LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Verbindungsbahn

gegen das Albtraum - Zerstörungsprojekt der ÖBB
9 Mitglieder, 636 Beiträge (rss), gegründet von martin
Login, um abonnieren und schreiben zu können!

Zurück zur Übersicht des Blogs...

Schandfleck

13.07.2018 12:17 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  ON! kreutzer teilen

Eigentlich wäre hier ein schöner Verkehrsknotenpunkt mit Anbindung an verschiedene Verkehrsmittel doch ein guter Fortschritt, oder? *duckundweg*

www.google.com/maps/@48.1874117,16....

13.07.2018 12:21 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
@kreutzer: willst doch noch weiterhin nach Hietzing kommen und im Mario den Schokokuchen mit Schlag und Vanilleeis essen?

13.07.2018 12:21        martin Geteilt in Profil Profil martin

atrosan
Bewegungsprobleme? Atrosan hilft!

Atrosan® schmiert Ihre Gelenke und wirkt so Abnutzungserscheinungen entgegen.Seit Jahrzehnten bewährt. Atrosan® verhilft Ihnen zu mehr Mobilität in Sport und Alltag. Damit sie wieder in Bewegung kommen. In Ihrer Apotheke.



weiter...

13.07.2018 12:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 ON! kreutzer teilen
hihi ;-)

so eine art praterstern mit interkulturellem flair und bester verkehrsanbindung fehlt doch noch. die westeinfahrt alleine ist doch nicht ausreichend für einen bezirk dieser hohen bedeutung!

13.07.2018 12:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin bearbeitet | teilen
Willst du dieses Statement auf dem nächsten "Verbindungsbahn - so bitte nicht" Treffen kundtun? Du machst dich sicher bei der Katharina sehr beliebt. Die hat ein Haus gleich bei der Verbindungsbahn...

13.07.2018 12:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
ja, das macht sicher spaß. die verstehen dort sarkassmus.

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!

Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:



weiter...

13.07.2018 12:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
ah, das war nur sarkastisch gemeint. Die ÖBB-Trolle meinen das nämlich ernst...

16.07.2018 11:47 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Eine gesunde Lebenseinstellung - solche Neu-Hietzinger sind uns willkommen:

"... mit ein Grund, weshalb ich jetzt in Hietzing lebe. Mein Mann und ich müssen viel dafür arbeiten, aber es lohnt sich für die ganze Familie. ?? Bei allem Verständnis für gute Zugverbindungen (ich muss selbst tgl. nach St.Pölten pendeln und fahre gerade im grünen Hietzing eher ungern mit dem Auto), hoffe ich sehr, dass das malerische Ober St.Veit nicht verschandelt wird."

16.07.2018 11:48        martin Geteilt in Profil Profil martin

16.07.2018 13:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Lest das - kennt sich wer im 3ten Bezirk aus? - diese Ghettoisierung droht auch Hietzing!

"Das Problem mit dem Güterverkehr kenne ich auch - ich bin im 3.Bezirk, Kleistgasse (gegenüber von den Aspanggründen) aufgewachsen. Wir wohnten direkt an der Bahn, alle 7,5 min klirrten die Gläser im Schrank. Man konnte dort nie bei offenem Fenster schlafen. Als auch noch der praktische Kleiststeg (Fußgängerbrücke) abgerissen wurde und die häßliche, ans sozialistische Budapest erinnernde und bald graffitibesprayte Mauer hinkam, "sandelte" die Gegend, die als so "innovativ" angepriesen wurde, komplett ab."

16.07.2018 13:07        martin Geteilt in Profil Profil martin

16.07.2018 13:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Genau in dem Viertel habe ich die ersten Jahre meine Kindheit verbracht (Gerlgasse/Keilgasse).

Ich kann zwar bestätigen, dass das Viertel schon bessere Tage gesehen hat, würde das aber nicht unbedingt auf die Bahnmauer zurückführen, denn den Effekt betrifft das gesamte Fasanviertel - sogar die einst besonders noble Jaquingasse.

