LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Flüchtlinge

Login, um beitreten und schreiben zu können!

50 Mitglieder, 1698 Beiträge, gegründet von labarama

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Kriminelle Flüchtlinge - Was tun?

06.02.2016 00:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! papaya teilen

Zur Zeit kann man ja nicht mehr sicher sein, ob die Geschichten über kriminelle und vergewaltigende Flüchtlinge stimmen, oder von Rechten gestreute Gerüchte sind. Habt ihr diese Horrogeschichte auch gehört? :

www.msn.com/de-at/nachrichten/chronik/zehnj%c3%a4...

06.02.2016 09:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Ja, die Geschichte ist wahr. Wurde durch die Exekutive bestätigt. Der Kriminelle ist geständig, habe ich gelesen.

10.02.2016 12:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! megalodon teilen
Das erste, was man tun kann, ist die Flüchtlinge an der Grenze genauestens zu kontrollieren, auch wenn das zu einem Rückstau führt. Das zweite ist, dass man Kriminelle sofort abschieben muss. Sollte sich deren Heimatland weigern, diese zurückzunehmen oder droht ihnen dort Folter oder Todesstrafe, so muss man sie so lange bei uns in Abschiebehaft lassen, bis ein Land gefunden wurde, das bereit ist, sie aufzunehmen. Das würde auch die Bereitschaft der Kriminellen, die aus diesem Grund nicht abgeschoben werden können, reduzieren, hier weitere Straftaten zu begehen.

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!

Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:



weiter...

16.02.2016 20:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! elastix teilen
Kann mir mal wer erklären, warum diese Kerle auf freiem Fuß angezeigt und nicht gleich abgeschoben werden? Diese Typen sind sicher keine traumatisierten Flüchtlinge, denn sonst würden sie sich nicht so verhalten.
www.msn.com/de-at/nachrichten/inland/frau-von-sechs-m%c3%a4nnern-in-u-bahn-station-bedr%c3%a4ngt/ar-BBpzh2y?ocid=spartandhp

17.02.2016 09:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Das müsste man die Verantwortlichen fragen, wird wohl einen Grund haben. Vielleicht, um damit auch die anderen aufspüren zu kännen?

Interessant ist jedenfalls die aktuelle Kriminalstatistik, die seit der Flüchtlingskrise unter Asylwerbern einen starken (!) Rückgang verzeichnet. Die öffentliche Wahrnehmung ist jedenfalls deutlich daneben mit der Einschätzung.

15.08.2016 17:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
28-Jährige Deutsche in Wohnung festgehalten und vergewaltigt - neun Iraker festgenommen.

Quelle: wien.orf.at/news/stories/2791169/

Frage: wie können sich neun Iraker, auf Unterkünften in 3 Bundesländer verteilt sind, zu so einer abscheulichen Tat verabreden? Und hat da niemand von denen moralische Bedenken geäußert.

Zweite Frage: was ist mit dem Besitzer der Wohnung, in dem die Tat passiert ist, weil die neun Iraker haben ja alle in diversen Asylunterkünften gewohnt?

15.08.2016 19:16        martin Geteilt in Profil Profil martin

15.08.2016 19:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
aber toll, dass die polizei da so gut gearbeitet hat! hochachtung!

15.08.2016 20:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Aber ich frage mich, was sind das für Menschen, die sich über eine Entfernung von 3 Bundesländern zu einer Vergewaltigung verabreden, da sie offensichtlich für den Zeitpunkt eine Wohnung zur Verfügung hatten? Das waren ja immerhin 9 Leute!

15.08.2016 20:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
geht aus dem artikel nicht heraus. ev. zufällig alle für neujahr zusammen?

15.08.2016 20:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ja, schon, aber die mussten das ja geplant haben, da sie wussten,daß sie an diesem Tag die Wohnung zur Verfügung hatten.

15.08.2016 21:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
naja, wenn sie sich in wien getroffen haben zum neujahrsfest wäre das ja der fall...

15.08.2016 21:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wäre interessant, vom wem sie die Wohnung hatten, aber da steht nichts im Bericht...

15.08.2016 21:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
man weiss da vieles nicht. vermutlich auch aus opferschutz - also vertraue ich da mal der justiz und exekutive, die dürften ja gute arbeit leisten.

15.08.2016 21:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
opferschutz? Der Wohnungsinhaber ist ja eher Beitragstäter als Opfer

15.08.2016 21:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich lese das im text nicht heraus. vielleicht sind opfer und täter oder wohnungsinhaber auch bekannt? wer weiss, was da noch alles nicht öffentlich ist und aus welchem grund - so lange pilz oder strache keine verschwörungen finden, nehme ich im guten glauben an, dass unser rechtsstaat funktioniert und richtig arbeitet.

15.08.2016 21:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Was liest du nicht raus? Die haben doch geschriebn, daß 5 in W, 1 in NÖ und 3 in Stmk in Unterbringungen gewohnt haben. Also muß die Wohnung von einem Freund oder Komplizen sein, oder sind sie dort eingebrochen? Dann hätten sie die Arme ja nicht "hinausbegleitet"

15.08.2016 21:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
da steht nicht, dass die wohnung von einem freund, komplizen oder sonst wem war. das dazudichten überlasse ich lieber den boulevardmedien.

15.08.2016 21:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na ja, aber von irgendwem muß die Wohnung ja gewesen sein. Und wenn sienicht eingebrochen sind (davon stand in dem Artikel nichts), dann müssen sie ja einen Schlüssel gehabt haben

15.08.2016 21:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
könnte sein, ja.

15.08.2016 22:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Thela teilen
Wahnsinn...

15.08.2016 22:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Thela teilen
Frag mich so wo der Anstand und die Menschlichkeit geblieben ist

16.08.2016 01:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Zum Thema passend: Ein 22 jähriger Syrer, je ein 18- und 15-jähriger Staatenloser sowie ein 13 jähriger! Afgahne drückten einen Linzer zu Boden und stachen auf ihn ein, da er ihnen kein Geld geben wollte! Was haben wir da für Typen ins Land geholt?

ooe.orf.at/news/stories/2791193/

01.09.2016 07:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
278 Djihadisten aus Österreich
"...von 259 Personen berichtet, die in die Kriegsregionen in Syrien und den Irak gereist seien, dorthin zu reisen beabsichtigten oder an der Ausreise gehindert worden seien. 40 Prozent dieser Personen seien asylberechtigt gewesen"

Wie können Djihadisten in Österreich asylberechtigt sein? Da muß man doch wirklich an der Grenze kontrollieren, wen man da hineinläßt, am Besten mit Lügendetektoren und den entsprechend professionell gestellten Fragen.

Quelle: www.orf.at/#/stories/2356155/

03.01.2017 18:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lara teilen
Silversternacht in Innsbruck: 18 sexuelle Übergriffe!

Diese Dreckskerle: auf Mädchen und junge Frauen trauen sie sich, loszugehen!

tirol.orf.at/news/stories/2817952/

06.01.2017 12:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Laut deutschen Politikern ist es schwierig, Gefährder aus Nordafrika auszuweisen - Italien tut dies aber:

www.orf.at/#/stories/2374014/

06.01.2017 12:28        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.06.2017 16:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Vergewaltigung verhindert - Täter wieder auf freiem Fuss!

Polizisten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) in Zivil hatten gesehen, wie der Mann sein Opfer ins Gebüsch gezogen hatten. Sie rannten sofort hin und konnten durch ihr Einschreiten offenbar eine Vergewaltigung verhindern.

Unfassbar - warum sitzt der nicht schon längst im Flieger nach Kabul?

wien.orf.at/news/stories/2851258/

26.06.2017 16:18        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.06.2017 19:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
eher in untersuchungshaft.

26.06.2017 20:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: mir geht es gar nicht um Bestrafung, sondern eher um den Schutz der Gesellschaft. Bestrafung hat in diesem Fall keinen Sinn, da er aus einem Gesellschaftssytem aufgewachsen ist, in dem Frauen nichts zählen und er mit 18 schon geprägt ist. Ein Gefängsnisaufenthalt soll ja nach unserem Verständnis weniger der Bestrafung als der Resozialisierung dienen, die ist aber offenbar bei den meisten muslimischen Tätern nicht herbeizuführen - siehe Paris-Attentäter. Die werden Im Gefängnis nur mit Gefängnispredigern konfrontiert und lernen dann auch noch dort terroristisch veranlagte Glaubensbrüder kennen, durch die sie eventuell noch radikalisiert werden. Wenn der aus der Haft entlassen wird, ist die Gefahr sehr gross, dass er zu einer gefährlichen, im wahrsten Sinne des Wortes tickenden Zeitbombe wird. Resozialisierung für Moslems in Haftanstalten kann meiner Meinung nach nur gelingen, wenn man den Imamen Zugang zum Gefängnis verwehrt, sie von den anderen einsitzenden Moslems isoliert und ihnen eine säkulare, auf Vernunft basierende Ausbildung zukommen lässt. Da diese aber vermutlich rechtlich nicht möglich ist, wäre sofortige Abschiebung sicherheitspolitisch besser.

26.06.2017 20:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
untersuchungshaft ist keine bestrafung, sondern ein wegsperren. das wäre gescheiter als abschieben, damit er kurz später wieder da ist.

26.06.2017 20:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na, mit den letzten EU-Massnahmen (biometrischer EU-weiter Datenabgleich) kann er nicht mehr so leicht kommen

26.06.2017 20:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
U-Haft mit Bild von vassi an der Wand. Dann kommt er auch nie mehr.

24.08.2017 12:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
The American Way - Druck auf unkooperative Herkunftsstaaten ausüben?

www.orf.at/#/stories/2404377/

19.09.2017 15:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Afghane ermordet seine 14.jährige Schwester.

Jetzt frage ich mich, warum der noch trotz Straffälligkeit in Ö. war. Hätte man den rechtzeitig abgeschoben, würde seine Schwester noch leben.

wien.orf.at/news/stories/2867114/

19.09.2017 16:00        martin Geteilt in Profil Profil martin

19.09.2017 16:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! gemo teilen
Richtig!

19.09.2017 16:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
du würdest doch beide abschieben, oder? dann wäre sie genauso tot, nur eben in afghanistan. er wohl auch.

19.09.2017 17:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Wär sie das wirklich? Schwer zu sagen.

Aber wenn wir es nicht schaffen, ein 14 -jähriges Mädchen vor dieser Unkultur zu schützen, obwohl die Situation bekannt war und obwohl der Täter als Straftäter bekannt war (und damit längst weg hätte sein müssen), dann haben wir ein ernstes Problem.

Ja, seitens der Grünen und noch ein paar linken Träumern ist die gesamte Entwicklung natürlich positiv, aber da muss man schon ein festes Problem mit der vorherrschenden Gesellschaftsordnung haben - und das ist die sympathischste Formulierung, die mir einfällt.

19.09.2017 17:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ja wo er sie umgebracht hätte, wird ihm ja egal sein. ;-)

19.09.2017 17:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Vielleicht wäre sie dort gar nicht dazu gekommen , nur um das geht es nicht.
Es geht um die Zerstörung des Selbstverständnisses unserer Art des Zusammenlebens, und das ist ernsthaft in Gefahr - und die Angst vor Terrorismus (oder vielmehr Schutzmassnahmen) sind da nur ein kleiner Teil davon.

Das kann man ja mit Zynismus eine Zeitlang kleinreden, aber irgendwann kippt es - und dann sind wir in den 30-er Jahren. Und soweit davon entfernt sind wir nicht mehr.

19.09.2017 17:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Die Frage ist jetzt - wer übernimmt die Verantwortung?

19.09.2017 17:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Der Mörder im Gefängnis?

19.09.2017 17:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Hier liegt aber doch auch eklatantes Behördenversagen vor.
Die Geschichte war bekannt, sogar der Täter war bereits amtsbekannt.
Hätte der Rechtsstaat funktioniert, könnte das Mädchen noch leben.

