LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaWettbewerbeLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Ethisches-Nachhaltiges Einkaufen/Bio
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Nach der Nationalratswahl - wie gehts weiter

Login, um beitreten und schreiben zu können!

14 Mitglieder, 549 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: guter Start der neuen Regierung

04.02.2018 23:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

Härtere Strafen bei Sexual- und Gewaltdelikten:

Recht haben sie, Basti und HC:

www.krone.at/1631030

04.02.2018 23:37        martin Geteilt in Profil Profil martin

05.02.2018 10:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! K_  K_K1 teilen
Kann das stimmen oder ist das ein Fake?


Große Ansicht

atrosan
Bewegungsprobleme? Atrosan hilft!

Atrosan® schmiert Ihre Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.Seit Jahrzehnten bewährt. Atrosan® verhilft Ihnen zu mehr Mobilität in Sport und Alltag. Damit sie wieder in Bewegung kommen. In Ihrer Apotheke.



weiter...

05.02.2018 11:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@K-K1: da muss was dran sein, wird öfters in Netzwerken gepostet,,,

05.02.2018 11:21        martin Geteilt in Profil Profil martin

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!

Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:



weiter...

05.02.2018 11:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
nur, weil es jemand verteilt, heißt es ja nicht, dass das richtig sein muss.

es gibt aber eine abhandlung dazu:
www.mimikama.at/allgemein/ungenaue-rechnung-30-000-monatlich-fr-syrische-grofamilie/

05.02.2018 11:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! K_  K_K1 teilen
Schon arg!

05.02.2018 20:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Bei derartigen Artikeln kann man nicht von einer "Ungenauen Rechnung" sprechen.
Zumeist geht es nur darum, Neid zu schüren.
Nachdem die genannten Beträge dermaßen hoch angesetzt sind, dass selbst ein dreijähriges Kind skeptisch werden dürfte, verstehe ich jene nicht, die dieses Spiel mitspielen.

18.02.2018 23:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Ja, nur nörgeln, schimpfen und jammern, ohne was konstruktives beizutragen, zahlt sich nicht aus: Kurz legt in Kanzlerfrage weiterhin zu, jetzt bei 43% - Kern schmiert ab auf 21%.

FPÖ holt auf, Türkis und SPÖ verlieren leicht:

www.profil.at/oesterreich/umfrage-kurz-kanzlerfrage-9062225

18.02.2018 23:48        martin Geteilt in Profil Profil martin

19.02.2018 19:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas bearbeitet | teilen
Bis zu den nächsten Wahlen auf Bundesebene dauert es aber noch längere Zeit.
Bis dahin gehen sich noch ein paar Geniestreiche wie die Rücknahme des Rauchverbots aus.
;-)

19.02.2018 20:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: du findest immer ein Haqar in der Suppe, stimmt's?

19.02.2018 23:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die Herren, die sich ja mit so deutlichen Worten für eine Stärkung der direkten Demokratie ausgesprochen haben, zeigen ja schon recht deutlich, was sie von der direkten Demokratie halten.

Man geht sogar so weit, das Volksbegehren, das sich gegen ein ausgesprochen gesundheitsschädigendes und egoistisches Suchtverhalten richtet, als unseriös zu bezeichnen.
In diesem Zusammenhang pocht man auf die Pakttreue des Regierungspartners, was als zusätzliche Schwächung der Demokratie zu deuten ist, da man damit massiv gegen den Willen der Bevölkerung agiert.

Quelle: ORF Teletext


Große Ansicht

19.02.2018 23:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na andere sind überhaupt nicht an der direkten Demokratie interessiert. Es ist natürlich einfach, wenn man die Regierung nicht mag, sich an einem einzigen emotionalen und kontroversiellen Thema anzuarbeiten und dieses ständig im Gespräch zu halten. Wichtiger wäre zweifellos ein Dieselverbot, denn als Nichtraucher braucht man nicht in Raucherlokale gehen, den Dieselabgasen entkommt man ja nicht nur nicht als Radfahrer, sondern laut @Andreas auch nicht, wenn man in idyllischen, wunderschönen Alpentäler wohnt.

19.02.2018 23:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
und was der VdB über direkte Demokratie denkt, sei dahiongestellt. Angeblich hat er einen von der FPÖ vorgeschlagenen Verfassungsrichter abgelehnt, weil dieser EU-kritisch sei. Na, das geht ja wirklich nicht, die unfehlbare EU zu kritisieren, das ist ja Blasphemie und muss natürlich strikt unterbunden werden.

19.02.2018 23:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Das Dieselthema hatten wir ja schon angesprochen.
Die Wunderwuzzis in der Regierung müssten nur zusehen, dass keine neuen Dieselfahrzeuge mehr zugelassen werden, und die Angelegenheit regelt sich in kurzer Zeit selbst.
Wenn es um Verbote geht, dann steckt dahinter in der Regel ein sehr "Ichbezogenes Denken".
Im Grunde wärst du ja schon zufrieden, wenn man die Dieselfahrzeuge in deinem Umfeld in Hietzing verbieten würde. Es kommt aber halt gleich viel besser an, wenn man Fahrverbote für Städte fordert.

19.02.2018 23:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wieso nur Hietzing? Wenn ich zur Donau fahre, muss ich die ganze Stadt südlich der Donau durchqueren. Bin für ganz Wien.

19.02.2018 23:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Das ist aber immer noch "regionales" Denken.

19.02.2018 23:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na gut, ganz Österreich, aber am wichtigsten ist vermutlich Inntalautobahn und Südosttangente

19.02.2018 23:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
nur damit du siehst, auf welcher Strecke von Hietzing zur Donau man als Radfahrer den Dieselabgasen hilflos ausgesetzt ist:

www.google.de/maps/@48.2113692,16.3...

19.02.2018 23:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
;-)

20.02.2018 00:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
und? bedauerst du mich jetzt? Oder: du könntest ja ein Projekt einleiten, die Donau nach Hietzing umzuleiten?

20.02.2018 00:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Jetzt willst du die Donau auch noch exklusiv für dich.
;-)

20.02.2018 00:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
da wär was!! Wäre es technisch machbar, die Donau umzuleiten? Leider sindda die Berge (für Tiroler: Hügel)im Weg

20.02.2018 00:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich hätte da schon eine Idee.

www.spiegel.de/reise/aktuell/regier...

