LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Benzin und Diesel statt Elektro?

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Alles, was nicht zu Elektroautos passt ;-)
29 Mitglieder, 2789 Beiträge, gegründet von kreutzer

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Sollte man den Dieselmotor verbieten?

12.06.2018 04:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! martin

Diesel: 38.000 zusätzliche Todesfälle pro Jahr!

"Nicht nur VW hat ein Abgasproblem: Viele Dieselfahrzeuge stoßen deutlich mehr Stickoxide aus als erlaubt. Vernichtende Bilanz einer Hochrechnung: Dadurch kam es allein im Jahr 2015 zu 38.000 Todesfällen - 11.400 davon in der EU."

science.orf.at/stories/2843275/

12.06.2018 04:35        martin Geteilt in Profil Profil martin

12.06.2018 19:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Wir werden aber voraussichtlich nicht aussterben.

www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ra...

12.06.2018 19:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Deshalb sage ich ja immer: Entwicklungs- und Wirtschaftshilfe nur, wenn die endlich ihr Bevölkerungswachstum umkehren!

12.06.2018 19:59        martin Geteilt in Profil Profil martin

13.06.2018 21:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Gelebter Verbraucherschutz.


Große Ansicht


13.06.2018 22:09        martin Geteilt in Profil Profil martin

14.07.2018 15:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! SA  sausi
@Andreas: was hat der Link da oben überhaupt mit diesem Thema zu tun?

Zum Verbieten des Dieselmotors...ich denke, das wird sicherlich nicht (in den nächsten 30-40 Jahren) kommen, da ja eine mächtige Industrie dahinter ist und sich da stark dagegen wehren wird.

14.07.2018 19:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Dieselmanipulationen: Jetzt auch Popel!

www.orf.at/#/stories/2446884/

14.07.2018 19:17        martin Geteilt in Profil Profil martin

14.07.2018 20:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
@sausi
Jemand, der sich vor wenigen Jahren noch ein Dieselfahrzeug gekauft hat, der hat das in dem guten Glauben getan, das Fahrzeug so lange fahren zu dürfen, bis er sich ein neues Fahrzeug zulegt.
Es ist im Grunde egal, ob das acht, zehn oder zwölf Jahre sind.
Wenn ein Staat den Kauf von Dieselfahrzeugen im Grunde noch fördert, dann sollten nicht die Konsumenten die Rechnung für unfähige Politiker und Autofirmen, die betrügen, präsentiert bekommen.

Ein Beispiel zum besseren Verständnis:
Du würdest dich ja auch nicht bestrafen lassen, wenn dein Nachbar einen Blödsinn macht.

15.08.2018 20:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Dieselmodelle von Porsche und Mercedes!

Sperre für Audi-Dieselmodelle weiterhin aufrecht.

Die Modelle erreichen angeblich Abgasstufe 6 - lächerlich, mit einer unzulässigen Abgaseinrichtung kann das jeder. Wer jetzt noch den Schadstoffklassen der deutschen Hersteller glaubt, ist selber schuld!

www.orf.at/#/stories/2451118/


15.08.2018 20:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

15.08.2018 23:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Ein Zulassungsstopp ist ja doch wohl etwas anderes, als jemandem zu sagen, dass er mit seinem vor Kurzen erstandenen Fahrzeug nicht mehr fahren darf.
Speziell dann, wenn dieses Fahrzeug von staatlicher Seite frei gegeben war.

15.08.2018 23:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
na ja, aber die Leute haben sich ja den bereits gekauft - die sollten ja schon ausgeliefert werden....

22.08.2018 20:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

22.08.2018 20:52        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.08.2018 20:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Ganz schön dumm, dieser Artikel. Da sollt sich mal ein halbwegs Wissender und ein Mathematiker zusammen setzen und mit echtem Zahlenmaterial arbeiten.

Ganz nett aber: Die umweltfreundlichen Autos in der Liste sind die deutschen (und japanischen).

22.08.2018 21:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
Um festzusellen, dass Diesel SUV's gefährlich sind, brauch man keinen Mathematiker - da genügt die Empirie - muss dir nur einer in der Eduard - Kleingasse in Hieting (Zwischen Kennedy-Brücke und Amtshaus) entgegenkommen wenn du ERLAUBTERWEISE am Radstreifen gegen die Einbahn fährst! :P C* *TR*

25.08.2018 18:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! SA  sausi
Harald Lesch hat mal in einem Vortrag etwas interessantes darüber gesagt und man sollte sich das mal wirklich durch den Kopf gehen lassen: "Wenn man sich heutzutage nur mal anschaut mit welchen Fahrzeugen die Eltern ihre Kinder von der Schule abholen, glaubt man, dass diese Leute Holzfäller von Beruf sind" (ein genaues Zitat ist es nicht aber der Sinn ist verständlich)

25.08.2018 19:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@sausi: der Lesch hat da vollkommen recht. In meinem Bezirk glaubt man, die Einwohner sind zur Hälfte Bergbauern, Jäger, etc

25.08.2018 20:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Und die andere Hälfte fährt Eisenbahn?

25.08.2018 20:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
wohl kaum... fahren mit dem Rad oder Kleinwagen

06.09.2018 11:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Sehr gut! Jetzt auch Frankfurt! Nur bei uns wird das verschlafen!

www.orf.at/#/stories/3005921/

06.09.2018 11:57        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.09.2018 21:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Hier zeigt sich ziemlich deutlich, dass nicht jeder ein Verbot von Dieselfahrzeugen begrüßt.

www.facebook.com/ZDFwiso/videos/224...

10.09.2018 23:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
wollen wir das so genau wissen? Aber bald werden die Akkus auf einer anderen chemischen Grundlage basieren - die früheren Transistoren basierten auch auf Gallium-Germanium..

11.09.2018 00:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Sicher sollten wir das genau wissen.
In Lateinamerika werden nämlich Existenzen zerstört.
So werden die Flüchtlinge der Zukunft geschaffen.

11.09.2018 01:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Aber ohne akkus schaffen wir aktuell nicht den Durchbruch zur ökologisch korrekten Mobilität

11.09.2018 20:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Das wird die betroffenen Menschen in Lateinamerika aber auch nicht wirklich trösten.
Da wird mit zweierlei Maß gemessen.
Wenn in Hietzing ein Baum gefällt wird, dann sind wir nahe am Weltuntergang.
Wenn ganze Regionen für den Lithiumabbau geopfert werden, dann wird das als notwendiges Übel geschildert.

11.09.2018 20:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Na ja, man muss schon Differenzieren - das ist eine menschenleere Wüste, und um sowohl den Planten als auch unsere Mobilität zu retten, müssen Kompromisse geschlossen werden. Auch wird Lithium in der Atomphysik verwendet und da auch für...naja

11.09.2018 20:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Noch was: Hietzing ist unser Revier - da können wir unter Umständen etwas gegen die Kräfte der Finsternis bewirken - man muss sich schon realistische Ziele setzen. In Südamerika werden wir kaum was ausrichten können - oder hast du schon davon gehört, dass die wesentlich mächtigere Greenpeace die Rodungen im Amazonas-Becken stoppen konnte?

12.09.2018 02:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Nicht ganz richtig.
Nach dem abpumpen des Grundwassers für die Lithiumerzeugung vertrocknen die Flussläufe und die ganze (ohnehin schon trockene) Region wird unfruchtbar.

12.09.2018 04:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
die ist doch schon unfruchtbar - dort wohnt ja ausserdem niemand, oder?

12.09.2018 20:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas

12.09.2018 21:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ja, ist nicht in Ordnung. Aber man wird bald Alternativen für Li und Co haben

22.09.2018 16:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Schazt euch das an - die Diesellobby schreckt auch vor billigesten Propagandamanipulationen der untersten Schublade nicht zurück:


Große Ansicht


22.09.2018 16:48        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.09.2018 19:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! AN  Andreas
Was hat das mit Propaganda zu tun?
Tipp: Leg dir Aktien im Kohlebereich zu.

23.09.2018 20:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Propaganda der übelsten Sorte - der Strom für die E-auto charger ist sicher ökostrom

24.09.2018 02:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
So ein Glück.
Kohle ist ja auch "Öko".

24.09.2018 02:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
natürlich nicht - kein strom aus fossilen Brennstoffen landet in den Tesla-Akkus

24.09.2018 02:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Das wird der Tesla bei der Aufladung halt nicht erkennen.

24.09.2018 20:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
"Die Autohersteller lehnen Hardwarenachrüstungen als zu aufwendig ab und warnen vor technischen Nachteilen. " Na super: klingt so, als würde ein Einrecher nach der Tat ertappt werden, und sich weigern das erbeutet Gut zurückzugeben, weil ihm das finanzielle Nachteile ainbrächte. Wennn sperrt man die Dieselbetrüger endlich alle ein!

orf.at/stories/3031481/

24.09.2018 20:37        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.09.2018 23:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Ha - in orf.at gibt>'s ein Dieselforum - hab dort folgendes gepostet:

"Tatsache: die Autohersteller haben bewusst und absichtlich betrogen - die Käufer dieser Stinker haben jahrelang finanziell vom Dieselprivileg profitiert und vor allem in den Städten sind diese Dreckschleudern eine Zumutung. Ich bin aber generell für ein Autoverbot in den Wiener Innenbezirken - da braucht niemand ein Auto. Ich fahre auch im Winter (ausser bei Unwetter, Schneetreiben und Glatteis) zu Terminen in der Innenstadt mit dem Rad. Bei neuen Gesprächspartnern rufe ich vorher an, ob es ok ist, dass ich mit Radoutfit und nicht im Anzug komme - bis jetzt haben das noch alle positiv gefunden.
Und wenn ich zu Radtouren entlang der Donau aufbreche, fahre ich auch quer durch die Stadt (wohne im 13.ten) - fazit: man kommt mit dem Rad überall hin und zur Not kann man ja auch Öffis nehmen. Und die City-Maut gehört auch eingeführt - aber für alle Wiener Bezirke und nicht nur für Einpendler, sondern auch für Wiener, die wieder in die Stadt reinwollen - dann werden es sich die Autofetischisten schon überlegen, ob die dumpfe Ansicht (wir san wir, freie Fahrt für freie Bürger, I wüll Autofoahrn") noch zeitgemäss ist und vielleicht mal daran denken, dass der MIV nicht nur die Lebensqualität in der Stadt zerstört, sondern auch schädlich für Gesundheit und Umwelt ist. Und: ich bin kein Autohasser und auch kein Grün-Wähler, habe selbst ein Auto, das ich aber nur höchsten 3x pro Monat nutze."

