LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

FPÖ

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Freiheitliche Partei Österreichs
27 Mitglieder, 243 Beiträge, gegründet von ghatse

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Ahnenforschung vor Historiker-Kommission

20.02.2018 14:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen

Eine nette Übersicht:

kurier.at/politik/inland/das-3-lager-noch-immer-auf-der-suche-nach-sich-selbst/311.233.899

Bevor die Humoriker-Kommission los legt, kann man sich da schon mal einen ersten Überblick verschaffen.

20.02.2018 14:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
der link geht nicht auf - endlosschleife

20.02.2018 14:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
bei mir schon.

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Konto im Ausland mit Kreditkarte.Ohne Schufa.

Girokonto im Ausland. Mit Kreditkarte. Keine Grundgebühr. Ideal bei Schulden Besser als P Konto. Nur einmalig 50€ für die Vermittlung . Bekommt jeder. Anrufen lohnt sich. 0049 9191 83 999 84 https://www.weg-adresse.com/konto-im-ausland/



weiter...

20.02.2018 14:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Der Spiegel hat einen Satirischen Beitrag zur FPÖ - Historikerkommission geschrieben - sinngemäss:

"demnächst können sie dann auch so wichtige Dinge klären, wie: "Gerüchten zufolge sollen die Wiener Fiaker Pferde als Transportmittel einsetzen und man munkelt, dass der grüne Veltliner auch Alkohol enthält und in Wien soll es angeblich ein Riesenrad geben - solche Gerüchte müssen natürlich wissenschaftlich entkräftet werden.."

20.02.2018 14:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also der Brandsättter-Text ist aber hemmungloses GEschwurbel eines Ahnungslosen.

Sowohl was die VDU-FPÖ-Geschichte betrifft, als auch die Rolle von SPÖ und ÖVP ist das teils vollkommen verzerrt .- hier werden Fakten ausgelassen, die den unbedarften Leser genau das Gegenteil dessen denken lassen, was der damaligen Realität entsprach.

Und man findet in der Zeitgeschichte Angesehenere Historiker, die dir jeden Schmarrn bestätigen.

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!

Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:



weiter...

20.02.2018 14:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
also @Dino, mein Grossvater hat mir erzählt, dass der VDU von ehemaligen Nazis gegründt wurde und in den 50er Jahren die SPÖ versucht hat, die Nazis von der VdU abzuwerben

20.02.2018 14:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
die SP war auch sehr erfolgreich dabei. meines wissens nach konnten die ex-ns-ler in den 50ern ja erstmals wieder wählen.

20.02.2018 15:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Richtig, und die SPÖ hat sich um die ganz besonders bemüht, und auch mit Erfolg.

Die SPÖ war nicht nur 1934 mit den Nazis besonders eng, sondern auch noch nach dem Krieg - "Wer einmal schon für Adolf war, wählt Adolf auch in diesem Jahr" ist ja ein diesbezüglicher Klassker, und "Nation und Sozialistisch, wählt SPÖ" (kein Plakat - internes Arbeitspapier) würde ich da denn doch als recht deutliches Zeichen sehen.

20.02.2018 15:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Man darf auch nicht vergessen, die SPÖ war massgeblich an der Gründung vom VDU beteiligt (Helmer) - und 1953 hat man die ÖVP frontal angegriffen, indem man an die rechtskonservativen Wähler heranwollte. Das ist dem Zusammenhang nicht ganz unwichtig - aber wenn da der Brandstätter jetzt den Raab hernimmt, dann ist auch das wiederum ein Blödsinn. Es war nämlich der Figl, und in Wahrheit war das sogar der Grund, wieso ihm der Raab nachgefolgt ist - und der Figl wollte im Hinblich auf die Staatsvertragsverhandlungen eine Konzentrationsregierung - und wenn es irgendwen in der österr. Nachkriegspolitik gab, der unverdächtig war, dann der Figl - politischer Gefangener im ersten Dachau Zug - nahezu die gesamte Zeit inhaftiert,davon zahlreiche körperliche Leiden davongetragen und am Tag seiner geplanten Erschiessung von den Russen befreit - also der war wahrlich kein enger Freund der Nazis.

+
wie gesagt, man muss mit den Zeitgeschichtlern unheimlich aufpassen, und man kann da Alles oder Nichts beweisen.
+

In Wahrheit klappt das schon nicht mehr ab 1918.

