LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Islam und der Westen

Login, um beitreten und schreiben zu können!

30 Mitglieder, 1100 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: sind Islam und westliche Werte kompatibel?

18.12.2016 15:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

Türkische Regierung erlässt Weihnachtsverbot an deutscher Schule in Instanbul!

www.orf.at/#/stories/2371548/

Meine Einstellung zu Religionen ist hinlänglich bekannt. Dennoch würde ich an Schulen mit hohem Anteil an islamischen Schülern in jedes Klassenzimmer Kreuze hängen, Diverse Weihnachtsaufführungen und Krippenspiele veranstalten, Weihnachtsmärkte besuchen, etc, damit die Jugendlichen in Toleranz geübt werden.

18.12.2016 16:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
toleranz kann man sich aber nur erarbeiten, indem man sie selbst vorlebt. also: kein schweinsschnitzel teilen, nichts aus dem nikolo-sack hergeben, ...

02.01.2017 16:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Nein, sind sie nicht, das sagt sogar der Chef der türkischen Religionsbehörde. Gegen den haben wegen dem letzten Anschlag mehrere Organisationen Strafanzeige gestellt - recht so.

religion.orf.at/stories/2817777/

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!

Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink



weiter...

02.01.2017 16:16        martin Geteilt in Profil Profil martin

02.01.2017 16:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! CO  Cora teilen
ich glaube letztes Jahr war es.. da hat sich eine Mutter, ich denke türkischer Herkunft, aufgeregt, dass auf einer Geburtstagstorte Gummibären sind (wegen der Gelatine).
Wo kommen wir da hin?

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Meldeadresse in England ideal bei Schulden

und Behördenärger. Experte durch eigene Erfahrungen gibt sein Wissen weiter. Anrufen lohnt sich. Telefon Deutschland : 09191 - 83 999 84 Keine Rechtsberatung-Experte durch eigene Erfahrungen-


weiter...

02.01.2017 17:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lux4 teilen
Ich verstehe auch dieses Moslems nicht. Die kommen aus anderen Ländern in den Westen, um bessere Lebensbedingungen vorzufinden und dann wollen sie die islamische Gesellschaftsordnung, die ja der Hauptgrund für die schlechten Bedingungen in ihrer Heimat ist, hier bei uns etablieren. Das ist ja absolut unlogisch.

02.01.2017 18:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Cora: eine Religion, die aus welchen Gründen auch immer, Gummibärlis verbietet, ist ohnehin zu vergessen. Wenn etwas zum Nachen, dann Gummibärlis in (fast) allen Variationen!

02.01.2017 18:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Gummibären verbieten ist in etwa so wie Schokolade verbieten. Das geht gar nicht, hoffentlich greift Trump da richtig durch!

02.01.2017 18:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Bravo, Kreutzer!

02.01.2017 18:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Da bin ich für den Einsatz aller Mittel - Atomwaffen und ein paar ähnliche Spielzeuge hat er ja auch noch!

02.01.2017 18:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Na ja.....

02.01.2017 18:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Keine Gnade. Bei Süßigkeiten hört sich wirklich alles auf!

02.01.2017 19:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! labarama teilen
@kreutzer: schau mal auf das Thema des neuen Schoko-Wettbewerbes!!!!

02.01.2017 21:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Thema des neuen Schoko-Wettbewerbes ;-)

02.01.2017 22:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was meinen?

02.01.2017 22:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
das, was @labarama geschrieben hat ;-)

03.01.2017 08:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! CO  Cora teilen
haha ja wirklich, bei Süßigeiten hört sich der Spaß auf :P

03.01.2017 10:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Ah, jetzt verstehe ich auch das "Schoko-Wettbewerb" statt "Foto-Wettbewerb". Habe mir gerade das neue Thema angesehen in der Fotomania *LOL*

03.01.2017 11:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ja, @kreutzer, ich wollte dir und den anderen Schoki-Liebhabern eine Freude machen.

06.01.2017 18:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Der Herr Kurz sollte von sich aus die Gespräche abbrechen:

kurier.at/politik/inland/integratio...

06.01.2017 18:01        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.01.2017 12:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sehr gut, keine Sonderrechte mehr. Die Religion wird dazu genutzt, um Integration zu verweigern. Ausserdem ist es absurd, sich im 21. Jahrhundert auf religiöse Traditionen zu berufen.

diepresse.com/home/bildung/schule/5...

10.01.2017 13:00        martin Geteilt in Profil Profil martin

13.04.2017 13:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! social bot teilen
Der Islam passt natürlich nicht nach Europa und diese Zahlen für Österreich geben Anlass zur Beunruhigung:

www.orf.at/#/stories/2387295/

26.04.2017 23:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
kulturelle Unterschiede:


Große Ansicht

26.04.2017 23:04        martin Geteilt in Profil Profil martin

20.05.2017 02:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

20.05.2017 02:03        martin Geteilt in Profil Profil martin

20.05.2017 23:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
So ein Waffendeal verbessert die Situation natürlich dramatisch.

diepresse.com/home/ausland/aussenpo...

21.05.2017 00:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ja, der Donald tut was für die Wirtschaft.

21.05.2017 04:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Da hat er sich den Orden (von den Saudis) redlich verdient.

21.05.2017 14:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
und von den amerikanischen blue-collar workers

21.05.2017 16:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Wartberger: stimmt, sehr gut ausgearbeitete Thesen, man sollte die Bevölkerung abstimmen lassen, ob sie eine weitere Iskamisierung in Europa wünscht, oder diese mit verfassungskonformen mittel zurückgedreht werden soll - weil, ws uns von islamischen Staaten unterscheidet, ist das Primat der Rechtsstaatlichkeit über religiöse Willkür.

21.05.2017 16:53        martin Geteilt in Profil Profil martin

21.05.2017 18:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Fällt euch was bei den Bildern/Videos auf?

www.usatoday.com/story/news/politic...

21.05.2017 18:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.05.2017 23:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen


Große Ansicht

26.05.2017 23:08        martin Geteilt in Profil Profil martin

01.06.2017 19:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Interessanter Talk heute Abend auf Servus-TV!

Falls ihr Zeit habt: "Fallsd ihr Zeit habt: Talk im Hangar 7, 22.15 Uhr, Servus-TV

"Mit keiner anderen Gruppe gestaltet sich das Zusammenleben in Österreich so konfliktreich wie mit Muslimen. Mit der zunehmenden Zahl an Muslimen im Land wächst bei immer mehr Österreichern auch die Islam-Skepsis und die Sorge vor einer kulturellen Überfremdung."

01.06.2017 19:09        martin Geteilt in Profil Profil martin
01.06.2017 19:10        labarama Geteilt in Blog Labarama Inside

01.06.2017 20:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ServusTV versucht sich immer mehr als blaues Sprachrohr - sowohl von Themen als auch von Gästen her. Scheint sich da eine Marktnische gefunden zu haben.

01.06.2017 21:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Na ja, aber die Skepsis gegenüber dem Islam ist ja mehr als gerechtfertigt und durch Fakten und Empirie belegt.

01.06.2017 21:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Sicher. Aber zum dritten Mal hintereinander das gleiche Thema zu behandeln um auch wirklich jeder Person aus der F-Führungsriege eine Bühne zu bieten, ist schon strange. Und langweilig. Früher war ServusTV interessant, heute kommt immer nur der gleiche Kniefall nach rechts.

01.06.2017 21:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wieso? waren im letzter Zeit nur Islamtehmen im Talk? Wusste ich nicht.

01.06.2017 22:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! AN  Andreas teilen


Große Ansicht

01.06.2017 22:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Das eine baut auf dem anderen auf warum zeigst du so ein geschöntes, politisch correctes Bild?

01.06.2017 22:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Weil wir eine kollektive Verurteilung schon einmal hatten.
Damals wurden Millionen Menschen unter einem Vorwand ermordet.

Es hat sich aber schon öfters gezeigt, dass die Menschen aus ihrer Geschichte nichts lernen.

01.06.2017 22:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ja, u.a. die Moslems

01.06.2017 22:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es gibt nicht nur "Gute Menschen".

Es gibt aber auch nicht nur "Böse Menschen".

Das trifft auf Moslems, auf Christen, auf Atheisten usw. gleichermaßen zu.

01.06.2017 22:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Wobei die Bösen unter den Atheisten am geringsten vertreten sein dürften, so fair muss man schon sein ;-)

02.06.2017 00:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: Um es mit den Worten von Steven Weinberg, den Nobelpreisträger, der mit 2 Kollegen die Vereinheitlichung der EM-Wechselwirkung mit der schwachen Wechselwirkung geschafft hat auszusprechen:

"RELIGION IS AN INSULT TO HUMANITY. GOOD PEOPLE DO GOOD THINGS AND EVIL PEOPLE DO EVIL THINGS BUT IT TAKES RELIGION TO CAUSE GOOD PEOPLE DOING EVIL THINGS."