19.09.2017 17:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: der Dino hat recht: natürlich kann man mit Zynismus versuchen, diese Schattenseiten der fehlgeschlagenen Integration zu bagatellisieren, aber das wird die Bürger auf Dauer nicht beruhigen.

25.10.2017 11:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
schon wieder lauter bedauerliche Einzelfälle?

www.krone.at/595091

25.10.2017 12:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Dass ich gegenüber dem Islam eine ziemlich harte Haltung einnehme, hat mit einer persönlichen Geschichte zu tun - aber in bin da nicht auf einer persönlichen Vendetta, es hat mich nur mehr sensibilisiert - und das schon vor/seit einem Vierteljahrhundert.

Da laufen Dinge ab, die wir verdrängen, die aber irgendwann aufbrechen - und je später, desto ärger werden die Reaktionen werden - und die Gegenreaktionen, und die ... - na halt die ganze Konfliktspirale.

Negieren wir das, werden wir wirklich in den 30-er Jahren aufwachen.

25.10.2017 12:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Eine Konfliktspirale in die Vergangenheit. In den SciFi-Filmen sind das immer schwarze Löcher, dabei geht das so einfach ;-)

25.10.2017 12:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
TRaumhaft, einer der Flüchtlinge da wird unter dem Namen Michael Jackson geführt.
Dachte immer Asyl gibts nur für Lebende...

25.10.2017 12:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Mike Stone: In Deutschland haben vor einigen Jahren Asylbewerber aus Afrika lauter Namen von Fussballstars angegeben...

25.10.2017 12:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
So eine Verarsche müsste eigentlich das sofortige Erlöschen sämtlicher Ansprüche nach sich ziehen aber nein, der Name wird sogar in die Unterlagen übernommen.
Dümmer gehts nimmer...

25.10.2017 12:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wie hat Peter Scholl-Latour so treffend formuliert:

Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta."

25.10.2017 12:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Wir werden da eher zu Anatolien.

25.10.2017 12:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sind wir das nicht schon in manchen Gegenden?

25.10.2017 12:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Klein-Anatolien.*g*

03.01.2018 17:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Was wir schon immer wußten - die Gesellschaft ist schuld! (Ironie off)

"So sei etwa Perspektivlosigkeit ein ausschlaggebender Grund für Gewaltbereitschaft. Als Mittel dagegen mahnen die Forscher eine bessere Prävention an - etwa in Form von Sprachkursen, Sport und Praktika."

"„Überall wirkt sich negativ aus: der Mangel an Frauen“, sagt Kriminologe Pfeiffer dazu. Dieser Mangel erhöhe die Gefahr, dass junge Männer sich „an gewaltlegitimierenden Männlichkeitsnormen orientieren“

Sollen wir denen vielleicht auch noch die Puffbesuche zahlen?

Nun widersprechen die sich aber: einerseits seien soziale Faktoren wie Perspektivlosigkeit schuld, andererseits gebe es aber deutliche Unterschiede in bezug auf geografischer und ethnischer Herkunft:

"Blickt man auf die einzelnen Herkunftsländer der Tatverdächtigen aus dem aktuellen Untersuchungszeitraum, zeigen sich krasse Unterschiede: Syrer, Iraker und Afghanen würden deutlich seltener straffällig - Menschen aus Marokko, Algerien und Tunesien dagegen besonders oft. Sie stellten 2016 nur 0,9 Prozent der in Niedersachsen registrierten Flüchtlinge, aber 17,1 Prozent der Tatverdächtigen."

orf.at/stories/2421009/2421010/

03.01.2018 17:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Sind bei uns nicht Afghanen und Tschetschenen auffälliger?

03.01.2018 17:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
@kreutzer: na ja, das bezieht sich auf Deutschland - das mit den Afghanen verstehe ich auch nicht, die Syrer sind bei uns ja auch weniger kriminell und ich glaube, die Deutschen haben weniger Tschetschenen aufgenommen, ich glaube, da gab es sogar mal einen Aufnahmestopp, bin mir aber nicht sicher. Und in Deutschland haben sie auch prozentuell sicher mehr NAFRIS (nordafrikanische Intensivtäter) als bei uns.

03.01.2018 17:17        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.01.2018 17:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Bei uns sind die meisten Kriminellen Österreicher. Die kriminellsten Zuwanderer sind Deutsche, sind in der Statistik an zweiter Stelle.

kurier.at/chronik/oesterreich/so-kriminell-sind-auslaender-wirklich/250.253.044

Sehe gerade, Rumänen sind nun sogar schon vorne.

03.01.2018 17:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred bearbeitet | teilen
@kreutzer: na ja, daß im Jahr 206 18% aller Asylwerber starffällig sind, das ist ja fast jeder 5te!!! - da müssen schon die Alarmglocken schrillen!!!

03.01.2018 17:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
weniger als vorher und die kriminellen kommen nicht durch. das system dürfte also halbwegs greifen.

03.01.2018 17:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sorry, was meinst du, "sie kommen nicht durch?" Die sind ja hier straffällig geworden - und was heisst weniger als vorher - ich meine , fast jeder Fünfte ist nicht wenig, oder?

03.01.2018 18:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
zuvor waren es 23% und straffällige kommen nicht in die gesellschaft. so war zumindest die ansage.

die kriminalität spielt sich übrigens weitgehend unter den asylwerbern selbst ab. die diskussion ist nur vorgeschoben, um die echten herausforderungen nicht ansprechen zu müssen...

03.01.2018 18:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Was meinst du - die haben ja die Straftaten hier verübt. Du kannst doch nicht behaupten, dass es eh wurscht ist, da das Opfer ein anderer Asylwerber, ist

03.01.2018 18:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
nein, aber es regen sich österreicher auf, als würde sich die gesellschaft geändert haben. ist aber weder da noch dort der fall. und es gibt wichtigeres, unser staat sollte in der lage sein, damit fertigzuwerden...

03.01.2018 18:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sorry, aber das musst du mit den Frauen klären, die vergewaltigt oder bedroht wurden, oder in D mit den bisher ermordeten....

03.01.2018 18:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
muss ich nicht. muss ich bei den anderen auch nicht. ich muss aber darauf vertrauen können, dass unser staat in der lage ist, das alles in den griff zu bekommen, sonst hat es generell was.

03.01.2018 18:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na, ja, das ist Fatalismus, schaun wir mal, was die neue Regierung da zusammenbringt

03.01.2018 18:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! BI  bitcoin teilen
Frage: warum sind die straffällig gewordenen noch hier?

03.01.2018 18:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Das frage ich mich auch

03.01.2018 20:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! cabeza de burro teilen
Ausweisen, wir haben genug andere Probleme.

03.01.2018 20:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Gerade war die Niedersachsen Studie der erste Beitrag in den ARD-Nachrichten. "Der Anstige der Gewalttaten 2015 und 2016 ist zu einem grossen Teil Flüchtlingen zuzurechnen":

www.tagesschau.de/multimedia/video/...

04.01.2018 01:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Kickl will rescue-center für Flüchtlinge einrichten:

www.oe24.at/oesterreich/politik/Her...

04.01.2018 01:13        martin Geteilt in Profil Profil martin

04.01.2018 01:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Blöd:
Wenn die Flüchtlinge durch die Türkei zu uns gekommen sind, dann wurde ihnen das Geld schon dort abgenommen.

04.01.2018 11:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Breaking News: Asylantrag des angeblich 15 jährigen Mörders wurde bereits im Februar 2017 abgelehnt. Hätte man den gleich abgeschoben, würde die 15-jährige Mia noch leben.

www.bild.de/news/inland/mord/asylan...

18.01.2018 15:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! LA  labaramasucks bearbeitet | teilen
Deutschland hat 2016 insgesamt 60% aller Asylverfahren in der EU durchgeführt. 60 Prozent! Wenn zukünftig dasjenige Land zuständig ist, in dem schon Angehörige leben, dann kommen auch 60% der nachziehenden Familienmitglieder nach Deutschland

www.facebook.com/Prof.Dr.Joerg.Meut...

07.06.2018 19:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Die armen Eltern, für die muss die Zeit vom 22. Mai bis heute ein Horror gewesen sein und heute diese Nachricht. Also etwas Schlimmeres kann man sich da kaum vorstellen. Werden sichlche furchtbaren Nachrichten von psychologisch geschulten Personen überbracht?

wien.orf.at/news/stories/2917452/

07.06.2018 19:24        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.06.2018 23:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Die Geschichte ist noch brisanter - das Mädchen war Jüdin, und die jüdische Community ist überzeugt, dass das kein Zufall ist.

07.06.2018 23:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Das kann nicht mehr so weiter gehen...

24.06.2018 00:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

24.06.2018 00:49        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.06.2018 00:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Halte ich eher für Fake

24.06.2018 00:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
dachte ich auch....

24.06.2018 02:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
So etwas ist eine Akademikerin?

24.06.2018 09:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Die AFD ist voll von Akademikern...

24.06.2018 11:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ist die von der AfD?

24.06.2018 12:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Bei dem ganzen Account bin ich mir nicht sicher, ob der echt oder Fake ist - aber das geht mir bei vielen Politikern so ...

16.07.2018 20:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
dreht die deutsche Politik und Justiz jetzt völlig durch?

www.tagesschau.de/multimedia/video/...

16.07.2018 20:55        martin Geteilt in Profil Profil martin

16.07.2018 21:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn sie konsequent wären, dann würden sie auch korrupte Politiker abschieben.

16.07.2018 22:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
oder besoffene, von niemanden gewählte Politiker, die vor dem Donald & Co herumtorkeln und ganz Europa lächerlich machen!

17.07.2018 02:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der wollte nur nicht mit dem Donald reden und hat sich besoffen gestellt.
Was man nicht alles tut, um nicht mit dem Donald kommunizieren zu müssen.

17.07.2018 02:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: du findest auch für alles eine Erklärung - was gibt's Neues im Zillertal?

17.07.2018 03:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Hier bei uns im Tal wird gebaut wie bei den Irren.

17.07.2018 03:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
also wir sind offenbar nicht allein im Kapmpf mit der Betonlobby

17.07.2018 03:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Sag das einmal meinem Chef.

17.07.2018 03:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Verstehe - der liebt sicher Beton - machst du mit beim freiwilligen 12h-Tag?

17.07.2018 03:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Da müsste ich ja weniger arbeiten.
;-)

17.07.2018 03:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
abgesehen von dir - wie denken die anderen Mitarbeiter darüber. Werden sie das machen, damit sie dann ganze Tage frei haben, oder sind sie eher skeptisch?

17.07.2018 03:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die Spirale dreht sich nach oben.
Der Gedanke an sich ist schon pervers.
Man hat die Gleitzeit auch schon immer so angepriesen.
Das Ergebnis war dann aber immer so, dass man immer mehr arbeiten muss, und schon der Gedanke an eine Konsumation der Mehrstunden als völlig verwerflich gesehen wird.
All-In nennt sich das.
Viel mehr arbeiten, und dabei mit Sicherheit nicht mehr verdienen.

Das ist dann aber nur für eine Seite toll. Und das sind nicht die Arbeitnehmer.

17.07.2018 03:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Der Basti hat aber gesagt, dass die Arbeitnehmer davon profitieren

17.07.2018 03:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der hat sich nur verredet.
Sollte "Arbeitgeber" heißen.

17.07.2018 03:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
glaube ich nicht - man arbeitet 2 x zusätzlich 4h und hat dann einen zusätzlichen Tag frei

17.07.2018 03:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: wär das was für deine Frau und Tochter? Soll ich das bestellen?

www.hietzing.at/Marktplatz/produkt....

17.07.2018 21:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Man soll es ja nicht übertreiben.
Ich versuche so schon andauernd, das Wort "Hietzing" zu verdrängen.

17.07.2018 22:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wieso?

18.07.2018 22:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Weil ich sonst immer an das Affenhaus denke.