20.02.2018 00:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na soll ich mit dem Rad surch ein Tunnel fahren? Da geht's ja auch um die Landschaft. Und Tunnels mag ich selbst im Auto nicht, bin immeer wieder froh, wenn man beim Arlbergtunnel wieder das Tageslicht sieht..

21.02.2018 14:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Da schau! Offensichtlich hat auch die Wiener SPÖ gute Leute!

Barbara Novak, neue Landesgeschäftsführerin der Wiener SPÖ, tritt für ein Kopftuchverbot für Schülerinnen ein.

wien.orf.at/news/stories/2896722/

21.02.2018 14:21        martin Geteilt in Profil Profil martin

21.02.2018 14:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich finde das sexistisch.

21.02.2018 14:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wieso sexistisch? - vernünftig!

21.02.2018 14:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Nur Schülerinnen sind von dem Verbot betroffen? Finde ich schon sehr einseitig.

21.02.2018 14:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
die moslemischen Paschas haben das ja nicht - die wollen doch nur ihre Frauen unterdrücken.

21.02.2018 14:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer bearbeitet | teilen
dann sollen sie wenigstens bärte verbieten, rasieren können sich alle. sonst gibt es gleich einen neuen #metoo - skandal mit novak ;-)

21.02.2018 14:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
gut, in der Volksschule haben sie ja noch keine Bärte

21.02.2018 14:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer bearbeitet | teilen
kopftücher eher auch nicht. das kann kein grund sein für (k)ein verbot.

21.02.2018 20:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ältere türkische Frauen haben aber schon Bärte?
;-)

21.02.2018 20:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Oberlippenbärtchen - so wie die Griechinnen

21.02.2018 20:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
So etwas nennt man dann "rassig".
:-)

21.02.2018 20:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich bilde mir ein, sowas sogar im rathaus schon gesehen zu haben.

21.02.2018 20:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Rassige Türkinnen?

21.02.2018 20:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wenn ihr ein anatolisches Sittenbild sehen wollt, brauch ihr nur zu den Konsulatsstunden von der Kreuzung Lainzerstrasse / Hietzinger Hauptstrasse
die Hietzinger Hauptstrasse einige Meter stadtauswärts gehen

21.02.2018 20:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
So stelle ich mir eine wirklich rassige Türkin vor.


Große Ansicht

21.02.2018 20:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
komisch: iommer, wenn ich den sehe, muss ich an folgendes denken:

www.labarama.com/search.aspx?qs=zie...

21.02.2018 20:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
lustig, das klingt wie eine katze, wenn sie sich über etwas beschwert

21.02.2018 20:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Lustig: der Ziegenversteher dressiert anatolische Schafe!

21.02.2018 20:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich dachte, das ist die ansprache an die türkische nation?

21.02.2018 20:46        martin Geteilt in Profil Profil martin

21.02.2018 20:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ah so, ich dachte, dass es zwischen anatolischen Schafen und anatolischen Türken einen grossen Unterschiede gibt - die letzteren sind ja zum selbsständigen Denken und selbstbestimmten Leben fähig...

22.02.2018 05:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Da macht mich alleine schon die Schlagzeile aggressiv


Große Ansicht

22.02.2018 07:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Allerdings. War aber zu erwarten... :(

22.02.2018 07:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Also für meine persönliche Lebenslage kann ich nur sagen dass mir die neue Regierung eine Watsche nach der anderen verpasst!

Ich finds ja schön dass die Herren so motiviert sind und was verändern wollen- für mich persönlich gehts aber leider komplett in die falsche Richtung!

22.02.2018 09:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Thela: ah uh, da bist du gerade in eine Zielgruppe gefallen, auf die die neue Regierung noch nicht gestossen ist. Vielleicht eine Mail an das zuständige Ministerium schreiben und die Situation darlegen?

22.02.2018 09:05        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.02.2018 09:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
"auf die die regierung noch nicht gestoßen ist"? du meinst, thela fällt nicht in die kategorie, die zufällig durch den egoismus der handelnden abgedeckt ist...

22.02.2018 09:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Na ja, die sind ja erst 2 Monate im Amt, und werden schon entdecken, dass die Zielgruppe in der sich die Thela befindet, dringend Beachtung finden muss. Bin mir sicher, die werden da eine Lösung ausarbeiten.

22.02.2018 09:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
da muss man an vielen orten eher hoffen, dass sie nicht erst zu denken beginnen *LOL*

22.02.2018 10:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ah, war unter der alten Regierung die Situation um so viele besser?

22.02.2018 10:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ja, bei vielen dingen schon. nicht, dass schwarz/türkis nicht auch positive seiten hat, aber in vielen bereichen eben auch nicht. dass die blaue note daneben noch völlig abseits ist, kommt noch dazu...

22.02.2018 10:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was war unter rot/schwarz besser? Mir fällt nur die Versorgung von politikern mit Posten in staatsnahen Betrieben ein...

22.02.2018 10:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
das ist ein thema, das leider bei beiden regierungen gleich schlimm ist. beim politischen personal und der verfügbarkeit ist es bei der F da noch dazu schlechter bestimmt, die folgen also noch schlimmer.

22.02.2018 10:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich glaube, dass man die heuteíge FPÖ nicht mehr mit der damaligen vergleichen kann - was ist übrigens mit dem KHG-Prozess? Da habe ich schon lange nichts mehr gehört...

22.02.2018 10:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
man kann - siehe das eingesetzte personal. kommt nicht von ungefähr, dass da bis zum letzten abschaum alles zum zug kommt...

22.02.2018 11:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Niemand hat es mit der Einfärbung so arg getrieben wie die SPÖ - und das gilt sogar immer noch, und es wird noch Jahre andauern. Und gerade jetzt treibt es die SPÖ besonders bunt. Dass jetzt der ÖBB-Aufsichtsrat ausgewechselt wurde , war eine reine Notfallmassnahme, denn die SPÖ wollte eben jetzt einen Reihe an Spitzenpositionen neu schaffen. Und selbst wenn es der jetzigen Regierung gelänge, die ORF-Führung bald auszutauschen, es bleiben die Schlüsselpositionen noch Jahre in rein roter Hand (plus zwei, drei Grüne).

In der Ära Schüssel ist es in 2 Regierungsperioden nicht gelungen das zu ändern, einzig im ÖBB-Vorstand war ein einziger und einsamer Schwarzer - den ORF konnten sie nicht umfärben oder entfärben (das hat die SPÖ aber auch sehr geschickt gemacht mit dem Publikumsrat).

