LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

  >  Themen-Gruppen   >  Verkehrspolitik   >  "Wir sollten überhaupt keine Strassen mehr bauen"
Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Verkehrspolitik

Login, um beitreten und schreiben zu können!

13 Mitglieder, 1532 Beiträge, gegründet von kreutzer

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: "Wir sollten überhaupt keine Strassen mehr bauen"

08.03.2020 12:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin

"Knoflacher: Weil es so leicht geht. An der TU Wien ist es uns gelungen, die Höfe frei von geparkten Autos zu machen. Und siehe da: Die Leute kommen mit dem öffentlichen Verkehr. Sie müssen die Parkplätze wegnehmen, dann ändert sich das Verhalten. So einfach ist das." Das volle Interview "Wir sollten überhaupt keine Strassen mehr bauen" ist hier:

www.moment.at/story/interview-hermann-knoflacher-verkehr?fbclid=IwAR0cZXFr1Je4idC2L...

05.01.2022 11:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Das versuchen sie in Hietzing auch, aber die Querolanten legen sich quer, sobald die Schiene ausgebaut werden soll.

05.01.2022 13:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 05.01.2022 11:36 kreutzer
Das versuchen sie in Hietzing auch, aber die Querolanten legen sich quer, sobald die Schiene ausgebaut werden soll.

1. es sollen die Gleise nicht ausgebaut werden, sondern Hietzing durch eine Hochbahn samt Praterstern 2.0 - Station verschandelt werden!
2. der Steuerzahler hat dennen ja schon damals den Wildschweintunnel spendiert - wenn sie den nicht bedarfgerecht dimensioniert haben, ist das das Problem der ÖBB, aber nicht Hietzings!

05.01.2022 13:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Solidarität mit den ökologisch sensiblen Alpenregionen - Tiroler LKW-Transit endlich zwangsweise auf die Schiene verlegen! Wenn die Bayern nicht die nötige Infrastruktur endlich bereitstellen, dann haben sie Sich das selbst zuzuschreiben, wenn es für ihre LKW's bei Kufstein heisst: "rien ne va plus" <3 <3 <3 <3 <3

05.01.2022 13:30        martin Geteilt in Profil Profil martin

05.01.2022 14:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
Zitat von 05.01.2022 13:18 martin
1. es sollen die Gleise nicht ausgebaut werden, sondern Hietzing durch eine Hochbahn samt Praterstern 2.0 - Station verschandelt werden!
2. der Steuerzahler hat dennen ja schon damals den Wildschweintunnel spendiert - wenn sie den nicht bedarfgerecht dimensioniert haben, ist das das Problem der ÖBB, aber nicht Hietzings!

Tunnel ist also gut.

06.01.2022 01:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Weniger Auto – mehr Mobilität?

"Klar ist: Nicht nur Klima- und Umweltschutz erfordern ein Umdenken. Mobilität muss ökologisch nachhaltig werden. Autos verpesten die Luft, verstopfen die Straßen. Parkende Fahrzeuge rauben die letzten freien Flächen in den Städten – und damit ein gutes Stück an Lebensqualität. 1970 gab es rund 14 Millionen Pkw in Deutschland. Heute sind es mehr als dreimal so viel"

Nahverkehr oft billiger - also wenn das kein Argument sein soll:

Wissenschaftler haben errechnet, dass der kostenpflichtige öffentliche Nahverkehr zumindest in Großstädten günstiger ist als das eigene Auto. So gingen Forscher der Universität Kassel der Frage nach, welche Kosten verschiedene Verkehrsmittel wirklich verursachen. Fazit: Der Pkw-Verkehr in einer deutschen Großstadt kostet die Kommunen das Dreifache des öffentlichen Personennahverkehrs.Auch die Bürger selbst sind mit Bus und Bahn oft günstiger unterwegs. Zu diesem Schluss kommt das Vergleichsportal Verivox. Hierzu wurden die typischen Mobilitätskosten von Alleinstehenden und Familien in einer Großstadt gegenübergestellt. Vor allem Singles würden sparen, wenn sie aufs eigene Auto verzichten. Das Dilemma: Auf dem Land sind dichte Nahverkehrsnetze und Carsharing-Angebote oft Mangelware."

die Rebecca dürfte eine sehr schlaue Frau sein:

"Ist das Fahrrad eine Lösung? Sogenannte Fahrradstädte wie Kopenhagen machen es vor. Rund die Hälfte aller Berufspendler radelt dort nach offiziellen Angaben zum Job. Und 97 Prozent der Menschen sind zufrieden mit den Radfahrbedingungen in ihrer Stadt. Der E-Bike-Boom könnte auch in Deutschland neue Türen öffnen.

Doch in vielen Städten scheint das Auto immer noch Vorfahrt zu haben. Zwei Drittel der Fahrradfahrer fühlen sich nicht sicher, wenn sie in die Pedalen steigen. 80 Prozent finden die Radwege zu schmal, für 75 Prozent sind parkende Autos auf Radwegen ein echtes Problem. Das hat eine aktuelle Umfrage des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) ergeben. „Wir brauchen jetzt flächendeckende Radwegenetze im ganzen Land“, fordert ADFC-Vizevorsitzende Rebecca Peters."

www.nationalgeographic.de/umwelt/20...