19.07.2018 00:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na, dann werde ich nur noch "13.Bezirk" oder 1130 Wien schreiben, dann denkst du nur noch an nette Menschen, einen guten Kaffee und Schönbrunn ohne Affenhaus

19.07.2018 04:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Also an einen Zoo, aber halt ohne Affenhaus.

19.07.2018 04:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Moment - wie kommt die Assoziation nette Menschen - Zoo zustande?

19.07.2018 21:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich war einfach davon überzeugt, dass es sich um Fake News gehandelt hat, als du das Wort "nette" mit dem Wort "Hietzinger" in einen Satz gepackt hast.
;-)

19.07.2018 22:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Gehässig! :(

25.09.2018 11:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Schon wieder Messerstecherei mit einem Toten!

Da hilft offensichtlich nur eines - diese Typen bei jeder sich bietenden Gelegenheit kontrollieren - und wenn die ein Messer bei sich tragen: (ein Mensch geht ja nicht mit einem Messer spazieren, ausser, er will es einsetzen) - Hasta La Vista, Baby!

ooe.orf.at/news/stories/2937805/

25.09.2018 11:11        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.09.2018 15:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
In Italien darf man im Auto nicht einmal in Griffweite des Fahrers einen Schraubenzieher haben - allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob mir diese Entwicklung so gut gefällt.

26.09.2018 15:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Hast du eine Lösung? Ich nehme aber nicht an, dass du, wenn du ins Mario gehst, ein Messer mitnimmst, in der Absicht, dieses auch zu benutzen...

26.09.2018 16:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ich hoffe doch sehr, dass die im Mario eigenes Besteck haben.

Die Messer, die ich gelegentlich mitführe, sind allerdings wirklich harmlos - ich verwende diese kleinen Schweizermesser ganz gerne als Schlüsselanhänger.

29.09.2018 01:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wieder ein bedauerlicher Einzelfall - wann verschwinden diese irren Messertypen endlich?

www.n-tv.de/panorama/Messerstecher-verletzt-drei-Menschen-article20646346.html

29.09.2018 01:31        martin Geteilt in Profil Profil martin

29.09.2018 07:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
So lange Kickl da ist, wird er schon für Material für die Medien sorgen.

Wobei trotz Kickl wenig zu sehen ist, selbst er tut sich schwer, solche Fälle in Österreich zu finden...

29.09.2018 10:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Gebt dem ausländischen Inhaber einer Pizza nur kein Messer.

drlima.net/2018/09/wenn-der-inhaber-auf-eine-schlechte-google-bewertung-reagiert/

29.09.2018 12:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ahe, und die ganzen Berichte in D sind Fake News? Und darf ich dich daran Erinnern, wie viele Messerattacken es in der letzten Zeit in Wien gegeben hat? Oder willst du behaupten, dass der orf.at auch Fake verbreitet? Und kannst du mir erklären, was daran "Zensur" sein soll, wenn die Medien auch die Nationalität des Täters veröffentlichen? Das ist doch eher das Gegenteil, nämlich erweiterte Information!

29.09.2018 12:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: Ja, leider haben wir hier in Wien das Problem, dass die meisten sogenannten Pizzerie nicht von Italienern geführt werden. Daher trete ich schon seit langen für eine Kennzeichnungspflicht der Lokale ein, ähnlich dem DOC der EU

29.09.2018 12:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Es geht nicht um erweiterte Information, sondern um gefilterte. Man liefert nur jene Infos, die in die eigene Wunschvorstellung passen und nur jenen Medien, die das unreflektiert auch verbreiten. DAS ist bedenklich, insbesondere da es Menschen gibt, die das nicht erkennen.

29.09.2018 12:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Kannst du mir bitte erklären, was daran gefiltert sein soll, wenn man statt "Messermann" zusätzlich seine Nationalität angibt? Oder findest du das erstebenswet, dass man der Polizei Maulkorberlässe umhängt, um "Die leute nicht zu verunsichern", wie es angeblich in NRW passiert ist?

29.09.2018 13:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
lies nochmal.

29.09.2018 13:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
so ein Schwachsinn! Von welchen gefilterten Info's sprichst du? Willst du behaupten, dass Verbrechen von autochthonen nicht bekanntgegeben werden, oder was meinst du mit gefilterten Infos?

29.09.2018 13:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
richtig, dazu gibt es sogar genaue auswertungen. es werden weniger über die PR gejagt und dann nochmal weniger bis gar keine in die willigen medien gebracht. und die unwilligen bekommen gleich noch weniger.

wie kann man das offensichtliche nur so negieren?

29.09.2018 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! martin teilen
Du vermischt jetzt unzulässigerweise zwei Themen - die Nennung der Nationalität der Verbrecher und die angedachte restriktivere Infopolitik gegenüber kritischen Medien - gegen zweiteres bin ich auch, keine Frage, ich bin ja von Labarama! Aber ersteres ist ok.

29.09.2018 13:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Schon wieder ein Messerstecher.

War jetzt aber ein alkoholisierter Einheimischer.


Große Ansicht

29.09.2018 13:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Jetzt kommen auch noch Äxte zum Einsatz.

War jetzt aber auch ein nur Kärntner.

kaernten.orf.at/news/stories/273892...

29.09.2018 14:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Warum habe ich für mein Post um 13:10 Uhr eine Wolke bekommen? Was ist an dem post nicht mit der Logik vereinbar?

29.09.2018 14:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: niemand bestreitet, dass es auch Kriminelle und Irre Autochthone gibt!

29.09.2018 17:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich wollte dich nur noch einmal daran erinnern, da deine Wahrnehmung etwas einseitig ist.
Beide Fälle sind übrigens in den letzten Tagen passiert.

:-)

29.09.2018 18:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wieso soll meine Wahrnehmung diesbezüglich getrübt sein? Ich wurde schon 2x bestohlen, einmal von einem Nordafrikaner, und einmal von einem Autochthonen. Ich habe niemals behauptet, dass es keine Inländerkriminalität gäbe, allerdings wenn man die Messerattacken in Relation Flüchtlinge/Asylanten zu Einheimischen in DE und AT setzt, dann gibt es doch einigem nennen wir es höflich, Auffälligkeitn Und dass kann ja wohl niemand bestreiten

30.09.2018 04:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Dennoch ist deine Wahrnehmung einseitig.
Diese Menschen sind im Gegensatz zu dir in einer Ausnahmesituation.
Während deine größte Sorge darin besteht, wohin deine nächste Radtour wohl gehen wird, sind diese Menschen in einer ganz anderen Situation.

Das zeigt sich auch in der enorm hohen Selbstmordrate.
Ich erwähne das nur, da sich in Tirol zuletzt wieder zwei Flüchtlinge das Leben genommen haben.

derstandard.at/2000074081910/Hohe-Suizidgefaehrdung-bei-Fluechtlingen

30.09.2018 04:28        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

30.09.2018 07:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sorry, Andreas - aber eine "Ausnahmesituation" rechtfertigt doch nicht das wahllose Abstechen von ihnen unbekannten Personen. Du kannst mich nicht davon überzeugen, dass dies nichts mit ihrer "Kultur" und Religion zu tun hat.

30.09.2018 07:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Da muss ich dir Recht geben. Die christliche Nächstenliebe und abendländische Kultur hat sich in schwierigen Zeiten immer von der besten Seite gezeigt. Wenn ich 80 Jahre zurück gehe, war die aufklärerische und menschliche Gesellschaft... Huch!

30.09.2018 07:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Du kannst doch nicht das ganze Abendland auf die besagten 12 Jahre in Deutschland reduzieren - was hat GB, F, USA, etc damit zu tun?

30.09.2018 08:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
12 Jahre? Ich denke, da können wir die letzten 2000 weiter zurück gehen...

30.09.2018 08:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Danach hatten wir Glück mit Wohlstand und Überfluss. Und selbst da scheint den Menschen oft die Menschlichkeit abhanden gekommen zu sein.

30.09.2018 08:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Äh...reduzierst du jetzt die abendländische Kultur auf das Christentum? Davon haben wir uns schon seit beginn der Renaissance schrittweise emanzipiert... und: und bedenke auch, welche Innovationen, Entdeckungen, Erfindungen das Abendland der Menschheit gebracht hat - warum eifern alle nicht westlichen Kulturen dem Abendland nach - nur das wichtigste unserer Zivilisation lehnen sie ab: Menschenrechte, Freiheitsrechte, Individualismus, Demokratie

30.09.2018 08:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Die Religion hat du ja ins Spiel gebracht. :)

Wer lehnt die vier Punkte am Ende genau ab? Basti und Bumsti, Orhan und Söder meinst du?

30.09.2018 09:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: nichts für ungut - aber das ist jetzt lächerlich - der Orban verkörpert sicher kein westeuropäisches Role-Model - ich habe ja schn immer behauptet, dass Ungarn kulturell nicht zu Europa gehört. Aber den Basti und Bumsti mit Islamisten gleichzusetzen - willst du ernsthaft behauptn, dass der Islam mit europäischen Werten kompatibel ist? Welche Religion macht überall auf der Welt nur Probleme, wenn sie mit anderen Kulturen aufeinandertrifft? Hast du jewmals gehört, dass Inder, Tibenter, Juden, Taoisten, etc derartige Probleme in Europa machen?

30.09.2018 10:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Jede Religion macht überall Probleme, wenn es Fanatismus gibt. Und den gibt es immer, wenn es den Menschen schlecht geht.

Orban ist weiter als die Kickls weiter westlich, aber der Weg ist der gleiche. Ich denke (oder hoffe) aber, dass wir hier den Tendenzen mehr entgegen setzen können als die Ungarn. Aber schau Dir die Punkte nochmal an, die Aufzählung kannst Du 1:1 auf unsere Regierung umlegen.

30.09.2018 15:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Und welche Religion macht seit spätestens den 9er Jahren des vorigen Jahrhunderts global die meisten Probleme?

30.09.2018 15:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@martin:
GB, F, USA waren die Siegermächte.
Moralisch gesehen ist es aber auch nicht wirklich richtig, wenn man ganze Städte mit Brandbomben belegt und so die Zivilbevölkerung trifft.
Auch die Atombomben in Japan wären wohl nicht mehr nötig gewesen.
Die Amis sind sogar so weit gegangen, dass sie ihre eigene Bevölkerung und eine Vielzahl an Soldanten als Versuchskaninchen für Waffentests herangezogen haben.

Vorbilder sehen ja wohl anders aus!

30.09.2018 16:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer bearbeitet | teilen
@martin: nach 1990? das dürfte apple oder google gewesen sein. Mit *ismus natürlich.

30.09.2018 16:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
meinte 80er jahre!!!!

30.09.2018 16:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: dieses aufrechnen führt zu nichts - damals hat man die ohysiologischen Auswirkungen der radioaktiven Isotope stark unterschätzt - und viele Historiker sind noch heute der Meinung, dass die beiden Abwürfe unzählige Menschnleben gerettet haben -sowohl GI's als auch japanische Zivilisten. Denke an die Invasion von Okinawa, der kletzten grossen Insel vor den japanischen Hauptinseln - wie viele Tote hätte es denn bei der Invasion von Honschu gegeben?

30.09.2018 16:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer, @Andreas: nicht böse sein, aber ihr argumentiert wie diese Kulturrelativisten in den Geistes- und kzlturanthropologischen Fächern der amerikanischen Uni's, die auf den Stadpunkt stehen, dass man das europäische Erbe der Amerikaner nicht überbewerten soll, und sich statt mit Shakespeare, Hume, Voltaire & Co lieber mit den ehemaligen Kulturen der indigenen Völker auseinandersetzen soll - ihr betreibt auch einen totalen "Ethikrelativismus"

30.09.2018 16:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
nein.

30.09.2018 16:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was "nein" ?????

30.09.2018 16:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
gehört zu deinem letzten posting, das ist falsch.