24.09.2018 23:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Das beste Post aller Zeiten!

Leider nicht von mir, sondern von einem User im ORF-Forum zum Thema "Wie weiter mit dem Diesel"? Lest:

"Dass die Deutschen und Österreicher trotzig ihre Selbstvergasung betreiben hat eventuell tiefenpsychologische Gründe - historisch bedingt."

24.09.2018 23:20        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.09.2018 00:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
@kreutzer: deine Dieselfreunde in D:

www.facebook.com/afdimbundestag/pho...

27.09.2018 02:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

27.09.2018 02:42        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.09.2018 20:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
:-)

30.09.2018 21:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
mal gute Nachrichten aus Italien - dem Diesel geht's jetzt an den Kragen!!!!

www.orf.at/#/stories/3041382/

30.09.2018 21:18        martin Geteilt in Profil Profil martin

01.10.2018 23:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
das ist ein wahrer Porno für Dieselliebhaber!!!!

www.youtube.com/watch?v=TxSklJP_-D0
(Video hier anzeigen)

01.10.2018 23:05        martin Geteilt in Profil Profil martin

02.10.2018 01:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Wenn ich mir einmal einen großen SUV zulege, dann möchte ich genau diesen Motor haben.
:-)

02.10.2018 01:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: als Kind hatten wir mal eine Schiffsreise gemacht - da bestand die Trennwand zum Maschinenraum aus Glas, so konntgen wir das Ventilspiel des Diesels sehen - die hatten eine ähnliche Frequenz wie hier auf dem Video

02.10.2018 02:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Ein großer Schiffsdiesel sollte aber wesentlich gemächlicher laufen.

02.10.2018 02:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
mir kommt vor, der hatte fast die gleiche Umdrehungszahl - allerdings war ich damals 8 Jahre alt - könnte also sein, dass ich mich da verschätzt habe - jedenfalls war das ein Riesending

04.10.2018 23:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Wer hat soeben den Talk Maybritt Illner" gesehen? Thema - "im Dieseldunst - das Chaos geht weiter"

War sehr gut - schaut euch das in Mediathek an. DAS ENDE DES DIESELs NAHT - IN 14 DEUTSCHEN STÄDTEN GIBT ES BALD FAHRVERBOTE - UND DAS IST GUT SO.

Also, sehr gut war diese attraktive Grüne und der Verbraucherschützer - der hat was überlegenswertes gesagt:

"Die Leute wollen kein Auto besitzen, sondern bequem und ökologisch von A nach B kommen - die Zukunft heisst
E-BIKE und E-Auto."


04.10.2018 23:43        martin Geteilt in Profil Profil martin

05.10.2018 19:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Die Vorbereitungen auf den Umstieg laufen schon.
Total ökologisch und Konzernfreundlich.
Die Braunkohle soll ja auch nicht ungenutzt verrotten.

www.dw.com/de/mit-baumh%C3%A4usern-den-wald-retten-hambacher-forst-rwe-kohle/a-41580903

05.10.2018 19:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
Good News: orf.at/stories/3049723/

Die Energiewende samt Versorgung der Teslas, die die Verbrennungsmotoren ersetzten werden wird funktionieren - sobald man Juristen, Lobbyisten, EU-"Parlamentarier" und Grüne aussen vor lässt. Wir schaffen das!

05.10.2018 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Der Spruch: "Wir schaffen das!" war schon einmal nicht ganz zutreffend.

05.10.2018 19:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
War ja auch Ironie - aber im Unterschied zu den Merkelschen Islamfantasien schaffen wir die Energiewende, wenn die Vernunft über das Lobbyistentum siegt!!!

06.10.2018 14:34        martin Geteilt in Profil Profil martin

06.10.2018 19:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
:-)

01.12.2018 22:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas

02.12.2018 02:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Ah wo?

02.12.2018 11:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Deshalb wäre eine besonnene Vorgangsweise auch so wichtig.
Erst moderne Technologien entwickeln, um Ersatz für die wegfallenden Arbeitsplätze zu schaffen, um parallel dazu einen Ausstieg aus dem Bereich der Verbrennungsmotoren umsetzen.

02.12.2018 14:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! martin
die Dieseln vergiften uns aber jetzt - wir können nicht mehr zuwarten

02.12.2018 17:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Das ist eine Fehleinschätzung.
Wir haben unsere Fahrzeuge über Jahrzehnte mit Verbrennungsmotoren betrieben.
Da wird es auf ein paar Jahre Übergangszeit auch nicht mehr ankommen.

02.12.2018 17:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! martin
Sieht aber der deutsche umwelthilfebund nicht so

02.12.2018 17:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Alternativ könnte man natürlich hunderttausende Arbeitnehmer in die Arbeitslosigkeit schicken.
Sie und die Familien der Betroffenen würden sich sicher sehr über die verbesserten Luftwerte freuen.

02.12.2018 17:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
gerade um hyundai wäre es schade, wo sie doch gerade die autos für hietzing vorbereiten:

www.youtube.com/watch?v=qNXyI0wdhiY
(Video hier anzeigen)

02.12.2018 17:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! AN  Andreas
Warum haben die so lange gebraucht, um die Bedürfnisse der Hietzinger zu erkennen und abzudecken?

02.12.2018 17:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
die hitzinger sind von natur aus schüchtern und ruhig und benennen ihre bedürfnisse nicht so extrovertiert, dass man das bis nach korea vernommen hätte.

02.12.2018 17:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Du hast vergessen zu erwähnen, dass sie sich selbst nicht "Wichtig" nehmen.

02.12.2018 17:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
stimmt, das hab ich übersehen.

02.12.2018 22:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Na,allmählich kapiert ihr es

02.12.2018 22:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Legendär ist auch der Umgang mit Zynismus und die Einordnung von Ironie. Auch das habe ich vergessen zu erwähnen. Fehlt noch etwas?

02.12.2018 23:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Langsam kapiere ich es.
;-)

08.12.2018 13:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
wo, die Holländer versinken ja angeblich in der Gülle - das wäre dann mal was - löst aber nicht die NO2 - Problematik, die beim Dieselprinzip immanent ist

08.12.2018 15:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Du bist ja so fasziniert von Kühen.
Bei uns ist die Gülle wohl auch ein nicht zu unterschätzendes Problem.

Ich kann mir sonst nicht erklären, weshalb die Bauern in der Gegend in der fortgeschrittenen Dämmerung in der letzten Zeit mit dem Traktor und dem Güllefass im Schritttempo (oder langsamer) über die Felder gefahren sind.

08.12.2018 16:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: gibt es da nicht eine Verordnung, die besagt, dass man pro Flächeneinheit nur so viele Kühe halten darf, wie das "Biotop" in dem entsprechenden Gebiet "verträgt"?

08.12.2018 22:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Hatte ich dir nicht schon Fotos gezeigt, auf denen die Entladung von Heuballen an einem benachbarten Bauernhof gezeigt wird.
Diese Ballen stammen aber mit Sicherheit nicht aus dem Zillertal.
Es ist Tatsache, dass sehr viel Heu und Futter von außerhalb zugekauft wird.
Das kommt dann gewissermaßen bei den Kühen hinten wieder raus.

08.12.2018 22:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ja, wir hatten mal darüber geredet - aber ich habe ja recht - pro Flächeneinheit vertragt der Boden und die Vegetation nur eine bestimmte Anzahl Kühe

11.12.2018 08:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Ha! Endlich geht's mit den Schadensersatzklagen auch in Österreich los:

www.orf.at/#/stories/3103834/


11.12.2018 08:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

13.12.2018 12:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
EuGH erklärt Dieselgrenzwerte für nichtig!

Ha! Damit kommen wir einem Totalverbot des Dieselmotors wieder ein Stück näher. Der Kreis beginnt sich allmählich zu schliessen:

"Das Gericht erklärte am Donnerstag eine Verordnung der EU-Kommission zu höheren Abgaswerten der Euro-6-Norm für teilweise nichtig. Dagegen hatten die Städte Paris, Brüssel und Madrid geklagt. Sie dürfen die Grenzwerte nun anfechten und im Zweifel auch Fahrverbote für neue Dieselautos verhängen, die offiziell zugelassen wurden."

rp-online.de/politik/eu/ausnahmen-fuer-euro-6-diesel-eu-gericht-erklaert-diesel-grenzwerte-fuer-nichtig_aid-35103601

13.12.2018 12:28        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.12.2018 14:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Cool: SPD-Politiker fordert Aus für Benzinfahrzeuge!

"Deutschland brauche Kohleausstieg und E-Autos!"

www.focus.de/auto/news/fahrverbote-wegen-feinstaub-erster-spd-politiker-fordert-aus-fuer-benzinfahrzeuge_id_10089607.html?f...

22.12.2018 14:40        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.12.2018 14:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Na wenn sie weitermachen, dann wird selbst der Diesel die SPD überleben ....

22.12.2018 14:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Wenn der Herr von der SPD sein Ansinnen kurz vor einer wichtigen Wahl noch einmal vorbringt, dann hat der @Dino die Angelegenheit wohl völlig richtig gedeutet.

22.12.2018 15:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
der ist aber der Gesundheitssprecher der SPD

22.12.2018 15:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

22.12.2018 15:06        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.12.2018 15:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Ich sehe die Probleme woanders.

22.12.2018 17:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
wo?

23.12.2018 15:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Da fragt man sich wirklich, ob die noch normal sind:

"Ausgerechnet im Software-Update für vom Abgas-Skandal betroffene VW-Autos gibt es Unregelmäßigkeiten. Bei internen Qualitätskontrollen seien „Auffälligkeiten verzeichnet worden“, meldet der Autobauer."

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/dies...