22.02.2018 11:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ändert nichts daran, dass ich in diesem Punkt die Kritik verstehe - die bisherige Sachwalterschaftsregelung geht gar nicht, und warum man eine im Vorjahr einstimmig beschlossene Regelung jetzt verschiebt, wird zumindest nicht schlüssig erklärt.

22.02.2018 12:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sachwalterschaftsregelung? was ist da pasiert?

22.02.2018 12:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Der Link der Thela

Im Vorjahr wurde da ein neues GEsetz beschlossen - einstimmig - und jetzt wird die Einführung aus Kostengründen verschoben.

Ich kenne mich da zuwenig aus, aber dass es da mit Sachwalterschaften Probleme gibt ist ja bekannt.

Also ich bin auch für sparen, aber da gäbe es geeignetere Dinge - hat zumindest eine unschöne Optik - finde ich nicht gut.

22.02.2018 12:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ok, ich wurde noch nie besachwaltet - kenne mich da nicht aus

22.02.2018 13:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Ich weiß nicht so recht warum die Regierung lauter komische Sachen beschließt..
das mit dem Nichtraucher-Gesetz kann ich zum Beispiel überhaupt nicht nachvollziehen! Es hat gesundheitliche Vorteile für absolut alle- und der Großteil der Bevölkerung wunscht es sich- wieso beharren sie dann so darauf es nicht durchzuführen? Kann ich nicht verstehen..

Studiengebühren wieder einzuführen, damit sich junge Menschen die keine wohl verdienenden Eltern haben wieder von Bildung ausschließen müssen... kann ich nicht verstehen, das sind aus meiner Sicht echt Evolutionäre Rückschritte- und so unsinnig...

22.02.2018 13:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
@thela: stimme dir 100% zu!

22.02.2018 13:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Dankeschön :)

22.02.2018 13:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich kann da der Thela leider nicht zu 100% zustimmen.... :(

22.02.2018 14:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
120%?

22.02.2018 14:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Kreutzer: lege mich nicht auf Prozente fest...... :P

22.02.2018 14:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Die Raucherdebatte wird aus meiner Sicht völlig unsinnig geführt.

Bei der Studiengebühr bin ich mir nicht so ganz sicher. Ich verstehe da die Kritik schon, aber auch die Seite der Regierung. Zumindest sollte die Gebühr nicht Menschen aus sozial schwachen Familien behindern, eine höhere Bildung zu erreichen, aber irgendwie sollte man schon auch Langzeitstudenten und Numerus-Klausus-Flüchtlinge zur Kasse bitten.
Wobei ich umgekehrt generell dafür wäre, der gesamten Bevölkerung Weiterbildung zu ermöglichen, auch im nichtumiversitären Umfeld. Da besteht in mehrfacher Hinsicht Handlungsbedarf.

22.02.2018 14:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino stimmt! Und nicht zu vergessen: gerade Berufstätige, die nebenbei einen Bachelor oder Master machen wollen, gehören finanziell und organisatorisch gefördert (bspw fernunis), da bietet der Fortsschritt enorme Möglichkeiten, sie USA, wo solche Fernkurse auch von Ivy-League Unis erfolgreich angeboten werden.

22.02.2018 14:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
berufstätige haben aber eh ein einkommen, da geht es eher um das organisatorische. fernunis sind sicher ein teil davon, aber ganz generell ist bildung viel breiter als nur die institutionen anzudenken.

22.02.2018 14:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Thema Rauchen:

Die Debatte könnte man an sich auch weniger emotional führen, dann wäre das einfacher.

Dass dieses GEsetz, das im Mai in Kraft treten sollte, doch noch gekippt wird, haalte ich Mal prinzipell für richtig, denn Teile davon würde ohnedies der Verfassungsgerichtshof kippen - und wenn nicht, dann wäre es noch ärger.

Warum: Die rechtliche Grundlage ist der Mitarbeiterschutz - sehe ich ein. Aber da gibt es spätestens bei Ein-Personen-Unternehmen ein Problem, denn für die gibt es keinen Mitarbeiterschutz.

Und damit ist die rechtliche Grundlage mehr als wackelig, zumal Gastronomiebetriebe (mit ganz wenigen Ausnahmen) kein öffentlicher Raum sind. Das wird zwar allgemein angenommen, ist aber eine krasse Fehleinschätzung. Abseits von gewerblichen, feuerpolizeilichen und sonstigen Auflagen, handelt es sich bei Gastronomiebetrieben üblicherweise um PRIVATRÄUME. Da Rauchen generell nicht verboten ist, ist ein diesbezügliches Verbot kritisch.

Das ist es in anderen Ländern auch, und die haben damit auch ihre Schwierigkeiten in der Umsetzung - vor allem in Deutschland, wo die Gesetzeslage der Grundrechte ähnlich ist. Da gibt es zwar in zwei Bundesländern sehr strenge BEstimmungen, im Rest aber nicht, und teilweise deshalb, weil es die Höchstrichter gekippt haben - aus eben diesem Grund.

Ganz krass wird es übrigens bei Vereinslokalen, die man da auch gleich in das Gesetz gepackt hat. Da wird es wohl jeder verstehen, dass es sich dabei um Privaträume handelt - hier wollte man offenbar nur prophylaktisch Umgehungsversuche im Keim ersticken. Aber der Punkt hält unter keinen Umständen.

22.02.2018 14:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Man könnte auch die Studiengebühren bedarfsorientiert gestalten: am stärksten benötigt werden MINT- und Sozialpädagogische Fächer, bei denen würde ich die Studiengebühren gänzlich streichen.

22.02.2018 14:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
@dino: die definitionen gehören generell geändert und wenn nicht machbar, dann eben ein komplettes verbot. diese juristischen krücken sind ohnehin eine zumutung. ;-)

@martin: auch das ist ein thema. in richtung bedarf fördern wäre ganz wichtig, auch information dazu an schüler wäre wesentlich. viele wissen gar nicht, was der arbeitsmarkt bietet.

22.02.2018 14:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Es geht nicht nur um den Arbeitsmarkt, sondern auch darum, die Gesellschaft langfristig zukunftsfähig zu machen. Bei den Schulen dürftest du recht haben: der Lingens hat mal im Profil einen Artikel geschrieben, dass viele Lehrer in den Gymnasien dem linksgrünen Spektrum zuzurechnen sind, und ihre technik- und Fortschrittsfeindlichkeit an die Schüler weitergeben - ob das stimmt, kann ich allerdings nicht beurteilen..