30.09.2018 16:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was ist falsch? dass auf amerikanischen Unis teilweise kulturrelativismus betrieben wird, oder dass ihr Ethikrelativismus betreibt und die Gefahr des islam bagatellisiert?

30.09.2018 16:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
von bagatellisierung steht da nichts, der rest ist falsch.

30.09.2018 16:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ich habe absolut recht

01.10.2018 18:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der @kreutzer hatte ja schon erwähnt, dass dein letztes posting falsch ist.
In diesem Fall eine Fehleinschätzung.

01.10.2018 19:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was ist eine Fahleinschätzung? das mit dem Ethikrelativismus?

02.10.2018 01:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Dass du absolut Recht hast ist natürlich eine klare Fehleinschätzung.

02.10.2018 01:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ich habe fast immer recht

02.10.2018 06:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
"rechthaberisch" und "Fehleinschätzung" schliessen sich ja nicht aus *lol*

08.10.2018 20:50        martin Geteilt in Profil Profil martin

09.10.2018 17:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Endlich! Messerverbot für Asylwerbende (Drittstaatsangehörige):

" Wurde im Jahr 2013 wegen des Einsatzes von Stichwaffen gegen 1.550 Tatverdächtige ermittelt, stieg die Zahl im Jahr 2017 auf 3.282.

Markanter Anstieg unter Asylwerbenden
Unter den ausländischen Beschuldigten stehen Menschen aus Afghanistan mit 287 Taten an der Spitze, gefolgt von türkischen Staatsangehörigen (169), Staatsangehörigen der Russischen Föderation (111), Rumänen (110) und Serben (109). Das Mitführen zum Beispiel eines Messers wird durch die Waffengesetznovelle hinkünftig verwaltungsstrafrechtlich verfolgt. "

Warum nur Verwaltunsstrafrechtlich und keine sofortige Ausweisung? Wenn die mit einem Messer herumgehen, so wollen sie das auch einsetzen - ergo Gefahr im Verzug.

www.orf.at/#/stories/3055621/

09.10.2018 17:33        martin Geteilt in Profil Profil martin

09.10.2018 17:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
die wollen messer einsetzen? mist. und was macht man bei chinesen, die stäbchen mithaben?

gut, dass die amis mit den fingern essen...

09.10.2018 18:23        martin Geteilt in Profil Profil martin

09.10.2018 18:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen

09.10.2018 18:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was hat das eine mit dem Anderen zu tun?

09.10.2018 18:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
tickt auch nicht richtig. #kickl

13.10.2018 22:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
18-jähriger attackiert Fahrgäste mit Messer!

vorarlberg.orf.at/news/stories/2941...

13.10.2018 22:56        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.10.2018 17:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
VdB "pocht" auf Visafreiheit für Kosovaren

Das kann doch wohl nicht wahr sein? Als Präsident Österrreichs hat er die Interessen der Österreicher und auch der EU-Bürger zu vertreten. Haben wir nicht schon genug kriminelle Albaner in der EU? Wie lange hat zum Beispiel D gebraucht, um die "Asylsuchenden" aus dem Kosovo teilweise mit Geldgeschenken wieder loszuwerden? Kann mir nicht vorstellen, dass sich die Bevölkerung Österreichs sowie der anderen Mitgliedsstaaten nach mehr Albanern sehnen. Was zum Teufel ist so schwer daran, zu verstehen, dass es nur Sinn macht, die Leute aufzunehmen, die man auch brauchen kann?

23.10.2018 17:38        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.10.2018 17:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Einer meiner Schulfreunde war Albaner. Der war sehr nett. Seine Freundinnen hätten Dir auch gefallen, hatten hohen Intellekt.

23.10.2018 17:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ähem - das war dann vermutlich wirklich der vielzitierte Einzelfall - mach mal eine Umfrage zum Beispiel im Feivels, ob die Leute mehr Albaner in Wien wünschen - und bei dr Gelegenheit kannst du auch gleich fragen, wie sie es mit den afghanischen Messermännern halten....

23.10.2018 17:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
die umfrage machst besser du, ich tu mir schwer, solche rhetorische fragen zu formulieren und tendenziöse antworten zu produzieren.

solltest du nicht beim mediamarkt sein?

23.10.2018 18:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
das "konstrukt" rhetorische Frage ist natürlich ein Unding, da Rhetorik die Kunst der Rede ist - hier geht es aber um eine klar formulierte, präzise Frage, die man mit ja/nein beantworten kann.

23.10.2018 18:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
nein, habe noch Batterien bis morgen....

23.10.2018 18:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
das 3. und 4. Foto von links in der ersten Reihe dürfte eher der traurigen Realität entsprechen.....

01.11.2018 02:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Also, wie soll da Integration Gelingen? Freiburg: Eritreaer missbrauchte Frauen, Schafe und Ziegen!

www.derwesten.de/panorama/tiere-und-frauen-misshandelt-dna-fuehrt-zu-verdaechtigem-id215685045.html

01.11.2018 02:28        martin Geteilt in Profil Profil martin

01.11.2018 10:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Nicht sehr wählerisch...

02.11.2018 01:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Deshalb finde ich Händeschütteln immer etwas kritisch.
Man weiß ja nie, welchem Perversen man gerade die Hand schüttelt.
Diese Erkenntnis hat wohl über alle Kontinente und Glaubensrichtungen Gültigkeit.

02.11.2018 03:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
dem würde ich auch nicht die Hand schütteln

06.11.2018 15:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
die traumatisierten Schutzsuchenden....

1265 Straftaten in Asyl-Unterkunft!

www.sz-online.de/nachrichten/1265-straftaten-in-asyl-unterkunft-4044419.html?fbclid=IwAR1jzBcxDMUo...

06.11.2018 15:49        alfred Geteilt in Profil Profil alfred

16.11.2018 22:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Warum liest man eigentlich in Bezug auf Afghanen immer nur von Messern, Mord(versuchen) und Körperverletzung? Liegt es vielleicht an deren Lebenseinstellung?

wien.orf.at/news/stories/2947871/

17.11.2018 07:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Man kann sich bei den meisten Zeitungen auch per Stichwort die Chronik filtern lassen. Dann braucht man nicht Mal Vorurteile, um nur noch davon zu lesen.

17.11.2018 18:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Interessant ist da natürlich die Wahrnehmung, die die Menschen so haben.
Wenn man nun die Länder so betrachtet, aus denen die Flüchtlinge so kommen, dann hat der Westen dort in den letzten Jahrzehnten ja wirklich nicht zur Schaffung eines dauerhaften Friedens beigetragen.
Der Spruch "Lassen wir Bomben regnen", wie man ihn in Hollywood-Blockbustern so oft hören, war da ja über Jahrzehnte an der Tagesordnung.

17.11.2018 22:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
also, in Afghanistan ist sicher nicht der Westen schuld, dort herrschte schon immer Blutfehde, Mord, Terror und Frauenunterdrückung. Jeder Afghane, Tschetschene, etc, der bei Polizeikontrollen mit einem Messer angetroffen wird, ist unverzüglich abzuschieben, ohne dass Rechtsmittel dagegen erlaubt sind

18.11.2018 10:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Nachdem der Islam mit JEDER Kultur seine Probleme hat, inklusive der eigenen, kann man diese Selbstvorwürfe getrost knicken.

18.11.2018 10:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Dass der Westen die Taliban in Afghanistan groß gemacht hat, dürfte aber unbestritten sein.

Dass in den jetzigen Kriesenregionen schon einmal ein weitaus offeneres Verständnis mit demokratischen Bestrebungen geherrscht hat, wohl auch.

www.watson.ch/international/history...

18.11.2018 10:49        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

18.11.2018 12:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Weil der Westen ja auch an der Intervention der Sowjets in Afghanistan schuld war ...

18.11.2018 17:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Natürlich war Afghanistan in den 70er Jahren weltoffener und liberaler und natürlich hjat damals zur Zeit des Kalten Krieges der Westen die Gruppen gegen die Sowjets unterstützt - aber die Taliban und die Madrasen waren KEINe Erfindung des Westens, sondern sind aus dem ISLAM heraus entstanden.

18.11.2018 17:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Da schau: kaum zieht sich die Merkel zurück, geht in D was weiter. Aber noch sinnvoller wäre es, den Basti-Vorschlag aufzugreifen, Asyl nur noch denjenigen Personen zu gewähren, deren kulturelle Einstellung mit der westlichen Lebensart kompatibel ist

www.orf.at/#/stories/3101185/

18.11.2018 17:52        martin Geteilt in Profil Profil martin

18.11.2018 20:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@Dino:
Afghanistan hatte wohl das Pech, einen Stellvertreterkrieg zwischen den Weltmächten auszufechten.
Ein Ergebnis davon war, dass die aus dem Volksstamm der Paschtunen stammenden Taliban von den Amerikanern so aufgerüstet wurden, dass diese noch jetzt (Jahrzehnte später) ganz Afghanistan terrorisieren.

18.11.2018 20:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
der kalte (heisse) Krieg hat zwar die Gegensätze zwischen dem Islam und dem Rest der Welt überdeckt - aber diese waren seit Mohammed immer da. Mit dem Islam ist ein Auskommen auf Augenhöhe denkunmöglich, weil die von Vorneherein die Welt zwischen "Haus des Islam" und "Haus des Krieges" einteilen - und kommt mir jetzt nicht mit "gemässigten Islam" - den kann es schon von der Logik her nicht geben - weil kein gläubiger Moslem an den Suren des Koran zweifeln darf!

18.11.2018 20:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
So ein Glück.
Wir haben einen Experten.

18.11.2018 20:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Bin zwar kein Experte, habe aber viel über den Islam gelesen - und ich brauch mir nur die Integrationsunwilligen und bildungsfernen Kopftuchträgerinnen vor dem türkischen Konsulat anschauen.....

18.11.2018 21:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
@ Andreas

Natürlich gibt es diese Facette, nur würde ich da trotzdem nicht den Westen dafür verantwortlich machen.

Und selbst wenn, dass der Islam mit ALLEN anderen Gesellschaften (inkl. den eigenen) immer und überall aneckt, ist ja wohl sicher nicht Schuld des Westens, sondern wohl eher dem Umstand geschuldet, dass an dieser Religion irgendwas nicht stimmen kann.

18.11.2018 23:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@Dino:
Wie wir am Beispiel des Christentums ganz deutlich nachvollziehen können ist eine Religion immer dann gefährlich, wenn Extremisten die Möglichkeit geboten wird, Hass zu schüren.
Das erleben wir aktuell beim Islam.
Der Westen ist dabei aber wirklich nicht unschuldig, da dieser in jeder Hinsicht die Munition liefert.

19.11.2018 00:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: wenn wir denen nicht die Waffen leiferten, mit den sie andere und sich gegenseitig abschlachten, würden sie eben wie zu Mohammed's Zeiten mit Krummsäbeln aufeinander losgehen, das entspricht in etwa ihrem Erfinder- und Forschergeist - nicht mal das Öl haben sie entdeckt bzw waren in der Lage, es ohne westliche Hilfe zu fördern

19.11.2018 00:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ja, jetzt kommt natürlich diese Eisenhower-Mossadech - geschichte - das war natürlich ein Fehler, aber das muss jetzt vermutlich noch weitere Jahrzehnte als Erklärungs- und Fallstudie für die Islamversteher herhalten

19.11.2018 00:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der Fall zeigt aber recht deutlich, wie die westliche Welt zur Demokratie steht wenn sie ihre Interessen behindert.

19.11.2018 00:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
eien richtige Demokratie war das ja auch nicht - der war eher sozialistisch angehaucht und wollte die britischen Ölquellen nationalisieren.

19.11.2018 00:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die werden halt erkannt haben, dass man ihnen für ihre Rohstoffe ein Butterbrot zugebilligt hatte.

19.11.2018 00:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
stimmt nicht, und die Engländer haben die ja entdeckt...

19.11.2018 00:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn der Iran in England Erdöl entdeckt, dann heißt das aber noch lange nicht, dass das Öl den Iranern gehört.