23.12.2018 15:05        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.12.2018 20:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Hallo, Dieselfahrer: erinnert euch das an euren Auspuff?

www.youtube.com/watch?v=pBUEh67V0Ek
(Video hier anzeigen)

27.12.2018 21:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
nein, das erinnert mehr an die energiequelle für elektroautos:

www.youtube.com/watch?v=q69F9nWZEUw
(Video hier anzeigen)

31.12.2018 06:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Dino, @kreutzer: das wird euch gefallen:

www.facebook.com/r.zitelmann/videos...

31.12.2018 09:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
"gefallen"? bei der Ansammlung von Wahrheiten sollte es Dir eher halt zu denken geben...

31.12.2018 10:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Das Oldenburg-Beispiel gefällt mir.

31.12.2018 10:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
und der 5. Advent ist auch gut

31.12.2018 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Ansammlung von Wahrheiten? Ist eher eine Propaganda für die Diesellobby - sicher alles Fake News

31.12.2018 13:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Einfältige Betrachtung und Fake-News-Abkanzelung ist natürlich eine einfache Art, damit umzugehen. Man könnte sich aber auch damit auseinandersetzen und zu einer fundierten Bewertung kommen.

31.12.2018 13:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Das tue ich ja - Grundlagen: durch die hoche Verdichtung wird auch der reaktionsträge N gezwungen, sich mit dem O zu verbinden - da fährt die Eisenbahn drüber

31.12.2018 13:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Wasser gefriert bei Minusgraden. Da fährt sogar die Verbindungsbahn drüber. Und?

31.12.2018 14:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Und? - der NO2-Ausstoss beim Diesl ist eben von der Natur vorgegeben - du kannst die Naturgesetze nicht umgehen. Diese Steinzeittechnologie gehört weg. Und dann noch der Russ und Feinstaub - steh mal mit dem Fahrrad im Winter bei einer roter Ampel hinter einem Diesel.

31.12.2018 14:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Siehe Antwort 31.12.2018 13:12. Prosit Neujahr!

31.12.2018 15:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Besser hinter einem Diesel als unter ....

31.12.2018 15:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Oder vor...

13.01.2019 13:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas

13.01.2019 14:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
als konsequenz sollte es eine dieselförderung geben!

13.01.2019 15:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: und das ist die Zapfsäule der Dieselautos:

www.labarama.com/search.aspx?qs=gul...

13.01.2019 15:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Dino: kurzzeitige Ausreisser aus dem langfristigenTrend sind normal - schau dir die derzeitige Schneelage an im Vergleich zum langfristigen Trend! Und überhaupt: warum leist du Fake News Postillen?

13.01.2019 15:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
hamburger morgenpost? ;-)

langfristiger trend: schnee im winter, sonne im sommer. liegt voll im trend.

13.01.2019 15:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@kreutzer!

13.01.2019 23:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Man wird Menschen, denen der Gedanke ins Hirn gepflanzt wurde, dass E-Autos unsere Erlösung sind, zwar nicht von ihrer Meinung abbringen können.

Dennoch halte ich diesen Beitrag für das ehrlichste Statement, das es zu diesem Thema seit langer Zeit gab.

ingolstadt-today.de/lesen--der-sinnlose-traum-von-der-elektrischen-zukunft%5B44308%5D.html?fbclid=IwA...

13.01.2019 23:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: Ha! Ingolstadt! Da sitzt ja Audi, der Strippenzieher und Initiator des ganzen Dieselbetrugs - da könnte ich ja gleich die Bibel lesen, um zu erfahren, was die Welt in ihrem Innersten zusammenhält.

Und - schon wieder ein Dieselbetrugsskandal bei VW:

www.orf.at/#/stories/3107514/

13.01.2019 23:20        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

13.01.2019 23:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
@andreas: guter kommentar! bringt es recht genau auf den punkt!

14.01.2019 18:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
Ihr wollt Wirkungsgrad? - vergesst Diesel!

www.youtube.com/watch?v=UExTN3_UOIY
(Video hier anzeigen)

14.01.2019 18:24        martin Geteilt in Profil Profil martin

15.01.2019 14:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
schon wieder VW!!!!!!

haben die nur noch Gauner beschäftigt?

help.orf.at/stories/2958769/

15.01.2019 15:04        martin Geteilt in Profil Profil martin

15.01.2019 17:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! sauschädl1 bearbeitet  
Gülle-Antrieb!!! Besser als jeder Benziner oder Diesel!

16.01.2019 03:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Den Druck im Güllebehälter vergrößern und die Düse verkleinern.
Schon hätte jeder Landwirt mit Vieh im Stall einen Gülleantrieb.
;-)

16.01.2019 09:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Ohne Worte


Große Ansicht


16.01.2019 10:10        kreutzer Geteilt in Profil Profil kreutzer

16.01.2019 10:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Dino: das ist doch sicher eine Fake-News! So ein Schwachsinn! Im Bus gibt's ja genügend Platz für ausreichend Akkus

16.01.2019 12:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Linien-Omnibusse für den Nahverkehr sind aus technischer Sicht die optimale Spielwiese für den E-Antrieb. Man hat Platz in Hülle und Fülle, Gewicht spielt nur eine untergeordnete Rolle und man kann die Fahrtstrecken sehr gut kalkulieren, und sie bestehen aus sehr vielen Anfahrten - und in der Nacht stehen sie meist dumm rum, sprich man kann sie in der besten Zeit laden - und selbst die Zeiten für Zwischenladungen sind leicht kalkulierbar. Und als Draufgabe, spielen auch die Kosten nur eine untergeordnete Rolle, die öffentliche Hand ist ja bekanntlich sehr großzügig mit fremdem Geld.

Das sind an sich ziemlich optimale Bedingungen, und trotzdem kommt in dem Bereich der E-Antrieb nicht so richtig vom Fleck.

Das wäre auch eine ganz gute Spielwiese für Hybridantriebe, und auch für Hybridlösungen in der Stromversorgung, sprich Ladeinfrastruktur (hat ja die Stadt Wien mit City-Bussen).

Natürlich kann man jetzt über solche Beispiele feixen, man kann es aber ganz nüchtern als Befund für den Status-Quo sehen. OK, Berlin ist jetzt nicht unbedingt das Mass aller Dinge, aber trotzdem kann man erkennen: E-Mobilität ist in gewisser Weise möglich, nur ist sie ganz offensichtlich noch nicht konkurrenzfähig, und vor allem ist der Absatnd doch weit größer als es manche Utopisten wahrhaben wollen.

ABER - Sie beginnt eine NEbenrolle zu spielen. Und ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass diese Rolle größer werden kann. ABER Sie muss sich genau in diesem Segment bewähren, wenn sie es nicht schafft, sich dprt durchzusetzen, wo für sie die Idealbedingungen herrschen, wird sie es nirgendwo schaffen.

16.01.2019 13:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
nacht-laden reicht nicht für die notwendigen strecken, es bräuchte ladeinfrastruktur zb. in den haltestellen, um laufend nachzuladen. oder man spannt verlängerungskabel - in linz funktioniert das zb. auch.

16.01.2019 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
tausch-akku-systeme kämen auch in frage, wie man es bei den LKWs geplant hat. d.h. laden, während die wägen unterwegs mit einer anderen akku-einheit sind.

16.01.2019 13:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
in wien spielt man mit spaß-bussen, die hauptsätzlich für die PR-termine aktiv werden...

www.wienerlinien.at/eportal3/ep/cha...

16.01.2019 13:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Lest das aktuelle Profil: 70% aller ehemals heimischen Tierarten sind schon verschwunden. Spätestens dann, wenn der Diesel 99% aller Tierarten ausgelöscht hat, wird sich die E-Mobilität durchsetzen - egal, ob optimal oder nicht.

16.01.2019 14:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Heuer wird ein regnerischer Sommer, weil Disney im Winter einen neuen Star Wars Film ins Kino bringt.

16.01.2019 14:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
willst du mit dem nichtssagenden Post damit ausdrücken, das der von mir antizipierte Zusammenhang nicht den Fakten entspricht?

16.01.2019 14:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
gut erkannt. :)

16.01.2019 17:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ich sehe das anders - mein untrügliches Bauchgefühl sagt mir, dass der Zusammenhang Diesel ist böse und killt Flora und Fauna" empirisch nachgewiesen ist.

16.01.2019 17:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! Dino
Diesel ist schlecht für Fauna und Flora, sogar extrem schlecht - darum soll man ihn ja verbrennen und nicht verschütten - und schon gar nicht trinken.

16.01.2019 17:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Dino!!!!!!!!!!!!!

16.01.2019 17:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Doch, das meine ich ernst - es droht nämlich sonst ein ganz schlechtes Bauchgefühl.

16.01.2019 17:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
*LOL* :D

16.01.2019 20:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Eine Heizung um €400.000,- ist aber auch kein "Schnäppchen".


Große Ansicht


16.01.2019 20:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
die spinnen, die Berliner

17.01.2019 20:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Wie alle, die um jeden Preis alle anderen Antriebsformen verbieten wollen.

18.01.2019 21:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! SA  sausi
Habs zuerst nicht geglaubt, dass die Heizung und die Klimaanlage mit Diesel betrieben werden, bis ich den Artikel gelesen habe. Was haben sich die dabei eigentlich gedacht? Welche Idee ist dahinter? Weder die "wir schonen die Umwelt"-Idee noch die "wir machen es so billig wie nur möglich". Entweder entscheidet man sich gleich für komplette Elektrobusse oder gar nicht.

Außerdem braucht die Heizung und die Klimaanlage viel Energie und da wird schon einiges an Diesel verbrannt. Fake-umweltfreundlich nennt sich das.

18.01.2019 22:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Ja, so eine schwachsinnige muss man mal haben - ich möchte nicht wissen, mit welchen Zuwendungen man da den städtischen Entscheidungsträgern die Kaufentscheidung schmackhaft gemacht hat....

19.01.2019 03:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Etwas muss man neidlos anerkennen:
Der Verkäufer ist ein Verkaufstalent.
;-)

19.01.2019 08:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Wenn ein Käufer schwach im Kopf ist oder sowieso korrupt entscheidet, muss ein Verkäufer nicht wirklich toll sein. Und wenn ich mir diese "grünen" Realitätsverweigerer ansehe, spielen rationale Entscheidungen eine untergeordnete Rolle...

