LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Globale Erwärmung

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Diskussionen über den anthropogenen Klimawandel
25 Mitglieder, 736 Beiträge, gegründet von EulerLagrangeGleichung

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: 2 Grad mehr...

22.11.2017 21:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen

www.youtube.com/watch?v=MxY-D0Yu8CY
(Video hier anzeigen)


...vielleicht sollten wir das Paris-Ziel schneller anstreben? Ist so kalt draussen...

22.11.2017 21:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
die Lösung ist u.a. E-Mobilität

22.11.2017 21:19        martin Geteilt in Profil Profil martin

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Girokonto in England.Sicher vor Gläubigern.

Mit Kreditkarte. Nur 5 € Gebühr im Monat. 6 mal am Geldautomat abheben ohne kosten. 7000€ am Tag ausgeben.Nur 50 € Vermittlung . Für alle EU Bürger. Telefon 0049 9191 83 99984



weiter...

22.11.2017 21:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
damit schaffen wir die 2 grad aber nicht so schnell. ausser wir setzen auf kohle... - ach so, das ist eh so ;-)

22.11.2017 21:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
regenerative Energien!!!!!!

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

22.11.2017 21:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
noch schlimmer. ich will ja zwei grad MEHR, und das sofort. nicht erst in ein paar jahren...

22.11.2017 22:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
und was sollen die Südsee-Anrainer machen? Der Planet wird überflutet, und ich habe keine Lust, in Tibet vergorene Yak-Milch zu trinken.

22.11.2017 22:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
die welt kann das bisserl wärme schon vertragen. wir hatten schon mal viel mehr. *trump* sagt das auch.

22.11.2017 22:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
er ist ja nicht in Allem perfekt

28.12.2017 12:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Na, da werden die Leugner des Klimawandels wieder was zu erzählen haben:

orf.at/stories/2420421/2420423/

28.12.2017 12:50        martin Geteilt in Profil Profil martin
28.12.2017 12:50        martin Geteilt in Profil Profil martin

28.12.2017 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Du meinst, *trump* startet schon die Heizungen?

28.12.2017 13:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Für uns Europäer ist das Wort Klima zu einem großen Teil ein Ergebnis des Golfstroms.
Würde dieser nun beispielsweise durch große Mengen Süßwasser aus abschmelzendem Festlandeis gestört, dann könnten wir trotz weltweiter Temperaturerhöhungen eine regionale Kältephase mit Sommerschilauf erleben.

28.12.2017 13:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
@andreas: die aktuelle wissenschaft sieht den golfstrom in keinem szenario verschwinden, die bedrohung dürfte es also nicht geben. wäre aber schön - wir könnten *trump* wie die *SAU* heizen lassen und uns einfach eine golfsrtom-klimaanlage aktivieren...

28.12.2017 13:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: na, das würde ja eure Liftkaiser freuen, oder? :)

28.12.2017 13:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@kreutzer:
Ich hatte nicht behauptet, dass der Golfstrom komplett verschwindet.

www.science-skeptical.de/klimawandel/droht-uns-eine-katastrophale-abschwaechung-des-golfstroms/0013655/

28.12.2017 13:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
er braucht ja nicht komplett oder teilweise verschwinden, es reicht schon, wenn er die Richtung auch nur geringfügig ändert

28.12.2017 14:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich finde gerade den link nicht (hab ihn hier irgendwo gepostet), aber letztstand ist, dass die wirkung der erddrehung so stark ist, dass schmelzwasser etc. dem golfstrom praktisch nichts anhaben. einziges problem für ihn wird die kontinentalverschiebung, die erleben wir aber ohnehin nicht mehr.

28.12.2017 14:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@kreutzer: du meinst die Coriolis-Kraft. Stimmt, deren Auswirkungen darf man nicht unterschätzen.

28.12.2017 18:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone bearbeitet | teilen
Der "letzte Stand der Wissenschaft" hat sich in den letzten Jahren so oft drastisch geändert, das sind im besten Fall Momentaufnahmen.
Abgesehen davon sind die Ergebnisse von wissenschaftlichen Studien immer mehr davon abhängig wer die Studie in Auftrag gegeben hat.

Dass die Wirkung der Erdrotation stark genug ist, dass Schmelzwasser dem Golfstrom nichts anhaben kann ist Unfug weil sich durch das Abschmelzen von Gletschern das Trägheitsmoment der ganzen Erde ändert.

28.12.2017 19:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
"Abschmelzen von Gletschern das Trägheitsmoment der ganzen Erde" ahem... *LOL*

28.12.2017 19:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Na, mit Fakten scheinst du ja ein Dauerproblem zu haben.lach

28.12.2017 19:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Wieviele Millisekunden im Jahr wird der Pirouetteneffekt wohl auslösen? 100? Vor allem in welche Richtung, das Wasser wird durch den Mond im Meer ja stärker angehoben als am Gletscher ;-)

Und: Die marginale Änderung der Erdrotation hat wiederum auf die Coriolis wenig Auswirkung, stärkt sie potentiell sogar (um fast nichts).

28.12.2017 19:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Diese Fragen kann zZ niemand beantworten, sonst gäbs ja eh schon die wildesten Spekulationen.*g*

Und: nachdem was du da absonderst hast du keine Ahnung was die Coriolis ist. ;-)

28.12.2017 19:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Ach so, passt schon.
#fakten

28.12.2017 20:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
...die mit denen du nicht klar kommst?

28.12.2017 22:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Um mal abzulenken: In eurer Diskussion kommt die Coriolis-Kraft und der Drehimpuls vor. Ist es nicht interessant, dass das zweite Keplersche Gesetz (Flächensatz) nichts anderes als der Drehimpulserhaltungssatz ist?

28.12.2017 22:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen

28.12.2017 22:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Die Hütten müssen sehr solide gebaut sein, wenn sie diese Schneemassen aushalten. Vermutlich hat der @Andreas die Statik gemacht.

29.12.2017 02:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich mache keine Statik.

Man muss aber einmal erwähnen, dass unsere Vorfahren mit ihrer Lebenserfahrung oftmals mehr Gefühl für die statische Auslegung von Gebäuden hatten, als die meisten Statiker der Neuzeit.

29.12.2017 03:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Aber gibt es bei euch noch so Schneereiche Winter wie auf dem verlinkten Bild?

29.12.2017 03:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich weiß ja nicht, wo genau das Bild gemacht wurde.
Basierend auf der Tatsache, dass es sich wohl um eine Alm handeln dürfte, könnte man auch bei uns von größeren Schneemengen als im Tal ausgehen.

Im Grunde ist es aber so, dass derartige Schneemengen wohl eher selten sind.

Im Bereich um Seefeld würde ich da eher die Möglichkeit sehen.

29.12.2017 04:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Seefeld? Ist das nicht ziemlich tief gelegen? Ich war einmal mit meinen Eltern dort, war ehrlich gesagt von den Pisten enttäuscht, dann sagten sie mir, dass das eher für Langlaufen geeignet ist.

29.12.2017 10:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Seefeld liegt auf 1.180 m über Adria.

de.wikipedia.org/wiki/Seefeld_in_Ti...

29.12.2017 10:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen

29.12.2017 12:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
trotzdem sind die Schipisten dort langweilig, vielleicht ist es jetzt aber besser

29.12.2017 15:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der Donald hat ja schon immer gewusst, dass der Klimawandel eine chinesische Erfindung ist.

Irgendwann mussten die ja auch selbst etwas erfinden. :-)

08.01.2018 16:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
Breaking News: CDU/CSU/SPD geben Klimaziele auf!!!!

