LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Zukunft der EU

Login, um beitreten und schreiben zu können!

35 Mitglieder, 1031 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Cameron zeigt vor, wie es geht

02.02.2016 18:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen

Beschränkungen der Sozialleistungen für EU-Bürger, Vetorecht für EU-Beschlüsse - Cameron wird sich durchsetzen, und die EU berechtigterweise EU weiter an Reputation und Akzeptanz in den Mitgliedsstaaten verlieren. Die Meinung des Herrn Schulz ist irrelevant.

orf.at/stories/2322281/

02.02.2016 21:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich glaub da nicht so dran - die gestrigen medien haben sich in der analyse gänzlich widersprochen, die mitte davon war in etwa so:

- cameron bekommt eine notbremse für sozialleistungen (kann also den eugh anrufen, wenn er es nicht mehr stemmen kann und je nach ergebnis dann eine krisenlösung für einige zeit einführen)
- ansonsten gibt es kosmetische dinge wie eine in die eu-regeln schriftlich gestgehaltene UK-sonderstellung, die de facto aber keine ist

er kann das als erfolg verkaufen, ohne, dass sich etwas ändert. so in etwa wird es laufen...

02.02.2016 21:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
@martin: ich verstehe nicht, wie du diese Veränderungen als positiv bewerten kannst. Die Beschränkung der Sozialleistungen ist ein schrecklicher Entschluss, da hätte die EU niemals nachegeben sollen. UK isoliert sich somit noch mehr von der EU, und zerstört die Grundprinzipien der Union. Der Ausländerhass in dem UK hat somit gewonnen, und das ist ein sehr schlechtes Zeichen.

Ein Vetorecht ist noch eine völlig absurde Massnahme. Wenn du dir anschaust wie das UK in den letzten Jahren zu Vorschlägen der EU reagiert hat, kann man leicht erkennen, dass mit einem Vetorecht noch weniger in der EU durchgesetzt werden kann: damit wird die EU noch schwächer. Das ist das Gegenteil von dem Kurs den die EU momentan gehen sollte. UK wird sich somit noch mehr von der EU abwenden, und die EU nur noch ausnützen. Wenn Cameron mit solchen zerstörerischen Vorschlägen sich durchsetzen kann, wieso sollten andere Länder (zB Ungarn) nicht das gleiche machen können?

Ich verstehe schon, dass man somit versuchen will, Cameron zu überzeugen, dass UK in der EU bleiben sollte. Aber meiner Meinung nach wäre es wichtiger gewesen, zu den Prinzipien der Zusammenarbeit zu stehen, anstatt zu versuchen, ein unsolidarisches Land, dass nur ein Klotz am Bein der EU ist, innerhalb der EU zu behalten. Cameron hat somit einen wesentlichen Beiträg zum weiteren Verfall der EU erreicht. Cameron zeigt vor, wie es NICHT gehen sollte.

labarama
Datenschutz und Privatsphäre - das zählt!

Labarama - die Alternative! Suchmaschine und soziales Netzwerk. Anonym, kein Datensammeln, keine Cookies



weiter...

02.02.2016 22:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
richtig, euler. allerdings glaube ich schon, dass cameron eigentlich sieht, wie unverzichtbar die eu ist. aber er braucht argumente im eigenen land, weil er sich in die verrückte situation gebracht hat.

meine vermutung ist, dass die eu ihm placebos bietet, um die abstimmung zu gewinnen. ansonsten wird sich nicht viel ändern. ich wäre aber auch hart geblieben - besser eine gute eu ohne uk als eine mit, die man sich aber so nicht wünschen kann.

02.02.2016 23:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Genau, kreutzer. Ich glaube es werden vor allem die Tories die Wahl entscheiden, denn die anderen Wähler werden recht vorhersehbar wählen. Vielleicht hat Cameron diese Massnahmen gebraucht, um die Tories überzeugen zu können.

02.02.2016 23:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich bin trotdem überzeugt, dass Cameron die EU in die richtige Richtung treibt. In Brüssel herrscht ein Regulierungswahn, dem endlich Grenzen gesetzt werden muss. Bin überzeugt, dass zumindest DK seinem Beispiel recht rasch folgen wird, und mir sind Staaten wie UK wesentlich lieber als diese unfähigen Griechen.

02.02.2016 23:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Ich glaube schon, dass die Mehrheit für einen Verbleib in der EU stimmen wird, weil Cameron vermutlich nun diese Seite unterstützen wird, aber es könnte recht knapp werden.

02.02.2016 23:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Nein, Cameron beutet die EU aus für seine eigenen Interessen. Er agiert unsolidarisch und isolationistisch. UK ist überhaupt nicht am geschehen innerhalb der EU interessiert, und blockieren alles was sie können.

