LoginLabarama LogoLogin und RegistrierungSuche in LabaramaLabarama CardMobile-Version 

Gruppen:   Regional   Themen   Kennenlernen   Geschlossene        Profile   Blogs   Fotomania   Flohmarkt   Fotos

Poste und erfahre Aktuelles und Wissenswertes aus deiner Stadt/deiner Umgebung

Österreich
A - Burgenland
A - Kärnten
A - Niederösterreich
A - Oberösterreich
A - Salzburg
A - Steiermark
A - Tirol
A - Vorarlberg
A - Wien
Deutschland
D - Baden-Württemberg
D - Bayern
D - Berlin
D - Brandenburg
D - Bremen
D - Hamburg
D - Hessen
D - Mecklenburg-Vorpommern
D - Niedersachsen
D - Nordrhein-Westfalen
D - Rheinland-Pfalz
D - Saarland
D - Sachsen
D - Sachsen-Anhalt
D - Schleswig-Holstein
D - Thüringen
Schweiz
CH - Aargau
CH - Appenzell Ausserrhoden
CH - Appenzell Innerrhoden
CH - Basel-Landschaft
CH - Basel-Stadt
CH - Bern
CH - Freiburg
CH - Genf
CH - Glarus
CH - Graubünden
CH - Jura
CH - Luzern
CH - Neuenburg
CH - Nidwalden
CH - Obwalden
CH - Schaffhausen
CH - Schwyz
CH - Solothurn
CH - St. Gallen
CH - Tessin
CH - Thurgau
CH - Uri
CH - Waadt
CH - Wallis
CH - Zug
CH - Zürich
Italien
I - Südtirol
Sonstige regionale Foren
                                                                                                                               

Lebensqualität in Wien

Login, um beitreten und schreiben zu können!

4 Mitglieder, 140 Beiträge, gegründet von martin

Zurück zur Gruppenübersicht...

Diskussionsverlauf: Kindheit im Grünen schützt die Psyche!

25.02.2019 23:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen

Wie aktuell und auf dem neuesten Stand der psychologischen Forschunng doch "Wir Hietzing" ist: wir fordern "Bäume statt Beton"

science.orf.at/stories/2966616/

25.02.2019 23:45        martin Geteilt in Profil Profil martin

26.02.2019 00:23 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Deshalb ziehen auch vernünftige Menschen mit Kindern auch aufs Land - und ich würde das auch jedem raten, der aus anderen Gründen lieber am Land leben möchte ...

labarama
Datenschutz und Privatsphäre - das zählt!

Labarama - die Alternative! Suchmaschine und soziales Netzwerk. Anonym, kein Datensammeln, keine Cookies



weiter...

26.02.2019 00:29 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
und wieso bist du dann für das Zubetonieren Hietzings?

26.02.2019 00:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich bin nicht fürs Zubetonieren, aber ich bin auch Realist.

Sanvita Lecithin - Ginseng Tonikum
Neu! Verkostung in Ihrer Apotheke!

Sanvita Lecithin-Ginseng Tonikum ist extrem wohlschmeckend und liefert mit den natürlichen Kraftquellen Ginseng und Lecithin sowie Vitaminen Energie für den Alltag. In folgenden Apotheken erhalten sie eine Gratis-Kostprobe:



weiter...

26.02.2019 00:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
und wegen deinem Realitätssinn soll ein ganzer Bezrik leiden und in ein Ghetto verwandelt werden?

26.02.2019 03:11 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Das Waldviertel ist recht unberührt.

26.02.2019 03:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
stimmt - aber Hietzing wird ein Ghetto, ein Slum - vielleicht erwärmst du dich mal und gewährst ein paar Hietzingern Asyl in Zell am Ziller - die Sendung in ORF III ist übrigens noch immer nicht im Stream

26.02.2019 09:34 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich bin ja weder der Planungsstadtrat, noch ein Bauträger - und schon gar nicht die ÖBB - und auch nicht die Verkehrsstadträtin, die für ein paar kaum benützte Radwege mehr Bäume opfert, als alle ihre Vorgänger.