02.06.2017 03:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wobei sich natürlich die Frage stellt, ob Menschen, die an nichts mehr glauben, nicht auch gewissensfreier agieren können?

02.06.2017 06:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Da ist Moral und Gewissen frei, was besser ist, als ein durch Phantasiegeschichten beeinträchtigter Geist. So muss der Mensch etwas vor sich selbst verantworten und kann sich etwas Böses nicht durch ein Konstrukt eines Glaubens rechtfertigen.

02.06.2017 12:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: Emapthie und "Gewissen" dürfte sogar bis zu einem bestimmten Grad "höheren" Säugetieren als Instinkt eingeprägt sein - auf YouTube kannst du Videos sehen, wo z.B. ein Bär in einem Zoo eine Krähe vor dem Ertrinken rettet oder ein Hippo eine Gazelle vor einem Krokodil rettet. Empathiefähigkeit ist offenbar eine Leistung der Evolution, Religionen bewirken offensichtlich bei höchsten, auch zur Abstraktion befähigten Lebewesen das genaue Gegenteil.

02.06.2017 17:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Shilon teilen
Wer ja zum Islam sagt, muss auch ja zur Scharia sagen. So wie der Koran zum Islam gehört, gehört auch die Scharia zum Islam. Wenn, dann werden immer nur Verse aus dem Koran zitiert. Die Scharia ist aber das Gesetzbuch des Islam und somit wichtiger als der Koran.

02.06.2017 17:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Shilon: sehe ich genau so. Und das Hauptproblem mit dem Islam ist ja, dass der Koran das endgültige Wort Gottes ist, das man nicht ändern, modifizeren und kritisieren darf. Somit muss jede Sure für Gläubige todernst genommen werden.

02.06.2017 18:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Ich finde das Telefonbuch spannender als jedes religiöse Werk. Hat zwar wenig Handlung aber eine beeindruckende Liste an Mitwirkenden.

04.06.2017 00:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wie kommen wir Europäer eigentlich dazu, uns von einigen tausend? Moslems unsere Lebensart zerstören zu lassen? Habe die ARD-Nachrichten zu spät aufgedreht, da war ein Sportfest in Berlin, es gab überall Absperrungen, die ganzen Taschen und Rucksäcke (auch von Kindern!) wurden durchsucht, die Angst vor weiteren Anschlägen muss offensichtlich allgegenwärtig sein. Wie kommen Jugendliche und Kinder dazu, wegen dieser Individuen in einer Zeit permanenter Unsicherheit und Angst aufwachen zu müssen. Mir ist schon klar, dass es keine hundertprozentige Sicherheit geben kann, aber bei den Unsummen, die von den Regierungen für Justiz und Sicherheitsbehörden ausgegeben wird, kann man sich doch endlich offensive Massnahmen erwarten und nicht erst Reaktionen, nach dem die Anschläge bereits passiert sind.
Als erste Massnahme würde ich vorschlagen, dass die Polizei die Kosten für die Überwachung von Veranstaltungen an die moslemischen Vereine und Moscheen weiterreicht, dann werden sie schon leiser treten.

04.06.2017 00:28        martin Geteilt in Profil Profil martin

04.06.2017 08:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Ich finde, man sollte die Terroristen sogar unterstützen. Ein Testgelände für Selbstmordattentäter, wo sie das sich in die Luft sprengen probieren können, sollte sich schnell einrichten lassen.

Gestern war in London wieder ein Anschlag. Die Polizei dürfte da kurzen Prozess gemacht haben.

04.06.2017 14:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aber vor dem "kurzen Prozess" hat es 7 Tote gegeben!

04.06.2017 16:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! WA  Wartberger teilen
Beim Islam ist Religion Gesetz.
Bei uns Gesetz= Gesetz ohne Religion.

04.06.2017 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich hab noch keine nachrichten gelesen - dachte die 7 waren die terroristen? so hörte es sich im autoradio an...

05.06.2017 10:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: 7 Todesopfer und 3 erschossene Terroristen

05.06.2017 10:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Mrs May ist eine starke und kluge Frau:

www.youtube.com/watch?v=3_C6B4piRvI
(Video hier anzeigen)

05.06.2017 10:56        martin Geteilt in Profil Profil martin
05.06.2017 10:56        labarama Geteilt in Blog Labarama Inside

05.06.2017 11:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
normalerweise bräuchte man für diese aussage aber eine andere kameraposition ;-)

05.06.2017 12:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was meinst du, kreutzer? Habe nicht verstanden

05.06.2017 12:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich meinte deine traditionellen bewertungskriterien, um das "klug" herauszufinden. dazu steht die kamera zu frontal und nach oben gerichtet ;-)

05.06.2017 12:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ah so!!!!!

05.06.2017 14:28 - gelöscht

05.06.2017 14:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@time for a change 6:
wenn man natürlich mit solchen Umfragen konfrontiert wird, kann an schon verstehen, warum die Mehrheit der europäischen Bevölkerung beunruhigt ist:

www.telegraph.co.uk/news/religion/1...

12.06.2017 15:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Muslime rufen zu Demo gegen Terror auf!
Das ist doch Augenauswischerei, sie sollten endlich damit anfangen, sich kritisch mit ihrer Religion auseinanderzusetzen und auch ihre heiligen Schriften zu hinterfragen.

religion.orf.at/stories/2848599/

12.06.2017 22:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@time for change 6:
Ich finde auch, dass man sich mit den Menschen auseinandersetzen muss.
Dass du die Menschen in ihrem gewohnten Umfeld kennenlernen konntest, ist natürlich der Idealfall.

11.07.2017 13:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Breaking News: Verschleuerungsverbot in Belgien rechtens!

"Der EGMR hat das in Belgien geltende Verbot der Vollverschleierung für rechtens erklärt. Ein solches Verbot sei „für eine demokratische Gesellschaft notwendig“, urteilten die Richter heute"

Die Begründung ist super!!!!

www.orf.at/#/stories/2398841/

11.07.2017 13:20        martin Geteilt in Profil Profil martin
11.07.2017 13:20        labarama Geteilt in Blog Labarama Inside

11.07.2017 13:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
damit müsste ein bikini-gebot auch durchgehen!

11.07.2017 13:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
genau - oder g-string Gebot!! :)

11.07.2017 22:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
de.wikipedia.org/wiki/Kopftuch

Das Kopftuch in der westlichen Welt:

Das Tragen von Kopftüchern war in Europa vor allem in den ländlichen Gebieten bis in die 1970er und 1980er Jahre allgemein üblich, entsprach der Mode und auch den herrschenden Konventionen.
Besonders verbreitet war das Tragen eines Kopftuches in der Nachkriegszeit (Stichwort Trümmerfrauen), um die Haare vor Schmutz zu schützen.

11.07.2017 23:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
"um die Haare zuschützen", wie du schreibst, also praktische Gründe aber nicht zur Abkaqpselung, Förderung des politischen Islam und Anhimmelung einer Religion, die nicht zu entwickelten Staaten, die die Aufklärung hinter sich gebracht haben, passt.

11.07.2017 23:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Den Text habe ich ja mit Quelle aus wiki kopiert.

Mir ist das mit den Kopftüchern aber zuletzt bei einem alten Foto aufgefallen, das in einer lokalen Zeitschrift abgebildet war.
Dort hatten alle älteren Damen ein Kopftuch auf.

11.07.2017 23:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wer ist diese freundliche Dame?


Große Ansicht

12.07.2017 01:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Die ist eine ältere Dame und in ihrem schottischen Schloss wird es sicher sehr Windig sein, da dient das Tuche dem Kopfschutz, ausserdem ist sie schon Oberhaupt einer Gllaubengemeinschaft. Sogar der Herr Kurz fordert schon, dass wir vor dem Islam nicht die Augen verschliessen sollen, und da hat er recht.

12.07.2017 03:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
So integriert sind Moslems in Deutschland!

www.youtube.com/watch?v=qnXN6aM5oi0
(Video hier anzeigen)

12.07.2017 03:03        martin Geteilt in Profil Profil martin

12.07.2017 07:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Sogar Kurz?

12.07.2017 22:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Kurz ist nicht blöd.

Ohne gravierende Leistungen vorweisen zu müssen, hat es seiner Karriere nicht geschadet, in Hinblick auf Flüchtlinge einfach einmal generell ein wenig energisch aufzutreten.

Er hat im Grunde nur dieses Thema, aber das kommt gut an.

13.07.2017 00:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: ich habe mir gestern den Talk im Puls 4 angeschaut, ich muss ehrlich sagen, der Mann hat was drauf, der hat sich super geschlagen. Die haben auch eine Umfrage gemacht, der hat bei allen soziodemografischen Gruppen weit besser abgescnitten als der Anständige/Tüchtige und der Pizzaflitzer. Bedenklich für die Grünen: auch bei ihnen haben laut Umfrage 49% eine gute Meinung von ihm. Bin neugierig, wie sich der Strolz und die Lunacek dort schlagen, nehme an, das wird ein Desaster.

