LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

LKW - Terror auf Österreichs Strassen

Login, um beitreten und schreiben zu können!

5 Mitglieder, 89 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: 2,25 Millionen mehr Lkws über Brenner gefahren

08.01.2018 13:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin

ein Plus von 8% im Jahresvergleich. Die Regierung sollte Zwangsmassnahmen setzen und den Autobahntransit verbieten, die LKW's nur noch auf der "Rollenden Landstrasse" befördern. Ob die EU-Kommission da aufschreit oder nicht, muss egal sein, die Begründung wäre Schutz der Bevölkerung und der Umwelt. Wie kommt die Tiroler Bevölkerung dazu, sich wegen der unfähigen, frächterlobbyhörigen EU terrorisieren zu lassen?
tirol.orf.at/news/stories/2888171/


05.09.2019 00:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Hat er - auch seine Brücken sind mit hohen Sicherheitsreserven gebaut worden. Immerhin hat das Ding ja schon ein Weilchen gehalten - 60 Jahre und mittlerweile doch erhebliche Langzeitschäden sind ja kein Klacks.

Allerdings ist man sich bei seinen Bauwerken heut einig, dass sie Probleme bei der Wartung und vor allem bei der Kontrolle bereiten, und - und da ist man sich bei dieser Brücke ebenfalls einig, dass die prognostizierte Lebensdauer offenbar verkürzt wurde - das kann durch erhöhte Belastung oder erhöhte Witterungseinfüsse passiert sein.

Andere Tragwerke dieser Brücke hat man bereits ausgetauscht - und es dürfte ja auch gerade in dem Bereich Arbeiten gegeben haben.

Ganz klare Sache, irgendwo hat man sich da geirrt, sonst stünde sie ja noch - also irgendein Problem hat man falsch eingeschätzt - aber weniger beim Bau, als bei den Überprüfungen.

Manche Experten sagen auch, man hat damals die Lebensdauer von Beton überschätzt, und auch ein Problem von Morandis Konstruktionen ist, dass die Kontrolle recht schwierig ist, einerseits durch die Konstruktion selbst, aber auch weil es recht wenige seiner Brücken gibt.

Auch das ist ein Zeichen von Fortschritt, dass man manche Dinge schon wenige Jahre später ganz anders macht.


05.09.2019 00:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Die alte Reichsbrücke ist logischerweise ein gutes Beispiel, zumindest hat sie mit der Brücke was gemeinsam.

Auch bei der Reichsbrücke gab es immer Mahner - die ist ja während des Baus umkonstruiert worden, und es gab da Unkenrufer - über die man sich übrigens jahrzehntelang lustig gemacht hat - zu 100% ist ihr Einsturz übrigens immer noch nicht geklärt - es gibt da eine Hauptthese, aber ganz wegwischen lassen sich die anderen Varianten auch nicht. Ja, da gab es eine Unterspühlung, und es ist ja auch ein Eck von einem Pfeiler ausgebrochen - aber ob das Teil vorher nachgegeben hat, oder ob das erst beim Einsturz weggebrochen ist, lässt sich nicht zu 100% beantworten.

05.09.2019 00:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Aber selbst bei der offiziellen Version, lag das Problem nicht in mangelnder Kontrolle, sondern darin, dass durch die Schutzverkleidung eine korrekte Kontrolle der Pfeiler nicht möglich war - also eine echte Gemeinsamkeit.

Die ganz grosse Besonderheit war aber, dass die Brücke fast leer war, sie also de facto unbelastet war.

Eine Theorie bestand aber darauf, dass genau das das Problem war, und zwar in Kombination mit einer ungewöhnlichen Windsituation - diese Variante wurde aber verworfen - aber so ganz genau weiß man es aber immer noch nicht - die Unterspühlung erschein mir durchaus plausibel, aber die Frage, wieso dann ausgerechnet im de facto unbelasteten Zustand, ist auf alle Fälle berechtigt.

05.09.2019 00:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Dieser Morandi war aber kein Wappler - der galt als größter Pionier in Sachen Schrägseilbrücken, und der hat schon einige spektakuläre Dinger in die Welt gesetzt - und auch einige Neuheiten entwickelt - was die Schnankheit seiner Konstruktionen betrifft, ist er heute noch spektakulär.

ABEr - Ebenfalls hochsangige Techniker kritisierten schon lange, dass seine besondere Konstruktionsweise die Sichtkontrolle der Tragseilanbindung verunmöglicht (keine Sichtkontrolle möglich - das hatten wir auch bei den Pfeilern der Reichsbrücke.

Und schon eine andere Brücke hatte Probleme mit Rost, weil sich die Bedingungen geändert hatten, da ging es aber um eine neue Fahrrinne unter einer seiner Brücken, wodurch das Wasser einen höheren Salzgehalt hatte.

