LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Physik

Login, um beitreten und schreiben zu können!

18 Mitglieder, 214 Beiträge, gegründet von EulerLagrangeGleichung

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: überleben nach 5 meilen freiem fall

07.05.2020 16:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
die aufbereitung war mir zu kindisch, aber es gibt zahlreiche Fälle, wo leute das überlebt haben, die in einem ,ind. 2,7m hohen Heuhaufen, Schneewehe oder auch dichten Baum gelandet sind. Achtung!!!! In den Physik Lehrbüchern ist meistens die Bewegungsgleichung des freien Falls mit Stokescher Reibung angegeben. Für den freien Fall Ohne Fallschirm muss man aber die Newton-Reibung verwenden - ds macht die Differentialgleichung etwas komplizierter..

07.05.2020 16:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
ist ja für kinder.

die einfachste lösung fehlt aber: aus sechs meilen abspringen.

08.05.2020 17:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ludwig Wittgenstein
Zitat von 07.05.2020 16:04 martin
die aufbereitung war mir zu kindisch, aber es gibt zahlreiche Fälle, wo leute das überlebt haben, die in einem ,ind. 2,7m hohen Heuhaufen, Schneewehe oder auch dichten Baum gelandet sind. Achtung!!!! In den Physik Lehrbüchern ist meistens die Bewegungsgleichung des freien Falls mit Stokescher Reibung angegeben. Für den freien Fall Ohne Fallschirm muss man aber die Newton-Reibung verwenden - ds macht die Differentialgleichung etwas komplizierter..

Werner Gruber hat mal darüber geschrieben. Am besten einen steilen Hang oder einen hohen Baum finden, dann besteht eine (theoretische) Überlebenschance.

08.05.2020 18:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet  
Zitat von 08.05.2020 17:46 Ludwig Wittgenstein
Werner Gruber hat mal darüber geschrieben. Am besten einen steilen Hang oder einen hohen Baum finden, dann besteht eine (theoretische) Überlebenschance.

na ja...da mit dem Baum stimmt , da hat es schon überlebende (aber arg verletzte) gegeben. Am besten wäre ein hoher Heuhaufen oderf eine hohe, lockere Schneewehe - das hat in den 50er Jahre ien Fallschirmspringer der Marines geschafft- bis auf einen Schock war er unverletzt. Angeblich kann ein Mensch für den Bruchteil einer sec eine Beschleuniging von 50g überleben. Wie hoch müsste dfann die Schneewehe sein, wenn die Grenzgeschwindigkeit des menschlichen Körpers im freien Fall ca 200km/h beträgt? Anmerkung: ob der wirklich 50g sehr kurzfristig aushält, weiss ich nicht - habs mal gelesen...

08.05.2020 19:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ludwig Wittgenstein
Zitat von 08.05.2020 18:03 martin
na ja...da mit dem Baum stimmt , da hat es schon überlebende (aber arg verletzte) gegeben. Am besten wäre ein hoher Heuhaufen oderf eine hohe, lockere Schneewehe - das hat in den 50er Jahre ien Fallschirmspringer der Marines geschafft- bis auf einen Schock war er unverletzt. Angeblich kann ein Mensch für den Bruchteil einer sec eine Beschleuniging von 50g überleben. Wie hoch müsste dfann die Schneewehe sein, wenn die Grenzgeschwindigkeit des menschlichen Körpers im freien Fall ca 200km/h ... mehr!

50g? wow, hätte ich nicht gedacht

08.05.2020 21:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Zitat von 08.05.2020 18:03 martin
na ja...da mit dem Baum stimmt , da hat es schon überlebende (aber arg verletzte) gegeben. Am besten wäre ein hoher Heuhaufen oderf eine hohe, lockere Schneewehe - das hat in den 50er Jahre ien Fallschirmspringer der Marines geschafft- bis auf einen Schock war er unverletzt. Angeblich kann ein Mensch für den Bruchteil einer sec eine Beschleuniging von 50g überleben. Wie hoch müsste dfann die Schneewehe sein, wenn die Grenzgeschwindigkeit des menschlichen Körpers im freien Fall ca 200km/h ... mehr!

sehr kurzfristig sogar noch viel mehr. wenn der körper mit X g nur extrem kurze Strecken bewegt wird. Kritisch wirds ja erst, wenn das Hirn so weit bewegt wird, dass es gegen den Kopfrand gedrückt wird oder das Blut nicht mehr gepumpt werden kann.