Was schon lange die Spatzen von den Dächern pfeifen - schwarz-rot steht nicht für Dynamik, Innovation und Fortschritt - sondern für Versteinerung.
Merkel und Seehofer sind ausgelaugt, haben nicht mehr die Kraft, etwas anzuschieben und vor allem keine Ideen. Über Schulz breiten wir ja lieber den Mantel des Schweigens. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten, der Erderwärmung zu bekämpfen, z.B.
LKW's auf die Schiene
Steuererleichterung bzw Prämien für Bürger, die ihr Auto verkaufen und stattdessen ein Rad anschaffen
Verbot von Verbrennungsmotoren
Sofortiges aus für Kohlekraftwerke
Förderung der Volovoltaik anstelle der unnötigen Windparks.
Verbot von Lobbyismus in Brüssel und Berlin
Drastische Erhöhung der Spritpreise und hohe KFZ Steuer für Autos, die in Ballungsgebieten zugelassen werden.

www.orf.at/#/stories/2421623/

08.01.2018 16:44        martin Geteilt in Profil Profil martin

08.01.2018 18:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! AN  Andreas teilen
Radfahrer besteuern wäre jetzt natürlich auch eine Möglichkeit.

08.01.2018 18:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
die, die rindfleisch essen!

08.01.2018 18:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Falls du mich meinst: ich esse wenig Fleich, die gelegentlichen Steaks fallen nicht ins Gewicht - heute habe ich mir ein Putenschnitzel gemacht.

08.01.2018 18:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
nein, meine nicht dich. nur generell: einer, der rad mit rindlfeisch-energie fährt, sollte besser einen spardiesel fahren - das ist umweltschonender!

08.01.2018 18:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
liefern griechische Kühe genau so viel Kalorien wie das Pinzgauer Fleckvieh?

08.01.2018 18:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! neocon teilen
Aus Profitgier und Bequemlichkeit zerstören wir unsere Lebensgrundlagen - eigentlich sind wir eine erbärmliche Spezies.

08.01.2018 18:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! grandmasta teilen
Der Erde ist es aber wurscht, ob wir uns selbst durch Umweltverschmutzung vernichten, die Evolution füllt dann gerne die so entstandene Nische aus

08.01.2018 18:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wer mit dem Rad über Bergpässe fährt muss logischerweise Gämsen essen.


Große Ansicht

08.01.2018 18:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich habe die einmal in Cervinia (Matterhorn) gegessen - nicht gut - sehr zäh.

08.01.2018 18:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Da ich am Freitag entlang der Donau gefajren bin, habe ich dann folgerichtig ein Anrecht, Fisch zu essen? :)

08.01.2018 18:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die Zillertaler Gämsen sind super.

08.01.2018 18:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Die springt aber auch so anmutig wie eine Gemse:

www.youtube.com/watch?v=Sq7ACfninEg
(Video hier anzeigen)

08.01.2018 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Gamsfleisch kann gut sein - ein Matterhorn habe ich noch nie probiert, ist wahrscheinlich sehr hart, und viel zu groß.

08.01.2018 20:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Cervinia liegt am Fusse das Matterhorns

08.01.2018 20:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also nur eine Keule des Matterhorns :o)

08.01.2018 20:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Hier geht's aber um die Klimaziele - frag dich nicht, was das Klima für dich tun kann, sondern frage vielmehr, was du für das Klima tun kannst.

08.01.2018 20:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! Dino teilen
Ich kauf mir einen Diesel ....

08.01.2018 21:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
damit stösst du NOx aus! Kein Diesel!

08.01.2018 21:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die Welt ist eh ernst genug, ein bisserl mehr Lachgas kann nicht schaden.

08.01.2018 23:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Das ist ja klar, dass die Gämsen im Bereich des Matterhorns zäh werden.
Bei der Kletterei.

23.01.2018 02:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Der Klimawandel bedroht unsere Lebensgrundlagen! Der Andreas hat heute den link zu einem ideologiefreien Artikel gepostet, in dem 3 vernünftige Ideen bzw Projekte gepostet, die so rasch als möglich realisiert werden sollten:

Teil 1: Baden-Württembergs grüner Verkehrsminister Winfried Hermann erklärt im Interview mit dem Greenpeace Magazin, dass die Autoindustrie Emissionen der Autos senken und dafür zahlen muss, wenn sie Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge abwenden will.

Teil 2: Verkehrsforscher Andreas Knie vom Berliner Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) setzt auf Mehrheiten für eine grundlegend neue Verkehrspolitik, die auf Dieselsubventionen verzichtet und private Autos in Stadtzentren verbietet.

Teil 3: Die ersten Fahrversuche auf der Urform des Fahrrads sahen noch ziemlich unelegant aus. Seitdem hat das Rad eine atemberaubende Entwicklung gemacht – vom eiernden Laufrad bis zum hochmodernen „Staubsauger“ für verschmutzte Luft.

Teil 4: Weil viele Städte im Verkehrschaos ersticken, sollen Radschnellwege die Einwohner vom Auto aufs Rad locken – seit kurzem auch mit Unterstützung vom Bund. Wir zeigen das Beispiel Göttingen, das sich zum Vorreiter des Radverkehrs aufschwingt.

23.01.2018 02:39        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.01.2018 02:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! Dino teilen
Das Zeug, das die konsumieren, ist aber schon Chefarztpflichtig ...

31.01.2018 21:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Das war erst 2017? ich hätte mir gedacht, das war wesentlich früher - wie man manchmal ein völlig falsches Gefühl für das verfliessen der Zeit hat

31.01.2018 22:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! GE  Gerli1 teilen
Sollte sich der orange Mann mit dem Lappen am Kopf ansehen!

31.01.2018 22:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Gerli1: stimmt, zu diesem Thema kann ich ihm absolut nicht zustimmen!

31.01.2018 22:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! GE  Gerli1 teilen
Ich glaube der twittert zu viel anstatt das er sich um wichtigere Themen kümmert

27.02.2018 22:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Rekordtiefsttemperaturen in Österreich- bis zu -32° in den Bergen

Jetzt wurden die Leugner des Klimawandels wieder mit Scheinargumenten beschenkt - die verwechseln ja dauernd Wetter mit Klima!

orf.at/stories/2428148/

27.02.2018 22:13        martin Geteilt in Profil Profil martin
27.02.2018 22:14        Alexa1 Geteilt in Profil Profil Alexa

28.02.2018 08:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Ist Trump etwa im Land?

28.02.2018 11:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
es gibt ja auch hier genug Klimaleugner

28.02.2018 20:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Unser Polier in der Eng hat heute am Morgen -28 °Celsius gemessen.

:-)

28.02.2018 21:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
da kann man aber nicht mehr am Bau arbeiten...

28.02.2018 21:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Das Gebäude steht im Rohbau bereits.

Im Innenbereich war es zwar trotz der Heizkanonen saukalt, die Herstellung der Ziegel-Zwischenwände sowie sonstige untergeordnete Arbeiten waren aber möglich.

28.02.2018 21:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aus was werden heute ziegel gemacht? Nicht mehr aus Lehm und Torf, oder? In Brasilien macht man sie teilweise noch immer aus Lehm

28.02.2018 21:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Es gibt verschiedenste Arten von Ziegeln. (Je nach Einsatzgebiet.)
- Betonziegel
- Ziegel aus Blähton
- Ytong-Ziegel
etc.

28.02.2018 21:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Der klassische ist aber immer noch aus gebranntem, tonhaltigem Lehm

28.02.2018 21:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
die klassichen sind die schönen blassroten, oder?

28.02.2018 21:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
was ist Ytong für ein Material?

28.02.2018 21:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja

28.02.2018 21:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen

28.02.2018 21:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Danke, Andreas: wusste nicht, dass es da so viele nach Parametern unterschiedliche Klassen gibt. Wer entscjeidet, welches Material verwendet wird: der Architekt oder der Baumeister?

28.02.2018 21:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Der Bauherr

28.02.2018 21:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Was versteht den der Bauherr davon? Angenommen ich will mir ein Haus in Zell bauen lassen - ic hab doch keine Ahnung, das muss doch der Profi entscheiden.