Eine gewisse Verdichtung der Bausubstanz sind eine ganz logische Folge, wenn eine Stadt wächst - und Wien wächst nun einmal.

Gegen jedes Projekt anzukämpfen ist sinnbefreit, gegen Auswüchse bin ich aber auch. Alleine was da in den letzten paar Jahren an Biedermeier-Substanz zerstört wurde, ist geradezu dramatisch. Und ja, da bin ich auch dagegen. Und das ÖBB-Projekt in dieser Form ist ein Skandal. Dagegen war die Berliner Mauer ein architektonisches Juwel - auch wenn sie etwas durchlässiger wird, alleine die Absperrung wird Probleme bereiten, die man sich im Moment gar nicht vorstellen kann. Die drohende Neuverbauung des gesamten Areals Krankenhaus Hietzing, samt Versorgungsheim und möglicherweise inklusive angrenzendem Hörndlwald kann und soll man schon bekämpfen - aber man kann nicht gegen jede VEränderung ankämpfen.

26.02.2019 11:50 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: hast du den Profil-Artikel über den Flächenfrass und das Zubetonieren Österrreichs gelesen? Ich bin für ein generelles Bauverbot - Bauvorhaben dürften dann nur noch per regionaler Volksabstimmung in den betroffenen Gebieten genehmigt werden.

26.02.2019 13:16 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Ich lese das Profil fast nie - aber ich kenne die Problematik.

Ich halte generelle Lösungen meist für schlecht.

26.02.2019 16:42 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
es ist die einzige Lösung, wenn das Land noch Lebenswert und Versorgungssicher sein soll

26.02.2019 17:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wir haben aber auch noch ein Dilemma - die Menschen benötigen leistbaren Wohnraum, und das wird nicht ohne Bautätigkeit gehen.

26.02.2019 17:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
stimmt nicht - es gibt genug leerstehede Wohnungen und Häuser - und Umbaiuten sollen ja weiterhin legal sein - so kann man stillgelegte Fabriken und Einkaufszentren, die vor sich hinrotten, ja in Wohnraum verwandeln. Und auf Wien bezogen: wer sagt denn, dass der starke Zuzug positiv und wünschenswert ist? Hab mal einen Artikel im Spiegel gelesen, da dort die angebliche Wohnungsnot virulenter als bei uns ist. Ein Immobilienmakler hat folgendes gesagt: Die Leute wollen immer in gewissen angesagten Vierteln wohnen, wo das Angebot knapp ist, aber ein paar hundert Meter weiter gibt es genug leerstehende Wohnungen. Und überhaupt: wer sagt denn, dass jedermann ausgerechnet in Hamburg, D-Dorf, Frankfurt und München Wohnen muss? In Ostdeutschland gibt's genug Leerstand.

26.02.2019 17:40 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Der Zuzug ist Tatsache - ob man das mag oder auch nicht ist sekundär.

So viele vor sich hinrottende Fabriken und Einkaufszentren hast nicht, und schon gar nicht in Hietzing - und im 23. werden genau solche Zonen für neue Wohnbauten verwendet.

26.02.2019 17:43 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Und genau mit Deiner Forderung passieren so dinge wie KH-Hietzing wird zu Wohnbauten usw..

Dabei ist Hietzing ohnedies der am wenigsten wachsende Bezirk.

Und noch was droht: Leerstandsabgaben, und Sondersteuern für Menschen mit viel Wohnraum.

26.02.2019 17:53 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was? das kah hietzing wird aufgelassen? Sondersteuern für viel Wohnraum? - Das würde der Basti nie machen!

26.02.2019 18:07 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das ist schon lange geplant - sind ja schon Stationen verlegt.

26.02.2019 18:14 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Das ganze Spittal kommt weg? Wann?

26.02.2019 18:28 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Sobald der Flughafen Berlin fertig ist, pardon, ich meine natürlich das Krankenhaus Nord geht es mit der Verlegung weiter.

Noch heuer verlegen sie Herz- und Gefäßchirirgie sowie die Kardiologie.