20.02.2018 16:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
gut, aber die Burschenschafter sind alle bei der FPÖ, und dass es dort mehr Ewiggestrige als bei den Grünen und Neos gibt, wirst ja nicht bestreiten

20.02.2018 16:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es sind nicht alle Burschenschafter bei der FPÖ - wenn Du genau aufgepasst hättest, dann hättest mitbekommen, dass es die auch in der SPÖ gibt.

20.02.2018 16:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aber bei den Grünen nicht...

20.02.2018 16:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Bei den Burschenschaften muss man aber sowieso aufpassen, erstens sind die Verbände schon Mal extrem unterschiedlich, aber auch die Verbindungen selbst - und nicht alle Leute einer Verbindung sind gleich.

20.02.2018 16:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aber alle rechtsextrem als gemeinsamer Nenner?

20.02.2018 16:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Du wirst lachen - van der Bellen (OK, der war überall) hatte eine Zeitlang ein sehr enges Verhältnis zu einer (recht wilden) Burschenschaft in Innsbruck.

Ob er Mitglied war, bzw. welchen Status er dort hatte, ist mir nicht bekannt. Ich nehme aber an, dass er spätestens durch die Mitgliedschaft bei den Freimaurern dort rausgeflogen ist.

20.02.2018 16:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Der Begriff "rechtsextrem" ist nicht definiert - laut DÖW Sachbearbeiter (und Hochstapler) Peham sind aber sowieso alle rechtsextrem.

20.02.2018 16:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wieso? in Frankreich sagt man ja auch "l'extreme droit"

20.02.2018 16:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wenn diese Kritiker von Burschenschaften sprechen (und sie als "Rechtsextrem" titulieren (was übrigens nicht der allgemeinen Meinung ist, weil die meisten verbinden irgendwas extrem mit Gewalt), dann werden damit schlagende Burschenschaften im WKR gemeint - und selbst die sind nicht sonderlich gleichartig.
Corps, Sängerschaften, diverse verbandsfreie Verbindungen können alles mögliche sein - gibt immer noch jüdische VErbindungen (ob die aktiv sind weiß ich nicht).

Ganz extrem anders sind natürlich Landsmannschaften sowie die MKV und CV-Verbindungen).

Was man aber noch mitunter dazuzählt, das sind die nichtschlagenden Penalverbindungen (Name des Verbands fällt mir grad nicht ein), denen beispielsweise Strache angehört.

Der ist auch das einzige Mitglied der Bundesregierung (laut der Liste, die auch das Profil verwendet hat), der bei einer solchen Verbindung Vollmitglied ist - aber wohlgemerkt auch das ist keine schlagende Burschenschaft - aber da gibt es eine WKR-Nähe.
Das gilt auch für die Verbindung, bei der der Hofer ein Ehrenband hat - Ehrenband-Inhaber aus der politischen Kaste sind diesbezüglich sehr mit Vorsicht zu geniessen - weil das Ehrenband ist eben eine Ehrenmitgliedschaft, die haben üblicherweise vom VErbindungsbetrieb keine Ahnung.

20.02.2018 16:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Solche Ehrenbandmitglieder kennen inoffizielle Liederbücher glaubhaft nicht - also es würde mich wundern, wenn der Hofer dort mehr Veranstaltungen besucht hätte, als ein paar Festkommerse und einzelne Vortragsabende.

20.02.2018 16:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
dann lies das Profil von vorletzer Woche - die Schlüsselpositionen der Regierung wurden von Birschenschaftlern unterwandert...

20.02.2018 16:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Heute hat übrigens der Falter ein Liederbuch einer anderen Burschenschaft zerlegt. Also in einzelnen Fällen liegt der Artikel knallfalsch, aber da sind in der Tat einige doch recht wilde Texte dabei.

Inwieweit derartige Liedersammlungen ernsthaft verwendet wurden/werden ist aber fraglich. Ich gehe davon aus, dass es sich da nicht um Werke handelt, die speziell für die einzelne Verbindungen gemacht wurden. Heute wäre das aber denkbar.

Die Burschenschaften haben eigentlich nur ein Stammliederbuch, das ist "Das Allgemeine Deutsche Kommersbuch" auch Lahrer-Bibel genannt. Das ist die umfassendste Liedersammlung zu dem Thema, das verwenden eigentlich alle, ausgenommen die katholischen Couleurstudenten in Österreich - die haben ein eigenes, da sind manche Texte angepasst.

20.02.2018 16:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
cms.falter.at/falter/2018/02/20/neu...