Ich hätte da eigentlich sogar eher den PKW-Verkehr im Verdacht gehabt, aber selbst schon sehr frühe Massnahmen der Verkehrsberuhigung haben das nicht verändert - allerdings rede ich da jetzt nicht von der Bahnseite des Viertels, sondern von der Belvedere-Seite.

16.07.2018 13:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Fairerweise muss ich jetzt aber anmerken, ich bin von dort als Dreikäsehoch weggezogen, also vor rund einem halben Jahrhundert.

Ich quere das Eck aber oft, und eine Zeitlang war das sogar sehr oft der Fall. Da ich an das Viertel aber ganz frühe Jugenderinnerungen habe, nehme ich es halt schon besonders intensiv wahr - und ich finde, es wird eigentlich seit Jahrzehnten kontinuierlich schlechter.

03.08.2018 14:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin bearbeitet | teilen
Da schau!

www.facebook.com/photo.php?fbid=102...

Zur Info: das Blumengeschäft gibt es schon ewig -

03.08.2018 14:49        martin Geteilt in Profil Profil martin

03.08.2018 14:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Interessant: die beiden Inhaberinnen können sich für ein Geschäft in der entstehenden Laden Zeile der geplanten Station Hietzing bewerben. Also wird diese ein richtiger Bahnhof? Na, Praterstern lässt grüssen - Gute Nacht, Hietzing!

03.08.2018 14:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Da kommt sicher ein Einkaufszentrum hin. Mit den Hochhäusern kommen ja sicher auch ausreichend Kunden in die Gegend, dass sich das auszahlt.

bezüglich waldtzeile: nimm den absatz lieber weg, die haben dich gebeten, diese karte noch nicht auszuspielen.

03.08.2018 15:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
welche Hochhäuser? Wo sollen die Platz haben? Welches Einkaufszentrum?

03.08.2018 15:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 ON! kreutzer teilen
naja, wenn die bahn mal da ist, die umgebung abgewertet und niedergerissen ist, werden neue häuser gebaut. höher, dichter gebaut. und deren einwohner brauchen was zum einkaufen, die "ladenzeile" im bahnhof ist da sicher passend. am praterstern und westbahnhof funktionieren die einkaufszentren auch gut.

03.08.2018 15:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
du willst mich jetzt nur provozieren, oder? Die können doch nicht ganz einfach die teilweise historischen Villen dort abreisen und Wohntürme a la Transdanubien hinpflanzen

03.08.2018 15:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Die Blumentante sollte dann halt eher einen Schnapsladen aufmachen.

03.08.2018 15:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
genau - und hoffen, dass gewisse damen im rathaus nicht alkoholverbotszonen ausrufen ;-)

03.08.2018 15:08 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
ja, Dino, so arg wird es dann vermutlich werden. Habe mal meine Eltern in der Früh vom damaligen Südbahnhof abgeholt. Da gab es unmittelbar vor den Bahnsteigen u.a. einen Schnapsladen. Dort sind die Schulz's und Junckers schon um 8.00 Uhr gestanden und haben Hochprozentiges getrunken. Um 8.00 Uhr früh!!!!!!

03.08.2018 15:10 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
"schon" oder "noch"?

03.08.2018 15:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
so arg wird es aber sicher nicht, die stadt sorgt für die attraktivierung ihrer verkehrsknotenpunkte:

www.wien.gv.at/menschen/sicherheit/...

03.08.2018 15:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Das weiss ich nicht - hab sie nicht gefragt

03.08.2018 15:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
ja traurig - aus Hietzing soll ein soziales Brennpunktsviertel werden - wenn aber dann die Hietzinger ins Waldviertel bzw nach Zell am Ziller immigrieren - wer wird dann das Steueraufkommen für die Gehälter der Hietzinger Bezirksvertreter generieren? Das Pratersternpublikum bzw die Türken, die dann in der Nähe ihres Konsulates siedeln sollen

03.08.2018 15:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
das wäre aber ein zeichen gegen die landflucht wenn sich hietzing gesammelt an der nördlichen weinstraße niederlässt.