19.11.2018 00:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ja aber das war ja vorher eine Kolonie

19.11.2018 01:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
England?
:-)

19.11.2018 01:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Iran! war ja sogar ein künsliches Staatsgebilde samt künstlichen Namen - vorher war es ja bekanntlich Teil des osmanischen Reiches - das Persien, das du meinst, hat spätestens seit den Mongolensturm, aber schon früher durch die moslems geendet

19.11.2018 19:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lara teilen
Ich empfehle jeden, der sich für die Aufnahme von Afghanen ausspricht, die Eltern und Angehörigen der ertränkten, erstochenen, angezündeten und vergewaltigten Frauen zu besuchen. Mein Lebensgefährte kommt aus der Nähe von Kandel!

23.11.2018 21:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Na, da haben wir ja richtig tolle Islam-Typen ins land geholt - wieso bekommen die nur 7 bzw 9 Jahre Häfn und werden nicht gleich abgeschoben?

salzburg.orf.at/news/stories/294899...

Seehofer: Kriminelle und Gefährder können aufgrund der Sicherheitslage derzeit nicht nach Syrien abgeschoben werden - geht's noch?

www.welt.de/politik/deutschland/art...

23.11.2018 21:11        martin Geteilt in Profil Profil martin

17.12.2018 17:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Tolle Diskussion: hört euch den Polizisten zu der Kriminalitätsstatistik an: in Oberösterreich leben zur Zeit 6000 Afghanen - davon wurde bereits gegen 1200! polizeilich ermittelt. Der Polizist sagt: man darf das Afghanen-Problem nicht unter den Tisch kehren!

www.youtube.com/watch?v=_rDwIbqnXd0
(Video hier anzeigen)

17.12.2018 17:53        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.12.2018 20:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Innsbruck: Und wieder ein "Einzelfall" -Syrischer Asylwerber prügelt seine 23 jährige Frau tot!

Aber eines verstehe ich nicht: wenn es Zeugen gab, warum sind die der Frau nicht zur Hilfe geeilt? Also ich hätte da anders reagiert. Hab schon mal in meiner Strasse ein junges Mädchen mitten in der Nacht vor einem geilen schwarzafrikanischen Taxifahrer gerettet, der sie bedrängt hat.

orf.at/stories/3104962/

26.12.2018 20:33        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.12.2018 08:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
eigenartig - warum fällt mir zu diesem Thema das ein:


Große Ansicht

27.12.2018 08:55        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.12.2018 15:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Zumindest ist die Zahl er einschlägigen Ereignisse im Moment besonders krass - wenn man dagegen nicht bald ein Rezept findet, wird die Stimmung in der Bevölkerung restlos kippen.

31.12.2018 13:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Was ist mit den Deutschen los? Haben die keinen Mumm mehr in den Knochen? Dass die Frauen davonrennen, verstehe ich ja - aber da waren ja sicher auch Männer unter den Reisenden:

www.bild.de/regional/nuernberg/nuer...

31.12.2018 13:07        martin Geteilt in Profil Profil martin

31.12.2018 15:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Wahrscheinlich hatte keiner eine Schusswaffe bei sich, was dem Spuk sicher ein schnelles Ende bereitet hätte.

31.12.2018 15:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: du kannst doch nicht die armen, traumatisierten afghanischen Flüchtlinge erschiessen!

01.01.2019 04:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Du vergisst das psychologische Moment einer Schusswaffe ...

01.01.2019 04:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
... und sie wirkt auch dann, wenn das psychologische Moment versagt

01.01.2019 22:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
so ein psychopathischer Volltrottel! Macht den moslemischen Terroristen ihre "Masche" nach:

orf.at/stories/3106141/

01.01.2019 22:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

15.01.2019 09:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Bluttat in NÖ: Tatverdächtiger entging im Herbst Asyl-Aberkennung!

Unsere Politiker sind dazu verpflichtet, Gefahr von der heimischen Bevölkerung abzuwenden, daher:

1. Aufnahmestopp für Flüchtlinge aus Kulturkreisen, bei denen das Messer locker sitzt bzw die keine Hemmungen haben, ihre "Eher" auch mit Mord wiederherzustellen

2.rigorose Kontollen: Asylwerber, Flüchtlinge, etc, bei denen bei Kontrollen ein Messer oder sonstige Waffen gefunden werden, sofort abschieben

kurier.at/chronik/oesterreich/blutt...

"Es ist dies in dem noch sehr jungen Jahr bereits der vierte Mordfall in Österreich. Drei davon trugen sich in Niederösterreich zu. Die Opfer waren in jedem Fall Frauen. Zuletzt wurde in Wiener Neustadt eine 16-Jährige tot aufgefunden. Sie wurde erstickt. Die Polizei nahm ihren 19-jährigen Ex-Freund Yazan A. fest.2

www.heute.at/oesterreich/wien/story...

15.01.2019 09:39        martin Geteilt in Profil Profil martin

15.01.2019 11:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Aha, das Arschloch, dass heute seine Schwester auf dem Hauptbahnhof erstochen hat, war also spanischer Staatsbürger - vermutlich kein autochtober Spanier, sondern höchstwahrscheinlich ein Catalane, Baske oder Galizier. Oder gibt es etwa noch eine andere Möglichkeit seiner ethnischen Herkunft? Grübel.....

wien.orf.at/news/stories/2958729/

15.01.2019 11:42        martin Geteilt in Profil Profil martin

16.01.2019 03:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
In Spanien war der Islam ja über Jahrhunderte stark.
Anders wirst du dir derartige Vorfälle in deiner Welt ohnehin nicht erklären können.
;-)

16.01.2019 07:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Vergiss den Einfluss von VW nicht! Seat baut sogar Diesel-suv ...

16.01.2019 10:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: nein, dazu brauch ich nicht Jahrhunderte zurückgehen - die würden auch mit den Booten übersetzen, wenn es die Alhambra nicht existierte

16.01.2019 17:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Im Kurier steht gefühlt 2.412 Mal, dass es ein Spanier ist, also wird das doch stimmen.

Er hat ja auch den ganz klassischen spanischen Vornamen Eyob ....

16.01.2019 17:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: wie war das mit der Katze, die in einer Fischhandlung Junge zur Welt bring?

16.01.2019 18:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Das sind keine Ölsardinen ....

16.01.2019 18:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
komisch - warum habe ich mich gerade beim Verweilen an diesem Thread an diesen Spruch erinnert.....

16.01.2019 18:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Kickl fordert schneller Abschiebungen von Straftätern:

www.orf.at/#/stories/zib100?episode...

16.01.2019 18:41        martin Geteilt in Profil Profil martin

16.01.2019 19:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Der Schwestermörder vom Bahnhof soll laut Kurier sogar ein Altersbetrüger gewesen sein, als vielleicht doch kein Minderjähriger.

Noch viel schlimmer, der Kurier berichtet, das bereits knapp 1.000 Flücthlinge der Alterslüge überführt wurden.

Noch vor einigen Wochen wäre man für so eine Behauptung als Nazi bezeichnet worden ....
kurier.at/chronik/niederoesterreich...

16.01.2019 20:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
dieses verlogene Dreckschwein - man sollte in seiner Gefängniszelle Speck räuchern und Schweinehäute gerben - die leiben doch Schweine, oder?

17.01.2019 10:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
schade, dass immer erst gehandelt wird, nachdem die Katastrophe schon passiert ist:

www.orf.at/#/stories/3107988/

17.01.2019 19:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Kann die Opposition nicht rechnen oder sind die durch ideologische Scheuklappen geblendet?

Habe diesmal die ORF-Nachrichten gesehen - die drei Regierungsministerinnen haben ein Massnahmepaket gegen Gewalt an Frauen vorgestellt, dass u.a. auch verschärfte und schnellere Abschiebungen von Asylanten/Asylwerbern vorstellt und vor der Gefahr des islamisch patriachalischen Frauenbildes aufklären will. In einer PK haben SPÖ-Vertreterinnen gemeint, dass es noch nicht bewiesen sei, dass die Gewalt an Frauen seit den islamischen Migrationswellen zugenommen hätte: Hä?

17.01.2019 19:58        martin Geteilt in Profil Profil martin

17.01.2019 20:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Du hast sicher auch schon diese Petition unterschrieben:

www.openpetition.eu/at/petition/onl...

17.01.2019 20:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
bin ich verrückt?
1. wollen die meine Daten - wer weiss, was die damit für Schindluder betreiben
2. wir brauchen keine Fachkräfte für Messerattacken, Frauenunterdrückung und Islamisierung

...das sieht offensichtlich unsere Regierung genau so

17.01.2019 20:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der erste Satz hat was.
:-)

17.01.2019 20:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
stimmt doch, oder?

17.01.2019 20:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
hihi, andreas wird das sicher nicht verneinen. ;-)

17.01.2019 20:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Du müsstest nur die Wortstellung minimal ändern.

Ich bin ....

;-)

17.01.2019 20:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
danke - sehr nett - ich bin also verrückt, weil ich keine Petition unterschreiben will, die potentielle Gefährder, die sich meist mit Lügen und falschen Angaben hier eingeschlichen haben und eine islamisch-steinzeitliches Wertesystem hier etbalieren wollen? Da geht der Schutz unseres Landes vor. Wie viele Frauen sollen denn noch durch Syrer, Afghanen, etc ermordet werden?

17.01.2019 22:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Schon wieder ein Afghane - einer der dringend benötigten Fachkräfte, den man hier eine Lehre machen lassen sollte?

wien.orf.at/news/stories/2959010/

17.01.2019 22:57        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.01.2019 09:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
"126 von 203 Mordverdächtigen sind Ausländer, 62 Asylwerber, 39 afghanischer Herkunft"
Quelle :

www.falter.at/archiv/FALTER_2019012...

Schade, dass ich den Artikel nicht weiterlesen kann, da ich kein Falter-Abo habe. @kreutzer, hast du den Artikel?

24.01.2019 09:18        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.01.2019 09:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ja, guter artikel!

24.01.2019 10:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
und? Wie war er?

24.01.2019 10:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Selbst Medien wie der Falter können die Umstände nicht mehr verleugnen.

Knapp die Hälfte Ausländer - davon wieder alleine die Hälfte Asylwerber, und davon wiederum 2/3 Afghanen.

Drastisch auch der anstieg dieser Gruppen im Verlauf der letzten Jahre - und dabei fehlt noch die Aufsplittung der Inländer in autochthone und jene mit Migrationshintergrund - dort wo man darüber Zahlen hat, sieht es auch gar nicht gut aus.

Genau diese Sachverhalte sind schon länger erkennbar, es galt aber stets als Tabu das anzusprechen.

24.01.2019 10:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Übrigens halte ich just diese Tabuisierung für die schlimmste aller Entscheidungen der Vergangenheit - man hätte sich viel ersparen können, inkl. dem Innenminister auf seinem Pony.

24.01.2019 10:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: das wird sich aber jetzt dank der neuen Regierung ändern - und und es gilt anllgemein: Eine Regierung ist verpflichtet, seine Bürger zu schützen - wenn eine Gruppe einem Kultirkreis entstammt, der derartig gewalttätig ist und ein derartiges Frauenverständnis hat, so darf man Angehörige dieser Gruppe aus Sicherheitsgründen nicht ins Land lassen.

24.01.2019 11:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
DAS halte ich für eine Selbstverständlichkeit.

Und ich bin da schon bei Dir, dass eben diese Selbstverständlichkeit offenbar in Vergessenheit geraten ist - teils aus falsch verstandener Toleranz, teils sogar als Vorsatz um bestehende Gesellschaftsstrukturen zu zerstören.

24.01.2019 11:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: wer will bestehende Gesellschaftsstrukturen zuerstören und warum?

24.01.2019 11:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Und das mit den Tabus und dem Tabubruch halte ich für ein ganz enormes Problem - sehen wir ja grad aktuell wieder am Beispiel Kickl.