28.02.2018 21:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ziegel ist auch ein Verkaufsargument - auch bei Wohnungen.

Gegenüber manchen Baustoffen gibt es nun Mal vorbehalte.

Aber selbst im Einfamilienhaus, wo irrationale Argumente eine grössere Rolle spielen, wird es in Absprache zwischen Architekt oder Baumeister und Bauherrn passieren.

01.03.2018 03:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@martin und @Dino:

Neben dem Bauherrn wird da auch noch der Statiker sowie der Architekt und der Baumeister ein Wort mitzureden haben.

Nehmen wir nun an, der Bauherr baut ein größeres mehrgeschossiges Haus.
Wenn sich der Bauherr nun gegen die "blassrote Variante" und für Leca-Blähtonziegel entscheidet, dann wird ihn der Statiker wohl darauf hinweisen, dass die Tragfähigkeit von Leca-Ziegeln für mehr als beispielsweise zwei Geschosse nicht geeignet ist.
Im Erdreich wiederum werden auch die "schönen blassroten" Ziegel nicht wirklich viel Freude bereiten, da die Feuchtigkeit diesen Ziegeln nicht guttut. Trotz der heutzutage meist umgesetzten Feuchtigkeitsabdichtung werden hier in der Regel Betonziegel verbaut.

Geht es nun um nichttragende Zwischenwände bei gleichzeitig möglichst geringen Deckenstärken, dann wird die Wahl ggf. auf Ytong-Ziegel fallen.
Wegen des geringen Flächengewichts von Ytong-Ziegeln wäre das in einer Mehrparteienwohnung wiederum nicht ideal wegen der Geräuschübertragung. Hier müssten dann Methoden zur Minimierung der Geräuschübertragung umgesetzt werden. Bei einer zweischaligen Ausführung mit eine Dämmung als Zwischenlage würde man die Geräuschübertragung herabsetzen, hätte jedoch den Nachteil größerer Wandstärken und auch in der Ausführung Mehraufwendungen.

01.03.2018 04:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na, das war ja eine ziemlich ausführliche Erklärung, danke @Andreas. Ich mag trotzdem die schönen blassroten Ziegel, aber vielleicht sieht man die in den typisch italienischen Cantinette nur in den Innenwänden..

01.03.2018 11:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Du wärst etwas enttäscht, wenn Du moderne Ziegel siehst ...

01.03.2018 12:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
echt? wieso?

01.03.2018 13:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Weil die nicht so romantisch aussehen, wie beim Italiener mit dem Fischernetz.

Solche Ziegel gibt es zwar auch, aber auch der Tonziegel ist längst ein hochpräzises High-Tech-Produkt.

01.03.2018 13:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wie geht es dir, @Dino?

01.03.2018 13:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das war er zwar schon für einem halben Jahrhundert, nur hat er sich seither kräftig weiterentwickelt. Am spektakulärsten - finde ich - erkennt man den Unterschied, wenn die Verbindung nicht mehr mittels klassischem Mörtel erfolgt, sondern mit einer speziellen Klebermasse, die mit einer Art Farbwalze aufgebracht wird. Ich weiss aber nicht, wie sehr sich das in der Praxis bereits ausgewirkt hat.

Spezielle Formsteine gibt es aber schon länger - nämlich bei den Dachziegeln der Römer. Wobei nichts ist schöner als Mönch und Nonne - geht bei uns aber nicht - nicht nur weil es zu teuer ist, sondern weil wir dafür die falsche Witterung haben.

01.03.2018 13:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Mir geht es gut - noch. Ist aber die Ruhe vor dem Sturm, Aber die nächsten 10 Tage werden wild - bis inkl. Samstag nächste Woche quasi keine freie Minute. Und da isch schon 2 solcher Blockwochen hinter mich gebracht habe, weiss ich, wie arg das wird ...

01.03.2018 14:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: eine Frage, warum baut man in Südflorida die Häuser so filigran, obwohl dort ja Hurricanes kommen und aufgrund des Bodens kein Keller gebaut wird?

01.03.2018 15:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Weils Amis sind?

Scherz beiseite: Das mit der Filigranbauweise stimmt so nicht. Die Holzriegelbauweise der Amis ist gar nicht so filigran, wie wir das glauben. Auch unsere Häuser wären diesen Naturgewalten nicht unbedingt gewachsen - beim Andrew hat es Steinbrücken für Eisenbahnen erwischt, und teils Fahrbahnen aus dem Boden gerisssen.

Wenn man dort Mal die Gelegenheit hat sich eine Baustelle anzuschauen, dann ist man eher positiv überrascht - gegenüber Erdbeben ist das besser als unsere Massivbauweise.. Etwas irritiert haben mich allerdings ihre Elektroleitungen, grad in Sachen Brandschutz, aber das ist eine andere GEschichte.

Und es gibt nochwas. Wenn diese Häuser ebenerdig sind, und sie die Dächer wie Spielzeughäuser bauen, also in Komplettflächenbauweise, und das Unwetter reisst die weg, dann sind die Häuser hinüber, zumal dann ja noch jede Menge Wasser kommt.

ABER - sie konzipieren die Einfamilienhäuser insgesamt auf eine kürzere Lebensdauer, und wenn just die Jahrhundertwindhose drüberfährt, dann ist es zwar ein Totalschaden, aber man baut auch billiger - auch bei unserer Bauweise wäre der Schaden enorm, also wirtschftlich macht das schon Sinn.

Zum Dach: Ob es wirklich besser wäre, wenn der Wind die einzelnen Dachziegel abräumt und durch die Gegend schmeisst, oder halt gleich komplett abdeckt, das ist eine Gewissensfrage (gibt auch bei uns andere Eindeckungen, sind aber selten).

01.03.2018 17:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na ja, als ichhab mal bei einer Trennwand verucht einen Nagel einzuschlagen. da bin ich fast ins andere Zimmer vorgedrungen

01.03.2018 17:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ob Du ein Loch in die Gipskartonwand reisst, oder den Feinputz großflächig ruinierst ist aber egal - Du solltest wissen, dass Du keinen Hammer angreifen darfst.

01.03.2018 17:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Gipskarton als Baustoff - vor allem für Trennwände- ist bei uns auch längst modern - wenn man dran was befestigen will, sollte man wirklich wissen, was man tut.

01.03.2018 17:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
sehr witzig!

01.03.2018 17:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das ist nicht einmal böse gemeint - beim Bilderaufhängen sollte man wirklich wissen, was man macht.

01.03.2018 18:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Dass die Amerikaner ihre Häuser so bauen mag zu einem gewissen Grad natürlich auch an deren Lebensweise liegen.
Dort ist es so, dass die Menschen zumeist nicht so ortsgebunden sind, und häufiger übersiedeln.
Bei uns ist es eher so, dass jemand in der Regel einmal im Leben ein Haus baut, und dann dort wohnen bleibt.
So gesehen wird ein Gebäude wohl auch hochwertiger gebaut.

01.03.2018 18:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: ja, ist ein Argument.....

01.03.2018 18:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Total spannend wird es natürlich dann, wenn das Gebäude auf einem Sattelschlepper mit umzieht.

01.03.2018 18:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
so einer ist mir mal in Florida auf einer Community-Strasse entgegengekommen....

01.03.2018 19:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja, einen habe ich auch gesehen, aber dürfte dann doch eher die Ausnahme sein. Auch wenn sie es halbieren, hat ja denn doch ein Problem mit der Breite.

02.03.2018 01:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn man bedenkt, was bei so einem Transport alles dahintersteckt, dann dürfte ein Neubau zumeist mehr Sinn machen.

