LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

header

RT - KÖNIGSBERG

RT - KÖNIGSBERG = Radio-TV KÖNIGSBERG
2 Mitglieder, 67 Beiträge (rss), gegründet von RKK
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Verschwörungstheorien ......

13.09.2018 11:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! RKK teilen



aus: www.weltraumarchaeologie.com/G.oe.t...

................................... .....

13. 09. 2018

Buchauszug: Weltraumarchaeologie – die Götter waren schon da….

Verschwörungstheorien

Nun sind wir also mitten drin im Thema. Im Thema Verschwörungstheorien. Denn „sitzen zur Rechten Gottes“ als Auftrag aus der Bibel oder der sonstigen Weltreligionen als Anspruch, gottgleich werden zu wollen und das Thema mit einer Weltraumarchäologie zu unterlegen, ist denn doch fast blasphemisch.

Die heutigen Wissenschaften, die sich so sehr um Akribie, um Buddeln und Zuordnen in die Ordnung der bestehenden Ordnung bemühen, würde ihre Berechtigung verlieren müsste sie eingestehen, das über ihre geordnete Ordnung von Forschung, Altertumsforschung wie Einordnung in das gültige Weltbild etwas wäre, was darüber stehen könnte.

Deshalb, wie eben auch aus Gründen von Zivilisationsrhythmen heutiger Strukturen, die eben auch mit Macht, Lenkung ganzer Völker wie der Menschheit wie auch ihrer Nutzung bis hin zu Rohstoffen und Geldströmen sich auswirken könnten, wird eben alles unternommen, diese Ordnung nicht durch unüberlegte Freigaben von historischen Funden nun auch im All, über die Menschheit hereinbrechen zu lassen. Egal wie begeistert nun beim ersten Auftauchen von Unerwartetem, die Euphorie der Forscher auch sein mag.

So scheint es auch eine breite Medienlandschaft zu betrachten, die sicherlich in Wechselbeziehung mit staatlichen Vordenkern zu diesem Thema in Verbindung wie Abstimmung stehen, liest man nun dieses Statement, das einst der Spiegel zur Frage nach den „kleinen grünen Männchen“ aufgeworfen hat:

www.spiegel.de/netzwelt/web/leben-im-weltraum-warum-wir-die-mondstadt-nicht-sehen-koennen-a-221701.html

11.11.2002

….Wahrscheinlich war das eine Art Alien-CNN, oder vielleicht ein Kamerateam von “Expeditionen ins Menschreich”: Man kann sich vorstellen, wie Millionen von abstrus gestalteten Aliens schallend (oder meinetwegen telepathisch) lachend vor dem Äquivalent eines Fernsehers sitzen, sich auf die zahlreichen Schenkel schlagen und sich köstlich darüber amüsieren, wie die primitiven stellaren Nachbarn erste Krabbelversuche im All unternehmen. Und das auf nur zwei Beinen! ….“

Sollte also aus diesen stillschweigenden Vereinbarungen der Machtzentren dieser heutigen Welt dennoch das Eine oder Andere durchsickern und gar ein Eingeweihter den Mund nicht halten können, gibt es das berühmte „Dementi“ Und zwar nichts als „Dementi“. Und die Personen, die sich nicht an die Linie halten, müssen mit der ganzen Wucht des Systems des Schweigens rechnen und sich nicht wundern, wenn sie letztendlich als Psychopathen abgestempelt werden. Hier sei nur an die Tragik um Dr. Immanuel Velikovsky erinnert, dem genau das widerfuhr.

Hier sei aber auch an die Äußerung des kanadischen ehemaligen Verteidigungsministers erinnert, der eben genau von derartigen Dingen sprach. Der Ex-Verteidigungsminister von Kanada erklärt die UFO-Alien-Situation – Der Vortrag wurde am 13. November 2010 Kitchener, Kanada gehalten. Thema: “Towards a Peaceful Economy” -Aussage: Paul Hellyer: “Der nächste Weltkrieg wird zwischen den Banken und den Menschen stattfinden” 12. July 2012 Veröffentlicht in: Banken, Energierevolution, Fake-Weltuntergang, Finanzterror, Globalisierung, Kriege, Technologie, UFO, Video,
Weltraum

…Paul Hellyer, der ehemalige kanadische Verteidigungsminister und stellvertretender Premierminister unter Pierre Trudeau, führt in dem Interview mit Alfred Webre in exopolitics.com aus, dass die Abschaffung der Federal Reserve Bank und die Offenlegung von unter Verschluss gehaltenen neuen Energietechnologien, wie dem Antigravitationsantrieb, von ausschlaggebender Bedeutung für das Überleben der USA als prosperierende Gesellschaft seien.

Im Jahre 2005 forderte Hellyer als erster wichtiger Staatsmann die Offenlegung der Informationen über extraterrestrische Zivilisationen, welche derzeit die Erde besuchen und die Offenlegung geheimer Technologien im Bereich Gesundheit, Energiegewinnung, Transport usw. zum Nutzen der Bürger…

Dieser Vortrag, der eigentlich die Welt verändern hätte müssen und einschlagen sollen wie eine Bombe, hat nur mäßiges Echo gefunden. Wo diese Rede mit Begeisterung aufgegriffen wurde sind die vielen Seiten der sogenannten „Ufo-Verschwörungs-Theoretiker“. Womit das Thema dann für sich schon von selbst erledigt erscheint. Und so geht es mit vielen Veröffentlichungen und langsamen Herantasten an Wahrheiten, die über den erlaubtem Verstande zu liegen erscheinen. Seien es die Ufo-Bestätigungen einer argentinischen Regierung, einer belgischen Regierung, einer spanischen Regierung, jüngst öffnen sich gar die Geheimarchive selbst Großbritanniens wo derartige Dinge angesprochen werden, oder des Wort womöglich eines Papstes.