22.02.2018 14:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ob man mehr oder weniger Verbote will ist halt auch eine generelle Haltungsfrage.
Ich bin halt nahezu immer gegen überzogene Verbote, und logisch, dass ich jetzt die Prohibition ins Spiel bringe. Es ist ein Gerücht, dass die Leute deshalb mehr getrunken hättenThese, wonach die Schäden durch schwarzgebrannten Alkohol grösser waren , gilt als sehr umstritten. Allerdings hatte man damals ernste Sorgen, dass die Akzeptanz der Staatsgewalt insgesamt in Frage gestellt wurde.

Ein generelles Tabakverbot - das juristisch zweifelsfrei wesentlich einfacher wäre - hätte wohl eine ähnliche Brisanz - und nicht nur Raucher würde das nervös machen, auch Fleischesser, Zuckerkonsumenten und Kaffeetrinker. Denn zumindest jene, die da etwas nachdenken, würden begreifen, dass sie die nächsten sind, denen es da am Kragen geht.Selbst wenn Schocki nicht generell betroffen wäre - Karamelschoki würde dann nicht mehr lange leben ...

22.02.2018 14:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ha! würde mich dafür interessiern, wie der @kreutzer über ein generelles #schokiverbot dächte

siehe auch:

dietagespresse.com/gruene-praesentieren-wahlprogramm-zehn-verbote/

22.02.2018 14:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Und so abwegig ist das nicht: Zuckerbeschränkungen werden längst gefordert. Und in irgendeinem Kanton der Schweiz (einer mit strengem Rauchverbot) kam postwendend die Forderung für getrennte Räume für Veganer (oder Vegetarier) und Fleischessern ...

22.02.2018 14:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
welcher Kanton war das? Sicher nicht einer der Urkantone :)

22.02.2018 14:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Weiss ich nicht mhr, aber ein Teil der GEschichte ist hier eh abgebildet - Stichwort Fleisch-Fumoir wird Dir beim labaramern vielleicht helfen

Also das ist echt kein Witz:
www.blick.ch/news/schweiz/tierschue...

22.02.2018 16:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
schokolade, kaffee und fleisch schädigt aber nicht ANDERE, darum gehts. schokolade schädigt überhaupt niemanden :P

22.02.2018 16:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ja, aber mittlerweile haben wir eine Gesetzeslage in der niemand unfreiwillig geschädigt wird (Ich klammere die Mitarbeiterdiskussion jetzt aus, da gibt es Für und Wider).
Aus Sicht des Gastes - und um das geht es ja - gibt es keinen Grund einen Lokal aufzusuchen in dem geraucht wird, wenn man das nicht will.

Um ehrlich zu sein ist mein Verständnis für diesbezüglich lamentierende Menschen enden wollend. Es gibt längst derart viele Nichtraucherlokale, dass da wahrlich keine Not mehr besteht. Ich gehe ja auch nicht in ein Lokal oder Konzert, wo die Musik gesundheitsschädlich laut ist, es sei denn ich will das so.

22.02.2018 16:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
es ging aber gerade um die mitarbeiter und dann noch um die gleichbehandlung der unternehmen, da eben nicht alle gleich betroffen wären.

22.02.2018 16:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Genau deshalb haben Deutsche Gerichte in einzelnen Bundesländern das totale Rauchverbot gekippt.

22.02.2018 16:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Der Mitarbeiterschutz hätte ja für alle gegolten, wenn jemand keine Mitarbeiter hat ist es ja keine Ungleichbehandlung, wenn der bei ihm nicht gilt.
+

Das klingt jetzt blöd, aber genau das kritisiere ich ja teilweise an der Mainstream-Denke: Ungleiches ist nun Mal nicht gleich zu behandeln.

22.02.2018 16:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Fairerweise sei angemerkt, dass sich in einem Fall die Höchstgerichte nicht der landläufigen Meinung angeschlossen haben, dass Passivrauchen erwiesenermassen schädlich wäre.

22.02.2018 16:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ungleichbehandlung auf markt-seite meine ich: raucher können dann nur noch in kleine lokale gehen, kleine raucher können keine mitarbeiter aufnehmen (oder anmelden...) und so weiter - also das nicht alles einheitlich zu regeln ist praktisch nicht machbar.

22.02.2018 16:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Es gibt ja eine Länder, die als extreme Vorreiter des Rauchverbots in der Gastronomie gelten, und das sind die Italiener. Und die sind deshalb interessant, weil deren Rechtsordnung noch eine gewisse Ähnlichkeit mit unserer aufweist (Vergleiche mit den Briten sind diesbezüglich sinnfrei, mit Amis noch mehr)

Abgesehen davon, dass sich die in den meisten Regionen damit wetterbedingt leichter tun, gilt in Italien entgegen der landläufigen Meinung kein generelles Rauchverbot in der Gastronomie. Die Bedingungen für Raucherlokale sind aber so schwierig, dass es in der Praxis nur sehr wenige Raucherbars gibt, maximal im Promillebereich.

22.02.2018 16:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
und genau darauf wird es hinauslaufen anstatt gleich eine knappe und geradlinige lösung zu machen. oder irgendeine umgehung im verfassungsrang, wenn man aus irgendwelchen spitzfindigkeiten nicht durchkommt. also österreichisch halt..

22.02.2018 16:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
und die Italiener haben überdies eine gesetzliche Bestimmung eingeführt, die zwar notwendig war um es zu exekutieren, aber ich glaube sie haben es nie angewandt, weil genau die hätte vor dem strengen italienischem Verfassungsgericht nicht gehalten - die Anzeigepflicht der Wirte. Da aber eine Verletzung mit Konzessionsentzug bedroht war hat sich das keiner getraut, aber nahezu alle Verfassungsrechtler sind davon überzeugt, dass das nicht gehalten hätte.

22.02.2018 17:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Auch wenn Du meinst, dass Dir eine geradlinige und knappe Lösung gefiele - Du bist nicht alleine auf der Welt.
Und es gibt nun einmal ein ganz typisches Freizeitverhalten speziell der Gruppe Raucher - weshalb es eine ganze Menge Lokale gibt, die hauptsächlich von Rauchern für Raucher sind.
Niemand zwingt Dich sie zu besuchen, und da sie langsam aber sicher zur Minderheit gehören, ist auch niemand gezwungen dort zu arbeiten - und im Bergwerk ist die Luft auch nicht besser, und im Arlbergtunnel wohl auch nicht. Es gibt aber sogar Leute, die gezwungen sind sich dort aufzuhalten - spätestens bei Behördenvertretern - und die haben da einen arbeitsrechtlichen Zwang.