• Das Haus muss von der
Fundierung getrennt werden.
• Für das Anheben wird man wohl
Verstrebungen einbringen müssen.
• Das Anheben und Verladen auf einen
Spezialtieflader wird nur mittels
Schwerlastkran möglich sein.
• Der eigentliche Transport auf einem
Spezialtieflader mit etlichen
Begleitfahrzeugen wird auch nicht
gerade ein Schnäppchen sein.
• Für den Aufbau am Ankunftsort
benötigt man wieder einen
Schwerlastkran.

02.03.2018 01:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das sind eigene Häuser, die speziell dafür konzipiert sind. Das ist aber auch in den USA eine Ausnahme.

fotologimg.s3.amazonaws.com/photo/2...

02.03.2018 02:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino: ja genau solche Häuser stehen in Miami überall herum - vermutlich genügt ein fester Hammerschlag, und sie fallen auseinander.

02.03.2018 02:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das sind schon irgendwie echte Häuser, also keine Mobilhomes, wie man sie bei uns für Dauercamper gibt - und immer wieder sieht man sowas ja als Architektenmodelle, aber das setzt sich bei uns schon alleine durch die Bebauungsbestimmungen nicht durch, aber das ist auch in den USA die Ausnahme.

02.03.2018 10:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino: danke für den link: diese Dauercamper - häuser: die werden nur aufgestellt und nicht im Boden verankert? aber man braucht ja dennoch strom und wasseranschlüsse

02.03.2018 11:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also bei den Dauercamperhäusern ist es teilweise wie mit Wohnwägen - die werden nur abgestützt.
Bei den mobilen Häusern gibt es einen Unterbau nach Plan - und die Anschlüsse natürlich auch.

Wie gesagt, das mit echten transportablen Häusern gibt es auch bei uns - Kunsthalle 21 vom Schwanzer ist sowas, aber richtig populär ist es in Nordamerika - hat auch mit den Strassen zu tun.

Wie hoch der Anteil ist, weiß ich nicht, allzuhoch dürfte er nicht sein, aber es gibt es es, und hat zumindest einen Nischenmarkt.

02.03.2018 12:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
und in Amerika gibt es die trailer parks - aber die gibt es angeblich auch mittlerweile bei uns - dort verstecken sich ja auch gelegentlich von der Polizei gesuchte Kriminelle.
@Dino: warst du einmal campen?

02.03.2018 23:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja, ich war auch schon campen, aber ich glaube das zählt nicht - aber ich habe ein paar Bootstouren gemacht und das ist auch nicht besser, nur wackelt es zusätzlich. Richtig gecampt habe ich nie, und ich denke das wird sich auch nicht mehr ändern.

Allerdings war ich nicht auf der Karintihia VII ....

03.03.2018 00:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
was ist die Karinthia VII - ein Boot am Wörthersee?

03.03.2018 00:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die Yacht von Heidi Horton - 100 Meter

03.03.2018 01:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
..eher nicht Wörtherseetauglich...

09.10.2018 20:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ein Thema, das uns verfolgt.


Große Ansicht

09.10.2018 20:50 - gelöscht
09.10.2018 21:25        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.10.2018 02:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Klimaökonomie ist das Thema der Zukunft.

„Innovation und Klima und deren Wechselwirkung“

www.handelsblatt.com/technik/forsch...

10.10.2018 02:45        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

10.10.2018 02:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Der Sogenannte Wirtschaftsnobelpreis ist kein Nobelpreis - den hat der Nobel nie vergeben - wurde erst nachträglich aus unerfindlichen Gründen von der schwedischen (oder norwegischen?) Nationalbank gesponsert. Und wisst ihr, warum es keinen Mathe-Nobelpreis gibt? Weil Nobels Frau mit einem Mathematiker durchgebrannt ist..

10.10.2018 19:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Es ging um das Thema und nicht um den Nobelpreis an sich.

Ich glaube nämlich auch, dass wir in die Entwicklung alternativer Technologien im Umweltbereich investieren sollten, um bereits in wenigen Jahren von diesem Know-how massiv zu profitieren und weltweit konkurrenzfähig zu sein.

Der positiver Nebeneffekt wäre eine Verbesserung der Umweltsituation.

10.10.2018 20:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
Nur sind "Wirtschaftswissenschaftler" Schwätzer, die nicht zugeben wollen, dass man mit ihren Methoden nichts vorhersagen kann. Denke nur an den ewigen Streit zwischen Keynes - und Friedman-School. Da lobe ich mir die Naturwissenschaften - wenn sie etwas noch nicht erklären oder begreifen können, dann geben sie es zu, und sie sind auch bereit, fehlerhafte Hypothesen und sogar Theorien zu verwerfen. Denke an die Äthertheorie oder die zertrümmerung des klassischen Weltbildes durch die entdeckung der Quantisierung der Energie.

11.10.2018 00:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich würde das jetzt nicht als Geschwätz abtun, da wir unser gesamtes Wirtschaftssystem auf Wachstum in den Zukunftstechnologien ausrichten könnten.
Generelles ungebremstes Wachstum ist nämlich unvereinbar mit dem Ziel des Klimaschutzes.

11.10.2018 00:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Aber um das zu erkennen, genügt der Hausverstand.....

11.10.2018 00:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
und in die Zukunftstechnologien investieren die USA und China, Europa investiert in Diesel und Moscheen....

11.10.2018 00:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Was hindert den von dir so bewunderten Basti daran, dass man bei uns in Österreich die Zukunftstechnologien fördert?

11.10.2018 01:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
du lenkst vom Thema ab, das wäre zum Beispiel mal eine Agenda, wo sich die EU mal profilieren könnte, da wird das kleine Österreich alleine nicht reüssieren könnte. Ausserdem kann der Basti nichts dafür, wenn es an der österr. Mentalität krankt - schau dir mal die österr. Crowdfunding-Plattformen an, was es da zu investieren gibt: Weinhandlungen, Wellnesshotels und Liftanlagen.....

11.10.2018 01:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Welche Plattform wäre im Technologiebereich bzw. im Bereich der Zukunftstechnologien zu empfehlen?

11.10.2018 01:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Nein, Crowdfunding hat nichts mit einer technischen Plattform zu tun, da kannst du deine Idee reinstellen, die prüfen das (wie genau weiss ich nicht) und dann kannst du dir das anschauen und gegebenenfalls investieren international bekannt ist z.B. kickstarter - die österr. Portale habe ich abgemeldet - kommt nur Scheiss

11.10.2018 01:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich würde mich aber bevorzugt regional engagieren.

11.10.2018 01:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
natürlich - da hast du auch rechtlich mehr Sicherheit - aber wenn es nichts vernünftiges gibt - ich glaube kaum, dass du in eine neue Liftanlage irgendwo im Tennengau/Pongau investieren willst - oder in einen online Wein-Versand

11.10.2018 01:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Richtig erkannt.
Genau das möchte ich nicht.

11.10.2018 01:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
eben - genau deshalb habe ich die abos von diesen Plattformen gelöscht

11.10.2018 07:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
"im online Wein Versand" investieren ist typisch österreichisch. :D

12.10.2018 02:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die Produktion von Beton ist ein großer Verursacher von CO2-Emissionen. Wissenschaftler haben die Energiebilanz verbessert – mit Vulkanasche.

Die Römer haben das übrigens schon vor Jahrhunderten gewusst.

edison.handelsblatt.com/erklaeren/e...

12.10.2018 03:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: das mit der Vulkanasche - war das nach oder schon vor Pompeij? Und ich bin ja gegen jeden weiteren Einsatz von Beton in bestimmten Vierteln - ein Grund mehr, dieses Horrorbahn nicht zu bauen!

12.10.2018 03:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Bei meiner heutigen Radtour über den Riderberg gab's aufgrund von Bauarbeiten einen Stau fast direkt am "Pass" - die Dieselabgase hat man sogar dort mitten im Wienerwald gerochen

12.10.2018 06:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Das Bauen mit co2-Ziegeln wäre super, das brachte eine tolle Klima-Bilanz.