03.08.2018 15:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
wieso nicht Waldviertel und Zillertal - der @Andreas würde sich wahnsinnig freuen, wenn wir kämen.

03.08.2018 15:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Ob sich die Zillertaler freuen, wenn sie Hietzinger Villen und Affenhäuser vor die Nase gesetzt bekommen, wage ich zu bezweifeln ;-)

03.08.2018 15:24 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Ob Waldviertel oder Weinviertel ist egal. Insbesondere, da Regionen und Landschaftsbezeichnungen auch nicht gerade deckungsgleich sind, also nicht eindeutig. Horn etwa.

03.08.2018 15:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
hör mit den Affenhäusern auf. Ich denke, dass die Zillertaler sich hervorragend mit den Hietzingern verstehen würden, weil beide kämpfen leidenschaftlich für mehr Grün und weniger Beton - siehe den Kampf von Merten Mauritz um jeden Baum in Hietzing

03.08.2018 15:26 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Horn gefällt mir nicht so - Weitra oder das Kamptal wären super

03.08.2018 15:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Bekommt man dort ganz Hietzing unter?

03.08.2018 15:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 ON! kreutzer teilen
Damit man die Umsiedelung vereinfacht, sollte man aber zuerst eine Verbindungsbahn bauen. :D

03.08.2018 15:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
nein, wird aufgeteilt: 1/4 Weitra, 1/4 Zell am Ziller, 1/4 Bad Goisern, 1/4 Weiz

03.08.2018 15:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
und da eine Grosstadt den Klimawandel langfristig nur durch mehr Grün überleben kann, werden die ganzen Häuser in der Josefstadt abgerissen und stattdessen ein Park angelegt!

03.08.2018 16:00 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Mach mal eine Umfrage in Hietzing, wer für die Viertelung und Umsiedelung in Östrreich ist. Und vor allem mach dort eine Umfrage, ob sie Hietzingern Asyl geben würden. Mit oder ohne Kopftuch.

03.08.2018 16:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 NO! MS  Mike Stone teilen
Na, geht nix weiter beim Verbalkreuzzug gegen die Verbindungsbahn?

Hab gehört dass die Bewohner anderer Bezirke kaum Mitleid mit den "gstopften Hietzingern" haben. Schrecklich, nicht wahr?*gg*

03.08.2018 19:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Mike Stone: wieso bedienen die sich solcher Vorurteile? Denken da mehrere Leute aus anderen Bezirken so? Wir haben uns nämlich überlegt, auch Infoveranstaltungen in den anderen Bezirken zu machen.

03.08.2018 19:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Na selbstverständlich agieren sie so - war ja schon beim Hörndlwald so.

An sich spricht ja gegen die Verbindungsbahn wirklich wenig, aber halt nicht so.

Auch ds Argzument, Tieflage geht nicht, weil man müsste an der Westeinfahrt- und ausfahrt was ändern, und da wäre die Gemeinde Wien dagegen, das klingt wie ein Hohn, wenn die ein paar Meter weiter sowieso komplett neu kommt.

03.08.2018 19:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Allerdinsg würde ich mich nicht darüber aufregen, dass der Bereich NACH Hütteldorf auf Hietzinger Gebiet kommen soll - dafür kommen auf die andere Seite ja die Schienen - und die Bahn ist lauter.

03.08.2018 19:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1 ON! kreutzer teilen
vielleicht sollte man das projekt wirklich kombiniert betrachten und verbindungsbahn und westeinfahrt zusammen planen. eine autobahn in hochlage könnte man leicht auch achtspurig machen, darunter die eisenbahn und neben den geleisen der radweg. und unter der autobahn park&ride-plätze, meinetwegen auch ein paar mit stromtankstelle. und hietzing täte der schatten unter den brückenbauten auch gut, scheint recht hitzig da zu sein. ;-)

03.08.2018 19:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Abgesehen von der Überzeichnung: Wenn man schon derartige Projekte in Angriff nimmt, dann wäre es an sich ganz gut, wenn man sie koordiniert - allerdings gab es das in Wien zuletzt unter Bürgermeister Lueger - und auch Wiens letzter gute Stadtplaner feiert heuer schon seinen 100. Todestag.

