LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

header

Freizeit mit Style.at

Blog aus dem Freizeit-Magazin
51 Mitglieder, 1327 Beiträge (rss), gegründet von contator
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Ringe nach der Hochzeit?

05.09.2018 13:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! contator teilen

Das Thema Hochzeitsjubiläen hat Juwelier Doretheum aufgegriffen und gibt Tipps zu passendem Schmuck für diese besonderen Hochzeitstage.

www.style.at/contator/style/news.as...

05.09.2018 14:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet | teilen
Das Dorotheum ist super!!! Da hab ich schon 3 Uhren ersteigert - bei einer hatte ich Glück - die habe ich fast zum Ausrufungspreis erhalten, weil das war im August und da waren wenig Bieter anwesend. Und das Beste: das ist ja staatlich und die legen einen nicht rein - die drehen einem nicht gefälschte Sachen an. Übrigens: das Dorotheum assoziiert man meistens mit einem klassischen Pfandhaus, wo Leute ihre gebrauchten Sachen versetzen - aber sehr viele oder sogar die meisten Gegenstände sind neuwertige Konkurswaren. Aber eigenartig bin ich schon: ich kaufe gelegentlich Uhren, aber trage sie nicht, sondern sperre sie nur ins Safe. Das letzte Mal, als ich eine getragen habe, war, als ich mit einer intelligenten Frau ausgegangen bin, weil die Wert auf Uhren legte.

05.09.2018 14:43        martin Geteilt in Profil Profil martin

atrosan
Bewegungsprobleme? Atrosan hilft!

Atrosan® schmiert Ihre Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.Seit Jahrzehnten bewährt. Atrosan® verhilft Ihnen zu mehr Mobilität in Sport und Alltag. Damit sie wieder in Bewegung kommen. In Ihrer Apotheke.



weiter...

05.09.2018 15:23        kreutzer folgt der Diskussion...

10.09.2018 13:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Ich habe schon lange nichts mehr im Dorotheum gekauft - auch weil ich eine sehr schlechte Erfahrung gemacht habe, und zwar mit dem Dorotheum selbst.

Ja, es gibt etwas mehr Sicherheit als in Online-Auktionshäusern (die im Grunde genommen keine echten Auktionshäuser sind ), und es stimmt, gerade bei alten Armbanduhren kann (oder konnte man) teils sehr günstig kaufen und hat trotzdem eine gewisse Sicherheit.

Die totalen Schnäppchen gibt es aber nicht, denn der Rufpreis ist üblicherweise der halbe Schätzpreis, und da kommen da noch satt Gebühren dazu - aber vor allem Vintage-Armbanduhren wurden teils krass unterbewertet.

10.09.2018 14:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
Ich habe mir dort zwei IWC ertsteigert (eine vollgold, die war neuwertige Konkursware und eine ganz alte gold und hellbraunes Lederarmbad) und eine sehr schöne vollgoldene Rolex (auch neuware) - bei einem dubiosen Uhrenhändler oder Online - Auktionshaus würde ich das nie tun, da hätte ich Angst, dass man bedackelt wird . und dur kannst ganz einfach überprüfen: du gehst nach den Kauf die paar Meter zum Hübner am Graben und lasst sie dir anschauen - wäre das eine Fälschung, würdest du es dort erfahren. Ich mach das Service für meine Uhren auch immer beim Hübner aus Sicherheitsgründen - obwohl der hohe Preise hat. Einmal haben sie eine IWC nach Schaffhausen schicken müssen - das hat 1200€ gekostet.

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!

Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:



weiter...

10.09.2018 14:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
IWC würde ich Dir den Uhrmacher in der Nisslgasse empfehlen - der ist ebenfalls IWC-Partner (gibt gar nicht mehr so viele). Der ist auch sonst ganz gut, aber grad bei IWC verfügt er über ein tolles Ersatzteillager.

Aber Hübner ist gut, dort hatte ich Mal meine Jaeger zur Kur.

Vorsicht mit alten Rolex - die besser nicht einschicken - erst schlau machen, ob dadurch nicht der Wert zerstört wird - das gibt es bei einzelnen Rolex-Modellen - der Rolex-Markt ist aber ziemlich skuril.

10.09.2018 14:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Werk einschicken ist was für Neuware - bei älteren Uhren ist das wirklich nur im äussersten Fall zu empfehlen
Nicht nur weil der Preis viel zu hoch ist, die tauschen mitunter viel zuviel aus - grad bei alten Rolex (die oft nach ganz kuriosen Kriterien gehandelt werden) kann da leicht ein Teil zuviel getauscht werden. Da reduziert sich dann der Sammlerwert rasch um ein Vermögen.