21.01.2019 18:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ACHTUNG!!! Wichtige Info für alle Diesel-Aficionados:

heute 21.00 Uhr - "Hart aber fair" auf ARD:

www.upctv.at/de/tv/channel-asset.html/554823718999/location/5...

21.01.2019 18:56        martin Geteilt in Profil Profil martin

21.01.2019 20:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Du fährst natürlich lieber Kohle-Elektrisch.

21.01.2019 22:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! martin
habt ihr den Talk gesehen - super - der ehemalige Formel 1 -Vizeweltmeister - seine ganze Familie fährt nur noch elektrisch - und die Sonne tankt seine Teslas gratis auf.

Und auch der Grüne Türke: war super - die deutsche Automobilindustrie kann nur langfristig überleben, wenn sie sich komplett vom Verbrennungsmotor zurückzieht und nur noch E-Autos produziert. Und auch er kann die ganzen Fake- News von der angeblichen Umweltschädlichkeit des E-Autos nicht mehr hören. Und in Schweden dürfen ab 2030 keine Autos mit Verbrennungsmotor mehr produziert werden.

21.01.2019 22:30        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.01.2019 03:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Toll.
Es soll ja Menschen geben, für die ist alles, was nicht in ihre Form der Wahrnehmung passt, Fake-News.

PS: Hast du schon eine Solaranlage.
Sonst wird dein künftiges E-Fahrzeug halt doch wohl eher Strom von einem Kohlekraftwerk tanken müssen.
:-)

22.01.2019 09:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Das ist bei mir ein Problem - mit dem Dach - aber man kann ja bei Tesla tanken - muss in Österreich der Strom für E-Fahrzeuge nicht aus erneuerbaren Energien stammen? Sonst macht ja die E-Mobilität keinen Sinn.

22.01.2019 09:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Wie bitte soll das gehen? Der Strom hat kein Mascherl, und grad bei einer Schnellladung aus Speicherkraftwerken, ist der Strom nur unmittelbar aus Wasserkraft - nächtens raufgepumpt wurde das Wasser hauptsächlich mittels Strom aus Atomkraftwerken.

22.01.2019 10:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
kann ich mir nicht vorstellen - in Österreich braucht man keine Kohle- und Atomkraftwerke - die Sonne liefert seit 4,6 Milliarden Jahren sekündlich mehr Energie, als wir jemals brauchen können - man muss sie nur nutzen. Und dieses Gerede über die seltenen Erden und angebliche Umweltschäden durch die Batterieerzeugung kann ich schon nicht mehr hören. Die tun ja gerade so, als ob die Erdölgewinnung, - Transport und -Raffination ein veganes, biozetrifiziertes Kleinbauernunternehmen wäre. In der Diskussion gestern kam auch das vernünftige Argument von der deutschen Umwelthilfe - Vertreterin: die Städte müssen sich ihren Lebensraum von den alle Flächen verstopfenden Autos zurückholen - die Menschen sollen auf Öffis und E-Bikes umsteigen. Sehe ich genau so.

22.01.2019 10:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Also mein Diesel ist voll Bio. Viele tausend Jahre in der Erde gereift.

Das Argument mit der Sonne klappt nicht so ganz. Im Winter, in der Nacht oder wenn gerade die Diesel-Schwaden über Hietzing ziehen, funktioniert die Photovoltaik nicht. Apropos Hietzing: Wo dürfen wir da Wälder fällen und Häuser umreißen, um Solarpanels zu bauen?

22.01.2019 11:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
die kommen natürlich nicht nach Hietzing, sondern nach Algerien und Marokko - mit disem Strom kann man dann u.a. Wassertoff "erzeugen" und damit dürfte das Speicherproblem für die Nachtstunden gelöst sein

22.01.2019 19:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Bevor wir alle auf die Ausrede mit dem Dach zurückgreifen müssen, wird es wohl besser sein, gleich bei einem Diesel-Fahrzeug zu bleiben.
;-)

22.01.2019 20:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Andreas, soll ich Fotos von meinem Fach machen?

22.01.2019 20:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Sollte wohl "Dach" heißen?

22.01.2019 23:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ja, dach

24.01.2019 23:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ab Minute 3:20 - unbedingt anschauen!!!!

www.youtube.com/watch?v=ua8kVZqTqr8
(Video hier anzeigen)

24.01.2019 23:48        martin Geteilt in Profil Profil martin

25.01.2019 00:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Und gleich auch noch den nächsten Beitrag (und ein bisserl vorher merkt man es auch schon), da erkennt dann auch ein Blinder, was das für eine Sendung ist .

Und was die Massnahme betrifft, so ist es nur eine von dreien: LKWs vom Hafen kommend werden großräumig umgeleitet, auf der Strecke selbs wurde das Tempo reduziert, und dass die Diesel nicht mehr unmittelbar an den Fenstern fahren, wird wahrscheinlich auch eine Besserung bringen.

25.01.2019 00:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
was war der nächste Beitrag?

25.01.2019 00:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Hetzbeitrag gegen Fleisch

25.01.2019 00:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
war kein Hetzbeitrag, sondern hat die Problematik der Massentierhaltung aufgezeigt. Aber die Julia Klöckner, damals, als sie Weinkönigin war, da war sie sicher interessant und intelligent...

25.01.2019 01:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Die Sendung ist super.
Die Lösungsansätze der Politik gehen nämlich schon häufig in die Richtung, dass man Probleme damit beseitigt, dass man nicht an der Ursache, sondern am Nachweis etwas ändert.
Frei nach dem Motto:
Wenn man das Messgerät abbaut, dann ist alles super.
Das mit dem Fleisch ist auch so ein Thema.
Da es für die Politik ja lästig ist, wenn die Konsumenten Bilder von geschundenen Tieren sehen, kriminalisiert man halt jene, die Tierquälerei aufdecken.

25.01.2019 01:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
wie recht der @Andreas hat. Aber der gute Tiroler Speck (erst heute wieder gegessen) stammt ja nur von glücklichen *SAU* , oder?

25.01.2019 01:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Die Schweine für den Tiroler Speck werden üblicherweise kurz vor der Schlachtung eingebürgert, und kommen wohl aus der Massentierhaltung im ehemaligen Ostblock.

Trotzdem Mahlzeit.
;-)

25.01.2019 01:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
so genau wollte ich das nun auch nicht wissen - morgen gibts nur Fisch oder Vegetarisch - vielleicht hätte ich bei der veganen Radfahrerin aus dem 7. Bezirk bleiben sollen

25.01.2019 01:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
da wollten die offenbar die deutschen Autobauer vor Konkurrenz schützen...

25.01.2019 02:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Würde ich nicht so sehen.
Förderungen sollten ja dazu beitragen, dass E-Autos von der Masse besser angenommen werden.

Es geht nicht darum, hochpreisige Luxusfahrzeuge zu fördern.
Jemand, der sich ein Fahrzeug um mehr als 60.000 Euro gönnt, wird auf Förderungen ohnehin nicht angewiesen sein.

25.01.2019 02:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
schon, aber damit fördert man die Dieselbetrugsfirmen, die sich jetzt als Büsser darstellen und alibihaft ein paar Dieselautos bauen

25.01.2019 06:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Andreas

Nichts gegen Aufklärung.

Aber genau das macht die Sendung nicht, das ist nicht Sterns Stunde, die uns wirklich vor Augen geführt hat, was wirklich läuft, sondern sie demonstriert abgehobene, moralinsauere Propaganda eines Weltbildes - vorher schon beim Tempolimit, nachher beim Fleichkonsum, aber auch beim Hauptbeitrag.
Was den Schadstoffausstoss dieser Strasse betrifft. Sie versetzen ja nicht die Messgeräte, sondern den Verkehr - zwar nur um eine Spur, aber schon alleine das kann was bringen. Abgesehen davon, dass es sich nur um eine von drei Massnahmen handelt, von denen wohl zumindest die Sperre für den Hafen-Schwerverkehr am meisten bringen wird. Und hier ist das Verschweigen Lüge - oder wohlwollend formuliert: dümmliche, moralisierende Grünpropaganda.

25.01.2019 07:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Und einen Nachtrag noch, zu Deinem Satz "Da es für die Politik ja lästig ist, wenn die Konsumenten Bilder von geschundenen Tieren sehen, kriminalisiert man halt jene, die Tierquälerei aufdecken."
++
Nun ja, wenn wir die identen Personen meinen, und davon gehe ich aus, dann wurden die deshalb kriminalisiert, weil sie Kriminelle sind - und zwar in einer Vielzahl von Fällen, und durchaus in ansprechender Schwere.
ABER - und da bin ich auf deren Seite: Die Staatsanwaltschaft hat sie - zumindest um sich die Arbeit zu erleichtern - nach dem neuen Mafia-Paragraphen bekämpft, ein Paragraph der überhaupt gerne zum Einsatz kommt, nur halt leider selten dort, weswegen er eingeführt wurde.
Und weil das Unrecht war, und noch dazu ein massives Unrecht seitens der Staatsgewalt, haben sie eine ganze Menge Unterstützer, mich eingeschlossen.
Nur weil die Welt nicht Schwarz oder Weiss ist, man sollte halt doch auch nicht vergessen, dass die Herrschaften nicht nur ein wenig überziehen, sondern in ihrem Extremismus die Grenzen massivst überschreiten.

25.01.2019 19:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
@Dino:
Fallbeispiel: Ich bin neben einer Talstation von einem Schigebiet aufgewachsen.
Da hat man vor Jahrzehnten die Luftqualität gemessen.
Dabei ist rausgekommen, dass die Luftgüte ausgesprochen schlecht ist.
Mit ausgesprochen schlecht verwende ich einen Hilfsausdruck, denn die Werte waren katastrophal.
Seit damals wird nicht mehr gemessen.
So läuft Politik.

Was das Fleisch betrifft, so möchte ich als Konsument schon die Garantie haben, dass jeder Lieferant, der Fleisch auf den Markt bringen kann, auch ohne Voranmeldung von Konsumentenschützern kontrolliert werden darf.