Also da sind wilde Dinge dabei

20.02.2018 16:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Abgesehen von den Inhalten sind ja Liederbücher so was von retro....

20.02.2018 16:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na, das ist ja ein Irrsinn

20.02.2018 17:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Nicht alles was der Falter da anprangert, aber ein paar Dinge schon.

Ich selber tu mir da jetzt schwer das zu beurteilen, ich kenn mich bei dem Thema zwar ganz gut aus, aber ich müsste wissen, was da konkret drinnen steht, und was für Liederbücher das sind.

Sind das riesige und enzyklopädiartig aufgebaute Sammlungen, mit 1.000 oder mehr Liedern, dann sind die Vorwürfe zumindest überzogen - sind das aber kleine Liedersammlungen, die eigens für die inoffiziellen Teile gemacht sind, dann ist da die Wiederbetätigung schon sehr nahe.

20.02.2018 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also da gibt es jetzt ein Bild in den Medien - irgendwas ausgedrucktes mit Spiralbindung - und die betreffenden Akteure behaupten, sieht so aus wie ihres, aber in ihren sind die Lieder nicht.
Also das wird noch spannend.

21.02.2018 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Im Moment sieht es übrigens eher danach aus, als hätte da der Falter seine Hitler-Tagebücher entdeckt, sprich das riecht im Moment eher nach Fälschung.

+
Und damit haben sich auch einige als gemeinhin ernsthafte Medien ordentlich blamiert, allen voran ORF, Kurier und ARD (!).

21.02.2018 13:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Fake News? Der Donald weiss schon, wovon er spricht

21.02.2018 14:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Auf alle Fälle sieht es im Moment eher so aus, als wäre das gute Stück eine plumpe Fälschung.

21.02.2018 14:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Nur zur Information.
In durchaus fachkundigen Kreisen, die sich jetzt eher stilllächelnd zurücklehnen, weil sich da grad zwei Gruppen gegenseitig in die Goschen hauen, die sie beide nicht mögen, ist man im Moment eher davon überzeugt, dass das gute Stück eine Fälschung ist.

Es gibt dafür eine Reihe an recht validen Indizien - aber solange man das nicht in der Hand hatte, kann man das nicht mit Sicherheit behaupten.

21.02.2018 14:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
kommentierts du da eine objektive Bestandsaufnahme oder eine Meldung der Zentralstelle der Burschenschaften?

21.02.2018 14:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Konservative Liedforscher - und die mögen beide Seiten annähernd gleich wenig - also da ist der Grad der Objektivität recht hoch.

21.02.2018 14:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wir haben das Teil noch nicht in Händen gehalten, und damit wird es ausgesprochen schwierig.

Aber es gibt da gleich ein paar ungewöhnliche Punkte.

1.) Laut Kurier sind da verschieden Schrifttypen im Spiel (hinderte ihn aber nicht daran die Geschichte 1:1 zu übernehmen). Sowas gab es schon Mal in der Zeit der Kopiertechnik, aber dann wird das farbige Deckblatt in schlechter Qualität unglaubwürdig - ist aber noch das schwächste Indiz.

21.02.2018 14:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
2)
Die betreffende Verbindung ist hochprofessionell - war auch die erste Verbindung in Wien mit eigenem Mietshaus.
Würden die so eine Liedersammlung produzieren, dann knallen die nicht ihr Wappen auf die Titelseite..
OK, jeder Verbrecher macht Fehler, aber solche?

21.02.2018 14:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
3.)
Dass eine der reichsten Verbindungen ein Liederbuch herausgibt ist glaubhaft - aber selbst bei einer Lederbindung würden die eher nicht Liederbuch draufschreiben - bei einer Liedersammlung für ein Inoffizium schon gar nicht.

21.02.2018 14:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Fazit
Es ist unwahrscheinlich, dass es so ein Ding mit Spiralbindung und diesem Deckblatt generell in der Form gibt - aber wenn dann wohl eher als Lernbehelf - und dann sind da keine kritischen Lieder drinnen.

Wie gesagt, möglich ist es, aber die neutralen Kreise vom Fach bezweifeln es sehr, und sind sehr auf die weitere Entwicklung gespannt.

21.02.2018 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na, ich auch...