09.05.2020 00:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 08.05.2020 21:23 kreutzer
sehr kurzfristig sogar noch viel mehr. wenn der körper mit X g nur extrem kurze Strecken bewegt wird. Kritisch wirds ja erst, wenn das Hirn so weit bewegt wird, dass es gegen den Kopfrand gedrückt wird oder das Blut nicht mehr gepumpt werden kann.

woher weisst du, dass er noch mehr aushält? Mir kommt schon 50g verdammt viel vor....

09.05.2020 08:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer bearbeitet  
extrem hohe g, extrem kurze zeit ergibt ganz wenig weg. also egal.

Es ging ja um Beschleunigung, die wirkt gleichmäßig. Brutal ist die Verzögerung, die mit Stauchung des Körpers einher geht. Aber selbst die wäre, wenn man sie auf wenige mm beschränken kann, indem die Zeit sehr kurz ist, wurscht. hat halt nichts mit dem klassischen fall "fall" zu tun, denn da kann man die zeit nicht beshcränken. fazit: krater. ;-)

09.05.2020 12:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 09.05.2020 08:58 kreutzer
extrem hohe g, extrem kurze zeit ergibt ganz wenig weg. also egal.

Es ging ja um Beschleunigung, die wirkt gleichmäßig. Brutal ist die Verzögerung, die mit Stauchung des Körpers einher geht. Aber selbst die wäre, wenn man sie auf wenige mm beschränken kann, indem die Zeit sehr kurz ist, wurscht. hat halt nichts mit dem klassischen fall "fall" zu tun, denn da kann man die zeit nicht beshcränken. fazit: krater. ;-)

kreutzer: mit Beschleunigung meinte ich die Verzögerung, also die negative Beschleunigung, ist doch klar - ansonsten ist dein post ziemlich verwirrend

09.05.2020 12:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
AFAIK ist das aushalten immer ein verhältnis von G zu zeit - kürzer hält man mehr aus. hab mal etwas über rennfahrer gelesen, wo das raus kam. und was ich weiss ist zb. eine zitterbewegung, also praktisch kein absoluter weg, auch kein problem. fazit: auch eine abbremsung mit hohen G wäre kein problem, aber eine auf 0 dürfte schwierig werden ;-)

09.05.2020 12:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
was ich mal gelesen habe ist auch ein unterschied zwischen seitlicher bewegung/krafteinwirkung und oben nach unten, da hat es mit der blutverteilung zu tun. vermutlich aber eher bei längerer einwirkung.

09.05.2020 13:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Zitat von 09.05.2020 12:35 kreutzer
AFAIK ist das aushalten immer ein verhältnis von G zu zeit - kürzer hält man mehr aus. hab mal etwas über rennfahrer gelesen, wo das raus kam. und was ich weiss ist zb. eine zitterbewegung, also praktisch kein absoluter weg, auch kein problem. fazit: auch eine abbremsung mit hohen G wäre kein problem, aber eine auf 0 dürfte schwierig werden ;-)

das habe ich ja oben geschrieben für sher KURZE zeit

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

25.05.2020 20:35 von kreutzer in Gruppe Serien die du sehen musst!
the orville

25.05.2020 23:48 von kreutzer in Gruppe Rindfleisch
Industriekuh

LE 25.05.2020 17:28 von Lexi19 in Gruppe Schwäbische Alb
Ortsnecknamen gesucht   ¿!

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Foto-Tipps: (mehr!)

FR  FrEnz

anzeigen...

martin

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^