12.10.2018 14:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
kreutzer!

12.10.2018 14:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
im ernst, ein anwendungsfall, der wirtschaftlich viel co2 bindet, wäre eine tolle erfindung.

12.10.2018 14:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
damit du weiterhin mit deiner NO2 und CO"-Schleuder die Umwelt verpesten kannst?

12.10.2018 20:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Vulkanasche hat sich schon abgelagert, da hat es noch keine Römer gegeben.
Für Rom war aber wesentlich, dass sich die Vulkanasche gut abbauen ließ.

www.welt.de/geschichte/article16647...

12.10.2018 20:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Und besonders viel hat sich schon vor 65 Millionen Jahren abgelagert

30.10.2018 23:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ja, genau, und in den USA sponsern die Evangelikalen Christen die Intelligent Design "Hypothesen", die besagen, dass die Evolution Humbug ist

30.10.2018 23:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Logisch.
Oder hast du schon einmal einen Affen mit einer Schusswaffe gesehen?

30.10.2018 23:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
War nicht Californien der weltweit erste Staat, der eine Katalysatorpflicht eingeführt hat? - ja die damalige Flower-Power - Bewegung, die konnte schon was und hat einen tatsächlichen Wertewandel in der Gesellschaft bewirkt. Und wir haben DJ Ötzi und Andreas Gabalier

30.10.2018 23:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Natürlich - dieses Typen von der NRA in den USA sowie die Jäger in Österreich, die laut heutigen Universum in den Donauauen den Seeadler fast ausgerottet hätten

15.11.2018 03:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
"Wir dürfen keine Luftschlösser bauen, Klimaschutz muss demokratieverträglich sein" - das hört sich ja gut an, die Naturgesetze stehen aber über den von Menschen gemachten Regierungsformen. Und Demokratie erzeugt keine saubere Luft. Bei manchen Themen wäre es effizienter, wenn Technokraten entscheiden.

15.11.2018 03:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Auszug aus dem Beitrag:
Bis 2040 werde die Nachfrage nach Öl weiter steigen. Heuer erreichen auch die CO2-Emissionen einen neuen Höhepunkt.

In einem anderen Beitrag habe ich gelesen, dass das private Verkehrsaufkommen und somit auch der Spritverbrauch auch bei uns wieder zwischen zwei und vier Prozent gestiegen ist.

15.11.2018 03:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
das sage ich ja die ganze Zeit - mit Demokratie wirst du die Autos nicht von der Strasse bringen - das muss verordnet werden!

15.11.2018 03:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Steigende Treibstoffkosten können natürlich auch viel bewirken.

15.11.2018 03:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Das sage ich ja die ganze Zeit - nur der @kreutzer will das nicht hören...aber vorher muss die Zillertalbahn einen vernünftigen Fahrplan erstellen, damit die Leute zu den geforderten Zeiten in Jenbach sind...warum wird das eigentlcih nicht getan, so viele Einwohner hat ja dea Zillertal nicht, also kann man mal ruhig eine Bedarfsprüfung machen...

29.11.2018 16:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wenn rationale Argumente die Autofetischisten nicht mehr erreichen...dann hilft vielleicht das:

www.der-postillon.com/2017/11/klimawandel....

29.11.2018 16:44        martin Geteilt in Profil Profil martin

29.11.2018 19:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
Was ist besser, Hodenkühlung oder Quetschhoden?

Warum eigentlich "rationale Argumente", du versorgst uns doch eh laufend mit irrationalem Humor.

08.01.2019 10:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Der Klimawandel ist voll da!!! Wie die Klimaforscher vorausgesagt haben: Es droht entweder eine Eiszeit oder ein globaler Temperaturanstieg, der riesige Landstriche verwüstet.

08.01.2019 10:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

08.01.2019 11:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Da hat Hietzing Glück, das ist nicht riesig. :O

08.01.2019 11:12        kreutzer Geteilt in Profil Profil kreutzer

11.01.2019 13:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Weltmeere heizen sich schneller auf!

Kastastrophe! Die Speisefische werden aussterben, die Quallen werden überleben - den Fischern wird ihre Existenzgrundlage und uns die Nahrunsmittel entzogen - Die europäischen Agrarflächen werden sich in Wüstengebiete verwandeln! Wie müssen global umdenken - die Auf fossilen Brennstoffen basierende Mobilität führt in eine Ökologische Katastrophe!

science.orf.at/stories/2958127/

11.01.2019 13:05        martin Geteilt in Profil Profil martin

11.01.2019 13:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
0,78 grad in 80 jahren tut den fischen nicht so weh. knusprig werden sie eh erst bei 200 grad im ofen...

ausserdem bekommen sie durch den anstieg des meeres um 30cm mehr lebensraum.

11.01.2019 13:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
sehr witzig!!!!

11.01.2019 13:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
wie kommst du eigentlich auf das mit den fischen?

11.01.2019 13:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@kreutzer: 1) habe ich Fische zum Fressen gern. 2) sind Fische sehr sensibel bezüglich Temperaturänderungen - auch unsere heimischen Süsswasserfische!

11.01.2019 14:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
die süssen heimischen fische werden sich durch 0,78 grad mehr im meer sowieso nicht verunsichern lassen.

und wenn die qualität der meeresfische nachlassen sollte, kannst du sie immer noch am heimweg durch hietzing aus dem sackerl nehmen und so räuchern lassen - ein bissl diesel-rauch und du schmeckst die meeres-veränderung gar nicht.

11.01.2019 14:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@kreutzer: heute ein bisschen lustig unterwegs? Und die Fische reagieren schon auf geringste Temperaturanstiege äusserst sensibel - geal bo Meer oder Süsswasser - und seit wann räuchert man einen Steinbutt?

11.01.2019 14:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
die fischerl haben noch 80 jahre, um sich anzupassen. das geht schon, die niederländer schaffen das ja auch.

11.01.2019 15:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
die dämme und deiche halten aber nicht ewig - und ich habe mal eine Sturmflut zwischen Rotterdam und Hoek van Holland erlebt, da sind die ganzen Typen in den Firmen rausgerannt und haben Sandsäcke entlang des Kanals gelegt

12.01.2019 22:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ob die Fische wohl nicht eher mehr an der Überfischung leiden, als an der Klimaerwärmung?

12.01.2019 22:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
nein, hab eine Doku gesehen - auch die Süsswasserfische sind sehr sensibel

12.01.2019 22:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Trotzdem vermute ich Mal, dass Andreas richtig liegt, und die Überfischung das grössere Problem ist

12.01.2019 22:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
dann vertreibt endlich die spanischen Fischereiflotten von den Küstengebieten

12.01.2019 23:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
und was ist mit den französischen und britischen? die britischen sind ganz schlimm, die fahren mit diesel...

12.01.2019 23:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
die Briten sind bei weitem nicht so schlimm wie die Spanier - du mussen sogar vor Labrador von der kanadischen Küstenwache vertrieben werden.

12.01.2019 23:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Mit dem Ausbau der Wasserkraft wird es auch den Fischen in unseren Bächen nicht wirklich gut ergehen.
Speziell die immer wieder notwendigen Spülungen der Rückstaubecken setzen ihnen massiv zu.

12.01.2019 23:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Spülungen der Rückstaubecken? wie kann ich mir das vorstellen?

12.01.2019 23:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
da wird einfach der schlamm durchgeschwemmt. und alles, was darin angesammelt ist.

12.01.2019 23:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ah danke, ja das mögen die lieben Fische sicher nicht.....

12.01.2019 23:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ein Staubecken staut ja nicht nur Wasser, sondern hält auch feines Material zurück.
Die "Verschlammung" der Becken muss also je nach Becken in regelmäßigen Abständen erfolgen.
Dabei spült man den angesammelten Schlamm aus den Becken.
In der Regel erfolgt das in der Nacht.