22.02.2018 18:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
mit geradliniger lösung meine ich nicht den inhalt, sondern die art der umsetzung. je verworrener diese ist, desto weniger handzuhaben wird sie und desto schlimmer wird das ergebnis. siehe eben italien...

es ist übrigens umgekehrt, nur jeder fünfte ist raucher. die überwiegende mehrheit ist es eben nicht, tendenz stark steigend. das typische freizeitverhalten der raucher ist das einsame stehen vor der tür, an das wird man sich gewöhnen müssen.

22.02.2018 18:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Die Geschichte ist einfach - es ist eine Frage der grundsätzlichen Wertigkeit des Hausrechts, die ist nicht in allen Ländern gleich - nicht einmal in den USA.

Und ein Rauchverbot in Privaträumen ist nun einmal ein Eingriff in das Hausrecht - gleichgültig ob man dafür oder dagegen ist.

Auf einem Schiff bestimmt darüber auch der Kapitän (oder die Reederei).

22.02.2018 18:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
da gibts viele rechtsbereiche, die das betrifft, das hausrecht ist nur eines. und die widersprechen sich eben oft. das hausrecht ist nicht absolut.

die frage ist halt, was man politisch umsetzen möchte und wie man das tut.

22.02.2018 18:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Es gilt, wichtigerer Verbote anzugehen und durchzusetzen:

- das Dieselverbot
- das Verbot des politischen Islam
- das Verbot von Lobbyismus
- das Verbot von Nazitum
- das Verbot, Suchmaschinen zu benutzen,
die cookies verwenden

22.02.2018 18:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Das Hausrecht ist nicht absolut - richtig, aber um es auszuhebeln braucht es halt schon einen sehr guten Grund
Mitarbeiterschutz ist zweifelsfrei einer, aber wie gesagt, es soll ja auch Lokale ohne Mitarbeiter und auch Vereine treffen.

22.02.2018 18:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
siehe oben, solche ausnahmen bereiten wohl mehr probleme als sie lösen, würde ich vermuten - ansonsten würde die alte regierung das ja nicht vorgeschlagen haben. ich kann mir nur vorstellen, dass man die lokale gleich behandeln muss, um sie nicht gegeneinander auszuspielen oder andere problemstellen aufzumachen. vermute sogar, dass das zu schwarzarbeit führen würde, um den status des "angestelltenlosen" nicht zu verlieren etc.

bei vereinen ist es sicher die sache mit der umgehungsvariante, die man verhindert. auch nicht unüblich im recht, das so zu argumentieren.

22.02.2018 18:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Aber Hausrecht und Recht auf Eigentum stehen in der Rechtspyramide sehr weit oben.

Ud da kannst auch nicht willkürlich mit dem Brandschutz kommen - spätestens dann wennst offene Kerzen erlaubst, wird das dann eng ....

22.02.2018 18:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich verstehe das Problem wirklich nicht - macht man halt Raucher- und Nichtraucherlokale - kein Nichtraucher wird gezwungen, in ein Raucherlokal zu gehen und umgekehrt. Und es gibt in der Gastronomie genug Beschäftigte, die selber rauchen - die gehen halt in ein Raucherlokal arbeiten. Wir haben weitaus gravierendere Probleme zu lösen, diese Streiterei wird doch jetzt nur benutzt, um die neue Regierung anzupatzen.

22.02.2018 18:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
wie es scheint haben zumindest 300.000 leute in den letzten paar tagen ein problem damit. ;-)

22.02.2018 18:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ja, aber unlogisch, dann sollen die halt in ein Nichtraucherlokal gehen - warum wollen die Raucher unterdrücken - das Dieselproblem verstehe ich, denn wenn du fix wo wohnst, kannst du dem Dieselqualm nicht entkommen...

22.02.2018 18:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
umziehen? luft anhalten?
die brücken, unter denen man auf der straße wohnen kann, sind aber eher selten stark befahren.

22.02.2018 18:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Solange das nicht die Hälfte der Wahlberechtigten unterschreiben mache ich mir keine Sorgen - notfalls gibt es halt eine Volksabstimmung - die wird schmutzig, aber das Ergebnis ist dann halt zu respektieren. Kein Mensch kann abschätzen wie sie ausgeht, aber man darf gespannt sein.

22.02.2018 18:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: unter der Strasse ist ganz schlecht - NOx sind schwerer als Luft.....

22.02.2018 18:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
bei der aufgeheizten stimmung und den klaren mehrheitsverhältnissen kann man davon ausgehen, dass das ergebnis eindeutig ist. vermutlich wirds dazu kommen, wenn man die andeutungen der regierung ansieht - und das vermutlich auch erst nachdem hin und her gerudert wurde, also nach viel versengter erde und unnötigen kosten für die lokale. wieder mal.

22.02.2018 19:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Tu da keine Felle verteilen von Bären, die noch nicht einmal gesichtet wurden, geschweige denn erlegt ...

Dass da das Volksbegehren enorme Zahlen bringt ist logisch, allerdings darf man ja auch elektronisch abstimmen, das relativiert das.
Also Rückschlüsse würde ich daraus keine ziehen, es sei denn das Ergebnis ist schwächer als im Moment kolportiert.

Also wenn es deutlich schwächer ist als das Konferenzzentrum, dann ist es bei dem Modus und dem Thema gescheitert.

22.02.2018 19:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
nachdem kickl seine server nicht reibungsfrei laufen ließ und das onlinevoting nicht besonders einfach war, ist die sache mit 300k unterstützungserklärungen (!) nicht gerade wenig... - das sind ja votes, bevor die eintragungsfrist überhaupt startet! aber warten wir mal ab, spielt ja eigentlich eh keine rolle...

22.02.2018 19:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also wenn das bei 300.000 endet, dann ist das ein Megaflop.

Ohne elektronischem Abstimmen haben die wirklich erfolgreichen 1,5 Mio gebracht - also wennst mich fragst, das muss das bis dato erfolgreichste Volksbegehren aller Zeiten werden, sonst ist eine Blamage

22.02.2018 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
wir sind gerade bei den unterstützungen, wo die meisten froh sind, die 8000 zu schaffen...
wenn es zur eintragung kommt, sind wir locker im millionenbereich. so viele bürgerkarten werden übrigens nicht aktiv eingesetzt, der vergleich mit bisherigen ist also durchaus möglich. so viel haben die wahlkarten auch nicht bei wahlen verändert.