24.01.2019 11:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was war daran so schlimm, dass sich halb Österreich aufregt. Ist es neuerdings verboten, outside the box zu denken?

24.01.2019 11:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Denn genau der macht sich die Tabuisierung zu Nutze, und spielt das alte Spiel mit dem Tabubruch - und dass er irrtümlich überzieht kann ich mir nicht vorstellen.
Übrigens waren die Reaktionen auch nicht gerade besser.
Selbstverständlich ist es NICHT die Aufgabe der Politik dem Recht zu folgen und auch NICHT die Aufgabe des Rechts der Politik zu folgen - es ist die Aufgabe der Politik das Recht zu GESTALTEN und an die aktuellen Anforderungen anzupassen (und zwar nach den Vorgaben der demokratischen Spielregeln).
Nur genau DAS habe ich in den letzten Tagen von keiner Seite gehört ....

24.01.2019 11:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ad: Wer will bestehende Gesellschaftsstrukturen zerstören.

Da gibt es jede Menge Kandidaten - rechts wie links. Letztere ein bisserl massiver.

24.01.2019 11:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Was sollten die daran für ein Interesse haben?

24.01.2019 12:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Frag sie - laufen ja genug davon herum.

Frag irgendeine Linke (aber bitte keine mit zu gutem Hintern), was an einem heteronormativen Weltbild eigentlich so böse ist - da bekommst genug Antworten ....

24.01.2019 12:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Was hat das mit dem Hintern zu tun?

24.01.2019 12:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! Dino teilen
Ein schöner Hintern löst bei Dir merkwürdige Effekte aus ---

24.01.2019 14:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Falsch Dino - optische Reize könnten niemals die Objektivität meines Entscheidungsfindungprozesses neutralisieren

24.01.2019 19:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Stimmt.
Dafür müsste der Entscheidungsfindungsprozess an sich ja schon objektiv sein.

24.01.2019 20:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: ich gehe immer völlig vorurteilsfrei an die Dinge heran

24.01.2019 20:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Klar.
:-)

24.01.2019 21:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na siehst du, du kannst mich richtig einschätzen!

25.01.2019 01:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Sarkasmus?

25.01.2019 01:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
war mir schon klar...., du glaubst immer, ich hätte Vorurteile, dabei stützen sich meine Urteile auf evidenzbasierten Fakten

25.01.2019 01:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Beispiel:
Wenn jemand die Kronen Zeitung liest kann er auch noch nicht von sich behaupten, das Weltgeschehen zu kennen.
:-)

25.01.2019 01:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
lese ich die Kronen Zeitung? Falls ich hier mal einen Artikel gepostet habe, so hab ich den betreffenden artikel von einer anderen Plattform oder der Labarama-Suchmaschine und dann hier verlinkt. Und ich habe niemals behauptet "zu wissen, was die Welt in ihrem Innersten zusammenhält" - obwohl ich die Wissbegierigkeit des Dr. Faust schon sehr bewundere

31.01.2019 15:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
2 Fragen
1) Gibt es wirklich immer noch jemanden, der glaubt, dass das ganze schlicht und ergreifend ein Mördergeschäft auf Kosten der Allgemeinheit ist
2) Will man die wirklich im Land haben?

31.01.2019 16:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich will die nicht unbedingt im Land haben - ausserdem ist die Regierung verpflichtet, zu handeln, da sie potentiellen Schaden von der Bevölkerung abwenden muss.

31.01.2019 16:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Eigentlich war das nur als Einleitung gedacht, und zwar für diese Story - und der Kurier ist in der Causa ja wohl gänzlich unbedenklich:
kurier.at/chronik/niederoesterreich...

31.01.2019 16:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Und wenn der Text zu lange ist, der Kernsatz:

"100.000 Euro habe die Caritas für Dezember für die "Betreuung von nur zehn unbegleiteten Minderjährigen in einem Monat", abgerechnet. "

31.01.2019 16:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Aus dem des Rechtsextremismus sicher unverdächtigen "Profil":

"Abseits der blutigen Schlagzeilen ist der Trend zur Verwendung des Messers als Tatwaffe eindeutig: Laut Bundeskriminalamt (BKA) hat sich die Zahl der Delikte mit Stichwaffen österreichweit seit 2007 von 190 auf 740 vervierfacht. Neben häuslicher Gewalt dominieren Messerstechereien im öffentlichen Raum und darunter wiederum Konflikte zwischen Migrantengruppen. Eine frühere Analyse des BKA zeigte, dass der Anstieg der Gewaltdelikte von 2015 auf 2016 zu 75 Prozent auf "intrakulturelle" Konflikte zurückzuführen war."

www.profil.at/oesterreich/kiminalit...

31.01.2019 16:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

"Er habe nicht gewusst, dass es in Österreich verboten sei, jemanden niederzustechen. Da hebt es selbst den besonnenen Richter Daniel Potmesil, der Erfahrung mit solchen Straßenkämpfen hat, aus dem Sessel. "Sie wollen mir jetzt nicht erzählen, dass das in Afghanistan erlaubt ist?", fragt Potmesil. "Doch, in unserer Provinz ist das so.""

www.profil.at/oesterreich/kiminalit...

31.01.2019 16:30        martin Geteilt in Profil Profil martin

31.01.2019 17:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Wenn man sich die diversen Urteile aus Deutschland durchliest, dann ist das aber auch verständlich.

31.01.2019 17:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Übrigens - diese 10.000 Euro pro minderjährigem Flüchtling - wohlgemerkt im Monat - hat die Stadt Wien schon Mal überboten - die ist auf bis zu 12.000 gekommen.

Und da die nicht im Sacher wohnen, kann mir keiner einreden, dass das nicht ein Riesengeschäft ist, also zumindest für diejenigen, die daran partizipieren. Man könnte es durchaus auch als Betrug gegenüber den Steuerzahlern bezeichnen. Und das offenbar im ganz grossen Stil.

31.01.2019 17:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wer sahnt da ab? Politische Günstlinge und Freunderln? - sind die schon im Häfn?

31.01.2019 17:58        martin Geteilt in Profil Profil martin

31.01.2019 18:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Vom Vermieter über Berater bis hin zu den Mitarbeitern diverser NGOs - am meisten leid tun mir da die ehrenamtlichen Helfer, weil das sind wenigstens Idealisten

31.01.2019 18:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
und wann dreht man ihnen endlich das ab? wie kommt der Steuerzahler dazu, dass sich diese Typen da bereichern?

31.01.2019 19:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! FR  FrauFröhlich teilen
noch dazu ist das Gefängnis keine Strafe. In Österreich ist das fast wie im Hotel

05.02.2019 00:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
10.000€ Kosten pro Monat für "unbegleiteten minderjährigen" afghanischen Flüchtling? - wenn das stimmt, ist das ja irre.

"„Die von der Caritas-Geschäftsleitung an das Land Niederösterreich übermittelte Kostenabrechnung für Dezember 2018 ist indiskutabel: Knapp 100.000 Euro will man mit dem Vertragspartner abrechnen, und das für die Betreuung von nur zehn (!) unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen“, erläuterte der Asyllandesrat. Das sei eine „Zumutung für den Steuerzahler“, er habe nunmehr „die Notbremse gezogen“. „Die derzeit noch in St. Gabriel aufhältigen Jugendlichen werden in den nächsten Tagen in von der Fachabteilung des Landes Niederösterreich ausgewählte adäquate, andere Quartiere übersiedeln“, teilte Waldhäusl mit."

noe.orf.at/news/stories/2961915/

05.02.2019 00:23        martin Geteilt in Profil Profil martin

05.02.2019 00:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas bearbeitet | teilen
Du vergisst da etwas in deinen Ausführungen.
Die Kosten fallen deshalb an, weil der freundliche Herr Waldhäusl jedem der zuvor in Stacheldraht eingewickelten Minderjährigen von einer Begleitperson hat überwachen lassen.

Es ist also nicht so, dass die Minderjährigen hunderttausende Euro zur Verfügung haben, sondern ein rassistisch angehauchter Politiker treibt die Kosten mit den Sicherheitsmaßnahmen in die Höhe.

Das wird höchstwahrscheinlich auch bewusst passieren, da man mit den Schlagzeilen dann Hetze betreiben kann.

05.02.2019 01:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Noch unter der letzten Bundesregierung hat sich die Stadt Wien darüber beklagt, dass die Kosten der Versorgung minderjähriger Flüchtlinge bis zu 400 Euro betragen - pro Tag.
Und dies als Begründung, dass sie mit dem zur Verfügung gestellten Budget nicht auskommt - damals gab es weder in der Bundesregierung noch in der Stadtregierung Blaue.

Ich habe es nicht mehr, aber die Quelle war die offizielle Pressestelle der Stadt Wien.
Und niemand glaubt, dass die Flüchtlinge den Betrag bekommen.

05.02.2019 02:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: dann sag das mal einem Bauarbeiter, der mit, vielleicht 1500€ netto auskommen muss. Das das nicht die Flüchtlinge dieses Geld bekommen, sondern vermutlich auch NGO's Freunderlwirtschaftsberater und Co an dem Kuchen mitschneiden, ist uns allen klar. Und das waren keine Bodyguards vom Hernn Waldhäusl, sondern die Caritas hat das dem Land Niederösterreich verrechnet - und noch was: diese 10 "Flüchtlinge" sind schon alllesamt mit dem Gesetz in Konflikt geraten - da finde ich die Unterbringung in einer geschlossenen Betreuungseinrichtung sinnvoll.

05.02.2019 02:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Leider ist die Berichterstattung bezüglich des in Konkurs gegangenen Flüchtlingsversein aus Baden ein wenig zurückhaltend - denn ganz so sauber dürfte der nicht agiert haben.

Und ein Verein mit 300 Angestellten, das ist schon eine ziemlich wilde Größenordnung für einen Verein - und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Wenn ich pro betreuter Person Mal mehr als einen Angestellten brauche, dann erklärt sich auch rasch, wie man auf solche Größenordnungen kommt.

Übrigens war das Mal wieder ein geschlossener Verein, also einer mit de facto kaum Mitgliedern. Man hat zwar überall lesen können, dass einer der Vorstände ein Landtagsabgeordneter der ÖVP ist, aber fast nirgendwo, dass ein anderer zufälligerweise Mal wieder der Grüne Pius Strobl ist - ja der vom Spittelberg.

05.02.2019 02:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Na, hoffentlich ist Rot-Grün in Wien bald Geschichte und es werden die ganzen Skandale und Freunderlwirtschafts - Durchstechereien aufgeklärt!

05.02.2019 23:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
linke Künstler, die vermutlich vom Staat subventioniert werden - interessiert kein Mensch

05.02.2019 23:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Abschieben - und zwar presto!

"Regensburg: Junge Männer attackieren wahllos Passanten
Zwei Asylbewerber aus Afghanistan sollen in Regensburg wahllos Passanten angegriffen haben. Vier Menschen wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Die Tatverdächtigen sitzen in U-Haft. Der Vorfall erinnert an eine ähnliche Tat in Amberg."

www.br.de/nachrichten/bayern/regens...

06.02.2019 00:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der Kurz und Kickel Marsch ist super.
Den muss ich mir gleich noch einmal anhören.
;-)

06.02.2019 00:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ich hab nach 20s abgedreht - hast du das post von 23.37 Uhr zur Kenntnis genommen?

06.02.2019 00:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Je öfter man den Marsch hört, desto besser wird er.
:-)

06.02.2019 01:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Je mehr ich von afghanischen Gewalttätern in Europa lese, desto mehr reift in mir die Überzeugung, dass unsere Regierung völlig richtig handelt

06.02.2019 06:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! globuli1 teilen

07.02.2019 17:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Also, wenn das so ist, dann ist ja eh alles ok und der Kickl kann weiterhin und schneller unliebsame und gefährliche Personen ausser Landes schaffen:
"So habe die Kommission vorgeschlagen, dass die nationalen Behörden den Schutzstatus aberkennen können, wenn die betreffende Person in dem Mitgliedstaat, in dem sie sich aufhält, eine Sicherheitsbedrohung darstellt.