15.07.2017 13:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ägypten: zwei deutsche Touristinnen am Strand erstochen!!!!!

orf.at/stories/2399353/

15.07.2017 13:52        martin Geteilt in Profil Profil martin

16.07.2017 08:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! SA  sandy1 teilen
Sehr schlecht für den Tourismus in Ägypten!

16.07.2017 13:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ja, die Islamisten wollen dadurch das Land destabilisieren, da der Tourismus ja die Haupteinnahmequelle für Devisen ist.

16.07.2017 16:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
So bringt man eine Spirale der Gewalt in Gang.

16.07.2017 21:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ingrid00 teilen
:(

19.07.2017 22:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Frau in Saudi-Arabien nach Minirock-Video wieder frei!

www.orf.at/#/stories/2399932/

19.07.2017 22:12        martin Geteilt in Profil Profil martin

19.07.2017 22:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ein bissl an die örtlichen gegebenheiten anpassen kann aber auch nicht so schwer sein. wer zur sau nach arabien fährt, sollte schon wissen, dass man dort etwas andere sandalen anziehen sollte etc.

19.07.2017 22:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
das Gleiche gilt aber auch für die Muslim-Frauen, die nach Europa kommen. Anpassen an unsere Werte und Bekleidung!

19.07.2017 22:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich erwarte von touristen keine werte, sondern harte euro. notfalls auch dollar.

19.07.2017 22:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Der Spruch "pekunia non olet" ist nicht allgemeingültig. Manchmal muss man Moral, Anstand, Werte und Ideale über das Geschäft stellen.

19.07.2017 22:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
bei terroristen schon, bei touristen nicht.

19.07.2017 22:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Aber Kreutzer, deine Stellungnahme ist unlogisch: warum sollen sich europäische Frauen an die Sitten Arabiens anpassen und die nicht an unsere? Das Völkerrecht basiert doch auf Reziprozität?

19.07.2017 22:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ich sagte: minirock in konservativer umgebung ist unpassend. deshalb braucht die dame aber keine islamischen werte annehmen.

und umgekehrt brauchen is-touristen in europa auch keine erzkatholischen riten praktizieren. sie sollen sich halt so verhalten, wie man es bei uns tut - also keine ungläubigen foltern, frauen steinigen und ähnliche dinge, die bei uns nicht so gut ankommen.

also: die gebräuchlichen sitten am ort nicht missachten, eigentlich ganz normale dinge mit hausverstand. dann haben keine seiten ein problem.

19.07.2017 22:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
die gebräuchlichen Sitten des Islam abschaffen, das wäre die vernünftige Option

19.07.2017 22:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
welche sind das?

19.07.2017 22:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
alle!

19.07.2017 22:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ach so.

19.07.2017 23:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Der Islam passt nicht in unsere Welt

19.07.2017 23:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
wie alle religionen.

19.07.2017 23:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
stimmt, aber der Islam ist natürlich die gefährlichste aller Religionen

19.07.2017 23:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
nein, die gefährlichste aller religionen sitzt im rathaus und hat das verkehrsressort über.

19.07.2017 23:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was hat die mit Religion zu tun? Ach ja, sie hat ja in einer orthodoxen Kirche geheiratet. Nach orthodoxen Ritual wurd sich ja in der Kirche vom Popen gekrönt, hoffen wir, dass es im realen Leben nicht so weit kommt.

30.07.2017 14:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sexualkunde für Flüchtlinge: Was die Moslems schon immer über Sex wissen wollten!

Dieser Artikel erheitert zuerst, dann beginnt man zu hinterfragen und denkt sich: eigentlich ungeheuerlich, dass die man Geld und Ressourcen für das Aufklären über Selbstverständlichkeiten verschwenden muss:

www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2017-02/sexuelle-aufklaerung-fluechtlinge-deutschland?utm_content=zeitde_red...

30.07.2017 14:09        martin Geteilt in Profil Profil martin

01.08.2017 20:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die Praxis gestaltet sich viel einfacher, wenn man die Theorie beherrscht. :-)

01.08.2017 21:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: wäre ist nicht sinnvoller die Flüchtling zuerst zu unterrichten und sie an die Aufklärung (nicht die sexuelle!) heranzuführen,damit sei ihre eigenartigen religiösen Vorstellungen ablegen und ein Mitglied der westlichen Gesellschaft werden können?

01.08.2017 22:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
vermutlich war das der zweck. irgend ein experte wird den verantwortlichen gesagt haben, die leute brauchen zuerst die aufklärung und die politik hat diese anleitung draus gemacht *LOL*

02.08.2017 00:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Natürlich ist Aufklärung total wichtig.
Dabei sollte ja auch gleich vermittelt werden, dass die Herangehensweise bei uns in Europa im Grunde ein wenig diplomatischer vonstattengeht, und gewisse Bereiche an einer Frau einfach tabu sind.

02.08.2017 02:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Na, das werden die ja wissen, weil bei ihren Frauen kann man ja wegen dem Kartoffelsack nicht mal hinschauen.

02.08.2017 03:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich kann da nur einen Urlaub in Zell am See empfehlen.
Da kannst du dich unter die Arabischen Touristen mischen.

02.08.2017 03:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich mag Zell am See nicht, war aber unzählige Male in Saalbach - dort hab ich aber noch nie verhüllte Frauen gesehen - kommen die nur bis Zell am See bzw kommen die nur im Sommer?

02.08.2017 03:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Aktuell scheint halb Arabien in Zell am See und Umgebung zu sein.
Der Sommer bei uns scheint ganz gut anzukommen.

02.08.2017 12:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Noch.

02.08.2017 13:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wenn man daheim nur Wüste und mehr als 50° Celsius im Schatten hat.
Da muss es bei uns ja herrlich sein.
Somit werden die Araber wohl noch länger in Zell am See Urlaub machen.

02.08.2017 14:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Warum fahren sie dann nicht gleich nach Spitzbergen. Oder besteht dann die Gefahr, dass die Eisbärlis die verhüllten Frauen für Robben hält?

02.08.2017 20:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Den Eisbären ist auch zu heiß. :-)

22.08.2017 02:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! alfred teilen
Gott allein ist der Gesetzgeber!

"Ich greife zu einem Buch mit dem Titel Verheißung Islam und fange an zu bla¨ttern. Ich erschrecke von Seite zu Seite mehr. In dem Kapitel "Glaube und Politik" heißt es einleitend "Gott allein ist der Gesetzgeber". Und weiter: "Die Gemeinschaft gru¨ndet nicht auf eine Erkla¨rung der Menschenrechte." Der Koran schließe das parlamentarische demokratische System aus, jede Repra¨sentation sei Betrug, die Nation eine "westliche Krankheit".

Soviel zur Vereinbarkeit von Islam mit der Kultur des Westens.

www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesche...

22.08.2017 02:08        alfred Geteilt in Profil Profil alfred
22.08.2017 11:53        martin Geteilt in Profil Profil martin

22.08.2017 12:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Staatsanwaltschaft Graz ermittelt gegen Imame

Ich dachte, ausländische Imame sind in Österreich nicht mehr zugelassn.

steiermark.orf.at/news/stories/2861...

22.08.2017 20:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Geht es bei den Imamen nicht eher darum, dass diese nicht vom Ausland finanziert werden dürfen.
@martin:
Bist du schon konvertiert?

22.08.2017 22:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: ich kann nicht konvertieren, da ich niemals an irgendwelche märchen geglaubt habe.

Ja, es ging um die Auslandsfinanzierung, aber wir brauchen Aufklärung statt Imame. Siehst ja, was die in Graz, Varcelona, Berlin, etc anrichten

22.08.2017 22:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Eigentlich brauchen wir ja gar keine Imame.
Die würde ich zurückgeben.
Unseren Pfarrer könnten wir übrigens auch entbehren.
Ein sehr rückwärtsorientierter Mensch.
:-)

22.08.2017 22:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Genau! Sehr richtig! Und bei der Gelegenheit könnten wir die Minarette und Kirchtürme gleich in Volkssternwarten umwandeln! Und der @Andreas bekommt die Exclusivverträge für den Umbau!!!!

22.08.2017 22:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ein wenig schauen ist eh super.
Ich schaue mir Kirchen und Klöster wirklich total gerne an.
Ich bein aber nicht böse, wenn kein Pfarrer anwesend ist.

22.08.2017 22:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: magst du auch Astronomie? Als Jugendlicher habe ich mir Stundenlang den Sternenhimmel angeschaut, deshalb solltest du mit dem Umbau beschäftigt werden. Habt ihr im Zillertal viel Hintergundlicht? Innsbruck ist ja für seine Fönwetterlage bekannt, reicht die bis ins Zillertal? Dann dürfte die nämlich Szintillation ein Problem darstellen.