03.08.2018 20:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Wer?

03.08.2018 20:54 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Lugner, der hat ein Einkaufszentrum.

03.08.2018 23:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Lueger - Karl Lueger

Sagt Euch der wirklich nicht mehr?

Lueger Kirche am Zentralfriedhof, Denkmal beim Ring - ehemals Lueger Ring - Lueger Platz - im Prinzip der Emil Erpel dieser Stadt ...

03.08.2018 23:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! kreutzer teilen
Sicher kennt man den. Auch, weil er als einer derer gilt, von denen Hitler den Antisemitismus und das zugehörige politische Handwerk gelernt hat.

03.08.2018 23:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Ja genau der - wobei das ist Schrott, da wird in der modernen Geschichte Schönerer mit Lueger vermixt.
Und jetzt wird es grotesk, denn da beziehen sich die Gegner just auf einen Nazi-Propaganda-Film, in dem es zu einer Versöhnung der beiden Kontrahenten kommt - das ist aber historisch Unfug.

Aber davon losgelöst: Das war der Bürgermeister, der Wien so massiv umgestaltet hat.

03.08.2018 23:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
natürlich - der Antisemit - von dem hat teilweise der Hitler seinen Judenhass

04.08.2018 00:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Der Hitler hat übrigens die Moslems verehrt - war ein grosser Bewunderer der Grossmuftis von Jerusalem

04.08.2018 02:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Woher der Dolferl seinen Judenhass her hatte ist schwer zu ergründen - möglicherweise schon aus der Familie, möglicherweise erst aus Wien.

aber es stimmt, dass er Lueger bewundert hat- deshalb gab es ja diesen Propagandafilm mit der Schönerer-Aussöhnung - und weil das einfach noch recht sinnvoll war - der hatte ja noch seine Anhänger.

04.08.2018 03:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Die letzten Zuckungen dieser unglückseligen K&K Monarchie - hätte der Moltke 1866 Wien besetzt, dann wäre der Habsburgespuk aus gewesen und wir hätten uns vermutlich nicht den ersten Weltkrieg erspart (die Rivalität zwischen D einerseits und GB + F war schon zu grpss), aber zumindest den Krieg an der Ostfront erspart - und vielleich wäre dann gar nicht der WW2 und ein Postkartenmaler hätte mit einer Kriegsversehrtenrente dann in München weiterhin Postkarten gemalt.

04.08.2018 03:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Leider bekommen wir aus den Nachbarbezirken keinerlei Unterstützung :(

04.08.2018 03:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Es war eine spannende Phase, und da gab es viele Dinge, die den Lauf der Geschichte massiv ändern hätten können, da waren sogar einige Kleinigkeiten dabei, die dazu das Zeug gehabt hätten,

Ob der Krieg vermeidbar? Wir wissen es nicht, aber wie gesagt, da waren Kleinigkeiten dabei, die die Dinge massiv ändern hätten können.

Liest man sich die (völlig irre ) Liste der Kriegserkärungen aus 1914 durch, kann man aber nur vermuten, dass der Grosse Krach unvermeidbar gewesen sein muss.

Aber dennoch, einige Kleinigkeiten hätten das Potential gehabt, dass sich die Dinge völlig anders entwickelt hätten.

04.08.2018 04:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
der Westkrieg war unvermeidbar, die Rivalitäten waren zu gross

04.08.2018 11:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Vermutlich - trotzdem hätten die Dinge auch anders ablaufen können

04.08.2018 14:18 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Zurück zum Thema - mir haben mehrere Leute aus unserere Gruppe bestätigt, dass es schon seit langem diese aus der Luft gegrffenen Vorurteile gegenüber Hietzing gibt. Offenbar hat der @Dino recht, und diese werden jetzt von gewisser Seite als Waffe gegen die Gegner dieses Projekts eingesetzt. Was unlängst einer Frau aus unserer Gruppe passiert ist: "Mir hat auch letztens einer im Presse-Forum gesagt ich könne gar nicht mitreden, weil das einzige Problem, das eine Frau die in Hietzing lebt, hat, ist es um wieviel Uhr sie sich mit ihren Freundinnen zum Prosecco trinken trifft."