12.01.2019 23:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aber ohne Nilschlamm kein altes Ägypten und so sind vermutlich auch die Hohepriester und in der Folge Religionen entstanden

12.01.2019 23:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas bearbeitet | teilen
Wir sprechen jetzt aber von großen Schlammengen, die innerhalb weniger Tage in die sonst sauberen Bäche gelangen.
Bekanntlich sind Fische wie Forellen da dann doch recht empfindlich.

Das wäre dann so, als würde man die gesamten Dieselabgase in Hietzing in deine Wohnung blasen.

12.01.2019 23:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aber dennoch kann der Nilschlamm was...wusstest du übrigens, dass es sehr lange nicht klar war, ob der Schlamm vom weissen oder vom blauen Nil kam?

12.01.2019 23:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Man muss halt wissen, was für Tiere man aussetzt - wobei genau das ist das Problem, weshalb es bei uns kaum noch Flusskrebse gibt.

Und die Nasen kämpfen noch immer beim Schwedenplatz, in der Hoffnung, dass sie es nach 150 Jahren jetzt doch wieder schaffen - wobei der Weinfluss seinerzeit derart dreckig war, dass der sogar gestunken hat - mehr als die Stadt selbst - heute ist das ein blitzsauberes Gewässer
Eine Nase habe ich immer noch nich probiert ...

12.01.2019 23:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Bei den Flusskrebsen hat man sich ja irgendeine Krankheit eingeschleppt - und noch dazu eine Art, die die heimischen arten auch sonst ausrottet.

Vielleicht ist die Gleichung: "Geht der Flusskrebs, geht auch der Mensch" ein wenig weit hergeholt - aber zumindest ist ein Leben MIT Flusskrebsen schöner - zumindest schmackhafter ....

12.01.2019 23:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino: die Heimischen Edelkrebse wurden durch eine invasive Spezies, einen amerikanischen Krebs fast ausgerottet, da der ein >Wirt für die Krebspest war, gegen die er immun war - nur im Lungau haben sie sich gehalten, wobei ich zugeben muss, dass immer, wenn ein bestimmter Hietzinger dort zu Besuch ist, der ansonsten stabile Bestand temporär leicht zurückgeht

12.01.2019 23:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die Fischer sind mit Ausbauplänen für weitere Kraftwerke dann natürlich nicht wirklich begeistert.

12.01.2019 23:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
brauchen wir auch nicht - Phtovoltaik in Nordafrika würde unsere Energieprobleme lösen

12.01.2019 23:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Im Waldviertel haben sie jetzt auch wieder bessere Zahlen - aber genauso war es, wie Du es beschrieben hast.

Auch die Gefährdung der Spezies durch einzelne Menschen halte ich für eine glaubwürdige Theorie. Ich mag die auch.

12.01.2019 23:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
im Waldviertel? Na, ich muss eh wieder meinen cousin besuchen - der kam von den Stonecrabs und landete also bei den Süsswasserkrebsen

12.01.2019 23:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
In den nächsten Jahren werden die Kraftwerke in Österreich mit Sicherheit massiv ausgebaut werden.

12.01.2019 23:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Hast Du schon Mal eine Nase gegessen?

12.01.2019 23:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
nein, aber wenn ich mit dem Rad am Donaukanal unterwegs bin, sehr ich die Fischer, die dort offenbar auch schon Tage ausharren, weil die Zelte aufgebaut haben - manche fischen sogar direkt neben den kleinen Öltankern neben dem ÖMV-Terminal

12.01.2019 23:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wäre sicher schade, wenn diese Fische aussterben würden.

12.01.2019 23:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
stimmt

13.01.2019 10:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
Gibt eh noch die Sardinen mit Öl in der Dose. Die sind haltbar.

13.01.2019 10:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@kreutzer: aber zumindest die bretonischen Jahrgangssardinen, die man im Beaulieu bekommt, sind super. Waren wir eigentlich schon mal mit dem @Dino im Beaulieu?

13.01.2019 10:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Nein, glaub nicht...

13.01.2019 10:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wir reden hier aber von den französischen Jahrgangssardinen:

www.labarama.com/search.aspx?qs=jah...

13.01.2019 10:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die Qualität der verfügbaren Fische wird in den nächsten Jahren aber definitiv abnehmen.
Da müssen wir uns dann im Vorfeld schon ein wenig abhärten.

Was wäre da wohl besser geeignet als:
de.wikipedia.org/wiki/Surstr%C3%B6m...

13.01.2019 10:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
das können die sich sonstwohin schieben...

13.01.2019 11:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ein Freund von mir hat das stinkende Zeug dieser Tage probiert - er mein es schmeckt so, wie es riecht.

Französische Edelsardinendosen hingegen können schon sehr, sehr gut sein.

Ich bin da jetzt weder der Superspezialist noch der absolute Freak (bei Sardellen schon eher), aber ich verstehe jetzt endlich, wieso mein Opa Sardinen so sehr liebte.

13.01.2019 15:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ah, du verstehst von Kulinarik sehr viel mehr als ich - und die Schweden sind in allen Belangen politisch überkorrekte Langweiler - und die Frauen sind auch nicht so toll, wie man allgemein sagt

02.02.2019 04:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Kältewelle in den USA:

www.sueddeutsche.de/thema/K%C3%A4lt...

Reaktion eines Menschen, der mit seinen Rückschlüssen und seiner Gabe zur sachlichen Analyse nur sehr selten danebenliegt:

www.sonnenseite.com/de/politik/trum...

02.02.2019 12:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Na ja, der Donald ist ja kein Meteorologe oder Atmosphärenphysiker

02.02.2019 12:11        martin Geteilt in Profil Profil martin

02.02.2019 12:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich habe bislang auch noch keine Genialität in ihm erkennen können.

Ein Mann ohne besondere Fähigkeiten.

02.02.2019 19:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
und wo ist die Genialität von Kern, Vassilakou, Juncker, Karas und Neos?

02.02.2019 22:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die haben aber keinen roten Knopf, der die Menschheit ausrotten kann.

02.02.2019 22:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Zumindest hochgradig ungewöhnlich ist der Trump auf alle Fälle - ob mehr Genie oder Wahnsinn wird uns aber erst die Geschichte lehren, und sicher nicht die infantile Berichterstattung über ihn.

02.02.2019 22:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Jeder seiner Berater, von dem man annehmen kann, dass er über Genialität verfügt, hat bereits nach kurzer Zeit das Handtuch geschmissen.

Was sagt uns das?

02.02.2019 22:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Dass er schwierig ist, oder anspruchsvoll.

02.02.2019 22:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Anstrengend wäre wohl das richtige Wort.

02.02.2019 23:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also das ist er sicher

02.02.2019 23:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aber besser als die Killary....

02.02.2019 23:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das ist nämlich das hüpfende Satzzeichen

03.02.2019 10:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn man die Hillary ins Spiel bringt, dann steht Donald gleich viel besser da.

Das wäre jetzt, als ob man Atomkraft mit Kohle vergleicht.

03.02.2019 10:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
beim vergleich Hillary-Donald ist klar, wer da besser ist
bei Kohle - Atom wird's wirklich schwiierig

23.02.2019 21:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: wenn du das postest verstehe ich nicht, warum du keine Sympathien für den Kampf der Hietzinger gegen Baummörder und Zubetonierer hegst

23.02.2019 21:01        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.02.2019 21:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Da ein Nutzwald in vielerlei Sicht Nutzen mit sich bringt.
Wenn ein Baum abstirbt und verrottet, wird genauso viel CO2 frei, wie bei der Verbrennung.

