so wenig, dass er mit einem kleinen Elektroauto und Ganzjahresreifen am besten bedient wäre. Wirklich brauchbare gibt es da aber nur von VW/Seat/Skoda, vermutlich ist er deshalb noch nicht umgestiegen.

Eine kleine Firma aus Aachen, so meine ich, hat ´n günstiges kleines schnuckeliges E-Auto auf´m Markt seit diesem Jahr.
Ich hoffe das wird jetzt nicht als Spam verstanden, wenn doch, dann soll @Martin, wenn er sich die Seite angesehen hat, diese Antwort einfach löschen... e-go-mobile.com/

09.12.2019 10:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 09.12.2019 00:37 Kaputnik
Eine kleine Firma aus Aachen, so meine ich, hat ´n günstiges kleines schnuckeliges E-Auto auf´m Markt seit diesem Jahr.
Ich hoffe das wird jetzt nicht als Spam verstanden, wenn doch, dann soll @Martin, wenn er sich die Seite angesehen hat, diese Antwort einfach löschen... e-go-mobile.com/

@Kaputnik - so eine Info ist doch kein Spam...

09.12.2019 10:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 09.12.2019 10:40 martin
@Kaputnik - so eine Info ist doch kein Spam...

Nun ja, es könnte aber natürlich ohne weiteres als Werbung aufgefasst werden. ;)
Was meinst du denn eigentlich zu der Nuckelpille?

09.12.2019 10:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Zitat von 09.12.2019 00:37 Kaputnik
Eine kleine Firma aus Aachen, so meine ich, hat ´n günstiges kleines schnuckeliges E-Auto auf´m Markt seit diesem Jahr.
Ich hoffe das wird jetzt nicht als Spam verstanden, wenn doch, dann soll @Martin, wenn er sich die Seite angesehen hat, diese Antwort einfach löschen... e-go-mobile.com/

Ist kein Spam - aber das Auto halte ich für nicht konkurrenzfähig. Rund 25000 in einer vernünftigen Konfiguration, die nur rund 100 km Reichweite bringt und wenig Platz bietet, kann nicht mit den großen Herstellern mithalten. Wenn es nur für die Stadt sein soll, dann müsste es IMHO eine Alternative zum Öffi sein für Wege, wo man Kofferraum braucht - genau da hapert es.

09.12.2019 10:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Zitat von 09.12.2019 10:58 Kaputnik
Nun ja, es könnte aber natürlich ohne weiteres als Werbung aufgefasst werden. ;)
Was meinst du denn eigentlich zu der Nuckelpille?

Du gibts doch innerhalb des Themas eine passende Antwort, das ist nie Spam. Ganz im Gegenteil, das sind interessante Beiträge, die man gerne sieht.

09.12.2019 11:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 09.12.2019 10:58 kreutzer
Ist kein Spam - aber das Auto halte ich für nicht konkurrenzfähig. Rund 25000 in einer vernünftigen Konfiguration, die nur rund 100 km Reichweite bringt und wenig Platz bietet, kann nicht mit den großen Herstellern mithalten. Wenn es nur für die Stadt sein soll, dann müsste es IMHO eine Alternative zum Öffi sein für Wege, wo man Kofferraum braucht - genau da hapert es.

Ich finde für die Stadt ist das ausreichend, und mit der im Moment günstigsten Version könnte ich in der Stadt mehr alls gut leben. Wenn man die Fördergelder vom Preis abzieht kostet der kleine zur Zeit stark 11.000€ das finde ich soweit vertretbar.
Mit dem Projekt haben die 2014 angefangen und den Preis haben sie bestimmt seit 2016 festgesetzt, da hatte VW und Co. noch garnichts geplant.
Davor hat er den E-Transporter mit dem die Post rumrast entwickelt und 2014 an die Post verkauft. Von dem dürfte es inzwischen weit über 10.000 auf den Straßen Deutschlands geben. Für den Fall, daß der bei euch unbekannt ist hier auch noch ´n Link... www.autozeitung.de/streetscooter-work-dhl-133205.html

09.12.2019 11:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 09.12.2019 10:59 kreutzer
Du gibts doch innerhalb des Themas eine passende Antwort, das ist nie Spam. Ganz im Gegenteil, das sind interessante Beiträge, die man gerne sieht.

Sonst hätt ich´s auch nicht gemacht. :D

09.12.2019 14:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Held_der_Arbeit
Zitat von 09.12.2019 00:37 Kaputnik
Eine kleine Firma aus Aachen, so meine ich, hat ´n günstiges kleines schnuckeliges E-Auto auf´m Markt seit diesem Jahr.
Ich hoffe das wird jetzt nicht als Spam verstanden, wenn doch, dann soll @Martin, wenn er sich die Seite angesehen hat, diese Antwort einfach löschen... e-go-mobile.com/

Das Ding kenne ich auch. Ist total knuffig. :)

09.12.2019 14:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Kaputnik
Zitat von 09.12.2019 14:19 Held_der_Arbeit
Das Ding kenne ich auch. Ist total knuffig. :)

Sag ich ja, am liebsten hätte ich eins auch wenn man auf der Alb kaum was damit anfangen könnte bei der Reichweite.

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^