LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

header

Internet-Methusalem

Seit dem Start dabei. Gibt immer noch keine Ruhe. Blogt rund um das Netz.
43 Mitglieder, 1940 Beiträge (rss), gegründet von kreutzer
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

g live: spam aus deutschland verfolgt

31.10.2020 12:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer


31.10.2020 13:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 31.10.2020 12:19 kreutzer

man muss endlich gegen spams vorgehen! Ich bekomme dauernd solchen Müll aus China!!!!!!

31.10.2020 13:43        martin Geteilt in Profil Profil martin

medienschiff.de
GESCHENK-Tipp: Maskenpflicht des Weihnachtsmannes

Die wohl aktuellste Weihnachts-Schmunzelgeschichte des Jahres. (Für Erwachsene.) Was wird bloß aus dem Fest, wenn die Beschränkungen sogar den Weihnachtsmann lahmlegen? Verschenke Humor: Den können wir gerade alle gut gebrauchen!



weiter...

01.11.2020 13:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 31.10.2020 13:43 martin
man muss endlich gegen spams vorgehen! Ich bekomme dauernd solchen Müll aus China!!!!!!

Tja, was soll ich sagen, ich hatte noch niemals eine Nachricht in einem Spamordner, das einzigste was ich bekomme sind ein paar wenige Newsletter die ich freiwillig genommen hab. Ok, von Ebay kommen ´ne Menge Mails die könnte ich aber abbestellen. Insgesamt bekam ich einmal eine Mail die nur via Datenmißbrauch möglich war, das hab ich aber abgestellt, da die Mailadresse nur ein Unternehmen bekommen hat, und da hab ich natürlich umgehend dicke Backen gemacht.
Was hast du unternommen um da bedacht zu werden?

01.11.2020 13:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Wenn man viel und auch öffentlich im Web unterwegs ist (sein muss), dann kann man das kaum verhindern...

Und wenn man gerne wo aneckt ;-) dann um so mehr.

01.11.2020 14:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin bearbeitet  
Zitat von 01.11.2020 13:27 Kaputnik
Tja, was soll ich sagen, ich hatte noch niemals eine Nachricht in einem Spamordner, das einzigste was ich bekomme sind ein paar wenige Newsletter die ich freiwillig genommen hab. Ok, von Ebay kommen ´ne Menge Mails die könnte ich aber abbestellen. Insgesamt bekam ich einmal eine Mail die nur via Datenmißbrauch möglich war, das hab ich aber abgestellt, da die Mailadresse nur ein Unternehmen bekommen hat, und da hab ich natürlich umgehend dicke Backen gemacht.
Was hast du unternommen um da ... mehr!

ich weiss es nicht - ich pflege keine Kontakte zu China - es könnte rein theoretisch aber bei einen Datenaustausch zwischen chiesischen Produzenten und einem Onlinehändler gewesen ein, denn einige Thermoprodukte für's winterliche Radfahren, die ich dort bestellte, haben sich dann nicht als norwegische Qualitätsware, sondern als China-Schrott herausgestellt..

medienschiff.de
Schiffspost & Buchnews - GRATIS

Immer eine Handbreit Humor zwischen den Zeilen: Das Leben ist bunter als der eigene Horizont! Sichere dir diese Schiffspost für Landratten.



weiter...

02.11.2020 10:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 01.11.2020 13:33 kreutzer
Wenn man viel und auch öffentlich im Web unterwegs ist (sein muss), dann kann man das kaum verhindern...

Und wenn man gerne wo aneckt ;-) dann um so mehr.

Trifft beides auf mich zu. ;)

02.11.2020 10:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 01.11.2020 14:15 martin
ich weiss es nicht - ich pflege keine Kontakte zu China - es könnte rein theoretisch aber bei einen Datenaustausch zwischen chiesischen Produzenten und einem Onlinehändler gewesen ein, denn einige Thermoprodukte für's winterliche Radfahren, die ich dort bestellte, haben sich dann nicht als norwegische Qualitätsware, sondern als China-Schrott herausgestellt..

Scheiß Globalisierung. :D

02.11.2020 10:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Wie geht es euch?

02.11.2020 10:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin bearbeitet  
Zitat von 02.11.2020 10:01 martin
Wie geht es euch?

richtig! @Kaputnik: du kennst dich da doch aus: Betreffend des schon öfters durchgekauten Problems der Fahrradrahmen aus Fernost: wie ist es möglich, dass in den 70er Jahren Fahrradrahmen zu vertretbaren Preisen in Europa auch von Hinterhofquetschen produziert werden können und es heute mit all dem technischen Fortschritt angeblich nicht mehr geht?

02.11.2020 10:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 02.11.2020 10:06 martin
richtig! @Kaputnik: du kennst dich da doch aus: Betreffend des schon öfters durchgekauten Problems der Fahrradrahmen aus Fernost: wie ist es möglich, dass in den 70er Jahren Fahrradrahmen zu vertretbaren Preisen in Europa auch von Hinterhofquetschen produziert werden können und es heute mit all dem technischen Fortschritt angeblich nicht mehr geht?

Gut.

-
In der Tat gibt´s dafür nur einen Grund und zwar grenzenlose Gier.

02.11.2020 17:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Zitat von 02.11.2020 10:06 martin
richtig! @Kaputnik: du kennst dich da doch aus: Betreffend des schon öfters durchgekauten Problems der Fahrradrahmen aus Fernost: wie ist es möglich, dass in den 70er Jahren Fahrradrahmen zu vertretbaren Preisen in Europa auch von Hinterhofquetschen produziert werden können und es heute mit all dem technischen Fortschritt angeblich nicht mehr geht?

definiere "vertretbar".