25.01.2019 19:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Ich freu mich schon auf das Retortenfleisch aus dem Genlabor - keine Ironie! Ich will nicht, dass die netten Kühe getötet werden.

25.01.2019 19:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
@ Andreas
Es geht um einen TV-Beitrag, wo tatsächlich gesetzte Massnahmen beurteilt werden - eine Massnahme wird lächerlich gemacht, zwei verschwiegen.
Gibst Du mir recht, dass das einseitige MANIPULATION ist?


25.01.2019 19:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Dein Besipiel kenne ich nicht, aber ich versteh die Kritik und teile sie.

25.01.2019 19:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
@Dino:
Wenn du den Beitrag von Extra 3 meinst,

www.youtube.com/watch?v=ua8kVZqTqr8

dann würde ich schon die humoristische Seite im Vordergrund sehen.

Die Tatsache, dass Dieselfahrzeuge in die Mitte einer Straße verbannt werden, wird die Gesamtsituation ja wirklich nicht gravierend verbessern.
Das zu verreißen, sollte jeder Politiker verkraften können.

Gerade in Deutschland wäre es natürlich wünschenswert, wenn die Politiker endlich ihren Kopf aus dem Hintern der Automobilindustrie ziehen würden.
Ansonsten wird Europa den Anschluss in diesem an sich technologisch wichtigen Bereich verlieren.


25.01.2019 20:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Dass die Problem aber wohl erst entstanden ist, weil der Leitbetrieb der Deutschen in den USA einen zu hohen Marktanteil erreicht hat, wirst aber wohl auch erkennen.

Denn eines ist ja wohl unumstritten. Erst seit der Diesel de facto sauber ist, wird er ob seines Drecks verbannt - das ist nur mehr grotesk.

25.01.2019 21:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Dino: dir ist aber nicht entgangen, dass die deutschen Hersteller betrogen, gefälscht und manipuliert haben, oder?

26.01.2019 00:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Dass der Diesel mittlerweile wesentlich sauberer ist, dürfte aber ein anderes Problem schaffen.
Gegenüber früheren Dieselfahrzeugen, die einen Vergleich mit der Zillertalbahn oftmals nicht scheuen haben brauchen, ist mit dem Rußausstoß auch die Partikelgröße stark zurückgegangen.
Dadurch gelangen die Partikel wesentlich leichter in die Lunge.


Große Ansicht


26.01.2019 00:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Dass man mit dem Ruß das falsche Schwein geschlachtet haben könnte, wäre nicht das erste Mal passiert.

26.01.2019 00:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
es gibt keinen sauberen Diesel - die haben ja sogar nach Auffliegen des Skandals weiterbetrogen - siehe euro6

26.01.2019 01:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Mittlerweile erreichens die Werte aber - und die sind grotesk niedrig.

26.01.2019 02:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
alles nur Betrug - wenn ein Gauner zuerst eine Bank überfällt und danach das Geld zurückgibt, kommt er trotzdem in den Häfn

26.01.2019 05:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Die Optik, dass man europäische Konsumenten im Regen stehen hat lassen, macht die Angelegenheit nicht besser.
Dass gerade VW nach dem Skandal noch mehr Autos verkauft hat, lässt mich wiederum an der Mündigkeit europäischer Konsumenten zweifeln.

26.01.2019 07:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Die Leistungsfähigkeit des Produktes ist aber jetzt da - und da interessiert mich die Vergangenheit nicht - es sei denn ich habe noch ein Produkt aus der Charge.
Und da bin ich schon bei Andreas - das Krisenmanagement war furchtbar, auch den eigenen Konsumenten gegenüber.

26.01.2019 10:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Krisenmanagament? - die sind alle Betrüger

26.01.2019 11:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Ein schonungsloser Umstieg auf Elektro-Fahrzeuge würde massive Probleme schaffen.
Ganz abgesehen, dass die Regionen, an denen man die Rohstoffe für die Akkus findet, innerhalb kurzer Zeit einer Mondlandschaft gleichen würden, müssten die dort lebenden Menschen abwandern.
Nachdem uns ja bekannt ist, dass Flüchtlinge nicht gerne gesehen sind, hätten es diese Menschen wohl schwer.
Einen ganzen Industriebereich wie den Automotive-Sektor schonungslos und ohne Übergangsfristen umzukrempeln, hätte im gesellschaftlichen Bereich massive Auswirkungen.

26.01.2019 14:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: "wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"

26.01.2019 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! Dino
Darum sollte man auch erkennen, dass die Zeit der E-Mobile vorbei ist. Um 1900 waren sie ja sogar noch marktführend, aber mit der stetigen Verbesserung des Verbrenners ist das nun einmal Geschichte.

26.01.2019 17:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Dino!!! Sarkasmus hilft uns nicht weiter - akzeptiere bitte, dass Wärmekraftmaschinen (mit ausnahme von Raketen und Ramjet-Triebwerken) einen schlechten Wirkungsgrad haben

26.01.2019 17:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Das habe ich nie bestritten, dennoch sind sie zumindest im Moment ganz offensichtlich allen alternativen Konzepten als Gesamtlösung überlegen - und zwar deutlich.

26.01.2019 18:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Es gibt durchaus Verbrennungsmotoren, die vermutlich wesentlich umweltschonender wären als E-Fahrzeuge.
Ich denke da an Wasserstoff.

26.01.2019 18:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
als Verbrennungsmotor oder Brennstoffzelle?

26.01.2019 18:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Wasserstoff im herkömmlichen Verbrennungsmotor ist weiter.

Die positiven Seiten des Themas sind ja hinlänglich bekannt - in unseren Breiten gibt es aber zusätzliche Nachteile.


26.01.2019 19:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Wirkungsgard brennstoffzelle wesentlich besser - und die Brennstoffzelle haben sie schon zur Zeiten der Mamas und Papas im Apollo-Programm hingekriegt

26.01.2019 20:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
hired guns, scientific mercenaries

26.01.2019 20:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
wes' brot ich ess, des' lied ich sing - so geht doch der Spruch, oder?

26.01.2019 21:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Genau.
Alle Lungenärzte wurden "geschmiert".

19.02.2019 20:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Umweltschutz in Reinkultur.
Fast keine Transportwege.


Große Ansicht


19.02.2019 20:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
gut - das sehe ich nicht so eng - weil ich will auch im Winter nicht auf meine Heidel- und Erdbeeren, Nektarinen und Marillen verzichten - vielmehr muss man Fahrverbote in den Städten verhängen und die Autobahnen zu Radhighways umfunktionieren!

19.02.2019 20:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
für "weltweit regional" ist allerdings noch viel zu wenig auf dem transportweg passiert... :)

19.02.2019 20:20        kreutzer Geteilt in Blog Labarama Panorama

19.02.2019 20:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Wenn die die Minze von Kenia mit dem Lastenrad transportieren, wird sie welk ankommen

19.02.2019 22:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Der @martin versteht die Zusammenhänge noch immer noch nicht ganz.
Dabei geben wir uns wirklich Mühe.

Noch einmal in aller Kürze:
Wenn man vorher Fahrverbote verhängt, wird der Transport von Heidelbeeren, Erdbeeren, Nektarinen und Marillen massiv erschwert.

19.02.2019 22:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Fruchttransporte nach Hietzing würden ja eine Ausnahmegenehmigung erhalten, ebenso Fische un Meeresfrüchte und Getränke aus der Normandie und Champagne - kurzum: die sinnvollen Lebensmittel, die man nicht regional beziehen kann

19.02.2019 22:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ausserdem gibt es schon genug fortschittliche Lastenräder, mit denen man schon so einiges Transportieren kann:

followmestore.de/bike/fahrraeder/e-bikes-pedelecs/28024/riese-mueller-packster-40-vario-zubehoer-2019?sPartner=go&gclid=CjwKCAiA767...

19.02.2019 22:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Wenn du bei den Schnecken auf Nacktschnecken umsteigen würdest, dann könnten wir auf örtliche Ressourcen zurückgreifen.

de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Weg...

19.02.2019 22:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
igitt - glaube nicht, dass man die essen kann - und ich esse auch nicht so viele Weinbergschnecken, wie du hier suggerierst - schon mindestens seit 3 Monaten keine mehr gehabt

19.02.2019 22:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
wenn die lusitanische Wegschnecke heisst, dann kommt sie aber aus Portugal

20.02.2019 01:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Wasser auf die Mühlen von @Dino, @Andreas und @kreutzer:


Große Ansicht


20.02.2019 06:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Kommt in etwa hin...

20.02.2019 09:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
dachte mir, dass es dir gefällt.....

20.02.2019 20:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Vor vielen Jahren hat mich bei einem Urlaub ein Ägypter gefragt, ob wir bei uns zuhause auch Esel haben.

Heutzutage würde ich antworten, dass sich die alle in der Politik rumtreiben.
Hauptsächlich in Regierungsparteien.

20.02.2019 20:13        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

20.02.2019 20:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Maultiere gibt's in den Parteizentralen der Opposition

20.02.2019 20:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Soll das heißen, dass Maultiere besser sind?

20.02.2019 20:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Die Laura Magni aus der Provinz Como hat mir damals folgendes erklärt:
wenn der Vater ein Esel und die Mutter ein Pferd ist, kann das Maultier schwerer Lasten ziehen.
ist der Vater ein Pferd und die Mutter ein Esel, so kann das Maultier schnell laufen. Fall wir uns paarten, so würde das entstehende Kind mit einer norditalienischen Mutter und einem Wiener Vater ein Südtiroler werden :)

Ob das Alles Biologisch so stimmt, weiss ich nicht.


21.02.2019 10:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Der Nachwuchs von Pferdehengst und Eselstute ist kein Maultier, das ist ein Maulesel - Mulli nennt man beide.

21.02.2019 11:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
also auf Italienisch heissen beide gleich, die hat zu beiden mulo gesagt

21.02.2019 11:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Da hast jetzt Du wieder Recht.