Ich hatte das bei meiner IWC auch gerade - die hat mir nämlich ein Trottel von Uhrmacher ruiniert - der nächste hat das nur notdürftig hinbekommen, und da war dann der in der Nisslgasse wirklich Retter in der Not. Ich bin da zwar auch nicht um die Komplettrevision herumgekommen - aber wenigstens um knapp einen Tausender billiger als in Schaffhausen.

10.09.2018 14:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@Dino: das war eine IWC-keine Rolex - und es wurde auch nicht des Uhrwerk getauscht, sondern ein "Generalservice" gemacht

10.09.2018 14:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@kreutzer: kann man im Dorotheum aquch abgehalfterte Politiker*Innen wie so manche Grüne und den Karas versetzen?

10.09.2018 14:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
600 hat es trotzdem gekostet - die hat aber auch ein umgelabeltes Jaeger-Werk drinnen. Und eine Zeitlang gedauert hat es auch, aber immer noch schneller als in der Schweiz - die brauchen mittlerweile bei älteren Modellen ein halbes Jahr und mehr.

Die Empfehlung Nisslgasse gilt aber in erster Linie für IWC - auch wenn er mir bei einer Omega ebenfalls helfen konnte, das hätte ich aber wahrscheinlich bei einem Vintage-Omega-Spezialisten in Deutschland um die Hälfte bekommen. Bei Omega selbst hätte das wahrscheinlich ein Vermögen gekostet.

10.09.2018 14:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Fürs Generalservice der IWC wärst bei dem Uhrmacher in der Nisslgasse besser aufgehoben gewesen - ganz unscheinbarer Laden, aber noch einer der alten Schule - von den Top-Marken ist er aber leider nur mehr Partner von IWC.

10.09.2018 14:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet | teilen
na ja, aber die IWC wird ja in Schaffhausen hergestellt....ausserdem freut sie sich sicher, wenn sie den Rhein herunterstürzen sieht.....

10.09.2018 14:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Aber in Deinem Fall war es nicht tragisch, dass du sie eingeschickt hast, wahrscheinlich nur teurer.

Nur bei der alten Rolex sei unbedingt vorsichtig, die schick ja nicht ins Werk ohne Dich vorab wirklich schlau zu machen.

10.09.2018 14:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
von Rolex hab ich zwei uhren - die Vollgoldene und eine Submariner...aber da hat bis jetzt das service beim Hpbner gereicht

10.09.2018 14:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Die Werksrevisionen sind mitunter zu umfangreich - das verteuert nicht nur die Sache ungemein, die jungen Uhrmacher dort kennen die alten Modelle und Werke auch nicht mehr - und wie gesagt, wenn zuviel getauscht wird, dann kann der Sammlerwert weg sein - das gilt aber hauptsächlich für Rolex.

10.09.2018 14:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Im Werk Schaffhausen gibt es ab einem gewissen Alter auch keinen Dichtheitsschutz mehr - machen sie nicht mehr - und zwar eigentlich schon bei Uhren, die gar nicht so alt sind.

10.09.2018 14:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Was die alte Submariner betrifft, so ist die ein Kandidat wo ich vorsichtig wäre. Ob die eine ist kann ich Dir nicht sagen, ich bin kein Rolex-Spezialist.

Schickst Du die ins Rolex-Werk, so bekommst Du die nach geraumer Zeit und Bezahlung eines vierstelligen Betrags (je nach Zustand von Band und Zifferblatt würde ich Mal meinen zwischen knapp 2 oder gut 3) als de facto Neuware zurück.

Es kann aber sein, dass die genauso wie sie ist von Sammlern extrem gesucht wird - und da liegen einzelne Submariner im soliden fünfstelligen (!) Bereich, und da kann die erste Zahl sogar deutlich höher als 1 ausfallen.
Nach der Revision gilt das aber ganz sicher nicht mehr, die gibt es haufenweise am Markt, selbst von den gesuchten Modellen, da sind schon manche 50.000 Euro Uhren auf die Kosten der Revision und ein paar Hunderter zusätzlich reduziert worden. Das ist kein Witz.

10.09.2018 14:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
die Submariner ist nicht viel Wert - die goldene ist da schon ein anderes Kaliber...

10.09.2018 15:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Du wirst lachen, der Markt ist derart verrückt, das kann komplett umgekehrt sein.

10.09.2018 15:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Das verändert sich mitunter auch schnell.

10.09.2018 15:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin bearbeitet | teilen
Glaube ich nicht, weil der Stefan wollte die Uhr haben und er hat gesagt, sie ist nichts wert.... nicht der Stefan von meiner Schwester sondern der Stephan, der Bekaqnnte von der Ali...

10.09.2018 15:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Ist ein Indiz dafür, dass dem nicht so ist.

Soweit ich mich erinnere ist das eine frühe Submariner, und damals glaube ich das Einstiegesmodell. Genau das macht es aber möglicherweise interessant.

Sollte da die eine oder andere Zeit in roten Buchstaben sein, dann wird es wild - und genau die sind dann gefährdet. Auf die trifft dann das ganz besonders zu, was ich oben beschrieben habe.