22.02.2018 19:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Witzig, dass es da erst um die Unterstützungserklärungen geht, ist sogar an mir spurlos vorüber gegangen.

Also das ist dann beachtlich, aber ein Schönheitspreis. Anyway: Als Volksbegehren muss es mindestens Gentechnik erreichen, sonst ist es gescheitert.

22.02.2018 19:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
interessant, dass Leute gegen Rauchen in Lokalen sind, die Belastung durch das viel gefährlichere NOx und Feinstaub aber ignorieren - und: Raucher und Raucherlokale kann man meiden, wenn man nicht gerade als Eremit lebt, ist das aber bei den Dieselabgasen unmöglich.

22.02.2018 19:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich glaub du verkennst da die dimensionen und bedeutung, @martin. ;-)

22.02.2018 20:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also ich finde ja auch, dass Martin mit seiner Dieselfeindlichkeit übertreibt, und auch die Ideen halte ich nicht wirklich für prickelnd.
Aber so ganz falsch liegt er da nicht.

Ich kenn mich da ja nicht aus, aber Autoabgase sind sicher schädlicher als der Nichtbesuch von Raucherlokalen ...

22.02.2018 20:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich betrachte es im Grunde als Unhöflichkeit bzw. auch als Respektlosigkeit, wenn jemand in Gasthäusern oder Restaurants rauchen muss.
Häufig sehen das aber auch Raucher so.

22.02.2018 20:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
nein, du verkennst sie, du agierst wie ein Lobbyist, der nach dem grundsatz vorgeht: "es kann und darf nicht sein, was meinen Interessen zuwoderläuft" . Du willst die Umweltbelastung durch Dieselgifte nicht wahrhaben...

22.02.2018 20:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: deshalb sage ich ja: Raucher in Raucherlokalen, Nichtraucher in Nichtraucherlokale, und in den meisten Restaurants datf man eh nicht rauchen, dann geht man halt für einen Tschik vor die Türe, also, wo ist das Problem?

22.02.2018 20:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: aber dem NOx + Feinstaub kannst du nicht mal im Zilleretal entkommen, ich glaube, das hast du eh mal mit dem Beispiel bei der Talstation geschildert...

22.02.2018 20:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Raucher können bei sich zuhause natürlich auch Dieselabgase inhalieren, wenn sie sich dadurch besser fühlen.
;-)

22.02.2018 20:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ach, Andreas

22.02.2018 20:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Du musst den Menschen auch mal etwas gönnen.
:-)

22.02.2018 20:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas bearbeitet | teilen
Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) soll ja auch total angenehm sein.

Bild von:
Von United States: NIH, National Institute on Drug Abuse

Als nicht familienfreundlich markiert. Bitte gratis registrieren oder Login durchführen, um die Inhalte zu sehen!


Als nicht familienfreundlich markiert. Bitte gratis registrieren oder Login durchführen, um die Inhalte zu sehen!

22.02.2018 20:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: bist du einverstanden, dass ich das obere Bild mit meinem admin-account wieder lösche? :)

22.02.2018 20:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Das ist ein Fake - aber dass Rauchen nicht gesund ist, ist wissenschaftlich erwiesen.

22.02.2018 20:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Gefällt dir die Lunge nicht?
:-)

22.02.2018 20:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
gefällt sie dir? @Dino: ist das wirklich ein Fake?

22.02.2018 20:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich erinnere mich noch sehr deutlich daran, wie der Maler immer geflucht hat, wenn er in der Wohnung meines Onkels malen musste.
:-)

22.02.2018 20:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was meinst du, ist der ein Raucher?

22.02.2018 20:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Er "war" ein Kettenraucher.

22.02.2018 20:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Nicht einmal die Gerichtsmediziner können einen Farbunterschied ausmachen - was sie erkennen ist das Alter, aber nicht ob jemand am Gürtel gewohnt hat oder Kettenraucher war - DAS ist ein Märchen.

22.02.2018 20:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der Maler hat die Wände nur sehr schwer wieder weiß bekommen.
Zusätzlich zum herkömmlichen Anstrich muss zuvor recht zeitaufwendig eine Grundierung und Nikotin-Sperre aufgebracht werden.

22.02.2018 21:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ist aber auch eine Raubersgschicht.
Weil das muss schon eine sehr extrem verseuchte Wand gewesen sein, dass man eine sogenannte Nikotinsperre braucht.

Und by the way: Der Sinn der Nikotinsperre ist nicht, dass man die Wand weiss bekommt, das schafft jede vernünftig deckende Farbe. Wenn die Nikotinsperre was kann/verspricht, dann dass etwaige Flecken nicht später vielleicht doch durchdringen.

23.02.2018 00:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@Dino
Da muss dein Suchtverhalten schon recht erheblich sein, wenn du das als Raubersgeschicht abtust.
Du kannst mir glauben, dass ich es nicht nötig habe, mir so etwas auszudenken.
Ich sauge mir so etwas ja nicht aus den Fingern.

23.02.2018 00:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Sorry, aber Du wirst doch einsehen, dass das vorgebracht Argument nicht stimmt, zumindest nicht in der Form.

Ja, extrem von Tabakrauch verschmutze Wände können auch eine frisch gestrichene Wand NACHTRÄCGLICH verschmutzen, weil der Dreck im Laufe der Zeit durch die Farbe durchdringen kann, und es kann schon Sinn machen, eine Rauchsperre aufzutragen, aber dass es sofort durchginge, oder die Farbe nicht deckt ist schlicht nicht richtig.

23.02.2018 00:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@Dino:
Einfach darüberstreichen hat einfach nicht funktioniert.
Die Wände waren "Gelb".
Dabei hat es sich gar nicht einmal um ein zartes Gelb gehandelt.

23.02.2018 00:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
In diversen Beiträgen im Netz wird sogar von Sanierung gesprochen.

www.herold.at/blog/raucherwohnung-renovieren-tipps/

23.02.2018 00:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Dann hattest eine sehr schlecht deckende Farbe.