21.02.2019 12:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
die hat damals recht gehabt - das hat man schon alleine durch die Geometrie beweisen können! Ich war damals ein Trottel, weil mich ihre Eltern und die Kommentare der Typen in Porlezza abschrecken haben - und du hättest sie auch gemocht - die hat Kunstrestauratorin - sagt man das so? studiert - und ihre Diplom/Masterarbeit war die Renovierung/Instandhaltung einer Kapelle auf den Bergen über dem Luganer See... Die war wirklich schön!

24.02.2019 18:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
.


Große Ansicht


24.02.2019 19:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
auch wenn posts dieser Art dauernd gepostet werden, werden sie nicht wahrer

24.02.2019 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Eine Steigerung von "wahr" gibt es nicht.

24.02.2019 19:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Du weißt, was ich meine

24.02.2019 19:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Dass große Bereiche von Südamerika nun umgepflügt werden, ist dir klar.

Das dürfte die positive Umweltbilanz jetzt auch nicht gerade verbessern.

03.03.2019 22:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Die Prinzen haben es schon immer gewusst.
:-)

www.youtube.com/watch?v=Gqydj2zW-Wo
(Video hier anzeigen)

03.03.2019 23:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
die Prinzen? Heisst so die Band?

03.03.2019 23:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Vision und Innovation gegen Steinzeit und Lobbyismus!

Während deutsche Autobauer (bis auf Porsche) stur und kleingeistig an einer umweltzerstörenden Technologie des 19. Jahrhunderts festhalten, baut ein Genie nicht nur zukunftsweisende Autos, sondern schickt auch noch Raumfahrzeuge in den Orbit und sogar bis zum Mars. Kann das VW, Audi, Mercedes und BMW auch?

03.03.2019 23:40        martin Geteilt in Profil Profil martin

04.03.2019 00:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Kennst du denn keine Suchmaschine, wo du dich informieren könntest, wer die "Prinzen" sind?

04.03.2019 02:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

06.03.2019 12:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Da schaut, wass der auf fossilen Energieträgern basierende Motorisierte Individualverkehr anrichtet:

www.orf.at/#/stories/3114122/


06.03.2019 12:56        martin Geteilt in Profil Profil martin

12.03.2019 17:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ein Silberstreif am Horizont

www.orf.at/#/stories/3114908/

12.03.2019 17:49        martin Geteilt in Profil Profil martin

20.03.2019 19:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
So muss ein Elektrofahrzeug aussehen.

www.facebook.com/DressedLikeMachine...

20.03.2019 22:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: das passt von der Karosserie her eher zu einem Diesel...

21.03.2019 02:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Auf jeden Fall würdest du damit auffallen.

21.03.2019 09:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
was war das überhaupt für ein Auto?

21.03.2019 20:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Tesla Model 4.
;-)

21.03.2019 20:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
sehr witzig

21.03.2019 20:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
An deinem Humor müssen wir noch arbeiten.

12.04.2019 22:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
wieder so ein Propagandavideo der Diesellobby? Lithiumabbau bzw Strom aus Kohle? GÄHHHN!

13.04.2019 04:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Nur gut, dass deine Analyse der Gegebenheiten nicht total einseitig ist.

13.04.2019 09:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
einseitig sind die Propagandavideos der Diesellobby

17.04.2019 10:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Breaking News: Feinstaub und Stickoxide machen dumm!

www.scinexx.de/news/geowissen/duemm...

17.04.2019 10:09        martin Geteilt in Profil Profil martin

17.04.2019 10:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lothringen
Ein Grund für die Verdummung der Allgemeinheit? :D

17.04.2019 11:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@lothringen: könnte einen Zusammenhang geben....

17.04.2019 12:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Du meinst, die Westeinfahrt hätte... :D

17.04.2019 13:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@kreutzer: Der Flori und der Tobi haben mir erzählt, dass du dich ab sofort nur noch vegan ernährst und daher leider nicht nach Gloggnitz mitfahren willst?

17.04.2019 13:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
ich hab doch nix gesagt ... ;-)

17.04.2019 15:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
oh, doch - hast wieder dem @Andreas Munition zum stänkern über Hietzing geliefert.

17.04.2019 15:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
nein, nein. die meldung über den zusammenhang kam nicht von mir.

17.04.2019 21:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ein Silberstreif am Horizont?

orf.at/stories/3119135/

17.04.2019 21:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
da kannst nur hoffen, dass sich das nicht auf den arbeitsmarkt durchschlägt.

17.04.2019 21:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
dann wechseln die Leute zu den erneuerbaren energien, und umwetschutz/recycling - sind ja ingenieuere

18.04.2019 06:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Die gehen alle nach China?

18.04.2019 09:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
die grossartige EU wird es doch hoffentlich schaffen, hier eine wetbewerbsfähige Produktion aufzubauen

18.04.2019 10:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
kann man, aber hierzulande hat man die giftigen industrien nicht so gerne. der donald wird das vielleicht erzwingen, der macht das gerne mit mauern.

18.04.2019 10:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
das beste wäre, wenn man einfach auf die wissenschaft hört:
www.vol.at/forscher-sehen-elektroauto-als-klimasuender/6173550

18.04.2019 10:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ja, ja, und Wissenschaftler halten auch für Bayer-Monsanto Vorträge, wie leiwand Round-Up ist

18.04.2019 10:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
das sind aber keine fake-wissenschaftler, sondern das anerkannte ifo-institut.

18.04.2019 10:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
selbst grüne studien kommen zu dem ergebnis, auch in deinen vorbild-ländern.

18.04.2019 10:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
das ignoriere ich

18.04.2019 10:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
du kannst doch die grün*Innen nicht ignorieren...

18.04.2019 10:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
die Grün*Innen sind schon ok, wenn es um Verkehrspolitik geht - da habe ich ähnliche Ansichten

25.04.2019 21:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ja, ja, fragt sich nur, wer die Studie erstellt hat

26.04.2019 00:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
das anerkannte IFO-institut.

26.04.2019 01:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
abgesehen davon, dass solche Berechnungen schon alleine vom Input der Werte problematisch sind, hat er ja in zwei Dingen recht:
a) es gibt ja schon Vorschläge, dass E.Autos nur Strom tanken dürfen, der aus rgenerativen Energien gewonnen wird
b) bei den Batterien sind in den nächsten Jahren weitere Fortschritte zu erwarten

und : wie schaut eigentlich die Energiebilanz für die Förderung, Tranport von Öl und schliesslich deren Raffination zu Treibstoff aus? Ein Vergleich muss auch fair sein.

26.04.2019 08:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino bearbeitet  
Der E-Antrieb ist zweifelsfrei eine technisch interessante und auch potentiell umweltfreundliche Sache.

WENN
1.) die nächste Akkugeneration umweltfreundlicher und zugleich leistungsfähiger ist
2. Die Stromerzeugung umweltfreundlicher wird. Solange hier auch nur ein minimaler Anteil an Kohle (!) dafür verwendet wird, braucht man aber gar nicht weiterdiskutieren.

26.04.2019 08:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
in ein paar jahren werden e-autos sowohl praktisch, wirtschaftlich als auch umweltfreundlich sein. die technologie kommt sicher, die tatsächliche marktumrüstung dauert jahrzehnte, aktuell sieht man aber nur vorläufer und nischenprodukte.

26.04.2019 09:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Welches Potential es da gibt, erkennt man sehr gut im Bereich Werkzeuge - bei den kleinen Handmaschinen haben sich Akkuwerkzeuge extrem breitgemacht - da sind übrigens umwelttechnisch die meisten Verbesserungen möglich - ein simpler Rasenmäher nimmt es in Sachen Schadstoffen mit einer ganzen Armada an Diesel-LKWs auf ....


26.04.2019 09:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Wann es beim Fahrzeugantrieb soweit ist, dass E-Fahrzeuge eine ernste Alternative darstellen, wird man dann sehen, wenn sie jene (teils grosse Nischen) besetzen, wo sie die besten Voraussetzungen haben.

1. Ist da der Nahverkehrsbus: Keine andere Fahrzeuggattung bietet derart gute Rahmenbedingngen für den E-Antrieb - dementsprechend intensiv sind da die Bemühungen - wirklich ernstzunehmende Konkurrenten für mit Diesel oder Erdgas betriebene Systeme sind sie aber noch nicht.

2. Im Bereich PKW ist es der klassische Pendler - zumindest wenn die Strecke nicht zu groß ist.

Erst wenn sich der E-Antrieb in diese Nischen durchsetzen kann, kann man von einer ernsthaften Alternative sprechen - aber da fehlt gar nicht mehr soviel.

26.04.2019 09:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
eben. im bus-bereich hat man aber lange investitionszyklen, das dauert also noch, selbst wenn die technik mal passt.

wir sind aber wirklich knapp davor, in einigen jahren wird es erste ernstzunehmende angebote geben, die auch im wettbewerb bestehen und sich dann von selbst durchsetzen können. genug zeit, die infrastruktur vorzubereiten - da hapert es noch am meisten.

26.04.2019 09:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Gerade in Deutschlands Städten hat es vor ein paar Monaten recht gut ausgesehen, war aber ein Riesenflop - nur das kann sich rasch ändern. Abgesehen von den Kosten war das Problem vor allen Dingen die Zuverlässigkeit - damit der E-Antrieb eine ernste Chance hat, ist die Technik doch recht aufwändig - Stichwort Rekuperation.

26.04.2019 10:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
und: wetter/temperaturen.

alleine schon der strom an der richtigen stelle ist oft schwer. bei uns im 8. werden gerade praktisch alle straßen aufgegraben, weil die e-tankstellen unterversorgt sind. da werden millionen in die erde gesteckt, nur hier im kleinsten bezirk...

26.04.2019 10:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Die Betankung in heutigen Sinne ist überhaupt das grösste Problem - und da geht es nicht nur um die Technik und Infrastruktur, da geht es dann an das Eingemachte, da geht es dann wirklich um die Strommenge.

Solange E-Mobile geladen werden, wenn es gerade zuviel Strom gibt, ist das eine sehr sinnvolle Sache (völlig egal wie der Strom gewonnen wird, dann sammelt der E-Antrib Punkte).
Wenn aber an jeder Ecke und zu jeder Zeit plötzlich und kurzfristig, also schlecht kalkulierbar, sehr grosse Strommengen gezogen werden, ist das nicht nur eine Herausforderung, dann wird das zum Knackpunkt.