Der Rat habe auch angeregt, dass die bloße Begehung einer Straftat ausreicht, um eine Person von der Gewährung subsidiären Schutzes auszuschließen. Ferner habe er vorgeschlagen, den Mitgliedsstaaten zu gestatten, den Aufenthaltstitel aus Gründen der nationalen Sicherheit oder der öffentlichen Ordnung zu widerrufen, ohne den Status zu entziehen."

www.orf.at/#/stories/3110625/

07.02.2019 17:34        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.02.2019 17:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
5 Afghanen und 1 Iraker legten Feuer im Gefängnis!

Je schneller man diese Typen ausser Landes schafft, umso besser für die Allgemeinheit!

www.orf.at/#/stories/3110706/

07.02.2019 17:52        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.02.2019 17:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Feuerzeuge und Zündhölzer in der Öffentlichkeit sollte man genauso verbieten wie Messer!

07.02.2019 18:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
das ist nicht mehr lustig, @kreutzer - weg mit diesen Typen, aber schnell!

07.02.2019 18:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Schnell wird nicht gehen, irgendwer hat die Balkanroute mit Mauern versperrt.

07.02.2019 19:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Möglicherweise wollten die Herren im Gefängnis sich ja nur ein Schweinskotlette grillen?

07.02.2019 20:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich sage ja: abschieben - so schnell als möglich, bevor noch etwas fürchterliches passiert

07.02.2019 20:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Mit dem Schwein?

07.02.2019 20:21 - gelöscht

07.02.2019 20:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
das schwein darf natürlich bleiben - glaube aber kaum, dass moslems ein Schwein grillen

07.02.2019 20:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Aber nur, weil du im Gefängnis kein Feuer duldest.

07.02.2019 20:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
die Gefängniskosten könnten wir uns sparen, wenn wir die gar nicht erst ins Land gelassen hätten - wie hat damals der Basti als Ratsvorsitzender vorgeschlagen: "Asyl nur noch von leuten, die aus Ländern kommen, in denen der Europäische Wertekodex eingehalten wird und keine partriachalen Strukturen vorherrschen" - der Basti weiss, was machbar ist

07.02.2019 20:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich erinnere dich ja ungern daran, dass du vor gar nicht allzu langer Zeit von den NEOS geschwärmt hast.

Ab und zu ist es aber erforderlich, dich auf den Boden der Realität zurückzuholen.
;-)

07.02.2019 20:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
@Andreas: Stimmt - ich hab sogar die Frau Meinl Reisinger kennengelernt und hab mit ihr 2x Prosecco getrunken - die war auch damals als Wien-Vorsitzende gut - aber ich weiss nicht, warum sie sich jetzt so aufführen - und diese neue EU-Spitzenkandidatin von denen - die dürfte nicht ganz dicht sein. Aber ich vermute ja, dass sie sich derart weltfremd gebärden, um noch möglichst viele Stimmen von der Grünen Konkursmasse abzusaugen - sie hätten sich lieber auf die grüne Verkehrspolitik fokussueren sollen, weil die hat in Österreich grosses Potential und sehr viel Zustimmung. Sogar meine Mama, die nie Grün gewählt hat, ist gegen den Lobautunnel und gegen neue Strassen

08.02.2019 02:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich glaube jetzt aber nicht, dass der Basti mit seiner sektenähnlichen politischen Anhängerschaft gegen den Lobautunnel und neue Straßen ist.

08.02.2019 02:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: du bist aber hoffentlich auch gegen den Lobautunnel

08.02.2019 02:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Auch wenn ich dagegen wäre würde es wohl wenig nutzen.

08.02.2019 02:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
.


Große Ansicht

08.02.2019 02:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
na ja - ich weiss nicht - ich kann mich nicht gleichzeitig bei der verbindugsbahn, dem lobau-tunnel und dem upload-filter engagieren - jedenfalls dürften die EU-Bonzen nicht so toll und weitsichtig sein, wie der @kreutzer immer behauptet - und der Streit zwischen Italien und Frankreich eskaliert:

www.youtube.com/watch?v=3iCCfHSQ_yU
(Video hier anzeigen)

08.02.2019 07:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Diese Vorstände räumen vielleicht die Kassen leer, aber sie stechen nicht wahllos die Menschen nieder.

By the way, die Menschen haben nichts gegen Flüchtlinge, aber sie haben etwas dagegen, wenn unser humanitäres System massenhaft missbraucht wird - und das noch dazu systematisch.

Der Fall in Vorarlberg zeigt ja das Versagen des Systems ganz gut auf.

OK, die Quelle ist nicht besonders, aber es dürfte so stimmen:

www.oe24.at/oesterreich/politik/wol...

08.02.2019 10:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: auch wenn es in Österreich steht - der hat völlig recht - das Kickl-Bashing ist hier total überzogen

08.02.2019 18:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@Dino:

Man kann aber auch Menschen den Zugang zur Arbeit verwehren, um dann diese Menschen als Sozialschmarotzer hinzustellen.

Auch bei den Managern und Vorständen stimme ich dir nicht ganz zu.
Was glaubst du wohl, wie viele Existenzen die letzte Finanzkrise zerstört hat.
Über die Schicksale der vielen Menschen ist im Grunde wenig bekannt.
Man muss jemanden nicht immer gleich erstechen, um ihn umzubringen.

08.02.2019 19:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Keine Frage, dass auch von gierigen Wirtschaftslenkern viel Leid produziert wird - und es ist auch gut, dass es da entsprechende Gesetze gibt, und da dürften durchaus auch ein paar mehr sein - allerdings bilde ich mir ein, dass die letzte Finanzkrise nicht hierzulande ausgelöst wurde.

08.02.2019 19:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Aber zum wesentlichen Teil:
"Man kann aber auch Menschen den Zugang zur Arbeit verwehren, um dann diese Menschen als Sozialschmarotzer hinzustellen."

Na da machst jetzt aber aus einem Ei eine ziemlich fette Henne.

Wem wird denn der Zugang zur Arbeit verweigert?

Das einzige was im Moment abgedreht wird, sind doch diese Scheinlehrlingsplätze für Menschen, die in Wahrheit gar keine Chance auf eine rechtmässige Aufenthaltsgenehmigung haben - und man dreht es genau deshalb ab, weil es ja geradezu systematisch dazu benützt/missbraucht wurde, um rechtmässige Abschiebungen hinauszuzögern oder gar zu unterbinden.

08.02.2019 20:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
100% Zustimmung, @Dino

08.02.2019 22:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ob sich die Bürger nicht allmählich denken, dass der Kickl doch recht hat?

" Der Asylantrag des Mannes wäre wahrscheinlich negativ beschieden worden - eine Duldung in Österreich hätte ihm aber trotzdem zugestanden werden müssen. Wegen der „sensiblen Angaben“ im Verfahren wäre trotz negativen Bescheids keine Abschiebung erfolgt. Das wäre nicht vereinbar mit Artikel 3 der Menschenrechtskonvention, hielt das Ministerium fest."

"Einen Antrag auf Asyl könne nach EU-Vorgaben auch dann gestellt werden, wenn ein Aufenthaltsverbot bestehe. Der Asylantragsteller erhalte damit auch ein vorübergehendes Aufenthaltsrecht und einen faktischen Abschiebeschutz, so das Ministerium."

Quelle:

vorarlberg.orf.at/news/stories/2963...

08.02.2019 22:03        martin Geteilt in Profil Profil martin

08.02.2019 22:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Leider Ja

08.02.2019 22:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Bei den von euch als "Scheinlehrlingsplätzen" benannten Lehrplätzen kann ich keinerlei Logik erkennen.
Wenn jemand nur zum Schein eine Lehre macht, dann wird er nicht mit so viel Einsatz dabei sein, dass er einerseits die Lehre besteht, und andererseits auch der Lehrherr mit seiner Arbeit zufrieden ist.

Bei den mir bekannten Fällen sind die Lehrherren aber außerordentlich zufrieden.

09.02.2019 07:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Solange es die Möglichkeit gibt, sich einer Abschiebung mittels Lehrplatz zu entziehen solange das Lehrverhältnis besteht, solange gibt es auch Scheinlehrlingsplätze, so wie es seitens diverser NGOs auch Scheinarbeitsplätze gibt.

Es ist sinnfrei darüber zu diskutieren, wie hoch der Prozentsatz ist, solange diese Möglichkeit überhaupt besteht.

09.02.2019 07:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Also lieber Generalverdacht statt Fakten.

09.02.2019 07:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Nein, aber man sollte die beiden Dinge voneinander trennen.
Wenn ein Lehrplatz nicht vor Abschiebung schützt, dann gibt es auch das Problem nicht.

09.02.2019 08:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Und wer sollte Lehrlinge einstellen, die plötzlich nicht mehr da sein können? Die Diskussion sollte eher sein, ob man gute Arbeitskräfte irgendwie halten kann...

09.02.2019 09:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Es gibt genug arbeitslose EU - Bürger - jedem vernünftigen Menschen muss es doch lieber sein, es kommen südeuropäische Gastarbeiter als Scheinasylanten aus kulturell absolut nicht kompatiblem Ländern. Wie der Basti schon gesagt hat - man muss zwischen Migration und Asyl unterscheiden.

09.02.2019 10:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Gibt es?

09.02.2019 10:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Schau dir doch mal die Zahlen der Jugendarbeitslosigkeit in Ländern wie Italien und Spanien an, dann weisst du es, und du wirst ja kaum bestreiten, dass selbst Süditaliener besser zu integrieren sind Als Leute mit rückständigen islamisch-partriachalische Background

09.02.2019 10:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

09.02.2019 10:26        martin Geteilt in Profil Profil martin

09.02.2019 10:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wo er recht hat, hat er recht:

"„Ich denke, dass die EU-Wahl eine riesige Chance ist, den Kurs auf europäischer Ebene zu ändern“, meinte der Innenminister. Dementsprechend scharf kritisierte er die Kommission, die ihm mit seinem Ansuchen, Flüchtlinge auch nach leichteren Vergehen abschieben zu können, abblitzen ließ. „Ich glaube, man kann mit gutem Gewissen davon sprechen, dass die Herrschaften ein Teil eines politischen Moralisierclubs sind, die eigentlich das Ziel verfolgen, die Täter mehr zu schützen als die Opfer.“"

www.orf.at/#/stories/3110869/

09.02.2019 11:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich behaupte nach wie vor, dass jemand, der nur deshalb eine Lehre anfängt, um sich vor einer Abschiebung zu schützen, sich nicht lange in der Lehre wird halten können.

Schon deshalb ist das Wort "Scheinlehrlingsplätze" totaler Humbug und entstammt den Köpfen rechtsrechter Hetzer.

09.02.2019 11:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: "„Das Asylrecht soll nicht mehr mit einer Lehre umgangen werden können“. "

diepresse.com/home/wirtschaft/econo...

Nochmals: es gibt in der EU zahlreiche arbeitslose Jugendliche - anwerben in Spanien und Italien.

09.02.2019 12:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Unwillige statt naheliegende.

09.02.2019 13:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
nicht unwillige - es sind schon sehr viele Andalusier nach D zum arbeiten gegangen - und die stehen uns ja wohl kulturell näher als Afghanen

09.02.2019 13:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Du wärest der erste, der aufschreit, wenn Süditaliener zu uns kommen :)

Außerdem ginge das jetzt schon...

09.02.2019 14:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
eben - na Sind schon genug bei uns - ich kenne sogar einige - der eine arbeitet in einer Gelateria, ein anderer als Pizzabäcker, und den Fiorentino aus dem "il mare" kennst du auch!

09.02.2019 15:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@martin:
Hast du dir die Visionen unserer Regierung schon angehört, was Arbeitskräfte in Mangelberufen betrifft.