06.01.2022 01:29        martin Geteilt in Profil Profil martin

06.01.2022 09:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
pkw-bestand: das wachstum war nicht "seit" sondern "in" den 70ern. der großteil sind btw. firmenwagen.

nahverkehr billiger: logisch. deswegen fährt man ja wo es geht - also sicher 90% - öffentlich, wenn man nicht gerade ein hietzinger freizeitradler ist. sobald man an den stadtrand kommt oder sogar darüber hinaus gehts kaum ohne auto.

kopenhagen, eine stark wachsende aber trotzdem kleine stadt, die greenwashing und greenbranding betreibt. bis auf die möglichkeit, radwege zu bauen, weil sie viel platz und wenig sonstigen bedarf haben, kann man dort wenig vorweisen... - und ebikes bringen tote, wie du schon gepostet hast. wenn sich radler bei uns in wien nicht sicher fühlen, dann brauchen sie mehr ausbildung und einen führerschein. und eine karte, damit sie radwege finden.

06.01.2022 09:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 06.01.2022 09:28 kreutzer
pkw-bestand: das wachstum war nicht "seit" sondern "in" den 70ern. der großteil sind btw. firmenwagen.

nahverkehr billiger: logisch. deswegen fährt man ja wo es geht - also sicher 90% - öffentlich, wenn man nicht gerade ein hietzinger freizeitradler ist. sobald man an den stadtrand kommt oder sogar darüber hinaus gehts kaum ohne auto.

kopenhagen, eine stark wachsende aber trotzdem kleine stadt, die greenwashing und greenbranding betreibt. bis auf die möglichkeit, radwege zu bauen, ... mehr!

ich habe doch eh so ein beschissenes Radnavy, das nur im westlichen und südlichen NÖ gut funktioniert - im nördlichn und östlichen NÖ sowie in Wien kannst du's vergessen!

06.01.2022 10:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
die apps am handy sind auch nicht schlecht. die grünen haben auch radkarten auf papier, frag mal bei der ramona nach.

06.01.2022 10:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
Zitat von 06.01.2022 10:04 kreutzer
die apps am handy sind auch nicht schlecht. die grünen haben auch radkarten auf papier, frag mal bei der ramona nach.

diese apps sind für den Hugo - habe mit denen den Marchfeldkanalradweg nicht gefunden!

06.01.2022 18:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer
naja, die app hätte schon, das liegt am anwender ;-)

08.01.2022 11:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  
das ist zur Abwechslung mal eine sinnvolle Infrastruktur - Investition:

@Kaputnik, @kreutzer: schat euch das Foto in dem verlinkten Beitrag an - so stelle ich mir die neuen "Strassen" der nahen Zukunft vor. Sogar Kardiologen sagen, dass Radfahren gesünder als Autofahren ist! kreutzer: kannst du rausfinden, wo dieser Radweg auf dem Foto ist? - dort würde ich gerne mal fahren.

tirol.orf.at/stories/3137553/

08.01.2022 11:16        martin Geteilt in Profil Profil martin

08.01.2022 11:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
Das ist in Virol.

08.01.2022 11:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 08.01.2022 11:36 kreutzer
Das ist in Virol.

wie hast du das rausgefunden?

08.01.2022 11:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
ich habe die erste zeile gelesen.

10.01.2022 16:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin bearbeitet  


"Darum geht es nun nach Leopoldstadt. Weiters wird der Praterstern von uns verkehrsberuhigt um dort ein starkes Statement zu setzen bevor wir dann zur besetzten Baustelle weiterfahren. "

radelnforfuture.wordpress.com/


Große Ansicht


10.01.2022 16:31        martin Geteilt in Profil Profil martin

10.01.2022 16:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
na das sind idioten, der 2. und 20. wurden extrem umgebaut und ausgebaut, gibt wohl kaum einen bezirk, der besser zu beradeln ist ;-)

10.01.2022 18:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2022 16:53 kreutzer
na das sind idioten, der 2. und 20. wurden extrem umgebaut und ausgebaut, gibt wohl kaum einen bezirk, der besser zu beradeln ist ;-)

20 weiss ich nicht - ob ich da schon mal gefahren bin - 2. ist furchtbar

10.01.2022 19:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
sowohl der 2. als auch der 20. werden gerade massiv um- und ausgebaut. das fahrradnetz ist extrem gut geworden. und war es für jene, die sich auch nur ein wenig orientieren können, immer schon: immerhin zählen ja auch donaukanal, donau/insel und prater dazu. mehr als "idioten" fällt mir zu dem haufen wirklich nicht ein...

10.01.2022 19:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2022 19:30 kreutzer
sowohl der 2. als auch der 20. werden gerade massiv um- und ausgebaut. das fahrradnetz ist extrem gut geworden. und war es für jene, die sich auch nur ein wenig orientieren können, immer schon: immerhin zählen ja auch donaukanal, donau/insel und prater dazu. mehr als "idioten" fällt mir zu dem haufen wirklich nicht ein...

die donauinsel gehört doch zum 21. und 22. bezirk

10.01.2022 20:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
man zählt sie vermutlich zu transdanubien, wahrscheinlich wir die donau selbst die grenze sein. nichtsdestotrotz gehört zumindest die donausüdseite dazu, samt allen radwegen.

10.01.2022 22:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin
Zitat von 10.01.2022 20:32 kreutzer
man zählt sie vermutlich zu transdanubien, wahrscheinlich wir die donau selbst die grenze sein. nichtsdestotrotz gehört zumindest die donausüdseite dazu, samt allen radwegen.

also du meinst den Radweg vom Kraftwerk Freudenau zum Prater?

10.01.2022 22:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer
zum beispiel den, genau.

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

18.01.2022 08:36 von kreutzer in Gruppe Zoo Schönbrunn
Hietzing erweitert

17.01.2022 19:46 von lothringen in Gruppe Coronavirus China
Ausbreitung Virus

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Alle Beiträge in diesem Thread abrufen...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^