LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaWettbewerbeLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Ethisches-Nachhaltiges Einkaufen/Bio
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Flüchtlinge

Login, um beitreten und schreiben zu können!

45 Mitglieder, 1101 Beiträge, gegründet von labarama

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Wie kann die Integration gelingen

29.09.2016 12:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen

Unternehmen sprechen sich für bessere Integration von Flüchtlingen aus:

www.orf.at/#/stories/2360056/

Nehme an, dass die Integrationsmaßnahmen auf typisch österreichisch gesetzt werden, sprich, es werden entsprechende Aufträge an NGO's, die ein politische Agenda verfolgen, sowie Parteien nahestehende Günstlinge vergeben. Dass damit keine positiven Resultate erzielt werden können, liegt auf der Hand. Eine Frechheit waren (sind?) ja in Wien die nach Geschlechtern getrennten AMSö-Kurse. Wie soll so Integration funktionieren?

29.09.2016 14:44        kreutzer folgt der Diskussion...

atrosan
Bewegungsprobleme? Atrosan hilft!

Atrosan® schmiert Ihre Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.Seit Jahrzehnten bewährt. Atrosan® verhilft Ihnen zu mehr Mobilität in Sport und Alltag. Damit sie wieder in Bewegung kommen. In Ihrer Apotheke.



weiter...

19.01.2018 01:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wieso sprechen sie immer von Migranten? Ein Migrant ist meinem Verständnis nach ein Mensch, der eine legale Bewilligung hat, sich in einem Land niederzulassen, hier geht es um illegale Wirtschaftsmigration

19.01.2018 01:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Diese könnte man aber im "Mangelberuf Bergführer" unterbringen.
;-)

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Meldeadresse in England.

Ideal bei Schulden und Behördenärger. Kein Postfach. Echte Adresse. Wöchentliche Post Weiterleitung. Experte durch eigene Erfahrungen hilft mit tollen Tips. Anrufen lohnt sich- Tel 0049 9191 83 999 84


weiter...

24.01.2018 01:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Dass die Integration von Menschen mit muslimisch archaiischen Denkstrukturen gelingen wird, ist wishful thinking:

www.welt.de/politik/deutschland/vid...

24.01.2018 19:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Diese Konfrontation hat jetzt aber eher mit dem Angriff der Türken zu tun, als mit der religiösen Gesinnung.
Dass mehrere Millionen Kurden sich nicht dauerhaft unterdrücken lassen werden, ist klar.

24.01.2018 19:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
schön, aber die sollen ihre Konflikte gefälligst nicht auf westlichem Boden austragen...

25.01.2018 02:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
War ja in Deutschland.
Das ist ja eh nördlich (von uns).
:-)

25.01.2018 09:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: in Wien gab's aber auch schon Zusammenstösse zwischen den beiden:

www.youtube.com/watch?v=dxUZnUE_afo
(Video hier anzeigen)

25.01.2018 12:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Mit türkischen Fahnen ausgestattete Türken gehören aber auch in die Türkei, und nicht nach Wien.

Es wird sich aber wohl um eine Minderheit der hier lebenden Türken handeln.

25.01.2018 12:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: glaube ich nicht - wieviele haben hier im Referendum pro Ziegensultan gestimmt? über 70% !

25.01.2018 13:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! kreutzer teilen
@andreas: so weit würde ich nicht gehen. als touristen können sie gerne kommen und ihr geld da lassen. wir könnten als attraktion ja auch eines der affenhäuser zu einem show-ziegenstall machen.

25.01.2018 13:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! kreutzer teilen
@martin: 70% der abstimmenden. was eigentlich wenig ist.

25.01.2018 19:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es ist natürlich gegenüber den in der Türkei lebenden Türken nicht fair, wenn jemand der hier lebt für einen Diktator stimmt.

25.01.2018 21:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Richtig!!! Aber ich glaube, der Donald zigt jetzt dem Sultan sein ne Grenzen auf

25.01.2018 22:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Mit dem roten Knopf?

25.01.2018 22:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Mit dem supergrossen roten knopf

13.02.2018 10:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Sozialdemokraten wollen Asylrecht auf dänischem Boden abschaffen!

www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/...

Das hat ja vor einiger Zeit auch der Macron vorgeschlagen.

13.02.2018 10:45        martin Geteilt in Profil Profil martin
13.02.2018 11:41        Dino folgt der Diskussion...

13.02.2018 12:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
und geht weit über das hinaus, das die FPÖ gefordert hat, und ihnen eine Menge Nazi-Buhrufe eingebracht hat ...