22.08.2017 23:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich habe natürlich auch die Sterne beobachtet.
Ich kann aber nicht behaupten, dass ich das stundenlang getan hätte.
Die `Lichtverschmutzung' hat übrigens wirklich dazu geführt, dass in vielen Orten die Beobachtung der Sterne nicht mehr möglich ist.

www.wired.de/collection/science/neu...

22.08.2017 23:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Stimmt, Andreas, daher muss man in die Anden ausweichen.

22.08.2017 23:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ein Seitental in den Alpen würde auch genügen.

22.08.2017 23:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Na, die Anden bieten schon mehr

22.08.2017 23:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die sind aber weiter weg, und man muss dahin fliegen.

Da wird dann viel Kerosin verbrannt.

22.08.2017 23:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ja, aber im Dienste der astronomischen Forschung ok. Übrigens habe ich mal einen Bericht über die europäische Sternwarte gesehe: angeblich ist die Luft dort so trocken, dass man sich dauerd das Gesicht eincremen muss

22.08.2017 23:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Deshalb bleibe ich in den Alpen.

Die Anden wären aber dennoch toll.
Wenn ich die Wahl zwischen den Himalaya und den Anden hätte, würde ich mir die Anden ansehen.

22.08.2017 23:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich auch - ich traue den Chinesen nicht - die würden vielleicht irgendwas in Tibet anstellen, um den durch den Himalaya erzeugten Wetterprozess umzukehren, damit Südindien Wüste und Tibet subtropisch wird.

23.08.2017 20:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Woher kommt eigentlich der Ausdruck "So ein Schlitzauge"?

23.08.2017 20:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
von den sichtfenstern in burgmauern, oder?

23.08.2017 21:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Gut.
Dann bin ich ja beruhigt.
:-)

23.08.2017 23:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ratet mal, was auf den Radlerhosen, die ich bei amazon bestellt habe, daraufsteht. Made in...... ?

23.08.2017 23:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
...hietzing?

23.08.2017 23:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
sehr witzig. Aber in einem historishen Blog über Hietzing habe ich mal gesehen, dass es dort in den 50er oder 60er Jahren bei der Seuttergasse tatsächlich eine Färberei gab. Die haben wahrscheinlich damals weniger giftige Stoffe verwendet als ich heute sicherlich durch die Haut aufgenommen habe.

24.08.2017 01:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wird wohl "Made in der Türkei" draufstehen.
Beim Geißenpeter.

24.08.2017 02:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: Nein - made in China. Geißenpeter = Ziegensultan? Ist es bei euch auch schon deutlich kühler geworden?

24.08.2017 05:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Man merkt den Herbst.
Auch an der Länge der Tage.
Ich mag den Herbst aber ohnehin lieber als die Hitze des Sommers.

24.08.2017 19:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Programmtipp für das Programm ORF 2 heute zwischen 21:05 Uhr und 22:00 Uhr.

AM SCHAUPLATZ bringt "Martin betet jetzt zu Allah.

Bitte beachten:
Namensgleichheiten sind zufällig.

24.08.2017 19:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
So ein Spinner - der soll sofort meinen Namen ablegen!

24.08.2017 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Nur, wenn du im Gegenzug konvertierst.
Der würde übrigens eh lieber Mohammed heißen.

24.08.2017 19:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ja, dann soll er sich so nennen

24.08.2017 19:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Wenn die alle Mohammed heißen, wird es etwas schwierig mit der Unterscheidung. Kommt mir irgendwie vor wie die Borg, nur mit Bart.

24.08.2017 19:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Na ja, die sind eh so eine Art Borg, wollen ja alle assimilieren, werden kollektivistisch über Koransuren gesteuert und haben keine eigenständigen Gedanken.

24.08.2017 19:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Man kann ihnen ja eine Nummerntafel umhängen.
Bei Autos hat sich das bewährt.

26.08.2017 13:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Islamische Glauibensgemeinschaft: die Islamschule auf "rechtlich solide" Basis stellen.

"Die umstrittene und möglicherweise illegale Imam-Hatip-Schule in Wien solle auf eine rechtlich solide Basis gestellt werden und nicht rechtsfrei agieren, das forderte Carla Amina Baghajati, die Frauenbeauftragte der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ)"

Sagt mal: Der Stadtschulrat bzw das Ministerium muss doch wissen, ob die Schule illegal ist oder nicht, die werden doch wissen, ob sie einen entsprechenden Bescheid erlassen haben.

Dieses Argument "auf solide Basis stellen" kann ja auch was. Zuerst betreibt man etwas illegales und dann soll das rückwirkend erlaubt werden?

www.orf.at/#/stories/2404631/

26.08.2017 13:37        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.08.2017 13:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
@ Andreas
Woher kommt eigentlich der Ausdruck "So ein Schlitzauge"?

Aus einer Verwechslung - du meinst Schlitzohr ...

26.08.2017 16:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@Dino:
Das kann sein.
Ich war mir aber nicht ganz sicher, ob mir nicht auch das Wort Schlitzauge schon einmal untergekommen ist?

26.08.2017 16:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Schlitzaugen lieben Kopierer

26.08.2017 16:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@martin:
Soll das eine Andeutung sein, das die sich nicht immer alle Infos über legale Kanäle besorgen?

26.08.2017 16:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Vermutlich :(

26.08.2017 16:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es gilt aber die Unschuldsvermutung.

26.08.2017 17:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
So wie beim khg und der amanda knox? Wobei die Unschuld von ihr wurde ja mittlerweile höchstgerichtlich bestätigt

26.08.2017 17:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die Amanda schaut aber schuldig aus.
Und im Gegensatz zu den Chinesen hat die keine niedlichen Pandas.

26.08.2017 19:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Schlitzaugen sind Asiaten - uns bezeichnen sie als Langnase

31.08.2017 00:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! WI  Wirbelwind teilen
Die Deutschen uns als Schluchtenscheißer lol

05.09.2017 01:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Läuft gerade eine tolle Doku im ZDF - der Jungfrauenwahn - es geht darum, wie moslemische Mädchen und Frauen in den deutschen islamischen Parallelgesellschaften leiden müssen - das könnt ihr morgen sicher in der ZDF - Mediathek sehen.

05.09.2017 01:31        martin Geteilt in Profil Profil martin

06.09.2017 10:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Ingrid00 teilen
besser nicht das ärgert mich nur

27.09.2017 11:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Breaking News: Saudi-Arabien will Frauen das Autofahren erlauben!

Furchtbar: Frauen am Steuer!! Jetzt werden die Unfälle im ölgetränkten Wüstenstaat sprunghaft ansteigen. (Ironie off!)
Na, vielleicht entwickelt sich dieser Staat langsam zu einem Vorreiter in Sachen Gleichstellung der Frauen, bald wird man dort überall Bikiniträgerinnen sehen. :)

orf.at/stories/2408665/

27.09.2017 11:07        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.09.2017 19:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Natürlich werden die Unfälle ansteigen.
Mit einer Burka Autofahren ist nur etwas für Adrenaline Junkies.
;-)

02.10.2017 02:51 - gelöscht
02.10.2017 02:52 - gelöscht

02.10.2017 02:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
In Spanien werden Menschen verprügelt, die friedlich nach Unabhängigkeit streben.

Sind das unsere "Westlichen Werte"?

Wir müssen uns einmal klarwerden, was unsere westlichen Werte eigentlich darstellen.
Das Verprügeln von friedlichen Menschen sollte meiner Ansicht nach nicht dazugehören.

02.10.2017 08:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Wie würde Österreich reagieren, wenn sich Vorarlberg oder Salzburg einseitig als unabhängig erklären würde?

02.10.2017 11:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Kreutzer: Vorarlberg hat ja meines Wissens nach noch ein Volksabstimmung zum Anschluss an die Schweiz durchgeführt - trotz der damals turbulenten politischen Zeiten, wurde die Abstimmung friedlich durchgeführt. Und unter Cameron haben die Schotten ohne Behinderung durch die Zentralregierung ein Abspaltungsreferendum durchgeführt. Das ist eben die berühmte Westminsterdemokratie und keine Franco-Diktatur. Die EU ist schon super - wir verlieren Europas erste Demokratie, die schon 1215 die Magna Carta hervorgebracht hat und im Gegenzug holen wir uns Rumänien, Bulgarien und machen Albanien, Georgien und der Ukraine Avancen. Well Done, Mr Juncker!

02.10.2017 11:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Ach ja, die Briten hätten die Abspaltung erlaubt. So wie die Vereinigung Irlands. ;-)

02.10.2017 12:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
sag mal @kreutzer, dir ist schon klar, dass damals weder der Cameron noch das Parlament den Schotten bei der Durchführung des Referendums Steine in den Weg gelegt haben? Oder kannst du dich an ähnliche Szenen wie aktuell in Barcelona erinnern?

