LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Datenschutz

Wie schätze ich meine Online-Daten
9 Mitglieder, 13 Beiträge (rss), gegründet von niko
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Aktuelle Beiträge

NI 11.09.2015 20:32 - Ashley Madison Hacker
niko, 8 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Das Seitensprung-Portal Ashley Madison wurde gehackt und die Daten von 13 Mio. Usern wurden veröffentlicht. Das so ein Daten-Leak mehr folgen haben wird als bei einer anderen Website ist klar, da letztendlich nur der Partner einen Suchdurchlauf starten kann und schon sieht welche Absichten der Andere hatte. Persönlich finde ich, dass es letztendlich den Usern rechtgeschieht, weil es nur einen Grund gibt warum man dort online ist.

Die User waren schockiert und es gab mittlerweile sogar einen Selbstmord. Auch interessant ist, dass unter den 32 Millionen Accounts, nur 12 000 Frauen angemeldet waren. Was hält ihr von dem Portal und der Aktion des Hackers?

Ein weiteres Problem, das vielleicht in der Hinsicht nichtig erscheint ist, dass auch die Passwörter veröffentlicht wurden. Sowas passiert leider öfter: zb 2013 wurden bei Adobe 150 Mio. Passwörter geleakt.

Es ist immer noch äußerst wichtig, dass man immer ein anderes Passwort verwendet, (auch wenn es ein wenig anstrengend ist) damit man im Falle eines Datenklaues sich sicher sein kann, dass keine anderen Accounts gehackt werden können.
Diskussion aufrufen...

NI 10.09.2015 13:54 - Telegram - eine alternative zu Whatsapp
niko, 3 Antworten.Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0

Als Facebook den großen Handymessenger Whatsapp kaufte, suchten viele User Alternativen um den möglichen Datenklau und Privatsphäre Missbrauch zu umgehen.

Einige erwiesen sich als praktisch, dennoch verwendeten Whatsapp nur weitaus weniger Kontakte. Über ein Jahr später hat sich das nun etwas geändert und ein Dienst, den ich mittlerweile gerne nutze ist Telegram.

Vom Prinzip erinnert alles sehr an Whatsapp nur das, laut den Programmierern, alles verschlüsselt gesendet wird und man kann Nachrichten mit einer Zeitbombe versehen und diese werden dann auch beim Empfänger automatisch nach ausgewählter Zeit gelöscht. Wer keine Telefonnummer angeben will, kann sich auch mit einem Nickname einloggen und die App kann auch Passwortgeschützt werden.

Ansonsten kann man soviele Nachrichten, Fotos und Videos wie man will verschicken, telefonieren und sogar mehrere Profilbilder verwenden.

Ich persönlich verwende die App sehr gerne auf dem iPhone und für mich ist sie ein Schritt in eine gute Richtung, was den Datenschutz angeht.
Diskussion aufrufen...

WM-Gewinnspiel
unser WM-Gewinnspiel - 100€ zu gewinnen!

Jeden Tag auf ein ausgewähltes Spiel tippen - wie viele rote und gelbe Karten (zusammengezählt)vergeben werden.



weiter...

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^