Die wollen Bürger aus Staaten außerhalb der EU bzw. des EWR ins Land holen, wobei sie diese nach Belieben wieder abschieben können.

So wie ich diese Regierung einschätze würden sie im Sinne der Wirtschaft und um die Löhne zu drücken, sofort die moderne Arbeitssklaverei einführen.

09.02.2019 18:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Worüber beklagst Du dich jetzt? Dass sie bei Bedarf Leute reinholen wollen, oder, dass sie bei Nichtbedarf wieder heimschicken wollen?

Klingt ziemlich nach den Kreisky-Gastarbeiterbestimmungen ....

09.02.2019 19:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas -genau so hat es die CH ja gemacht - mit dem Rotationsprinzip - und hätte man damals bei der Gastarbeiteranwebung das ganau so gehandhabt, vor allem ohne Familiennachzug und Kopftuchbräute aus Anatolien holen, dann hätten wir heute bedeutend weniger Probleme

09.02.2019 22:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@Dino:
Die Falschheit und Verschlagenheit dieser Menschen stört mich ein wenig.

09.02.2019 22:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Du glaubst aber nicht ernsthaft, dass sie sich diesbezüglich von den anderen Parteien unterscheiden.

10.02.2019 00:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich bin von der Politik in Österreich generell nicht sehr angetan.

10.02.2019 00:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
die Falschheit und Verschlagenheit in Bezug auf was?

10.02.2019 01:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Alles.

10.02.2019 01:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wer ist falsch und verschlagen?

10.02.2019 01:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Politiker generell.
Unsere Regierungspolitiker sind aber richtige Profis.

10.02.2019 01:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Und der Kern? Themenwechsel: ich hab keine Ahnung, wen ich zur Europawahl wählen soll - den Karas sicher nicht. Frage - falls du dich auskennst:
Wenn ich bei der Europawahl nur eine Vorzugsstimmer für die Frau, die Nr 2 abgebe, würde ich damit auch den Karas stärken? Die Frau mag ich nämlich - sie hat in einem Interview nämlich direkt gesagt, dass ihr Chef der Basti, und nicht der Karas ist. Ich will, dass dieser Karas endlich in der Versenkung verschwindet - angeblich hat ihn der Basti nur afgestellt, damit er nicht mit einer eigenen Liste der ÖVP neu Konkurrenz macht - und die Nr 2-Frau hat einen deutlich realistischern Ansatz in Bezug auf Flücjtlings- Islam- und EU-Politik

10.02.2019 01:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Du wendest dich an den Falschen.
Jene Politiker, die üblicherweise für die Europawahl antreten, sollten im Grunde ausgemustert werden.

Das trifft auf alle Parteien zu.

10.02.2019 01:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Gar nicht mal so schlechtes Argument - wie du bereits schadenfroh festgestellt hats, habe ich früher die Neoas gewählt - ich sehen mich direkt nach dem Strolz zurück - weiss nicht, was in die Beate gefahren ist, diese neuen Typen- und Innen aufzustellen

10.02.2019 01:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich war nicht schadenfroh.

Ich hatte mich nur gewundert, dass du aus deinem Fehler nichts gelernt hast.

Jetzt huldigst du halt dem Basti.

10.02.2019 01:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ich huldige niemanden - aber hast du mir nicht mals erzählt, dass du auch für die Neos gestimmt hast?

10.02.2019 01:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Das war aber aus dem zuvor besprochenen Grund.
Die Regierungsparteien waren so mies und zerstritten, dass man sie nicht hat wählen können.
Die Grünen lebten in einer Fantasiewelt.
Die FPÖ ist generell unwählbar.

Was blieb mir da noch übrig?

10.02.2019 01:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Vielleicht nimmst du dir einen Wohnsitz in Hietzing, dann könntest du den Merten wählen

10.02.2019 01:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich glaube, ich bleibe in Tirol.

10.02.2019 01:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
verstehe schon, dass du als Tiroler nicht in einem Gebiet wohnen willst, wo Hügeln schon als "Roter Berg" oder "Küniglberg" bezeichnet werden. :)

www.labarama.com/search.aspx?qs=rot...

10.02.2019 09:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Die Idee der ÖVP ist natürlich den Vorzugsstimmenwahlkampf zu einer Richtungswahl zu stilisieren.

Wird Karas Erster, dann behält die ÖVP-Fraktion den Kurs bei, wird er nur Zweiter, dann wird er nicht mehr Fraktionsvorsitzender sein, und der Kurs wird kantiger.

Da die ÖVP-Fraktion auch nach der Wahl voraussichtlich die wichtigeste Fraktion sein wird, kann das Konzept schon aufgehen, schon rein pragmatisch.

Spinelli-Unterzeichner Karas wird auch viele bedingungslose EU-Fanatiker vereinen, denn bei ihm bringt die Stimme mehr als bei NEOS, Grün oder SPÖ.

Umgekehrt versucht man damit aber auch die EU-kritischen Stimmen einzufangen, wieder mit dem gleichen Argument - die ÖVP-Fraktion wird wohl die wichtigste im Europaparlament sein.

Hier gibt es aber ein kleines Glaubwürdigkeitsproblem, denn da gibt es ja nicht nur den Karas, sondern generell eher den Merkel-Kurs, denn den Kurz-Kurs.

EU-kritische Wähler haben als Alternative nur die FPÖ. Selbst wenn die kein Problem haben der FPÖ die Stimme zu geben, sie geben damit aber indirekt die Stimme auch der Lega und Frau Le Penn - und damit auch echten EU-Gegnern.

10.02.2019 09:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Die ÖVP-Idee wird wohl aufgehen, sprich man gibt seiner eigenen Stimme am meisten Gewicht, wenn man die ÖVP wählt.
Allerdings hat die Geschichte auch einen Haken - knapp die Hälfte wird bei den Verlierern sein.

10.02.2019 12:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Ich hoffe, aber auch, dass die Neos abgestraft werden - so eine Spitzenkandidatin aufzustellen - das ist ja grenzwertig. und dann noch die Listenzweite mit den Verschwörungstheorien:

www.pressreader.com/

11.02.2019 15:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lara teilen
Diese Heuchelei der EU widert mich nur noch an!

Afghanen können angeblich nicht zurückgeschickt werden, weil das Land zu gefährlich sei! Aber europäische Soldatinnen und Soldaten können dort ruhig ihr Leben riskieren, um das Land zu befrieden! Zählt ein Europäisches Leben denn nichts mehr?

11.02.2019 16:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
äpfel und birnen. oder eher elefanten und kieselsteine.

11.02.2019 17:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
finde, die @lara hat recht! Wo vergleicht sie Äpfel mit Birnen? Zählt ein europäisches Leben weniger als ein afghanisches?

11.02.2019 17:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
zählt eine birne weniger als ein apfel? ist trotzdem was anderes.

11.02.2019 17:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
sie hat vollkommen recht - diesen Aspekt der Flüchtlingsproblematik habe ich noch gar nicht berücksichtigt - was soll das für ein Deal sein, wo die Herren, die sich eigentlich um ihr Land kümmern sollten, zu uns kommen und unsere Jungs ihr Leben dort riskieren sollen, um die Verhältnisse zu verbessern.

11.02.2019 19:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Kämpfen dort auch Hietzinger?

Noch einmal zum besseren Verständnis.

Bevor die Taliban vom Westen hochgerüstet würden, waren sie ein Volksstamm unter vielen.

Mit modernsten Waffen ausgestattet haben sie begonnen, die anderen Volksgruppen zu unterwerfen.

Wer hat jetzt das Gleichgewicht in eine Richtung verändert?

11.02.2019 19:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Da kannst Du den Hietzingern nicht die Schuld geben. Die sind noch in den 70ern.

11.02.2019 19:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Auch war.
Nachdem der Typ aber so getan hat, als ob halb Hietzing in Afghanistan kämpfen würde, musste ich noch einmal nachfragen.

11.02.2019 19:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Werden Panzer nicht mit Diesel betrieben?

11.02.2019 19:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: schau dir mal die Geschichte Afghanistans an, wie oft es dort Frieden gegeben hat - und das geht in die Zeit zurück lange bevor die USA überhaupt existierten. Und was hat das mit @laura's Argument zu tun?

11.02.2019 23:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Du hast wie üblich nicht aufgepasst.

Jemand, der in einem Land, in dem ein sehr indifferentes Gleichgewicht besteht, eine Seite massiv aufrüstet, würde im Normalfall keinen Nobelpreis erhalten.

Sich dann darüber beklagen, dass die Folgen dieses Handelns bis zu uns ausstrahlen, ist natürlich typisch.

11.02.2019 23:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
äh - du meinst, die Afghanen sind nur deshalb gekommen, weil die Russen damals in das friedliebende Afghanistan einmarschiert sind und die Bösen Amis, um europa zu destabilisieren, die Taliban mit Stinger-Missiles ausgerüchtet haben, weil sie schon vorausgesehen haben, dass dort ein gewisser Bin Laden mal unterschlupf gewährt bekommt und sie einen Grund haben das ölreiche und hochzivilisierte Afghanistan anzugreifen? Bisschen sehr weit hergeholt. Hat das nicht eher etwas mit frau merkels grenzöffnung für alle zu tun? Und zu deiner info - die meisten hierher geflüchteten afghanen kommen nicht direkt aus afghanistan, sondern haben zugegebenermassen nicht grossartig, aber doch gefahrlos im iran gelebt - als die merkel die grenzen öffnete, haben sie ihre chance gesehen, nach D und A zu gelangen

12.02.2019 16:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
2 Syrer und 2 Afghanen stechen zu - sofort abschieben!

Wenn die schon Streit suchen und dann 4 : 2 steht, dann kann man von diesen Typen wenigstens soviel Courage erwarten, dass sie die Auseinandersetzung mit den Fäusten austragen - und nicht wie die hinterhältigsten Feiglinge mit einem Messer zustehen! immer wieder Afghanen! - immer wieder Messer! Die Polizei sollte jeden Asylwerber auf der Strasse kontrollieren - wer sich mit einem Messer auf der Strasse herumtreibt, will das ja auch einsetzen. Messer bei Kontrolle gefunden - ab ins nächste Flugzeug nach Kabul!

vorarlberg.orf.at/news/stories/2964...

14.02.2019 23:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Afghane ermordet seine eigene Schwester mit Messer!

Die Tat ereignete sich schon im September letzten Jahres - heute wurde er verurteilt. Der ist vermutlich in 15 Jahren wieder draussen - und dann werden die Asyslromantiker und NGO's wieder schreien, dass man den nicht nach Afghanistan abschieben kann, weil dort die Lage zu instabil sei. Ich hoffe aber, dass man in der Zwischenzeit auf solche Leute nicht mehr hört und ihn des Landes verweist!

wien.orf.at/news/stories/2964714/

14.02.2019 23:22        martin Geteilt in Profil Profil martin

15.02.2019 20:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Geht's noch?
"Eine junge Wienerin soll in Syrien für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gekämpft haben. Jetzt ist sie mit ihrem Sohn in Gefangenschaft geraten. Die Behörden in Wien versuchen, Mutter und Kind aus Syrien herauszuholen, doch das ist extrem schwierig."

Na die ist sicher eine autochthone Österreicherin - und die Meinung eines Herrn Ercan Nik Nafs, Kinderanwalt der Stadt Wien, interessiert niemanden! Die soll dort bleiben, wir brauchen keine Terroristen!

15.02.2019 20:41        martin Geteilt in Profil Profil martin

17.02.2019 23:11        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.02.2019 14:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sicherungshaft für gefährliche Asyslwerber kommt!!!!!!!

oe1.orf.at/player/20190223/543563

23.02.2019 14:25        martin Geteilt in Profil Profil martin

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

23.02.2019 13:54 von martin in Gruppe Zoologie
Rindviecher

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!
Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

martin

anzeigen...

martin

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^