02.10.2017 15:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
am ende gings nicht anders, logisch. und es spart auch geld im budget, auch so ein vorteil. aber den weg in die EU wollten sie einem getrennten schottland unmöglich machen, nur so als beispiel. da war ganz und gar kein wille der unterstützung da, was noch viel früher war, brauchen wir heute nicht mehr betrachten.

aber schon klar, die gewalt in katalonien ist nicht zu tolerieren. die heile welt ist kleinbritannien aber auch nicht.

02.10.2017 15:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
du erkennst aber schon die unterschiedlichen Reaktionen der Londoner und der Madrider Regierung an, oder?

02.10.2017 16:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
ja, die londoner haben sich aus der eu zurück gezogen und sich selbst damit ins aus gestellt. die haben keine macht mehr, die sie den strammen schotten entgegen stellen könnten.

02.10.2017 17:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Du versuchst, fehlende argumente durch nicht so ganz gelungene Ironie zu kompensieren. Und spätestens seit heute können die Spanier das mit Gibraltar vergessen. Hoffentlich gibt's keine Toten, denn dann stehen wir vor einem Bürgerkrieg. Hat sich der intrigante und schlitzohrige Saufkopf aus Brüssel schon zu Wort gemeldet?

02.10.2017 17:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
bin sicher, dass die telefone im hintergrund heiss laufen. auch, dass ohne EU schon lange das spanische militär in barcelona wäre.

was haben die affen auf gibraltar mit sauköpfen zu tun?

02.10.2017 18:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Saufkopf hab' ich geschrieben: na ja die Spanier wollten ja schon immer Gibraltar zurück, das können die jetzt vergessen, die wollen die "Gibralter", oder wie man sagt, sicher lieber bei ihrer Majestät bleiben. Und die Affen hab ich dort gesehen: zweifellos intelligenter als die Opportunisten in der EU-Zentrale.

02.10.2017 18:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
@kreutzer, @martin:
Vorarlberg wollte ja zur Schweiz.

Seit dieser Zeit sagt man ja auch Kanton "Übrig".

Was lernen wir daraus:
Was Gott durch einen Berg trennt, das soll der Mensch nicht durch einen Tunnel verbinden.

02.10.2017 19:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: diesen Spruch hab ich aber von den Vorarlbergen in Lech gehört und nicht von den Tirolern in St. Anton :)

02.10.2017 19:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Und Kanton "Übrig".
Was sagt uns das?

02.10.2017 19:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: wann war eigentlich die Abstimmung? In der 1- Republik oder schon früher?

02.10.2017 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Danke für den Link, Andreas, man muss sich diesen Satz auf der Zunge zergehen lassen: Die waren ja intellelktuell noch in der Zeit des Augsburger Religionsfriedens steckengeblieben:

"Auf Schweizer Seite gab es gegen das Vorhaben erhebliche Vorbehalte, weil ein Beitritt Vorarlbergs zu einer katholischen Konfessionsmehrheit geführt und das deutschsprachige Übergewicht verstärkt hätte"

03.10.2017 01:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Eine bessere Ausrede ist den Schweizern nicht eingefallen.
:-)

03.10.2017 02:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: erinnert mich irgendwie an die junge USA, als es darum ging, Texas in die Union aufzunehmen. Das stiess anfangs auch auf Bedenken, das sie ein Gleichgewicht zwischen Skalvenhalterstaaten und Nichtsklavenhalterstaaten wollten.

03.10.2017 19:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die Schweizer sind schon ein wenig eigen.

03.10.2017 20:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aber intelligent und vorausschauend. Die haben schon den Neubau von Minaretten verboten.

03.10.2017 21:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Architektur und Menschen in diesem Beitrag scheinen mir jetzt nicht als beängstigend.

So haben viele islamische Länder ausgesehen, bevor sie von Amerikanern und Engländern zwangsbeglückt wurden.

www.geo.de/reisen/community/reisebe...

03.10.2017 21:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@andreas du beziehst dich in deinem link auf die Blütezeit des Islam, damals war der Islam tolereanter und wissenschaftsorientierter.

Das ist so, als würdest du das damalige stolze Imperium Romanum mit den heutigen Süditalienern (= Nordafrikaner mit Kirchen statt Moscheen) vergleichen.

03.10.2017 21:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich beziehe mich auf einen Reisebericht von Usbekistan vom September 2009.

03.10.2017 21:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aber wann siend diese Bauwerke entstanden? Nicht 2009. Da gab's doch diesen Herrscher, der die Astronomie gefördert und ein Observatorium errichtet hat. Heute fördern viele islamische Herrscher den Jihad, die Scharia und den Terrorismus

03.10.2017 22:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Schau dir die Menschen im Beitrag an.
Sehen diese unterdrückt oder wie Extremisten aus?

Nur weil Populismus momentan gut ankommt, sollten wir schon eine etwas differenzierte Betrachtungsweise an den Tag legen.

Gerade deshalb!

Ich mag es einfach nicht, mit dem Strom zu schwimmen, nur weil das gut ankommt.

03.10.2017 22:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Ha - da wird auch der Astronomieförderer erwähnt, von dem ich oben gesprochen habe. Nur zur Info: Usbekistan ist eine korrupte Diktatur, natürlich wird die Bevölkerung dort unterdrückt.

04.10.2017 02:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Spanien wäre im westlichen Sinne demokratisch.
Was passiert dort in Katalonien?

04.10.2017 04:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Das ist eine berechtigte Frage. Spanien ist ja erst eine junge Demokratie, die leiden offenischtlich noch unter den Nachwehen der Franco-Diktatur sowie unter der jahrundertelangen Tyrannei der katholischen Kirche.

04.10.2017 07:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Also die Bestimmungen, weshalb sich Madrid im Recht wähnt sind Franco-Bestimmungen ...

Ähnliche Bestimmungen haben aber auch Frankreich und Italien.

Und die widersprechen glaskar dem Völkerrecht. Es ist nicht die Frage, ob ein Volk über seine Zukunft abstimmen darf, es ist nur die Frage, wann ist ein Volk ein Volk - die Katalanen erfüllen dafür allerdings alle Voraussetzungen.

Ja, es wäre der Beginn des kompletten Zerfalls Spaniens, und möglicherweise auch Italiens - und selbst Frankreich ist in Sorge - zumindest was Bretagne und Korsika betrifft

04.10.2017 13:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: Italien gehört meiner Meinung nach in zwei Staaten aufgeteilt, weil der Norden und der Süden haben kulturell und von der Lebensart definitiv nichts miteinander zu tun, Frankreich könnte vermutlich auf Korsika verzichten, die hjaben einen Giganten hervorgebracht, aber danach kam nichts mehr. Ich muss mal in südamerikanische Online-Zeitungen schauen, könnte mir vorstellen, dass die Solidarität mit den Katalanen zeigen. :)

04.10.2017 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich sehe das Recht auf Selbstbestimmung auch als wichtiges Recht an.
Als Tiroler müsste ich eigentlich darauf pochen, dass Südtirol wieder zu Tirol kommt.
Andererseits bin ich aber der Meinung, dass sich Europa selbst schwächt, wenn es sich in eine Vielzahl an Ministaaten aufteilt.
Zudem sehe ich aktuell keinen Sinn darin, da ja wohl auch alle diese Kleinstaaten Mitglieder bei der EU bleiben möchten.

07.10.2017 10:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Integration ist eine Bringschuld - aber viele Moslems sind nicht bereit dazu:
"Die aus Afghanistan stammenden Eltern waren vor über zehn Jahren nach Österreich gekommen. Bei der Erziehung ihrer Kinder sollen sie sich an der traditionellen, in ihrer ursprünglichen Heimat gültigen Lebensweise und an den Glaubensregeln des Koran orientiert haben. Die 14-Jährige dürfte sich zu Hause eingeengt gefühlt haben und zusehends unter Druck gesetzt worden sein, weil sie sich gegen die elterlichen Vorgaben auflehnte. Diese sollen etwa vorgesehen haben, dass sie die Wohnung nur in Begleitung verlassen durfte."

Und: das ermordete Mädchen hatte Vater und Bruder angezeigt: "Die Staatsanwaltschaft Wien leitete gegen beide ein Ermittlungsverfahren wegen fortgesetzter Gewaltausübung ein."

Ja und? Warum hat man die beiden nicht sofort des Lands verwiesen? Schlafen bei uns die Behörden? Das Mädchen würde vermutlich heute noch leben.

Quelle: wien.orf.at/news/stories/2870700/

07.10.2017 10:26        martin Geteilt in Profil Profil martin

07.10.2017 18:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! grandmasta teilen
Die Moslems sollten zuerst zu einem Integrationstest verpflichtet werden, bevor sie in unser Land kommen können. Vor 10 Jahren kannte ich eine Bulgarin - die wollte nach Kanada - ging zur Botschaft, wurde auf Herz und Nieren geprüft und das Visa wurde abgelehnt. So muss man es auch bei uns machen.