02.11.2020 17:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin bearbeitet  
Zitat von 02.11.2020 17:08 kreutzer
definiere "vertretbar".

das es sich auch ein Durchschnittsverdiener leisten kann - so wie eben in den 70er Jahren - da gabs ja bekanntlich auch jede Menge Räder, die während der Ölkrise sogar über die deutschen Autobahnen gefahren sind

02.11.2020 17:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Zitat von 02.11.2020 17:28 martin
das es sich auch ein Durchschnittsverdiener leisten kann - so wie eben in den 70er Jahren - da gabs ja bekanntlich auch jede Menge Räder, die während der Ölkrise sogar über die deutschen Autobahnen gefahren sind

...weil sie sich kein auto leisten konnten?

wenn ich mir ein waffenrad nehme und die 100 euro aus den 50ern der inflation nach hochrechne, dann lande ich bei rund 500 euro heute. ich schätze, dass man das in etwa so heute herstellen könnte, samt der mehrkosten rundherum wäre das dann wohl etwa bei 1000 euro - steuern und höhre löhne inklusive. und samt dem ganzen an mehrleistung, was man heute von einem rad fordert, vermutlich bei 3000 euro mindestens.

letztere in china hergestellt bringt uns wieder in die regionen, die auch in den 50ern normal waren.

also: auf komfort und leistung verzichten oder mehr zahlen - beides ist niemand bereit zu tun.

02.11.2020 23:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 02.11.2020 17:44 kreutzer
...weil sie sich kein auto leisten konnten?

wenn ich mir ein waffenrad nehme und die 100 euro aus den 50ern der inflation nach hochrechne, dann lande ich bei rund 500 euro heute. ich schätze, dass man das in etwa so heute herstellen könnte, samt der mehrkosten rundherum wäre das dann wohl etwa bei 1000 euro - steuern und höhre löhne inklusive. und samt dem ganzen an mehrleistung, was man heute von einem rad fordert, vermutlich bei 3000 euro mindestens.

letztere in china hergestellt bringt ... mehr!

Da in China die Löhne nur ca. ein drittel weniger hoch sind wie bei uns dafür aber erhebliche Transportkosten anfallen und vermutlich auch ordentlich Zoll, sollte man annehmen, daß man ´n Rad hier für annähernd das selbe Geld herstellen können sollte.

02.11.2020 23:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Zitat von 02.11.2020 23:07 Kaputnik
Da in China die Löhne nur ca. ein drittel weniger hoch sind wie bei uns dafür aber erhebliche Transportkosten anfallen und vermutlich auch ordentlich Zoll, sollte man annehmen, daß man ´n Rad hier für annähernd das selbe Geld herstellen können sollte.

transportkosten werden von china so gestützt, dass sie praktisch wegfallen. und das mit den zöllen glaube ich nicht wirklich.

ich würde schon schätzen, dass die kosten der herstellung hier deutlich (!) höher sind. sonst würde man hier produzieren.

02.11.2020 23:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin
Zitat von 02.11.2020 23:18 kreutzer
transportkosten werden von china so gestützt, dass sie praktisch wegfallen. und das mit den zöllen glaube ich nicht wirklich.

ich würde schon schätzen, dass die kosten der herstellung hier deutlich (!) höher sind. sonst würde man hier produzieren.

dann muss man eben die Zölle für SÄMTLICHEN China-Schrott anheben, so wie es der Donald gemacht hat!

02.11.2020 23:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Zitat von 02.11.2020 23:20 martin
dann muss man eben die Zölle für SÄMTLICHEN China-Schrott anheben, so wie es der Donald gemacht hat!

so ineffizient wie der donald? ich denke, wenn, dann sollte man das richtig machen.

02.11.2020 23:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 02.11.2020 23:18 kreutzer
transportkosten werden von china so gestützt, dass sie praktisch wegfallen. und das mit den zöllen glaube ich nicht wirklich.

ich würde schon schätzen, dass die kosten der herstellung hier deutlich (!) höher sind. sonst würde man hier produzieren.

Da wo die Produktion in billigere Gefilde verlagert wird, da wird in aller Regel an die Kunden nichts weiter gegeben, es ist in diesen Fällen also die Gier. Egal wie, die Profitte sollen ständig neue Rekorde schlagen, da spart man sein Unternehmen gerne zu Tode, dann wird man ja wohl auch noch bei den Löhnen etwas sparen können. Für die Kurse ist jeder Cent der gespart wird gut und richtig.

02.11.2020 23:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 02.11.2020 23:20 martin
dann muss man eben die Zölle für SÄMTLICHEN China-Schrott anheben, so wie es der Donald gemacht hat!

Wenn der Trump nicht nur auf Dummenfang aus wäre, dann würde er und seine Familie darauf verzichten all ihren überteuerten Scheißdreck in China fertigen zu lassen und würde sagen Amerika first.

02.11.2020 23:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 02.11.2020 23:27 kreutzer
so ineffizient wie der donald? ich denke, wenn, dann sollte man das richtig machen.

Also womöglich so, daß es für einen selber auch noch gilt?

02.11.2020 23:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! kreutzer
Zitat von 02.11.2020 23:31 Kaputnik
Also womöglich so, daß es für einen selber auch noch gilt?

das würde alle treffen - logisch. mehr uns selbst als die chinesen.

03.11.2020 01:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Kaputnik
Zitat von 02.11.2020 23:39 kreutzer
das würde alle treffen - logisch. mehr uns selbst als die chinesen.

Auch klar, aber ich meinte so daß es den Trump persönlich trifft, aber so schmerzbefreit ist er bestimmt nicht, daß er gegen sich selber Strafzölle erhebt für ein paar Wählerstimmen. ...da räumt er vorher eher noch ein daß Frauen auch Menschen sein könnten, oder schwarze, oder was weiß ich was sonst noch alles.

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^