Die Tatsache, dass Nutzwald durch die Vermarktung des Holzes einen Nutzen nach sich zieht, steigert andererseits das Interesse, Waldflächen wieder aufzuforsten.

Das Wort "Nachhaltigkeit" ist dir ja geläufig.

23.02.2019 21:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
Hätten die nicht während des frühen Mittelalters fast ganz Europa gerodet, wäre Mitteleuropa heute noch ein fast gänzlich zusammenhängendes Waldgebiet - dann häten wir weit weniger Bevölkerung, weil es weniger´verfügbare Anbaufläche gäbe und das wäre positiv!

23.02.2019 21:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Höchstwahrscheinlich würde es aber auch Hietzing dann nicht geben.

23.02.2019 21:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
oh ja, ein kleiner Walhain, wo dann alle interessanten Bewohner angesiedelt sind

23.02.2019 21:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Hietzing wurde schon 1130 urkundlich erwähnt - also schon im Hochmittelalter

23.02.2019 22:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
1130?

23.02.2019 23:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ja, kreutzer: Es gibt ausser der PLZ noch einen Zufall: "Der Name Hietzing leitet sich von „Hiezo“ oder „Hezzo“ (Kurzform von „Heinrich“) ab. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1130. Seit 1253 scheint das Stift Klosterneuburg als Grundherr auf. Die ältesten Anwesen lagen im Bereich der Altgasse, nördlich davon (Richtung Wienfluss) waren Viehweiden, südlich wenige Äcker und ausgedehnte Weingärten. In der Nähe des Küniglbergs und um das Gebiet des heutigen Hietzinger Friedhofs gab es auch einen Steinbruch sowie Sand- und Schottergruben, deren Material noch beim Bau des Schlosses Schönbrunn Verwendung fand."

de.wikipedia.org/wiki/Hietzing#Vom_...

24.02.2019 01:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wie konnten deine Vorfahren bloß einen Steinbruch zulassen.
Ich bin ein wenig erschüttert über die mangelnde Sorgfaltspflicht in Hinblick auf die Erhaltung der ursprünglichen Gegebenheiten der Region.
Wahrscheinlich wurden auch noch Bäume gerodet.

24.02.2019 03:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
also von dem Steinbruch dürfte nichts mehr übrig sein :)

24.02.2019 03:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Aber von der Altgasse bis zum Wienfluss - Viehweiden!!!! Heute befindet sich entlang des Wienflusses die Westeinfahrt mit ihren Dieselschwaden - na, damals muss es weitaus besser gewesen sein

24.02.2019 04:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Was heißt "damals".
Die Tatsache, dass man im Mittelalter seinen Zahnarzt umbringen durfte, ohne bestraft zu werden, bedeutet ja noch nicht zwangsläufig, dass alles besser war.
;-)

24.02.2019 08:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Da hat auch noch die Kirche geherrscht.

24.02.2019 09:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das mit den Zahnärzten hatte aber was ...

24.02.2019 12:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: das war ja auch nur polemisch gemeint. Die waren damals auch im Bezug auf Umwweltschutz grössere Ferkeln als wir heute - und die Herrschaft der Kirche brauch ich auch nicht. Das mit dem Zahnarzt wiess ich nicht - muss mal nachlesen. Aber eines müsst ihr zugeben: eine Kuhweide anstelle des Hietzinger Kai - Westeinfahrt - das wäre doch toll, oder?

24.02.2019 18:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
@martin:
Es ist aber so, wie der @kreutzer schon erwähnt hatte.
Die Kirche hatte wenig Interesse daran, dass es den Menschen wirklich gut ging.
So gesehen haben sie zugesehen, dass die Einkünfte aus dem verfügbaren Land in ihre Taschen geflossen sind.

Die anderen Manschen haben im bildlichen Sinn die "Rinde von den Bäumen" gegessen.

Das wäre dir wegen der Bäume aber nun auch wieder nicht recht.

24.02.2019 19:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: meinst du jetzt, dass ich die Herrschaft der Kirche veteidige? Ich verstehe aber nicht, was die Kuhweide mit der Kirche zu tun hat - oder wolltest du sagen, dass der Grundbesitz damals nur Kirchen und Rittern, Fürsten, etc vorbehalten war?

24.02.2019 19:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Bei uns in Tirol gab es zumindest die "Freie Bauernschaft" und somit ein Mindestmaß an Selbstbestimmung.

Anderswo waren das Land und die Einkünfte daraus schon in der Hand der Kirche und des Adels.

24.02.2019 19:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: das ist mir schon klar, du weisst doch, dass ich für mittelalterlich Geschichte interessiere

24.02.2019 19:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Lernst du auch daraus?

24.02.2019 19:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Was soll ich daraus lernen? Dass die Kirche und der Adelsstand Ungustln waren? Die Kirche ist's noch heute....

24.02.2019 19:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Dass Menschen, die um ihre Existenz kämpfen, mit Umweltschutz wenig am Hut haben.

18.03.2019 22:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
man lernt nichts dazu:

Gestern SONNTAG, Gürtelradweg nach 14.00 Uhr. KEIN Ferienanfang- oder Ende!!!!
Gürtel vollgestopft mit Autos - so arg wie werktags, 17.00 Uhr. Selber Tag, Gürtelradweg ca 19.30 Uhr - dasselbe Bild - alles vollgestopft mit Autos. Anstatt dass die Leute sich auf's Rad setzen oder anderwertig Sport betreiben, fahren sie lieber mit dem Auto sinnlos durch die Gegend.

18.03.2019 22:36        martin Geteilt in Profil Profil martin

19.03.2019 01:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Hatten die Autofahrer gestern wenigstens ihre Familien mit dabei?

19.03.2019 08:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
also in geschätzt jedem 2. Auto befand sich nur eine Person

19.03.2019 08:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Bei den radlern ist es schlimmer. Da sind es fast alle.

01.05.2019 04:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Zu erkennen, dass bei den Gebäuden ein enormes Einsparungspotential an Energie besteht, ist schon ein guter Ansatz.
Einsparungen auch einzufordern, das hat was.

www.trendsderzukunft.de/weltbekannt...

01.05.2019 10:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
das stimmt - aber ich mag NYC nicht, hab mich dort nie wohlgefühlt....

02.05.2019 02:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Damit werden die New Yorker wohl leben können.
;-)

02.05.2019 21:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Für Nicht-Klimaleugner ein Pflichttermin!

Heute Abend 22.15 ZDF - Maybritt Illner Talk - es geht u.a. um die CO2- Steuer!!!

02.05.2019 21:30        martin Geteilt in Profil Profil martin

02.05.2019 23:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Bitte streamt unbedingt diese Sendung - es zaqhlt sich aus und wird vielen die Augen öffnen!!!!!

03.05.2019 00:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
geht es darum, welche nächste sau durch dorf gejagt werden soll?

03.05.2019 01:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
schau se dir an? Du wirst schockiert sein

03.05.2019 07:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Heute wäre jedenfalls etwas Klimaerwärmung nicht schlecht...

03.05.2019 10:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
kreutzer: nicht wetter mit klima verwechseln....

03.05.2019 10:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
das wetter passt sich auch mit dem klima an. +3 grad und wir haben zumindest ein bis zwei grad mehr... :)

03.05.2019 10:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
*BAH*

03.05.2019 10:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
nicht runter, rauf!

03.05.2019 10:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
*BAH* *BAH* *BAH*

10.05.2019 01:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Die Aussagen mit "Die Kraft des Wasser und das Holz das nachwächst" würde ich mit Vorsicht genissen. Soll man etwa den Inn mit Kraftwerken und die Berge mit Speicherseen zubetonieren? Am, besten hat mir die erste Szene mit dem Radfahrer*In und den hupenden Dieselautos gefallen gefallen.