20.08.2018 18:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Straftaten, die Religiös motiviert sind bzw in fremden, nicht der Aufklärung entsprechenden, archaischen Traditionen ihren Ursprung haben, gehören automatisch mit dem 2 - 3 fachen Strafrahmen bedroht:

ooe.orf.at/news/stories/2931168/

20.08.2018 18:35        martin Geteilt in Profil Profil martin

20.08.2018 22:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Auspeitschen?

20.08.2018 22:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Natürlich nicht, wir sind ja eine westliche Demokratie - eben längerer Häfnzeit ohne Fussfesselmöglichkeit

20.08.2018 22:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Eine Auspeitschung könnten wir aber mit einem Volksfest kombinieren.

20.08.2018 22:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Und ein bissl Steinigen auch noch - das hat bei Monty Pyton schon so lustig ausgesehen.

20.08.2018 22:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wir wollen ja nicht auf das Niveau dieser "Kulturbereicherer" hinabsteigen

31.08.2018 14:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Bevor ihr ausrastet: es ist eine von Schauspielern nachgestellte Szene, die auf das Schicksal junger Mädchen in Kinderehen aufmerksam machen will:

www.facebook.com/perfeos/videos/246...

31.08.2018 14:20        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.09.2018 15:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
das ist gelebte islamische Toleranz?

www.orf.at/#/stories/2453409/

03.09.2018 15:17        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.09.2018 16:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! RKK teilen
Islam und der Westen? Diese Frage ist müßig, da sie schon vor langer, langer Zeit beantwortet wurde: Robespierre, Mahtma Gandy und Helmut Schmidt. z.B. Na, und von mir natürlich.
Siehe das Buch: Index - verbotene Bücher "ISLAM - Märchen aus tausend und einer Nacht! (epubli.de)

03.09.2018 16:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wir haben keine Parallelgesellschaft
kurier.at/chronik/oesterreich/salzb...

03.09.2018 17:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Da gebe ich dir recht, @RKK

Allerdings gibt es in unseren Breitengraden noch immer gutgläubige Menschen, die glauben man kann die Islamische Lehre mit den westlichen Werten wie Aufklärung, Toleranz, Menschen- und Frauenrechten, etc auf einen Nenner bringen.

03.09.2018 17:06        martin Geteilt in Profil Profil martin

04.09.2018 12:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! RKK teilen
03.09.2018 17:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0 Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Da gebe ich dir recht, @RKK

Allerdings gibt es in unseren Breitengraden noch immer gutgläubige Menschen, die glauben man kann die Islamische Lehre mit den westlichen Werten wie Aufklärung, Toleranz, Menschen- und Frauenrechten, etc auf einen Nenner bringen.

03.09.2018 17:06 martin

Und genau das ist das Problem Martin. Würde die Bildung von einst besser gepflegt, wäre das heute kaum ein Thema. Aber die Verdummung ist Schulprogramm und ISLAM wird verharmlost. Und vermischt mit der eingebildeten Schuldfrage des Reiches....

16.09.2018 19:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Achtung!!!! Wichtige Info!!!!

Heute abend um 22.00Uhr "Im Zentrum":

Integration im Klassenzimmer: nicht genügend - Hat der Islam Österreichs Schulen verändert? Bitte anschauen!!!!

16.09.2018 19:47        martin Geteilt in Profil Profil martin

16.09.2018 20:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! GA  galipoli bearbeitet | teilen
der Islam hat im Klassenzimmer nichts verloren - solche Debatten sind sinnbefreit

16.09.2018 23:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
@kreutzer? Hast du die Debatte gesehen? Hier meine Bewertung der Teilnehmer von 5 = nicht genügend bis 1 = sehr gut

5. die Islamqualle - heuchler und lügner - solche Typen haben als Imam nichts in Österreich verloren

4. der SPÖ-Mann: nur dumpfe Parteipolitik - hat nicht zugegeben, dass seine Partei die Islamisierung geduldet hat, als sie in der Regierung war

3. Gudenus: als sehr positiv empfand ich, dass die Regierung jetzt ein Strafgesetz gegen den politischen Islam ausarbeitet und er gegen eine schulische Durchmischung ist

2. die Lehrerin: super - ist als SPÖ Gewerkschafterin dagegen aufgestanden, dass ihre Partei jahrzehntelang die Probleme mit dem Islam in den Schulen negiert hat - sehr gut war auch ihre Idee, den muslimischen Eltern, die verhindern, dass ihre Kinder an der westlichen Gesellschaft teilnehmen können, das Kindergeld zu streichen

1. Die Journalistin war die allerbeste- obwohl sie ursprünglich aus einer islamischen Familie kommt - ein gelungenes Beispiel für Integration

16.09.2018 23:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Fand die Diskussion eigentlich furchtbar

Bei der Islamqualle teile ich Deine Meinung

Beim SPÖ-Mann bin ich nicht weit von Dir - ja, aber zumindest einmal war er realistisch und ehrlich (Religionsunterricht- völkerrechtlicher VErtrag) - ähnlich übrigens wie Gudenus in der sachlichen Kopftuchverbotsfrage - fand aber Gudenus eigentlich insgesamt auch schwach, auch wenn er es nicht ganz leicht hatte.

Die Lehrerin - ja Respekt, aber irgendwie scheint mir, dass sie nur hoch pokert, und das im Schutzmantel der pragmatisierten Beamtin - die rote Funktionärin hat sie noch lange nicht abgelegt, und ich vermute Mal, das ist nur Kalkül

Die Biber-Journalistin hat Dir vielleicht gefallen, aber da kamen auch nur Sprechblasen

Ganz schwache Diskussion, die noch dazu mehrfach komplett entglitten ist - schade um die Zeit

16.09.2018 23:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Was ist der Biber? Kommt das vom amerikanischen Beaver - und zwar die zweite (slang-) Beseutung, nicht das Nagetier? Tolle Zeitung? Aber die war eideutig die Beste in der Runde, das wird sicher der @kreutzer auch so sehen..

16.09.2018 23:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: die Lehrerin hat aber recht - Religionsverbot an Schulen, dafür Ethikunterricht - und dort soll ausnahmslos über ALLE Religionen hergezogen werden - dass die unethisch, unmoralisch gefährlich und bildungs- sowie wissenschaftsfeindlich sind. In der Schule soll Mathe und nicht Schwachsinn gelehrt werden!!!

16.09.2018 23:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
@Dino: Das Biber dürfte aber eine österreichische "Zeit" sein. Sehr intellektuell - schau mal, den Artikel muss ich den Kids von du weisst eh wem geben, oder?

dasbiber.at/content/die-auslaender-der-oberschicht

16.09.2018 23:50        martin Geteilt in Profil Profil martin

16.09.2018 23:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Du beliebst zu scherzen.

Dagegen ist der Falter ein FPÖ-Magazin

17.09.2018 00:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
nein, ich habe gelabaramert und mir einige Artikel angeschaut - vor allem die der Melisa E. sind sehr gut und thematisieren die Probleme der hier Lebenden mit Migrationshintergrund

17.09.2018 00:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
@Dino: hast du die Zeitschrift vorher gekannt?

17.09.2018 00:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja

17.09.2018 00:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
woher? und wie findest du die Zeitung? Hast du schon mal einen Artikel gelesen?

17.09.2018 00:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es ist ein subventioniertes ultralinkes Migrantenkampfblatt

17.09.2018 00:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aber von integrationswilligen Migranten - die sind gegen Kopftuch und Scharia!

17.09.2018 06:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
@Martin: Diskussion habe ich gesehen, eine der schlechtesten überhaupt im Zentrum. Sehe das ähnlich wie @Dino.

17.09.2018 12:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@kreutzer: aber die Biber-Journalistin war doch super, oder?

17.09.2018 12:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
sie hat gut ausgesehen, denke ich. aber das, was der sp-ler und der gudenus aufgeführt haben, war nervtötend für die diskussion. und die moderation war diesmal echt überfordert.

17.09.2018 12:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
vor allem der spö-mann war nervtötend - halt ein typischer Kern-Fan

17.09.2018 13:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
Wie viele Kern-Fans gab es denn in der Diskussion?

17.09.2018 14:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Kern-Fans waren da wenig, vielleicht die Islamqualle (der Ausdruck gefällt mir).

Glaube der SPÖ-Mann gehört eher dem Realo-Flügel an - und ja dieses Hickhack zwischen ihm und dem Gudenus war unerträglich, dabei würde ich vermuten, dass sie sich sachlich sogar finden könnten.

Auch die Lehrerin ist sicher kein Kern-Fan - OK, eine langjährige Personalvertreterin der sozialistischen Gewerkschaft, aber eben sicher kein Kern-Fan - die hofft, dass sie nach der Kernablöse was wird.