26.04.2019 10:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Prognose: Die Energie wird sich stark dezentralisieren, wenn die Photovoltaik einmal größere Schritte macht und die Akkutechnik mitspielt. Wenn der selbst produzierte Strom einmal billig genug ist und die Speicherung kein Thema mehr ist, dann ändert sich hier die Wirtschaft radikal. Auch das ist eine Frage der Zeit.

26.04.2019 12:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Der Weg den die Japaner eingeschlagen haben erscheint mir sinnvoll.
Die setzen massiv auf Wasserstoff.

26.04.2019 12:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Und Atomstrom.

26.04.2019 13:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Na ja, der Wasserstoff fällt ja auch nicht vom Himmel, der muss ja vorher durch (Kohlekraftwerke-)Strom gewonnen werden. Und dann:

www.interpatent.de/vergleich_voll-elektroauto_brennstoffzellen-antrieb.html

26.04.2019 15:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Kann man den Wasserstoff nur durch Kohlekraftwerke-Strom gewinnen?

Der Strom für die Elektroautos fällt übrigens auch nicht vom Himmel.
Zumindest wenn man davon absieht, dass das Wasser für die Wasserkraftwerke vom Himmel fällt.

26.04.2019 23:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
In großer Menge kann Wasserstoff eigentlich nur durch Elektrolyse gewonnen werden - ist also im Prinzip nur eine Form, mit der man elektrische Energie speichern und gut transportieren kann.
Interessant ist das also hauptsächlich dort, wo zuviel Strom am falsche Ort produziert wird - udn das ist soweiso die grösste HErausforderung, und gleichzeitig die grösste Chance für den E-Antrieb

Um daraus dann Bewegeung zu erzeugen braucht es aber nicht unbedingt die Brennstoffzelle, man kann es auch verbrennen.

Es dürfte aber einige Gründe geben, wieso das kaum ausgenützt wird, Österreich ist aber sowieso dafür nicht sonderlich gut geeignet, einerseits weil wir kein Sproblem mit Speicherkraftwerken haben, und umgekehrt gibt es bei uns auch Frostphasen - da kann Wasserdampf als Abgas schon auch Probleme bereiten.

Es gäbe aber Länder, wo das kein Problem ist, wieso da nichts weitergeht ist mir selber nicht klar.

26.04.2019 23:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Na ja, @Dino: Wassterstoff zu verbrennen, ist problematisch - aufgrund seiner geringen Dichte ist der Energiegehalt pro Volumen nicht sehr hoch - der optimale Wirkungsgrad erzielte bis jetzt die 2. und 3. Stufe der Saturn V - aber bedenke, dass man pro 1000 Liter Tank nur 71 Liter H speichern konnte. Daher hat man bei der Saturn V die erste Stufe mit Kerosin - Flüssigsauerstoff betrieben.

27.04.2019 10:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino
Es gibt noch mehr Probleme - so besteht das Abgas im mit Wasserstoff betriebenen Verbrennungsmotor nur theoretisch ausschliesslich aus Wasser, gerade die von Dir so gehassten Stickoxide hast in der Praxis sogar in hoher Konzentration.
Die Speicherung in Tanks ist sogar das Nadelöhr in Sachen Gesamtwirkungsgrad - also trotz all der Forschung, man kommt da nicht recht vom Fleck.


27.04.2019 13:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

27.04.2019 13:35        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.05.2019 15:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Dieselbetrug: Porsche muss 535 x 10 hoch 6 Euro zahlen!

Wann werden die schwarzen Porsche Diesel-SUV's in Hietzing endlich stillgelegt?

www.orf.at/#/stories/3121295/

07.05.2019 15:55        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.05.2019 01:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: dises Magazin ist das Zentralorgan der deutschen Autolobby - ungefähr so glaubwürdig wie die Bibel

10.05.2019 03:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Brennstoffzellen sind die Zukunft.

10.05.2019 04:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
sehe ich anders - die Energie, um den Wasserstoff zu erzeugen und im Auto "lagerfähig" zu halten, fällt ja nicht wie Manna vom Himmel - ausserdem möchte ich mit einem solchen Auto keinen Unfall haben oder mir eine Zigarette anzünden

10.05.2019 07:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Den gelbwesten wird es gefallen.
Wie viele Zentralorgane hat die Diesel-Lobby noch?

24.05.2019 20:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Die treuesten Freunde des Diesels:


Große Ansicht


24.05.2019 20:59        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.05.2019 18:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
.


Große Ansicht


27.05.2019 19:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
sind es nicht Dieselfahrzeuge, die das Glyphosat versprühen? Und ist es nicht die NEOS-Dachorganistaion ALDE, die von den Giftkonzernen Spenden annimmt? Und sind es nicht die Neos, die das Wasser provatisieren wollen und von einem Zubetonierer finanziert werden?

27.05.2019 21:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Und davor soll uns eine Partei schützen, deren Wahlkampfspenden von einem Unternehmer verdoppelt wurden.
Wir dürfen dabei nicht ganz übersehen, dass das genannte Unternehmen noch vor wenigen Jahren vom Staat (also vom Geld der Steuerzahler) gerettet werden musste.

27.05.2019 23:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Meinst du KTM? Was hat das jetzt mit Glyphosat und Diesel zu tun? Dieselmotorräder gibt's meines Wissens ja nicht und eine zweite KTM produziert angeblich hervorragende Fahrräder!

28.05.2019 08:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Es ging um Spenden in einer Höhe, die eine Käuflichkeit der Politik nahe legt.
Im konkreten Fall wurde die ÖVP gekauft.

28.05.2019 14:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
und von wem werden die Neos am Leben erhalten?

28.05.2019 14:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
von diesen hier:
www.neos.eu/transparenz

28.05.2019 14:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
bla, bla, bla-bla bla

12.06.2019 01:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Quelle: ORF Teletext


Große Ansicht


12.06.2019 06:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: eigentlich erschütternd

12.06.2019 06:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Naja, die Angebote kommen ja erst. Irgendwann wird es wirtschaftlich auch sinnvoll.

12.06.2019 07:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@kreutzer: du willst es nicht verstehen - es geht nicht um wirtschaftlichkeit, sondern um die Rettung der Umwelt!!!!!!

12.06.2019 09:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
nein.

12.06.2019 16:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! GR  grabherbythepussy1
selbstverständlich!

12.06.2019 18:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Die Beschleunigungswerte der E-Fahrzeuge sind ganz passabel. :-)
Erfreulich ist zudem, dass der Akku geladen wird, wenn man vom Gas geht und das Fahrzeug einigermaßen vernünftig fährt.

12.06.2019 19:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Na, allmählich kommt ihr auch drauf

22.06.2019 01:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

22.06.2019 01:12        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.06.2019 02:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Good News for @Andreas:

tirol.orf.at/stories/3002024/

27.06.2019 02:43        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.06.2019 20:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Ich werde aber trotzdem nicht zum Raser mutieren.
Außerdem nützt diese Freigabe bei den täglichen Staus ohnehin nicht viel.
;-)

27.06.2019 20:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
aber um die Staus kümmert sich ja gerade euer Super - Laqndeshauptmann - nehme an, der ist von der richtigen Partei, die sich so vehement für die Interessen Österreichs einsetzt

27.06.2019 21:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Der wollte halt auch einmal in die Schlagzeilen.
Das kommt davon, weil sich der Basti sonst immer vordrängt.

27.06.2019 21:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
kannst du nicht einmal die richtige Partei loben, wenn sie gute Taten vollbringt? Fällt dir das so schwer?

27.06.2019 21:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Die Unterstützer der Liftkaiser?

27.06.2019 21:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
der Herr Platter ist sicher kein Fan der Liftkaiser, wenn er sich für die Umwelt einsetzt

27.06.2019 21:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Bist du dir da ganz sicher?

27.06.2019 21:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ja - alles Andere wäre unlogisch

28.06.2019 03:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Was hat unsere Politik mit Logik zu tun?

04.07.2019 11:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Linz will gegen Stickoxide vorgehen!

Na endlich wacht wer in Österreich auf! Und was ist mit Wien? Wo sind die Wiener Grünen, wenn man sie mal braucht?

ooe.orf.at/stories/3003094/

04.07.2019 11:05        martin Geteilt in Profil Profil martin

04.07.2019 22:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
In Linz?

04.07.2019 22:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
na, dann soll der gute Mann mal mit dem Rad hinter einem bei einer Ampel startenden Diesel stehen - dann kann er den Feinstaub riechen und in den Nasenschleimhäuten fühlen - ich werde den Typen später labaramern, ob de rnicht im Sold der deutschen Autoindustrie steht - wie dieser Lungenexperte der sich um eine 10 hoch 3 Potenz "verrechnet" hat

05.07.2019 06:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Warum teure Messstellen, wenn du Feinstaub riechen kannst...

05.07.2019 10:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
den Dieselruss kann man tatsächlich riechen

05.07.2019 20:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Wenn es den Dieselruß in Tablettenform geben würde könntest du auch daran lutschen.

05.07.2019 20:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
bin ja keine Frau....

14.07.2019 09:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
.


Große Ansicht


14.07.2019 13:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! martin
ich mag den Nuhr, nur hier tappt er in die Falle der Diesellobbyisten: die vergessen den Energiebedarf bei der Förderung, Raffination und Transport des Diesels in ihre Milchmädchenrechnung mit einzubeziehen - von den Umweltschäden mal ganz abzusehen.

12.08.2019 12:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! martin
Dieselprivileg endlich abschaffen - es ist bereits 5 nach 12!

"Wie der VCÖ heute mitteilte, wurden in Österreich aufgrund des gestiegenen Dieselabsatzes rund zehn Millionen Liter mehr Treibstoff getankt als in den ersten sechs Monaten des Vorjahrs."

www.orf.at/#/stories/3133454/

12.08.2019 12:30        martin Geteilt in Profil Profil martin

12.08.2019 13:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
VCÖ...