Haben jedoch diese Meldungen Nachhaltigkeit im Gesellschaftlichen gebracht? Gar in der Forschung, der Archäologie, den Religionen, den Finanzmärkten oder den Politiken? Eher nicht. Man sitzt die Sache offensichtlich aus. Denn Eines hat die kanadische Rede und ihre Nichtwirkung für die Welt klar gezeigt. Die Globalisierung geht im Wesentlichen nicht von großen Ereignissen der Forschung und Erkenntnis der Welt wie der Ursprünge der Menschheit bis heute aus, gar von Kontakten mit Raumschiffen nicht irdischer Konstellationen oder Funden vergangener Weltraumkulturen, sondern von den Strategieeinrichtungen der Weltfinanzmärkte, der Banken und wer die veränderte wie zusammengewachsene Welt, letztendlich heute dominiert wie kontrolliert.

Offensichtlich überlagert der Kampf und die mentale wie ethische Ungewissheit der heutigen Welt wie des Wandels der Weltzivilisationen in eine Weltzivilisation, die sicherlich noch viele Reibungsverluste hervorbringen wird bis es ein relatives Gesamtverstehen der Welt und seiner Geschichte gestern, heute bis morgen bewirken wird, das ungeheuerliche Geschehen um Erkenntnis. Um Erkenntnis, da Draußen ist etwas oder war etwas, was alles auf den Kopf zu stellen vermag, was bis heute unsere Vorstellungswelt geprägt hat.

So bleibt es erst einmal dabei. Beim Verschweigen oder beim Dementi bis hin zur unverhohlenen Lächerlichmachung wie hin zu Fälschungen von Beweisen, Artefakten, Fotos und Berichten. Nur um die Strukturen nicht zu erschüttern oder gar so lange als möglich aufrecht zu erhalten resp. eine sich andeutende Neuorientierung in bewährten Händen zu belassen. Es geht letztendlich um die Sicherung der Sicherung der Sicherung als Steuerung zur Sicherung.

So bleibt das Veröffentlichen von Bildern, Berichten, Videos oder unerwünschten wie unerklärlichen Entdeckungen schlicht den Esoterikern, Verschwörungstheoretikern, Sensationshaschern wie „Spinnern“, den Grenzwissenschaften wie auch den Idealisten überlassen. Und die sind zwar eine eingeschworene Gemeinde, jedoch ohne Nachhaltigkeit. Man kann sie ignorieren, belächeln und zur Tagesordnung übergehen. Dennoch sind eben genau Jenen viel zu verdanken, denn sie wühlen, hacken, erforschen und veröffentlichen Dinge, die sonst schlicht verschwinden würden. Immerhin halten sie wohl Diskussionen am Laufen die wohl, man sitze es aus, irgendwann nicht mehr zu leugnen sind. Siehe am Beispiel des berühmten Johannes von Buttlar, eines Erich von Dänicken, eines Zecharia Stichin, M.A. Cremo & R. I. Thomsen, Stephan Michell, Reinhard Habeck, Dr. Immanuel Velikovsky, Hartwig Hausdorf, James Cameron, Luc Bürgin, Loyd Pye, Erdogan Erctvan uvm. Alles ernsthafte Literaten und Forscher, die in der Tat Dinge veröffentlichen, die lange über die Esoterik und Grenzwissenschaften hinausgehen und zurecht die Schulwissenschaften in Frage stellen.

Hier sei insbesondere auch an die Forderung im kanadischen Vortrag dieser honorigen Personen erinnert, die die Energiefrage für die Welt ansprachen. Denn es ist lange unbestritten, die Energiefrage hätte längst anders wenn nicht gar gänzlich geregelt sein können, hätte man es zugelassen. Denn autarke Strommodule stehen zur Verfügung, werden jedoch nicht gebaut und dem Markt vorenthalten. Sie würden die Industriestrukturen von Rohstoff und Geldumsetzung wie die damit einhergehende Kontrolle von Macht der Erzeuger, Kapitalflüsse bis hin zu den Verbrauchern gefährden bis auf den Kopf stellen. Die monetäre Kontrolle wäre dahin.

Ob hierfür jedoch wirkliches Interesse besteht ist doch arg anzuzweifeln, sieht man sich die Entwicklung der Welt an, die von wirtschaftlichen Interessen schon immer geprägt waren. Sieht man auch die vielen Kriege um derartige Interessen, die im Anbeginn der Weltenänderung hin zur Globalisierung, die eigentlich mit dem ersten Weltkrieg zu erkennen war und der Industrielaisierung großen Stiles der Neuzeit (19e Jahrhundert) einherging. So nimmt es kein Wunder, daß Erkenntnisse aus der Weltraumeroberung und der damit einhergehenden Erforschung auch unseres Sonnensystems, kein gesteigertes Interesse besteht, hier Fakten in die Öffentlichkeit gelangen zu lassen, die das Weltbild wie die Kompetenz von Staaten und deren Machtzentren wie Interessen, in Frage stellen könnten. Eher erscheint es so, daß sogar die Systeme von Freiheit und Demokratie diesen Bedürfnissen angepaßt werden sollten verstehe man die Aussage einer Wirtschaftsführungsmacht in Mitteleuropa eines Deutschlands, vertreten in der Person einer Kanzlerin Frau Angele Merkel richtig, wenn sie davon spricht, die demokratischen Grundlagen müssten wirtschaftskompatiblere Gestaltung annehmen.

(……………………………)

imaginer.at Foto-Blog
Fotoshooting schenken!

Jetzt Geschenkgutscheine für das perfekte Weihnachtsgeschenk kaufen. Glamour, Portrait, Erinnerungen...



weiter...

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^