Und die Biber-Tante ist noch weiter links als der Kernflügel.

17.09.2018 14:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: Die kann nicht links sein, hast du nicht gesehen, wie die ausschaut?

17.09.2018 16:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
@dino: deshalb die Frage...

17.09.2018 16:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! Dino teilen
Verstehe, ist ja auch nicht immer ganz so einfach hier sachlich zu bleiben, aber schon beeindruckend , wie tolerant und aufgeschlossen der Martin gegenüber ihm an sich verhassten Lagern ist, wenn ihm wer gefällt.

Die ORF-Tante dürfte dem Kern-Lager angehören, während das bei den Wiener Roten natürlich kompliziert ist. Der Realo-Flügel mag ihn nicht, weil er vom linken Flügel ist, die vom linken Flügel mögen ihn nicht, weil sie den (durchaus linken) Häupl-Flügel brüskiert haben ...

17.09.2018 17:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: das hat nichts mit dem Aussehen zu tun, der @kreutzer hat mich auf das Magazin hingewiesen, weil er das sogar ins Büro bekommt

17.09.2018 17:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
@martin: ja klar hab ich ein abo :-)

17.09.2018 19:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Seht gut, @kreutzer

21.09.2018 01:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet | teilen
Was ist los in Deutschland? In der aktuellen Aktuellen Ausgabe des Spiegel steht, dass die Asylreformpläne der österreichischen Ratspräsidentschaft im deutschen Aussenministerium auf massiven Widerstand stossen. So zum Beispiel die grundvernünftige Forderung, dass Asyl in Europa nur noch Menschen gewährt wird, die die europäischen Werte akzeptieren. Ich verstehe nicht, wie verbohrte und verblendete Politiker die elementaren Erkenntnisse der Geschichte, Anthropologie und Evolutionsbiologie negieren können, dass es eine Menschjliche Ureigenschaft einer Kin-Group ist, sich von anderen nach Möglichkeit abzugrenzen und sich von diesen seit der frühgeschichte auch bedroht gefühlt hat.

21.09.2018 01:28        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.09.2018 14:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Sind Islam und westliche Werte kompatibel?, lautet die Frage des Threads. Offensichtlich nicht, findet nun auch der Kanton St.Gallen, wo man übrigens ausgezeichnet essen kann. Knapp 67%! votierten für ein Verbot des muslimischen Gesichtsschleiers. Wann kommt bei uns eigentlich eine Volksabstimmung über ein Minarettverbot, das die Schweizer schon 2010? durchgeführt haben?
Ja, die Schweizer sind schon arm mit ihrer direkten Demokratie - da wird das Volk aufgerufen, nachdenken zu müssen und sich direkt am politischen Entscheidungsfindungsprozess zu beteiligen. In unserer tollen EU sowie im Bezirk Hietzing werden wir nicht mit solchen mühsamen Dingen belästigt, da nehmen uns geniale Lichtgestalten wie Juncker, Karas und Kobold diese Bürde ab.

www.orf.at/#/stories/3030201/

23.09.2018 14:55        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.09.2018 19:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Eine unglaubliche Erfolgsgeschichte.
Den verhüllten Fußballfans geht es jetzt endgültig an den Kragen. :-)

Der Kanton Tessin im Süden hatte 2016 als erster in der Schweiz ein Verhüllungsverbot eingeführt. Nach Angaben der Behörden gab es dort in den ersten zwei Jahren weniger als 50 Vorkommnisse. In 90 Prozent dieser Fälle verstießen vermummte Fußballfans gegen das Gesetz.

www.dw.com/de/neues-burka-verbot-in-der-schweiz/a-45608198

23.09.2018 19:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
endlich macht man diesen fussballfans den gar aus. fanatisten der ärgsten art, bildungsfern und -resistent, vermummt und den falschen führern folgend (manchmal sogar ausländischen!!) - richtige terrororganisationen, die sich in die westliche welt eingeschlichen haben!

01.10.2018 01:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
definitiv nicht - unsere Regierung ist zum Glück standfest und zieht eine rote Linie:

www.heute.at/welt/news/story/Verbot-von-islamistischen-Symbolen-geplant-54032542

22.10.2018 20:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Gespaltene Persönlichkeiten.

www.facebook.com/derKufner/photos/a...

22.10.2018 22:19        martin Geteilt in Profil Profil martin

23.10.2018 17:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Wunderbar - die UNO sorgt sich um die Menschenrechte in Frankreich wegen dem Burkaverbot! vielleicht sollten die mal so einige oder gleich alle ihrer islamischen Mitgliedsstaaten unter die Lupe nehmen, Beispiele gefällig?:

Kairoer Erklärung der Menschenrechte: "Die Kairoer Erklärung der Menschenrechte weicht von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte in vieler Hinsicht ab, vor allem dadurch, dass sie eindeutig nur diejenigen Rechte anerkennt, welche im Einklang mit der Schari’a stehen. [6] Artikel 24 legt fest: „Alle in dieser Erklärung festgelegten Rechte und Freiheiten sind der islamischen Schari'a nachgeordnet.“ [
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Kairoer_Erkl%...

* islamischer Terror
* islamisches Rechtssystem für die Frauen
* Vergewaltigung, Ermordung, Versklavun zehntausender Frauen
* Todesstrafe wegen Apostasie
* unterdrückung anderer Religionen und Weltanschauungen
* Messermänner
* FGM - Femal Genital Mutilation
* öffentliche Hinrichtung Homosexueller
* ständige Probleme durch Muslime, die in Staaten leben, wo sie eine Minderheitsgesellschaft sind
* kein einziger Nobelpreis in den Naturwissenschaften
* permanent andauernde intellektuelle und kulturelle Rückständigkeit

Wenn die UNO so weitermacht, dann wird bald eintreten, was ein grosser zeitgenössischer amerikanischer Philosoph prognostiziert hat: "die UNO wird zusehends irrelevant"

23.10.2018 17:55        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.10.2018 00:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Man beachte, es ist der Kurier ...

24.10.2018 00:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
frechheit - wer hat das asyl gewährt?

24.10.2018 03:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Möglicherweise gibt es ja wegen solcher Personen Flüchtlinge aus dem genannten Land.
Wenn wir also alle Kriegsverbrechen wie General H. bei uns aufnehmen würden, dann könnten wir den Flüchtlingsstrom vermutlich stoppen.
Ein genialer Schachzug von unserer Regierung.
;-)

24.10.2018 05:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: dem Asylantrag wurde 2015 stattgegeben - da war der Faymann Kanzler und der Basti Aussenminister . für Asyl ist meines Erachtens nach nicht das Aussenministerium zuständig - blame the SPÖ!

24.10.2018 07:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
DAS ist genau eines der Probleme - so retten wir nicht Kalkutta, so machen wir aus Österreich Kalkutta (frei nach dem bekannten Zitat).

24.10.2018 14:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
stimmt, @Dino: nur weollen das viele Leute nicht erkennen...

24.10.2018 14:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
@martin: innenministerium ist für asyl zuständig, d.h. das war sobotka (övp)

24.10.2018 14:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ja - aber eben nicht der Basti

24.10.2018 14:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
aber sein präsident. der ober-vor-türkise.

24.10.2018 18:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lara teilen
www.nachrichten.at/nachrichten/poli...

Völlig zu Recht abgelehnt! Beginnen eine Scheinlehre, nachdem ihr Asylantrag abgelehnt wurde - vermutlich hat denen ein Rechtsverdreher dazu geraten. Und zu 80% Afghanen. Als Frau muss man ja Angst haben, in der Nacht allein unterwegs zu sein, daß man blöd angemacht wird, oder daß noch Schlimmeres passiert.

24.10.2018 18:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
die zahlen zweifle ich allerdings stark an, die bedeutung auch. es geht um ein paar 100 (woher die F plötzlich 1000 hat - oder überhaupt zahlen, nachdem es die angeblich nie gab...), die sich nichts zuschulde kommen lassen dürfen (sonst erlischt der anspruch) und die noch dazu in berufen arbeiten müssen, in denen wir keine anderen finden. das ist einfach nur dumm...

24.10.2018 19:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Eine Scheinlehre erscheint mir doch sehr unwahrscheinlich.
Niemand wird sich die Strapazen einer Lehre antun, wenn er diese nicht abschließen möchte.

24.10.2018 20:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Hab ich aber auch gehört, dass NGO's denen raten, eine Lehre zu beginnen, damit die nicht abgeschoben werden, die versuchen alle möglichen Tricks

24.10.2018 20:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Lehre hat ja etwas mit Lernerfolg zu tun.
Jene Flüchtlinge, von denen hier immer erzählt wird, können ja nicht einmal deutsch.

Hier sind wir beim Dilemma der FPÖ.
Die können sich auch nicht entscheiden, ob diese Menschen uns die Jobs wegnehmen, oder nicht arbeiten wollen.