26.02.2019 18:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das Krankenhaus soll nicht ganz weg, aber ein neuer Zentralbau - was das bedeutet ist ja wohl klar.

26.02.2019 18:58 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
was bedeutet das?

26.02.2019 19:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino bearbeitet | teilen
Zentralkrankenhaus in abgespeckter Form + Ende des Pavillonkrankenhaus = Platz für Wohnungen ...

26.02.2019 19:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
aber wer soll dort einziehen?

26.02.2019 19:13 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Der @Dino hat schon Recht, wenn er erwähnt, dass es ohne ein gewisses Maß an Verdichtung und Bautätigkeit nicht gehen wird.
Alleine in einer Villa zu sitzen, und sich darüber zu ärgern, dass auch andere Menschen sich Wohnraum schaffen, wird nicht gehen.
Jugendstielbauten sollten natürlich erhalten bleiben.

26.02.2019 19:22 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Andreas: nochmals wir - brauchen keinen zusätzlichen Wohnraum - es gibt genug leerstehende Bausubstanz und Bauruinen, die man revitalisieren bzw zu wohnungen umbauen kann - das fordern auch Experten (siehe Profil-Artikel). die Leute müssen auch nicht alle in die angesagtesten Viertel bzw die angesagtesten Grossstädte ziehen. Und wo steht es geschrieben, dass Wien bzw Österreich immer weiter wachsen muss - ist das ein Naturgesetz?

26.02.2019 19:30 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! AN  Andreas teilen
Wien und Österreich wachsen eh nicht.
Nur die Siedlungsdichte.

26.02.2019 19:37 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wollen wir jetzt Wortklauberei betreiben - dir und Jedermann ist schon klar, wie ich das gemeint habe

26.02.2019 19:39 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
Erhöhung der Siedlungsdichte zerstört unsere Lebensgrundlagen - schau, was der Merten schreibt:

www.labarama.com/gruppe.aspx?grpid=...

26.02.2019 20:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wien hatte 1981 1,5 Mio Einwohner, aktuell knapp 2 - und da gibt es eine Dunkelziffer.

Jugendstil wird kurioserweise erkannt, das Problem war der mangelnde Schutz von Biedermeierh - das sollte jetzt aber behoben sein - aber es war dramatisch, was da in den letzten Jahren zerstört wurde, zuletzt erst vor wenigen Tagen.

Das mit dem Leerstand wird auch überschätzt. Allerdings kann Wien ganz gut über der Donau wachsen - da ist der Martin auch gegen Bau- und Infrastrukturmassnahmen, sofern es nicht gerade ein Radweg ist ....

26.02.2019 20:25 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: stimmt - je mehr Wohnraum man anbietet, umso mehr Menschen ziehen nach Wien - je mehr man den Wohnraum verknappt, umso weniger Menschen ziehen nach Wien - ganz logisch. Und Radwege sind ja heutzutage die einzig sinnvollen Infrastrukturinvestitionen - denn auch hier gilt: je mehr Strassen gebaut werden, umso mehr Autos fahren herum. In Venedig und Zermatt fahren keine Autos - warum wohl?

26.02.2019 20:31 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Bin dafür, machen wir in Wien endlich genausoviele Radwege wie in Venedig

26.02.2019 20:44 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Aha

26.02.2019 20:45 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
lies da! In Wien braucht man keine zusätzlichen Strassen, die immer mehr Verkehr erzeugen bzw Autos anziehen

26.02.2019 21:38 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Wenn man neue Viertel erschliessen will, dann braucht es auch Verkehrswege - und da es sich dabei auch um den Lückenschluss von internationalen Verkehrswegen handelt, die Verkehr aus der Stadt umleiten, braucht man die sehr wohl.

Und sorry, das Argument mit den zusätzlichen Strassen, die zusätzlichen Verkehr erzeugen ist schlicht und ergreifend falsch - solltest Du spätestens anhand der Radwege in Favoriten erkennen, die sogar Du als leer bezeichnet hast. Und das erkennt man spätestens auch daran, dass vergleichbare Strassen unterschiedlich intensives Verkehrsaufkommen aufweisen.