Also die Brücke hat schon ganz gut gehalten, trotz erheblicher Mehrbelastung gegenüber dem Zeitpunkt der Planung, weshalb sie offensichtlich früher saniert hätte werden müssen. Nur genau das war halt dann auch der Knackpunkt.

05.09.2019 01:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
natürlich war der ein Wappler - eine derart filigrane Konstruktion... Schwachsinn. Aber du hast ja auch den depperten Le Corbusier gemocht, der von einer autogerechten Stadt geträumt hat . solche Leute gehören in die Klapse...
ebenso wie jener Arcitekturstudent, der gemeint hat, man könnte einen Wolkenkratzer beliebig hoch bauen....

05.09.2019 02:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Fakt ist, dass die Brücke zum Zeitpunkt des Baus mit einem System ausgeführt wurde, das es so wohl noch nicht gegeben hat.
Vorgespannte Stahlseile mögen heutzutage sicherlich Stand der Technik sein.
Zum damaligen Zeitpunkt war das aber nicht der Fall. Zudem hatte man bei der Thematik der Verhinderung des Salzeinflusses auf die Seile wohl keine geeigneten Lösungen angedacht.
Wenn unter diesen Gegebenheiten dann keine Möglichkeit besteht, den Zustand der Seile zu prüfen, ist das immer sehr kritisch.

05.09.2019 02:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Was ich auch nicht verstanden habe - warum hat man diese Wohnsilos direkt unterhalb der Brücke gebaut? Wer ist dort schon freiwillig hingezogen?

05.09.2019 02:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Günstige Grundstücke werden wohl der Beweggrund gewesen sein.

05.09.2019 02:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
eben - baumafia - bauen dort Mietskasernen hin und gefährden das Leben der Mieter/Eigentümer

05.09.2019 03:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas
Nein.
Es ist genauso wie bei jenen, die neben einem Flughafen billige Baugründe erwerben.
Spätestens nach zehn Jahren protestieren sie gegen den Lärm.
Zum Zeitpunkt des Kaufs steht aber noch die Kostenersparnis im Vordergrund.

05.09.2019 03:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
Thema Flughafen: die Abflugschneise für die neue Startbahn würde fast direkt über unserem Firmengebäude liegen....

05.09.2019 03:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! AN  Andreas
Ihr seid dann also am Puls der Zeit.

05.09.2019 03:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin
das freut dich, stimmt's? Wieder mal typisch Lobbyisten und Baumafia - die Devise lautet doch, den Flugverkehr radikal einzuschränken und nicht noch zusätzliche Slots zu schaffen - wo ist die österreichische Greta Thunberg?

05.09.2019 07:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lothringen
Ob da noch eine kommt?
Der "hype" klingt doch ehr ab, oder?

05.09.2019 07:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Dein Firmengrundstück mag sich zwar quasi noch in der Einflugschneise befinden, aber so 15 Kilometer werdens schon sein - Luftlinie - wenn nicht mehr.

Also 90% der Flugzeuge bekommt man gar nicht mit,

05.09.2019 07:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino
Aber zurück zur Konstruktion
@ Martin

Gerade die filigrane Konstruktion ist das Kernstück - und auch der Grund, wieso das möglich ist - die filigrane Konstruktion ist ja auch das Herzstück der Gotik - auch wenn Du da protestierst. Da gibt es weit mehr Gemeinsamkeiten als Dir lieb ist - sogar in den Grundzügen der Bauwerke.

@ Andreas
Natürlich hatte man da wenig Erfahrung - Morandi war ja einer der Pioniere.
Die erste Konstruktion dieser Art war es glaube ich nicht, aber ja, es war eine der ersten, und da sind auch Dinge gemacht worden, die man heute so nicht mehr machen würde. Heute sowieso nicht mehr, weil sich beim Thema Beton einiges geändert hat. Und ja, genau das mit der eingeschränkten Möglichkeit zur Sichtkontrolle - das ist aus heutiger Sicht der wichtigste Kritikpunkt, genau deshalb baut man sowas nicht mehr so.


Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

12.12.2019 17:03 von kreutzer in Gruppe AfÖ / daö
Alternative für Österreich

12.12.2019 16:28 von kreutzer in Gruppe AfÖ / daö
Muss man sehr blau sein...

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

12.12.2019 17:04 von miggk in Gruppe ehemalige Kwick-User
Ich war Kwick-User

12.12.2019 17:00 von martin in Gruppe Schach
versteht ihr das?

LE 12.12.2019 16:55 von Lexi19 in Gruppe Rund um die Teck
Ortsnecknamen gesucht

12.12.2019 13:02 von kreutzer in Gruppe Star Wars
rise of skywalker - final

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Alle Beiträge in diesem Thread abrufen...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!
Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^