24.10.2018 20:08        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

24.10.2018 20:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Man soll die in ihremHeimatländern ausbilden, deren Kultur und Lebensart ist mit europäischen Werten inkompatibel - am besten eine EU-weite Volksabstimmung über die Zukunft der Flüchtlings-Asyl-Migration-und Islampolitik

24.10.2018 20:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
...und über die verbindungsbahn in hietzing auch gleich!

24.10.2018 20:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Richtig-diese Abstimmung aber nur in Hietzing!!!

24.10.2018 20:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
warum nur in hietzing? das berücksichtigen von einzelinteressen, minderheiten und menschenrechten ist überbewertet und gehört dem votum von ganz europa unterworfen. man muss groß denken bei den großen problemen der menschheit!

24.10.2018 21:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
die Verbindungsbahn Hietzing ist wohl kaum ein Problem für ganz Europa - und hier ist ja nur Hietzing betroffen - das ist etwas ganz anderes - das kann man nicht mit den ganzen oben genannten europaweiten Problemen vergleichen - im letzteren Fall muss man eine strategische Entscheidung treffen, wie sich Europa in Zukunft definieren und positionieren will...

25.10.2018 02:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Deine Argumentation hinkt.
Wenn du uns beispielsweise einen Beitrag von einer Familie zeigst, in der die Tochter ermordet wurde, weil sie nach westlichem Vorbild leben wollte, dann siehst du nicht die zwei Seiten, die das eigentliche Problem darstellen.
Du erkennst zwar klar und deutlich, dass die Ermordung komplett verwerflich ist.
Gleichzeitig würdest du diese Menschen (gemeint ist die Tochter) aber in deren Heimatländer zurückschicken, da sie deiner Einschätzung nach nicht Integrationswillig sind.
Einen größeren Beweis für die Integrationswilligkeit kann es ja wohl nicht geben.
Das Mädchen hat gewusst, dass ein Festhalten an ihrem Wunsch und ihrer Überzeugung ausgesprochen gefährlich ist, und dennoch an ihrer Überzeugung festgehalten.
Wir können diese Menschen mit Sicherheit nicht durch Abschiebung vor jenen Menschen schützen, die wir unbedingt abschieben sollten.
Im konkreten Fall wäre das deren Familie.
Wenn sich andererseits also beispielsweise ganze Gemeinden gegen die Abschiebung gut integrierter Flüchtlingsfamilien einsetzen, dann ist das wohl ein Zeichen dafür, dass diese Familien gut integriert sind.
In diesem Fall sind Abschiebungen eine totale Willkür und komplett kontraproduktiv.

25.10.2018 02:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Ich habe nie gesagt, dass man die Tochter heimschicken sollte, die hat ja bewiesen, das sie zu uns passt - aber afghanische Messermänner würde ich gar nicht erst reinlassen - und Leute, die unsere Gesetzte verhöhnen, indem sie alle gesetzlichen Schlupflöcher ausnützen, um hier zu bleiben (und eventuell, wie schon x-mal in D passiert, später ihre wahren Absichten offenbaren und zum Messer greifen), kann man nicht hier lassen. Frauen, die vor dem Teroro des Islam und der "Familienehre" flüchten - ja, aufnehmen und helfen - Männer, die an ihrem steinzeitlichen Gesellschaftsbild festhalten und noch den Koran anhimmeln - nein!

26.10.2018 15:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
mittlerweile konvertieren selbst Katzen zum Islam:


Große Ansicht

26.10.2018 15:22        martin Geteilt in Profil Profil martin

28.10.2018 13:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
EuGH - Urteil: Zählt "Religionsfriede" mehr als das Recht der freien Meinungsäusserung? Mit so einem Urteil der Schande untergräbt der EuGH das grundlegende Recht auf freie Meinungsäusserung - schon allein der Ausdruck Religionsfrieden - sind wir jetzt im 16.Jahrhundert angekommen (Augsburger Religionsfrieden)? - den link hat mir ein Freund aus Miami geschickt:

"The European Court of Human Rights (ECHR) ruled that courts in Austria, where the woman was found guilty, had balanced the "right to freedom of expression with the right of others to have their religious feelings protected, and served the legitimate aim of preserving religious peace in Austria"."

amp.thenational.ae/world/europe/wom...

28.10.2018 13:54        martin Geteilt in Profil Profil martin

28.10.2018 14:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
gibts das urteil irgendwo, hab auf die schnelle nichts gefunden. aber soweit ich rauslese, heißt es da, dass ein anderes urteil aus österreich das recht auf freie meinung eben NICHT beschnitten hat.

28.10.2018 16:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
ja eben - ich glaube, da gings um die ehemalige blonde, steirische ex-fpö frau, die ´gesagt hat, dass er ein kinderschänder war... - aber ich finde das eugh-urteil grundsätzlich bedenklich - wenn "religionsfriede" über das recht auf freie meinungsäusserung gestellt wird - gerade hat das einst so superkatholische irland den blasphemieparagrafen in einem demokratischen Volksentscheid abgewählt. Ja, die Iren sind zwar ein eigenartiges Völkchen mit sehr eigenartiger Musik, aber sie halten wie die Schweizer an der direkten Demokratie fest - im unterschied zur Rest-EU, die Europa in eine Kommissions- und Juristendiktatur verwandeln will

28.10.2018 16:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
es gibt immer grenzen, auch beleidigung und freie meinung kollidieren beispielsweise mitunter. um das zu beurteilen braucht es mehr infos als den artikel.

28.10.2018 17:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
stimmt nicht! Ich möchte einen sehr weisen Satz von Douglas Murray zitieren:

"The muslims in Europe have to understand that a society where even your deepest feelings can be trodeen uopn is the only society worth living in"

31.10.2018 00:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
man muss die Moslems endlich aufklären, damit sie behirnen, dass es so besser wäre:


Große Ansicht

31.10.2018 08:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer bearbeitet | teilen
Dachte du bist gegen den nikab als Unterdrückungssymbol. Dabei leben darunter die Unterdrücker?

01.11.2018 11:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
So schaut die islamische Toleranz aus - es bleibt nur zu hoffen, dass der Bevölkerungsanteil an Muslimen in Europa nicht weiter ansteigt:

www.welt.de/politik/ausland/article...

01.11.2018 11:54        martin Geteilt in Profil Profil martin

02.11.2018 01:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Im konkreten Fall würde es Sinn machen, der Dame Asyl im Westen zu geben.

02.11.2018 03:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Der schon - aber was machen wir mit den 40 Nuklearsprengköpfen, die Pakistan hat - und sie haben auch die Transportsysteme dazu - Mittelstreckenraketen

02.11.2018 23:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Den Nuklearsprengköpfen geben wir natürlich kein Asyl.
:-)

03.11.2018 00:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
schön, aber wir sind uns ja glaube ich darüber einig, dass Pakistan ein faild state ist und bald die islamisten die Macht dort übernehmen....was dann? Hoffentlich hat der Donald dahingehend einen Plan...

04.11.2018 18:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Pakistanische Regierung knickt vor Moslems ein!!!

Und es gibt noch immer bei uns gutgläubige Menschen, die meinen, man soll pakistanische und afghanische Moslems bei uns reinlassen...
Der Asia Bibi und ihrem Mann ist selbstverständlich Asyl zu gewähren, sowie allen Opfern und Bedrohten des Islam, wenn sie ihre Bedrohung glaubhaft beweisen können. Was mir natürlich Sorgen bereitet, ist die Tatsache, dass Pakistan 40 Atomsprengköpfe beitzt, die auch so fortschrittlich miniaturisiert sind, dass sie mit deren Mittelstreckenraketen "ausgeliefert" werden können.

orf.at/stories/3093423/

04.11.2018 18:33        martin Geteilt in Profil Profil martin

05.11.2018 16:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Henrik M. Broder ist genial - hört euch das an!

www.youtube.com/watch?v=m2Sf1-_Nej0
(Video hier anzeigen)

05.11.2018 16:27        martin Geteilt in Profil Profil martin

08.11.2018 21:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
das hätte es unter Washington, Jefferson und Lincoln nicht gegeben....

10.11.2018 13:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! lara teilen
Das Foto von 0.07 ist super! So sollte es sein!

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

17.11.2018 02:43 von martin in Gruppe the mamas and the papas
Chynna Phillips

16.11.2018 12:44 von martin in Gruppe Linguistik
lustige Übersetzungsfehler

AN 17.11.2018 02:04 von Andreas in Gruppe Radfahren
Urban Farming

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Girokonto in England.Sicher vor Gläubigern.
Mit Kreditkarte. Nur 5 € Gebühr im Monat. 6 mal am Geldautomat abheben ohne kosten. 7000€ am Tag ausgeben.Nur 50 € Vermittlung . Für alle EU Bürger. Telefon 0049 9191 83 99984


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

martin

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^