21.02.2018 15:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Und selbst wenn es das Ding in der Form gäbe (was ernsthaft bezweifelt wird), dann gibt es das dort nicht mehr (zumindest gab es ja mittlerweile eine Nachschau = Hausdurchsuchung), und die Irren haben es nach dem Skandal in Wr Neustadt in den Altpapiercontainer geworfen - und zufällig hat es da ein Falter-Informant gefunden).

Wenn dem so wäre, dann gäbe es da wohl mehr Material und vor allen Dingen sind die sicher nicht so blöd, und werfen es komplett mit dem Deckblatt in den Altpapiercontainer. Also diese quasi offizielle oder zumindest suggerierte Version der Geschichte kann man getrost knicken.

21.02.2018 15:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na ja, aber ich glaube nicht an Verschwörungstheorien, dass sich das ganze offizielle Österreich gegen dir Burschenschaftler verschoren hätten...

21.02.2018 15:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Nein, aber ein Großteil der Linken - allen voran die Herren Klenk und der DÖW-Mitarbeiter Peham (dessen Lebenswerk es ist die Burschenschafter zu Fall zu bringen, also der macht seit Jahrzehnten nichts anderes, wenn er sich nicht grad als Hochstapler vor Gericht verantworten muss) - und immerhin sind kommenden Sonntag Wahlen.

Du glaubst ja auch nicht, dass der ORF den umstrittenen Schnitt bei der letzten Nazi-Geschichte zufällig so ungeschickt gemacht hat ...

Und logischerweise entstehen Verschwörungstheorien , wenn sich die offizielle Version als unglaubwürdig herausgestellt hat.

21.02.2018 16:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
dass klenk/falter sich verstärkt und das DÖW praktisch (und verständlicherweise) ausschließlich im rechten eck nach problemen sucht, kann man ihnen aber nicht vorwerfen. ich such auch nicht nach schnellfahrern am gehsteig, sondern eher auf der autobahn, oder?

21.02.2018 16:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Der Herr Peham ist eine sehr sonderbare Figur, und immerhin schon verurteilt. Auch würde ich beim DÖW bei parteipolitisch brisanten Punkten schon die Geschichte dieser Institution im Auge behalten - das ist und war ein SPÖ-Propagandainstitut. Wie heisst noch schnell der Chef?
Rudi Edlinger ...

21.02.2018 16:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Auch den HErrn Klenk würde ich nicht gerade als objektive Institution heranziehen, wir tuns ja auch nicht bei unzensuriert.

Ob hier Klenk nur mangelnde journalistische Sorgfalt vorzuwerfen ist, oder es sich da wirklich um Hitler-Tagebücher im Kleinformat handelt wird sich noch herausstellen.

Zumindest sind die Zweifel an der Echtheit dieses Liederbuchs mehr als berechtigt.

21.02.2018 17:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
die bandbreite ist irgendwo in etwa:

unzensuriert - presse - falter - politiknews

für jemanden, dessen politische orientierung etwas entrückt ist, mag der falter extrem links erscheinen, in einer normalen links/rechts-aufstellung ist der falter so weit links wie die presse rechts ist/war - also wenig genug, um noch als seriöse quelle benutzt werden zu können. unzensuriert ist das nicht, genauso wie es politiknews nicht war.

DÖW ist keine unpositionierte quelle, logisch. aber mitunter eine gute quelle. ob das hier der fall ist, weiss ich nicht, dazu habe ich noch zu wenig gegenpositionen gelesen und gehört.

21.02.2018 17:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
und ORF ist in der Mitte, oder wie?

21.02.2018 17:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
in der medienwelt sicher, in der nicht-medienwelt knapp links davon wie die meisten...

das ist allerdings nur ein problem bei der betrachtung der linken reichshälfte, wo mitunter ein aug zu viel zugedrückt wird. in der rechten seite ist es kein fehler, kritisch hin zu sehen.

und reine nachrichten müssen objektiv, richtig, vollständig und relevant bleiben - das ist eben genau das merkmal des seriösen journalismus. genau da fällt der rechte fake-news-moloch durch, genauso wie die boulevard-revolverblätter. einen standard oder orf kann man trotz logischer tendenz noch (deutlich!) im rahmen sehen. wer sich informieren will, tut das ohnehin nicht nur aus einer quelle.

21.02.2018 17:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Spätestens bei der Geschichte vom ORF in Tirol wird das aber schwierig - da wirst doch wohl nicht einmal Du mehr von einem Versehen sprechen.
Und das ist kein Einzelfall. Also dass sich da die FPÖ besonders beklagt ist irgendwie nachvollziehbar.