14.02.2018 03:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Sind nicht in den letzten Jahren die Hilfsgelder für die Flüchtlingsbetreuung in den betroffenen Staaten mehr als vernachlässigt worden?
Ich kann mich nicht erinnern, dass sich die FPÖ dafür eingesetzt hätte, daran etwas zu ändern.
Die FPÖ ist aber ganz sicher mit im Boot, wenn es darum geht, derartige Gelder noch zu kürzen.
Im Grunde ginge es aber darum, die Lebenssituation der Flüchtlinge wie etwa in den Lagern im Libanon zu verbessern, um die Flucht nach Europa einzudämmen.
Es ist natürlich nicht zu erwarten, dass die FPÖ in dieser Angelegenheit bestrebt ist eine vernünftige Situation zu schaffen, da die Flüchtlingskriese die FPÖ in den letzten Jahren wieder nach oben gespült hat.

So bedauerlich es ist, aber in Hinblick auf Hetze ist die FPÖ ganz groß.
Man muss sich nur ansehen, was sich in den "Sozialen Medien" so abgespielt hat.
Da verfassen Menschen Hasspostings, die keinen einzigen geraden Satz hinbringen.
Nachdem die FPÖ nun wirklich nicht gerade vorbildlich darin war, allzu heftige bzw. in Hinblick auf unsere Gesetze mehr als grenzwertige Kommentare zu löschen, ist es nun wirklich nicht verwunderlich, wenn man sie ins rechte Eck gestellt hat.

14.02.2018 03:12        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

14.02.2018 03:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Also mag ja sein, dass die Forderung nach Vor-Ort-Unterstützung seitens der FPÖ Lippenbekenntnisse waren, aber zumindest gab es die.

Und vor allem waren sie es nicht, die diese Gelder abgedreht haben.

Also da ziehst du der FPÖ den falschen Schuh an. Bei den grenzwertigen Kommentaren pflichte ich Dir bei.

14.02.2018 03:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wenn ich die Situation bei uns im Dorf so betrachte, dann bin ich wirklich erstaunt, wie konsequent die Ortsgruppe der FPÖ versucht, die 16 unbegleiteten Minderjährigen aus Afghanistan schlecht zu machen.
Dabei sind diese wirklich sehr eifrig dabei, schulisch voranzukommen, und eine Arbeit zu finden bzw. nach Möglichkeit einen Beruf zu erlernen.
Ich betrachte die dauernden Anfeindungen daher als Zeichen eines miesen Charakters.
Meine Vorbehalte gegenüber der FPÖ werden durch derartige Aktionen verständlicherweise nicht weniger.

Dass die Situation in Ballungsräumen mit einer größeren Konzentration an Flüchtlingen sicher schlechter ist, als bei uns ist mir natürlich klar.
Es wäre aber wünschenswert, wenn wir in der Flüchtlingsfrage einen Mittelweg zwischen den extremen Ansichten der FPÖ-Hetzer und jenen der Grünen Traumtänzer finden würden.

14.02.2018 03:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! Dino teilen
Ich bin nicht der Verteidiger der FPÖ, höchstens dann, wenn die Angriffe falsch sind, und Teil einer Kampagne sind - und das was sich da teils in manchen Medien abspielt sind Kampagnen.
Was da bei euch im Ort abgeht kann ich in keinster Weise beurteilen. Dass die FPÖ nicht nur von Missständen lebt, sondern auch vom Spiel mit der angst will ich nicht in Abrede stellen, machen die anderen auch - halt in anderen Punkten. Ist keine Entschuldigung.

Ich denke allerdings, dass das Problem mit islamischen Schattengesellschaften nicht nur in Wien (und Graz) besteht, sondern durchaus auch schon Mal in einer ganzen Menge kleineren Orten - wahrscheinlich nicht ganz so krass, wie in den beiden Großstädten, aber mitunter schon recht krass.

Und da gibt es schon ein paar Punkte, da sind nicht nur die Grünen zu blauäugig.

14.02.2018 04:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Das Problem sind nicht die Flüchtlinge an sich, sondern deren Indoktrination mit der islamischen Ideologie. Solange es nicht gelingt, die islamische Prägung aus ihren Köpfen zu bringen, ist jede Integrationsbemühung zum Scheitern verurteilt.

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

24.02.2018 23:13 von martin in Gruppe SPÖ
rote netzwerke

24.02.2018 22:21 von Elisabeth in Gruppe Modetrends oder so ^^
Ugly Shoe Trend :/

24.02.2018 18:11 von martin in Gruppe ORF - Voksbegehren
ORF Gebühren abschaffen?

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

Zur gratis Registrierung oder zum Login...                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Schulden Experte. Durch eigne Erfahrungen.
Privatinsolvenz clever umgehen-
Die Alternative zu Privatinsolvenz. Experte durch eigene Erfahrungen sagt ihnen wie es richtig geht. Ich helfe ihnen ganz persönlich. Kürzen sie ihren Weg mit meiner Hilfe ab. Anrufen lohnt sich! Tel 0049 9191 83 999 84

weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^