12.08.2019 13:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
na ja..die Zahlen lügen ja nicht - und der VCÖ ist das moralische Gewissen Österreichs....

12.08.2019 13:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
ach so. dachte, das ist der heilige basti?

12.08.2019 15:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! miggk
Ich weiß nicht, wie es in Österreich ist. Ich muss auch gestehen, dass ich den ganzen "Wulst" nicht gelesen habe.

Was ich in Deutschland festgestellt habe, es wird davon geredet, dass etwas getan werden muss. Alle reden davon, dass das Auto umweltfreundlicher werden muss. Worüber aber keine redet: Das umweltfreundlichste Auto ist KEIN Auto; ist die Fahrt mit Fahrrad (ohne Elektro), ist die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmittel (bei denen die deutsche Bahn sehr viele Strecken stillgelegt und abgerissen hat)...
Es kommen aber immer mehr die technischen Dinosaurier von V....W.... auf die Straße, immer mehr SUVs und solchen Unsinn... während Bahn & Co mit zuwenig Passagieren zu kämpfen hat...

12.08.2019 15:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lothringen
Kostet bei euch die Bahn Jahreskarte nicht mehrere Tausend Euro? Glaube da muss man ansetzen, der Ottonormalbürger kann sich das nicht gut finanzieren, oder?..

12.08.2019 15:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! miggk
Du sprichst jetzt mit "Euch" uns Deutsche an?
Ja, eine Jahreskarte kostet viel Geld, wobei es darauf ankommt, ob es eine "Netzkarte" ist (also für ganz Deutschalnd gilt), oder ob es für eine Strecke gelten soll.

Bei der Netzkarte bietet die Bahn, glaube ich, eine Aufteilung der Gebühren auf 12 Raten.

12.08.2019 15:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
@migkk ich sehe das genau so!!! In Österreich wird darüber natürlich auch diskutiert, aber viel zu wenig gehandelt. Die SUV-Dichte in Wien ist leider extrem hoch - da bringen Helicopter-Mums ihre Kind mit diesen Monstern zur Schule und/oder fahren am Samstag damit zum Einkaufen in den 500m entfernten Supermarkt. Erst letzte Woche hat mich so ein ziviler überbreiter Kampfpanzer fast vom Radstreifen gedrängt. Habe da übrigens eine Frage reingestellt, vielleicht kann das ein Schwabe beantworten:

www.labarama.com/gruppe.aspx?grpid=...

12.08.2019 15:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lothringen
@miggk ja, meinte ich. ist nicht "ruppig" rübergekommen hoff' ich, danke für die auskunft.

23.08.2019 00:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: diese Petition unterschreibe ich nicht

23.08.2019 01:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Warum?

23.08.2019 01:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
weil das sicher von der Diesellobby initiiert wurde - der Lithiumabbau erfolgt fast ausschliesslich in unbewohnbaren Wüstengebieten - da geht kein Regenwald drauf. Verlinke lieber eine Petition für Radwege, Strassensperren, Dieselabschaffung, Baummordverbot, etc

07.09.2019 04:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
da ist mir ein Tesla und ein Pedelec lieber...

09.09.2019 10:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Endlich: eine Stimme der Vernunft:

www.orf.at/#/stories/3136507/

09.09.2019 10:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

09.09.2019 11:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
vcö und vernunft in einem satz... *LOL*

09.09.2019 12:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
na besser als ÖAMTC und Lobautunnel-Lobby....

09.09.2019 12:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
bei benzin und diesel ist der steueranteil am preis bei über 50%, soll man den bei strom auch verdreifachen? ;-)

09.09.2019 12:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
und natürlich bei heizöl....

09.09.2019 12:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
weg mit dem Dieselprivileg!

09.09.2019 12:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
also alle energieträger gleich besteuern, richtig? dann ist es vorbei mit dem e-auto *LOL*

09.09.2019 14:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
natürlich nicht- fossile energieträger maximal, erneuerbare Null

10.09.2019 00:09        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.09.2019 00:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

10.09.2019 00:17        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.09.2019 21:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Der Lithiumabbau erfolgt fast ausschließlich in unbewohnbaren Wüstengebieten,

Da glaubt wieder jemand den Schilderungen der Gebrüder Grimm.

10.09.2019 22:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
doch, das stimmt so. hast du die bilder nicht gesehen, wo lithium abgebaut wurde? da bleibt nur unbewohnbare wüste über...

10.09.2019 22:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@kreutzer: die Wüste war schon vorher da

11.09.2019 20:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Ich schließe mich der Einschätzung der @kreutzer an.

Die ÖBB kann bei der Verbindungsbahn übrigens die Argumentation von @martin übernehmen und behaupten, dass Hietzing schon zuvor eine Wüste war.

11.09.2019 20:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
naja, da ist schon ein wesentlicher unterschied. bei den lithium-quellen war es vorher lebenswert.

11.09.2019 21:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Willst du jetzt auch noch einen Hietzinger dazu bringen, dass er Amok läuft.
Wo doch die Migranten schon so gefährlich sind.

11.09.2019 21:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
nein, da muss man eher aufpassen, dass die hietzinger nicht zu den lithium-vorkommen auswandern. dort scheint die welt ja besser zu sein.

11.09.2019 21:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ich will Asyl im Zillertal, bin auch kein afghanischer Messerstecher!

11.09.2019 21:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lothringen
Musst du nur noch den Pass verlieren und dich als unter 18 ausgeben, solltest keine probleme haben haha :D

11.09.2019 21:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
das mit dem asyl ist immer so ein problem. die aufnahmefähigkeit der gesellschaft ist beschränkt, sagte schon kickl. und die integrierbarkeit muss auch gegeben sein...

11.09.2019 21:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@kreutzer: willst du damit behaupten, ich sei im Zillertal nicht integrierbar bzw eine Zumutung für die Einheimischen? :)

11.09.2019 23:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Unser Sättigungsgrad an sonderbaren Menschen ist schon erreicht.

11.09.2019 23:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
sehr nett, @Andreas - ich glaube aber dennoch, dass mich die Zillertaler als Bereicherung empfinden würden

12.09.2019 21:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Diesel - Hietzing erstickt!!!!!!

Die durchschnittliche Jahresbelastung an der Messstelle Vomp in Tirol bei der A12 Inntalautobahn lag mit 54 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft massiv über dem Jahresgrenzwert, ebenso in Wien beim Hietzinger Kai (47 Mikrogramm) und Linz Römerbergtunnel (46 Mikrogramm). Auch in der Stadt Salzburg, Hallein, Graz, Enns, Lustenau, Feldkirch, Klagenfurt, Kundl und an der A13 bei Gärberbach lag der Jahresmittelwert bei über 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, wie die VCÖ-Analyse zeigt. Anrainerinnen und Anrainer von Autobahnen und in den Städten die Bevölkerung entlang stärker befahrener Straßen sind einer starken Schadstoffbelastung ausgesetzt.

Stickstoffdioxid verursacht massive Gesundheitsschäden. Sie verursachen Atemwegserkrankungen, beeinträchtigen die Lungenfunktion und verstärken Allergien. Für Personen mit Asthma und für Kinder sind Stickoxide besonders schädlich. Zudemtragen Stickoxide zur Ozon- und auch Feinstaubbelastung bei. „Dieselabgase enthalten besonders große Mengen an Stickoxiden. Messungen infolge des Dieselskandals haben gezeigt, dass neue Diesel-Pkw beim Fahren ein Vielfaches an schädlichen Stickoxiden ausstoßen als im Labor ermittelt wurde. Viele Menschen bezahlen für Tricksereien und Manipulationen von Herstellern mit ihrer Gesundheit, auch weil Kontrollbehörden in den Herstellerstaaten versagt haben“, erinnert VCÖ-Expertin Rasmussen. Das Umweltbundesamt hat vor kurzem festgestellt, dass die realen Stickoxid-Werte um ein Drittel höher sind als bisher angenommen wurde. So verursachen neue Diesel-Pkw laut Forschungsinstitut ICCT auf der Straße sogar doppelt so viele Stickoxide wie neue Lkw und Busse.

www.vcoe.at/presse/presseaussendung...

12.09.2019 21:06        martin Geteilt in Profil Profil martin

12.09.2019 21:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
hietzinger kai? dann muss man da dringend wieder den neuen rad-highway entfernen, der muss extrem schlecht sein. dafür sollte man die bahn im bezirk ordentlich ausbauen. der VCÖ als bahnlobby ist da sicher auch dafür.

12.09.2019 21:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! miggk
@martin Neeeein, KGAR NIE NICHT. Nie und nimmer hat VW betrogen. Sie haben nur in den USA betrogen, weswegen sie ja auch nur in den USA Entschädigungen bezahlen müssen.

Aber VW macht lustig weiter mit dem Betrug. Boach ist mir schlecht.

12.09.2019 21:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
ganz billiger Trick, @kreutzer, die zwei in einer Brust schlummernden Seelen (Radfahrer und Verbindungsbahngegner) gegeneinander auszuspielen. Zur Info: dieser Radweg führt mehr oder minder radial ins Zentrum, die Verbindungsbahn anfangs fast im rechten Winkel vom Kai weg

12.09.2019 21:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
@martin: ich spiele nichts auseinander. der VCÖ will die bahn unterstützen und macht deshalb immer alles andere schlecht. noch nicht aufgefallen?

12.09.2019 21:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
natüröich tust du das.. du "stichelst" doch für dein Leben gerne.... gib's wenigstens zu
*PM*
*TIT*
*POPO*

12.09.2019 22:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
VW-Arbeitnehmervertreter Bernd Osterloh zeigt sich besorgt darüber, dass Menschen wie @martin VW-Fahrzeuge von ihrem Gefahrenpotential zwischen Ebola und nordkoreanischen Raketen einstufen.

Quelle: ORF Teletext


Große Ansicht


12.09.2019 22:54        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

12.09.2019 23:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
@Andreas: sehe gerade den Auto-Talk beiIllner - die Tina Velo, die Aktivistin, die am So die IAA blockieren wird hat vollkommen recht.

13.09.2019 22:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas
Lieferung für Hietzing.
:-)


Große Ansicht


13.09.2019 23:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON!