LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Diskutiere in themenbezogenen Foren alles, was dich interessiert. Suche nach passenden Gruppen im Interessensgebiet. Findest Du dabei das passende Forum nicht, kannst Du eine Gruppe neu anlegen.

Aktuelle Ereignisse/Politik/Nachrichten
Arbeit/Beruf/Job
Ausgehen/Parties/Events
Autos/Motorräder/Roller/Nutzfahrzeuge
Beziehungsprobleme
Brauchtum
Bücher/Zeitschriften/Comics
Computerspiele
Einkaufen/Schnäppchen
Elektronik
Esoterik/Astrologie
Essen/Trinken/Restaurants
Familien/Erziehung/Kinderbetreuung
Filme/Serien/Musik
Finanzen/Spartips/Kosten reduzieren
Fitness/Gyms
Fotos
Freizeit/Spiele/Hobbies
Garten/Selbstanbau
Gesundheit
Haustiere/Tiere
Heimwerker/Do it yourself
Jagd/Fischerei
Kochen/Rezepte/Zutaten
Kosmetik/Schönheit/Wellness
Kunst/Kultur
Mode/Styling/Outlets
Modellbau/Sammeln
Naturschutz/Ökologie/Energiesparen/Umwelt
Paparazzi/Stars/Sternchen
Recht/Steuern
Reisen/Urlaub/Hotels
Religion
Sexualität/Liebe/Partnerschaft
Sport
Studium/Schule/Ausbildung
Vereine
Verkehr/Eisenbahn/Luftfahrt
Weiterbildung/Kurse/Veranstaltungen
Weltanschauungen/Ideologie
Wettbewerbe/Quiz/Gewinnfragen
Wirtschaft/KMU/EPU/Unternehmen
Wissenschaft
Wohnen/Einrichtung/Möbel
Sonstiges
                                                                                                                               

Globale Erwärmung

Login, um beitreten und schreiben zu können!
Diskussionen über den anthropogenen Klimawandel
23 Mitglieder, 449 Beiträge, gegründet von EulerLagrangeGleichung

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Die Erde geht unter!

04.06.2018 22:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen

www.youtube.com/watch?v=mudvVq5ZmB0
(Video hier anzeigen)


Und das ganz ohne der Diesel-Vernichtung von Hietzing.

04.06.2018 22:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Na ja, ich hasse es zwar, das zusagen, aber man muss wissenschaftlich redlich sein: Im Hochmittelalter waren die Gewässer derart verschmutz, dass schon die Kinder praktisch generell betrunken war - es wurde nur Bier (in GB hauptsächlich Ale) und/oder Wein getrunken, Wasser nie. Das mit den Aliens ist eine gängige Hypothese von manchen Exobiologen: Eine ausserirdische Zivilisation muss einen gewissen Punkt (Verschmutzung, Kriege, Meteoriten; etc) überlebt und gemeistert haben, dann stehen ihr laut der Hypothese die Wege zur interstellaren Raumfahrt offen. Ob wir Klimawandel und Islam überleben.....?

04.06.2018 22:49        martin Geteilt in Profil Profil martin

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!

Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:



weiter...

05.06.2018 01:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Klimawandel oder Islam wäre wohl noch gegangen.
Klimawandel und Islam ist da schon recht grenzwertig.
:-)

05.06.2018 01:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ja, @Andreas, beides kombiniert gibt uns den Rest

05.06.2018 22:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Mit eurer neuen Verbindungsbahn könntest du natürlich wesentlich schneller aus Hietzing fliehen, sollte der Untergang anstehen.

05.06.2018 22:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Andreas: kommst du noch im Juni nach Wien? Da gibt es zu dem Thema üver 4 Tage eine Infoveranstaltung der ÖBB zu dem Thema. Ich werde auf jeden Fall hingehen...

05.06.2018 22:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Aktuell sehe ich da wenig Licht.
Bei der Arbeit rotiere ich, und am Haus der Eltern sind auch noch Arbeiten zu erledigen.
Heute am Abend nach der Arbeit habe ich noch Platten verlegt.

05.06.2018 22:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
klingt nach einem anstrengenden Tag

05.06.2018 22:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ist aber ein "Normaler Tag".
Das was bei der Arbeit so abgeht, kann aber sicher nicht mehr als Normalität bezeichnet werden.

05.06.2018 22:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
hast du dafür was Gutes zu Abend gegessen? Wenn ja, was Hat's gegeben?

05.06.2018 22:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Schweinefilet mit Spinat im Blätterteig.

05.06.2018 22:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wenn ich mal bei dir eingeladen bin: speck und schinken ist ok, aber bitte kein sonstiges Schweinefleisch, auch kein Lamm!

05.06.2018 22:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es war ja auch Blätterteig und Spinat mit dabei.

05.06.2018 22:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
freust du dich schon, wenn ich mal ins Zillertal komme?

05.06.2018 22:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Dafür hast du ja keine Zeit.
Du musst jetzt doch Hietzing beschützen.

05.06.2018 22:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
du findest eigentlich immer eine charmante und dipolmatische Ausrede, mich nicht empfangen zu müssen :D

06.06.2018 03:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Natürlich.

24.07.2018 22:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Grosbrände in Griechenland, Schweden!!! und extreme Trockenheit in Teilen des UK. Wer jetzt noch den Klimawandel leugnet, kann genauso gut an den Koran oder die Bibel glauben.

24.07.2018 22:35        martin Geteilt in Profil Profil martin

25.07.2018 02:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Brandstiftung ist der Grund - und seit man in Frankreich und Italien nach einem Waldbrand nicht bauen darf, sind die Waldbrände dort Geschichte

25.07.2018 03:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
Brandstiftung Schweden und Griechenland? War vielleicht in GR der Auslöser, aber die wochenlange Hitze und extreme Trockenheit, die das Bewirkt hat, kommt vom Klimawandel - das bestreitet heute kein seriöser Wissenschaftler mehr!

25.07.2018 15:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Was hat Brandrodung mit der Klimaveränderung zu tun?

Gar nichts - und Pinienwälder sind sowieso in jeder Trockenphase ein enormes Problem, die brennen wie Zunder, da genügt eine Kleinigkeit, das kann schon eine Glasscherbe reichen, oder ein kleiner Funken, und natürlich auch eine Zigarette oder ein Griller.

Und ich wiederhole es: die Zahl der Waldbrände an den Mittelmeerküsten ist in den letzten Jahren enorm zurückgegangen - aber auch das hat nichts mit dem Klima zu tun, sondern mit geändertem Recht. Wenn ein Waldbrand nicht mehr automatisch Baulandgewinnung ist, geht die Zahl der Brände radikal zurück - zumindest war es in Frankreich und Italien so (ich glaube Spanien auch).

25.07.2018 16:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Pinienwälder in Schweden?

25.07.2018 17:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Nein, aber in Griechenland. Ich will ja jetzt die Waldbrände in Schweden nicht kleinreden, aber irgendwie sind die in Griechenland schon dramatischer - dort gibt es dutzende Tote - in Schweden stehen ein paar Hektar Wald in Flammen.

In Schweden ist es vermutlich keine Brandstiftung, aber offenbar doch auch Versagen: Gerade in einem besonders trockenem Hochsommer muss man damit rechnen, und da ist es dann halt peinlich, wenn ein Land wie Schweden keinerlei vernünftige Ausrüstung hat. Wird ja wohl auch dort nicht der erste Waldbrand sein.

25.07.2018 17:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Die haben eh die Polen, die helfen... :)

25.07.2018 19:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Man kann sich natürlich alles schönreden, der Klimawandel ist Tatsache. Ob der jetzt vom Mensch oder der Natur gemacht ist, ist unerheblich - und wir müssen uns in Zukunft auf unangenehme Zeiten einstellen

25.07.2018 19:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Selbstverständlich ist der Klimawandel Tatsache, aber die Weltuntergangstheorien sind Schwachsinn.

In all den Jahrhunderten, die noch wesentlich wärmer waren, als all das was wir grad jetzt, und voraussichtlich in den nächsten Jahrzehnten erleben, sind auch nicht alle Wälder abgebrannt - es wird also auch jetzt nicht passieren.

25.07.2018 20:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
das mit dem Weltuntergang habe ich nie geschrieben - falls sich nicht ein Komet oder Asteroid dazu entschliesst - die Erde zu zerstören, wird sich die Natur wieder erholen und andere, an die neuen Bedingungen angepasstere Lebensformen hervorbringen. Das Anthropotzentrische Weltbild bezieht natürlich alles auf den Menschen, aber wir sind keine Schöpfung eines imaginären Gottes, sondern nur ein evolutionäres Zufallsprodukt, das nur eine bestimmte Verweildauer auf diesen Planeten hat.

25.07.2018 20:26        martin Geteilt in Profil Profil martin

25.07.2018 20:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es hat aber auch der Mensch die wärmeren Phasen ganz gut überstanden - erkennt man übrigens besonders gut daran, in welchen Zonen Weinbau betrieben wurde.

25.07.2018 21:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
also den Übergang von der Kreide zum Tertiär hätten wir höchstwahrscheinlich auch ohne Kometen nicht überstanden, falls uns nicht vorher die Dinos erwischt hätten

25.07.2018 21:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich denke da eher an die jüngere Vergangenheit

25.07.2018 21:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ja, in der Tat, du denkst zu kurzfristig - du musst aber über einen Zeitraum von mindestens mehreren Millionen Jahren denken, denn du musst auch die Effekte der Ve3rschiebungen der Plattentektonik berücksichtigen.

25.07.2018 22:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Das relativiert die Sache natürlich. Dann bin ich dafür, dass wir noch ein paar millionen Jahre schauen und Daten sammeln, bevor wir überstürzt handeln.

25.07.2018 23:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Bestreitest du jetzt auch schon die Auswirkungen des Klimawandels? Natürlich ist der nicht nur vom Menschen gemacht - aber dass er einen Effekt auf uns alle haben wird, kannst du ja nicht bestreiten - und wir können mittlerweile schon Millionen von Jahren zurück in die Vergangenheit schauen. Denke doch z.B. nur, am Beispiel des Himalayas, was die Kontinentaldrift bewirken kann.

02.08.2018 00:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Wasserknappheit sogar schon in Österreich!
Wer jetzt noch an der Klimakatastrophe zweifelt, dem ist nicht mehr zu helfen:

orf.at/stories/2449264/2449265/

02.08.2018 00:08        martin Geteilt in Profil Profil martin

02.08.2018 00:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Wetter, nicht Klima.

02.08.2018 00:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Und Jahreszeit.

02.08.2018 01:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich bin ja nur froh, dass Du nicht unter die Esoteriker gegangen bist - obwohl langsam aber sicher gilt das auch ....

02.08.2018 01:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@kreutzer, das ist kein Wetterphänomen, sondern ein langfristiger Klimawandel - und mit Esoterik hat das rein gar nichts zu tun:


Große Ansicht

02.08.2018 02:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Langsam wird es fad - ich kann nur für Dich hoffen, dass eine Grüne mit einem Superarsch in Dein Leben getreten ist

02.08.2018 02:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Aber Du hast mich überzeugt: Welches Fahrrad mit Klimaanlage kannst Du mir empfehlen?

02.08.2018 02:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Dino: sei vernünftig!

02.08.2018 02:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ich mag Temperaturen über 30 Grad einfach nicht.

02.08.2018 02:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
eben. Deshalb müssen wir was gegen den Klimawandel tun

02.08.2018 03:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Dein Vorbild in Amerika kann keinen Klimawandel erkennen.
;-)

02.08.2018 03:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ja, diesbezüglich irrt er sich

02.08.2018 03:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ein "Irrer".
Das sage ich ja schon die ganze Zeit.

02.08.2018 03:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
So irre ist der gar nicht - der arbeitet eiskalt seine Agenda ohne Rücksicht auf Diplomatische Verstimmungen ab..

02.08.2018 03:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das wird aber auch seinem Land nicht gut tun.

02.08.2018 03:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Bin mir da gar nicht so sicher

02.08.2018 03:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wenn die industriellen Produkte eines Landes Müll sind, dann sollte er sich wohl vorrangig um die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit in diesem Bereich kümmern.
Hier verhält es sich so wie bei den Europäern im Bereich der EDV, der KI etc.

02.08.2018 03:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na ja, bei manchen Produkten sind sie ja durchaus wettbewerbsfähig: zB Flugzeugträger, ballistische Interkontinentalraketen, nukleare Gefechtsköpfe, etc...

02.08.2018 03:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Es kann aber auch sein, dass zwei Länder extrem hohe Unterschiede bei Lohnniveau, Sozial- und Umweltstandards haben - dann ist zumindest eine Freihandelszone problematisch ....

02.08.2018 03:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Es wird sich aber schwer jemand finden lassen, der sich einen gebrauchten Flugzeugträger in den Garten stellt.

Was Interkontinentalraketen betrifft, da hat der Kim schon mehrfach Kaufinteresse bekundet. Aber die Querulanten verkaufen ihm nichts.

02.08.2018 03:30        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

02.08.2018 16:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
da, für alle Leugner des Klimawandels:

orf.at/stories/2449405/

02.08.2018 16:24        martin Geteilt in Profil Profil martin

02.08.2018 16:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
hört *trump* auf noaa? oder lieber auf putin?

03.08.2018 02:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
.


Große Ansicht

03.08.2018 04:33        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.08.2018 04:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
In der Tat gibt es noch immer Leute, die mit ihren PS-Monstern in der Stadt herumfahren wollen und können nicht verstehen, dass die Stadt der Zukunfz autofrei sein wird (müssen).

03.08.2018 08:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
klimawandel hat praktisch nichts mit der stadt zu tun und nichts mit autos in der stadt. das eine thema ist das klima, das andere sind lokale schadstoffe. die jeweiligen maßnahmen könnten/werden übrigens sogar gegensätzlich sein, wer das klima unterstützen will, wird also beim anderen vermutlich sogar zurückstecken müssen, wenn die technologie sich nicht raschest weiterentwickelt...

03.08.2018 13:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aha, und den Klimawandel spürt man in der Stadt nicht? Und CO2 ist kein Treibhausgas? Und wir sollten nicht langsam zurückstecken und auf einen Teil unserer Mobilität verzichten, sofern die dafür benötigte Energie nicht aus klimaneutraler Produktion stammt (und damit sind keine Kernkraftwerke gemeint)?

03.08.2018 13:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Die persönliche Mobilität ist ein kleines Problem, das größere sind die Transporte von Gütern und ein noch viel größeres sind Landwirtschaft, Regenwaldabholzung, Überbevölkerung, Energie - gehört eigentlich alles zusammen.

Dein Beispiel CO2: Mit dem Diesel hat man hier gute Karten fürs Klima, aber schlechte für einen gewissen Teil in Hietzing. Letzteres hat aber mit dem Klima nichts zu tun.

Unser eigentliches Problem sind die aufstrebenden und wachsenden Regionen, die ähnlichen Fussabdruck wie wir in Europa hinterlassen wollen, aber keinen Platz mehr für die Füße finden. Und die ganzen Dinge haben einen größeren Kontext als die eigene Stadt, das eigene Land oder sogar der eigene Kontinent. Das alles zu vermischen halte ich für kontraproduktiv, weil es grüne Schwachsinnsideen fördert aber die echten Probleme nicht löst.

03.08.2018 14:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
Europe first - Austria first - Vienna first - Hietzing first!!! Wir müssen mit gutem Beispiel vorangehen und als Leuchtturmprojekt den anderen Staaten und Kontinenten dienen. Seit ca 500 Jahren kommt praktisch alles, was erfunden, erforscht, ausgedacht und erklärt wurde, aus dem westlichen Kulturkreis. Da die anderen Kulturen/Regionen uns ja alles nachmachen bzw es versuchen, könnten wir als Beispiel vorangehen, dass das Streben nach immer mehr Mobilität keinesfalls die Lebensqualität sowie den Wohlstand erhöht. Statt mit dem Flugzeug in ein All-Inclusive-Ressort in die Dom Rep zu fliegen, könnte man ja auch eine Radtour im Waldviertel machen. Statt mit dem Auto durch Wien zu fahren, kann man Öffis und Rad benutzen. Immer mehr europäische Städte haben das erkannt und fördern mit geeigneten Massnahmen die Benutzung von Fahrrädern bzw schränken den MIV ein.

03.08.2018 14:19        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.08.2018 14:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Alles schön, hat nichts mit dem Klima zu tun. So kann man es der Radlobby recht machen, die geht dann trotzdem mit dem Planeten unter.

03.08.2018 14:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aha - eine Reduktion der CO2 Emmission hat keinen Einfluss auf das Klima? Hast du diese Weisheit von der Autolobby?

03.08.2018 14:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
siehe ein posting weiter drüber.

03.08.2018 14:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ja, genau, die NO2-Emmissionen und Russausstoss der Diesel sind ja leiwand! Weg mit dem Diesel! Mobilität nur, wenn die benötigte Energie aus nicht fossiler Quelle stammt - wenn man technisch und technologisch noch nicht so weit ist, muss man diese eben vorerst einschränken!

03.08.2018 14:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Auch das wurde im angesprochenen Post schon behandelt:

"Das alles zu vermischen halte ich für kontraproduktiv, weil es grüne Schwachsinnsideen fördert aber die echten Probleme nicht löst."

03.08.2018 14:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin bearbeitet | teilen
Du willst es nicht verstehen: ich will, dass die für die Mobilität benötigte Energie lediglich aus regenerativen Quellen kommt - alles andere muss verboten werden, auch um den Preis der Einschränkung der Mobilität!

03.08.2018 14:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
lies nochmal: "...aber die echten Probleme nicht löst."

03.08.2018 15:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
dann verstehst du den zusammenhang zwischen Treibhausgasen und globaler Erwärmung nicht

03.08.2018 15:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
ich mag nicht jeden satz extra nochmal posten, den ich schon geschrieben hab. lies weiter oben das posting nochmal, insbesondere treibhausgase sind da ein gutes beispiel.

03.08.2018 15:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Aha, du willst CO2-Emmissionen reduzieren, indem man auf vermehrte NO2-Emmissionen + Russ durche Diesel setzt

03.08.2018 15:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
das wäre eine logische und kurzfristiger machbare lösung. aber wie gesagt: all das bringt dem klima wenig, denn die globalen problemstellen sind nicht in wien und auch nicht in städten allgemein zu suchen, sondern in der transportabhängigen industrie, der notwendigkeiten der landwirtschaft und der aufrüstung für bevölkerungssteigerungen und generell dem aufstreben bisher unterentwickelter staaten. hat alles nicht viel mit hietzing zu tun.

kurz und verständlich: hietzing und der diesel ist dem planeten wurscht. dem wäre sogar egal, wenn du einen tesla fährst.

03.08.2018 15:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Seit geraumer Zeit keimt in mir der Verdacht, die CO2-Thematik wurde aufgebracht, um Umwelt-Diskussionen rasch und einfach mittels Killerphrasen in die Irrationalität abgleiten zu lassen.

Und Martin: Deine Argumentation unterstreicht eben dieses Bild.

03.08.2018 15:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aha - ist jetzt CO2 kein Treibhausgas????

03.08.2018 15:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Also Rindfleisch verbieten. #loesungfuerehalles

03.08.2018 15:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ach kreutzer: versuch nicht durch Lächerlichkeit von dem Ernst der Thematik abzulenken

03.08.2018 15:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Die Thematik ist ernst, Deine Argumentation aber genau auf dem Niveau. Die Lösung, Rinder zu verbieten, wäre aber in der Tat ein echter Beitrag, der den Indern und der Erde in ihrer Entwicklung helfen wird.

03.08.2018 15:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Die Inder wollen sie ja nicht verbieten, sondern nicht schlachten - die werden ja nicht ihre Heiligtümer verbieten. Als viel sinnvoller würde ich das Verbieten von Lamm- und Hammelfleisch erachten

03.08.2018 16:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Lamm und Schaffleisch haben aber nicht annähernd so eine schlechte CO2-Bilanz wie Rind.

03.08.2018 16:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die CO2-Thematik ist in der Form deshalb lachhaft, weil sie lediglich dazu führen soll, keine sinnvolle Diskussion zu führen. Das ist ähnlich sinnvoll wie das Verbot von Plastiktrinkhalmen als seligmachendes Mittel gegen Plastik im Meer.

Kein ersthafter Mensch hingegen zweifelt die unmittelbaren und schädlichen Auswirkungen diverser echten Schadstoffe, und sogar giftigen Substanzen. Und teilweise wird der Kampf dagegen durch die CO2-Diskussion sogar behindert.

Und genau das meint der Kreutzer, wenn er sagt, dass die CO2 Schraube bei anderen Abgasen sgar schädlich sein kann.

Ein herrliches, Beispiel dafür ist die Großschifffahrt: Es gibt kein Transportmittel, das in Sachen CO2 eine derart hohe Effizienz hat wie z.B. die Monstercontainerschiffe. Das wird man wahrscheinlich nicht einmal mit Segelbooten hinbekommen, weil die muss man ja auch erzeugen.
Aber gleichzeitig produzieren alleine die Schiffe der beiden grössten europäischen Reedereien mehr sonstige Schadstoffe als alle Kraftfahrzeuge der Welt.

Und weil das jetzt etwas banal klingt: Ein Verbrennungsmotor ist eine hochkomplexe Geschichte - man könnte die Schadstoffe noch weit mehr senken (und dabei ist man da heutzutage enorm weit), würde man in Sachen CO2 ein wenig harmlosere Vorgaben machen.

03.08.2018 16:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Es gibt sogar schon Monstercontainerschiffe, wie du sie nennst, mit riesigen Zusatzsegeln.
Ist aber scheinbar noch sehr wenig verbreitet...

03.08.2018 16:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Ich finde, die Schifferl sollten einfach immer bergab fahren, dann brauchen sie keinen Motor.

03.08.2018 17:15 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich habe diese Containerschiffe als Beispiel genommen, und es tut einfach weh, dass die potentiell umweltfreundlichste Transportmöglichkeit leider die allergrössten Dreckschleudern sind - und es ist auch keine Lösung in Sicht, denn die müsste ja politisch erfolgen, und das ist da offenbar nicht ganz so einfach. Freiwillig kann sich keine Reederei Mehrkosten erlauben - das wäre zwar fein, würde aber unweigerlich in die Pleite führen.

03.08.2018 17:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! kreutzer teilen
Wir müssen @martin an die Macht bringen, dem sind wirtschaftliche Aspekte oder das Wohl der Menschen egal, der zieht das beinhart durch... ;-)

03.08.2018 17:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Weit krasser ist aber das Beispiel der Kreuzfahrtschiffe, weil das wäre wirklich nicht nötig, dass die mit Schweröl fahren, und noch dazu sind die meist in Küstennähe und lassen auch im Hafen die Motoren laufen - und das sind nicht einmal alle Probleme, die die verursachen.

Wie krass das ist: Anhand von Luftmessungen im Zentrum von Marseille - und das ist kein kleines Kaff - kann man sofort erkennen, wieviele Kreuzfahrtschiffe dort grad vor Anker liegen.

03.08.2018 17:19 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
In, wenn ich mich richtig erinnere, Norwegen, werden gerade selbstfahrende Containerschiffe mit E-Antrieb getestet.

03.08.2018 17:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Da geht es aber um eine Art Regionalverkehr - nicht um die Riesenpötte.

03.08.2018 17:27 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Richtig, aber alles hat mal klein angefangen und was ich gesehen habe, sind diese Testschiffe auch nicht grad klein.

03.08.2018 17:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
Die könnten die Akkus, die sie aus China bringen, gleich zum Fahren nutzen ;-)

03.08.2018 17:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
80 Meter - die Großcontainerschiffe haben 400 ..

03.08.2018 17:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Bin seit Anfang an der Meinung dass diese ganze E-Mobilität zum Rohrkrepierer wird aber immerhin gibts Leute/Staaten die nicht nur reden...

03.08.2018 17:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Wieder richtig, Herr Dino, aber ein 80m-Schiff ist nicht wirklich klein.

03.08.2018 17:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich verstehe es auch nicht, wieso man das nicht auf multinationaler Ebene hinbekommt. Klar man muss den Reedereien Zeit geben, aber man muss anfangen.

Bei den Supertankern hat es auch funktioniert - die allergrössten fahren nicht mehr, denn heute müssen sie doppelwandig sein.

Einfach weltweit ein Aus für Schweröl in Küstennähe - weltweit (oder nahezu), und schon ist der Spuk vorüber

Man kann das ja mit Fristen machen - es fahren auch schon Großschiffe mit Diesel oder sogar Gas, es muss ja wirklich nicht Schweröl sein.

03.08.2018 17:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die E-Mobilität ist grad drauf und dran erste ernsthafte Nischen zu erobern - und dann kann es auch sehr schnell gehen.

Wenn wer glaubt, dass wir 2024 nur mehr E-Autos haben werden, dann ist er ein Spinner. Aber das ist schon ungefähr der Zeithorizont, wo ich mir vorstellen könnte, dass sie tatsächlich eine relevante Grösse sein wird können.

03.08.2018 17:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Schau, der E-Antrieb hat auch rein aus technologischer Sicht seine Reize. Seine grösste Chance sehe ich im Moment im innerstädtischen Busbetrieb, und auch im Taxi. Wenn er diese Hürden erst einmal gemeistert hat, dann kann das die Mobilität wirklich verändern.

Und man muss ja auch erkennen, dass bis zu einem gewissen Grad der Stromverbrauch egal ist - nämlich wenn man dann lädt, wenn die E-Wirtschaft grad zuviel Strom hat.

Schwieriger sehe ich das Problem für den Fernverkehr - und genau das kann beim PKW ein Knackpunkt werden.

Ich sehe das im Moment bei mir. Wir kommen mit einem Auto nicht aus - es geht einfach nicht. Aber wir brauchen nicht zwei Stück mit Langstreckentauglichkeit.

03.08.2018 18:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Das E-Bike wird mMn sicher eine respektablen Marktanteil erobern, ansonsten hoffe ich persönlich inständig darauf, dass man 2024 doch schon erkannt hat, dass dieses E-Modell einfach nicht zukunftstauglich ist.

03.08.2018 18:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! MS  Mike Stone teilen
Bin sicher kein Gegner von E-Mobilität, öffentlichen Stadtverkehr und Taxis seh ich als geradezu prädestiniert dafür, ich denke aber dass darüber hinaus nicht viel kommen wird, also eben nur die von dir genannten Nischen.

Wünsche Allen noch einen feinen Abend, baba.

03.08.2018 18:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ja, die Nischen werden aber grösser und sie werden mehr.

Schau Dir die Entwicklung bei Werkzeugen an - schon spektakulär, wie sich die Akkuwerkzeuge verbreitet haben - auch in Breiche wo man sie nie erwartet hätt: Klar, Bohrschrauber, das ist ein Traum, aber das geht ja schon bis hin zum Schlagschrauber, Bohrhammer und Flex - das hätte vor ein paar Jahren niemand erwartet.

Oder Rasenmäher: Und das bringt in Sachen Schadstoffreduktion extrem viel.

04.08.2018 17:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Rinder produzieren wirklich in großen Mengen Methan.
Dieses ist weitaus schlimmer für den Treibhauseffekt als CO2.

www.n-tv.de/wissen/Kuehe-werden-noch-ueblere-Klima-Killer-article19766603.html

04.08.2018 17:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die Fluglinien arbeiten schon mit Hochdruck daran, Fliegen unattraktiv zu machen.

04.08.2018 17:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Dann sollte man aktiv Klimaschutz betreiben und ein saftiges Steak verzehren

04.08.2018 19:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Gegen Lammfleisch bin ich wegen des Geruchs und eventuell auch, da damit eine bestimmte Ideologie gefördert wird. Im heutigen Spiegel geht's in der Titelgeschichte um die Klimakatastrophe...

04.08.2018 19:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich sag ja, dass das ein Scheisblatt ist, das keine Klischees auslässt - eine Art Profil nur mit mehr Buchstaben

04.08.2018 19:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
sehe ich nicht so, das einzige Periodikum, dass ich als Heft und nicht online lese.

04.08.2018 20:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
ohne profil und weniger buchstaben?

04.08.2018 21:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Dem Rindvieh ist das alles offensichtlich egal.


Große Ansicht

04.08.2018 21:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Jöhh!!!! So eine liebe, sympathische Kuh hätte ich gerne bei mir im Garten, damit sie die Vorbeigehenden Passanten anmuht!! @Andreas: hats dich dieses Jahr schon eine Kuh angemuht?

04.08.2018 21:43        martin Geteilt in Profil Profil martin

04.08.2018 21:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Heute.
Die ganze Herde.


Große Ansicht

04.08.2018 22:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Tipp bei der Hitze.
:-)


Große Ansicht

04.08.2018 22:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
igitt!!!!!

04.08.2018 22:29        martin Geteilt in Profil Profil martin
04.08.2018 22:29        martin Geteilt in Profil Profil martin

04.08.2018 22:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Andreas: war die Herde oberhalb von Zell am Ziller in den Bergen?

05.08.2018 03:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
In der Nähe von Lanersbach / Tux.

05.08.2018 03:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
In Lanersbach war ich mal mit einer Kölnerin

05.08.2018 03:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
hast du das Wandern genutzt, um Pilze zu suchen?

05.08.2018 10:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Nein.

05.08.2018 14:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Weisst du, bis zu welcher Höhe Pilze wachsen?

05.08.2018 14:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Die meisten werden nur wenige Zentimeter hoch ....

05.08.2018 14:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
ich meinte Höhemnlage, bis zu der sie wachsen...

05.08.2018 14:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
An sich gibt es Pilze überall - dort wo Bäume weiter rauf wachsen haben Forscher festgestellt, dass die Pilze schon vorher dort waren - wahrscheinlich die Pilzsporen.

Da aber die bekannten Speisepilze in Symbiose mit bestimmten Bäumen wachsen, beantwortet sich diese Frage von selbst - also bis zur Baumgrenze.

Da ich aber nur 3 frei lebende Speisepilze kenne, und mir beim Parasol nicht sicher genug bin, reduziert es sich auf Eierschwammerl und Herrenpilze - und die brauchens bewaldet.

05.08.2018 16:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Im Grunde ist die Aussage betreffend die Symbiose mit den Bäumen (Pflanzen) richtig und trifft wohl auch auf einen Großteil der Pilze zu.
Nachdem man aber Pilze wie Boviste auch oberhalb der Baumgrenze findet, scheint es aber auch Ausnahmen zu geben.

05.08.2018 16:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Pilz sind was total Gutes

11.08.2018 21:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Weg. It den Plastikverpackungen!

12.08.2018 21:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
eine der wenigen positiven Seiten des Klimawandels - funktioniert das auch mit Mangos? In der Karaibik schmecken die nämlich viel besser und frischer als die vom Gourmet-Spart

wien.orf.at/news/stories/2929795/

12.08.2018 21:48        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.08.2018 01:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Ich verstehe das nicht - es hat doch viel zu wenig geregnet - der Pegelstand der Donau und der Salzkammergutseen ist ja so niedrig - wo kommt in Saalbach das Wasser her?

www.youtube.com/watch?v=yhNoasyIcgQ
(Video hier anzeigen)

24.08.2018 01:32        martin Geteilt in Profil Profil martin

24.08.2018 04:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das Wasser kommt zumeist aus den Wolken.
So etwas nennt man dann Unwetter.

24.08.2018 04:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
danke für die Aufklärung

24.08.2018 04:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
War aber auch keine wirklich geniale Frage.
;-)

24.08.2018 04:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
war auch von mir sarkastisch gemeint wie ist die Wasserlage bei euch?

24.08.2018 04:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Die letzten Tage gab es örtliche Unwetter.

www.zillertalfoto.at/2018/08/23/mur...

24.08.2018 04:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
eigenartig - von Saalbach bringen die das auf orf.at, aus dem Zillertal nicht - musst du öfters diese Strasse benutzen?

24.08.2018 04:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das Ereignis in Saalbach war dann doch etwas größer.
Ab und zu benutze ich die Straße.

24.08.2018 04:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
wird die wieder schnell passiebar sein? Vermutlich ist da auch der Liftkaiser schuld, weil diese ganze Pistenpräparierung, künstliche Beschneiung, Rodung etc bringt den ganze Berg aus dem geologischen Gleichgewicht

24.08.2018 07:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Vielleicht solltest Dich einmal über die Geschichte der lokalen Hochwasser in Österreich informieren - vor allem WO und WELCHER INTENSITÄT das stattfindet und stattgefundne hat.

Die Kulturgeschichte Österreichs geht Hand in Hand mit Hochwasserschutz ....

Die Schlagwörter wie geologisches Gleichgewicht deuten in dem Zusammenhang schon von ganz enormer Ahnungslosigkeit bbzw. Ignoranz.

Besser wären da dann schon Flächenversiegelung (wird in der Argumentation übertrieben) und Abholzung - letzteres wird fast untertrieben - es braucht übrigens nicht Beton sein, es reicht e ine Wiese - eine Wiese nimmt fast kein Wasser auf.

24.08.2018 07:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Rodung habe ich ja geschrieben

24.08.2018 07:35 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino: du leugnest ja auch den Klimawandel - aber lies das:

www.fr.de/leben/reise/experte-erklaert-warum-kunstschnee-der-umwelt-schadet-a-620770

24.08.2018 08:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich leugne den Klimawandel nicht, ich bezweifle allerdings die Thesen, wonach man ihn mittels CO-Reduktion beeinflussen kann.

Und gerad ewas so diverse Verbauungen betrifft, bin ich weit mehr bei den Umweltschützern als Du vielleicht vermuten würdest

24.08.2018 09:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Dann tu endlich was gegen die Zerstörung des Alpenraumes!

24.08.2018 09:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
das stichwort ist wohnraumverdichtung.

24.08.2018 09:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@kreutzer: nicht böse sein, aber das klingt für mich so, als wolltest du den Hintern der MF in den der MV transformieren

24.08.2018 11:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! kreutzer teilen
willst du die menschen stattdessen umbringen oder auf 1x1 m2 sperren?

24.08.2018 13:20 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das Stichwort "Flächenversiegelung" hat was.
Auch wenn eine herkömmliche Wiese überschaubare Mengen an Wasser aufnehmen kann, so erfolgt im Zusammenhang mit dem Ausbau von Pisten eine nicht unmaßgebliche Verdichtung des Bodens, wodurch das Abflussverhalten noch einmal verschärft wird.
Zudem wurden gerade in früheren Jahren große Sumpfflächen und Feuchtwiesen im Zuge des Pistenbaus drainagiert und entwässert.
Die genannten Feuchtwiesen wiederum können / konnten doch ganz erhebliche Wassermengen zurückhalten.

24.08.2018 13:20        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

24.08.2018 13:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Andreas: ausserdem nehme ich ja an, dass die Geologen nicht umsonst vor den Auswirkungen des Pistenwahns, der Rodung und künstlichen Beschneiung warnen

26.08.2018 20:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Merkel gegen Klimaschutzziele!

www.orf.at/#/stories/2452438/

26.08.2018 20:39        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.08.2018 21:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Ganz Unrecht hat sie ja nicht.

Man sollte sich eher damit befassen, gesetzte Ziele zu erreichen, anstatt sich laufend neue Ziel zu stecken, und diese dann ohnehin nicht zu erreichen.

27.08.2018 22:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
aber die bereits gesetzten Ziele reichen laut überwältigender Mehrheit der Klimaforscher nicht aus.

28.08.2018 10:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
na ja, also das mit dem Spiegel und den Plastikteilchen........wie dort auch steht: besser, jetzt die Energieversorgung unstellen - es ist 5 vor oder bereits nach 12

28.08.2018 13:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Man kann natürlich von der Politik oder von anderen verlangen, dass die was tun.

Was mich betrifft, so habe ich innerhalb von einem Jahr eine alte Kühltruhe getauscht, das Haus der Eltern gedämmt, die Fenster getauscht, und den Dachboden gedämmt.
Energieersparnis ca. 50 Prozent.

Was hast du gemacht?

28.08.2018 13:14        AN  Andreas Geteilt in Profil Profil Andreas

28.08.2018 15:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
fast vollständig auf das Auto verzichtet! - und die Heizanlage im Haus wird umgestellt

28.08.2018 20:52 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Stellst du die Heizanlage jetzt auf Diesel um?

28.08.2018 20:57 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Sehr witzig -

28.08.2018 21:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Auf was stellst du um?
Fahrradheizungen gibt es ja wohl nicht.

28.08.2018 21:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Sag ich nicht, sonst weißt du. Womit ich früher geheizt habe.......

28.08.2018 21:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Strom.

28.08.2018 21:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Schreib dir das.... Per pm

26.09.2018 12:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Es geht um unsere Zukunft! Klimavolksbegehren bitte unterschreiben!!!:

www.ots.at/presseaussendung/OTS_201...

26.09.2018 12:43        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.09.2018 15:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! Dino teilen
Ich habe es ja ganz gerne, wenn es etwas wärmer wird, werd ich mir halt eine Klimaanlage einbauen

26.09.2018 15:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
@Dino: mit Sarkasmus kannst du die menschliche Spezies nicht retten! Der Erde und der Evolution ist es egal, ob wir aussterben oder nicht - dann kommen halt irgendwann intelligente Kakerlaken und bestimmte Reptilien.

26.09.2018 16:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Und flugs erholt sich die Erde wieder ....

26.09.2018 20:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Passend zum Diskussionsverlauf:
Die Erde geht unter!

Die Sonne ist heute auch schon untergegangen.

26.09.2018 21:12 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  ON! martin teilen
Hallo, @Andreas: nein, die Erde geht erst in ca 4,6 x 10 hoch 9 Jahren unter (vorher natürlich schon alles Leben ausgelöscht) - aber wir gehen unter und die ökologischen Nischen werden dann von Küchenschaben, Fledermäusen, Reptilien, etc besetzt werden - die Evolution geht weiter - der Erde ist es sowas von egal, von wem sie bevölkert wird.

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!
Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

AN  Andreas

anzeigen...

AN  Andreas

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^