04.08.2018 14:55 Sonne - positiv bewerten nach Login! 2    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Lächerliche Vorurteile. Die haben aber sowas von keine Ahnung vom real Life in Hietzing, wo doch längst dem Orange Wein die Aufmerksamkeit gilt ...

04.08.2018 15:32 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
orange wein?

04.08.2018 15:49 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Ja - und damit ist nicht Aperol gemeint

04.08.2018 19:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
was ist das und was hat das mit Hietzing zu tun?

04.08.2018 19:41 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Die SUV-Bobo-Tussen sind immer am Puls der Zeit, und das manifestiert sich durch Orange-Wein im Glas ...

Prosecco ist doch mittlerweile voll retro - und in diesen Kreisen ist retro nicht so prickelnd ...

04.08.2018 19:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Oder auf Deutsch: Ein bisserl was ist schon dran an den Klischees ...

04.08.2018 19:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
@Dino: das war gemein, so wirt das nichts mit der PLZ-Änderung.....

04.08.2018 19:48 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Diese Trutschen habe ich da genauso - das zieht sich rüber bis Perchtoldsdorf.

Was glaubst was ich frühmrgens da mit den St. Ursula-Tanten mitmache?

Da sind Holländer mit Wohnwagen auf einer Gebirgsstrasse harmloser.

04.08.2018 19:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Meine Schwester war in St.Ursula - und die ist ja eher ideologisch sehr grün und links. Und was machst du mit diesen Tanten.....?

04.08.2018 22:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Das verhalten der typischen St. Ursula-Mütter ist erschreckend - bevor sie die Kinder abliefern, während des Aussteigens und auch unmittelbar danach.

Stell Dich da Mal hin, beobachte das , es ist unglaublich.

Ich denke mir, vor einer Generation war das noch anders.

04.08.2018 22:33 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
wieso, was machen die? Und was machst du in der Franz-Asenbauer Gasse?

04.08.2018 22:36 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Gar nichts, aber ich wohne ums Eck - und gelegentlich fahre ich in der Früh dort vorbei - und zwar genau in der spannenden Phase.

Man kann es nicht beschreiben, man muss es erlebt haben ....

Und kaum sind die Kinder draussen kommt der Griff zum Handy, und dann werden die richtig gefährlich - gab da sogar vor kurzem einen Toten an der nächsten Kreuzung.

Ganz ehrlich, die sind richtig gefährlich.

04.08.2018 22:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
was machen die - und welcher Tote - wurde der von einer Mutter überfahren?

04.08.2018 23:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Sorry, @Dino, aber die ganzen Klischees über Hietzing, von denen mir die Teilnehmer unserere Gruppe erzählt haben, sind rassistisch, diskriminierend und absolut politisch unkorrekt.

04.08.2018 23:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
War glaube ich schon im vorvorigen Jahr. Ja, es war eine Mutter, die an der nächsten Kreuzung telefonierend ein Kind überfahren hat - und ehrlich. Das war wirklich nicht überraschend. Kreuzung Asenbauer/Speisinger

04.08.2018 23:46 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Ich muss selten um die Uhrzeit da durch, demnächst wieder ein paar Mal - das ist der reinste Horror. Das kannst Du Dir nicht vorstellen.

04.08.2018 23:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
und das Kind war tot? Dies Asenbauer/Speisinger - hat die keine Ampel?

04.08.2018 23:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
Aber das ist ja der 23. - hat mit 1130 Wien nix zu tun

05.08.2018 00:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
Viele kommen aus dem 13. - und fahren auch über den 13. zu ...

05.08.2018 00:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! martin teilen
vermutlich kommen die aus dem 12., 14., und 10.

05.08.2018 01:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0 ON! Dino teilen
So wird es sein ...

Ein Login ist erforderlich für das Abo und Beiträge.

Gratis registrieren, folgen und schreiben!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Zurück zur Übersicht des Blogs...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^