Ich halte ja die Rechts-Links-Denke insgesamt für überholt, aber für so einen kleinen Selbsttest sind wahrscheinlich die eigenen Wahlmotive anlässlich der Bundespräsidentenwahl hilfreich.

Zumindest wer im ersten Wahlgang einen der beiden Stichwahlkandidaten auf dem Zettel hatte, bzw. wer sich in der Stichwahl nicht quälen musste (egal welchem der beiden er schlussendlich die Stimme gegeben hat), braucht sich selbst nicht der Mitte zugehörig fühlen.

21.02.2018 17:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ändert aber nichts an der aktuellen Geschichte, die Indizien sprechen in dieser Causa eine ziemlich klare Sprache: Dass das zufällig jetzt aufgetaucht ist ist unmöglich, dass es überhaupt echt ist, ist sehr unwahrscheinlich - und wir kennen nur das Deckblatt in der Druckqualität vom Kurier - die ist aber ganz gut.

21.02.2018 17:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Um es mit definitiver Sicherheit sagen zu können, bräuchten wir erstens das Original und zweitens Vergleichsdrucksorten aus der Zeit - aber die Wahrscheinlichkeit dieses Befunds ist hoch, sehr hoch sogar.

21.02.2018 17:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich vermute Mal, man wird es noch versuchen bis zum kommenden Wahlsonntag am Köcheln zu halten, und dann die Geschichte sanft entschlummern lassen.
Und logisch, dass ich damit politische Motivation unterstelle.

21.02.2018 17:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
orf: was die landesstudios produzieren ist oft schrott -> die gehören aus den händen der landeshauptleute. war in der zeit der F in kärnten auch nicht anders.

links/rechts: stimme zu. bietet sich insbesondere in der verortung hier aber an, wie du es ja gemacht hast.

präsidentenwahl: beim ersten durchgang stimme ich dir zu, beim zweiten nicht. die strategie, hier einen ausgleich für die zu erwartende mehrheit rechts der mitte (...) zu schaffen, dürfte für viele eine logische konsequenz gewesen sein. egal, wofür sie sonst stehen.

causa: da kann man wenig sagen, wird schon noch deutlicher geklärt werden. für tirol wird das ohnehin keine auswirkungen haben, weil das einerseits ohnehin tiefschwarz ist und andererseits davon kaum betroffen sein wird. oder, @andreas?

21.02.2018 18:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
neuwal.com/wahlumfragen/index.php?c...

ich glaube nicht, dass das eine so unwichtige Wahl ist, und auch nicht, dass das Abscneiden der FPÖ gar so egal ist

21.02.2018 18:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
du meinst, bastis tiroler kollegen haben angst vor dem aufstieg von bumstis tiroler arm und jubeln der kern-truppe geheimdokumente zu, die die wahre seite der blauen ans licht bringen? und das in der wiener szene, damit es die tiroler möglichst gar nicht mitbekommen? klingt logisch, so muss es sein.

21.02.2018 18:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es sind auch nicht alle ORF-Leute in Tirol Schwarz - aber vor der Wahl ist sowieso jeder jeden Feindes.

21.02.2018 18:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
gibts da etwa auch einen türkisen? :P

21.02.2018 18:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also die ORF-Geschichte mit dem alten Nazi war eine journalistische Schweinerei und sicher kein Versehen.

Und auch bei dieser Liederbuch-Geschichte wäre ich auch sehr, sehr vorsichtig - aber jeder übernimmt sie 1:1 - bis hin zur ARD.

16.03.2018 00:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Multi - KULTI - WAHN in der FPÖ:

aus Rücksicht auf die religiösen Gefühle der Inder fordert die FPÖ:

www.facebook.com/gebruedermoped/pho...

16.03.2018 00:23        martin Geteilt in Profil Profil martin

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

19.07.2018 18:48 von martin in Gruppe kann das sein?
dauerndes piepsen

18.07.2018 18:36 von kreutzer in Gruppe Europa
Europa wird immer stärker

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

19.07.2018 04:34 von kreutzer in Gruppe Präsident Trump
beste freunde

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

atrosan
Bewegungsprobleme? Atrosan hilft!
Atrosan® schmiert Ihre Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.Seit Jahrzehnten bewährt. Atrosan® verhilft Ihnen zu mehr Mobilität in Sport und Alltag. Damit sie wieder in Bewegung kommen. In Ihrer Apotheke.


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

MA  macx

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^