Und wenn es wirklich arg ist, ehemaliges Raucherkammer, extremer Kettenraucher oder sowas auf die Art, dann macht so eine Schicht schon Sinn, weil es im Laufe der Zeit durchdiffundieren kann, ähnlich wie Schimmel - aber wohlgemerkt erst im Laufe der Zeit.

Und wenns ganz braun ist, musst es sowieso vorher reinigen.

23.02.2018 19:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Mein Onkel war ein sehr intensiver Raucher.
Der hat sich sogar in der Nacht, wenn er auf die Toilette gegangen ist, eine Zigarette angezündet.

Erstaunlicherweise hat er sich in der Gegenwart von Kindern aber nicht geraucht.
Das muss man ihm hoch anrechnen, da bei ihm mit Sicherheit von einer Nikotin-Sucht gesprochen werden kann.

23.02.2018 21:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Ich hab leider nicht alles gelesen- weil ihr wirklich fleissig diskutiert habt.

Aber ein paar Punkte möchte ich zu oben noch einwerfen:

Ich wohne ja beispielsweise in einer Kleinstadt- es gibt im Umkreis von einer Stunde Fahrtzeit mit dem Auto genau eine Bowlingbahn. Wir hatten ein Familientreffen und alle wollten gerne Bowling ausprobieren. Dort ist auch ein Restaurant dabei- also zuerst essen und dann bowlen.
Essen war super und sehr nett- nur das anschließende Bowlen war für mich relativ ungünstig, weil das Rauchen dort erlaubt war... wär mir an und für sich als normaler nicht-raucher egal gewesen. Allerdings werde in dem Fall nicht nur ich passiv geschädigt, sondern auch der kleine Zwerg in meinem Bauch... Nach ca. 20 Minuten hab ich das nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren können und bin nach Hause gefahren.
Ist natürlich ein Preis den ich für die Gesundheit gerne zahle- trotzdem ists wirklich öd gewesen und ich wäre gerne noch geblieben.

Und zur Zucker- Einschränkung, da wäre ich tatsächlich auch dafür- zumindest sollte das Bewusstsein dafür mal geschärft werden. Ich stelle mir eine gesetzliche Einschränkung aber sehr schwierig vor- und natürlich wärs für mich auch schwierig wenn ich keine Caramel-Schokolade mehr essen dürfte :P

23.02.2018 21:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Zum Thema Nr. 1- kann ich beispielsweise auch nicht mehr in mein Lieblingslokal gehen, da dort undglaublich viel geraucht wird. Ist also schon eine Einschränkung für mich die mir wirklich nicht leicht fällt

23.02.2018 21:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Finde es eine absolute Frechheit, dass in Gegenwart einer schwangeren Frau geraucht wird. Bei uns in Hietzing gibt's ein kleines Lokal, dass zwar überhaupt nichts taugt, aber eines der wenigen ist, wo man nach 2h noch was trinken kann. Dort war eine schwangere Frau und ich habe die Leute dazu gebracht, vor der Türe zu rauchen.

23.02.2018 22:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
ich glaube dass den wenigsten Rauchern bewusst ist was sie da machen... sowohl was die eigene- als auch die Gesundheit der anderen angeht.

Ich habs auch schon erlebt, dass in meiner Gegenwart Leute Raucher aufgefordert haben die Zigarette auszumachen.

Ist aber primär eine unangenehme Situation...

23.02.2018 22:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ich hätte da eine Frage zu der Bowlinganlage.

Ist dort die gesamte Anlage Raucherbereich? Das ist meiner Info nach nicht gestattet, auch nicht als Teil eines Lokals.
In Wien ist es sogar schwierig Raucherbahnen zu bekommen, weil es überhaupt nur noch wenige Anlagen mit Raucher- und Nichtraucherbereichen gibt - die meisten sind reine Nichtraucheranlagen

24.02.2018 10:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Das Restaurant ist nicht-raucher- Bereich und die angrenzende Bahn (mit glaswand getrennt) ist raucherbereich

24.02.2018 10:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Thela: unangenehm nur für Raucher, die nicht behirnen, dass man vor schwangeren Frauen nicht raucht.

24.02.2018 11:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
blöde frage: warum darf man vor schwangern frauen nicht rauchen, vor anderen menschen aber schon?

24.02.2018 12:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@kreutzer:
Frag ich mich jetzt auch.

24.02.2018 12:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Weil man babys anscheinend weniger gerne aktiv schädigt als erwachsene Mitmenschen:)

Ist ja bei mir an und für sich das gleiche- wäre ich nicht schwanger-hätte es mich auch gestört, aber ich wäre nicht gefahren

24.02.2018 12:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wo endet hier die Zurückhaltung von Rauchern?

Darf man dann neben einem Baby rauchen, oder muss man zuwarten, bis ein Kind über zehn Jahre alt ist?

24.02.2018 12:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
gute Frage, @Andreas

24.02.2018 21:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
@ Thela

Genau so einen Fall haben die Höchstrichter bei uns allerdings schon Mal verhandelt - und die Aufteilung als nicht korrekt beschrieben.

Also dafür braucht es keine strengeren Bestimmungen - da reichen bereits die bestehenden.

24.02.2018 21:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
das baby der schwangeren ist aber recht gut vor der atmosphäre geschützt. da ist noch etwas fleisch und flüssigkeit dazwischen. drum verstehe ich das nicht, sobald das baby da ist, wäre die sache ja leichter erklärbar ;-)

fazit: jeder andere mensch sollte genauso geschützt sein wie die schwangere. richtig?

24.02.2018 21:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Da ja die These im Raum steht, dass es ungesund sein soll, sich in verrauchten Räumen aufzuhalten, sind Schutzmassnahmen für unmündige Personen durchaus verständlich - hätte sogar für entsprechende Jugendschutzmassnahmen Verständnis.

Bei ungeborene Kinder ist es ja recht leicht erkennbar, dass sich die mit der freien Entscheidung etwas schwerer tun.

24.02.2018 22:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Thela teilen
Natürlich gehts der Rauch nicht durch die Bauchdecke lieber Herr Kreutzer :)
Aber es gibt ja auch einen Grund warum man in der Schwangerschaft nicht aktiv rauchen soll- und im Endeffekt macht man beim passiv rauchen ja nichts anderes. Wenn ich mich zwei Stunden lang in einen verrauchten Raum stelle könnte ich genauso gut zwei Schachteln Zigaretten rauchen- hätte vermutlich einen ähnlichen schädigungscharakter nur dass das eine aktiv und das andere passiv durch mich verursacht wird.
Ich nehm den ganzen mist ja durch meine Lungen auf

24.02.2018 22:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
da hat die @Thela schon recht

24.02.2018 22:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich dachte eigentlich, dass das aufgenommene nikotin die probleme für das baby macht und die schadstoffe probleme für die mutter alleine machen. so wäre meine laienhafte einschätzung gewesen...