Uhren sollte man (abgesehen von den Dichtungen) nicht übertrieben warten - kleine Wartung alle paar Jahre ist mehr als genug.

10.09.2018 15:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
traust du dem Stephan nicht? Nicht der D, der Bekannte von der leiben Ali

10.09.2018 15:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Nein - vor allem traue ich niemanden, der eine alte Stahlrolex als wertlos bezeichnet.

Der Markt ist etwas merkwürdig, und bei Rolex sowieso.

Diese Handvoll guter Marken und die überschaubar kleine Zahl der Topmarken liegen natürlich immer generell deutlich über dem realen Wert - was Material oder Werk betrifft.

Es gibt so eine kleine Kernaussage - alles was ein wenig Jugendtraum der heutigen (oft betagten) Käufer lag, kann preislich komplett durch die Decke gehen - zwischen 1950 und 1970 liegt da besonders im Trend.

Gold ist bei den Marktgiganten nicht zwingend von Vorteil - vergoldet sogar ein extremer Nachteil. Quarz ist ein Preiskiller, eigentlich in fast jedem Fall, mit ganz wenigen Ausnahmen, hauptsächlich dieses Hybridwerkes von Jaeger Le Cultre (das auch IWC verwendet hat).

Und jetzt kommt da noch was dazu. Der Trend in den letzten Jahren geht ganz klar zu immer grössere Uhren - das mögen aber nicht alle, und nicht vergessen, auch Frauen beginnen immer mehr und mehr Herrenuhren zu tragen. (Echte Damenuhren gehen eigentlich traditionell schlecht, selbst von guten Marken, das muss schon was Besondres sein, damit sie ein wenig mitspielen).

Diejenigen, die es also doch etwas kleiner wollen, sind also eigentlich fast auf Vintage-Modelle angewiesen - und Vintage geht sowieso, also das heizt den Markt zusätzlich an.

Neuerdings gehen sogar Uhren deren Zifferblätter deutlich Patina angesetzt haben (verstehe ich nicht) - ist aber so.

10.09.2018 15:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
diese Gold-Rolex ist eher kleiner - deshalb habe ich sie ersteigert - und die ist nicht vergoldet sondern echt gold

10.09.2018 15:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Gold ist aber wenigstens kein Preiskiller, wobei klassische elegante Uhren heute mit Lederarmbänder bevorzugt werden - Bei der goldenen Uhr mit Golduhrband kommt es dann schon darauf an, ob das ein Originalband ist - wenn es ein Fremdherstellerband ist, dann reduziert sich das Band auf den Materialwert, aber die Uhr kann auch mit Lederarmband getragen werden - das sucht der Markt.

Bei Golduhren mit fix im Gehäuse integrierten Goldbändern sollte man vorsichtig sein - die Bänder sollten makellos sein, sonst wird es schwierig.

10.09.2018 15:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
neein, die sind bei mir auf allen Uhren original - ich tausch da doch nichts aus - ich mag die Lederarmbänder nicht - weil ichj mir sehr oft die Hände wasche (muss mich ja in Unschuld waschen), und das Wasser ist nicht gut - vor allem bei dem wunderschönen Armband von der alten IWC

10.09.2018 15:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Ja das wollen Lederbänder nicht, und verschwitzt am Rad schon gar nicht.

Ich mag wiederum Metallbänder nicht. Aber auch das stimmt nicht - meine Jaeger hat eins, das ist derart angenehm, dass ich das eigentlich sogar am allerliebsten trage. Ich trage die eigentlich nur deshalb so selten, weil die nicht einmal wassergeschützt ist.

10.09.2018 16:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
ich trage überhaupt keine uhren

10.09.2018 17:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Mir fehlt was, wenn ich keine habe.

10.09.2018 17:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Ich finde es aber witzig, dass wer wertvolle Uhren kauft, aber nicht als Spekulationsobjekt und sie trotzdem nicht trägt

10.09.2018 17:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
Ich schreibe absichtlich nicht Wertanlage, sie sind wie alle diese Dinge bestenfalls Spekulationsobjekt - sie haben zwar teils ganz fantastische Wertszeigerungen widerfahren, aber sie sind Moden ausgesetzt - so wie auch Bilder, Teppiche und alte Kunstgegenstände - ganz schlimm bei Porzellan

10.09.2018 17:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
eigentlich hat das damit nichts zu tun - habe diese uhren gesehen und sie haben mir einfach gefallen. Ich trage die Uhren schon gelegentlich, aber extrem selten - da brauchtz's schon einen anlass - die eine rolex nur dann wieder, wenn ich endlich mal mit der ali schlafen darf...

11.09.2018 00:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! Dino teilen
LOL

11.09.2018 00:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 NO! martin teilen
@Dino: glaubst du, lässt mich die Ali mal?

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^