02.02.2016 23:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
er beutet die Eu gar nicht aus, sein Land ist Nettozahler. Griechenland beutet die EU aus und korrupte Bürokraten, die jährlich Milliardenbeträge an Subventionen an
Kriminelle und Betrüger vergeben, ohne dass es in diesen Staaten zu nennenswerten Verbesserungen kommt.
Schau dir doch bitte Süditalien an.

03.02.2016 00:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die lästigen Briten sind in absoluten Zahlen immerhin der zweitgrösste Zahler in diesem Verein ....

03.02.2016 00:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Anstatt uns über die Briten und ihre berechtigten Anliegen aufzuregen, sollten wir lieber Griechenland eine
Austrittsperspektive anbieten und dann endlich die EU - Institutionen reformieren.

03.02.2016 10:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
das "nettozahler" doch bitte immer in relation zum nutzen sehen - da sind wir alle (!) nettoempfänger. mehr integration am kontinent macht uns zu noch größeren empfängern. wir müssten daher alles tun, die eu zu stärken und mit mehr macht zu versehen, das auch durchzusetzen.

03.02.2016 11:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Er beutet die EU aus. Dieses Abjommen mit der EU ist eines der besten Beweise dafür. UK agiert nur in ihrem eigenen Interesse, die Interessen der anderen Mitgliedstaaten sind ihnen völlig egal. Und als dank für ihre zerstörerische Art bekommen sie lauter "Extrawürste", wie Schultz gesagt hat. Das habe ich zwar schon mal erwähnt, aber das Interesse des UK in Bezug auf Vorschläge der EU, die nichts mit Extrawürsten zu tun haben ist so:

EU: wir haben einen Vorschl-
UK: Nein!

03.02.2016 12:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
was wäre die alternative? cameron anrennen lassen, uk-austritt (oder vernunft) provozieren? wäre auch eine möglichkeit, denn der mehrheit in UK muss klar sein, dass ein austritt extreme nachteile für sie bringt...

03.02.2016 12:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
und Nahteile für die EU, weil irgendwer muss den Zauber auch Zahlen, und die Deutschen alleine werden es nicht stemmen ...
und wenn so ein Werkl zusammenbricht, dann ist es besser, wenn man das sinkende Schiffe möglichst früh verlässt - und wenn die Briten die EU verlassen, dann hat das eist stolze Schiff ordentlich Schlagseite. Mag ja sein, dass manchen die Entwicklung der EU in Richtung Vereinigte Staaten von Westeuropa gut gefällt, mehrheitsfähig ist das nicht mehr, selbst massive EU-Befürworter sehen in der Entwicklung von EG zu EU auch ordentliche Schattenseiten.

03.02.2016 12:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
mehrheitsfähig muss man das machen - und das ist auch machbar, hat man ja auch bei unserer abstimmung zum beitritt gesehen. es gibt schlicht keine alternative dazu.

03.02.2016 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es gibt immer eine Alternative ...

03.02.2016 13:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! EulerLagrangeGleichung teilen
Ja, aber es ist keine gute Alternative

03.02.2016 13:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Der aktuelle Weg ist allerdings am scheitern, ergo sollte man sich rechtzeitig um einen Plan B kümmern, sonst werden ihn nämlich die Le Penns und Straches und wie sie alle heissen bestimmen.
Viel Zeit ist nicht mehr.

04.02.2016 07:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! papaya teilen
Ich glaube, die EU ist am Ende, das Vertrauen in ihre Problemlösungs- und Gestaltungskompetenz sinkt praktisch wöchentlich und einen Austritt Großbritanniens würde sie nicht mehr verkraften. Als Rumpf wird von der EU vermutlich eine Freihandelszone mit europaweiter Niederlassungsfreiheit übrigbleiben (also das britische Europamodell), Schengen wird nicht überleben, falls das Flüchtlingsproblem nicht rasch gelöst wird, und es wird einen Nord- und einen Südeuro geben, da die Südstaaten die Gunst der Stunde nutzen werden, um zu ihrer export- und tourismusfördernden Weichwährungspolitik zurückzukehren.

04.02.2016 07:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! elastix teilen
Ja, die EU erinnert mich an die katholische Kirche: unfähig zu Reformen und unfähig, dass Misstrauen weiter Bevölkerungsteile richtig zu interpretieren

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

PI 21.07.2019 19:45 von Pinzgau in Gruppe Thermomix
Neuer Mitbewohner

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

21.07.2019 19:35 von martin in Gruppe Zoologie
Rindviecher

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!
Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

martin

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^