24.02.2018 22:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also es gibt ja jede Menge Studien zur Gefährlichkeit des Passivrauchens - besonders aussagekräftig ist zwar keine (zumindest haben das Deutsche Höchstgerichte festgestellt).

Aber eine Studie gibt es wirklich, nämlich erhöhte Schadstoffwerte bei Bluttests - aber nicht annähernd in der vermuteten Intensität - bei Mitarbeitern in extrem verrauchten Lokalen konnten vereinzelt tatsächlich minimal erhöhte Werte einzelner Substanzen festgestellt werden, aber maximal in Größenordnungen von Gelegenheitsrauchern.

Und das ist immerhin die Studie auf die sich die Mitarbeiterschutzbestimmungen bezieht.

Trotzdem sind Kinder besonders zu schützen - und das gilt wohl auch für ungeborene Kinder, auch wenn man deren Lunge dadurch nicht schädigen kann.

24.02.2018 22:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
stimmt...

interessant wäre übrigens noch ein ganz anderer aspekt. ich nehme an, dass mitmenschen auch vor allen anderen belästigungen und schädigungen geschützt sein müssten. das geht ja so weit, dass man das gewand nach einem lokalbesuch reinigen muss, weil es von rauch stinkt. würde meinen, dass mich jemand, der mich mit schmutz anschüttet, auch entschädigen muss - bzw. bei absicht sogar gestraft wird. analog wäre das rauchen ja ähnlich zu sehen...

24.02.2018 22:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Du bist aber davor geschützt

An der Eingangstür muss ein Kleber angebracht sein - und daran kannst Du dann erkennen, ob dort geraucht wird oder nicht

Du musst auch nicht in ein Fischlokal gehen, wenn Dur den Geruch nicht magst

24.02.2018 22:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
und wer schützt uns vor NOx und Feinstaub? Denen kann man nicht entgehen, wenn man das Lokal wechselt.

24.02.2018 22:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Dein Hausverstand und die Information.

Es gibt eine einzige Messstelle (von ziemlich vielen) die für Dich relevant ist. Eine einzige Messstelle, die seit Jahren den zulässigen Wert überschreitet, mittlerweile übrigens nur mehr um 10%, und wenn der Trend der letzten Jahre weitergeht, dann ist mittlerweile selbst dort der Wert gerade noch im grünen Bereich.

Und weil Du es ja weisst, wo diese Stelle ist, kannst du die ganz leicht umgehen. Also betreibe dort weder Sport, noch stell Dir dort den Liegestuhl auf - ist im Moment eh zu kalt.

OK, ist unangenehm, weil das ist gleich bei Dir. Aber wenn es Dich wirklich stört, dann kannst es eh umgehen - weniger witzig ist es für die, die dort wohnen. Aber die haben alle gewusst, dass das dort kein Luftkurort ist.

24.02.2018 22:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich fahre dort aber fast jeden Tag vorbei am Wienflussweg - und da Nox schwerer als Luft ist, sinkt es von der Westeinfahrt hinunter auf den Radweg. Einzige Möglichkeit: die Westeinfahrt für Diesel-PKW sperren

24.02.2018 22:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Du kannst ja auch ein Volksbegehren starten, oder hoffen dass es besser wird (sieht ja eh danach aus) , oder das Eck meiden.

24.02.2018 22:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
ich würde da mehr angst vor krokodilen haben, die aus dem wienfluss springen und radfahrer fressen. das ist die definitiv größere gefahr dort.

24.02.2018 22:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Die letzten Krokodifunde in Wien waren aber beim Türkenschanzpark - und das waren Aligatoren

24.02.2018 22:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Dino: hab jetzt geschaut: die Messstelle ist beim Magistrat/Hietzinger Kai - ziemlich genau 1km von mir entfernt - wenn ich zum @kreutzer fahre, muss ich genau dort vorbei - ich dachte, sie wäre weiter draussen...

24.02.2018 23:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Volksbegehren ist eine gute Idee...das ist sicher Mehrheitsfähig...

24.02.2018 23:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Die Messstation wird wohl dort sein, wo man die höchsten Werte vermutet, womit weiter draussen nicht so sinnvoll wäre - aber wenn dort die Werte seit Jahren besonders hoch sind, dann wird es ein paar Meter weiter oben oder unten nicht besser sein.

Ob es beim radweg besser ist kann ich nicht beurteilen, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nach der Kennedy Brücke - weil da ist das Gelände wesentlich offener.

24.02.2018 23:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Abe rauch für Dich gilt: Du wirst es überleben - wenn es Dich aber so extrem stört, dann solltest was dagegen unternehmen und die Ecke meiden.

24.02.2018 23:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
@dino: eben, genau so hoch schätze ich die krokodilgefahr ein.

24.02.2018 23:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ist zwar nicht gerade die allerbeste Quelle - aber so unglaubwürdig ist das nicht:
www.heute.at/life/wohnen/story/Putz...

24.02.2018 23:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
bis jetzt stört es mich nicht so sehr - hier geht es ums Prinzip: dass Autofirmen straffrei lügen, manipulieren und betrügen können und die Kunden in Europa nicht mal entschädigen müssen , jetzt haben sie gerade bei BMW wieder was aufgedeckt:

www.verbraucherschutz.tv/2018/02/23...

24.02.2018 23:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
die beiden Putzfrauen sind aber süss!

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

24.02.2018 23:13 von martin in Gruppe SPÖ
rote netzwerke

24.02.2018 22:21 von Elisabeth in Gruppe Modetrends oder so ^^
Ugly Shoe Trend :/

24.02.2018 18:11 von martin in Gruppe ORF - Voksbegehren
ORF Gebühren abschaffen?

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

Zur gratis Registrierung oder zum Login...                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Privatinsolvenz clever umgehen-
Die Alternative zu Privatinsolvenz. Experte durch eigene Erfahrungen sagt ihnen wie es richtig geht. Ich helfe ihnen ganz persönlich. Kürzen sie ihren Weg mit meiner Hilfe ab. Anrufen lohnt sich! Tel 0049 9191 83 999 84

weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^