10.05.2019 01:06        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.05.2019 01:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Natürlich wäre beim Ausbau der Wasserkraft ein wenig Vorsicht geboten.
Durch die Modernisierung und Optimierung bestehender Kraftwerke ließe sich aber auch schon sehr viel machen.

10.05.2019 01:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ein wenig Vorsicht? Warst es nicht du, der hier mal einen Beitrag zu den Speicherseen (war allerdings für die Künstliche Beschneiung) gepostet hat?

10.05.2019 03:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Zu behaupten, dass Speicherseen kein massiver Eingriff in die Natur wären, ist natürlich komplett falsch.
Dennoch wird bei Optimierungen bestehender Kraftwerksanlagen im Grunde kein zusätzlicher Schaden angerichtet.

10.05.2019 04:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen

10.05.2019 19:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Ich sprach von Optimierungen.
Modernere Turbinen, Optimierung der gesamten Anlagen bis hin zu den Umspannwerken.

10.05.2019 21:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wasserkraftwerke verschandeln nur die Umwelt - weg damit!

10.05.2019 21:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
also doch atomstrom und kohlekraftwerke?

10.05.2019 21:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Langsam wird er wirklich zum Grünen ...

10.05.2019 21:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
es geht nicht ums Grünsein - aber die Erde kippt und wir werden alle aussterben!

10.05.2019 21:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
nö, die dreht sich. noch lange.

10.05.2019 22:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn wir die Wasserkraft komplett aufgeben werden wir konsequenterweise wohl auch das Internet abdrehen.

10.05.2019 23:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wieso - die sonne liefert genug energie - man muss sie nur nutzen

11.05.2019 05:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Der Wasserkreislauf ist ja auch das Ergebnis der Sonneneinstrahlung.

11.05.2019 09:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
stimmt schon - aber mit der Begründung kannst du auch fossile Brennstoffe als Materialisierte Sonnenenergie bezeichnen, was sogar korrekt ist...

11.05.2019 09:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Das Argument wollte ich später einbringen.
Um dich emotional nicht zu überfordern.
:-)

11.05.2019 10:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na, wenigstens hast du "emotional" und nicht "intellektuell" geschrieben

11.05.2019 11:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
für alle Leugner und Aluhüte - leicht verständlich:

www.youtube.com/watch?v=iyUwUZOFxgE...
(Video hier anzeigen)

11.05.2019 11:16        martin Geteilt in Profil Profil martin

11.05.2019 19:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Was sagt der amerikanische Präsident zu diesem Thema?
:-)

11.05.2019 22:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
weiss ich doch nicht - aber das wird ihm schon wer erklärt haben

12.05.2019 03:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Kleine Kinder würden eine derartige Erklärung wohl kapieren.
Der Donald aber mit Sicherheit nicht.

12.05.2019 14:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Meine Schwester war bei diesem Vortrag sie war erschüttert, welche Auswirkungen der MIV auf das Klima hat und will jetzt ihre Autos verkaufen und nur noch bei Bedarf über Car-Sharing mieten. Dazu muss man sagen, dass die Frau Kolb-Kromp extrem glaubhaft und integer ist, denn sie ist nicht nur emeritierte Wissenschaftlerin, sondern auch HIETZINGERIN!

www.hietzing.at/Kalender/event.php?...

Ach ja, und noch was: sie hat beim Vortrag ein Diagramm gezeichnet, welche österreichischen Abgeordneten im EU-Parlament für Klimaschutz abstimmen - ganz schlimm sollen da ÖVP und Neos sein, man kann dann eigentlich nur Rot oder Grün wählen.

12.05.2019 14:23        martin Geteilt in Profil Profil martin

12.05.2019 16:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ausgerechnet die Kromp-Kolb, deren erstes Klimamodell besagt hat, dass wir bereits alle ertrunken sind.
Sorry, aber die war schon vor 20 Jahren nicht dicht.

12.05.2019 16:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Na, meine Schwester sieht das ganz anders, und die ist eine HIETZINGERIN - also hat sie recht!

12.05.2019 16:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
20 jahre nicht dicht und alle sind ertrunken. das klingt brutal.

12.05.2019 16:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wie gesagt, meine Schwester war begeistert - ihr seid alle Klimaleugner - zum Geburtstag gibts für den @Dino einen grossen Aluhut und für den @kreutzer einen mit aufgetragener Schokiglasur

12.05.2019 20:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Wenn eine Undichtheit vorliegt, ist Ertrinken natürlich naheliegend.

Hoffentlich bleiben die Affen im Affenhaus unversehrt.

12.05.2019 20:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: höre nicht auf den @kreutzer und @Dino: beim Thema Auto und Umwelt haben beide einen riesigen Aluhut auf - und bitte: assoziiere Hietzing nicht immer mit dem Affenhaus

12.05.2019 20:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Die haben aber natürlich nicht ganz Unrecht.
Autos zu verbieten, ohne die Lebensweise generell zu ändern, bringt nichts.
Auch eine Hysterie, wonach plötzlich jeder ein Elektrofahrzeug haben muss, ist völlig unsinnig.

12.05.2019 21:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aber unser Planet stirbt - wir müssen uns ändern! Meine Schwester will ihre beiden Autos verkaufen und nur noch bei Bedarf ein Mietauto nehmen!

12.05.2019 21:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Unser Plante stirbt nicht so schnell, und irgendwann einmal wird er sich schon wieder erholen, spätestens wenn der Mensch ausstirbt - das sieht aber im Moment nicht danach aus.

12.05.2019 21:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Weniger Konferenzen und mehr Taten wären da schon ein Anfang.

Wobei Großkonzerne ihre Interessen wohl mit allem Nachdruck schützen würden.

Beispiel: www.handelsblatt.com/unternehmen/in...

12.05.2019 21:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
der Plante natürlich nicht - aber die Lebewesen! Und wir stehen vor dem 6ten grossen globalen Artensterben - weisst du, wann das 5te stattgefunden hat?

12.05.2019 21:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Da dürfte es die Dinosaurier erwischt haben.
Die Säugetiere - also auch wir - haben dann die Welt erobert bzw. die Nischen geschlossen.

12.05.2019 21:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na ja, vielleicht würden wir sonst heute schuppiger sein, unsere Kinder per Eiablage zur Welt bringen und kleinere Exemplare von uns hätten Federn und könnten vom 13ten in den 8ten fliegen, dann bräuchten wir keinen Verkehrsstau und keinen Diesel und müssten auch nicht mehr zum Zahnarzt - manche Dinos waren schon ausgesprochen Intelligent und wären vermutlich zur dominierenden Spezies aufgestiegen

12.05.2019 21:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wenigstens sind sie nicht mit dem Rad gefahren ...

12.05.2019 23:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: ja, so ähnlich würden wir vermutlich aussehen, es gab ja zahlreiche bipede Dinos

13.05.2019 20:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! AN  Andreas teilen
Mit ihrem Schwanz könnten die aber nicht Radfahren.

13.05.2019 22:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
oh ja, auf einem cargo-e-bike

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

21.05.2019 15:01 von snafu celine in Gruppe Wirklich Abstruses
Google Zensur?

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

22.05.2019 21:05 von martin in Gruppe Platzt jetzt die Koalition?
Was meint ihr?

22.05.2019 20:43 von kreutzer in Gruppe EU Wahl 2019
Für die Wahl bei der Wahl

22.05.2019 20:38 von martin in Gruppe Radfahren
Urban Biking

22.05.2019 10:48 von martin in Gruppe Flüchtlinge
"Mein Ziel ist null"

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Meldeadresse in England.Bei Schulden/ GEZ
Ideal bei Schulden und Behördenärger. Auch bei GEZ! Kein Postfach. Echte Adresse. Wöchentliche Post Weiterleitung. Experte durch eigene Erfahrungen hilft mit tollen Tips. Anrufen lohnt sich- Tel 0049 9191 83 999 84


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

snafu celine

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^