26.02.2019 21:51 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
@Dino: das liegt an der Ignoranz der Favoritner - die noch dem Verkehrskonzept der 50er Jahre anhängen - glaub mir, überall sonst in Wien würden diese Radwege dankbarst angenommen werden. Und der einzige Lückenschluss, den Wien braucht, ist die die Lücke des Radweges am Naschmarkt - und die wird zum Glück jetzt geschlossen. Und du soltest das Zitat des ARD-Journalisten beherzigen: "Historiker in der Zukunft werden einmal das Auto als die grösste Fehlkonstruktion der Wirtschaftsgeschichte bezeichnen"

26.02.2019 21:56 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Hat schon der dämliche Kaiser Wilhelm gesagt:
Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung ....

26.02.2019 22:01 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
stimmt, das hat er gesagt aber dämlich war der Franz Josef, aber nicht der Wilhelm

26.02.2019 22:03 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Das trifft auf beide zu.

27.02.2019 09:05 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
Damit Du nicht glaubst, Hietzing ist das einzige Opfer der Grünen: Hier ein Beispiel aus dem innerstädtischen BEreich - Prinz Eugen Strasse, Belvedere-Areal


Große Ansicht

27.02.2019 09:06 Sonne - positiv bewerten nach Login! 1    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! Dino teilen
so hat es hier vorher ausgesehen - Bild ist aus 2017, aber man kann die kranken Bäume gut erkennen ....


Große Ansicht

27.02.2019 09:59        martin Geteilt in Profil Profil martin

27.02.2019 09:59 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
diese Schweine!

27.02.2019 10:02 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! kreutzer teilen
den kahlen winter mit einem blühenden frühlingsfoto im sonnenschein zu vergleichen, ist aber gemein ;-)

der, der das haus warten muss, freut sich aber sicher, dass keine bäume das dach bedecken. ausserdem ersichtlich: weniger autos und mehr platz für rücksichtslose radler - das muss den grünInnen doch gefallen! ;-)

27.02.2019 10:04 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 0  NO! martin teilen
wo siehst du da mehr Platz für Radler?

27.02.2019 10:09 Sonne - positiv bewerten nach Login! 0    Wolke - negativ bewerten nach Login! 1  NO! kreutzer teilen
unter dem lkw.

setz mal die brille auf, da links unten erkennt man ganz klein und dezent eine straße. :)

Gratis registrieren & antworten!
Labarama ist das soziale Netzwerk aus Österreich: Keine Cookies, kein Tracking, anonym benutzbar!

eMail:Passwort:Nickname:
einverstanden mit AGB      Datenschutzerklärung gelesen     

Deine eMail-Adresse ist das kostenlose Login zu Labarama und erhält die Anmeldebestätigung.
Nur Dein Nickname ist für andere sichtbar und Deine eMail-Adresse wird von uns nicht weitergegeben.
Die Registrierung ist einfach: eMail, Passwort und Nickname eingeben - bestätigen - fertig!

Neueste Beiträge in Labarama-Gruppen

18.03.2019 19:06 von kreutzer in Gruppe Foto & Model
coole spielzeug-projekte

18.03.2019 20:21 von martin in Gruppe TERRORISMUS
Terror in Utrecht!

18.03.2019 20:40 von kreutzer in Gruppe Fliegen
Dritte Piste in Wien genehmigt

Letzte Antworten in Labarama-Gruppen

19.03.2019 01:56 von kreutzer in Gruppe Globale Erwärmung
2 Grad mehr...

Zur gratis Registrierung oder zum Login...

Zurück zur Gruppenübersicht...
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               

Sanvita Immun+
Jetzt gratis in Ihrer Apotheke verkosten!
Mit den Extrakten aus Cistus, Holunderbeere und Sanddorn sowie Vitaminen und Zink


weiter...

Foto-Tipps: (mehr!)

martin

anzeigen...

martin

anzeigen...

Mehr Fotos sehen...

Hilfe   Datenschutz   Presse   AGB   Netiquette   Werbung   Impressum   Kontakt/Intern  
 ^ 
 ^